Home / Forum / Astrologie & Esoterik / 8 Jahre und kein Ende in Sicht

8 Jahre und kein Ende in Sicht

26. Dezember 2011 um 14:03 Letzte Antwort: 28. Dezember 2011 um 12:19

Hallo Leute,

erstmal frohe Weihnachten an euch nachträglich. Hoffe ihr hattet alle frohe und besinnliche Feiertage. Na ja, meine waren leider nicht so besinnlich und deswegen schreibe ich auch mal hier meine Geschichte darnieder
Ich muss sagen ich besitze wohl eine masochistische ader, denn ich kann schon ahnen daß mir hier (wahrscheinlich) gehörig der kopf gewaschen wird, aber ich muß trotzdem eure meinung hören....

Also......es war einmal........daß vor ca. 8 Jahren ich, damals 19, einen 21-järigen kennenlernte. Wir hatten ein paar dates, stellten aber relativ schnell fest daß da nichts ist. Nach ca. 8 Monaten stand der Mann wieder vor meiner Haustür mit der Begründung "Ich kann dich nicht vergesse". Wir probierten es wieder, aber auch diesmal war es zum Scheitern verurteilt. Danach war erstmal 6 o 7 Jahre lang Funkstille zwischen uns, bis er mich über eine soziale Plattform ausfindig machte. Wir telefonierten, er wollte ein Treffen aber ich lehnte ab da ich damals in einer Beziehung war. Danach wieder 10 Monate Funkstille.

Da ich diesmal Single bin dachte ich, ich rufe ihn mal an und frage nach einem Treffen. Gesagt, getan. Er hatte sogar spontan Zeit und kam mich besuchen.Das Treffen lief so ab daß erstmal die erste halbe Stunde Vorwürfe von damals zu hören bekam; wie schlimm und zickig und divenhaft ich doch war. (Ich glaube aber das ist Stierttypisch. Denn es heisst sie sind nachtragend) Danach unterhielten wir uns aber recht nett, aber die Vergangenheit kam immer wieder hoch. Ich hätte ihm damals ja soooo sehr wehgetan, er hätte mich zeitweise gehasst, etc pp Ich muss sagen daß ich nach so vielen Jahren Hin und Her einfach keine lust mehr auf drumrumreden hatte, und ihm die Pistole auf die Brust setzte. (ja ich weiß macht man nicht, aber nach 8 Jahren hin und her.....) er sagte er hätte an mich nach all den jahren schon immer wieder denken müssen und sich gefragt wie es mir geht, daß ich ihm wehgetan habe, daß ich ihn verletzt habe......Als ich auf Gefühle zu sprechen kam ,wurde er aber widerrum sehr wortkarg.

Zu meiner Schande muß ich gestehen daß es leider auch intim wurde, er aber den ganzen Abend lang betonte er wollte mich unbedingt wiedersehen. Ich verabschiedete mich mit den Worten daß ich ihn aber nicht mehr wiedersehen wolle da ich mir keine hoffnungen mache daß aus einer Affäre ne Beziehung wird. Er war leicht fassungslos wie ich sowas sagen könnte und das waren die letzten worte von ihm,danach stieg ich aus dem Auto.

Vielleicht sollte ich zu guter Letzt sagen warum es nix aus uns wurde; mal wollte er eine Beziehung, mal ich, aber nie beide zum GLEICHEN zeitpunkt

Mehr lesen

26. Dezember 2011 um 14:06

Sorry, Nachtrag
denkt ihr dass gleiche wie ich; er wollte nur das eine oder?

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
26. Dezember 2011 um 14:12
In Antwort auf priya_12268843

Sorry, Nachtrag
denkt ihr dass gleiche wie ich; er wollte nur das eine oder?

Nachtrag die 2.
auf die Frage hin warum er mich immer wieder kontaktiere und versuche ausfindig zu machen; meinte er nur daß das zwischen ja so ne "offene" Geschichte war die niemals zum abschluss kam

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
28. Dezember 2011 um 12:19

Hey veenie
danke für deine antwort! ich denke auch daß es nicht nur um das EINE geht aber was mich schier zum wahnsinn treibt daß er sich mit gefühlsbekundungen sehr zurückhält! natürlich würde ich jetzt auch bei nem "ich liebe dich" stutzig werden, aber so richtig gründe warum er immer wieder den kontakt zu mir sucht kann er mir auch nicht nennen. ausser er müßte an mich denken u ich hätte ihm so wehgetan. Na ja...ich habe schon gemerkt daß drängen in so einer situation gar nichts bringt. keine ahnung wohin das noch führen soll

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Teste die neusten Trends!
experts-club