Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Astrologie - kann es sein das Prognose nicht stimmt ?

Astrologie - kann es sein das Prognose nicht stimmt ?

25. August 2009 um 12:09


Also, auf wen ich bis jetzt in der Astrologie geschwört habe wissen die meisten sicher und ich will es kurz machen.
Anfang Mai habe ich angerufen da ich über eine dritte Person etwas wissen wollte. Da es jemand aus der Familie ist kannte ich alle nötigen Daten.

Alles stimmte charakterliche Beschreibung der Person u.s.w. Mein Freund rief mit der gleichen Frage im Juli nochmalst an und es kamen die selben Aussagen.

Die entscheidende Prognose war für Ende August voraus gesagt. Ich weiss, ich bin sehr ungeduldig und einige werden sagen "Ende August ist erst nächste Woche".
Allerdings sieht rein nichts danach aus, das dies eintreffen wird. Liegt es eventuell daran das wir nach einer dritten Person gefragt haben und es nicht um uns persönlich ging ???


Lg Leisetreter & Kordula

Mehr lesen

25. August 2009 um 12:58

Also
laut Profil beschäftigt sich die Beraterin mit Astrologie und Kartendeutung. Bei mir persönlich hat sie ihre Prognosen immer aus der Astrologie gezogen so auch bei der anderen Person.

Grundlegend gebe ich Dir Recht das man nicht wegen einer dritten Person anruft, allerdings denke ich das wenn man sich um jemand aus der eigenen Familie Gedanken macht dies doch mal gestattet sein darf. Ausserdem kam es bereits öfters vor das diese Person auf Grund dieser Probleme mehrfach zu mir kam.
Es ist auch so das ich eine Frage gestellt habe, welche in keinem Zusammenhang mit dem was Ende August eintreten soll, steht.

Darauf kam die Astrologin selber im Schluss. Sämtliche Fakten stimmten und auch die Prognosen welche sie mir persönlich stellte sind bisher alle eingetroffen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. August 2009 um 13:36

Ja Rossilein
bei Dir weiss ich ja das meine Favoritin voll daneben lag und bei mir wars genau anders rum, das Kl nie Recht hatten.

Naja denk mal Du weisst um wen es familiär geht und da hiess es Ende August "Trennung". Das alles so gut wie in Schutt und Asche liegt stimmt schon aber an Trennung glaube ich derzeit nicht, da gäbe es irgendwelche Anzeichen.

NAJA das Leben spielt seine eigene Melodie.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. August 2009 um 15:54

Anonymouscoward
Frage. Woher weißt Du wann eine Mutter damit aufhört sich für ihre Kinder moralisch verantwortlich zu fühlen? Hört eine Mutter überhaupt damit auf?

Ich habe angefangen mich rechtlich und überhaupt für meine Kinder verantwortlich zu fühlen, an dem Tag an dem ich schwanger war und aufhören werde ich damit, wenn ich meinen letzten Atemzug von mir gebe.

Ich rufe weder Kartenleger noch Astrologen an, sondern habe mein Herz, meine Ohren und mein Gefühl auf Empfang, wenn es um meine Kinder geht, aber es geht hier ja um Anrufer und Berater.

Wenn Du eine Mutter, die eine Frage zur Befindlichkeit ihrer Tochter hat, nicht beraten möchtest, weil es gegen Deine Moral spricht, frage ich mich, wann darf man Dich überhaupt anrufen. Im Wort Berater steckt doch das Wort Rat, oder nicht?

Wie hältst Du das mit dem, hier immer wieder zitierten Herzensmann? Erklärst Du sein Verhalten der Anruferin nicht auch? Steht ein Liebhaber der Frau näher als ihr Kind? Warum ist es unmoralisch einer Frau zu erklären, wo ihre Tochter in ihrer Ehe steht?

Kündigst Du Deine Moralvorstellungen eigentlich auch in Deinem Profil an?

Denn auch Deine Aussage, nein ich werde nicht nach der Ehe ihrer Tochter sehen, kostet doch und das bezahlt der Anrufer. Erstattest Du dann diesen, wenn auch kleinen Betrag zurück?

Moralisch gesehen müsstest Du es. Das sagt mir meine Moral. Denn eine Leistung hast Du ja nicht erbracht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. August 2009 um 17:25


dass er mit dem gejaule gleich wieder abtreten kann

Jetzt muss ich Dir ernsthaft die Frage stellen, so sprichst/hast Du mit Deinen Anrufern gesprochen?

Hat oder muss ein Berater nicht auch Bildung, Benehmen mitbringen?

Darf ein Berater auf einer Line solche unverschämten Sprüche bringen, legt da der Anrufer nicht auf und der nächste Anrufer ist ein Mitarbeiter der Line, mit der Frage, ob der Berater nicht lieber zum Arzt möchte und in der Zwischenzeit wird er erst einmal freigestellt?

So bist Du mit Kunden umgegangen und Du nennst Dich Berater?

Das hättest Du mit mir ein einziges Mal gemacht.

Wunderst Du Dich wirklich über eine negative Bewertung? Da wäre meine gewesen, Berater/in hat nicht einen Ansatz von dem Verhalten eines Beraters. Unhöflich, frech und jegliche Ausbildung stelle ich nicht nur in Frage, sondern spreche ich Ihr/Ihm ab. Dann hätte ich noch Deinen Satz zitiert und eine sofortige Kostenerstattung. Und die hätte ich bekommen.

Du hast keine Ausbildung. Oder? Bist Du selber angeschlagen, dass Du so mit Deinen Kunden sprichst?



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. August 2009 um 17:59

So so
das Leben der dritten Person geht niemanden etwas an auch der Familie nicht, dann will ich mal hoffen das Deine Familie auch ohne Dich klar kommt.

Und noch was da mich meine Familie interessiert gib es keine ungenaue Geburtszeit sondern nur eine sehr genaue.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. August 2009 um 19:52

Naja
was mich etwas angeht und was nicht kann ich noch allein entscheiden zumal es keine Frage aus der Intimsphäre war, da kannst Du Deine moralischen Ansichten unter die Leute mischen welche nach dem Stand der Ehe ihres Geliebten fragen.

Und nimm es einfach so hin das ich die Geburtszeit genau kenne.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. August 2009 um 19:58


Frau Rossi, du wirst mir unheimlich, da haben wir aber viele Gemeinsamkeiten

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. August 2009 um 19:58


Frau Rossi, du wirst mir unheimlich, da haben wir aber viele Gemeinsamkeiten

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen