Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Aussichtslos..?

Aussichtslos..?

20. November 2012 um 17:25 Letzte Antwort: 21. November 2012 um 11:09

hallo ihr lieben
ich brauch jetzt ganz ganz dringend einen rat.. ich kenne da einen jungen fisch-mann(20, 14 märz geboren ich bin 22 und skorpion dame, aszedent löwe) seit gut 3 monaten- wir gehen auf die gleiche schule und ins internat.ich bin echt so bescheuert, denn als wir uns die ersten wochen kennenlernten, war alles super- wir haben des öfteren zusammen bei mir auf dem zimmer film geschaut(wohnen beide im internat), waren in der stadt spazieren und quatschten über gott und die welt. aus spaß hielten wir auch manchmal händchen(ich weiß total kindisch) und neckten uns.. dann meldete sich plötzlich jemand aus meiner vergangenheit und ich lockerte den kontakt zwischen mir und dem fische mann, wodurch sich wieder eine gewisse distanz entwickelte. ich datete mich mit dem anderen, wir gingen ins kino,essen usw..

--->>in der zwischenzeit (
erfuhr ich erst später deswegen bau ich den Text hier ein) hatte auch der fischemann kontakt zum anderen geschlecht.eine (ehemals) gemeinsame Freundin hat sich von ihrem Freund getrennt, und war so fertig mit der Welt, das sie bei ihm mehrere Nächte geschlafen hat, weil sie angeblich nicht einschlafen konnte (ich fragte den Fische Mann ob da was gelaufen wäre, und ob er mich denn auf den Arm nehmen wollte aber er sagte das da nix sexuelles gewesen wäre, er wollte sie nur trösten..paaah^^)<<--------

irgendwie merkte ich aber, das es nicht passte und wandte mich ein paar Wochen später wieder ab und meldete mich daraufhin wieder bei dem fisch-mann. so ehrlich wie ich bin, sagte ich auch, das ich jemand anderen gedatet hatte und das da aber nix weiter war und ich beichtete ihm auch, das da ein mir unerklärliches gefühl ist, dass er mir irgendwie fehlt und das ich eifersüchtig reagiere, wenn ich ihn mit einer anderen sehe.ich hab im gespräch auch etwas geschluchzt und geweint worauf er äußerst kalt reagiert hat. er sagte nur: beruhig dich erstmal. 2 tage später hörte ich von einem freund, das der fische mann über mich her zog vor anderen. er hätte mich nach geäfft (wegen dem weinen) und das tat mir so weh, das ich runter zu ihm ins zimmer bin, und ihn volle Kanne angeschrien habe. Ich schmiss mit Ausdrücken um mich (unter anderem du bist ein Loser, Mitläufer, hast keine eigene Meinung usw.. ich weiß, echt mies-.-).. Er stritt alles ab (warum sollte ich sowas machen?)
wie auch immer. ich kann es nicht beweisen.
Die Sache ist die: Ich glaube das der Fische Mann sich in das Mädel, was bei ihm ein paar Nächte schlief, verliebt hat. Ich seh sie jedenfalls nach der Schulzeit öfter zusammen. Und auch in der Mittagspause sitzen sie an einem gemeinsamen Tisch. Merkt er denn nicht, das er für sie nur ein Trostpflaster war? Ein Ersatz, weil sich der Freund von ihr getrennt hatte? Aufgrund dieser Vermutung, das da was zwischen den beiden läuft (die Gerüchteküche in unserer Schule brodelte!) haben wir uns ziemlich zerstritten.

Gestern war er bei mir. Wir wollten uns ausquatschen. Haben einen Film zusammen geschaut, alles super- haben gelacht wie in den ersten Wochen als wir uns kennenlernten. Dann herumgealbert. Ich ergriff die Initiative und küsste ihn. Dann.. naja ihr wisst schon.Wäre es fast weiter gegangen. Doch nach 2 Minuten knutschen hörte er mit einmal auf und sagte: Du sorry, ich bin aber kein Beziehungstyp. Ja und dann fing er an von wegen er hätte zurzeit sehr viel Stress mit seiner Ausbildung, es sieht nicht gut aus, er weiß nicht ob er das überhaupt packt..usw...

Natürlich fühl ich mich jetzt sehr vor den Kopf gestoßen, man denkt sich liegts an mir, war das nur eine faule Ausrede weil er nicht wollte (oder vielleicht mit dem Herzen woanders war?) und ich möcht einfach nur wissen: Lohnt es sich,bei einem Fisch zu kämpfen? Oder würde ich ihn damit nur nerven, wenn er diese Gelegenheit schon ausgeschlagen hat? Sind die so sensibel, solche Kopfmenschen? Und sind Fische Männer etwas hinterlistig? Bitte gebt mir einen Rat..

Mehr lesen

21. November 2012 um 10:33

Aussichtslos...!
Ein (m) kann problemlos mit einer Frau (z.B. mit Dir) einfach nur befreundet sein. Auch wenn er solo ist, muss es ihm nicht mehr bedeuten. Auch wenn es sehr locker und unbeschwert zugeht, muss nicht mehr dahinter stecken. Es ist einfach nur eine schöne Freundschaft. Lernst Du nun einen anderen Typen kennen, hält sich ein auf Distanz, er will ja nicht im Wege stehen...
Und ein Fisch lebt auf der Gefühlsebene... Ja, er kan mit einer Frau zusammen sein, und sie NUR trösten. Er kann sogar mit ihr in einem Bett schlafen, ohne, dass was läuft... (Ist wirklich so!)
Was Dich und Deinen betrifft... Klar, es war eine faule Ausrede von ihm, aber, was soll er auch anderes sagen, um Dir nicht vor dem Kopf zu stoßen???
Lohnt es sich, um einen zu kämpfen?
Mal so, mal so... Ein weiß, was er will, und das hat er bei Dir (bisher noch) nicht gefunden...
Nerven? Vielleicht...
Ja, sind sensibel! Und berechnend... fast hinterlistig... , aber, sie sind gute Freunde...

Gefällt mir
21. November 2012 um 11:09

Das sieht nicht gut aus
Keine einzige Textstelle lässt darauf schließen, dass du dir in irgendeiner Weise mehr erhoffen darfst. Von daher würde ich den Gedanken um ihn zu kämpfen aufgeben. Entweder es würde ihn nerven oder er würde es genießen, dass jemand sein Ego streichelt. Beides ist unschön für dich.
Die Tatsache, dass ihr euch schon länger und gut kennt, stimmt mich pessimistisch, dass sich an seinen Gefühlen noch was, für dich zum Positiven hin, verändert.
Sollte er tatsächlich gelästert haben, kannst du ihn auch als Kumpel vergessen, das ist unreif und gemein. Vorerst würde ich eh komplett Abstand nehmen, denn eine Freundschaft, in der einer mehr empfindet, geht nicht gut und raubt jegliche Kraft.
Ja, Fische sind sehr sensibel, teilweise berechnend, aber lustige Menschen, die dir viel geben können (wenn sie denn wollen).

Alles Gute für dich nemowii...

Gefällt mir