Forum / Astrologie & Esoterik

Astrologieausbildung

Letzte Nachricht: 4. Februar um 19:04
S
sam_23482694
12.08.21 um 22:54

Hi liebes Forum,
Mein Leben ist gerade echt nicht einfach da, ich mich in einer schweren depressiven Phase befinde aus der ich nur mit großer,  Selbstmotivation wieder herausfinde. Ich beschäftige mich daher in meiner Freizeit mit Astro und ich überlege mit einer Fortbildung im Bereich Astrologie mein Wissen zu vertiefen, insbesondere Beratertrainung, Horoskopanalysen, Astromedizin etc.

Astrologie ist für mich mehr als nur die Bewegung der Planeten beobachten. Die Sternenkunde ist der Spiegel unserer Persönlichkeit. 

Des Weiteren nehme ich an Yogakursen und an Seminaren der Meditation teil, die zur Zeit alle online stattfinden. Dazu habe ich mir sogar eine Yogamatte gekauft und ich überlege mir ein Meditationszimmer einzurichten. Beides wirkt sehr beruhigend auf mich aufgrund einer gesteigerten Lebensfreude und Konzentration, die den ganzen Tag anhält. 


Was meint ihr? 

Mehr lesen

S
seb70
04.02.22 um 19:04
In Antwort auf sam_23482694

Hi liebes Forum,
Mein Leben ist gerade echt nicht einfach da, ich mich in einer schweren depressiven Phase befinde aus der ich nur mit großer,  Selbstmotivation wieder herausfinde. Ich beschäftige mich daher in meiner Freizeit mit Astro und ich überlege mit einer Fortbildung im Bereich Astrologie mein Wissen zu vertiefen, insbesondere Beratertrainung, Horoskopanalysen, Astromedizin etc.

Astrologie ist für mich mehr als nur die Bewegung der Planeten beobachten. Die Sternenkunde ist der Spiegel unserer Persönlichkeit. 

Des Weiteren nehme ich an Yogakursen und an Seminaren der Meditation teil, die zur Zeit alle online stattfinden. Dazu habe ich mir sogar eine Yogamatte gekauft und ich überlege mir ein Meditationszimmer einzurichten. Beides wirkt sehr beruhigend auf mich aufgrund einer gesteigerten Lebensfreude und Konzentration, die den ganzen Tag anhält. 


Was meint ihr? 

Hallo, 

Kenne so einige Leute, die mit Depressionen und Angstzuständen zu kämpfen haben. 

Diese Leute, sind hauptsächlich Männer, die sich mit Selbstmitleid und Aussichtslosigkeit, trösten. 

Bei dir hört sich das anders an,
Du suchst dir Hobbys, um dich abzulenken und wieder zurück zur "Normalität" zu bringen. 

Da ich das große Glück habe und eher mal Deprisive Phasen habe, als eine echte Depression, kann ich dir nur sagen, was mir hilft. 

Wir müssen alle Leiden, aber sind auch selbst daran Schuld (: 

Wir entscheiden uns aktiv dafür zu leiden. 
Wir können uns auch dagegen entscheiden! 

Bleib bei deinen Hobbys! 
Und verbringe deine Zeit sinnvoll. 

Eines Tages, sind wir von diesem Planeten verschwunden.. Also warum negativ sein. 
Das hilft mir immer (: 


 

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?