Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Aszendentberechnung bei unnatürlichen Geburten?

Aszendentberechnung bei unnatürlichen Geburten?

10. November 2010 um 16:06

Ich erinnere mich vage daran das Thema irgendwo schon einmal gelesen zu haben, aber ich finde es beim besten Willennicht mehr.
Daher neues Thema. Wenn einer von euch den Link dazu findet würde ich mich ebenso darüber freuen wie über aufschlußreiche Antworten hier im Thread.

Es geht um den Aszendenten.
Klar ist mir wie er berechnet wird. Ebenso die Aussage dahinter.

Aber was ist mit "unnatürlichen" Geburten wie zum Beispiel einem Kaiserschnitt?
Letztendlich wird ein Mensch via Kaiserschnitt ja geholt und kommt nicht von allein. Ist es dann überhaupt stimmig einen Aszendenten berechnen zu wollen?

Ich habe letztes Wochenende kurz mit meiner Mama darüber gesprochen.
Kurz vor dem errechneten Geburtstermin habe ich mich um 180 Grad gedreht. Spasseshalber sagt meine Mama immernoch ich wollte einfach nicht raus.
Da wohl schon Wehen eingesetzt hatten wurdeich per Kaiserschnitt geholt.

Letztendlich ist es so, dass ich für meinen Teil Skorpion mit Aszendenten Wassermann bin. Laut Beschreibungen passt es soweit auch zu mir.

Aber passt so etwas immer?
Oder war es reiner Zufall?
Passt es weil meine Mama eh schon Wehen hatte?
Was ist mit denen welche einfach überfällig sind und eben genau aus dem Grund auf die Welt geholt werden?

Mehr lesen

10. November 2010 um 16:42

Hallo,
mir ist bislang - auch bei eingeleiteten Geburten, Kaiserschnitten oder auch "überfälligen" Geburten - noch kein unstimmiger Aszendent untergekommen.

Oftmals ist es sogar so, daß Planeten in der Nähe des AC etwas über die Umstände der Geburt aussagen können.

So kann ein Pluto in 12 in Konj. zum AC eine unbewußte Todesangst ausdrücken oder ein Neptun am AC auf entkrampfende Mittel hinweisen, um einfach mal 2 Beispiele zu nennen.

Lieben Gruß

Gefällt mir

11. November 2010 um 10:10

Plausibel
Die Sache mit dem ersten Atemzug klingt für mich plausibel.
Danke für eure Erklärung dazu!

Und ja es stimmt.
Ich bin ständig auf der Suche.
Nach mir, nach Antworten, nach allem was sein Interesse auf sich zieht.
Und ja ich höre nicht auf danach zu bohren bis ich für mich befriedigende Antworten gefunden habe.
Manchmal sehr nervig. Vor allem für meine Umwelt.

Gefällt mir

11. November 2010 um 13:58
In Antwort auf keksdesgrauens

Plausibel
Die Sache mit dem ersten Atemzug klingt für mich plausibel.
Danke für eure Erklärung dazu!

Und ja es stimmt.
Ich bin ständig auf der Suche.
Nach mir, nach Antworten, nach allem was sein Interesse auf sich zieht.
Und ja ich höre nicht auf danach zu bohren bis ich für mich befriedigende Antworten gefunden habe.
Manchmal sehr nervig. Vor allem für meine Umwelt.

Wie ist das zu sehen?
Das Baby meines Bekannten ist im 6. Monat abgenabelt worden, kein Schrei, kein selbständiges Atmen. Ab in den Brutkasten.
Ebenso wie sieht es mit Geburten aus die nach kurzer Zeit leider sterben...was wäre denn in ihrem Geburtshoroskop zu sehen?

Gefällt mir

12. November 2010 um 14:45

Das sehe...
ich absolut genau so. In obigem Falle würde ich zusätzlich nach Merkur schauen, da er u.a. für die Atmung und die Lunge steht.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen