Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Ändern sie ihre Meinung

Ändern sie ihre Meinung

8. September 2009 um 9:59 Letzte Antwort: 20. September 2009 um 20:08

so... nun tue ich es doch... hatte immer gehofft, ich werde nicht so verzweifelt sein um hier nen beitrag zu eröffnen... und doch es ist so weit...ich versuche es kurz zu machen...

mein Freund und ich sind nun seit 2 jahren zusammen... und wir wussten von anfang an, dass unsere zukunftsvorstellungen grund verschieden sind... ich möchte irgendwann heiraten und kinder bekommen (wobei die kinder fraglich sind, aber das ist nen anderes thema)... er möchte weder das eine noch das andere und laut seiner aussage auf keinen fall und niemals im leben... er sieht sich eben nicht als ehemann und vater, er möchte eben in dem was er tut der beste sein und als ehemann und vater wäre er das eben nicht und die verantwortung will er auch nicht tragen, wenn er beruflich immer viel unterwegs ist, die familie wäre ihm quasi ein klotz am bein.

ich habe immer das gefühl gehabt, bei ihm, angekommen zu sein, endlich am ziel zu sein, nicht mehr weiter gehen zu müssen... und es wurde mir dann auch immer noch von außen irgendwie bestätigt, ständig kommen die fragen, wann wir endlich heiraten und kinder bekommen und und und... obwohl es für uns noch garkein thema war und wir mit niemandem darüber gesprochen haben, dass unsere zukunftsvorstellungen eben so auseinander gehen... und leute, total unabhängig voneinander... seine freunde, meine freunde, unsere familien, eigentlich alle!

mir haben alle damit immer die kraft und den mut gegeben, zu hoffen und zu warten... ich weiß, ich werde meine wünsche nicht ablegen können, den es sind meine lebensträume und ziele...

ich weiß, die logische konsequenz ist, sich zu trennen, wir wissen es beide. wir wissen, das wird irgendwann der trennungsgrund sein und doch bekommen wir es nicht hin uns deswegen zu trennen! jeder hat die hoffnung, dass der andere sich eben doch anders entscheidet und doch weiß jeder, dass es nicht passieren wird! und... die gefühle können wir eben nciht abstellen und an dennen gibt es nichts zu rütteln, weder bei ihm noch bei mir...

und jedesmal, wenn ich solche zweifel bekomme, ob ich warten soll oder doch das weite suchen... kommt gott und die welt und sagt mir... warte doch einfach mal ab, lass ihn erstmal mit beiden beinen komplett im leben stehen und noch seine träume und wünsche erfüllen... er wird seine meinung schon noch ändern...

ich weiß es nicht... ich weiß nicht ob ich hoffen soll oder ob er mir dann irgendwann das herz zerreisen wird und ich weiß auch, es gibt nie ne garantie im leben...

aber sind krebse wirklich so skupellos, dass sie träume einer geliebten person zerstören können?

ändern sie in bezug auf ihre Zukunftsvorstellungen irgendwann nochmal ihre meinung, also mit alter, reife etc.? meiner ist generell schon unentschlossen, also mal hin mal her... aber ob das eben auch in solchen dingen der fall ist...?!

Würde mich mal über andere meinungen und ansichten freuen, auch über erfahrungen, die ihr eventuell gemacht habt... und entschuldigung ist doch recht lange geworden und wahrscheinlich auch total durcheiander...aber so siehts momentan eben in mir aus...

vielen dank schonmal an jeden, der sich die mühe gibt, dass alles zu lesen und zu antworten...

Liebe Grüße

Nellchen

Mehr lesen

8. September 2009 um 10:36

Hallo Nellchen,
wie alt ist denn dein Freund?

Ich kenne Männer, die im Laufe ihres Lebens -bedingt durch Ereignisse die sie erlebt haben bzw. Erfahrungen, die sie gemacht haben- schon ihre Meinung / Einstellung ändern.

Ich würde dieses Thema auch nicht unbedingt vom Sternzeichen abhängig machen, sondern eher von der inneren Einstellung / Charakter des Mannes halt wie er so drauf ist.

Und das Alter spielt bei dem Thema auch meist eine wichtige Rolle.

LG
Fischli68

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. September 2009 um 10:44

Muahahah .. und gleich mich ...
als ersten beitrag ... naa du hast ja mal mut hier *kicher*

neee jetzt mal im ernst .. keine sorgen

aalsoo .. ich geh mal weg vom krebs und geh grundsätzlich auf menschen jetzt ein

menschen sind in ihrem reife prozess unterschiedlich und ein klein wenig hängts auch am partner geb ich offen zu

weißte ich war früher auch immer gegen heiraten und kinder .. allein schon das thema beziehung hat bei mir irre lange gedauert bis auch ich ma diesen wunsch hatte

heiraten und kinder kam bei mir erst mit hmmm 27-28 (ok, ausgelöst durchn krebs ..

aber so hab ich einfach gemerkt das es menschen gibt die grundsätzlich erstma nix damit anfangen können ..

gestern zb hab ich mit nem schützen gesprochen, der bekam von seiner freundin nen ultimatum ..sie sagt 10 jahre beziehung dann heiraten .. die beiden sind jetzt im 8ten jahr .. und er will einfach nicht ..er sagt die beziehung is fantastisch aber er hat angst das es durchs heiraten versaut wird

oder ne andre kollegin .. 12 jahre hat sie ihren freund ständig auf hochzeiten geschleppt und gehofft er ändert sich .. hat er aber nie .. dann war sie soweit das sie sagte er kriegt noch 1 jahr und dann geht sie .. tja die beiden beschlossen nen haus zu bauen und *prust* dieser unromantische kerl meinte trocken zu ihr nachdem ja nu ein haus gebaut wird müssen sie heiraten damits steuerlich besser absetzbar ist .. die beiden sind jetzt verheiratet, er trägt nie n ring, sie eher selten und der kinderwunsch wird als "in produktion gehen" bezeichnet ..

also die unterschiedlichsten meinungen halt .. und jeder in seinem eigenen tempo ..

an sich is wurscht was andre denken weils um deine zukunft geht und da mußt du dich an dir selber festhalten ..

grundsätzlich is nen ultimatum leider halt nen 2-schneidiges schwert ..weil zum einen hast du zwar für dich selber dann eine grenze aufgesetzt anderweitig stellst du damit aber auch deinen partner unter druck .. was natürlich kontra-produktiv ist (grad bei krebs oder stier

ob jemals eine meinung sich ändert is eindeutig nen reife prozess aber für mich selber auch abhängig von meinem partner .. weil er muß eben diese wünsche in mir auslösen, was er natürlich am besten tut indem er nix tut außer er selber sein und hmm ich öffne mich dann halt soweit wie ich ihn haben will (klingt kompliziert, lach)

mein partner muß für mich halt einfach als ehemann/frau und als vater/mutter meines kindes in frage kommen

es gibt menschen die aber auch ihr leben lang einfach nicht den wunsch auf fortpflanzung und ehe haben .. das weißt du vorher niemals .. leider leider

also in eurem fall da ihr ja wisst das es aus diesem grund zu ner trennung kommen könnte, denke ich solltest du eigentlich schon für dich selber ein sanftes ultimatum festlegen .. -- wenn du eh schon weißt das das eure trennung sein könnte, würde ich für mich persönlich doch lieber ne grenze haben wollen wie weit es geht .. wobei ich aber nicht als ende die trennung festlegen würde sondern ihm sagen das dann ein gespräch bzgl entscheidung ansteht mit möglichen konsequenzen die du heute noch nich festlegen willst (somit holst du wenigstens bissle den druck raus der aber trotzdem noch drinne ist)

allzu verbissen würd ichs aber auch nich sehen weil ich selber weiß wie schnell sich meinungen und menschen verändern können ..also da bin ich voll optimist

ich drück dir ends die daumen und hoffe mein text hat bissle was gebracht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. September 2009 um 10:52

Hmm
ich ändere meine meinung dazu nur bedingt ich habe gewisse vorstellungen bei mir ist es aber eher das familiäre was mich reizt dazu muss man sagen das ich in einer sehr gut funktionierenden familie aufgewachsen bin wo jeder dem andren hilft soweit er kann ich würde also eine familie auch nie als klotz am bein bezeichnen sondern eher als ruhe pohl in dem man neue kraft schöpfen kann
und ja auch wir krebse sind in gewissen dingen sehr skrupelos wobei ich in bezug auf meine zukunft nur so weit skrupelos bin wie ich dabei nen andren nicht komplett überenne immer mit bedacht und rücksicht für alles andere gibts kompromisse ^^

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. September 2009 um 11:05
In Antwort auf piera_12037441

Hallo Nellchen,
wie alt ist denn dein Freund?

Ich kenne Männer, die im Laufe ihres Lebens -bedingt durch Ereignisse die sie erlebt haben bzw. Erfahrungen, die sie gemacht haben- schon ihre Meinung / Einstellung ändern.

Ich würde dieses Thema auch nicht unbedingt vom Sternzeichen abhängig machen, sondern eher von der inneren Einstellung / Charakter des Mannes halt wie er so drauf ist.

Und das Alter spielt bei dem Thema auch meist eine wichtige Rolle.

LG
Fischli68

Hallo fischli
er ist 28 und bevor dir nächste frage kommt ich bin 24 hab ich oben wohl vergessen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. September 2009 um 11:17
In Antwort auf duncan79

Muahahah .. und gleich mich ...
als ersten beitrag ... naa du hast ja mal mut hier *kicher*

neee jetzt mal im ernst .. keine sorgen

aalsoo .. ich geh mal weg vom krebs und geh grundsätzlich auf menschen jetzt ein

menschen sind in ihrem reife prozess unterschiedlich und ein klein wenig hängts auch am partner geb ich offen zu

weißte ich war früher auch immer gegen heiraten und kinder .. allein schon das thema beziehung hat bei mir irre lange gedauert bis auch ich ma diesen wunsch hatte

heiraten und kinder kam bei mir erst mit hmmm 27-28 (ok, ausgelöst durchn krebs ..

aber so hab ich einfach gemerkt das es menschen gibt die grundsätzlich erstma nix damit anfangen können ..

gestern zb hab ich mit nem schützen gesprochen, der bekam von seiner freundin nen ultimatum ..sie sagt 10 jahre beziehung dann heiraten .. die beiden sind jetzt im 8ten jahr .. und er will einfach nicht ..er sagt die beziehung is fantastisch aber er hat angst das es durchs heiraten versaut wird

oder ne andre kollegin .. 12 jahre hat sie ihren freund ständig auf hochzeiten geschleppt und gehofft er ändert sich .. hat er aber nie .. dann war sie soweit das sie sagte er kriegt noch 1 jahr und dann geht sie .. tja die beiden beschlossen nen haus zu bauen und *prust* dieser unromantische kerl meinte trocken zu ihr nachdem ja nu ein haus gebaut wird müssen sie heiraten damits steuerlich besser absetzbar ist .. die beiden sind jetzt verheiratet, er trägt nie n ring, sie eher selten und der kinderwunsch wird als "in produktion gehen" bezeichnet ..

also die unterschiedlichsten meinungen halt .. und jeder in seinem eigenen tempo ..

an sich is wurscht was andre denken weils um deine zukunft geht und da mußt du dich an dir selber festhalten ..

grundsätzlich is nen ultimatum leider halt nen 2-schneidiges schwert ..weil zum einen hast du zwar für dich selber dann eine grenze aufgesetzt anderweitig stellst du damit aber auch deinen partner unter druck .. was natürlich kontra-produktiv ist (grad bei krebs oder stier

ob jemals eine meinung sich ändert is eindeutig nen reife prozess aber für mich selber auch abhängig von meinem partner .. weil er muß eben diese wünsche in mir auslösen, was er natürlich am besten tut indem er nix tut außer er selber sein und hmm ich öffne mich dann halt soweit wie ich ihn haben will (klingt kompliziert, lach)

mein partner muß für mich halt einfach als ehemann/frau und als vater/mutter meines kindes in frage kommen

es gibt menschen die aber auch ihr leben lang einfach nicht den wunsch auf fortpflanzung und ehe haben .. das weißt du vorher niemals .. leider leider

also in eurem fall da ihr ja wisst das es aus diesem grund zu ner trennung kommen könnte, denke ich solltest du eigentlich schon für dich selber ein sanftes ultimatum festlegen .. -- wenn du eh schon weißt das das eure trennung sein könnte, würde ich für mich persönlich doch lieber ne grenze haben wollen wie weit es geht .. wobei ich aber nicht als ende die trennung festlegen würde sondern ihm sagen das dann ein gespräch bzgl entscheidung ansteht mit möglichen konsequenzen die du heute noch nich festlegen willst (somit holst du wenigstens bissle den druck raus der aber trotzdem noch drinne ist)

allzu verbissen würd ichs aber auch nich sehen weil ich selber weiß wie schnell sich meinungen und menschen verändern können ..also da bin ich voll optimist

ich drück dir ends die daumen und hoffe mein text hat bissle was gebracht

Danke duncan
für die kleine aufmunterung...

es ist schon komisch, wir haben und gestern auch gefragt, warum das thema nun ausgerechnet jetzt auf den tisch kommt... aber ich habe mir eigentlich bereits ein ultimatum gesetzt, schon vor nem jahr, hab ich mir gesagt, ich warte 5 jahre... aber gestern, naja... ich versuche das thema immer zu vermeiden, aber ich konnte einfach nicht anders... es ist im moment einfach...

naja, ich stehe eigentlich kurz davor, meine existens aufzugeben, also was ich mir die letzten jahre aufgebaut habe... meinen job zu wechseln und alles drum und dran um zu ihm ziehen zu können... was er auf einmal ja auch nicht mehr will, sondern eben doch erstmal noch warten... und naja, ich glaube damit hat er mir irgendwie meine sicherheit, mein vertrauen, meinen glaube ngenommen... erst danach habe ich eigentlich angefangen, darüber nachzudenken und zu zweifeln... nun hör ich immer, wir finden dann schon ne lösung wenns so weit ist und ich häng irgendwie in der luft...

ach herrje...alles irgendwie... mist... einfach... mal schaun, was heute abend passiert wenn er da ist... ich werd mich mal weiter bemühen, mich unentbehrlich bei ihm zu machen und ne gute hausfrau sein und das lieblingsessen auf den tisch zaubern

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. September 2009 um 12:32
In Antwort auf aydin_12690056

Hmm
ich ändere meine meinung dazu nur bedingt ich habe gewisse vorstellungen bei mir ist es aber eher das familiäre was mich reizt dazu muss man sagen das ich in einer sehr gut funktionierenden familie aufgewachsen bin wo jeder dem andren hilft soweit er kann ich würde also eine familie auch nie als klotz am bein bezeichnen sondern eher als ruhe pohl in dem man neue kraft schöpfen kann
und ja auch wir krebse sind in gewissen dingen sehr skrupelos wobei ich in bezug auf meine zukunft nur so weit skrupelos bin wie ich dabei nen andren nicht komplett überenne immer mit bedacht und rücksicht für alles andere gibts kompromisse ^^

Also
das mit dem klotz am bei hat er auch nicht so ausgedrückt... aber im prinzip, hat er genau das gemeint, er hat es nur etwas harmloser ausgedrückt...und er ist auch in einer sehr harmonischen und funktionierenden familie aufgewachsen, was mich eigentlich noch viel mehr verwirrt... wenn er da was negatives als vorbild hätte, würde ich es ja verstehen... aber nichts... nichmal die eltern aus seinem freundeskreis oder so... da gings früher in meiner familie viel mehr drunter und drüber...

und gegen des skrupellose, bekomm ich von ihm dann nur zu hören, "du wusstest von anfang an vorauf du dich einlässt"... er wusste es aber genauso... und er wusste damit ja auch, dass er meine träume zerstört wird oder mir eben das herz zerreissen und trotzdem hat er sich auf mich eingelassen... und mal ehrlich... mir würde es nicht in den sinn kommen, mich gegen seine träume zu stellen... niemals würde ich sagen, ich hätte was gegen, wenn er nen jahr im ausland beruflich ist oder wenn er täglich 12-14 stunden arbeiten geht, auch wenn ich nicht begeistert von bin... oder an seinem sportwagentraum rumnörgeln... oder oder oder... mir würden tausend sachen einfallen... aber, dafür lieb ich ihn viel zu sehr, um sagen zu können, ich würde nicht zurückstecken damit er sich nen traum erfüllen kann... eben im gegenteil, ich würde alles daran setzen, damit er es tun kann...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. September 2009 um 9:21

Hallo mrssupertramp
das mit den kindern, ist wie schon erwähnt, generell ein fragliches thema...
ich habe keine kinder, weil ich im moment noch keine kinder möchte, weil ich mich selbst noch nicht bereit dazu fühle... ich bin der meinung, dass ich um kinder zu bekommen, auch selbst mein leben im griff haben sollte und es aufgebaut sein sollte... und naja, bei dem hin und her in meinem leben, ist ein kind wohl nicht das richtige
dazu, wird es aus gesundheitlichen gründen eh relativ schwierig, eventuell unmöglich... und ich bin noch nicht bereit dazu zu erfahren, dass die chance nicht nur minimal ist, sondern ausgeschlossen... deshalb, ist das auch erstmal ein zweitrangiges thema bzw. eben ein thema, vor dem ich große angst habe

nur die zeit wird zeigen, ob ich für kinder bestimmt bin und wenn ja , wird es zumindest für mich, das größte geschenk sein, dass mir das leben machen konnte...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. September 2009 um 12:36
In Antwort auf akira_12925131

Hallo mrssupertramp
das mit den kindern, ist wie schon erwähnt, generell ein fragliches thema...
ich habe keine kinder, weil ich im moment noch keine kinder möchte, weil ich mich selbst noch nicht bereit dazu fühle... ich bin der meinung, dass ich um kinder zu bekommen, auch selbst mein leben im griff haben sollte und es aufgebaut sein sollte... und naja, bei dem hin und her in meinem leben, ist ein kind wohl nicht das richtige
dazu, wird es aus gesundheitlichen gründen eh relativ schwierig, eventuell unmöglich... und ich bin noch nicht bereit dazu zu erfahren, dass die chance nicht nur minimal ist, sondern ausgeschlossen... deshalb, ist das auch erstmal ein zweitrangiges thema bzw. eben ein thema, vor dem ich große angst habe

nur die zeit wird zeigen, ob ich für kinder bestimmt bin und wenn ja , wird es zumindest für mich, das größte geschenk sein, dass mir das leben machen konnte...

Tja
so... bitte mal meinen beitrag hier davor vergessen... es regelt sich wohl immer alles von selbst nun hab ich mir sooo viele gedanken gemacht die letzten tage... bzw. viele viele jahre schon, ob ich es jemals verkraften würde, wenn ich keine kinder bekommen könnte...

und nun weiß ich auch warum mich das auf einmal so eingeholt und überrannt hat... belastet und beschäftigt... der sst hier sagt "schwanger 3+" und ich hab gedacht, das launische und der geruch und des ausbleiben, liegt daran, dass ich mit dem rauchen aufgehört hab nun muss ich ihm nur noch beibringen, dass er nur noch ne hopp oder top wahl hat... ich freu mich auf jedenfall über das krümelchen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. September 2009 um 12:40
In Antwort auf akira_12925131

Tja
so... bitte mal meinen beitrag hier davor vergessen... es regelt sich wohl immer alles von selbst nun hab ich mir sooo viele gedanken gemacht die letzten tage... bzw. viele viele jahre schon, ob ich es jemals verkraften würde, wenn ich keine kinder bekommen könnte...

und nun weiß ich auch warum mich das auf einmal so eingeholt und überrannt hat... belastet und beschäftigt... der sst hier sagt "schwanger 3+" und ich hab gedacht, das launische und der geruch und des ausbleiben, liegt daran, dass ich mit dem rauchen aufgehört hab nun muss ich ihm nur noch beibringen, dass er nur noch ne hopp oder top wahl hat... ich freu mich auf jedenfall über das krümelchen


HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

die allerliebsten wünsche für dich und das krümelchen !!!!

ich drück daumen das alles gut wird für euch und kicher .. hoffentlich steht hier noch bald was von hochzeitsglocken


und ähm, natürlich wünsch ich dir auch gute nerven wenn du das deinem knaben beibringen mußt, ich hoffe er erspart euch jegliche kurzschluß aktionen oder fluchten

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. September 2009 um 12:47
In Antwort auf duncan79


HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

die allerliebsten wünsche für dich und das krümelchen !!!!

ich drück daumen das alles gut wird für euch und kicher .. hoffentlich steht hier noch bald was von hochzeitsglocken


und ähm, natürlich wünsch ich dir auch gute nerven wenn du das deinem knaben beibringen mußt, ich hoffe er erspart euch jegliche kurzschluß aktionen oder fluchten

Danke
ich weiß selbst ja noch nicht, was ich wirklich sagen soll... bin noch irgendwie... ich kanns noch garnich glauben... weiß nich, ob ich über beide ohren strahlen oder doch heulen soll... am besten wohl beides...

ich weiß noch garnicht, wie ich es ihm sage... wir sehen uns erst am wochenende... und naja... wir wohnen ja so weit auseinander... und ich weiß nich, ob ich es ihm nich vielleicht doch am telefon sagen soll oder so... auf jedenfall hab ich mir sowas gedacht wie... naja... du wirst papa, du hast die die die allternative... aber mich gibts nich mehr ohne krümmel... musst dich entscheiden, ob du uns beide willst oder nich...

und die hochzeitsglocken wird es wohl nicht geben... wobei ihm seine familie wahrscheinlich die hölle heiß machen wird, wenn das kind unehelich ist und dazu dann nichmal den familiennamen von ihm hat... bzw. dann nichmal katholisch ist

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. September 2009 um 12:52
In Antwort auf akira_12925131

Danke
ich weiß selbst ja noch nicht, was ich wirklich sagen soll... bin noch irgendwie... ich kanns noch garnich glauben... weiß nich, ob ich über beide ohren strahlen oder doch heulen soll... am besten wohl beides...

ich weiß noch garnicht, wie ich es ihm sage... wir sehen uns erst am wochenende... und naja... wir wohnen ja so weit auseinander... und ich weiß nich, ob ich es ihm nich vielleicht doch am telefon sagen soll oder so... auf jedenfall hab ich mir sowas gedacht wie... naja... du wirst papa, du hast die die die allternative... aber mich gibts nich mehr ohne krümmel... musst dich entscheiden, ob du uns beide willst oder nich...

und die hochzeitsglocken wird es wohl nicht geben... wobei ihm seine familie wahrscheinlich die hölle heiß machen wird, wenn das kind unehelich ist und dazu dann nichmal den familiennamen von ihm hat... bzw. dann nichmal katholisch ist

Als erstes aber
würd ich mal direkt beim arzt nen termin ausmachen und dort kriegst du auch nen ultraschall bild

und die schönste art das frei zu sagen ist eigentlich immer das bild aufn tisch legen

kicher ..da mußt du nich mehr viel reden

am telefon würd ichs nich sagen wenn ich ehrlich bin und ich würds auch erst sagen nachdems mir der gyn bestätigt hat noch

also da misstrau ich den test dann doch auch wieder zuviel wenn ich ehrlich sein soll ..und doppelt sicherheit mit schickem schnappschuss würde ich bevorzugen wenns bei mir mal soweit ist

und alles andre .. das bleibt ja doch wieder euch überlassen und die family kann reden soviel se will

aber machs wirklich persönlich mit ihm aus .. weil sonst findt er noch n haar ina suppe ..wer weiß ..

drück dir daumen gelle

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. September 2009 um 13:04
In Antwort auf duncan79

Als erstes aber
würd ich mal direkt beim arzt nen termin ausmachen und dort kriegst du auch nen ultraschall bild

und die schönste art das frei zu sagen ist eigentlich immer das bild aufn tisch legen

kicher ..da mußt du nich mehr viel reden

am telefon würd ichs nich sagen wenn ich ehrlich bin und ich würds auch erst sagen nachdems mir der gyn bestätigt hat noch

also da misstrau ich den test dann doch auch wieder zuviel wenn ich ehrlich sein soll ..und doppelt sicherheit mit schickem schnappschuss würde ich bevorzugen wenns bei mir mal soweit ist

und alles andre .. das bleibt ja doch wieder euch überlassen und die family kann reden soviel se will

aber machs wirklich persönlich mit ihm aus .. weil sonst findt er noch n haar ina suppe ..wer weiß ..

drück dir daumen gelle

Na den termin
mach ich auch auf jeden fall... aber der arzt macht eben erst um 15 uhr auf

die tests... naja... also ich kenn noch niemanden, bei dem der test falsch war, also beim positiven ergebnis... beim negativen schonmal... aber positiv war eigentlich auhc immer positiv... aber wir werden sehn... vielleicht hab ich ja glück und darf heute sogar noch beim fa vorbeischaun

das mit dem bild ist natürlich auch ne super idee... dann sieht er wenigstens gleich, was er mit angestellt hat vielleicht bekommt er dann auch direkt vatergefühle?!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. September 2009 um 19:15

Ohhhh
das hast du jetzt aber lieb geschrieben... hab schon tränen in den augen... wobei mir das die letzten tage öfters passiert vielen lieben dank

und ja du hast wohl recht, manchmal hilft der himmel nach und bei mir hat er es ja verdammt, wär schließlich das allerletzte gewesen, was ich erwartet hätte

und ja war beim doctor vorher... eindeutig, nun hab ich sogar das erste foto von meim krümelchen am freitag darf ich direkt wieder vorbeikommen... müsste jeden tag die ersten herzschlägchen zu hören sein

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. September 2009 um 20:54

Hallo...
da du mich fragst wo ich bin , antworte ich dir gerne

geniesse meine zeit mit meinen kinder , die zwar nicht mehr klein sind aber mich als mutter noch immer brauchen.... eine wunderbare zeit , die ich nie missen möchte in meinem leben, egal wie entbehrungsreich sie war....

hallo nellchen...
möchte dir einfach paar zeilen schreiben. erstmal herzlichen glückwunsch für kleines wesen , der unter deinem herzen wächst. achte gut auf dich , dass bist du ihm und dir schuldig...
ich erzähle dir eine geschichte, zwar in sehr kurzer form , ich hoffe die botschaft wird dich erreichen...

ich hab eine freundin , wir sind zusammen aufgewachsen , nach meiner heirat trennten sich unsere wege aber wir blieben im kontakt, obwohl ich 1200 km weiter von ihr wohnte...
irgendwann vor 17 jahren brach eine schreckliche zeit über diese menschen die dort gelebt haben: krieg.
zu damaliger zeit hat sie eine tochter gehabt die 5 jahre alt war. davor fragte ich sie immer wieder nach , wie sieht es mit weiteren kinder aus ? sie darauf : naja, mein mann ist ohne arbeit, wir wohnen unter die miete, wir haben wenig geld , wir möchten noch bauen , irgendwann wenn alles stimmt , dann möchte ich noch ein kind haben... ja, dann kam diese schreckliche zeit und zerstörte sogar das wenige was sie gehabt haben. sie waren froh wenn sie den tag heil überstanden haben , die nächte waren auch nicht viel sicherer.... diese schreckliche zeit hielt fast 4 jahre !!! und ich erfuhr , sie hat in dieser zeit noch eine tochter bekommen !!!! kannst du dir das vorstellen , in welcher lage sich die menschen dort befanden ?? nichts bis kaum was zum essen, tod lauert auf jeder ecke und sie stolziert stolz und selbsbewusst über zerbombten strassen mit ganz dicken bauch !!!
das mädl hat sie in einem schutzbunker zur welt gebracht , solange ihr mann an dem front war !!!

das mädl ist jetzt eine sehr hübsche junge frau geworden, und ihre mutter überglücklich das sie sich damals trotzallen widrigen umständen dazu entschlossen hat , kind auszutragen...

männer kommen und gehen , kinder bleiben und tragen dich weiter....
alles liebe für dich auf deinem weg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. September 2009 um 15:03
In Antwort auf zelda_12068091

Hallo...
da du mich fragst wo ich bin , antworte ich dir gerne

geniesse meine zeit mit meinen kinder , die zwar nicht mehr klein sind aber mich als mutter noch immer brauchen.... eine wunderbare zeit , die ich nie missen möchte in meinem leben, egal wie entbehrungsreich sie war....

hallo nellchen...
möchte dir einfach paar zeilen schreiben. erstmal herzlichen glückwunsch für kleines wesen , der unter deinem herzen wächst. achte gut auf dich , dass bist du ihm und dir schuldig...
ich erzähle dir eine geschichte, zwar in sehr kurzer form , ich hoffe die botschaft wird dich erreichen...

ich hab eine freundin , wir sind zusammen aufgewachsen , nach meiner heirat trennten sich unsere wege aber wir blieben im kontakt, obwohl ich 1200 km weiter von ihr wohnte...
irgendwann vor 17 jahren brach eine schreckliche zeit über diese menschen die dort gelebt haben: krieg.
zu damaliger zeit hat sie eine tochter gehabt die 5 jahre alt war. davor fragte ich sie immer wieder nach , wie sieht es mit weiteren kinder aus ? sie darauf : naja, mein mann ist ohne arbeit, wir wohnen unter die miete, wir haben wenig geld , wir möchten noch bauen , irgendwann wenn alles stimmt , dann möchte ich noch ein kind haben... ja, dann kam diese schreckliche zeit und zerstörte sogar das wenige was sie gehabt haben. sie waren froh wenn sie den tag heil überstanden haben , die nächte waren auch nicht viel sicherer.... diese schreckliche zeit hielt fast 4 jahre !!! und ich erfuhr , sie hat in dieser zeit noch eine tochter bekommen !!!! kannst du dir das vorstellen , in welcher lage sich die menschen dort befanden ?? nichts bis kaum was zum essen, tod lauert auf jeder ecke und sie stolziert stolz und selbsbewusst über zerbombten strassen mit ganz dicken bauch !!!
das mädl hat sie in einem schutzbunker zur welt gebracht , solange ihr mann an dem front war !!!

das mädl ist jetzt eine sehr hübsche junge frau geworden, und ihre mutter überglücklich das sie sich damals trotzallen widrigen umständen dazu entschlossen hat , kind auszutragen...

männer kommen und gehen , kinder bleiben und tragen dich weiter....
alles liebe für dich auf deinem weg


Hallo liebe ratlose...

mir wäre niemals auch nur im traum eingefallen, mich für den mann anstelle des kindes zu entscheiden ... das kleine krümmelchen ist das schönste, was mir passieren konnte ... und um kinder großzuziehen, braucht man keinen mann ... (so am rande: die frauen, die sich für ihre männer statt kinder einsetzen, und zwar egal, ob die nochn krümmelchen sind oder jugendlich oder sonst was, sind für mich... unterstes niveau... als erstes sollten die kinder kommen... dann erstmal gaaaanz lange nichts mehr)

weißt du liebe ratlose, ich wollte immer kinder haben, es war immer mein sehnlichster wunsch, klar, wäre es mir am liebsten, vorher geheiratet zu haben, des haus stehen zu haben und sonstiges, aber das leben ist eben kein ponyhof und es kommt immer alles anders als man es sich erhofft und wünscht... aber trotzdem, wäre ich niemals auf den gedanken gekommen, dieses kind nicht auszutragen oder sonstiges, da wäre ich vor 10 jahren noch nichmal zu gekommen, das wäre niemals ein thema für mich gewesen, egal in welcher situation... und bereits in vorherigen situationen, sagte ich meinem Freund, dass wenn sowas passiert und er mir gegenüber das "a-wort" auf nur denkt, dass er genau weiß, wo die türe ist und sich niewieder bei mir oder seinem kind blicken lassen bräuchte...

und nun... ich kann es immer noch nicht fassen, dass es wirklich wahr ist... bis vor 2 tagen habe ich geglaubt, dass ich keine kinder bekommen kann, weißt du was soetwas bedeutet???wenn ärzte vor einem stehen und sagen frau ... es kann sein, sie sind unfruchtbar... wenn der kinderwunsch akut werden sollte, dann müssen wir das unbedingt mal testen...weißt du, was für eine leere und angst in einem ausbricht? und wenn mich wer fragen würde, was mir lieber wäre, so ne nachricht zu bekommen oder an die front zu gehen... ich wär die erste, die parat stehen würde...

und am tag, wo ich mich hier ausheule, kommt diese nachricht...kinder sind für mich der sinn des lebens ... es ist für mich mehr als nur ein geschenk des himmels... und mir wurde tatsächlich doch noch die chance dafür geschenkt... und ich bin so unglaublich dankbar dafür... ich habe die letzten jahre gefleht, gebetet, gebettelt dass es nicht so ist und ich danke allem erdenklichen dafür... und ich bete und flehe jeden tag, dass es meinem krümmelchen auch weiterhin gut gehen wird, ich werde auf jedenfall alles erdenkliche dafür tun, dass es so ist




und ansonsten, der papa weiß nun auch bescheid und hat uns weder den kopf abgerissen, noch angeschrien, noch uns sitzen lassen, und das "a-wort" auch nicht gesagt... war nur etwas geschockt und hatte tausend fragen... und beschäftigt sich nun auch schon mit dem ganzen schwangerschaftsthema... in 2 wochen oder so freut er sich vielleicht auch richtig drüber...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. September 2009 um 18:13
In Antwort auf akira_12925131


Hallo liebe ratlose...

mir wäre niemals auch nur im traum eingefallen, mich für den mann anstelle des kindes zu entscheiden ... das kleine krümmelchen ist das schönste, was mir passieren konnte ... und um kinder großzuziehen, braucht man keinen mann ... (so am rande: die frauen, die sich für ihre männer statt kinder einsetzen, und zwar egal, ob die nochn krümmelchen sind oder jugendlich oder sonst was, sind für mich... unterstes niveau... als erstes sollten die kinder kommen... dann erstmal gaaaanz lange nichts mehr)

weißt du liebe ratlose, ich wollte immer kinder haben, es war immer mein sehnlichster wunsch, klar, wäre es mir am liebsten, vorher geheiratet zu haben, des haus stehen zu haben und sonstiges, aber das leben ist eben kein ponyhof und es kommt immer alles anders als man es sich erhofft und wünscht... aber trotzdem, wäre ich niemals auf den gedanken gekommen, dieses kind nicht auszutragen oder sonstiges, da wäre ich vor 10 jahren noch nichmal zu gekommen, das wäre niemals ein thema für mich gewesen, egal in welcher situation... und bereits in vorherigen situationen, sagte ich meinem Freund, dass wenn sowas passiert und er mir gegenüber das "a-wort" auf nur denkt, dass er genau weiß, wo die türe ist und sich niewieder bei mir oder seinem kind blicken lassen bräuchte...

und nun... ich kann es immer noch nicht fassen, dass es wirklich wahr ist... bis vor 2 tagen habe ich geglaubt, dass ich keine kinder bekommen kann, weißt du was soetwas bedeutet???wenn ärzte vor einem stehen und sagen frau ... es kann sein, sie sind unfruchtbar... wenn der kinderwunsch akut werden sollte, dann müssen wir das unbedingt mal testen...weißt du, was für eine leere und angst in einem ausbricht? und wenn mich wer fragen würde, was mir lieber wäre, so ne nachricht zu bekommen oder an die front zu gehen... ich wär die erste, die parat stehen würde...

und am tag, wo ich mich hier ausheule, kommt diese nachricht...kinder sind für mich der sinn des lebens ... es ist für mich mehr als nur ein geschenk des himmels... und mir wurde tatsächlich doch noch die chance dafür geschenkt... und ich bin so unglaublich dankbar dafür... ich habe die letzten jahre gefleht, gebetet, gebettelt dass es nicht so ist und ich danke allem erdenklichen dafür... und ich bete und flehe jeden tag, dass es meinem krümmelchen auch weiterhin gut gehen wird, ich werde auf jedenfall alles erdenkliche dafür tun, dass es so ist




und ansonsten, der papa weiß nun auch bescheid und hat uns weder den kopf abgerissen, noch angeschrien, noch uns sitzen lassen, und das "a-wort" auch nicht gesagt... war nur etwas geschockt und hatte tausend fragen... und beschäftigt sich nun auch schon mit dem ganzen schwangerschaftsthema... in 2 wochen oder so freut er sich vielleicht auch richtig drüber...

Hallo nellchen...


es freut mich wirklich für euch,für euch als kleine familie...
und besonders dass der vater so eine positive reaktion an der tag gelegt, und dich doch nicht entäuscht hat

wunder geschehen immer wieder und das leben hat immer eine positive überraschung für uns alle parat. du bist doch auch ein beispiel dafür ...

sicher war er geschockt, aber ich bin überzeigt daß die freude über den krümmelchen überwiegen wird.
alles gute für euch.

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. September 2009 um 20:08

Das muss ich nun einfach loswerden
so, nachdem die nachricht des kleinen krümmels so gut angekommen ist... mein krebschen freut sich mittlerweile total auf den wurm und die halbe welt weiß es schon von ihm... hat es unsere familie ansonsten auch gut aufgenommen und freuen sich rießig...

aber nun kommt der hammer...
haben wir uns vor 2 wochen noch über die zukunft gestritten, familie etc. kam nicht in frage... werden wir von allen nun gefragt ob wir vorher heiraen... ich immer "nein, vielleicht irgendwann hinterher, aber er will ja nicht"... sagt er zu mir heute nicht allen ernsten, "eigenltich haben die ja alle recht... kind bekommen ohne verheiratet zu sein, geht ja mal garnicht" ich hab gedacht, ich höre noicht richitg und er meinte es tod ernst ich mein, es freut mich sehr, den es ist mein traum... aber auf einmal gehts nich mehr schnell genug nun denken wir schon über den kompromis nach, dass wir demnächst standesamtlich heiraten und in nem jahr die kirchliche hochzeit in aller ruhe nachholen... weil in 4 wochen kirchlkiche trauung auf die beine stellen geht natrülich nich und kugelrund mag ich auch nich in der kirche heiraten

aber... ich bin einfach sprachlos... und dachte ich teile euch das mal mit, nachdem ich so sehr gezweifelt hab und ihr mir so dolle geholfen habt...

Ganz liebe grüße von dem überglücklichen und vielleicht bald verlobten nellchen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen