Forum / Astrologie & Esoterik

Antwort aus dem Unterbewusstsein

Letzte Nachricht: 2. Juni 2007 um 0:46
M
minta_12262956
01.06.07 um 20:52

Bitte nicht vor dem Computer machen, sondern in einer gemütlichen Atmosphäre:

Falls ihr eine brennende Frage an das Leben oder an eure Intuition habt - was ich mir jetzt aber gar nicht vorstellen kann - versucht mal folgendes:
Formuliert diese Frage so genau wie möglich. Schreibt sie mit der dominanten Hand auf ein Blatt Papier. Dann nehmt ihr den Stift in die nicht dominante Hand und haltet das Papier bereit. Schließt die Augen und konzentriert euch auf die Frage. Nur auf die Frage, nicht auf die Antwort! Da werden jetzt wahrscheinlich Hunderte Gedanken gleichzeitig durch den Kopf sausen. Macht nichts. Stellt euch vor, neben eurem Kopf befindet sich ein wunderschönes Gefäß, eine Truhe, eine Schale, irgend etwas Schönes. In dieses Gefäß lenkt ihr eure Gedanken um. Sie werden hier nur geparkt! Sie werden nicht entsorgt. Zum geeigneten Zeitpunkt werdet ihr sie zurück holen und euch wieder um sie kümmern. Aber jetzt ist nicht der geeignete Zeitpunkt. Das wird mehrere Minuten dauern, bis sich die Gedanken auf diese Weise bändigen lassen, manchmal auch länger. Wenn ihr merkt, dass der Kopf frei wurde, dann konzentriert euch wieder auf die Frage. Lasst sie imaginär in euren Bauch sinken. Ihr könnt damit beginnen, kleine Kringel auf das Blatt Papier zu zeichnen. Und dann fangt einfach an zu schreiben. Dabei könnt ihr die Augen öffnen, wenn ihr das wollt. Lasst die Hand schreiben, so lange sie das will. Wenn ihr fertig seid, lest eure Antwort bewusst.

Ich freue mich, wenn jemand dieses Experiment wagt und darüber berichtet.

Mehr lesen

M
malou_12739067
01.06.07 um 21:44

Hallo
Würde es gerne ausprobieren. Aber glaubst du das man dann wirklich gleich losschreibt ohne zu denken was man schreibt?

wie lange muss ich mich auf die Frage konzentrieren und was ist die dominante Hand??

Gefällt mir

F
filipa_12110958
01.06.07 um 21:48

Machst
du das selber auch bzw hast es schon gemacht?

Gefällt mir

M
minta_12262956
01.06.07 um 21:53
In Antwort auf malou_12739067

Hallo
Würde es gerne ausprobieren. Aber glaubst du das man dann wirklich gleich losschreibt ohne zu denken was man schreibt?

wie lange muss ich mich auf die Frage konzentrieren und was ist die dominante Hand??

Liebe Caressa,
wenn du Rechtshänderin bist, dann ist bei dir die rechte Hand die dominante. Du konzentrierst dich so lange, bis das Chaos im Kopf vorbei ist. Denn natürlich versucht der Verstand, die Oberhand zu gewinnen. Wenn du alle Gedanken "geparkt" hast, spürst du die innere Ruhe. Du spürst selbst, wann du bereit bist, zu schreiben. Als Rechtshänderin schreibst du die Antwort mit der linken Hand.
Ich glaube nicht, dass es funktioniert. Ich weiß es. Ich selbst weiß gar nicht mehr, wie oft ich das schon gemacht habe und ich habe es x-fach mit meinen Schülern praktiziert. Die meisten von ihnen haben z. B. noch nie in ihrem Leben meditiert.

Gefällt mir

M
minta_12262956
01.06.07 um 21:54
In Antwort auf filipa_12110958

Machst
du das selber auch bzw hast es schon gemacht?

Ja, Xantippe,
ich mache das selbst und ich mache es auch mit meinen Klienten und Schülern.

Gefällt mir

K
kora_12826676
01.06.07 um 22:25
In Antwort auf minta_12262956

Liebe Caressa,
wenn du Rechtshänderin bist, dann ist bei dir die rechte Hand die dominante. Du konzentrierst dich so lange, bis das Chaos im Kopf vorbei ist. Denn natürlich versucht der Verstand, die Oberhand zu gewinnen. Wenn du alle Gedanken "geparkt" hast, spürst du die innere Ruhe. Du spürst selbst, wann du bereit bist, zu schreiben. Als Rechtshänderin schreibst du die Antwort mit der linken Hand.
Ich glaube nicht, dass es funktioniert. Ich weiß es. Ich selbst weiß gar nicht mehr, wie oft ich das schon gemacht habe und ich habe es x-fach mit meinen Schülern praktiziert. Die meisten von ihnen haben z. B. noch nie in ihrem Leben meditiert.

Juche,nach österreich!
freue mich sehr eine landsfrau ( austria) hier zu finden!
kleine anmerkung!
natürlich funktioniert es!
wir tragen unsere antworten in uns....,nur manchmal ist der visuelle kanal verstopft,oder man will es nicht "hören"!
jeder trägt es in sich -
nicht jeder "hört" es!

es gibt feinstoffelige-und grobstoffelige menschen!
ganz liebe grüße und viel spaß beim "reinhören"

Gefällt mir

M
minta_12262956
01.06.07 um 22:32
In Antwort auf kora_12826676

Juche,nach österreich!
freue mich sehr eine landsfrau ( austria) hier zu finden!
kleine anmerkung!
natürlich funktioniert es!
wir tragen unsere antworten in uns....,nur manchmal ist der visuelle kanal verstopft,oder man will es nicht "hören"!
jeder trägt es in sich -
nicht jeder "hört" es!

es gibt feinstoffelige-und grobstoffelige menschen!
ganz liebe grüße und viel spaß beim "reinhören"

Hollaräduliöh!
Ja sag mal, was hat dich denn in den Norden verschlagen? Bloß weil bei uns die Gletscher kleiner werden??
Muss doch gleich nachfragen: Wer hat denn als Kind niezenatze gesagt? Warst du das?

Liebe Grüße zu dir da hinauf!

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

F
filipa_12110958
01.06.07 um 22:40
In Antwort auf minta_12262956

Ja, Xantippe,
ich mache das selbst und ich mache es auch mit meinen Klienten und Schülern.

Sorry
falls meine frage etwas negativ rüber gekommen ist .....war sicherlich nicht so gemeint.

habe gleich noch eine frage ....was ist wenn ich zwar nur mit rechts schreibe aber ansonsten alles mit links mache....verhalte ich mich dann trotzdem so wie oben geschrieben?

lg xantippe

Gefällt mir

M
minta_12262956
01.06.07 um 22:52
In Antwort auf filipa_12110958

Sorry
falls meine frage etwas negativ rüber gekommen ist .....war sicherlich nicht so gemeint.

habe gleich noch eine frage ....was ist wenn ich zwar nur mit rechts schreibe aber ansonsten alles mit links mache....verhalte ich mich dann trotzdem so wie oben geschrieben?

lg xantippe

Liebe Xantippe,
ich habe deine Frage keinesfalls negativ aufgefasst!
Ja, auch in diesem Fall schreibst du die Antwort links, weil du ja normalerweise rechts schreibst.
Schneidest du mit Messern auch links? Wurdest du umgewöhnt? Ist es bei dir so, dass du deine Gefühle eher ungern bis gar nicht im Außen zeigst?

Gefällt mir

M
malou_12739067
01.06.07 um 23:27
In Antwort auf minta_12262956

Liebe Caressa,
wenn du Rechtshänderin bist, dann ist bei dir die rechte Hand die dominante. Du konzentrierst dich so lange, bis das Chaos im Kopf vorbei ist. Denn natürlich versucht der Verstand, die Oberhand zu gewinnen. Wenn du alle Gedanken "geparkt" hast, spürst du die innere Ruhe. Du spürst selbst, wann du bereit bist, zu schreiben. Als Rechtshänderin schreibst du die Antwort mit der linken Hand.
Ich glaube nicht, dass es funktioniert. Ich weiß es. Ich selbst weiß gar nicht mehr, wie oft ich das schon gemacht habe und ich habe es x-fach mit meinen Schülern praktiziert. Die meisten von ihnen haben z. B. noch nie in ihrem Leben meditiert.

Hey katzologin!
Also ich habe es jetzt versucht. Es ist schon irgendwie was eigenartiges dabei herausgekommen. Kann mit ein paar Sätzen was anfangen.

Jedoch habe ich manchmal während dem Schreiben zu denken angefangen. Aber das ist falsch - oder? Ich bin Linkshänderin, somit habe ich mit der li. Hand meine Frage auf den Zettel geschrieben, danach meine Augen geschlossen mich auf die Frage konzentriert und dann mit der re. Hand geschrieben. Ist auch nicht gerade leicht mit re. schreiben als Linkshänderin. Aber man darf beim Schreiben dann nichts denken - oder?
werde es morgen noch einmal versuchen.

Gefällt mir

M
minta_12262956
01.06.07 um 23:41
In Antwort auf malou_12739067

Hey katzologin!
Also ich habe es jetzt versucht. Es ist schon irgendwie was eigenartiges dabei herausgekommen. Kann mit ein paar Sätzen was anfangen.

Jedoch habe ich manchmal während dem Schreiben zu denken angefangen. Aber das ist falsch - oder? Ich bin Linkshänderin, somit habe ich mit der li. Hand meine Frage auf den Zettel geschrieben, danach meine Augen geschlossen mich auf die Frage konzentriert und dann mit der re. Hand geschrieben. Ist auch nicht gerade leicht mit re. schreiben als Linkshänderin. Aber man darf beim Schreiben dann nichts denken - oder?
werde es morgen noch einmal versuchen.

Hm...
Ich hätte gedacht, du würdest normalerweise rechts schreiben, aber gut.
Falsch wäre nur, zu beurteilen. Du weißt ja, welche Worte bzw. Sätze aus dem Verstand kamen. Die musst du ja nicht so stark beachten. Es braucht am Anfang natürlich etwas Zeit, bis man es schafft, die rationalen Gedanken still zu halten. Gib dir diese Zeit. Aber versuche es bitte nicht jeden Tag mit der gleichen Frage, denn sonst wirst du auch hier bald keine vernünftigen Antworten mehr bekommen.

Gefällt mir

M
minta_12262956
02.06.07 um 0:43

Mausl,
das hab ich doch während meiner Ausbildung gelernt. Da hast du jetzt etwas falsch verstanden. Diese Übung dient dazu, den Kontakt zur eigenen Intuition und zum eigenen Unterbewusstsein zu bekommen bzw. zu verstärken. Es ist gut, die Intuition stark zu spüren. Das kann auch den Körper vor Schaden bewahren. Du gehst in einer ruhigen Seitengasse über die Straße und hörst nichts, weil du in Gedanken versunken bist. Aber dann zuckst du zusammen, weil du etwas spürst. Na, da war aber doch so ein leises Auto. Solche Dinge kann man natürlich abwarten und erleben. Aber überleben ist doch besser, oder?

Gefällt mir

M
minta_12262956
02.06.07 um 0:46

Landes- und Leidensgenossen!
Seit heute sind die Öffis teurer.
Aber du weißt doch eh, was ich mache.

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers