Home / Forum / Astrologie & Esoterik / An alle, die ie Skorpis verstehen wollen

An alle, die ie Skorpis verstehen wollen

5. Oktober 2007 um 12:50 Letzte Antwort: 19. Juni 2011 um 15:29

Also ich habe mir jetzt ganz viele Beiträge zum Sternzeichen Skorpion angeschaut, vieles davon erkenne ich wieder, manches eher weniger. da ich selber ein Vollblutskorpion bin, möchte ich denen gerne helfen, die ihren Kummer mit dem Sternzeichen haben. Deswegen fragt ruhig, ich werde Euch gerne ein absolutes sujektives Statement entgegenbringen..eben á la Skorpion...

Der Skorpion lässt lange, lange seine wahren Gefühle im Verborgenen. Er zeigt sie ab und an durch Taten, stets darum bemüht, sich nicht zu weit aus dem Fenster zu lehnen und somit einen Gesichtsverlust zu riskieren.

Wenn ihr den Skorpion also in eine Ecke drängt, aus der er meint, nicht mehr rauszukommen, kann es entweder unschön werden, oder er sagt nicht die Wahrheit. Also bitte lasst ihm/ihr die lange Leine. Womit ihr einen Skorpion beeindrucken könnte, ist Intelligenz. Nichts macht einen Skorpion mehr an, als eine gestandene Persönlichkeit, mit der er sich messen kann.

Der Skorpion liebt das Spiel mit dem Feuer. Eingefahrene Beziehungen sind ihm zuwider, er braucht ständig einen Reiz. Ist die Kiste einmal in den Sand gesetzt, ist es verdammt schwer, sie da wieder rauszubekommen. Wir Skorpione machen alles, wirklich alles mit sehr viel Leidenschaft. Entweder ganz, oder gar nicht. So ist es dann auch im Streit....das hat auch nichts mit nachtragend sein zu tun....nein, dann ist eben einfach vorübergehend das Interesse erloschen. Der Gegenpart muss dann sozusagen seine Qualitäten beweisen. Erst dann, wenn er/sie den Skorpion damit eeindrucken konnte, oder ihn sogar auf den Pott setzten konnte, kehrt der Skorpion um, und durchleuchtet die Situation erneut.

ich hoffe, hiermit schonmal einen kleinen Einblick gegeben haben zu können. Wenn ihr mehr wollt, fragen

Mehr lesen

5. Oktober 2007 um 13:16

Nun ja....grins
wie ich schon sagte...Leidenschaft ist die Antwort...der Skorpion handelt erst, denkt später. Oft ist er launisch, in seiner eigenen miesen Laune (gerade morgens) gefangen, da kennt er weder Freunde noch Familie. Passiert dann ein Tapetenwechsel, d.h. andere Menschen, ein anderes Szenario, was sich bietet, kommt er im Laufe des Tages aber wieder zur Vernunft und sieht auch ein, daß er Mist gemacht hat. Nur, wie bekommt man jetzt die Kuh vom Eis, ohne die eigene Schwäche brach zu legen? Ganz klar, mit roten Rosen oder kleinen Nettigkeiten. Aber erwarte niemals ein "tut mir echt Leid, Schatz"....so gross kann der Mist gar nicht sein, den er gemacht hat...

Unzuverlässigkeit ist hier nicht der richtige Ausdruck...vielleicht scheint es so auf den ersten Blick, aber dahinter liegen Dinge, die ihm in dem Moment einfach wichtiger waren. Damit ist nicht gemeint, daß Du ihm unwichtig bist, nein, aber in dem speziellen Moment war er mal wieder mit Leidenschaft bei einer anderen Sache....

Aber wenn Du ihn sogar schon dazu kriegst, eine leise Entschuldigung zu murmeln, hey, dann hast Du alle Trümpfe in der Hand

So, ich hoffe, ich konnte Dir auch mal im Gegenzug wenigstens ein bisschen weiterhelfen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Oktober 2007 um 13:45

Hallo wasserhexe...
was bist du eigentlich für ein Sternzeichen wenn ich fragen darf.

@burner
Mit welchen Sternzeichen bist du als waschechter Skorpi bis jetzt am besten klar gekommen?

LG, caressa

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Oktober 2007 um 14:08

@susi
Hallo Susi,

extrem blöde Gesichte und natürlich kann ich es nicht unter Garantie sagen, jeder hat seine eigene Persönlichkeit und die Umstände spielen auch oft eine Rolle....

ABER...

feige ist der Skorpion eigentlich nicht. Zwar drängt er unangenehme Dinge so lange, wie nur möglich, von sich weg, aber wenn kein Ausweg mehr zu sehen ist, dann wird meist ein Frontalangfriff gestartet....ohne Rücksicht auf Verluste. Warum gehst Du nicht auf ihn zu? Zeig ihm, daß Du es wert bist, um Dich zu kämpfen....spiel die Unabhängige, die Stolze, aber nicht Unnahbare...das dürfte ziehen...bitte verliere dabei aber auch nicht die Umstände aus den Augen.

Ich kann mir auch durchaus vorstellen, daß er seine Frau nicht in den Abgrund stüzen möchte, warum auch immer. das ist mir aber auch zu heikel das Thema, da möchte und kann ich nichts Definitives zu sagen. Bitte hab Verständnis.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Oktober 2007 um 14:10

Merci...
danke, Vollmond, sowas ist ein ehrliches Kompliment und das weiss der Skorpion mehr, als zu schätzen. Was die negativen Eigenschaften angeht....oh, die kenne ich nur zu gut )

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Oktober 2007 um 14:16
In Antwort auf malou_12739067

Hallo wasserhexe...
was bist du eigentlich für ein Sternzeichen wenn ich fragen darf.

@burner
Mit welchen Sternzeichen bist du als waschechter Skorpi bis jetzt am besten klar gekommen?

LG, caressa

Bestes Sternzeichen?

Hmmmm....das ist schwierig. einen Fisch hatte ich mal, der war Wachs in meinen Händen, wurde aber schnell zu langweilig. Widder sind interessant, aber auch zu störrisch. Gerade versuche ich mich an einem Wassermann....die bis jetzt wohl grösste Herausforderung

Jungfrauen sind fantastische bettgefährten, ebenso wie Zwillinge...aber mehr aufzubauen, ist da wirklich schwierig. Der Skorpi ist leider kein unkomplizierter Weggefährte

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Oktober 2007 um 14:22

....
Du hast es dir doch schon selbst beantwortet:

Bei einer ... hat er mehr Gefühle beim
Sex wie bei seiner Frau.

Seine Frau ist seine Frau, die mit der er
in der Öffentlichkeit steht.

Was bist du denn für ihn.

Nicht bös gemeint, aber vieleicht kann er sich deshalb nicht entscheiden und du
solltest mal für DICH entscheiden wer DU
sein möchtest.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Oktober 2007 um 15:33

Das ist so....
...weil es für einen typischen Skorpion kein "geht nicht" git. Es gibbt immer einen Weg, man hat immer eine Wahl. Okay, reduzieren wir es auf ein "meistens".

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Oktober 2007 um 19:32

Antworten
Hallo Skorpiontöter,

natürlich sollst Du Deine Antworten bekommen, aber bitte lass mir ein wenig Zeit dafür, ich möchte diesen Fragen mit der nötigen Aufmerksamkeit behandeln. Bitte gestatte mir die Frage nach Deinem Nickname. Wurdest Du von einem Skorpion verletzt?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Oktober 2007 um 21:33

Deine Antworten...
Hallo Skorpiontöter (ich verzichte bewusst NICHT auf die Anrede)

gerne mache ich mir die Mühe und versuche Deine Fragen detailliert zu beantworten. Ich habe Deinen provokanten Unterton sehr wohl wahrgenommen, möchte Dich jedoch wissen lassen, daß ich selbiges nicht erwidere, es besteht dazu keine Notwendigkeit. Dieses Forum ist für Leute gemacht, die sich mit ihren Mitmenschen auseinandersetzen und versuchen, den Anderen zu verstehen. Genau das war meine Intension, diesen Thread zu eröffnen. Ich bin weder besser noch schlechter, im Enddefekt sitzen wir alle im selben Boot. Nun haben wir zwei Möglichkeiten. Entweder man rennt alleine los, und versucht den Partner zu entdecken oder man tauscht sich aus und macht es sich somit ein wenig einfacher. Geteiltes Leid ist bekanntlich halbes Leid. Ich möchte mich im Vorweg für evtl. Rechtschreibfehler entschuldigen, ich sitze an einem Notebook mit verdammt kleinen Tasten

Okay...beginnen wir...

""da ich selber ein Vollblutskorpion bin"
Was bitte ist ein Vollblutskorpion? Was versteht man darunter. Wer sagt ab wann und welcher Maßregelung man ein Vollblutskorpion ist? Wo kann ich ergründen ab wann ich das bin? Ab wievieler Merkmale trifft das zu?"

Es gibt hier keine Messlatte mit festgesetzten Werten. Dies ist eine eigene Einschätzung, die jemand anderes selbstverständlich völlig diiferenziert wahrnehmen kann. Ich empfinde es so, daß ich sehr viele von den typischen Skorpioneigenschaften habe. Gute, wie natürlich auch schlechte Eigenschaften.

"Deswegen fragt ruhig, ich werde Euch gerne ein absolutes sujektives Statement entgegenbringen..eben á la Skorpion."
Das würde ich auch gerne eklärt haben, da lt. Markov keine klaren wertfreien Äußerungen abgegeben werden können."

Richtig, Markov hat Recht, deswegen habe ich betont, daß sämtliche Antworten subjektiv sind. Objektiv wäre vermessen. Jeder hat seine eigene Wahrheit, somit ist der Begriff "Wahrheit" auch nur ein Ausdruck des eigenen Empfindens.

"Womit ihr einen Skorpion beeindrucken könnte, ist Intelligenz. Nichts macht einen Skorpion mehr an, als eine gestandene Persönlichkeit, mit der er sich messen kann."
Ist das nicht etwas was jeder Mensch möchte und nach seinen eigenen Ermessensgrundlagen bewertet? Wie soll ich das verstehen? Wer dumm ist taugt nichts, oder erst wenn DU meinen Horizont erreichst bist Du was wert? Kann es nicht sein das man auf verschiedenen Gebieten verscheidene Fähigkeiten haben kann und diese gegenseitig ersetzt?

Um Deine Frage zu beantworten...Nein, das ist nicht etwas, was jeder Mensch möchte. Ich kenne durchaus Leute, die sich gezielt Partner suchen, die ihnen intellektuell unterlegen sind. Ich würde mir niemals rausnehmen, einen Menschen als dumm zu bezeichnen. Schau mal, es gibt neben dem bekannten IQ noch sechs weitere Intelligenzen. Es gibt die emotionale Intelligenz, die Beziehungsintelligenz, die musische Intelligenz, die räumliche Intelligenz, die kindestetische Intelligenz und die intrapersonelle Intelligenz. Jeder hat die eine oder andere Intelligenz ausgeprägter, als andere Personen. Erst die Summe aller Intelligenzen lassen einen Schluss auf die gesamte Intelligenz zu, und glaube mir, wenn ich behaupte, daß sehr viele Menschen sich überhaupt nicht darüber klar sind, wie intelligent sie wirklich sind. Ich denke, die Skorpione sind es weitgehend. Bitte bedenke, auch diese Aussage ist subjektiv, jeder kann nur für sich selbst sprechen.

""Also bitte lasst ihm/ihr die lange Leine." Warum die lange Leine? Was ist darunter zu verstehen? Alles zu machen was man will ohne Rücksicht auf Verluste? Oder was soll man darunter verstehen? Gehören nicht auch die Bereitschaften etwas aufzugeben dazu?"

Mit einem Wort erklärt: Nachsicht. Nachsicht, mit dem Hintergrund zu verstehen, das ist das Geheimnis. Jemanden nicht verurteilen, weil er bestimmte Verhaltensweisen an den Tag legt, die er schwer beeinflussen kann. Ich kann für meine Person sagen, daß ich sehr wohl bereit bin, für mich wertvolle Dinge aufzugeben, wenn es denn sein muss. Aber das funktioniert eben nur, wenn ich jemanden richtig liebe; mit all seinen Schwächen und Stärken.

"Der Skorpion lässt lange, lange seine wahren Gefühle im Verborgenen."
Dies zählt für mich zum Beispiel gar nicht, weil entweder gehe ich offen auf jemanden zu und sehe was kommt oder ich lasse es gleich. Und mein Gesicht verliere ich dadurch nicht. Weil sich eher der andere entblöst, weil er mit dem was Ihm entgegengebracht wird nicht vernünnftig umzugehen weiß. Wie siehts damit aus?"

Akzeptiere ich vollkommen. Dann tickst Du da eben anders, als ich. Solls geben... Da ich mich auch beruflich mit der Persönlichkeitsentwicklung eines Menschen auseinandersetze, vermag ich dennoch zu sagen, daß Du in diesem Punkt einer von wenigen Skorpionen bist, die diese Eigenschaft in ihrem Grundcharakter aufweisen können. Herzlichen Glückwunsch, das macht sicher vieles einfacher.

"Wenn ihr den Skorpion also in eine Ecke drängt, aus der er meint, nicht mehr rauszukommen, kann es entweder unschön werden, oder er sagt nicht die Wahrheit."
Wie ist den in dem Satz die Definition gemeint? Wenn es unschön wird, ist der Mensch dann wichtig? Wird es nicht gesagt ist er unwichtig? Oder gar umgedreht?"

Im Grunde kann ich Deine Aussage schon so stehenlassen. Wenn es unschön wird, ist der andere Mensch wichtig. Denn wäre er nicht wichtig, würde ich mich zumindest nicht auf diese Nummer einlassen, dann wäre er/sie mir ein Stück weit egal. Keine besonders gute Eigenschaft, aber es ist nun mal so. Warum sollte ich mich von einem Menschen in die Ecke drängen lassen, der mir nicht wichtig ist? Gibt keinen Sinn, oder? Wenn man seine Schwächen jedoch kennt, ist man weniger angreifbar, die Ecke wird grösser und bietet mehr Bewegungsfreiheit. Zu diesem Thema könnte ich Seiten füllen, aber das sprengt den Rahmen hier definitiv.

""Der Skorpion liebt das Spiel mit dem Feuer. Eingefahrene Beziehungen sind ihm zuwider, er braucht ständig einen Reiz. "
Würde das bedeuten er ist ein notorischer Fremdgänger. Wo bleiben dann die Eigenschaften die auf der anderen Seite so geliebt werden. Zugehörigkeit, Verlass auf Wort und Tat und alle anderen Dinge?"

Oh ha, da hast Du Dich aber weit aus dem Fenster gelehnt. Natürlich heisst es nicht, daß jeder Skorpion ein notorischer Fremdgänger ist. Das habe ich auch mit keinem Wort erwähnt. Bitte interpretiere nicht mehr in den Text, als wirklich drinsteht. Zugehörigkeit, Verlass und Treue schliessen den immerwährenden Reiz nicht aus. Warum werden denn die meisten Ehen geschieden? Weil die Liebe eingeschlafen ist, man nur noch nebenher lebt, oder?

"Ist die Kiste einmal in den Sand gesetzt, ist es verdammt schwer, sie da wieder rauszubekommen. Wir Skorpione machen alles, wirklich alles mit sehr viel Leidenschaft. Entweder ganz, oder gar nicht."
Wenn man als Skorpion alles mit Leidenschaft machen würde, wäre unsere Lebenserwartung nicht um Jahre verkürzt? Würden wir mit 30 nicht wie mit 60 aussehen? Macht nicht jeder Mensch seine Dinge die er mag mit Leidenschaft? Entweder mit geduldiger oder ungeduldiger Leidenschaft. Heißt es nicht daher auch die Freude die Leiden schafft?"

Ich bin mir absolut sicher, daß die Skorpione einige Tage, Monate oder gar Jahre ihrer Lebenserwartung einbüssen, weil sie eben sehr intensiv leben. Intensives Leben beinhaltet für mich Leidenschaft. Allerdings hat mir noch keiner gesagt, daß ich wie 60 aussehe. In dem Punkt hast Du sicherlich Recht.

"So ist es dann auch im Streit....das hat auch nichts mit nachtragend sein zu tun....nein, dann ist eben einfach vorübergehend das Interesse erloschen."
Wenn vorrübergehend das Interesse erlischt, warum dann wieder neu? Entweder ganz oder gar nicht? Gilt nicht dann auch für vorbei ist auch vorbei? Ist es nciht eher so das das Interesse immer besteht wen etwas wichtig ist und dann nur durch Geduld ersetzt wird?"

Beleuchte das doch einemal richtig. Wenn Du richtig sauer bist, richtig böse, hast Du dann Lust, Dich noch weiter mit dem Menschen asueinanderzusetzen? Oder ist es nicht eher so, daß man erstmal das Weite sucht, vielleicht auch, um mit sich selbst ins Reine zu kommen. Nun gut, auch hier sind Abweichungen möglich. Ich gehöre zu den emotionalen Egoshootern, ich gestehe Dir allerdings ein höheres Maß an Empathie zu - kein Problem. Vielleicht bist du auch ein wenig rationeller.

"Der Gegenpart muss dann sozusagen seine Qualitäten beweisen. Erst dann, wenn er/sie den Skorpion damit eeindrucken konnte, oder ihn sogar auf den Pott setzten konnte, kehrt der Skorpion um, und durchleuchtet die Situation erneut."
Wenn man den Gegenpart schon hatte, und nun wie, wenn ich es richtig verstanden habe, neben hinstellt, und dieser oder diese beweisen muss, warum hat er Ihn überhaupt gehabt? Hat er ncith vorher seine Qualitäten schon bewiesen? Weil der Skorpion ja nicht wo reingeht wovon er nicht überzeugt ist?
Ist es nicht so das man einen Skorpion vom ersten Augenblick an beeindruckt? Muss das immer wieder neu sein? Ist es nciht so das Menschen die Dich beeindrucken Dich nicht immer wieder neu beeindrucken müssen, weil Sie ehedem schon das erreicht haben?"

Hierzu könnte ich genauso antworten, wie zu der Sache mit den ständigen Reizen. Zu den Stärken des Skorpiones zähle ich, Dinge zu hinterfragen...so, wie Du es auch gerade mit meinem Text machst. Allerdings kann dieses hinterfragen auch nicht ganz so angenehme Ergebnisse hervorbringen. Spätestens dann muss der Partner mich zumindest neu beeindrucken, sonst wirds scwierig.

Wie ich oben schon sagte, das ist alles sehr subjektiv, und es ist natürlich durchaus wahrscheinlich, daß es auch andere typische skorpione gibt, die da ganz anders sind. Aber wenn die Leser sich aus meinen Zeilen etwas rausziehen konnten, dann ist die Mission doch erfüllt, oder?

In diesem Sinne wünsche ich Dir ein angenehmes Wochenende....eben á la skorpion




















Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. Oktober 2007 um 0:13
In Antwort auf aliisa_12971434

Deine Antworten...
Hallo Skorpiontöter (ich verzichte bewusst NICHT auf die Anrede)

gerne mache ich mir die Mühe und versuche Deine Fragen detailliert zu beantworten. Ich habe Deinen provokanten Unterton sehr wohl wahrgenommen, möchte Dich jedoch wissen lassen, daß ich selbiges nicht erwidere, es besteht dazu keine Notwendigkeit. Dieses Forum ist für Leute gemacht, die sich mit ihren Mitmenschen auseinandersetzen und versuchen, den Anderen zu verstehen. Genau das war meine Intension, diesen Thread zu eröffnen. Ich bin weder besser noch schlechter, im Enddefekt sitzen wir alle im selben Boot. Nun haben wir zwei Möglichkeiten. Entweder man rennt alleine los, und versucht den Partner zu entdecken oder man tauscht sich aus und macht es sich somit ein wenig einfacher. Geteiltes Leid ist bekanntlich halbes Leid. Ich möchte mich im Vorweg für evtl. Rechtschreibfehler entschuldigen, ich sitze an einem Notebook mit verdammt kleinen Tasten

Okay...beginnen wir...

""da ich selber ein Vollblutskorpion bin"
Was bitte ist ein Vollblutskorpion? Was versteht man darunter. Wer sagt ab wann und welcher Maßregelung man ein Vollblutskorpion ist? Wo kann ich ergründen ab wann ich das bin? Ab wievieler Merkmale trifft das zu?"

Es gibt hier keine Messlatte mit festgesetzten Werten. Dies ist eine eigene Einschätzung, die jemand anderes selbstverständlich völlig diiferenziert wahrnehmen kann. Ich empfinde es so, daß ich sehr viele von den typischen Skorpioneigenschaften habe. Gute, wie natürlich auch schlechte Eigenschaften.

"Deswegen fragt ruhig, ich werde Euch gerne ein absolutes sujektives Statement entgegenbringen..eben á la Skorpion."
Das würde ich auch gerne eklärt haben, da lt. Markov keine klaren wertfreien Äußerungen abgegeben werden können."

Richtig, Markov hat Recht, deswegen habe ich betont, daß sämtliche Antworten subjektiv sind. Objektiv wäre vermessen. Jeder hat seine eigene Wahrheit, somit ist der Begriff "Wahrheit" auch nur ein Ausdruck des eigenen Empfindens.

"Womit ihr einen Skorpion beeindrucken könnte, ist Intelligenz. Nichts macht einen Skorpion mehr an, als eine gestandene Persönlichkeit, mit der er sich messen kann."
Ist das nicht etwas was jeder Mensch möchte und nach seinen eigenen Ermessensgrundlagen bewertet? Wie soll ich das verstehen? Wer dumm ist taugt nichts, oder erst wenn DU meinen Horizont erreichst bist Du was wert? Kann es nicht sein das man auf verschiedenen Gebieten verscheidene Fähigkeiten haben kann und diese gegenseitig ersetzt?

Um Deine Frage zu beantworten...Nein, das ist nicht etwas, was jeder Mensch möchte. Ich kenne durchaus Leute, die sich gezielt Partner suchen, die ihnen intellektuell unterlegen sind. Ich würde mir niemals rausnehmen, einen Menschen als dumm zu bezeichnen. Schau mal, es gibt neben dem bekannten IQ noch sechs weitere Intelligenzen. Es gibt die emotionale Intelligenz, die Beziehungsintelligenz, die musische Intelligenz, die räumliche Intelligenz, die kindestetische Intelligenz und die intrapersonelle Intelligenz. Jeder hat die eine oder andere Intelligenz ausgeprägter, als andere Personen. Erst die Summe aller Intelligenzen lassen einen Schluss auf die gesamte Intelligenz zu, und glaube mir, wenn ich behaupte, daß sehr viele Menschen sich überhaupt nicht darüber klar sind, wie intelligent sie wirklich sind. Ich denke, die Skorpione sind es weitgehend. Bitte bedenke, auch diese Aussage ist subjektiv, jeder kann nur für sich selbst sprechen.

""Also bitte lasst ihm/ihr die lange Leine." Warum die lange Leine? Was ist darunter zu verstehen? Alles zu machen was man will ohne Rücksicht auf Verluste? Oder was soll man darunter verstehen? Gehören nicht auch die Bereitschaften etwas aufzugeben dazu?"

Mit einem Wort erklärt: Nachsicht. Nachsicht, mit dem Hintergrund zu verstehen, das ist das Geheimnis. Jemanden nicht verurteilen, weil er bestimmte Verhaltensweisen an den Tag legt, die er schwer beeinflussen kann. Ich kann für meine Person sagen, daß ich sehr wohl bereit bin, für mich wertvolle Dinge aufzugeben, wenn es denn sein muss. Aber das funktioniert eben nur, wenn ich jemanden richtig liebe; mit all seinen Schwächen und Stärken.

"Der Skorpion lässt lange, lange seine wahren Gefühle im Verborgenen."
Dies zählt für mich zum Beispiel gar nicht, weil entweder gehe ich offen auf jemanden zu und sehe was kommt oder ich lasse es gleich. Und mein Gesicht verliere ich dadurch nicht. Weil sich eher der andere entblöst, weil er mit dem was Ihm entgegengebracht wird nicht vernünnftig umzugehen weiß. Wie siehts damit aus?"

Akzeptiere ich vollkommen. Dann tickst Du da eben anders, als ich. Solls geben... Da ich mich auch beruflich mit der Persönlichkeitsentwicklung eines Menschen auseinandersetze, vermag ich dennoch zu sagen, daß Du in diesem Punkt einer von wenigen Skorpionen bist, die diese Eigenschaft in ihrem Grundcharakter aufweisen können. Herzlichen Glückwunsch, das macht sicher vieles einfacher.

"Wenn ihr den Skorpion also in eine Ecke drängt, aus der er meint, nicht mehr rauszukommen, kann es entweder unschön werden, oder er sagt nicht die Wahrheit."
Wie ist den in dem Satz die Definition gemeint? Wenn es unschön wird, ist der Mensch dann wichtig? Wird es nicht gesagt ist er unwichtig? Oder gar umgedreht?"

Im Grunde kann ich Deine Aussage schon so stehenlassen. Wenn es unschön wird, ist der andere Mensch wichtig. Denn wäre er nicht wichtig, würde ich mich zumindest nicht auf diese Nummer einlassen, dann wäre er/sie mir ein Stück weit egal. Keine besonders gute Eigenschaft, aber es ist nun mal so. Warum sollte ich mich von einem Menschen in die Ecke drängen lassen, der mir nicht wichtig ist? Gibt keinen Sinn, oder? Wenn man seine Schwächen jedoch kennt, ist man weniger angreifbar, die Ecke wird grösser und bietet mehr Bewegungsfreiheit. Zu diesem Thema könnte ich Seiten füllen, aber das sprengt den Rahmen hier definitiv.

""Der Skorpion liebt das Spiel mit dem Feuer. Eingefahrene Beziehungen sind ihm zuwider, er braucht ständig einen Reiz. "
Würde das bedeuten er ist ein notorischer Fremdgänger. Wo bleiben dann die Eigenschaften die auf der anderen Seite so geliebt werden. Zugehörigkeit, Verlass auf Wort und Tat und alle anderen Dinge?"

Oh ha, da hast Du Dich aber weit aus dem Fenster gelehnt. Natürlich heisst es nicht, daß jeder Skorpion ein notorischer Fremdgänger ist. Das habe ich auch mit keinem Wort erwähnt. Bitte interpretiere nicht mehr in den Text, als wirklich drinsteht. Zugehörigkeit, Verlass und Treue schliessen den immerwährenden Reiz nicht aus. Warum werden denn die meisten Ehen geschieden? Weil die Liebe eingeschlafen ist, man nur noch nebenher lebt, oder?

"Ist die Kiste einmal in den Sand gesetzt, ist es verdammt schwer, sie da wieder rauszubekommen. Wir Skorpione machen alles, wirklich alles mit sehr viel Leidenschaft. Entweder ganz, oder gar nicht."
Wenn man als Skorpion alles mit Leidenschaft machen würde, wäre unsere Lebenserwartung nicht um Jahre verkürzt? Würden wir mit 30 nicht wie mit 60 aussehen? Macht nicht jeder Mensch seine Dinge die er mag mit Leidenschaft? Entweder mit geduldiger oder ungeduldiger Leidenschaft. Heißt es nicht daher auch die Freude die Leiden schafft?"

Ich bin mir absolut sicher, daß die Skorpione einige Tage, Monate oder gar Jahre ihrer Lebenserwartung einbüssen, weil sie eben sehr intensiv leben. Intensives Leben beinhaltet für mich Leidenschaft. Allerdings hat mir noch keiner gesagt, daß ich wie 60 aussehe. In dem Punkt hast Du sicherlich Recht.

"So ist es dann auch im Streit....das hat auch nichts mit nachtragend sein zu tun....nein, dann ist eben einfach vorübergehend das Interesse erloschen."
Wenn vorrübergehend das Interesse erlischt, warum dann wieder neu? Entweder ganz oder gar nicht? Gilt nicht dann auch für vorbei ist auch vorbei? Ist es nciht eher so das das Interesse immer besteht wen etwas wichtig ist und dann nur durch Geduld ersetzt wird?"

Beleuchte das doch einemal richtig. Wenn Du richtig sauer bist, richtig böse, hast Du dann Lust, Dich noch weiter mit dem Menschen asueinanderzusetzen? Oder ist es nicht eher so, daß man erstmal das Weite sucht, vielleicht auch, um mit sich selbst ins Reine zu kommen. Nun gut, auch hier sind Abweichungen möglich. Ich gehöre zu den emotionalen Egoshootern, ich gestehe Dir allerdings ein höheres Maß an Empathie zu - kein Problem. Vielleicht bist du auch ein wenig rationeller.

"Der Gegenpart muss dann sozusagen seine Qualitäten beweisen. Erst dann, wenn er/sie den Skorpion damit eeindrucken konnte, oder ihn sogar auf den Pott setzten konnte, kehrt der Skorpion um, und durchleuchtet die Situation erneut."
Wenn man den Gegenpart schon hatte, und nun wie, wenn ich es richtig verstanden habe, neben hinstellt, und dieser oder diese beweisen muss, warum hat er Ihn überhaupt gehabt? Hat er ncith vorher seine Qualitäten schon bewiesen? Weil der Skorpion ja nicht wo reingeht wovon er nicht überzeugt ist?
Ist es nicht so das man einen Skorpion vom ersten Augenblick an beeindruckt? Muss das immer wieder neu sein? Ist es nciht so das Menschen die Dich beeindrucken Dich nicht immer wieder neu beeindrucken müssen, weil Sie ehedem schon das erreicht haben?"

Hierzu könnte ich genauso antworten, wie zu der Sache mit den ständigen Reizen. Zu den Stärken des Skorpiones zähle ich, Dinge zu hinterfragen...so, wie Du es auch gerade mit meinem Text machst. Allerdings kann dieses hinterfragen auch nicht ganz so angenehme Ergebnisse hervorbringen. Spätestens dann muss der Partner mich zumindest neu beeindrucken, sonst wirds scwierig.

Wie ich oben schon sagte, das ist alles sehr subjektiv, und es ist natürlich durchaus wahrscheinlich, daß es auch andere typische skorpione gibt, die da ganz anders sind. Aber wenn die Leser sich aus meinen Zeilen etwas rausziehen konnten, dann ist die Mission doch erfüllt, oder?

In diesem Sinne wünsche ich Dir ein angenehmes Wochenende....eben á la skorpion




















Burned
bist du süss?

Warum bist du angebrannt?
Wie viel mal ein Skorpi in seinen Leben brennen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. Oktober 2007 um 9:47
In Antwort auf becka_12171938

Burned
bist du süss?

Warum bist du angebrannt?
Wie viel mal ein Skorpi in seinen Leben brennen?

@gumbili
"bist du süss?" Nein, ich habe keinen Zucker

"Warum bist du angebrannt?" Dieser Nickname hat keinen tiefgründigen Hintergrund. Er entstand, als ich mich tierisch auf dem Solarium verbrannt habe...

"Wie viel mal ein Skorpi in seinen Leben brennen?" Nun ja...kommt schon vor...aber wir sind hart im Nehmen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. Oktober 2007 um 11:00
In Antwort auf aliisa_12971434

Merci...
danke, Vollmond, sowas ist ein ehrliches Kompliment und das weiss der Skorpion mehr, als zu schätzen. Was die negativen Eigenschaften angeht....oh, die kenne ich nur zu gut )

Wie erobere ich einen skorpi?
...ich bin ein widder, und das ist mir anzusehen, bin sehr emotional, leicht entflammbar und mache oft dinge, ohne nachzudenken, die ich dann bereue....
...bin schon seit 3!!!!! jahren in einen skorpion verliebt, weiß aber nicht, wie ich ihn kriegen kann...und damit meine ich keine affäre, sondern eine beziehung...
....wir waren nie richtig zusammen, er spielt immer....ich tu ihm mit meinen worten oder taten weh, weil ich zu stolz bin meine gefühle zu zeigen...und ich räche mich, auch wenn es mir schadet.....naja...ich hab ihn dann schon seit mehr als einem halben jahr nicht gesehen, aber am sa ist es dann wieder soweit...und ich weiß nicht, wie ich mich verhalten soll.....

könnt ihr bitte helfen, würd mich über paar tipps freuen

thx,

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. Oktober 2007 um 0:12

Also....
hoffe auch dass du mir die Skorpionwelt näher bringen kannst. Mein Sk wohnt 700km von mir entfernt. Haben uns übers Internetradio kennen gelernt. Anfangs war nur smalltalk, aber mit der Zeit wurden die Gespräche länger und vertrauter. Irgendwann telefonierten wir stundenlang und zu einem Treffen kam es auch. Bis dahin, war er total voller Leidenschaft für mich...die Beziehung so zu sagen. Aber nach dem Treffen hat er sich immer mehr zurück gezogen mit den Worten er muss einige Dinge für sich klären und ihm geht alles zu schnell. Er sagt selbst dass er sehr schwer über Gefühle reden kann geschweige denn zugeben. Dass es ihn erwischt hat, davon bin ich total überzeugt, denn die Blicke und Gesten haben Bände gesprochen. Hab mich auch zurück gezogen von ihm will ihm beweisen dass ich nicht klammere wie seine Ex. Er kommt immer wieder auf mich zu, aber nur bis zu einem gewissen Punkt. Dann Zack kommt eine Mauer Meine Frage ist, kennt ihr das auch? Warum erst Leidenschaft und dann grad das Gegenteil? Hat alles noch einen Sinn.....?
Meiner kann sich übrigens total entschuldigen, wenn er Bockmist gebaut hat, aber nur wenn ich ihn drauf anstubbse Er hat wohl Angst vor Nähe und Zuneigung.....?!
hoffe ihr könnt mir helfen
eine Traurige Sonja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. Oktober 2007 um 19:28

@Skorpiontöter
tach..ich mal wieder.

Deinen Beitrag habe mehrmals gelesen:

- das erste Mal: Kopf geschüttelt...ne ne ne...wo hat der denn diesmal seine Gedanken.
- das zweite Mal: ja, *grins* eben: so ist der Skorpion
- das dritte Mal: ne ne ne...diesmal ganz schön provokant. Sonst schrieb er doch sinniger, nachdenklicher, klüger....
- das vierte Mal: hm....eigentlich hat er recht. Sind wir Skorpione nicht alle so - immer, und immer öfters...
- das fünfte Mal: ja, er hat echt recht: diese Fragen sinds die uns beschäftigen und uns quälen.
Um dann zu guter Letzt zum Schluss zu kommen:
für andere hab ich immer tolle Ideen und gute Tips aber für mich selber kann ich nur eins am Besten:

Die Kisten allesamt in den Sand setzen....*grins*

Mit einem lachenden und einem zwinkernden Auge mit Tränchen... ...

Dat Schatz (Skorpion, weiblich, fast 44)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. Oktober 2007 um 14:16

Hey burny...
das hört sich irgendwie nach einem exemplar an welches ich kennengelernt habe. nur "mein" skorpion ist irgendwie noch krassen...

ich habe ihn vo ca 4 wochen kennen gelernt. am anfang haben wir häufig tel und sms geschrien. getroffen haben wir uns auch. er war mir von anfang ein ein geheimnis und ich kann ihn bis jetzt noch nicht richtig einschätzen.

er hat immer pläne gemacht was wir zusammen unternehmen und wann wir uns wieder treffen. bei ihm kam meistens was dazwischen und er hatte andere pläne. wenn ich dann mal keine zeit hatte war er ganz komisch und fragte mich ob ich ihn denn verscheißern wolle (nicht böse gefragt).
zudem meinte er das wir uns ja nie sehen und ob wir uns denn mal wider treffen wollen. dabei liegt es ja nicht an mir...

oft sagt er dinge die er dann auch überhaupt nicht mehr weiß und schiebt es auch seine bierräusche wärend dem oktoberfest. und ich soll es nicht persönlich nehmen.

ist ein skorpion wirklich so das er flunkert und luftschlösser baut? sein verhalten ist sehr wiedersprüchlig. oder hat er einfach kein interesse auf ein näheres kennen lernen.

das ist irgendwie voll schräg...

was meint denn der vollblutskorpion dazu...???

lg jungfrau79

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. Oktober 2007 um 15:07

Hallo donelpasso...
Hat Dich wohl endlich die richtige erwischt , lach....

ja, ja , die lieben , kühlen jungfrauen ....
die wissen es eben was eine leine anrichten kann

ach , wie oft du es in der nacht treibst , ist nicht so wichtig für eine jungfrau,eher das was du ihr nicht oder noch nicht zeigen möchtest ....

wünsche dir noch viel spaß mit deiner jungfrau

lg ratlose

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. Oktober 2007 um 15:22

Hey donelpasso don juan...
es ist ja toll wenn es in deinem bett so heiß her geht. aber ich wollte eigendlich
andere dinge hören und nicht wie viel mal ihr es letzte nacht getrieben habt.
...und so viel zum thema flunkern...? )

übrigens, so ein getue mögen jungfrauen gar nicht!!

ich warte immer noch auf antwort von Bourned - wo steckste??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. Oktober 2007 um 15:29
In Antwort auf leesa_12306815

Hey donelpasso don juan...
es ist ja toll wenn es in deinem bett so heiß her geht. aber ich wollte eigendlich
andere dinge hören und nicht wie viel mal ihr es letzte nacht getrieben habt.
...und so viel zum thema flunkern...? )

übrigens, so ein getue mögen jungfrauen gar nicht!!

ich warte immer noch auf antwort von Bourned - wo steckste??

Hallo Jungfrau..
Mach mal ein neues Thread auf , wir Jungfrauen mögen es doch übersichtlich

mal sehen was dabei rauskommt und welche antworten dann kommen würden
lg ratlose

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. Oktober 2007 um 15:36
In Antwort auf zelda_12068091

Hallo Jungfrau..
Mach mal ein neues Thread auf , wir Jungfrauen mögen es doch übersichtlich

mal sehen was dabei rauskommt und welche antworten dann kommen würden
lg ratlose

Oh ja...
mir wird es jetzt wirklich etwas zu unübersichtich...
hier herrscht ja das reinste chaos arrghh!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Oktober 2007 um 14:08

Hallo burned
schaust du dir noch einige beiträge an?

...ich hoffe, hiermit schonmal einen kleinen Einblick gegeben haben zu können. Wenn ihr mehr wollt, fragen:.....
siehe unten

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. Oktober 2007 um 10:53
In Antwort auf aliisa_12971434

Deine Antworten...
Hallo Skorpiontöter (ich verzichte bewusst NICHT auf die Anrede)

gerne mache ich mir die Mühe und versuche Deine Fragen detailliert zu beantworten. Ich habe Deinen provokanten Unterton sehr wohl wahrgenommen, möchte Dich jedoch wissen lassen, daß ich selbiges nicht erwidere, es besteht dazu keine Notwendigkeit. Dieses Forum ist für Leute gemacht, die sich mit ihren Mitmenschen auseinandersetzen und versuchen, den Anderen zu verstehen. Genau das war meine Intension, diesen Thread zu eröffnen. Ich bin weder besser noch schlechter, im Enddefekt sitzen wir alle im selben Boot. Nun haben wir zwei Möglichkeiten. Entweder man rennt alleine los, und versucht den Partner zu entdecken oder man tauscht sich aus und macht es sich somit ein wenig einfacher. Geteiltes Leid ist bekanntlich halbes Leid. Ich möchte mich im Vorweg für evtl. Rechtschreibfehler entschuldigen, ich sitze an einem Notebook mit verdammt kleinen Tasten

Okay...beginnen wir...

""da ich selber ein Vollblutskorpion bin"
Was bitte ist ein Vollblutskorpion? Was versteht man darunter. Wer sagt ab wann und welcher Maßregelung man ein Vollblutskorpion ist? Wo kann ich ergründen ab wann ich das bin? Ab wievieler Merkmale trifft das zu?"

Es gibt hier keine Messlatte mit festgesetzten Werten. Dies ist eine eigene Einschätzung, die jemand anderes selbstverständlich völlig diiferenziert wahrnehmen kann. Ich empfinde es so, daß ich sehr viele von den typischen Skorpioneigenschaften habe. Gute, wie natürlich auch schlechte Eigenschaften.

"Deswegen fragt ruhig, ich werde Euch gerne ein absolutes sujektives Statement entgegenbringen..eben á la Skorpion."
Das würde ich auch gerne eklärt haben, da lt. Markov keine klaren wertfreien Äußerungen abgegeben werden können."

Richtig, Markov hat Recht, deswegen habe ich betont, daß sämtliche Antworten subjektiv sind. Objektiv wäre vermessen. Jeder hat seine eigene Wahrheit, somit ist der Begriff "Wahrheit" auch nur ein Ausdruck des eigenen Empfindens.

"Womit ihr einen Skorpion beeindrucken könnte, ist Intelligenz. Nichts macht einen Skorpion mehr an, als eine gestandene Persönlichkeit, mit der er sich messen kann."
Ist das nicht etwas was jeder Mensch möchte und nach seinen eigenen Ermessensgrundlagen bewertet? Wie soll ich das verstehen? Wer dumm ist taugt nichts, oder erst wenn DU meinen Horizont erreichst bist Du was wert? Kann es nicht sein das man auf verschiedenen Gebieten verscheidene Fähigkeiten haben kann und diese gegenseitig ersetzt?

Um Deine Frage zu beantworten...Nein, das ist nicht etwas, was jeder Mensch möchte. Ich kenne durchaus Leute, die sich gezielt Partner suchen, die ihnen intellektuell unterlegen sind. Ich würde mir niemals rausnehmen, einen Menschen als dumm zu bezeichnen. Schau mal, es gibt neben dem bekannten IQ noch sechs weitere Intelligenzen. Es gibt die emotionale Intelligenz, die Beziehungsintelligenz, die musische Intelligenz, die räumliche Intelligenz, die kindestetische Intelligenz und die intrapersonelle Intelligenz. Jeder hat die eine oder andere Intelligenz ausgeprägter, als andere Personen. Erst die Summe aller Intelligenzen lassen einen Schluss auf die gesamte Intelligenz zu, und glaube mir, wenn ich behaupte, daß sehr viele Menschen sich überhaupt nicht darüber klar sind, wie intelligent sie wirklich sind. Ich denke, die Skorpione sind es weitgehend. Bitte bedenke, auch diese Aussage ist subjektiv, jeder kann nur für sich selbst sprechen.

""Also bitte lasst ihm/ihr die lange Leine." Warum die lange Leine? Was ist darunter zu verstehen? Alles zu machen was man will ohne Rücksicht auf Verluste? Oder was soll man darunter verstehen? Gehören nicht auch die Bereitschaften etwas aufzugeben dazu?"

Mit einem Wort erklärt: Nachsicht. Nachsicht, mit dem Hintergrund zu verstehen, das ist das Geheimnis. Jemanden nicht verurteilen, weil er bestimmte Verhaltensweisen an den Tag legt, die er schwer beeinflussen kann. Ich kann für meine Person sagen, daß ich sehr wohl bereit bin, für mich wertvolle Dinge aufzugeben, wenn es denn sein muss. Aber das funktioniert eben nur, wenn ich jemanden richtig liebe; mit all seinen Schwächen und Stärken.

"Der Skorpion lässt lange, lange seine wahren Gefühle im Verborgenen."
Dies zählt für mich zum Beispiel gar nicht, weil entweder gehe ich offen auf jemanden zu und sehe was kommt oder ich lasse es gleich. Und mein Gesicht verliere ich dadurch nicht. Weil sich eher der andere entblöst, weil er mit dem was Ihm entgegengebracht wird nicht vernünnftig umzugehen weiß. Wie siehts damit aus?"

Akzeptiere ich vollkommen. Dann tickst Du da eben anders, als ich. Solls geben... Da ich mich auch beruflich mit der Persönlichkeitsentwicklung eines Menschen auseinandersetze, vermag ich dennoch zu sagen, daß Du in diesem Punkt einer von wenigen Skorpionen bist, die diese Eigenschaft in ihrem Grundcharakter aufweisen können. Herzlichen Glückwunsch, das macht sicher vieles einfacher.

"Wenn ihr den Skorpion also in eine Ecke drängt, aus der er meint, nicht mehr rauszukommen, kann es entweder unschön werden, oder er sagt nicht die Wahrheit."
Wie ist den in dem Satz die Definition gemeint? Wenn es unschön wird, ist der Mensch dann wichtig? Wird es nicht gesagt ist er unwichtig? Oder gar umgedreht?"

Im Grunde kann ich Deine Aussage schon so stehenlassen. Wenn es unschön wird, ist der andere Mensch wichtig. Denn wäre er nicht wichtig, würde ich mich zumindest nicht auf diese Nummer einlassen, dann wäre er/sie mir ein Stück weit egal. Keine besonders gute Eigenschaft, aber es ist nun mal so. Warum sollte ich mich von einem Menschen in die Ecke drängen lassen, der mir nicht wichtig ist? Gibt keinen Sinn, oder? Wenn man seine Schwächen jedoch kennt, ist man weniger angreifbar, die Ecke wird grösser und bietet mehr Bewegungsfreiheit. Zu diesem Thema könnte ich Seiten füllen, aber das sprengt den Rahmen hier definitiv.

""Der Skorpion liebt das Spiel mit dem Feuer. Eingefahrene Beziehungen sind ihm zuwider, er braucht ständig einen Reiz. "
Würde das bedeuten er ist ein notorischer Fremdgänger. Wo bleiben dann die Eigenschaften die auf der anderen Seite so geliebt werden. Zugehörigkeit, Verlass auf Wort und Tat und alle anderen Dinge?"

Oh ha, da hast Du Dich aber weit aus dem Fenster gelehnt. Natürlich heisst es nicht, daß jeder Skorpion ein notorischer Fremdgänger ist. Das habe ich auch mit keinem Wort erwähnt. Bitte interpretiere nicht mehr in den Text, als wirklich drinsteht. Zugehörigkeit, Verlass und Treue schliessen den immerwährenden Reiz nicht aus. Warum werden denn die meisten Ehen geschieden? Weil die Liebe eingeschlafen ist, man nur noch nebenher lebt, oder?

"Ist die Kiste einmal in den Sand gesetzt, ist es verdammt schwer, sie da wieder rauszubekommen. Wir Skorpione machen alles, wirklich alles mit sehr viel Leidenschaft. Entweder ganz, oder gar nicht."
Wenn man als Skorpion alles mit Leidenschaft machen würde, wäre unsere Lebenserwartung nicht um Jahre verkürzt? Würden wir mit 30 nicht wie mit 60 aussehen? Macht nicht jeder Mensch seine Dinge die er mag mit Leidenschaft? Entweder mit geduldiger oder ungeduldiger Leidenschaft. Heißt es nicht daher auch die Freude die Leiden schafft?"

Ich bin mir absolut sicher, daß die Skorpione einige Tage, Monate oder gar Jahre ihrer Lebenserwartung einbüssen, weil sie eben sehr intensiv leben. Intensives Leben beinhaltet für mich Leidenschaft. Allerdings hat mir noch keiner gesagt, daß ich wie 60 aussehe. In dem Punkt hast Du sicherlich Recht.

"So ist es dann auch im Streit....das hat auch nichts mit nachtragend sein zu tun....nein, dann ist eben einfach vorübergehend das Interesse erloschen."
Wenn vorrübergehend das Interesse erlischt, warum dann wieder neu? Entweder ganz oder gar nicht? Gilt nicht dann auch für vorbei ist auch vorbei? Ist es nciht eher so das das Interesse immer besteht wen etwas wichtig ist und dann nur durch Geduld ersetzt wird?"

Beleuchte das doch einemal richtig. Wenn Du richtig sauer bist, richtig böse, hast Du dann Lust, Dich noch weiter mit dem Menschen asueinanderzusetzen? Oder ist es nicht eher so, daß man erstmal das Weite sucht, vielleicht auch, um mit sich selbst ins Reine zu kommen. Nun gut, auch hier sind Abweichungen möglich. Ich gehöre zu den emotionalen Egoshootern, ich gestehe Dir allerdings ein höheres Maß an Empathie zu - kein Problem. Vielleicht bist du auch ein wenig rationeller.

"Der Gegenpart muss dann sozusagen seine Qualitäten beweisen. Erst dann, wenn er/sie den Skorpion damit eeindrucken konnte, oder ihn sogar auf den Pott setzten konnte, kehrt der Skorpion um, und durchleuchtet die Situation erneut."
Wenn man den Gegenpart schon hatte, und nun wie, wenn ich es richtig verstanden habe, neben hinstellt, und dieser oder diese beweisen muss, warum hat er Ihn überhaupt gehabt? Hat er ncith vorher seine Qualitäten schon bewiesen? Weil der Skorpion ja nicht wo reingeht wovon er nicht überzeugt ist?
Ist es nicht so das man einen Skorpion vom ersten Augenblick an beeindruckt? Muss das immer wieder neu sein? Ist es nciht so das Menschen die Dich beeindrucken Dich nicht immer wieder neu beeindrucken müssen, weil Sie ehedem schon das erreicht haben?"

Hierzu könnte ich genauso antworten, wie zu der Sache mit den ständigen Reizen. Zu den Stärken des Skorpiones zähle ich, Dinge zu hinterfragen...so, wie Du es auch gerade mit meinem Text machst. Allerdings kann dieses hinterfragen auch nicht ganz so angenehme Ergebnisse hervorbringen. Spätestens dann muss der Partner mich zumindest neu beeindrucken, sonst wirds scwierig.

Wie ich oben schon sagte, das ist alles sehr subjektiv, und es ist natürlich durchaus wahrscheinlich, daß es auch andere typische skorpione gibt, die da ganz anders sind. Aber wenn die Leser sich aus meinen Zeilen etwas rausziehen konnten, dann ist die Mission doch erfüllt, oder?

In diesem Sinne wünsche ich Dir ein angenehmes Wochenende....eben á la skorpion




















RESPEKT!!
genauso ist es naemlich!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. Oktober 2007 um 15:56

^^
Ich glaube auch,dass das sehr variiert.
Bin selbst Skorpion,aber ich hasse nichts mehr als Streit,mit wem auch immer.
Das mit den Gefühlen stimmt aber,auch für mich ist es nicht einfach welche zu zeigen,was mich manchmal selbst ziemlich ärgert ^^
Wenn es dann aus mir hervorbricht bin ich dann aber viel zu emotional.
Ich kann mir stundenlang überlegen was ich wem sagen könnte,z.B meinen Eltern,wie ich meine Meinung zu dem Thema vertreten werde,aber schlussendlich komme ich nie wirklich weit mit dem ausgedachten Text,weil ich viel zu emotional bin und dann gleich wütend werde,Zornestränen bekomme und dann einfach nicht normal,ohne mich gleich aufzuregen disskutierenn kann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. Oktober 2007 um 17:43

Bist du ein adlerskorpiion oder
ein schlangenskorpion? die adler sind leidenschaftlich, analytisch, scheuen den gesichtsverlust. die schlangen sind all das aber dazu noch extrem eifersüchtig und daher zu allem bereit, wenn es darum geht, die leistungen und talente anderer leute zu hemmen.
falls du letzteres bist: wie soll sich jemand verhalten, der fühlt, dass ein skorpion versucht, ihn zu hemmen? jemand, der merkt, dass er daran zugrunde geht aber gleichzeitig die freundschaft interessant findet und den skorpion eigentlich nicht verlieren möchte? gibt es da einen weg?
ich habe zwei freundschaften mit skorpionfrauen abgebrochen, weil ich diesen leisen psychoterror nicht mehr aushielt. aber eigentlich ist es schade, denn wir hatten uns was zu sagen.
ich bin krebs, aszendent löwe, mond löwe. ich weiss also, was gefühle sind, ich weiss, was leidenschaft ist, und ich weiss, was tabulosigkeit ist. aber ich weiss eins nicht: wie ich mich wehren soll.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. Oktober 2007 um 22:09
In Antwort auf aliisa_12971434

Bestes Sternzeichen?

Hmmmm....das ist schwierig. einen Fisch hatte ich mal, der war Wachs in meinen Händen, wurde aber schnell zu langweilig. Widder sind interessant, aber auch zu störrisch. Gerade versuche ich mich an einem Wassermann....die bis jetzt wohl grösste Herausforderung

Jungfrauen sind fantastische bettgefährten, ebenso wie Zwillinge...aber mehr aufzubauen, ist da wirklich schwierig. Der Skorpi ist leider kein unkomplizierter Weggefährte

Liebe leute
es gibt kein bestes sternzeichen, es gibt bloß sternzeichen, die nicht zusammenpassen.
außerdem müsstr ihr immer den mond und den aszenenten berücksichtigen.
mond ist: was ich brauche
aszendent: von außen
sonne: was will ich tief in meinem innersten
hoffe, ihr versteht es jetzt ein bisschen besser
gruß
sylvi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. Oktober 2007 um 15:05

@donelpasso
Was du über Wassermänner sagst stimmt tatsächlich, jetzt wo du es sagst, fallen mir direkt einige lebende Beispiele ein LOL
Meine Skorpion-Freundin kann Sonnenzeichen auch gut erkennen, allerdings kann sie das besser wenn sie sich mit demjenigen für paar Minuten unterhalten hat. Schon krass irgendwie.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. Juni 2011 um 15:29

Wie soll ich sein Verhalten interpretieren?
Hallo burned36,

Du als Vollblutskorpi kannst mir doch sicher weiterhelfen.
Ich hab mich in einen Skorpimann verliebt und will mit ihm zusammen sein - für alle Zeit!
Und hier kommt die Vorgeschichte:
Wir kennen uns seit Jahren - gleicher Freundeskreis in der Teenie-Zeit, viele gleiche Interessen (Musikrichtung, Sport, Weggehen, Filme u.a). Er war immer "nur" ein Freund, kennt meinen Ex-Freund, hat mir nach der Trennung sehr zur Seite gestanden, er war immer für mich da. Ums Kurzzumachen: Wir sind schon öfter - immer wieder - im Bett gelandet. Die Leidenschaft lodert hoch - jedesmal aufs Neue. Bis er mich da hatte, dauerte es Monate, bis ich mich auf ihn eingelassen habe. Sein wörtliches Zitat: "Ich will eine Freundin, die so ist wie du oder dich". das hat er gesagt, nachdem wir einige male im Bett waren. Und danach sind wir auch weiterhin noch (zu zweit alleine) weg gegangen, er hat mich mitten in der Disco geküsst, wir laufen Arm in Arm, halten Händchen, er streichelt meinen Handrücken,alles einfach nur wunderschön. Wir haben uns auch mal ein paar Tage weder gemeldet noch gesehen, worauf er mir dann nach einem Kuss sagte, dass er das vermisst.
Kurzum: Ich habe ihm vor 1 Woche gesagt, dass ich ihn brauche und vermisse und ihn will, weil ER es ist. Und er sagt: "Lass es uns langsam angehen - nicht alles auf einmal."
Meine Frage: Wie soll ich das verstehen? wir haben seitdem nicht mehr gesprochen - nur gechattet bzw. per sms gemailt. Er hat zwar angerufen, aber da war mein Handy aus. Worauf er mir noch eine Nachricht gesendet hat, dass er mich nicht erreichen konnte. Und seitdem: Funkstille bzw. habe ich ihm noch viel Spaß am WE gewünscht.
Besteht da Hoffnung für mich? Bzw. wie soll ich mich jetzt verhalten?
Ich bin eigentlich eher der Typ "go-get-it" und dass schätzt er u.a. an mir (sagte er). JEtzt weiß ich einfach nicht, ob ich mich nochmal melden soll....
Was rätst du mir?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest