Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Aus und vorbei???

Aus und vorbei???

28. September 2008 um 22:53

hallo,

ich weiß nicht, ob ihr meinen letzten beitrag gelesen habt....wenn nicht, dann bitte macht das, bevor ihr hier weiterlest....

Es ist nun also vorbei...
Ich hab die letzten Tage bemerkt, wie einfach nichts mehr von diesem Krebs kam...und ich wurde total unsicher. Diese Unsicherheit hat mich aufgefressen...und ich wusste, ich MUSSTE eine Entscheidung treffen.
Ich war dieses WE in der Ortschaft, wo er wohnt, weil wir dort einen Ausflug mit ein paar Freunden geplant hatten.
Als ich dort war, hab ich ihn gefragt, ob wir uns treffen können, da ich mit ihm reden müsse....er war zuerst zögerlich und verweigerte...ich schrieb dann nur: ich muss reden, wir müssen die Dinge endlich klären.

Ich fuhr also zu ihm....und fing an, dass mir das ganze Hin und Her nicht gut tut, dass es mir schlecht dabei geht, wie wir die Beziehung im Moment führen...auch ihm gings so....ich sagte: Was machen wir jetzt? und er immer: keine Ahnung, er weiß es nicht etc etc. Immer wenn wir zusammen sind, sind wir die glücklichsten Menschen auf der Welt, aber wenn er dann wieder bei ihm daheim ist, und ich bei mir....und wir uns 10 Tage nicht sehen, dann gewöhnt man sich daran, dass der Andere nicht da ist....
Ich hab ihm dann die Entscheidung abgenommen, ihm gesagt, dass ich merke, dass bei ihm die Gefühle nicht mehr zu 100% da sind, und dass er evtl. einfach Zeit und Raum braucht, um zu sehen, wie es ist, wenn ich nicht mehr da bin.
Dies war mit Abstand das Schwierigste, was ich bis jetzt gemacht habe....meine große Liebe aufgegeben, um ihm zu geben was er braucht.....

Wir schliefen noch einmal miteinander, und für mich war es wichtig...ich brauchte den Abschied....
Ich umarmte ihn, und er sagte: verabschiede dich nicht, als würden wir uns nicht mehr sehen...und ich sagte: sehen werden wir uns vielleicht irgendwann wieder, aber vielleicht ist es das Letzte mal, dass ich dich als meinen "Partner" in den Armen halte....

Als ich ging, hatte er Tränen in den Augen und er sagte mir davor....dass wenn es so sein solle, kommen wir vielleicht zu einem anderen Zeitpunkt zusammen...und vielleicht kommt er drauf, dass er mich mehr vermisst, als er sich zugestehen möchte...dass er aber, wenn dem so sein sollte, er es mich wissen lässt....

Ich hab mich seither voll geladen mit Dingen, die ich tun kann, um nicht an all das denken zu müssen, um nicht daheim sein zu müssen, wo wir so schöne Erinnerungen haben....sobald der Gedanke an ihn hoch kommt, verdränge ich es...ich ertrage diesen Schmerz einfach nicht, mir ein Leben ohne ihn vorstellen zu müssen....
Und gerade in dem Moment, wo ich das schreibe, kommt alles hoch....
Das Schwierigste ist, dass ich mich nicht bei ihm melden kann...ich kann es wirklich nicht, auch wenn ich nichts lieber als das täte...aber ich habe ihm gesagt, dass wenn, er sich bei mir melden muss, weil ich habe die letzten Wochen wirklich alles erdenklich mögliche gemacht, um diese Beziehung zu retten - ich KANN einfach nicht mehr machen...und dieses Gefühl der Ohnmacht zerfrisst mich.....

Ich frage mich ob er merken wird, dass ich ihm fehle? Ob er einfach so weiter macht, als hätte es mich nie gegeben?? Wie gehen Krebse verdammt nochmal mit solchen Dingen um??
Ich würde lügen müssen, wenn ich behaupten würde, dass es für mich komplett vorbei ist, weil tief in mir schlummert die Hoffnung, dass er wieder zu mir zurück kommt, dass er merkt, dass ich ihm fehle.....

...



Mehr lesen

29. September 2008 um 10:57

Nomen est omen
Hallo Widdi,

warum erneute Ablehnung??
In dem Fall hat er ja mich abgelehnt...er ist sich nicht sicher - deswegen hab ich es beendet, aber einvernehmlich.
Und er meinte, dass er bei solchen Dingen schon so ist, dass wenn er weiß was er will, er keine Scheu hat dies auch zuzugeben und auszusprechen....

ich hab übrigens gestern Abend von ihm die erste sms bekommen - sie war jedoch belanglos...aber ich weiß nicht wirklich, ob es Sinn macht darauf zu antworten, weil ich nicht weiß, was er vorhat.... will er jetzt so tun, als waren wir nie ein Paar und gleich zu Freundschaft übergehen?? Ich jedenfalls für meinen Teil kann und will das nicht, weil für mich war er meine große Liebe....

lg und danke für deinen Beitrag.

Gefällt mir

29. September 2008 um 13:17

...
Hallo Widdi

na wie soll ich sagen - ich hab zu reden angefangen, als es eben darum ging, wie es jetzt weitergeht...und er sagte von sich aus, er kann so nicht mehr. dann hab ich gefragt ob er es beenden will....und er meinte: einfach jetzt mal belassen, und dann schauen wie es ist. Aber er hat von sich aus gesagt, dass es keine Beziehung mehr ist. Wir haben das ja mehr oder weniger einvernehmlich gemacht....

Wenn ich könnte, und er mich ließe, würde ich ihn bis ans Ende meines Lebens lieben - nichts lieber als das - aber ER lässt mich nicht!!
Und genau deswegen musste das einfach sein....

ich kann mir echt nicht vorstellen, dass er das als Abweisung ansehen könnte - ich meine - er weist ja mich ab.....ich hätte nichts lieber als diese Beziehung! Weil ich liebe ihn nunmal von ganzem Herzen, und ich kann es nicht ändern...

Wenn ich mich jetzt melde, dann geht es doch wieder weiter wie davor...dauerndes Hin und Her - seine Unsicherheit - welche mich wiederum verunsichert.....ich möchte einfach, dass er merkt, wie es ohne mich ist....dass er endlich mal einen klaren Kopf kriegt, ob er mich vermisst oder nicht, ob er mit mir zusammen sein will oder nicht....denn über die letzten Wochen hatte ich so das Gefühl, dass er das nicht mehr wusste....

lg und danke nochmal

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Geschenkbox

Teilen

Das könnte dir auch gefallen