Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Angebandelt mit einem Jungfrau-Mann - (wie) geht es weiter?

Angebandelt mit einem Jungfrau-Mann - (wie) geht es weiter?

1. Dezember 2011 um 2:06 Letzte Antwort: 5. Dezember 2011 um 1:16

Hallo ihr Lieben...

Habe mir schon viele Beiträge zu den Jungfrau-Männern durchgelesen und erkenne "mein" Exemplar in vielen wieder - leider

Kennengelernt haben wir uns vor etwa 4 Monaten und die Chemie hat sofort gestimmt - es war als ob wir uns schon ewig kennen würden. Nun ja, das erste Mal in meinem Leben habe ich mit diesem Mann auch noch am selben Abend das Bett geteilt und es war fantastisch, auch hier liegen wir auf einer Welle.

Schon am nächsten Tag wollte er mich gleich wieder sehen und seitdem haben wir sehr viel gemeinsam unternommen, uns oft getroffen. Auch hier muss man sagen - alles passt. Wir haben viel Spaß, können zusammen ausgehen, aber auch mal den ganzen Tag im Bett gammeln.

Nach etwa 2 Wochen kam er darauf zu sprechen, dass seine Beziehungen immer als Affären beginnen und er uns auch als Affäre betrachten würde und er gerne schauen würde, was sich noch entwickelt. Da war ich natürlich erst einmal geschockt und hätte am liebsten gleich das Handtuch geworfen. Ich und eine Affäre, sowas kommt ja eigentlich gar nicht in Frage. Aber dann dachte ich, ok er definiert es als Affäre und ich als Kennenlernen. Ich selber bin Wassermann und von daher auch nicht gleich so emotional und lasse es lieber etwas langsam angehen. (Typisch Jungfrau? Ja nicht festlegen, erst einmal abwarten?)

Die nächsten Monate liefen echt gut - er schrieb liebe Nachrichten, sagte ich vermisse Dich, kuschelt gerne und wollte mich eigentlich immer sehen, Traumfrau nannte er mich, rief jeden Tag an, sagte, es sei schön mit mir. Aber eine Beziehung war/bin ich trotzdem nicht für ihn. Ich muss dazu sagen, dass er in seinen letzten Beziehungen sehr verletzt wurde - von einem Tag auf den anderen verlassen wurde, obwohl die Zukunft schon geplant war - mit Jobaufgabe, Umzug, etc...- er bezeichnet sich in dem Punkt auch als geschädigt.

Natürlich habe ich in den letzten Monaten Gefühle für ihn entwickelt, von Liebe würde ich aber noch nicht sprechen und ich habe ihm das auch nie so gezeigt. Was mich immer irriterte, war, dass er sehr häufig fragte, ob ich ihn vermisse. Wenn ich sagte, ich hab Dich gern, fragte er "nur gern???" Wenn mich jemand anmachte, reagierte er extrem eifersüchtig, obwohl er seiner Aussage nach, gar nicht eifersüchtig ist. Kürzlich hat er sich wegen mir sogar geprügelt.

Nun ja, ansonsten ist er sehr launisch und schnell beleidigt, braucht seine Rückzugszeit. Z.B. nach der Arbeit erst einmal eine Stunde nichts reden - ist für mich ok. Über seine launischen Ausbrüche kann ich innerlich oft lachen, nehme es ihm nicht krumm. Das beleidigt sein, finde ich dagegen nicht so schön und auch ziemlich nervig.

Gut, nun zum Punkt. Ich als Wassermann bin manchmal etwas sprunghaft, was er und scheinbar Jungfrauen im Allgemeinen nicht so mögen Und dieses Affäre-Gerede von ihm hat mich vor etwa 8 Wochen dazu getrieben, einen Schlussstrich ziehen zu wollen. Er war sehr traurig und nach 3 Tagen fragte ich ihn, ob er nicht zu mir kommen möchte. Hat er tatsächlich auch gemacht und es vergingen wieder schöne gemeinsame Wochen wie oben beschrieben.

Nun habe ich ein Problem mit meinem Ex-Freund, der mich z.T. stalkt und nervlich in den Wahnsinn treibt, insbesondere in Bezug auf den Jungfrau-Mann. Vor 4 Tagen kam es mal wieder zu so einer Auseinandersetzung, die mich extrem fertig machte und ich nicht mehr ich selber war. Bei einem Telefonat mit dem JFM rutschte mir schließlich raus, dass ich mich nicht mehr für nichts und wieder nichts fertig machen lassen will und dass es besser wäre, wir würden uns nicht mehr treffen. Am nächsten Tag entschuldigte ich mich, wir telefonierten und er meinte, er braucht jetzt Zeit für sich - ich hätte ihm sehr weh getan und er sein jetzt schon sehr böse auf mich (kann ich ja auch sehr gut verstehen).
Eine Woche wolle er mich nicht sehen, aber möchte mich danach trotzdem gerne wieder treffen, denn ich sei eine Hammer-Frau und ihn erschrecke es, dass wir so gut harmonieren. Aber momentan möchte er erst einmal alles verarbeiten und Nachdenken und ich solle ihm diese Ruhe und Zeit geben. Zudem könnte ich dann auch ungestört für eine wichtige Prüfung lernen. Ich solle mir aber keine Gedanken wegen ihm machen.

Nun ja und jetzt frage ich mich natürlich, wars das zwischen uns?? Er meldet sich nicht von sich aus bei mir. Ich habe ihn nur heute mal angerufen, wie es ihm geht und habe ihn aber nicht bedrängt, oder mit Fragen zum Status gelöchert.. Er war sehr distanziert. Sagte er das mit dem danach treffen nur, damit ich mir keine Sorgen mache und diese Prüfung nicht versemmel, oder meinte er es ernst?

Er sitzt jetzt in seinem Schneckenhaus und ich weiß nicht, woran ich bin. Ich verstehe ihn auch nicht - er tut uns als Affäre ab und stellt mich bei anderen als seine Bekannte vor, mit der er aber Händchen hält und küsst, sie umarmt und knuddelt und sich wie in einer Beziehung verhält, was mich natürlich sehr, sehr verletzt und eben zu solchen Sprunghaftigkeiten verführt.

Was soll ich nun tun? Einfach warten, abschließen, oder auf ihn zugehen? Wie beurteilt ihr die Situation?

Liebe Grüße

Mehr lesen

5. Dezember 2011 um 1:16

Hmmm, er hat sich gemeldet....
Nun hat sich mein JFM heute bei mir gemeldet, nachdem ich ihm eine SMS geschickt habe und einen schönen Sonntag gewünscht habe.

Er meinte, dass er sich sehr über die Nachricht gefreut hätte und die letzten Tage sehr stressig waren (viel gearbeitet, gefeiert, mit Kumpels um die Häuser gezogen). Außerdem meinte er auch, dass er mich arg vermisst hätte und mich auf jeden Fall wieder sehen will. Und er fragte auch ständig, ob ich ihn vermisst hätte und v.a. wie sehr. Sein männliches Ego wäre durch meine letzte Ansage sehr angekratzt gewesen...

Nachdem er Mo und ich Di keine Zeit habe, soll es nun der Mittwoch werden. Außerdem will er das nächste WE mit mir verbringen und hat nun auch angefragt, ob ich Weihnachten mit ihm verbringen möchte.

Das alles klingt ja ganz gut, aber irgendwie habe ich trotzdem ein seltsames Gefühl. Wenn er mich so vermisst hat, warum kommt dann kein einziges Lebenszeichen von ihm??? Eine kurze SMS hätte es ja auch getan. Ist er am Ende jetzt nur auf guten Sex aus? Diese Fragen stelle ich mir und vielleicht mag mir ja jemand dabei helfen Wie ist das so bei einem JFM, kann man seinen Aussagen Glauben schenken? Oder sind sie Schmeichler und Charmeure, um ihren Willen zu bekommen?

Ich bin so verunsichert...und bitte um Rat

Gefällt mir