Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Am Ende meiner Kräfte

Am Ende meiner Kräfte

5. April 2009 um 16:12

ich habe meine große Liebe gefunden.
Und werde ihn verlieren.
Er bekommt hier in der Gegend keine Diplomarbeitsstelle aufgrund der wirtschaftlichen Lage.
Ich würde auch für die sechs Monate mit ihm kommen aber er kann mir nicht garantieren, ob er dann wieder in eine andere Stadt muss.
Ich müsste jedesmal meinen Job kündigen. Und wir sprechen hier nicht von 200- 300 km sonden mehr.
Er hat hier ur Absagen bekommen.
Unsere Liebe hat keine Chance.
Noch nie in meinem Leben hatte ich Glück. Mein letzter Freund hat mich die ganze Zeit vom ersten Tag an betrogen.
Danach bekam ich einen Tumor in der Brust. Gottseidank gutartig aber ein Jahr voller Leide udn Operationen.
Ich begann an Angst und Panikattaken zu leiden.
Die sind momentan so schlimm, dass ich nicht arbeiten gehen kann.
Allein die Vorstellung, zur Arbeit gehen zu müssen, lässt die Angstattacken aufkommen.
Meine Freundinnen haben kaum Zeit weil ALLE vergeben sind.
Vor 8 Monaten traf ich IHN.
Wir sind ein Herz und eine Seele. Aber hatten nie eine Chance.
Ich weiss nicht, wann er weg sen wird.
Mein Leben ist wie in einem schlechten Film.
Da habe ich zum ersten mal in meinem Leben Glück und treff den Mann, mit dem ich mir alles vorstellen kann. Alles passt.
Perfekt.
Aber das Schicksal will nicht, dass wir zusammen glücklich werden.
Ich weiss nicht, warum mir das Leben solche Proben stell.
Ich habe mich immer wieder aufgerappelt, war eine Kämpfernatur.
Jetzt bin ich wie leer.
Habe keine Kraft und keine Energie mehr. Keine Lebensfreude mehr.
Nichts, was mich anspornt, weiterzumachen.
Ich war noch nie so leer und lebensmüde.
Wenn er weg ist, habe ich ALLES verloren.
Ich werde, wenn ich irgendwann mal wieder einen Mann haben werde, ihn immer an ihm messen.
Werde ich mich überhaupt nochmal verlieben können ?
Sowaswie er ist mir in meinen 26 Jahren noch nie untergekommen.
Er ist wie ich. Wir verstehen uns wie blind. Es ist mit Worten nicht zu beschreiben.
Alles was ich mir je erträumt hab, bekomme ich von ihm. Er macht mich einfach nur glücklich, bringt mich zumlachen, inspiriert mich, gibt mir Kraft, bestärkt mich, ist meine beste Freundin und mein heißblütiger Geliebter !
Alles in einem Mann !
Es ist - hört sich zwar komisch an- wie in einem wunderschönen Märchen.
Aber ohne happy end.
Ich dachte immer, es gibt mehrere Menschen, die zu einem passen.
Bis ich ihn kennengelernt habe.
Wenn er geht, geht ein großer Teil von mir.
warum habe ich ihn nur kennengelernt ?
Warum ist das leben so ungerecht ?
Wofür lohnt es sich zu kämpfen und weiterzumachen ?
Ich habe keinen Spass mehr an nichts. Denn ich weiss, welcher Leidensweg mich erwartet.
Immer musste ich kämpfen. Ich mag aber nicht mehr.
Habt ihr einen Tip, was ich tun soll ?
Eins stehtfest, unsere Liebe hat null Chancen.
Es seidenn, es geschieht ein Wunder !!!

Mehr lesen

5. April 2009 um 20:48

Hallo loewin

ich höre sehr viel traurigkeit und enttäuschung in deinen zeilen.

weisst du, ich sage immer, jeder mensch hat seinen eigenen weg. und jeder weg ist einzigartig. es gibt kein besser oder shlecher, weil einfach für dein leben das und das von bedeutung ist und für jemand anders eben etwas anderes.

schwierigkeiten, haben alle im leben. schaue dich um. diese sind natürlich unterschiedlich aber sie sind bei jedem vorhanden. und eins ist sicher, hast du ein problem gelöst, kommt das nächste.

mann muss nur lernen die probleme auch hin zu nehmen. und nie, wenn ein problem gross erscheint vor later schrek, und der deminsion des problems aufgeben. es bringt nämlich nichts....

wenn du ja sowieso mom nicht arbeitest, dann wäre es ja garnicht sooo schlimm wenn mit gehen würdest? und ausserdem. wenn ihr dann (ich weiss ja nicht wo ihr gerade lebt) in eine grosse stadt gehen würdet. würde er sicher, wenn es auch beim ersten anlauf nicht klappt dann aber beim zweiten mal einen sicheren job kriegen.

mach doch erstmal ein paar schritte gemeinsam nach vorne. sofort und jetzt klappt nie alles. aber wenn ihr euch langsam auf ein ziel hin bewegt, dann klappt es auch.

wichtig ist dass ihr beide das wollt und sagt, dass ihr diesen weg gemeinsam gehen würdet! der rest wird sich ergeben. so ist das doch immer im leben.
denn besser als nur rum zu sitzen und zu sagen es klappt eh nicht. ist es auf jeden fall.

lg
kopf hoch!
neminia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. April 2009 um 22:21

Huhu
@widdi1 wie gehts dir, lebst du auch noch oder bist du noch hier in diesem forum
Mit dir habe ich ganz viele Erinnerungen von letztes Jahr, wenn du dich noch daran erinnern kannst hehe. Wegen meinem Widder-Freund, der bockige weisst du noch hehe. Und krieg kein Schock, aber ich bin immer noch mit ihm zusammen, frag nicht wie das geht, denn ich habe selber keine Ahnung inzwischen habe ich es dem Zufall überlassen was passiert
Und es hat sich absoulut nichts daran verändert, er ist gleich, ich bin gleich und die Liebe ist immer noch da. Mein Fehler ist es, dass ich zu viel einenge und sobald er raus geht oder keine Zeit für mich hat, provoziere ich ihn so weit, dass ich unbedingt meine Frust an ihm rauslassen will und er wo so explosiv ist, schluckt natürlich gaaaar nichts und vor allem seine Freiheit hmmmm. Du weisst es ja selber bist selbst Widder
Er meint immer ich soll lockerer werden, aber wie soll ich locker werden, wenn er sooo launisch ist und mir seine Liebe nicht richtig zeigen kann???

Und zu dir meine süsse Löwin, es tut mir leid für dich. Aber denke nicht so, dass es immer dich trifft, alle Menschen haben Probleme, auch wenns nicht so scheint. Aber falle jetzt nicht in ein Loch, rede das ganze mit ihm. Wie sieht er das alles? Was meint er dazu?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. April 2009 um 12:53
In Antwort auf noa_12171072

Huhu
@widdi1 wie gehts dir, lebst du auch noch oder bist du noch hier in diesem forum
Mit dir habe ich ganz viele Erinnerungen von letztes Jahr, wenn du dich noch daran erinnern kannst hehe. Wegen meinem Widder-Freund, der bockige weisst du noch hehe. Und krieg kein Schock, aber ich bin immer noch mit ihm zusammen, frag nicht wie das geht, denn ich habe selber keine Ahnung inzwischen habe ich es dem Zufall überlassen was passiert
Und es hat sich absoulut nichts daran verändert, er ist gleich, ich bin gleich und die Liebe ist immer noch da. Mein Fehler ist es, dass ich zu viel einenge und sobald er raus geht oder keine Zeit für mich hat, provoziere ich ihn so weit, dass ich unbedingt meine Frust an ihm rauslassen will und er wo so explosiv ist, schluckt natürlich gaaaar nichts und vor allem seine Freiheit hmmmm. Du weisst es ja selber bist selbst Widder
Er meint immer ich soll lockerer werden, aber wie soll ich locker werden, wenn er sooo launisch ist und mir seine Liebe nicht richtig zeigen kann???

Und zu dir meine süsse Löwin, es tut mir leid für dich. Aber denke nicht so, dass es immer dich trifft, alle Menschen haben Probleme, auch wenns nicht so scheint. Aber falle jetzt nicht in ein Loch, rede das ganze mit ihm. Wie sieht er das alles? Was meint er dazu?

Ich habe bereits mit ihm geredet
und er möchte es mir nicht zumuten, meine jobs zu kündigen und hin und her zu ziehen. ich hab hier einen hut bezahlten, sicheren job.
er sieht es genauso aussichtslos wie ich.
sind wir realistisch. heutzutage muss man froh sein, einen guten job zu haben, ich bin seit 9 jahren in der firma und kann nicht einfach so weg.
das sind träumereien.
wir wissen nicht, wie lang er noch da ist und wann und wo er hin muss.
uns bleibt nichts snderes, als die tage und wochen die uns noch bleiben zu geniessen, und uns dann vlt. für immer zu verabschieden.
wie das gehen soll, dass wir uns vergessen, weiss ich auch nicht.
er sagt, er würde auch lieber hier bleiben und eine familie gründen aber er hat es nicht in der hand.
wenn er keine diplomstelle bekommt, wird er sogar erst ins ausland gehen und danach seine diplomarbeit schreiben.
es ist aussichtslos.
ich würde auch auf ihn warten, aber er kann mir nicht garantieren, dass er zurückommt.
ich könnte nur heulen. alleine die vorstellung, ohne ihn sein zu müssen, macht mich fertig.


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. April 2009 um 13:56
In Antwort auf bonnie_12745669

Ich habe bereits mit ihm geredet
und er möchte es mir nicht zumuten, meine jobs zu kündigen und hin und her zu ziehen. ich hab hier einen hut bezahlten, sicheren job.
er sieht es genauso aussichtslos wie ich.
sind wir realistisch. heutzutage muss man froh sein, einen guten job zu haben, ich bin seit 9 jahren in der firma und kann nicht einfach so weg.
das sind träumereien.
wir wissen nicht, wie lang er noch da ist und wann und wo er hin muss.
uns bleibt nichts snderes, als die tage und wochen die uns noch bleiben zu geniessen, und uns dann vlt. für immer zu verabschieden.
wie das gehen soll, dass wir uns vergessen, weiss ich auch nicht.
er sagt, er würde auch lieber hier bleiben und eine familie gründen aber er hat es nicht in der hand.
wenn er keine diplomstelle bekommt, wird er sogar erst ins ausland gehen und danach seine diplomarbeit schreiben.
es ist aussichtslos.
ich würde auch auf ihn warten, aber er kann mir nicht garantieren, dass er zurückommt.
ich könnte nur heulen. alleine die vorstellung, ohne ihn sein zu müssen, macht mich fertig.


Hallo Loewin110
ich kann mir sehr gut vorstellen wie es dir gerade geht! Meine große Liebe ist auch weggezogen. Wir waren aber nur ein paar Monate zusammen und deswegen ist das dann noch was anderes...
Bist du sicher dass du keinen anderen, genauso guten oder besseren Job, finden könntest?!? Manchmal täuscht man sich auch darin...
Schau doch erst einmal wo er was finden wird! Glaube mir, wenn ihm wirklich was an dir liegen sollte, wird er sich auch aus Bagdad bei dir melden und dich versuchen irgendwie zu sehen. Wenn man sich wirklich liebt, gibt es immer Mittel und Wege. Ich weiß das selbst aus Erfahrung. Ob mit meinem Ex-Freund und auch wenn wir nicht mehr zusammen gekommen sind weil er ganz ins Ausland gezogen ist und dauernd was anderes dazwischen kommt oder wenn ich meine Eltern sehe. Die beiden trafen sich in einem fremden Land und wollten wieder zurück in ihre Heimatläder und landeten dann wo ganz anderes und sind nun seit 40 Jahren glücklich verheiratet. Was ich dir damit sagen will, ist dass das nicht unbedingt ein Ende sein muss, sondern ein Neustart. Je nachdem was ihr daraus macht! Ich bin aber der Meinung, dass du dich erst mal um dich selbst kümmern solltest, dass es dir gut geht und dann kann alles weitere kommen! Egal was kommen wird, das Leben wird weitergehen. Das wichtigste ist nur, dass du wieder lachen kannst und das wirst du sicherlich!
Ich wünsche dir viel Erfolg!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen