Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Ach Manno...

Ach Manno...

17. September 2009 um 0:43

... warum muß das so schwer sein, Gefühle loszulassen?
Ich hab heute meinen Steinbockmann wieder gesehen... und es ist echt schwer, wieder auf Freundschaft umzustellen.

Wir kennen uns schon drei Jahre, und das verbindet uns auch. Wir wissen, dass wir uns viel wert sind und dass wir einander vertrauen können. Aber da ist eben auch immer mehr gewesen. Letztendlich hatten wir jetzt eine Affäre, und nun haben wir auf Freundschaft zurückgestuft.

Er hat gemerkt, dass er die Ex noch nicht ganz abgeschlossen hat. Und sowieso will er gerade keine Beziehung. Er sagt, dass es eigentlich sehr schade ist, dass wir uns immer zum falschen Zeitpunkt über den Weg laufen. Und ja, ich seh da schon klar.. es liegt nicht am Zeitpunkt, es mangelt an den Gefühlen. Wenn er wirklich wollte, dann gäbe es kein Wenn und Aber... oder? Wenn ich im Steinbockforum lese, steht da, dass ein Steinbock viel Zeit braucht, dass er rausfinden muß, ob er sich auf jemandem verlassen kann, dass er sich immer wieder zurückzieht etc. Ich könnte das schon auch alles auf ihn beziehen, aber das hilft mir doch nicht.

Ich hab ihm mehr oder weniger meine Gefühle gestanden, er steht mir auch immer Rede und Antwort, drückt sich vor keinem Gespräch. Aber ich hab ihm gleichzeitig auch gesagt, dass wir einfach wieder Freunde sind. Und ich halte mich auch dran, ich melde mich weniger und ich kämpfe auch gegen die Gefühle an.. mein Kopf sieht auch alles ganz klar, ich weiß, dass das nie was werden wird. Aber ich würd so gern hoffen... er meldet sich auch weiterhin.

Ich bin wütend, weil seine Ex nichts von dem gesehen hat, was an ihm so bewundernswert ist. Genau die Dinge, die an ihm so toll sind, hat sie nicht gesehen. Eben die Dinge, für die ich ihn so gern hab und die Dinge, die ich am meisten am ihm schätze. Aber sie hat irgendwie noch immer einen Platz in seinem Herzen, den ich nie erreichen werde... Jetzt fallen ihr die Dinge auf und sie will ihn zurück. Ich glaube, wir hätten sogar eine Chance haben können, wenn sie nicht wieder gekommen wäre.

Ja, und nu steh ich da und nehm alle Kraft zusammen, ihn als guten Freund zu sehen, ihm auch wegen seiner Ex zuzuhören, denn wenn ich das nicht schaffe, verliere ich ihn ganz. Und ich weiß auch, dass ich das mir, ihm und allen so verkaufen werde... nur hier kann ich sagen, wie es ist. Ich hab ihn unglaublich lieb und ich wäre unglaublich dankbar, mit ihm zusammen sein zu können. Nun muß ich für die Freundschaft dankbar sein, und das bin ich auch. Aber es tut dennoch weh...

Mehr lesen

17. September 2009 um 11:40

Hallo suspiria
Wenn ich im Steinbockforum lese, steht da, dass ein Steinbock viel Zeit braucht, dass er rausfinden muß, ob er sich auf jemandem verlassen kann, dass er sich immer wieder zurückzieht etc. Ich könnte das schon auch alles auf ihn beziehen, aber das hilft mir doch nicht.

ich war 2x mit steinbockmännern zusammen; und glaub mir wenn DIE verliebt sind gehts bei denen genau so schnell wie bei einer waage, einem wassermann oder einem zwilling!
Nur meine dritte Steinbockbekanntschaft wollte auch nicht so recht, und im nachhinein ist mir einfach klar daß er NIE richtig verliebt in war

Sorry, aber daß ein steinbock viel zeit braucht um sich gegen oder für eine beziehung zu entscheiden kann ich nun wirklich nicht bestätigen. In allen fällen wußten die männer ganz klar was sie wollten ODER nicht wollten

Mein AZ ist auch steinbock, aber für gewöhnlich habe ich selbst nie länger als ein paar wochen gebraucht um zu wissen ob ich denjenigen will oder nicht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. September 2009 um 12:43
In Antwort auf missconfused21

Hallo suspiria
Wenn ich im Steinbockforum lese, steht da, dass ein Steinbock viel Zeit braucht, dass er rausfinden muß, ob er sich auf jemandem verlassen kann, dass er sich immer wieder zurückzieht etc. Ich könnte das schon auch alles auf ihn beziehen, aber das hilft mir doch nicht.

ich war 2x mit steinbockmännern zusammen; und glaub mir wenn DIE verliebt sind gehts bei denen genau so schnell wie bei einer waage, einem wassermann oder einem zwilling!
Nur meine dritte Steinbockbekanntschaft wollte auch nicht so recht, und im nachhinein ist mir einfach klar daß er NIE richtig verliebt in war

Sorry, aber daß ein steinbock viel zeit braucht um sich gegen oder für eine beziehung zu entscheiden kann ich nun wirklich nicht bestätigen. In allen fällen wußten die männer ganz klar was sie wollten ODER nicht wollten

Mein AZ ist auch steinbock, aber für gewöhnlich habe ich selbst nie länger als ein paar wochen gebraucht um zu wissen ob ich denjenigen will oder nicht

*seufz*
Das ist es ja, was mich grade so schafft... mir ist das ja auch klar. Ich sag mir auch die ganze Zeit, wenn er mit mir zusammen sein wollte, dann würd er gar nicht nachdenken müssen.

Wir hatten kürzlich ein Gespräch deswegen, ob jetzt nun mehr oder nicht... da fängt es ja schon an, wenn man da erst drüber reden muß. Da meinte er zu mir, wenn ich jetzt merken würde, dass ich gar nicht auf Freundschaft zurückstellen kann, dann müsse er sich eben überlegen, ob er nicht doch aus seinem Tunnel raus kann und ob da nicht mehr möglich ist. Klar, ich hätte sagen können, "ja mach das mal", aber da war mir ja auch klar, dass das gar nix werden kann, wenn er sich dann da mal Gedanken drüber machen muß... ich denke ja auch, wenn er wollte, dann würd er sich schon um mich bemühen. So ein Mist aber auch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. September 2009 um 12:50

Genau...
... darüber grüble ich grade auch, inwiefern das grade für mich gut ist. Aber ihn ganz zu verlieren ist grade echt die letzte Option. Der Müll ist halt auch, dass doch immer irgendwie ne Hoffnung bleibt.
Gleichzeitig isser einfach ein toller Kerl, und ein toller Freund. Ich löse mich derzeit von einigen Freundschaften, die nicht mehr gut für mich sind, und das teils nach 13 Jahren. Das ist nicht leicht, und im Vergleich mit diesen vermeintlichen Freunden schneidet er einfach verdammt gut ab. Er tut mir gut, weil er mir unverblümt Dinge auf den Kopf zusagt und damit immer verdammt richtig liegt. Er bringt mich zum Nachdenken, und motiviert mich, mehr auf mich zu achten. Will ich denn so jemanden verlieren?
Grade kann ich mir das nicht vorstellen.

Aber er erzählt mir auch von der Ex... allerdings dann, wenn ich ihn frage. Gerade ist da noch nicht wieder was, und er zweifelt sehr, dass es wieder werden kann. Aber die Möglichkeit besteht... und das nervt mich. Die hat ihn gar nicht verdient... und irgendwie hab ich den Eindruck, es hätte was werden können, wenn die nicht wieder aufgekreuzt wäre. Seitdem zieht er sich von mir zurück.

Grade ist es noch keine richtige Qual, sondern einfach schwer... und naja, vielleicht komm ich ja doch noch auf andere Gedanken. Irgendwie hab ich es auch im Griff, kann freundschaftlich sein, aber gleichzeitig macht sich da so eine gewisse Traurigkeit breit.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. September 2009 um 13:11

Sicher..
... würde ich an deiner Stelle die gleichen Tipps geben. Aber eine Hinhaltetaktik will ich ihm nicht unterstellen. Ich kenn ihn ja auch schon ne Weile und es liegt ihm schon an meinem Wohl... er sagt auch, wenn es für mich nicht gut ist, dann müssen wir eine andere Lösung finden. Aber ich hab ihm ja selbst aufgetragen, dass er sich mir gegenüber bitte nicht zurückziehen soll, und ich finde toll, dass er das nicht tut...

Und auch, wenn ich die Antworten schon kenne, tut mir das gut, wenn ich hier nochmal lese, dass er eh nicht will... das muß irgendwie noch sacken. Und ich brauch grad schon Leute, die mir auf die Finger klopfen... dass ich keinen Mist mache und ihn mit meinen Gefühlen konfrontiere... trotz aller Vernunft.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. September 2009 um 13:28

Hui...
... du bist aber auch deutlich! Aber ich denke mal, vom Borderline wurd ich doch verschont.

Ich weiß ja grade nicht mal sicher, ob ich ihn wirklich LIEBE... mit dem Wort bin ich immer sehr vorsichtig. Nur fühl ich mich glaube ich am meisten einfach um die Möglichkeit betrogen, dass es was hätte werden können... und ich hab ihn furchtbar gern, ja. Aber vom Lieben war ich glaub noch etwas entfernt. Ich denk auch schon nicht mehr pausenlos an ihn, nur wenn ich ihn sehe, wird es wieder wach. Ich setze drauf, dass das auch irgendwann weniger wird... muß es einfach.

Dabei war ich mal so super drin, Gefühle von mir wegzuschieben... wo ich das nur hab liegen lassen???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. September 2009 um 8:03
In Antwort auf suspiria8

Sicher..
... würde ich an deiner Stelle die gleichen Tipps geben. Aber eine Hinhaltetaktik will ich ihm nicht unterstellen. Ich kenn ihn ja auch schon ne Weile und es liegt ihm schon an meinem Wohl... er sagt auch, wenn es für mich nicht gut ist, dann müssen wir eine andere Lösung finden. Aber ich hab ihm ja selbst aufgetragen, dass er sich mir gegenüber bitte nicht zurückziehen soll, und ich finde toll, dass er das nicht tut...

Und auch, wenn ich die Antworten schon kenne, tut mir das gut, wenn ich hier nochmal lese, dass er eh nicht will... das muß irgendwie noch sacken. Und ich brauch grad schon Leute, die mir auf die Finger klopfen... dass ich keinen Mist mache und ihn mit meinen Gefühlen konfrontiere... trotz aller Vernunft.

Sehen wir doch mal der wahrheit
ins auge: wenn ich richtig verliebt bin, dann können noch so viele ex-freunde an meiner tür scharen (was auch bei einem tatsächlich der fall ist ) und ich werde in 100 jahren nicht schwach!

ich denke da gehts uns allen mehr oder weniger gleich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. September 2009 um 9:44
In Antwort auf missconfused21

Sehen wir doch mal der wahrheit
ins auge: wenn ich richtig verliebt bin, dann können noch so viele ex-freunde an meiner tür scharen (was auch bei einem tatsächlich der fall ist ) und ich werde in 100 jahren nicht schwach!

ich denke da gehts uns allen mehr oder weniger gleich

Hi Missy
ich denke mensch muß nichtmal verliebt sein um nen ex abzuwehren!

ich hab seit 6 jahren nen löwen wirklich penetrant an der backe der sich auch wirklich mehr als nur bemüht, klaar alles voll auf subtiler schiene aber anderweitig kenn ich ihn eben schon und weiß ihn richtig zu deuten

ABER ich bin einfach nur durch mit ihm und egal wie verzweifelt ich sein würde (keine ahnung wie sich das anfühlt weil ich noch nie an dem punkt war aber ok es klingt gut, lach) ... mit ihm geht einfach gar nix .. da is nix außer kumpelei und so der gedanke an körperliches *schüttel* ... also das jagt mich gleich doppelt so weit auf distanz

manchmal brauchen wir nen ex um genau mit ihm abzuschließen .. zumindest hab ich manchmal so ne masochistische ader in mir

aber dafür brauchts halt wirklich einen verdammt guten draht zu ihm, eine sensible vertrautheit und hmm .. ich weiß nicht .. es ist anfangs wirklich irre schwer sich selber auf die finger zu klopfen wenn da was war aber das leben geht halt weiter und wenn er da nur als kumpel ist, dann isses halt so

das is einfach nen reife prozess der mit der zeit einsetzt .. und das tut anfangs irre weh und schmerzt auch ne zeitlang aber anderweitig versucht man doch eigentlich sowas nur mit menschen die dir als gesamtes viel bedeuten

und mit jedem machst du das ja eh nicht ..also is er allein ja schon was besonderes für dich und gibt dir auch als kumpel ne menge

und wer dir viel bedeutet den respektierst du auch in allem .. und du akzeptierst es auch das es eben jetzt diese grenze zwischen euch gibt ..

wie gesagt .. isn langer schmerzhafter prozess aber wenn er ein guter mensch zu dir war und sich so auch gut verhält, dann solltest du mehr den gedanken haben das du glücklich bist einen neuen guten freund gefunden zu haben mit dem du halt schon vertraut bist und von dem du die schwachen und starken seiten schon kennst ..

alles andre .. wird sich mit der zeit von selber geben .. irgendwann machts klick und das wars dann ..lach

außerdem .. mir sind wahre ehrliche freunde auf die verlass ist viiiel lieber als ne beziehung zu haben wo ich mir unsicher über den kerl bin und nicht sicher weiß wie er wirklich ist

ich merks ja grad auch an meinem waage ex -- seit der trennung zeigt er sein wahres gesicht und wenn ich so sagen würd es isn charakterloses unfaires stück scheiße .. dann wär das noch die untertreibung des jahrhunderts!

aber wenn dein ex ein mensch ist der dir sicherheit und freundschaft gibt, dann konzentrier dich auf die freundschaft und erfreu dich dran das du damals gut gewählt hast und sei glücklich das du einen treuen kumpel gefunden hast

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. September 2009 um 10:20
In Antwort auf duncan79

Hi Missy
ich denke mensch muß nichtmal verliebt sein um nen ex abzuwehren!

ich hab seit 6 jahren nen löwen wirklich penetrant an der backe der sich auch wirklich mehr als nur bemüht, klaar alles voll auf subtiler schiene aber anderweitig kenn ich ihn eben schon und weiß ihn richtig zu deuten

ABER ich bin einfach nur durch mit ihm und egal wie verzweifelt ich sein würde (keine ahnung wie sich das anfühlt weil ich noch nie an dem punkt war aber ok es klingt gut, lach) ... mit ihm geht einfach gar nix .. da is nix außer kumpelei und so der gedanke an körperliches *schüttel* ... also das jagt mich gleich doppelt so weit auf distanz

manchmal brauchen wir nen ex um genau mit ihm abzuschließen .. zumindest hab ich manchmal so ne masochistische ader in mir

aber dafür brauchts halt wirklich einen verdammt guten draht zu ihm, eine sensible vertrautheit und hmm .. ich weiß nicht .. es ist anfangs wirklich irre schwer sich selber auf die finger zu klopfen wenn da was war aber das leben geht halt weiter und wenn er da nur als kumpel ist, dann isses halt so

das is einfach nen reife prozess der mit der zeit einsetzt .. und das tut anfangs irre weh und schmerzt auch ne zeitlang aber anderweitig versucht man doch eigentlich sowas nur mit menschen die dir als gesamtes viel bedeuten

und mit jedem machst du das ja eh nicht ..also is er allein ja schon was besonderes für dich und gibt dir auch als kumpel ne menge

und wer dir viel bedeutet den respektierst du auch in allem .. und du akzeptierst es auch das es eben jetzt diese grenze zwischen euch gibt ..

wie gesagt .. isn langer schmerzhafter prozess aber wenn er ein guter mensch zu dir war und sich so auch gut verhält, dann solltest du mehr den gedanken haben das du glücklich bist einen neuen guten freund gefunden zu haben mit dem du halt schon vertraut bist und von dem du die schwachen und starken seiten schon kennst ..

alles andre .. wird sich mit der zeit von selber geben .. irgendwann machts klick und das wars dann ..lach

außerdem .. mir sind wahre ehrliche freunde auf die verlass ist viiiel lieber als ne beziehung zu haben wo ich mir unsicher über den kerl bin und nicht sicher weiß wie er wirklich ist

ich merks ja grad auch an meinem waage ex -- seit der trennung zeigt er sein wahres gesicht und wenn ich so sagen würd es isn charakterloses unfaires stück scheiße .. dann wär das noch die untertreibung des jahrhunderts!

aber wenn dein ex ein mensch ist der dir sicherheit und freundschaft gibt, dann konzentrier dich auf die freundschaft und erfreu dich dran das du damals gut gewählt hast und sei glücklich das du einen treuen kumpel gefunden hast

Hi duncan
was ich einfach nur sagen wollte ist daß es meiner meinung nach dieses "wenn sie uns doch nur nicht dazwischen gekommen wäre, dann könnten wir zusammen sein" NICHT gibt! denn wenn er wirklich mit ihr abgeschlossen hätte, hätte sie ihm auch nicht gefährlich werden können

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. September 2009 um 10:57
In Antwort auf missconfused21

Hi duncan
was ich einfach nur sagen wollte ist daß es meiner meinung nach dieses "wenn sie uns doch nur nicht dazwischen gekommen wäre, dann könnten wir zusammen sein" NICHT gibt! denn wenn er wirklich mit ihr abgeschlossen hätte, hätte sie ihm auch nicht gefährlich werden können

Da...
... habt ihr beide mal völlig recht!
Mir is ja auch klar, dass die Ex für ihn eben noch nicht abgeschlossen war, und ich kann auch das verstehen. Sie hat ihn einfach stehen lassen und ihm nicht gesagt, warum. Vielleicht isses auch einfach nur deswegen für ihn wichtig.
Ich hab das auch durch, dass ich mit jemandem zusammen war, der einfach so mal abgehauen ist und mir nie gesagt hat, warum. Dafür kam er immer dann an, wenn ich grade dabei war, es abzuhaken. Dann hat er sich wieder interessant gemacht, und wusch... war er wieder weg. Hätte er mir ein Mal gesagt, warum er gegangen ist, wäre es nie so weit gekommen.
Ich verstehe, dass er da jetzt erst mal rausfinden muß, ob da noch Gefühle sind, warum sie gegangen ist etc. Und DAS weiß ich... dass ER weiß, dass ich sowas mit ihm nie abziehen würde. So.

Und ja, ich bin wirklich glücklich drüber, dass ich ihn als Freund hab. Deswegen nehm ich das ja grade auf mich. Sonst hätt ich schon drei mal gesagt, das ist nicht gut für mich, ich brech den Kontakt ab. Also beiß ich lieber noch was die Zähne zusammen, schau mich mal nach anderen Jungs um, und dann werden wir schon sehen.

Naja, nur zwischendurch geht dieses "positive" Denken einfach den Bach runter. Und dann tuts schon weh. Aber mein Ex ist er ja gar nicht... im Moment nur meine Ex-Affäre. Und ich kenn kaum einen Menschen, der so korrekt ist, so eine unglaubliche Menschenkenntnis hat, dabei isser ein paar Jahre jünger, als ich. Er sagt mir manchmal Dinge über mich, da wirds mir erst mal ganz anders, wie er das durchschauen konnte. Und genau das "liebe" ich an ihm. Er bringt mich dazu,mich besser zu reflektieren. Und das ist einfach toll!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. September 2009 um 11:56
In Antwort auf suspiria8

Da...
... habt ihr beide mal völlig recht!
Mir is ja auch klar, dass die Ex für ihn eben noch nicht abgeschlossen war, und ich kann auch das verstehen. Sie hat ihn einfach stehen lassen und ihm nicht gesagt, warum. Vielleicht isses auch einfach nur deswegen für ihn wichtig.
Ich hab das auch durch, dass ich mit jemandem zusammen war, der einfach so mal abgehauen ist und mir nie gesagt hat, warum. Dafür kam er immer dann an, wenn ich grade dabei war, es abzuhaken. Dann hat er sich wieder interessant gemacht, und wusch... war er wieder weg. Hätte er mir ein Mal gesagt, warum er gegangen ist, wäre es nie so weit gekommen.
Ich verstehe, dass er da jetzt erst mal rausfinden muß, ob da noch Gefühle sind, warum sie gegangen ist etc. Und DAS weiß ich... dass ER weiß, dass ich sowas mit ihm nie abziehen würde. So.

Und ja, ich bin wirklich glücklich drüber, dass ich ihn als Freund hab. Deswegen nehm ich das ja grade auf mich. Sonst hätt ich schon drei mal gesagt, das ist nicht gut für mich, ich brech den Kontakt ab. Also beiß ich lieber noch was die Zähne zusammen, schau mich mal nach anderen Jungs um, und dann werden wir schon sehen.

Naja, nur zwischendurch geht dieses "positive" Denken einfach den Bach runter. Und dann tuts schon weh. Aber mein Ex ist er ja gar nicht... im Moment nur meine Ex-Affäre. Und ich kenn kaum einen Menschen, der so korrekt ist, so eine unglaubliche Menschenkenntnis hat, dabei isser ein paar Jahre jünger, als ich. Er sagt mir manchmal Dinge über mich, da wirds mir erst mal ganz anders, wie er das durchschauen konnte. Und genau das "liebe" ich an ihm. Er bringt mich dazu,mich besser zu reflektieren. Und das ist einfach toll!

Ich habe halt den eindruck
daß die freundschaft dir nicht wirklich gut tut, EBEN weil du noch gefühe hast und das ganze nicht soooo neutral siehst! wenn du weiterhin mit ihm kontakt haben wirst, wird er dir natürlich über seine ex erzählen und ob du damit klarkommen wirst wenn noch von deiner seite aus gefühle da sind

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. September 2009 um 13:12
In Antwort auf suspiria8

Da...
... habt ihr beide mal völlig recht!
Mir is ja auch klar, dass die Ex für ihn eben noch nicht abgeschlossen war, und ich kann auch das verstehen. Sie hat ihn einfach stehen lassen und ihm nicht gesagt, warum. Vielleicht isses auch einfach nur deswegen für ihn wichtig.
Ich hab das auch durch, dass ich mit jemandem zusammen war, der einfach so mal abgehauen ist und mir nie gesagt hat, warum. Dafür kam er immer dann an, wenn ich grade dabei war, es abzuhaken. Dann hat er sich wieder interessant gemacht, und wusch... war er wieder weg. Hätte er mir ein Mal gesagt, warum er gegangen ist, wäre es nie so weit gekommen.
Ich verstehe, dass er da jetzt erst mal rausfinden muß, ob da noch Gefühle sind, warum sie gegangen ist etc. Und DAS weiß ich... dass ER weiß, dass ich sowas mit ihm nie abziehen würde. So.

Und ja, ich bin wirklich glücklich drüber, dass ich ihn als Freund hab. Deswegen nehm ich das ja grade auf mich. Sonst hätt ich schon drei mal gesagt, das ist nicht gut für mich, ich brech den Kontakt ab. Also beiß ich lieber noch was die Zähne zusammen, schau mich mal nach anderen Jungs um, und dann werden wir schon sehen.

Naja, nur zwischendurch geht dieses "positive" Denken einfach den Bach runter. Und dann tuts schon weh. Aber mein Ex ist er ja gar nicht... im Moment nur meine Ex-Affäre. Und ich kenn kaum einen Menschen, der so korrekt ist, so eine unglaubliche Menschenkenntnis hat, dabei isser ein paar Jahre jünger, als ich. Er sagt mir manchmal Dinge über mich, da wirds mir erst mal ganz anders, wie er das durchschauen konnte. Und genau das "liebe" ich an ihm. Er bringt mich dazu,mich besser zu reflektieren. Und das ist einfach toll!

Hi Suspi
du suchst dir fast immer nur das raus was dir entspricht und gefällt, kann das sein?!

warum ist dir so wichtig was er mit seiner ex und wieder freundin hat? welches ergebnis bringen dir eigentlich diese gedanken?

er hat sich für sie entschieden .. die gründe dafür? .. drauf geschissen oder..weils ja nicht um dich geht ..

wenn dir der kontakt zu ihm wirklich so wichtig ist, dann lass ihn jetzt erstmal gehen und dann halt ne schweige pause ein und in der zeit kommst du runter und lebst erstmal dein leben für dich

und dann wenn du ihn vermisst dann kannst du wieder neuen kontakt anfangen

jetzt ist aber erstmal zeit die alten geschichten in die kiste zu stecken und zu verarbeiten ..

wenn du ne freundschaft mit ihm willst, dann mußt du bei null anfangen

der vorteil ihn schon zu kennen ist ja schonmal auf deiner seite, also sollte dem später nix im weg stehen

aber solang du auf diesem weg bist so wie jetzt gerade KANN eine freundschaft GAR NICHT klappen

das was du vorhast ist einfach nur masochismus und nicht loslassen wollen ..

und nochwas .. nicht er bringt dich dazu dich selber zu reflektieren sondern du lässt es zu .. aber im grunde genommen entspringt selbst reflektion immer dem eigenen charakter ..

klar menschen und situationen können der auslöser sein aber am ende bist DU die zentrale die diese gedanken überhaupt erstma durchlässt

du brauchst also ihn gar nicht weil du das mit dir selber ausfechtest was in dir vorgeht

das du ihn dafür liebst .. nunja .. schönrederei halt .. lach kenn ich auch von mir früher immer

das er weiß das du ihn nicht so behandeln würdest wie es seine ex getan hat -- das steht aber mal im krassen widerspruch zur tatsache das er genau jetzt SIE und nicht dich gewählt hat ..-- ooooder .....

oder anders gesagt .es ist ihm wurscht wie du ihn behandeln würdest weil er sich ihre macken und fehler (zumindest die die du siehst) wieder neu antut ..

also .. was bringen dir deine gedanken am ende?!

rein gar nix würd ich mal sagen

du kannst leben um leben ausreden für ihn suchen warum ihr nicht zusammen seid und warum er sich für die ex entschieden hat

aber es wird dich gar nicht weiterbringen .. weil das ergebnis bleibt immer das gleiche .. er will sie haben und nicht dich ...

das es gute und schlechte tage gibt, is völlig normal und die solltest du auch in jeder form ausleben weil ansonsten wirst du den neuen weg und vor allem den nötigen abstand nicht finden ..

das er noch sehr lange wirkung auf dich haben wird, dich anmacht in diesen und jenen punkten .. das kann ich leider auch nur bestätigen aber auch damit mußt du dich abfinden

weil jetzt mußt du erstmal dein leben für dich alleine leben und nach vorne schauen OHNE ihn und dann wirst du nach ner gewissen zeit klar erkennen wie wichtig er dir noch ist und ob du eine freundschaft neu entstehen lassen willst

alles was du jetzt beginnst is zum scheitern verurteilt weil du noch die rosa brille aufhast .. und nicht genug abstand zu ihm

und hmm ich weiß auch von mir selber das es noch sehr lange wehtun wird wenn er von der andren erzählt aber auch da mußt du durch .. freunde gönnen ihren freunden neues glück auch wenns erstmal wehtut ..

ABER die zähne solltest du auf gar keinen fall zusammenbeißen .. weil wenn du das tun mußt, dann ist es besser sich zu distanzieren .. weil freundschaft darf nicht wehtun!

lass ihn erstmal los um ihn dann neu zu finden irgendwann mal ..!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. September 2009 um 0:17
In Antwort auf missconfused21

Ich habe halt den eindruck
daß die freundschaft dir nicht wirklich gut tut, EBEN weil du noch gefühe hast und das ganze nicht soooo neutral siehst! wenn du weiterhin mit ihm kontakt haben wirst, wird er dir natürlich über seine ex erzählen und ob du damit klarkommen wirst wenn noch von deiner seite aus gefühle da sind

Wow!
Zu allererst mal Danke! Für die superlangen Antworten, und Antworten überhaupt.

Erst mal hab ich den Kontakt auch von meiner Seite eingestellt. Klar hab ich mich dann auch gefragt, ob ihm dann nicht Zweifel am Gehalt der Freundschaft kommen könnten, aber ich bin mir sicher, er wirds verstehen.

Und er ist ja nicht wieder mit der Ex zusammen... noch nicht. Sie haben sich jetzt halt getroffen, weil sie ihn wohl zurück will. Er dachte bis dahin, dass das Thema für ihn durch sei, und dann hat er gemerkt, dass dem nicht so ist. So gesehen kann ich froh sein, dass das der Fall war, so lange bei uns "nur" noch die Annäherungsphase war. Also schlimmer wäre gewesen, wir wären dann zusammen gewesen.
Ich kann mir auch gut vorstellen, dass das auch mit seinem Ego zu tun hat. Zu sehen, dass sie ihn erst so abserviert hat, und dann wieder kommt. Vielleicht will er sich das mal aus der Nähe anschauen, ich glaub, ich würds tun. Um dann am Ende zu sagen: "Pfff, aber ich brauch dich trotzdem nicht!" Also so wär es bei mir.

Und ihr habt da schon recht, ich muß erst mal runter auf Null. Drum meld ich mich grade meinerseits nicht, und lenk mich ab. Und ich hab gar nicht vor, mich auf den nächsten Mann zu stürzen...aber anschauen kann man sie sich ja mal. Um zu sehen, dass das Leben nicht nur aus einem besteht. Oder?

Und seh ich echt nur das Positive? Ich weiß nicht... mir ist ja schon klar, dass WENN er sich in mich verliebt HÄTTE, sowieso alles anders gekommen wäre. Nur versuch ich schon auch, hinter die Fassade zu schauen und zu verstehen, warum er das grade so macht, wie er es macht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. September 2009 um 14:09
In Antwort auf suspiria8

Wow!
Zu allererst mal Danke! Für die superlangen Antworten, und Antworten überhaupt.

Erst mal hab ich den Kontakt auch von meiner Seite eingestellt. Klar hab ich mich dann auch gefragt, ob ihm dann nicht Zweifel am Gehalt der Freundschaft kommen könnten, aber ich bin mir sicher, er wirds verstehen.

Und er ist ja nicht wieder mit der Ex zusammen... noch nicht. Sie haben sich jetzt halt getroffen, weil sie ihn wohl zurück will. Er dachte bis dahin, dass das Thema für ihn durch sei, und dann hat er gemerkt, dass dem nicht so ist. So gesehen kann ich froh sein, dass das der Fall war, so lange bei uns "nur" noch die Annäherungsphase war. Also schlimmer wäre gewesen, wir wären dann zusammen gewesen.
Ich kann mir auch gut vorstellen, dass das auch mit seinem Ego zu tun hat. Zu sehen, dass sie ihn erst so abserviert hat, und dann wieder kommt. Vielleicht will er sich das mal aus der Nähe anschauen, ich glaub, ich würds tun. Um dann am Ende zu sagen: "Pfff, aber ich brauch dich trotzdem nicht!" Also so wär es bei mir.

Und ihr habt da schon recht, ich muß erst mal runter auf Null. Drum meld ich mich grade meinerseits nicht, und lenk mich ab. Und ich hab gar nicht vor, mich auf den nächsten Mann zu stürzen...aber anschauen kann man sie sich ja mal. Um zu sehen, dass das Leben nicht nur aus einem besteht. Oder?

Und seh ich echt nur das Positive? Ich weiß nicht... mir ist ja schon klar, dass WENN er sich in mich verliebt HÄTTE, sowieso alles anders gekommen wäre. Nur versuch ich schon auch, hinter die Fassade zu schauen und zu verstehen, warum er das grade so macht, wie er es macht.

Mal so als tipp
2-3 monate sind irgendwie viiiel zu wenig um schon mit freundschaft anzufangen

ich habs beim waage ex gemacht aber da hatte ich wohl auch mehr als nur n regenwald vorm kopf

hätte ich länger gewartet hätte ich realisiert was für nen assi er doch eigentlich ist .. aber nunja aus fehlern lernt man gelle

mit nem andren ex hab ich 9 monate gewartet bis sich da wieder nen gespräch ergeben hat und ich kann nur sagen das diese zeit echt gut für alle war und auch einfach dringend nötig auch

die gespräche mit dem wo so lange pause war sind wie früher wenn nicht sogar noch viel besser ..

zudem hats bei uns ungefähr hmm 5 minuten beklemmung gegeben bis wir dann prompt aufm alten level wieder waren und wir unterhalten uns sogar noch offener als früher

also .. selbst wenn du wirklich ewig lange wartest (weil so kommen dir 9 monate sicherlich vor, lach) .. wenns ne richtige tiefe verbindung in euren gesprächen gab, dann wird die nicht zerstört nur weil mal kein kontakt war

aber wie gesagt .. aus eigener erfahrung kann ich dir echt nur ans herz zu legen lange zu warten und dich selber einfach erstmal zu lösen ..

und was er in der zwischenzeit macht .. wen interessierts .....

was mich aber noch interessieren würde: warum willst du hinter seine fassade gucken um rauszufinden was er warum macht???

du weißt doch das er sich nicht in dich verliebt hat, warum willst du dich also noch weiter mit andren fragen so sehr quälen?

zudem.. manche menschen wissen nichtmal selber warum sie was tun ..wie willst du dann ne erklärung für nen andren menschen finden?! ..

ich weiß das es schwer is das kopfkino abzustellen aber da mußt du jetzt echt durch und wie gesagt ... spar dir so ne abartige entäuschung wie ich das mit der waage hatte nur weil du zu schnell bist ..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. September 2009 um 14:17
In Antwort auf duncan79

Mal so als tipp
2-3 monate sind irgendwie viiiel zu wenig um schon mit freundschaft anzufangen

ich habs beim waage ex gemacht aber da hatte ich wohl auch mehr als nur n regenwald vorm kopf

hätte ich länger gewartet hätte ich realisiert was für nen assi er doch eigentlich ist .. aber nunja aus fehlern lernt man gelle

mit nem andren ex hab ich 9 monate gewartet bis sich da wieder nen gespräch ergeben hat und ich kann nur sagen das diese zeit echt gut für alle war und auch einfach dringend nötig auch

die gespräche mit dem wo so lange pause war sind wie früher wenn nicht sogar noch viel besser ..

zudem hats bei uns ungefähr hmm 5 minuten beklemmung gegeben bis wir dann prompt aufm alten level wieder waren und wir unterhalten uns sogar noch offener als früher

also .. selbst wenn du wirklich ewig lange wartest (weil so kommen dir 9 monate sicherlich vor, lach) .. wenns ne richtige tiefe verbindung in euren gesprächen gab, dann wird die nicht zerstört nur weil mal kein kontakt war

aber wie gesagt .. aus eigener erfahrung kann ich dir echt nur ans herz zu legen lange zu warten und dich selber einfach erstmal zu lösen ..

und was er in der zwischenzeit macht .. wen interessierts .....

was mich aber noch interessieren würde: warum willst du hinter seine fassade gucken um rauszufinden was er warum macht???

du weißt doch das er sich nicht in dich verliebt hat, warum willst du dich also noch weiter mit andren fragen so sehr quälen?

zudem.. manche menschen wissen nichtmal selber warum sie was tun ..wie willst du dann ne erklärung für nen andren menschen finden?! ..

ich weiß das es schwer is das kopfkino abzustellen aber da mußt du jetzt echt durch und wie gesagt ... spar dir so ne abartige entäuschung wie ich das mit der waage hatte nur weil du zu schnell bist ..

Nachtrag
wenn er noch sachen hat die dir gehören, dann hol sie dir sofort alle zurück und dann erst kontakt pause

selbst wenn das heißt das er sich was neu kaufen muß, schenk ihm besser nix .. weil du wirst die sachen unter umständen nicht mehr wieder sehen und mußt dir noch ätzende kommentare antun ..

also nix mit sozial amt .. hol dir was dir gehört wieder

und noch einen kleinen gedanken gang mit für dich aufn weg: .. möchtest du wirklich einen mann haben, dem die befriedigung seines egos wichtiger ist als ein partner?!

ist das denn wirklich liebenswert auf dauer das er dich weghaut nur um zu gucken inwieweit die ex sein ego wieder aufmöbeln kann?

also sorry ..aber mich gruselts bei solchen menschen und als partner scheiden die für mich aus sobald ich das erstmal erkannt hab ..

egoisten gibts zur genüge auf der welt .. das muß nich auch noch unterstützt werden oder?!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen