Anzeige

Forum / Astrologie & Esoterik

Aggressiver Fisch??

Letzte Nachricht: 15. August 2010 um 21:53
M
mio_12282101
13.08.10 um 17:08

Ich brauche mal euren Rat. Ich habe hier einen Fisch zu Hause, der nun schon seit einigen Jahren nur noch aggressiv ist. Er schreit, herum, verletzt gezielt und es scheint, als würde er diese Attacken vorher genau planen.
Habe mittlerweile schon alles ausprobiert, freundlich sein bringt nichts - das hilft vielleicht am Tag selbst und schon wenig später kommt von ihm die nächste Frechheit. Ihn ignorieren bringt auch nichts, jedenfalls nicht langfristig. Und ein offener Krach ist auch keine Lösung.

Mehr lesen

M
mio_12282101
13.08.10 um 17:09

...
hat jemand so etwas schon einmal erlebt? Ich weiß mir keinen Rat mehr...

Gefällt mir

A
an0N_1293733899z
13.08.10 um 19:16
In Antwort auf mio_12282101

...
hat jemand so etwas schon einmal erlebt? Ich weiß mir keinen Rat mehr...

Erlebt ja
Jetzt nicht in dem Ausmaß aber meine beste Freundin ist Fische und wenn die überfordert ist, wird sie laut, schreit mit Kindern und Mann herum etc. Ob sie dann auch verletzend wird weiß ich nicht. Sowas erzählt sie nicht. Aber ihr Mann hat da hin und wieder schon mal Andeutungen gemacht. Jedenfalls verzieht der sich in sein Arbeitszimmer und kommt tagelang nicht mehr raus wenn sie schräg drauf ist. Meist ruft sie dann an und bevor sie sagt was los ist, krieg ich auch noch mein Fuder ab. Aber ich steh drüber und wenn sie fertig ist, frag ich was wirklich los ist. Und dann krieg ich meist das wirkliche Problem zu hören. Und danach lösen wir dann meist das dadurch entstandene Problem mit ihrem Mann. *seufz*

Mein Freund hat solche Anwandlungen auch manchmal. Dann ist er zornig, zickig und teilt ganz schön aus (absichtliches verletzen). Er schreit aber nicht rum. Allerdings hat er schon mal seinen Laptop vom Tisch gefegt, als der nicht so wollte wie er. *g* Wir lachen meist hinterher über sein bescheuertes Verhalten. Im Nachhinein ist es dann auch wirklich lustig, wenn der wie ein wildgewordener Waldzwerg durch die Wohnung tobt und schimpft.

Aber... wenn ich - das ist bei beiden so - nichts sage und nicht daraufhinweise bzw. klarmache wie übel das (für mich in dem Fall) ist, merken die das nicht mal richtig. Ich lass meine beiden Spezies dann erstmal toben und wenn wieder Ruhe eingekehrt ist, gibts ein paar Takte dazu.

Ich geh mal davon aus, daß deinem Freund ganz gehörig was gegen den Strich geht (vielleicht ein derzeit unlösbares Problem oder so). Das musst nicht mal du sein. Du bist halt nur in der Nähe und kriegst es ab. Leider. Ich weiß - schön ist das nicht. Man braucht ein ziemlich gutes Nervenkostüm um da drüber zu stehen. Aber das einzige was ich als Weg für mich gefunden habe ist, dann wegzugehen und zu warten bis die Wogen sich gelättet haben. Reden, Freundlichkeit oder sonstwas hilft dann nicht. Da rennst du dann eh gegen eine Wand.

Ich jedenfalls lasse mich von solchen Ausflippern nicht beirren, bleibe ruhig und frage erstmal was eigentlich passiert ist. Außer wenn er mir zu doll eine überbrät. Dann verzieh ich mich und er darf sich dann später wieder einschleimen. Tut er auch. Sein Glück.

Warte mal einen ruhigen Moment ab, frag ihn was los ist und sag ihm, daß das für dich eine ganz schreckliche Situation ist. Aber warte wirklich bis er sich eingekriegt hat. Sonst bist du wieder die Erste die was abkriegt. Hatte ich auch schon. Auf meine freundliche Anfrage was ihm über die Leber gelaufen ist, bekam ich zu hören was ich nicht alles falsch machen würde (alles um genau zu sein). 3 Tage später war ihm das total peinlich und danach hatte ich wochenlang einen Superman zuhause.

Und bisher hat er sowas auch nie wieder gemacht. Toi, toi, toi.

Gefällt mir

M
mio_12282101
13.08.10 um 19:34
In Antwort auf an0N_1293733899z

Erlebt ja
Jetzt nicht in dem Ausmaß aber meine beste Freundin ist Fische und wenn die überfordert ist, wird sie laut, schreit mit Kindern und Mann herum etc. Ob sie dann auch verletzend wird weiß ich nicht. Sowas erzählt sie nicht. Aber ihr Mann hat da hin und wieder schon mal Andeutungen gemacht. Jedenfalls verzieht der sich in sein Arbeitszimmer und kommt tagelang nicht mehr raus wenn sie schräg drauf ist. Meist ruft sie dann an und bevor sie sagt was los ist, krieg ich auch noch mein Fuder ab. Aber ich steh drüber und wenn sie fertig ist, frag ich was wirklich los ist. Und dann krieg ich meist das wirkliche Problem zu hören. Und danach lösen wir dann meist das dadurch entstandene Problem mit ihrem Mann. *seufz*

Mein Freund hat solche Anwandlungen auch manchmal. Dann ist er zornig, zickig und teilt ganz schön aus (absichtliches verletzen). Er schreit aber nicht rum. Allerdings hat er schon mal seinen Laptop vom Tisch gefegt, als der nicht so wollte wie er. *g* Wir lachen meist hinterher über sein bescheuertes Verhalten. Im Nachhinein ist es dann auch wirklich lustig, wenn der wie ein wildgewordener Waldzwerg durch die Wohnung tobt und schimpft.

Aber... wenn ich - das ist bei beiden so - nichts sage und nicht daraufhinweise bzw. klarmache wie übel das (für mich in dem Fall) ist, merken die das nicht mal richtig. Ich lass meine beiden Spezies dann erstmal toben und wenn wieder Ruhe eingekehrt ist, gibts ein paar Takte dazu.

Ich geh mal davon aus, daß deinem Freund ganz gehörig was gegen den Strich geht (vielleicht ein derzeit unlösbares Problem oder so). Das musst nicht mal du sein. Du bist halt nur in der Nähe und kriegst es ab. Leider. Ich weiß - schön ist das nicht. Man braucht ein ziemlich gutes Nervenkostüm um da drüber zu stehen. Aber das einzige was ich als Weg für mich gefunden habe ist, dann wegzugehen und zu warten bis die Wogen sich gelättet haben. Reden, Freundlichkeit oder sonstwas hilft dann nicht. Da rennst du dann eh gegen eine Wand.

Ich jedenfalls lasse mich von solchen Ausflippern nicht beirren, bleibe ruhig und frage erstmal was eigentlich passiert ist. Außer wenn er mir zu doll eine überbrät. Dann verzieh ich mich und er darf sich dann später wieder einschleimen. Tut er auch. Sein Glück.

Warte mal einen ruhigen Moment ab, frag ihn was los ist und sag ihm, daß das für dich eine ganz schreckliche Situation ist. Aber warte wirklich bis er sich eingekriegt hat. Sonst bist du wieder die Erste die was abkriegt. Hatte ich auch schon. Auf meine freundliche Anfrage was ihm über die Leber gelaufen ist, bekam ich zu hören was ich nicht alles falsch machen würde (alles um genau zu sein). 3 Tage später war ihm das total peinlich und danach hatte ich wochenlang einen Superman zuhause.

Und bisher hat er sowas auch nie wieder gemacht. Toi, toi, toi.

Hallo schusslinie
danke erstmal für deine laaaange antwort.

das ist allerdings nicht mein freund, sondern mein bruder. und einschleimen, ich habs noch nicht probiert, weil ich meistens erstmal zurückschreie nicht die beste taktik, aber der bringt mich zur weißglut.

ich kann auch hinterher nicht einfach fragen, was denn eigentlich los ist, denn darauf kriege ich keine antwort und höre höchstens, dass ich mich um mich selbst kümmern soll. das habe ich schon probiert

schwierig ist auch, so etwas hinterher wieder zu vergessen, denn er wird richtig verletzend.

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige
A
an0N_1293733899z
13.08.10 um 20:48
In Antwort auf mio_12282101

Hallo schusslinie
danke erstmal für deine laaaange antwort.

das ist allerdings nicht mein freund, sondern mein bruder. und einschleimen, ich habs noch nicht probiert, weil ich meistens erstmal zurückschreie nicht die beste taktik, aber der bringt mich zur weißglut.

ich kann auch hinterher nicht einfach fragen, was denn eigentlich los ist, denn darauf kriege ich keine antwort und höre höchstens, dass ich mich um mich selbst kümmern soll. das habe ich schon probiert

schwierig ist auch, so etwas hinterher wieder zu vergessen, denn er wird richtig verletzend.

Naja
wenns der Bruder ist, ist das natürlich noch wieder was anderes. Da kommt das übliche "Geschwistergezicke" wahrscheinlich noch dazu.

Wenn mein Bruder das machen würde, würde ich wohl einfach sagen "meld dich wenn du dich beruhigt hast" und ihm dann aus dem Weg gehen.

Zurückschreien bringt da tatsächlich absolut gar nichts. Damit puscht du ihn dann nur noch mehr.

Der wird wahrscheinlich unzufrieden mit sich selber sein. Und solange er das nicht in den Griff kriegt, wird da wohl auch kein Ende in Sicht sein.

Gefällt mir

Z
zaina_11857233
15.08.10 um 21:53

Fleur de noél
Er rächt sich für irgendetwas nehm ich mal an, oder ist er im Pubialter?

Frag ihn, gelassen wahrmherzig, Warum versetzt du dich in solche Zustände?

Ohne mehr zu reden

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers
Anzeige