Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Aus Sicht eines Krebs-Mannes...

Aus Sicht eines Krebs-Mannes...

8. Juli 2012 um 16:10

Hi! ich bin ganz neu hier und habe mich bis vor kurzem garnicht mit sternzeichen etc. beschäftigt bzw. daran geglaubt. aber als ich so einige berichte hier las, kamen mir viele dinge/verhaltensweisen doch sehr bekannt vor. nicht nur, dass ich sie bei krebs-freunden von mir beobachten kann, ich kann sie vor allem bei mir selber wahrnehmen.
ich habe hier einige berichte von ratlosen damen jeglichen sternzeichens gesehen, die zum größten teil wirklich dem entsprechen was ich von mir selbst kenne. mich persönlich haben viele dieser "krebs-typischen" eigenschaften lange zeit lang belastet wenn man so möchte, aber mit jedem lebensjahr scheint es ein stück leichter zu fallen. da krebs-männer für viele damen ein rätsel zu sein scheinen - was ich gut verstehen kann - wollte ich mal meine sicht der dinge schildern. aber eine vorwarnung vorweg: ganz krebs-typisch schweife ich gerne ab, es könnte also länger werden

zu mir: ich werde bald 26 jahre alt und habe schon einige erfahrungen mit der damenwelt sammeln dürfen. es ist schon so, dass es bei mir mit frauen eher spät losging, mit 19 die ersten bekanntschaften gemacht mit denen dann auch was lief usw. ich war niemals so, dass ich nur aufs v...n aus gewesen wäre, ich habe immer nach "mehr" gesucht, was in dem alter bei den meisten meiner bekanntschaften leider nicht so war. deshalb endete es für mich ziemlich bitter bei den ersten drei versuchen. hier kommen wir - aus heutiger sicht - zum ersten problem: wir krebs-kerle sind meist einfach zu schüchtern um selber jemanden anzusprechen, wodurch oft eher "dominantere" vertreterinnen der damenwelt auf uns zu kommen. in jungen jahren scheinen die gemeinsamen interessen hier aber nicht so wichtig zu sein ich war nach dieses drei fast-beziehungen echt mit meinem latein am ende, zumal auch der bedarf nach trost ne rolle gespielt hat: als die erste geschichte nach 4 monaten schmerzhaft zuende ging, lernte ich schnell wieder jmd. kennen.
vom regen in die traufe sozusagen und dann zweimal hinter einander...naja danach fing ich in jedem fall an nachzudenken und nachzudenken und es lief lange zeit lang nichts mit frauen. ich wollte und konnte auch nicht. da war ich 21 und auf deutsch gesagt voll im arsch. zu der zeit hab ich dann noch viel getrunken und war feiern usw. und wollte einfach nur abschalten und nicht mehr denken. aber das denken ließ nicht nach und bis heute herrschen gedanken vor, jedesmal wenn ich mich für eine frau zu interessieren beginne. mitlerweile - es ist noch nicht lange so - bemerke ich das und kann versuchen gegenzusteuern.
mit 23 hab ich jmd. kennen gelernt die sich sehr deutlich für mich interessierte. eine löwe-dame die in jeglicher hinsicht meinen vorstellungen entsprach. sie wollte mich haben und das hat sie mir extremst-deutlich gemacht, was ich zuvor noch nie so deutlich erleben durfte sie schrieb mir jeden tag sms und ich antwortete zunächst auch, da sie von ihr unverfänglich gehalten wurden. als es aber deutlicher wurde und sie in löwe-manier leicht ungeduldig (sorry ) fordernder wurde, hab ich völlig dicht gemacht und nicht mehr geantwortet. ich war zu dieser zeit wie gesagt echt down und hatte zudem probleme mit meiner haut. ich hatte so hässlichen ausschlag an doofen stellen und das hat mich fertig gemacht. kurz gesagt: ich hatte angst, dass hat mich abgehalten. sonst wäre ich den "forderungen" von ihr nachgekommen!

viele damen hier schreiben genau darüber, dass die krebs-kerle nicht mehr antworten oder es ewig dauert bis sie es tun. es arbeitet in uns, da uns irgendwas angst macht. in meinem fall ist es - aus der jetzigen sicht vlt. unbegründet. aber wenn man angst hat, sind die gründe nunmal egal für die person. die angst ist das, was real ist und weniger die rationalen überlegungen in dem moment. ich glaube in eine "krebs-anleitung" müsste der punkt aufgenommen werden -> "am Anfang die Angst nehmen".

dieser punkt ist - zumindest bei mir ziemlich wichtig. die angst herrschte früher in so vielen bereichen über mich. sowas hätte ich früher niemals irgendwem verraten!
in so vielen situationen in denen es zb. drauf ankam sich durchzusetzen oder einfach mal hart zu sein und die meinung der anderen zu ignorieren. das schlechte gewissen plagt einen sofort, wenn man gegen jegliche zwischenmenschliche regel verstößt. z.B.: jemanden im gespräch unterbrechen. geht für mich persönlich garnicht, ist wenns zu oft vorkommt nen schlag ins gesicht für mich und derjenige scheidet für mich auch meist als gesprächspartner aus. anderen ist sowas meist egal und viele führen gepräche scheinbar auch nur so, dass sie aus höflichkeit die ersten 2 sätze des gegenübers abwarten, nur um dann sofort wieder durch unterbrechen des anderen die gesprächführung übernehmen wollen. egal
so etwas produziert auch nur wieder unsicherheit bei einem selber, da die meisten anderen eben keinen wert auf solche regeln legen und man selbst dadurch sogut wie immer auffällt. und den anderen fällt das oft auch auf und viele nutzen es entsprechend für sich. also auch wieder unsicherheit, weil man offensichtlich verarscht wird. aber mitlerweile klingt diese überempfindlichkeit ein wenig ab und man wird für diese dinge weniger anfällig, so mein eindruck.

ich bin leider sehr krebs-typisch und schweife gerne ab wie ihr seht ich möchte mich zwar ungerne mit so unschönen dinge wie dem eben beschäftigen, aber ich muss leider noch ein bisschen bei ihm bleiben. die angst ist noch immer das thema:

wir krebse sind ziehmlich anhänglich wenns dann mal geklappt hat, das unterschreib ich sofort! der "bedarf" nach körperlicher nähe ist manchmal echt schon heftig wenn ichs mal so sachlich ausdrücken darf. und das nichts mit sex zutun, ganz im gegenteil. meist ist es für mich einfach wichtig, dass meine herzensdame da ist und mich in den arm nimmt und mich so schnell auch nicht mehr loslässt
ohne das geh ich echt ein wie ne blume ohne wasser habe ich bemerkt. ist echt die hölle auf dauer, unbefriedigender kann ne beziehung nicht sein ;(

und das durfte ich ebenfalls erleben. aber was noch schlimmer war, meiner damaligen "freundin" sagte dieses gehabe nicht zu, da es sich für sie scheinbar nicht für einen mann gehöre soviel kuscheln zu wollen. ab da war alles kaputt, die beziehung eh, worüber ich mir aber keinen kopf mehr machte. in meinem kopf war alles zerstört, dass war das schlimme. vor der beziehung die unsicherheit, ob man ne frau gefunden hat die mit diesen "ungewöhnlichen bedürfnissen" umgehen kann und dann die traurige bestätigung das es nicht so ist. manch anderer würde darüber lachen und sich einfach den nächsten suchen, ich konnte es nicht. die nächsten drei jahre konnte ich frauen nichtmal angucken, tat alles nur weh. immer die gedanken daran, dass es wieder passieren kann. und irgendwann glaubt man das tatsächlich...

hört sich alles nicht schön an, dass weiss ich. aber ich schreib das hier eigentlich nur, weil viele scheinbar nicht wissen, was in uns krebsen manchmal vorgehen kann. dasschlimme ist, dass wir scheinbar alles nur im nachhinein rational bewerten können. so wie ich es jetzt gerade hier tue. in diesem moment geht alles direkt unter die haut, erklärungen bringen oft nicht viel, weil einfach fiesen gefühle vorherrschen.

und da ist es schon wieder: ganz krebtypisch mach ich nun erstmal schluss um abzuwarten, ob mein thema bei euch anklang findet und rede mir erst dann den mund weiter fusselig

mal gucken wer mit mir die unarten der krebspsyche erkundet

bis bald !!

Mehr lesen

9. Juli 2012 um 8:40

,.hallo krebsling,....
es war sehr interessant deine geschichte zu lesen,...deinen "mut" dich (weiter) zu offenbaren ist bestimmt ein fortschritt für dich,...weil die "sicherheit" ja auch nur durch die umwelt und deren herausforderung gestärkt wird, durch meinungen anderer ein ganz "neues" selbstbild enstehen kann!

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juli 2012 um 13:42

Huhuuu Krebsling
ich bin eine Krebsfrau und erkenne mich total in deinem Text wieder, ich dachte nur KrebsFrauen denken so, so ähnlich wie du deine Lebensabschnitte beschreibst verlief es auch bei mir ich hatte oft die gleichen Gedanken und Ängste wie du. Aber je älter man wird glaube ich kommt man besser damit klar. Ich finds gut dass auch mal ein Mann hier etwas reinschreibt, um das mal aus der männlichen Perspektive zu erfahren, es kommt ja nicht ganz so oft vor.
Ich bin etwas überrascht wie ähnlich die Krebsmänner den Krebsfrauen dann doch sind, hatte sonst oft das Gefühl dass Krebsmänner im Vergleich zu den KrebsFrauen irgendwie unverbindlicher gegenüber potentiellen Partnern sind bzw. flexibler sind und auch irgendwie gewissenloser was z.b. Untreue angeht. (Ich verallgemeinere hier natürlich nichts, das waren bloß Beobachtungen die ich gemacht habe, es gibt bestimmt auch unter den KrebsFrauen solche und solche)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juli 2012 um 10:35


Vielen Dank, dass du so offen bist! Darf ich direkt fragen, ob du in Beziehungen auch so offen bist? Oder ob sich das alles nur in deinem Kopf abspielt? Ich fühle, dass es in meinem Freund auch so abgeht, er würde aber nie mit mir darüber reden Das macht mich wahnsinnig unsicher und ich mache dann auch zu. Es ist eine Spirale, die mich langsam zur Verzweiflung bringt.

Das ganze Gekuschel liebe ich!! So viel körperliche Aufmerksamkeit, egal wer dabei ist, immer setzt er sich neben mich, hält meine Hand, streichelt mich. Auch nach 1,5 Jahren noch ein Traum für mich!! Aber verbal, ist er obercool. Kann mir nie sagen, was er für mich empfindet, macht immer wieder sein Ding und nimmt keine Rücksicht auf mich. Wenn ich mal keine Zeit habe ihn zu treffen, tut er so als wäre ihm das völlig egal und sagt mir das nächste Treffen auch erstmal ab usw.
Ich denke, er macht das um nicht als Weichei dazustehen, kann das sein? Aber langsam fehlt mir das doch so sehr, dass er mal SAGT was ich ihm bedeute
Kuscheln Krebse immer?? Auch wenn sie gar nicht so sicher sind mit der Beziehung und zweifeln? Oder heißt das er liebt mich wirklich? Denn sagen, tut er sowas nicht nur zeigen.
Wenn er es mal überwindet und was nettes sagt, dann zieht er sich danach direkt wieder zurück Obwohl ich ihm direkt auch was nettes entgegen bringe!! Glaubt er mir das dann nicht? Oder ist es ihm zu viel wenn ich zu meinen Gefühlen stehe? Warum seid ihr nur sooo kompliziert?

Ich habe immer das Gefühl er denkt über jeden Schritt und jedes Wort, was er zu mir sagt erstmal ordentlich nach!! Wie anstrengend muss das für ihn sein??? Kein Wunder dass er sich immer wieder zurückzieht!! Da bräuchte ich auch Pausen.
Er soll doch einfach so sein wie er ist!! Das ist perfekt!!
Aber ich weiß dass er sich nie öffnen wird ich glaube daran wird unsere Beziehung bald scheitern. Denn die ganze Unsicherheit, die er dadurch auf mich überträgt, halte ich nicht mehr lange aus.

Ich würde mich sehr über deine Antwort freuen!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juli 2012 um 13:36

Wie würdest du dich verhalten, wenn du die Frau gefunden hast, die perfekt ist?
Hallo Krebsling,
Wenn ich das so lese, könntest du der Zwillingsbruder von meinem Traummann sein, der leider mal wieder mein Exfreund ist Wir haben uns im Dezember letztes Jahr kennen gelernt. Beidseitig die große Liebe. Ein perfektes Zusammensein, kein Stress, kein Streit, tolle Momente, alles wie im Bilderbuch. Auch er hat sehr schlechte, enttäuschende Erfahrungen mit Frauen gemacht, hat zum Glück mit mir über seine Ängste gesprochen! Ähnlich wie bei dir, ging bei ihm alles den Bach runter und er steht vor einem kompletten Scherbenhaufen. Unglücklicherweise gibt es aus seiner letzten Beziehung ein Kind, welches er abgöttisch liebt, aber leider nicht so sehen darf, wie er es gerne hätte. Ich glaube, dass macht ihm am meisten Kummer Ich habe selbst ein Kind und wir sind alle perfekt miteinander ausgekommen. ein sechser im Lotto quasi Er hat mir immer wieder gesagt, dass ich genau das bin, was er immer gesucht hat, wie glücklich er ist und wie sehr er mich liebt. Andererseits hat er mir auch gesagt, dass ihn die Situation komplett überfordert. Ich denke, hier kommt die Angst raus, von der du schreibst, dass eben dieses Glück irgendwann im Unglück endet. So war es dann leider auch er hat es im Februar beendet, aus Angst, es könnte etwas schiefgehen. Für mich ist eine Welt zusammen gebrochen, da es völlig aus heiterem Himmel war. 4 Wochen später hat er sich gemeldet. (Ich denke, das war dann die Denkphase ) Wir haben uns ausgesprochen. Ich habe seine Gedanken zumindest ansatzweise verstanden. Unser "Zweites Leben" begann. Ebenso traumhaft wie das erste. Wir sind echt auf einer Wellenlänge. Vielleicht liegt dasdaran, das mein Aszendent Krebs ist. Er hat mir immer bestätigt, dass ich seine Traumfrau bin, wie sehr er mich liebt, wir haben uns jeden Tag gesehen, usw. Ich habe ihm das auch immer gesagt, gezeigt, ihn fühlen lassen. Was auch bei ihm angekommen ist. Tja, 3x darfst du raten was passiert ist Die Angst hat wieder gesiegt - bum über Nacht Das war vor 6 Wochen. Hier und da haben wir sms Kontakt (auf meine Initiative) er antwortet auch. Entweder einsilbig oder er fragt mich, was ich mit so einem Depp und Versager will, da er mir nix bieten kann außer Probleme... Das macht mich sehr traurig denn ich habe ihn nie als Depp und Versager gesehen und bieten muss man mir auch nichts. Mein größtes Glück, Reichtum und Schatz ist eine harmonische Beziehung, in der man weiß, dass man zusammen gehört. Nicht nur in guten Zeiten, denn die flutschen von allein, vielmehr in schlechten Zeiten, wenn es drauf ankommt. Das habe ich ihm auch von anfang an gesagt und gezeigt!!! So, und jetzt kommst du als Krebsmann und kannst mir vielleicht weiterhelfen Soll ich ihn in Ruhe lassen? What shell I do with the drunken sailor?

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. August 2012 um 11:02

Hallo krebsling
ich bin jungfrsu und habe 3 schöne jahre mit einem krebs verbracht. als jungfrau kann ich nur sagen , das das kuscheln wirklich eine eigenart von euch krebsen ist.

keine sorge jetzt , es ist eine gute eigenart , die ich sehr geliebt habe

hab nie was mit sternzeichen am hut gehabt , aber ich glaube krebse sind gute männer !!!!!!!!!!!!!!!!


du wirst sicher eine freundinn finden die das zu schätzen weiß
viel glück

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. September 2012 um 19:43

Danke
für deinen tollen Text krebsling , ich muss sagen ich erkenne einige Sachen wieder.fände es toll wenn du noch mehr schreiben könntest

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. September 2012 um 19:34

Aw
Hallooo! Uff, dass is ja schon so lange her, dass ich hier geschrieben hab. die zeit vergeht wie im flug...

und wenn ich die antworten von euch lese, dan sehe ich das sich eher noch mehr fragen ergeben haben :/ ob das jetzt gut oder schlecht ist...?!

also jakastel ich glaube ehrlich gesagt das dich dein freund wirklich gerne hat! ich hab das gefühl er sieht sich selber als versager und er ahnt ("ich bin überfordert"), dass er dem druck womöglich nicht standhalten kann. ich sage dir eins, wir krebskerle sind so schnell zu fall zu bringen, dass ist unglaublich. ich glaube es gibt da nen unterschied zu "den anderen" kerlen: auch die haben manchmal das gefühl schwach zu sein und nicht weiter zu wissen. sie haben nur leider die stärke und das durchhaltevermögen sich das gegenteil einzureden. und oft funktioniert das auch, ob das nun gut oder schlecht ist, sei dahin gestellt. er will dich nicht mit sich belasten, weil er ahnt das er sonst bald umkippt. du hast ja auch nen kind, an das wird er nicht zuletzt denken...

vlt beantwortet das auch die fragen der löwefrau falls nein, hier nochmal direkter: nein, ich bin in beziehungen leider oft nicht so offen und direkt. du schreibst z.b. wenn du ihm absagst, tut er so als wäre es ihm egal und sagt beim nächsten mal auch ab.
du schreobst ja, er nimmt dich viel in arm und streichelt dich wenn ihr zusammen sitzt. also ich würde das nur machen, wenn ich der dame wirklich traue und ich sie "behalten" möchte bis ich jmd körperlich an mich ran lasse, da muss schon viel passiern. und vor allem würde ich dir nur dann so oft auf die pelle rücken, wenn ich wüsste das dir das auch lieb ist. ABER: ich würde auch noch denken, wenn ich der dame schon so oft auf den pelz rücke, dann darf ich ihr nicht böse sein wenn sie mal ihre ruhe braucht. wenn du dann anrufst du absagst, ist er gefühlstechnisch beleidigt - was er aber rational nur minimal wahrnimmt in dem moment - und antwortet trotzig es sei ihm egal. ich kenns von mir genauso...man sagt dann das nächste treffen von sich aus ab, damit die dame nicht merkt wie enttäuscht man eigentlich war. ich hab manchmal dasgefühl ich bin da wie ein kleines kind...wenn mir die vorfreude versaut wird, dann werd ich trotzig und eklig und ich will von nix mehr was wissen...

ich hab noch ganz viel auf der zunge, aber meine freundin kommt jetzt gleich. ich erzähl morgen nochmal mehr, auch von IHR...sie ist nämlich auch krebs und ich schwebe gerade im 7. himmel

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. September 2012 um 0:55
In Antwort auf hekan_12180406

Aw
Hallooo! Uff, dass is ja schon so lange her, dass ich hier geschrieben hab. die zeit vergeht wie im flug...

und wenn ich die antworten von euch lese, dan sehe ich das sich eher noch mehr fragen ergeben haben :/ ob das jetzt gut oder schlecht ist...?!

also jakastel ich glaube ehrlich gesagt das dich dein freund wirklich gerne hat! ich hab das gefühl er sieht sich selber als versager und er ahnt ("ich bin überfordert"), dass er dem druck womöglich nicht standhalten kann. ich sage dir eins, wir krebskerle sind so schnell zu fall zu bringen, dass ist unglaublich. ich glaube es gibt da nen unterschied zu "den anderen" kerlen: auch die haben manchmal das gefühl schwach zu sein und nicht weiter zu wissen. sie haben nur leider die stärke und das durchhaltevermögen sich das gegenteil einzureden. und oft funktioniert das auch, ob das nun gut oder schlecht ist, sei dahin gestellt. er will dich nicht mit sich belasten, weil er ahnt das er sonst bald umkippt. du hast ja auch nen kind, an das wird er nicht zuletzt denken...

vlt beantwortet das auch die fragen der löwefrau falls nein, hier nochmal direkter: nein, ich bin in beziehungen leider oft nicht so offen und direkt. du schreibst z.b. wenn du ihm absagst, tut er so als wäre es ihm egal und sagt beim nächsten mal auch ab.
du schreobst ja, er nimmt dich viel in arm und streichelt dich wenn ihr zusammen sitzt. also ich würde das nur machen, wenn ich der dame wirklich traue und ich sie "behalten" möchte bis ich jmd körperlich an mich ran lasse, da muss schon viel passiern. und vor allem würde ich dir nur dann so oft auf die pelle rücken, wenn ich wüsste das dir das auch lieb ist. ABER: ich würde auch noch denken, wenn ich der dame schon so oft auf den pelz rücke, dann darf ich ihr nicht böse sein wenn sie mal ihre ruhe braucht. wenn du dann anrufst du absagst, ist er gefühlstechnisch beleidigt - was er aber rational nur minimal wahrnimmt in dem moment - und antwortet trotzig es sei ihm egal. ich kenns von mir genauso...man sagt dann das nächste treffen von sich aus ab, damit die dame nicht merkt wie enttäuscht man eigentlich war. ich hab manchmal dasgefühl ich bin da wie ein kleines kind...wenn mir die vorfreude versaut wird, dann werd ich trotzig und eklig und ich will von nix mehr was wissen...

ich hab noch ganz viel auf der zunge, aber meine freundin kommt jetzt gleich. ich erzähl morgen nochmal mehr, auch von IHR...sie ist nämlich auch krebs und ich schwebe gerade im 7. himmel

Hallo Krebsling,
ich habe da mal eine Frage und zwar kenn ich so ein Verhalten von Krebsmännern, wie in dem folgenden Beitrag beschrieben wird auch :

http://forum.gofeminin.de/forum/f194/__f2207_f194-Krebsmann-Aszendent-Jungfrau.html#0r

Kannst du mir vielleicht sagen was so ein Verhalten zu bedeuten hat? Ist er sich seiner Gefühle nicht sicher? Hat er eine andere kennengelernt? Was ist da los? Ist er so frech zu ihr gewesen damit sie Schluss macht und er weg kann?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. September 2012 um 11:58

Oh, ich hätte
meinen Beitrag lieber ganz nach oben schreiben sollen, nicht dass du ihn überliest Krebsling. Ich habe nämlich auch noch eine Frage, die hatte ich unter deinen gestrigen Beitrag geschrieben....also falls du es schaffen solltest, dann wäre es nett wenn du was dazu sagen könntest. VG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. September 2012 um 13:25
In Antwort auf sherah_12050803

Oh, ich hätte
meinen Beitrag lieber ganz nach oben schreiben sollen, nicht dass du ihn überliest Krebsling. Ich habe nämlich auch noch eine Frage, die hatte ich unter deinen gestrigen Beitrag geschrieben....also falls du es schaffen solltest, dann wäre es nett wenn du was dazu sagen könntest. VG

Huhu
ooh hallo noch eine krebsdame! ich muss sagen ich bin gerade ganz hin und weg von euch. ihr seid ja genauso kuschel-süchtig wie wir kerle

naja also zu dem beispielpost von dir: ich weiss es ehrlich gesagt nicht so richtig. also da steht ja, es hätte einen bruch gegeben bei den beiden. gabs denn sowas vlt auch bei euch beiden? also würde ich z.b. mitkriegen, dass meine herzensdame jmd anders kennen gelernt hätte, würde ich vlt. so reagieren. mal herrscht dann das gefühl vor, es sei alles eh unsinnig weil du bald mit dem anderen abhaust. und wenns sich dann wirklich anbahnt für ihn (du ihn also mal links liegen lässt), dann kriegt er das gefühl alles rette nzu müssen weils jetzt erst wird. was ich sagen will ist, vlt traut er dir aus nem grund nicht mehr über den weg?! haste ihm denn was getan? ich kann z.b. auch sehr nachtragend sein und ich kann das auch nicht abstellen oder so...haste vlt. noch nen paar infos?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. September 2012 um 13:47
In Antwort auf sherah_12050803

Huhuuu Krebsling
ich bin eine Krebsfrau und erkenne mich total in deinem Text wieder, ich dachte nur KrebsFrauen denken so, so ähnlich wie du deine Lebensabschnitte beschreibst verlief es auch bei mir ich hatte oft die gleichen Gedanken und Ängste wie du. Aber je älter man wird glaube ich kommt man besser damit klar. Ich finds gut dass auch mal ein Mann hier etwas reinschreibt, um das mal aus der männlichen Perspektive zu erfahren, es kommt ja nicht ganz so oft vor.
Ich bin etwas überrascht wie ähnlich die Krebsmänner den Krebsfrauen dann doch sind, hatte sonst oft das Gefühl dass Krebsmänner im Vergleich zu den KrebsFrauen irgendwie unverbindlicher gegenüber potentiellen Partnern sind bzw. flexibler sind und auch irgendwie gewissenloser was z.b. Untreue angeht. (Ich verallgemeinere hier natürlich nichts, das waren bloß Beobachtungen die ich gemacht habe, es gibt bestimmt auch unter den KrebsFrauen solche und solche)

Ist irgendwie von tag zu tag...
...verschieden, wie sich das mit der offenheit verhält. ich hab so tage an denen kann ich schnacken und schnacken und es hört garnicht auf da merkt man halt auch, dass die damenwelt darauf schon anders reagiert und dann bin ich z.b. in der vergangenheit auch mal für nen nümmerchen zu haben gewesen, sagen wirs mal so. aber das ist nie von mir aus gegangen, dafür hätte ich garnicht den mut oder den plan sowas anzugehen für mich ist der gedanke auch irgendwie abwegig, loszuziehen und in clubs oder kneipen zu gehen um dort nur was für eine nacht zu suchen. die überwindung die ich bräuche um mal ne frau anzuschnacken wäre viel zu groß, um sowas jedes wochenende zu machen. lieber so selten wie möglich und dabei genau hinschauen damits auch noch in 5 jahren funktioniert mit der auserwählten da würde mich aber interessieren, wie die krebsfrauen so ticken...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. September 2012 um 14:33


Also dieser Text hätte doch von keinem anderen Sternzeichen sein können,dass muss man nur lesen und schon weiß man bescheid .
Find ich toll was du da so geschrieben hast,und vorallem das auchmal ein Mann so offen über sein Innenleben schreibt .
Zeigt einem auchmal wieder wie ähnlich sich Mann und Frau doch sein können.Das mit der körperlichen Nähe kann ich auch nur voll und ganz unterschreiben,und das mit dem wie die Blume ohne Wasser ist auch immer mein Spruch ,verstehen nur leider viele Männer net.
Habe auchmal einen Krebsmann kennengelernt,hatte das Gefühl,dass er selber net weiß was er will,immer hin und hergerissen war,ist das bei dir auch so?Ich für meinen Teil bin da nämlich eher anders,ich weiß da ganz genau wen ich möchte,kann auch sein das mein Aszendent mir da wieder zugute kommt .
Muss auch sagen das es stimmt mit dem,dass wir "unseren" Weg gehen,aber niemanden währenddessen daran teilhaben lassen,wir sagen es dann wenn wir für uns angekommen sind,egal wo,aber wir lassen währenddessen so niemanden daran teilhaben.
Eine schöne Eigenschaft für unser Gegenüber,aber wo wir dran kaputtgehen können ist auch,dass wir selbst an Beziehungen,Freundschaften etc.festhalten,wenn wir selbst nichts mehr von unserem Gegenüber "zurückbekommen",und wir schon wissen,dass es eh alles keinen Sinn mehr hat,und alles verloren ist..geht euch das auch so?Ich meine Harmonie ist gut und schön,aber bis zur Selbstaufgabe ?
Mit welchen Sternzeichen kommst du,oder ihr denn am besten zurecht?also was Partnerschaften angeht.Habt ihr auch welche die euch immer wieder anziehen?

Sorry das es solang geworden ist,aber ist halt von einem Krebs ne


Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. September 2012 um 17:31
In Antwort auf hekan_12180406

Ist irgendwie von tag zu tag...
...verschieden, wie sich das mit der offenheit verhält. ich hab so tage an denen kann ich schnacken und schnacken und es hört garnicht auf da merkt man halt auch, dass die damenwelt darauf schon anders reagiert und dann bin ich z.b. in der vergangenheit auch mal für nen nümmerchen zu haben gewesen, sagen wirs mal so. aber das ist nie von mir aus gegangen, dafür hätte ich garnicht den mut oder den plan sowas anzugehen für mich ist der gedanke auch irgendwie abwegig, loszuziehen und in clubs oder kneipen zu gehen um dort nur was für eine nacht zu suchen. die überwindung die ich bräuche um mal ne frau anzuschnacken wäre viel zu groß, um sowas jedes wochenende zu machen. lieber so selten wie möglich und dabei genau hinschauen damits auch noch in 5 jahren funktioniert mit der auserwählten da würde mich aber interessieren, wie die krebsfrauen so ticken...

Huhu...
"...lieber so selten wie möglich und dabei genau hinschauen damits auch noch in 5 jahren funktioniert mit der auserwählten..."
meinst du damit dass du selten fremdgehst oder selten ONS hast wenn du single bist?

Also ONS sind eher nichts für mich, hatte auch noch keinen, irgendwie muss ich Gefühle für einen Mann haben und auch Vertrauen für Sex haben, vielleicht kann ich Sex und Liebe einfach nicht trennen, so rumgemacht habe ich aber schonmal, also knutschen als single. In einer Beziehung bin ich sehr treu und erwarte es auch von meinem Partner.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. September 2012 um 17:41
In Antwort auf hekan_12180406

Huhu
ooh hallo noch eine krebsdame! ich muss sagen ich bin gerade ganz hin und weg von euch. ihr seid ja genauso kuschel-süchtig wie wir kerle

naja also zu dem beispielpost von dir: ich weiss es ehrlich gesagt nicht so richtig. also da steht ja, es hätte einen bruch gegeben bei den beiden. gabs denn sowas vlt auch bei euch beiden? also würde ich z.b. mitkriegen, dass meine herzensdame jmd anders kennen gelernt hätte, würde ich vlt. so reagieren. mal herrscht dann das gefühl vor, es sei alles eh unsinnig weil du bald mit dem anderen abhaust. und wenns sich dann wirklich anbahnt für ihn (du ihn also mal links liegen lässt), dann kriegt er das gefühl alles rette nzu müssen weils jetzt erst wird. was ich sagen will ist, vlt traut er dir aus nem grund nicht mehr über den weg?! haste ihm denn was getan? ich kann z.b. auch sehr nachtragend sein und ich kann das auch nicht abstellen oder so...haste vlt. noch nen paar infos?

...
Vielen Dank für deine Einschätzung, ich dachte da liegt der Hund woanders vergraben...aber deine Antwort macht Sinn.
Bei mir damals war es einfach nur der Fall dass er nicht wollte dass ich feiern gehe und mit einer Freundin verreise, das habe ich aber alles trotzdem gemacht (war immer treu) wollte bloß mal raus einbißchen ausgehen und vielleicht etwas von der Welt sehen, und dann kam das Ende.
Heute muss ich sagen kann ich das irgendwie verstehen, ich wäre glaube ich auch nicht ganz so tolerant, wenn ich einen Partner hätte der ständig auf Achse sein muss.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. September 2012 um 14:34
In Antwort auf sherah_12050803

Huhu...
"...lieber so selten wie möglich und dabei genau hinschauen damits auch noch in 5 jahren funktioniert mit der auserwählten..."
meinst du damit dass du selten fremdgehst oder selten ONS hast wenn du single bist?

Also ONS sind eher nichts für mich, hatte auch noch keinen, irgendwie muss ich Gefühle für einen Mann haben und auch Vertrauen für Sex haben, vielleicht kann ich Sex und Liebe einfach nicht trennen, so rumgemacht habe ich aber schonmal, also knutschen als single. In einer Beziehung bin ich sehr treu und erwarte es auch von meinem Partner.

Naja...
ich finde es macht einfach nen unterschied, ob man mit jmd. im bett ist dem man wirklich vertraut. das kann ich nachvollziehen krebsfemale! aber manchmal entstehen so situationen, die dann doch nen gewissen reiz haben. es geht also für mich als kerl auch ohne gefühle, es muss aber trotzdem jmd besonderes sein. wenn eine dame z.b. einfach nur toll aussehen würde, wäre das für mich kein grund. irgendwie muss sie dann sone gewisse ausstrahlung haben, besonders gefährlich wirds wenn sie selbstbewusst ist und nen ego hat. wenn ich solche frauen treffe, fühle ich mich da schon oft hingezogen. aber gleichzeitig bin ich bei solchen frauen vorsichtig, oft sind sie von der oberflächlichen natur.

aber auf dauer kann ich sex und liebe nicht trennen. also ich dürfte sie danach nicht wieder treffen oder nochmal "unverbindlich" mit ihr ins bett gehen. das geht bei mir ganz schnell und dann häng ich sofort drin.

ich bin in beziehungen auch absolut treu. ich finde den gedanken irgendwie eklig seinen partner zu bescheissen. wie soll ichs sagen...das hat irgendwie keinen stil. außerdem hätte ich viel zu großen schiss vor dem schlechten gewissen was danach kommt. vlt bin ich hier irgendwie altmodisch oder so, heutzutage scheint das kein großer "Wert" mehr für die menschen zu sein. mir isses ziemlich wichtig.

aaalso: in beziehungen gehe ich niemals fremd und wenn ich single bin, dann hab ich äußerst selten ONS

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. September 2012 um 14:43
In Antwort auf sherah_12050803

...
Vielen Dank für deine Einschätzung, ich dachte da liegt der Hund woanders vergraben...aber deine Antwort macht Sinn.
Bei mir damals war es einfach nur der Fall dass er nicht wollte dass ich feiern gehe und mit einer Freundin verreise, das habe ich aber alles trotzdem gemacht (war immer treu) wollte bloß mal raus einbißchen ausgehen und vielleicht etwas von der Welt sehen, und dann kam das Ende.
Heute muss ich sagen kann ich das irgendwie verstehen, ich wäre glaube ich auch nicht ganz so tolerant, wenn ich einen Partner hätte der ständig auf Achse sein muss.

Jo
ich kann das verstehen, man hätte am liebsten jemanden der immer bei einem ist und der nicht weg geht. hat ja auch was bestätigendes, wenn der partner nen plan für einen aufgibt. aber man kriegt auch nen schlechtes gewissen wenn man ihn immer davon abhält zu tun was ihm spass macht. ich sag dir aber eins, was du da beschriebst klingt schon hart irgendwie. nur weil du mal raus wolltest würde ich nicht mit dir schluss machen.

was ich in meiner beziehung gerade merke: ab und zu mal nen bissel gegenwind muss irgendwie sein. wenn der fehlt lässt man sich selber als krebs absolut gehen und kämpft nicht mehr gegen die eigene fiese stimmung an. und manchmal benutzt man die ja auch als "druckmittel" für irgendwas, was natürlich hochgradig egoistisch ist, aber was wohl irgendwie ne seite von uns ist. das ganze hat sonen berechnenden charakter, grenzt an emotionale erpressung aus meiner sicht. worauf ich hinaus wollte: bei meiner krebsdame fehlt mir manchmal son bissel der gegenwind. sie is imemr soooo lieb und kuschelig und sie lässt mir alles durchgehen und ist trotzdem nett. ich hab sone böse vorahnung, dass ihr das irgendwann zum verhängnis wird und mir dadurch auch. das problem ist nur, es ist eigentlich nicht ihr fehler...so seh ich das ;/

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. September 2012 um 9:51
In Antwort auf hekan_12180406

Jo
ich kann das verstehen, man hätte am liebsten jemanden der immer bei einem ist und der nicht weg geht. hat ja auch was bestätigendes, wenn der partner nen plan für einen aufgibt. aber man kriegt auch nen schlechtes gewissen wenn man ihn immer davon abhält zu tun was ihm spass macht. ich sag dir aber eins, was du da beschriebst klingt schon hart irgendwie. nur weil du mal raus wolltest würde ich nicht mit dir schluss machen.

was ich in meiner beziehung gerade merke: ab und zu mal nen bissel gegenwind muss irgendwie sein. wenn der fehlt lässt man sich selber als krebs absolut gehen und kämpft nicht mehr gegen die eigene fiese stimmung an. und manchmal benutzt man die ja auch als "druckmittel" für irgendwas, was natürlich hochgradig egoistisch ist, aber was wohl irgendwie ne seite von uns ist. das ganze hat sonen berechnenden charakter, grenzt an emotionale erpressung aus meiner sicht. worauf ich hinaus wollte: bei meiner krebsdame fehlt mir manchmal son bissel der gegenwind. sie is imemr soooo lieb und kuschelig und sie lässt mir alles durchgehen und ist trotzdem nett. ich hab sone böse vorahnung, dass ihr das irgendwann zum verhängnis wird und mir dadurch auch. das problem ist nur, es ist eigentlich nicht ihr fehler...so seh ich das ;/

Es
wundert mich etwas dass du plötzlich doch nicht mehr so glücklich mit deiner Krebsfrau bist, wo du doch noch vor kurzem geschrieben hast dass du im 7. Himmel schwebst
Du hast geschrieben dass dir bei deiner Krebsdame der Gegenwind fehlt und dass du eine böse Vorahnung hast dass euch beiden ihr zu lieb sein zum Verhängnis wird? Das heißt...? Willst du Schluss machen, weil es doch nicht so passt wie du es dir vorgestellt hast? Oder meinst du mit Verhängnis dass du deine Grenzen irgendwann bis zur Schmerzgrenze bei Ihr austesten wirst?
Also bei mir war das damals so mit dem Krebsmann:
Am Anfang der Beziehung war auch alles wirklich super, aber dann wurde es etwas langweilig, also es war immer noch harmonisch und beide waren lieb, aber das machte es manchmal irgendwie langweilig, weil beide halt ähnlich waren(konfliktscheu, harmoniesüchtig), es fehlte die Spannung, aber es hat mich nicht soo stark gestört, nachdem ich davor andere Beziehungen(Widder, Jungfrau) hatte und diese viel schlecher waren im Vergleich zu der Krebsbeziehung, zudem bin ich jemand der an der Beziehung festhält ähnlich wie oben krebs 786 das beschrieben hat, bin mir nicht sicher ob das so gut ist. Manchmal hat die Ähnlichkeit zu meinen Krebsmann schon etwas genervt z.b. wenn mir eine negative Eigenschaft bei dem Krebsmann aufgefallen ist und mich gestört hat, konnte ich ihm nicht böse sein, weil ich dieselbe Eigenschaft habe, also ich habe mich schon öfter in ihm wiedererkannt und ihn auch ohne Worte verstanden. Jede Beziehung hat Vor- und Nachteile egal welche Sternzeichenkombi das ist, da muss man wohl selber entscheiden womit man klar kommt und womit nicht.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. September 2012 um 15:05
In Antwort auf sherah_12050803

Es
wundert mich etwas dass du plötzlich doch nicht mehr so glücklich mit deiner Krebsfrau bist, wo du doch noch vor kurzem geschrieben hast dass du im 7. Himmel schwebst
Du hast geschrieben dass dir bei deiner Krebsdame der Gegenwind fehlt und dass du eine böse Vorahnung hast dass euch beiden ihr zu lieb sein zum Verhängnis wird? Das heißt...? Willst du Schluss machen, weil es doch nicht so passt wie du es dir vorgestellt hast? Oder meinst du mit Verhängnis dass du deine Grenzen irgendwann bis zur Schmerzgrenze bei Ihr austesten wirst?
Also bei mir war das damals so mit dem Krebsmann:
Am Anfang der Beziehung war auch alles wirklich super, aber dann wurde es etwas langweilig, also es war immer noch harmonisch und beide waren lieb, aber das machte es manchmal irgendwie langweilig, weil beide halt ähnlich waren(konfliktscheu, harmoniesüchtig), es fehlte die Spannung, aber es hat mich nicht soo stark gestört, nachdem ich davor andere Beziehungen(Widder, Jungfrau) hatte und diese viel schlecher waren im Vergleich zu der Krebsbeziehung, zudem bin ich jemand der an der Beziehung festhält ähnlich wie oben krebs 786 das beschrieben hat, bin mir nicht sicher ob das so gut ist. Manchmal hat die Ähnlichkeit zu meinen Krebsmann schon etwas genervt z.b. wenn mir eine negative Eigenschaft bei dem Krebsmann aufgefallen ist und mich gestört hat, konnte ich ihm nicht böse sein, weil ich dieselbe Eigenschaft habe, also ich habe mich schon öfter in ihm wiedererkannt und ihn auch ohne Worte verstanden. Jede Beziehung hat Vor- und Nachteile egal welche Sternzeichenkombi das ist, da muss man wohl selber entscheiden womit man klar kommt und womit nicht.

Huhu
genau das meine ich ja...die spannung fehlt manchmal irgendwie. außerdem haben wir beide nicht - zumindest im moment - nicht den größten drang raus in die welt zu gehen, sondern wir liegen irgendwie 24h miteinander im bett rum und knuddeln nur aneinander rum in meinen früheres beziehungen bin ich hier nie auf meine kosten gekommen, von daher ist es gut das ich sie habe und das ich das gerade mal voll auskosten kann. sie ist bisher die einzige, die dieses bedürfnis nach körperlicher nähe bei mir befriedigt hat. und das is echt kaum machbar, weil eigentlich nie genug ist. sie drückt mich einfach und hält mich dann 2 stunden fest und lässt enfach nicht mehr los...das ist FÜR MICH der 7. himmel...ich bin im moment mit ihr glücklich, aber ich denke es KÖNNTE in zukunft probleme geben. ich habe aber nicht vor schluss zu machen...ähnlich wie bei dir krebsfemale hatte ich davor - im vergleich zu jetzt - auch nur beschi***nere beziehungen. aber vielleicht kommt es ja auch ganz anders, vielleicht entwickeln wir auf einmal einen ungeahnten tatendrang und alles wird perfekt!
klar ist das ja am anfang immer nochmal was anderes...

aber da kommt vlt. wieder sone bescheuerte eigenart der krebs-kerle zutage: alles kaputtdenken und immer vom schlimmsten ausgehen...man kriegt die beziehung ja eh - wie in der vergangenheit schon oft - wieder kaputt. eine freundin von mir erzählte mir mal was von der "selbsterfüllenden prophezeihung". als ich das hörte, dachte ich sofort jawoll, dass kommt dir bekannt vor. ich denke sie ist zu lieb für mich...dann wirds auch der untergang sein. man sollte sich nicht in alles so reinsteigern und das kann ich leider gut ;(

und was du da mit der kommunikation ohne worte beschreibst, das kenn ich auch! man guckt sich manchmal an und der andere weiss sofort bescheid. erlebe ich mit fische-menschen manchmal genauso intensiv...

ist es bei euch krebsdamen eigentlich so, dass ihr nen schlechtes gewissen kriegt und euch vorwürfe macht, wenn euer partner fiese laune hat? denkt ihr dann auch immer ihr hättet was falsch gemacht und es nicht gemerkt??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. September 2012 um 14:42

Ohhh jaaa
îch denke IMMER das es an mir liegt,suche die Fehler immer zuerst bei mir..entschuldige mich für Dinge,die ich nicht getan habe..was aber vllt auch daran liegt,dass leider auch sehr sehr viele Menschen die Fehler von frühere Beziehungen auf die jetzige wälzen bzw.Fehler die andere Menschen in ihrem Leben gemacht haben es jetzt DICH büßen lassen,und du stehst da wie der Ochs vorm Berg und weißt nicht was los ist...Naja Krebse sind da dann leider so,und hauen nicht einen zurück indem sie sagen: hey,was soll das denn?früher war früher,jetzt ist jetzt .Das mache ich nur dann,wenn es wirklich nimmer anders geht,und ich wirklich für Sachen büßen kann,die wirklich derbe sind.ich mag dieses alle über einen Kamm scheren halt nicht..ich habe Verständnis dafür,dass wenn man gekränkt wird Zeit braucht,und vllt auch Angst hat jemandem wieder zu vertrauen,ich gebe dem Menschen dann auch die Zeit die er braucht,aber wnen ich merke,dass dies nicht genutzt wird,oder man nichts daraus macht,mich hinhält,oder ausnutzt,dann werde ich sauer ..
Tja diese Langeweile bei 2 Krebsen...hatte ich persönlich jetzt noch nicht,aber ich kann sagen,dass ich lieber das hätte als immer nur diese Konflikte oder Spannungen...wie Krebsfemale sagte: sie hatte einen Widder,jaaa oh ha ...
Ich meine man soll nicht alle über einen Kamm scheren,aber das ist mal eine Liga ..k.a.sie haben wohl etwas anziehendes auf uns Krebse,vllt weil sie gerade so GANZ anders sind als wir,und es ist auch spannend,weil da kommt nie Langeweile auf,aber dieses ständige aneinndervorbeireden,diese Missverständnisse,dieses eingeschnappt sein,Krebs muss immer aufpassen was er sagt,weil Widder nicht kritikfähig sind(also ich rede jetzt von dem den ich kenne,nicht falsch verstehen ),WIdder muss immer das letzte Wort haben,muss immer die Fäden in der Hand haben,Krebs muss am besten Mund halten,und nur machen,und wenn Krebs dann mal die Hutschnur reißt,dann isser böse ...ich denke ich kann von mir behaupten,dass ich in dieser Sache ein sehr geduldiger Mensch bin(normalerweise eher weniger ),aber iwann reicht es dann dochmal...
Wie war es denn bei dir Krebsfemale,also mit dem Widder?Denke das es eine Zeit lang ganz interessant ist,weil es etwa GANZ anderes ist,aber geht das auf Dauer wirklich gut,OHNE das einer sein ICH komplett verliert,und sich nur nach dem anderen richtet?

Sry ist was lang geworden,Krebs halt haha...

Mich würde noch interessieren welche Aszendenten ihr denn seid

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. September 2012 um 1:54

Sooo kann man es auch sagen
Also ich finde schon das du mit allem soweit recht hast Schmetterling...Gerade mit dem Gefühlsmenschen,ja das macht einem echt oft einen Strich durch die Rechnung .Man lernt aber damit zu leben....iwann ..versuche trotzdem sehr oft auchmal mein Köpflein einzuschalten,naja Versuch macht ja bekanntermaßen klug,und ich lasse es dann doch .Ich finde wir sind sehr humane Menschen,die sehr sehr viel mit sich machen lassen,und sehr vielen Menschen(die uns wichtig sind noch viel mehr)Chancen geben..finde auch das wir schon Menschen sind die auch fair sind,Dinge ansprechen die uns nicht gefallen,dann die Chance geben,und dann abwarten was man daraus macht..aber ich muss dir auch recht geben,dass wenn einmal der Zeitpunkt da ist wo es reicht,dann reicht es SOWAS von ..ich weiß nicht ob es bei euch Krebsen auch so ist,oder ob es bei mir so ist,und mich dann mein AZ Löwe mehr so leitet,aber wenn ich ausflippe dann richtig .Das find ich im Nachhinein auch immer furchtbar,aber wenn ich dann höre,dass andere sagen,dass wäre schon solange überfällig gewesen,oder ich dann drüber nachdenke wielange ich das eigentlich mit mir hab machen lassen,oh oh dann wirds schlimm .
Fände das mal interessant wie das bei euch so ist?

Ja ich zerdenke auch immer ALLES,wirklich ALLES .Es gibt wohl nichts worüber ich mir keine Gedanken mache.
Ist keine schöne Sache.Was bist du denn für ein Sternzeihen Schmetterling?

Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. September 2012 um 14:59

Also
deinen text find ich gut schmetterlingsrainbow

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. September 2012 um 15:22
In Antwort auf hekan_12180406

Huhu
genau das meine ich ja...die spannung fehlt manchmal irgendwie. außerdem haben wir beide nicht - zumindest im moment - nicht den größten drang raus in die welt zu gehen, sondern wir liegen irgendwie 24h miteinander im bett rum und knuddeln nur aneinander rum in meinen früheres beziehungen bin ich hier nie auf meine kosten gekommen, von daher ist es gut das ich sie habe und das ich das gerade mal voll auskosten kann. sie ist bisher die einzige, die dieses bedürfnis nach körperlicher nähe bei mir befriedigt hat. und das is echt kaum machbar, weil eigentlich nie genug ist. sie drückt mich einfach und hält mich dann 2 stunden fest und lässt enfach nicht mehr los...das ist FÜR MICH der 7. himmel...ich bin im moment mit ihr glücklich, aber ich denke es KÖNNTE in zukunft probleme geben. ich habe aber nicht vor schluss zu machen...ähnlich wie bei dir krebsfemale hatte ich davor - im vergleich zu jetzt - auch nur beschi***nere beziehungen. aber vielleicht kommt es ja auch ganz anders, vielleicht entwickeln wir auf einmal einen ungeahnten tatendrang und alles wird perfekt!
klar ist das ja am anfang immer nochmal was anderes...

aber da kommt vlt. wieder sone bescheuerte eigenart der krebs-kerle zutage: alles kaputtdenken und immer vom schlimmsten ausgehen...man kriegt die beziehung ja eh - wie in der vergangenheit schon oft - wieder kaputt. eine freundin von mir erzählte mir mal was von der "selbsterfüllenden prophezeihung". als ich das hörte, dachte ich sofort jawoll, dass kommt dir bekannt vor. ich denke sie ist zu lieb für mich...dann wirds auch der untergang sein. man sollte sich nicht in alles so reinsteigern und das kann ich leider gut ;(

und was du da mit der kommunikation ohne worte beschreibst, das kenn ich auch! man guckt sich manchmal an und der andere weiss sofort bescheid. erlebe ich mit fische-menschen manchmal genauso intensiv...

ist es bei euch krebsdamen eigentlich so, dass ihr nen schlechtes gewissen kriegt und euch vorwürfe macht, wenn euer partner fiese laune hat? denkt ihr dann auch immer ihr hättet was falsch gemacht und es nicht gemerkt??

Ja, ...
ich kann das mit den knuddeln verstehen, ich kuschel auch gerne ich habe mich in vorherigen Beziehungen auch damit immer etwas zurückgehalten, ich hatte immer die Gedanken gehabt, wenn ich zu viel kuschel bzw. in bezug auf das zu anhänglich bin, dass der andere dann irgendwann genug von mir hat, deswegen habe ich mich zurückgehalten, obwohl sich nie irgendjemand beschwert hat... aber mit dem Krebs wars anders er hat auch soo gern gekuschelt, das war schön.

Ich denke übrigends auch immer alles kaputt, sind eher Befürchtungen die ich habe oder das Bauchgefühl, meistens stimmte das dann auch.

Was machst du wenn sich in der Beziehung nichts ändert, also wenn keine Spannung reinkommt?

Bist du immer so pessimistisch wenn du Beziehungen anfängst? oder hast du deine Freundin eigentlich schon für dich abgehakt und befriedigst nur noch dein Bedürfnis zu kuscheln?

Zu deiner Frage: Wenn ich einen Partner hätte der schlechte Laune hätte ...(und er keine anderweitigen Sorgen hat):

früher als ich jünger war hätte ich gedacht es liegt an mir, ich hab Schuld, ich bin nicht toll, interessant genug oder ähnliches...

heute würde ich die Schuld nicht bei mir suchen (es sei denn es gabe vorher Kritik) also ich würde denken, er ist entweder launisch oder ich würde denken er hat genug von mir und will sich so schonmal von mir distanzieren um Schluss zu machen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. September 2012 um 2:23
In Antwort auf sherah_12050803

Ja, ...
ich kann das mit den knuddeln verstehen, ich kuschel auch gerne ich habe mich in vorherigen Beziehungen auch damit immer etwas zurückgehalten, ich hatte immer die Gedanken gehabt, wenn ich zu viel kuschel bzw. in bezug auf das zu anhänglich bin, dass der andere dann irgendwann genug von mir hat, deswegen habe ich mich zurückgehalten, obwohl sich nie irgendjemand beschwert hat... aber mit dem Krebs wars anders er hat auch soo gern gekuschelt, das war schön.

Ich denke übrigends auch immer alles kaputt, sind eher Befürchtungen die ich habe oder das Bauchgefühl, meistens stimmte das dann auch.

Was machst du wenn sich in der Beziehung nichts ändert, also wenn keine Spannung reinkommt?

Bist du immer so pessimistisch wenn du Beziehungen anfängst? oder hast du deine Freundin eigentlich schon für dich abgehakt und befriedigst nur noch dein Bedürfnis zu kuscheln?

Zu deiner Frage: Wenn ich einen Partner hätte der schlechte Laune hätte ...(und er keine anderweitigen Sorgen hat):

früher als ich jünger war hätte ich gedacht es liegt an mir, ich hab Schuld, ich bin nicht toll, interessant genug oder ähnliches...

heute würde ich die Schuld nicht bei mir suchen (es sei denn es gabe vorher Kritik) also ich würde denken, er ist entweder launisch oder ich würde denken er hat genug von mir und will sich so schonmal von mir distanzieren um Schluss zu machen.

Ach
ich weiss auch nicht so recht was ich dann machen würde. man müsste versuchen das ganze zu beleben, aber wenn man sich erst so kurz kennt und dann schon der pep fehlt, is das wohl auch kein gutes zeichen.

nein ich nutze sie nicht für mein knuddelbedürfnis aus diese frau gibt mir viel mehr als das. auch in intellektueller hinsicht und zwischenmenschlich ist da bei uns beiden ganz viel substanz. ich bin vlt. im moment auch nen bissel überängstlich, weil es eben so gut läuft im moment. vlt muss man sich ans glücklich sein auch erstmal gewöhnen vlt daher der pessimismus...

und nochwas: wir haben uns auch hin und wieder mal angezankt bisher, was ja auch ok ist. sie hat die fähigkeit, auf liebevolle art und weise aber mit einem STRENGEN unterton - den ich nur von lehrern aus der schule kenne - kritik sehr treffend auszudrücken. dadurch trifft sie irgendwie den bei mir sehr engen grad zwischen "nicht ernstnehmen" und "angepisst sein". das würde dann genau den winzigen bereich treffen, in dem ein krebs - oder zumindest ich - kritikfähig ist.

sagmal hast du denn gerade jemanden in deinem leben krebsfemale? wenn ja, welches zeichen hat der denn? ich hab gemerkt skorpion passt auch toll zum krebs

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Oktober 2012 um 16:30

Oh, oh, oh
Halli, hallo,

jetzt bin ich schon ganz verwirrt...so wie du das schilderst, fürchte ich nochmehr, dass ich mich zu früh zurückziehe.

Hatte gerade 4 Wochen etwas mit einem Krebsmann...doch das ist nicht einfach...
Am Samstag hat er alles beendet und mir erklärt, dass er das nicht kann... Genau das waren seine Worte.
Ich bin leider fast Jahre älter, er 23 ich frische 31...
Er hat mir auch erklärt, dass er mir nicht wehtun will, und echt mit mir befreundet sein will, da er mir sehr vertraut...und ob er denn manchmal seinen Kopf an meine Schulter lehnen darf...
Nach unserem Gespräch, sind wir noch lange miteinander rumgehangen und haben über seine Ängste und Probleme gesprochen, bzw. er hat geredet!

Ich bin mir eben nicht ganz sicher, ob es richtig ist, ihn gehen zu lassen, aber ich fürchte ich (Jungfrau) habe ihm einfach zu viel Druck gemacht, bzw. unsere Aussenwelt.

Was sagst du als Krebsmann dazu?


1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Oktober 2012 um 1:08
In Antwort auf flululups

Oh, oh, oh
Halli, hallo,

jetzt bin ich schon ganz verwirrt...so wie du das schilderst, fürchte ich nochmehr, dass ich mich zu früh zurückziehe.

Hatte gerade 4 Wochen etwas mit einem Krebsmann...doch das ist nicht einfach...
Am Samstag hat er alles beendet und mir erklärt, dass er das nicht kann... Genau das waren seine Worte.
Ich bin leider fast Jahre älter, er 23 ich frische 31...
Er hat mir auch erklärt, dass er mir nicht wehtun will, und echt mit mir befreundet sein will, da er mir sehr vertraut...und ob er denn manchmal seinen Kopf an meine Schulter lehnen darf...
Nach unserem Gespräch, sind wir noch lange miteinander rumgehangen und haben über seine Ängste und Probleme gesprochen, bzw. er hat geredet!

Ich bin mir eben nicht ganz sicher, ob es richtig ist, ihn gehen zu lassen, aber ich fürchte ich (Jungfrau) habe ihm einfach zu viel Druck gemacht, bzw. unsere Aussenwelt.

Was sagst du als Krebsmann dazu?


Hi
wenn ich so drüber nachdenke, vlt kannste tatsächlich dazu bringen, dass er sich in dich verliebt. aber irgendwie nutzte damit seine situation aus, wobei vlt. auch zum guten für euch beide

versuch doch mal, ihn bei gelegenheit ins bett zu kriegen...sollte er fragen was das denn werden soll, sag ihm ablenkung hat noch keinem geschadet mal im ernst, vlt klappt es und wenn du es mehrfach schaffst, wärs - bei mir zumindest - zu spät.

und wennde dann noch ganz sanft zu ihm bist, wird er seine ex bestimmt schnell vergessen haben

kann aber auch nach hinten losgehen, ich weiss ja nicht wie kaputt der im moment ist...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Oktober 2012 um 1:34

Hehe
erstma danke für den respekt

das der im moment nicht klar denken kann ist klar oder? was aber auch noch klar ist, ist jawohl, dass flulups nicht warten mag/kann richtig? ich hab gesagt es könnte klappen oder nicht. der hat gerade chaos im hirn und wenn man den ablenkt hilfts vlt? sie will doch provozieren, dass er sich mit ihr beschäftigt, weiss aber das der voll durch ist im moment. da wäre warten das klügste, was sie aber nicht kann. also bitte...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Oktober 2012 um 21:01
In Antwort auf hekan_12180406

Ach
ich weiss auch nicht so recht was ich dann machen würde. man müsste versuchen das ganze zu beleben, aber wenn man sich erst so kurz kennt und dann schon der pep fehlt, is das wohl auch kein gutes zeichen.

nein ich nutze sie nicht für mein knuddelbedürfnis aus diese frau gibt mir viel mehr als das. auch in intellektueller hinsicht und zwischenmenschlich ist da bei uns beiden ganz viel substanz. ich bin vlt. im moment auch nen bissel überängstlich, weil es eben so gut läuft im moment. vlt muss man sich ans glücklich sein auch erstmal gewöhnen vlt daher der pessimismus...

und nochwas: wir haben uns auch hin und wieder mal angezankt bisher, was ja auch ok ist. sie hat die fähigkeit, auf liebevolle art und weise aber mit einem STRENGEN unterton - den ich nur von lehrern aus der schule kenne - kritik sehr treffend auszudrücken. dadurch trifft sie irgendwie den bei mir sehr engen grad zwischen "nicht ernstnehmen" und "angepisst sein". das würde dann genau den winzigen bereich treffen, in dem ein krebs - oder zumindest ich - kritikfähig ist.

sagmal hast du denn gerade jemanden in deinem leben krebsfemale? wenn ja, welches zeichen hat der denn? ich hab gemerkt skorpion passt auch toll zum krebs

....ach so
du bist also nur überängstlich dass es mit der Beziehung schief gehen könnte, ich dachte schon du verlierst das Interesse und bist deshalb dem ganzen so negativ gegenüber eingestellt. Kenn das mit dem Pessimismus auch von mir.

Kritik kann ich auch nur schwer ertragen nur dann wenn sie konstruktiv ist und das ganze nicht demütigend ist...

Ich habe zurzeit keinen Freund.
Also ich habe auch schon oft gehört dass Skorpione zum Krebs passen, aber ich hatte noch nie wirklich einen Draht zu Skorpionen. Ich war noch nie mit einem Skorpion zusammen und habe im Freundeskreis auch keine drinnen. Dafür sind viele Fische in meinem Freundeskreis drinnen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Januar 2013 um 21:28

Tolle Aufklärung!
Ich bin hier neu gelandet und eigentlich aus dem Grund das ich als Fischfrau einem Krebs am Haken hänge und seit Tagen hier alles durchstöbere. Ich bekam zwar ziemlich schnell das Gefühl sein Interesse zu haben, aber immer wieder diese kleinen Rückzieher die verunsichern. Und so manchen Beitrag konnte ich hier schon als guten Tipp mitnehmen, vor allem das ich die Geduld brauch.
Nur was soll ich als schüchterne Fischefrau machen, der es gar nicht liegt den ersten Schritt zu machen(zu viel Unsicherheit) und die Krebse überlicherweiße es auch nicht tun? Kommt mir vor wie ein kleiner Teufelskreis! Da scheinst Du doch der Geeignete zu sein mir weiter zu helfen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. April 2013 um 16:25

Hallo krebsling
Ich habe deine Beiträge mit grossem Interesse gelesen...und bin beeindruckt von deinem Mut, hier so offen zu komunizieren, und zu helfen, aber auch von dem was du geschrieben hast (erkenne darin fast die meisten Züge meines Freundes wieder, obwohl dieser fast doppelt so alt ist wie du)...und sie sind auch wunderbar, intelligent und mit Stil geschrieben
und genau deshalb traue auch ich mich nun dich anzuschreiben ...um ev., falls du noch Interesse und auch Zeit hast... mal meinen Beitrag zu lesen und ev. deine Sichtweise auf die Sache preiszugeben.
Hier mein Beitrag von heute Sonntag-Morgen den 26.04.2013, 06.23 Uhr:

http://forum.gofeminin.de/forum/f194/__f2307_f194-Was-will-ein-Krebs-ausdrucken-wenn-er-rote-Rosen-schenkt-ohne-vorher-ein-ich-liebe-dich.html

ehrlich gesagt, finde ich es auch sehr schön, wie du zu deinem Krebs-sein gefunden hast und dazu stehen kannst, dass sicherlich nicht immer einfach ist, für deine Umwelt wie auch für dich.
Möchte dir aber auch Mut machen, deinen ganz eigenen Weg zu gehen, denn ich kann dir sagen...solche Krebse wie dich sind wenn auch nicht für alle, aber für mich , wie auch ein paar andere Frauen echt bereichernd...und wir wollen gar nicht dass ihr anders seit...denn wenn man sich die Mühe macht etwas hinter die Oberfläche zu schauen, kann ,ich zumindest, viel verstehen und nachvollziehen...und ist mir dies auch gar nicht so fremd.
Ich finde es wahnsinnig schade, wie hier einige Damen über die Spezies Krebsmann herziehen...nur weil sie mal ne schlechte Erfahrung gemacht haben...es ist doch klar...dies habe ich auch mit anderen Männern und anderen Sternzeichen...aber zeigt mir doch nur, dass der jeweilige Mann dann einfach nicht zu mir passte, und das ist doch auch gut so...Ich habe in meinem leben 2 Krebsmänner kennengelernt und würde dies nie missen wollen ...im Gegenteil, beide waren auf ihre Art eine Bereicherung, der Eine heute noch ...eindeutig!!! )
Liebe Grüsse von Mondkuesschen, die sich riesig über eine Antwort von dir freuen würde.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juli 2013 um 11:00

Hallöchen
sehr interessanter beitrag
was mir als Frage bleibt, ist das mit dem die Angst nehmen. wie denn? was gibt euch Sicherheit, die ihr braucht? Habe genau das nicht geschafft bei meinem Ex, und habe wirklich alles von Taten bis Worte sprechen lassen, das war zwar kein Krebs, aber mich interessiert das jetzt mal konkret für euch

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. November 2013 um 17:22

Ja typisch Krebsmann....
... auch wenn der Thread schon richtig alt ist.

Der junge Mann lässt die Dame fallen, weil er einen Ausschlag hat? Ja hallo, seine ganzen Komplexe schön und gut, aber was kann die arme Dame denn dafür? Besser wäre eine gute Ausrede gewesen, um die nötige Zeit zu schinden. Anstatt dass der junge Mann sich mal die Gefühle der Dame überlegt, reitet er hier zeilenlang auf seinen Ängsten herum. Typisch krebsisch: die eigenen Gefühle werden sehr ernst genommen, man dreht sich ständig um sich selbst- die Gefühle der anderen sind dagegen außerhalb des Wahrnehmungsbereich.

"Keiner lässt mich ausreden und dann geh ich schmollen, weil das geht ja mal gar nicht. Und generell ist die Welt total unhöflich". Ich sehe hier sicher auf Defizite bei den Gesprächspartner, die die Kniggeregeln nicht beherrschen. Aber mal ehrlich: Der junge Mann hat enorme Defizite im Sozialverhalten, sonst wäre er im Stande, die Problematik aufzulösen. Diskussionen gestalten sich nicht schwierig weil die Welt so unhöflich geworden ist, sondern weil der Herr zu wenig Kompetenzen im sozialen Bereich hat. Typisch krebsisch: Die anderen sind Schuld und nehmen so wenig Rücksicht.

"Die Dame muss mich in den Arm nehmen, sonst gehts mir total schlecht". Die eigenen Bedürfnisse zu kennen und ernst zu nehmen ist natürlich wichtig. Typisch krebsisch ist hier aber wieder die Abhängigkeit von der Außenwelt und der fehlende Wille für seine eigenen Emotionen Verantwortung zu übernehmen (sich andere Strategien zu überlegen mit seinen Emotionen klar zu kommen, weil der Partner für Klammerkuscheln nicht immer zur Verfügung stehen kann, selbst wenn er es möchte). Die Partnerin wird dann also als Kuschelobjekt und Stimmungsaufheller missbraucht und ihr wird jegliche Verantwortung für einen selbst zugeschoben. Und wenn sie die wichtigen Bedürfnisse des Krebses nicht erfüllt, wird geschmollt und ein ganz großes emotionales Theater hingelegt, wenn gefragt wird, was los ist (nicht im Sinne von aktib theatralisch, sondern leidend-theatralisch). Zumal nicht daran gedacht wird, etwas an sich selbst zu arbeiten... nein, man selbst ist ja eben einfach so und basta... nein die anderen haben Schuld, weil sie ja kein Verständnis haben. "Der Dame hat das ja nicht zugesagt, weil sie das wohl nicht männlich genug fand". Der Grund muss ja einfach darin liegen, dass niemand Verständnis für den Krebs hat und es liegt auch sicher nicht daran, das der Krebs einfach nicht im Stande war, über seine Bedürfnisse ordentlich zu kommunizieren oder die Probleme sozial kompetent zu bereinigen. Alles wird direkt persönlich genommen, zu einer sachlichen Analyse der Dinge kommt es überhaupt nicht. Gleich wisch ich mir eine Träne aus dem Gesicht bei soviel Selbstmitleid. Aber der Krebs ist ja eben so, nicht? Da wird jegliche objektive Realität ausgehebelt und es werden auch nicht verschiedene Perspektiven betrachtet, um die Situation ganzheitlich erfassen zu können. Ne, weil der Krebs halt einfach so ist, basta.


Der Text ist wirklich VÖLLIG krebstypisch. Man bekommt so ein warmes Gefühl und möchte das arme Krebschen umarmen. Klingt doch alles so toll! Die Sachebene wird dabei überdeckt: der junge Mann nimmt sich und seine Bedürfnisse zu wichtig, übernimmt keinerlei Verantwortung für sich, sieht jegliche Fehler bei seiner Umwelt, kann keine Defizite an sich erkennen und ist auch nicht gewillt daran zu arbeiten und hat ein enorm negatives Weltbild aufgebaut, wodurch er im Selbstmitleid zerfließen kann und in seinen negativen Gefühlen weiter rumstochern kann.
Typisch Krebs Glücklich sind die, die solch ein Theater durchschauen und sich nicht reinziehen lassen, weil ihr Altruismus sie dazu bringt, das arme, gebeutelte Krebschen in den Arm nehmen zu wollen.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen