Forum / Astrologie & Esoterik

Baustelle Jungfraumann

24. Dezember 2020 um 2:31 Letzte Antwort: 6. Januar um 21:48

Hallo Zusammen,

ich werde wohl nicht drumrum kommen, doch hier zu schreiben und euch um Rat bitten.

Habe vor einem Monat einen Jungfraumann kennengelernt. Er sprach mich an, wir tauschten Nummern aus und er wollte sich so bald wie möglich mit mir treffen. Die ersten Tagen ging es von meiner Seite aus nicht, aber eine Woche später bot ich an, dass wir uns in seiner Stadt treffen. Wir wohnen eine Stunde entfernt. Das hat alles geklappt. Das Treffen war ganz schön. Man hat gemerkt, dass er wohl jeden Schritt durchgeplant hat, weil es mir fast schon wie ein Maraton vorkam und wir fast jeden Winkel der Stadt erkundet haben, was für mich gar nicht wichtig war, denn ich wollte ihn ja kennenlernen
Jedenfalls eine Woche darauf trafen wir uns wieder. Es war wieder sehr schön. Er ist sehr charmant, wir lachen miteinander, er kümmert sich um meine Wünsche etc...Ich schlief sogar bei Ihm. Wir hatten Sex. Die ganze Nacht umklammerte er mich, musste aber am nächsten Tag arbeiten und meinte, wenn er zurückkommt, dann gehen wir raus, was wir auch taten. Ich schlief sogar eine zweite Nacht bei ihm.

Darüberhinaus muss ich sagen, dass wir uns täglich texten oder telefonieren. Wir hatten vorher schon ausgemacht, dass wir an Silvester spätestens uns wieder treffen, aber neulich meinte er, ob wir uns eventuell früher sehen. Ich dachte "ok, wow, der kann es nicht abwarten, dann treffen wir uns doch", was wir heute machten. Er kam diesmal zu mir, wir verbrachten aber nur 2 Stunden, da er wegen Corona vor neun daheim sein wollte.

So bisher alles wunderbar, jetzt kommt mein ABER...

Es kann sein, dass ich mir wirklich UNNÖTIGE Gedanken machen. Das er ein wirklicher Schatz ist und ich es einfach genießen sollte, aber ich habe Fragezeichen in meinem Kopf...Warum ging alles so schnell (was ja bei manchen Jungfraumännern selten vorkommen soll) Wieso macht er mir immer so Komplimente? Übertreibt er nicht mit manchen Aussagen? Ist das alles nur so dahin gesagt, um mich bei Laune zu halten, damit wir paar schöne Stunden ohne Stress haben? Natürlich haben wir nicht über Beziehung geredet, was ich viel zu früh finde, aber ich will nicht zu einem Betthässchen werden, was ich auch erwähnte. Ja, eigentlich bin ich das nicht. Wir verbringen auch so Zeit und er meinte noch ich könne ja dann ein paar Tage bei ihm bleiben über Silvester, aber warum kriege ich dieses seltsame Gefühl nicht los? Was mich an ihm nur stört ist, dass er mich BEWUSST ignoriert, wenn es um antworten einer Message geht. Denn, wenn jemand online ist oder war und meine Nachricht nicht mal öffnen konnte (oder so tut, aus welchen Gründen auch immer.....denn ich gehe davon aus, dass er nicht sooo verpeilt ist, zu sehen, dass ich schrieb...), frage ich mich, warum? Und ich bin wirklich nicht jemand, der permanent am Handy klebt und ständig guckt, oder selber sofort antwortet oder Antwort erwartet. Auf sowas stehe ich nicht hasse es aber ignoriert zu werden, denn das zeugt von keinem Respekt oder Interesse ?! (ich bin Fisch AZ Steinböckin ). Oder sehe ich das total falsch? Deswegen hab ich allerdings gestern Nacht etwas gebockt, weil er dann irgendwann um 2 Uhr Nachts meine Nachricht "laß" und meinte, ich sei auch wach?! Daraufhin ich "ja, offensichtlich". Dann wurde er ganz nervös und wollte sofort telefonieren, aber mir war einfach nicht danach. Ich erklärte ihm, dass ich mich gefreut habe, dass wir uns früher treffen, es sei ok, wenn er kommt, wenn er nicht kommen kann sei es auch ok. Und das meine ich auch so. Ich weiß ich hätte emotional reagiert und wäre SEHR sarkastisch oder zynisch geworden während des Telefonats, aber aus dem anderen Grund. Ich mag halt keine Spielchen aber ich habe die bittere Erfahrung gemacht, dass Ehrlichkeit und Direktheit mich nur noch ins Verderben gebracht haben. Da wollte ich doch vorsichtig sein und es mir nicht wieder vermasseln. Heute meinte er nur ganz kurz, was eigentlich gestern los war und er es nicht verstanden habe und wir haben das Thema irgendwie schnell vergraben und die Zeit genossen, als ob nichts war.
Interessant ist, dass er untypisch für einen Jungfraumann ist, wie ich sie kennengelernt habe. Sehr unternehmungslustig und offen. Quatsch jeden auf der Straße an. Aber dann doch diese Züge. Verplant, Arbeit ist ein wichtiger Teil, aber nicht alles, nicht penibel (GottseiDank) aber Ordnung muss sein und dass er (leider) den Drang hat mich führen oder ändern zu wollen (Jetzt schon!) Ich frag mich, ob er das tun würde, wenn ich solche Forderungen hätte). Bzw. will er wirklich eine Frau an seiner Seite, die er erst verbiegen muss?..
Er erwähnte mich schon in seinen Zukunftsträumen.

Womit ich auch nicht klar komme und es mich stuzig macht, er erwähnt, dass er sexuell offen sei und sich einen Dreier vorstellen könnte. Und ich hätte ja gemeint es sei eine Fantasie von mir. JA, es ist eine FANTASIE für mich, wie auch das Fliegen, aber ich tu es nicht oder habe keinen Drang es zu tun. Heute sagte ich es ihm auf diese Weise. Er sagte garnichts dazu, nachdem ich meinte, dass mir ein Mann reicht und ich voll zufrieden bin (er träumt natürlich von zwei Frauen). Ich kriege eben diese Gedanken nicht los, dass er bei all seiner OFFENHEIT seine Fantasien und Bestätigungen auch bei anderen holt oder holen wird und all diese Süßigkeiten, die ich von ihm bekomme, die sehr schmeicheld und wunderschön sind, eben NUR Süßigkeiten sind und kein echtes Interesse an MEINER Person. Das Problem ist eben, dass wenn ich anfangen werde nachzuhaken, nachzubohren oder vielleicht sogar Kritik zu äußern, oder einfach meinen Standpunkt zu erläutern, ICH die Zicke sein werde. Die nörgelnde, die den Stock in ihrem Hintern hat und ihn festnageln will am besten. Frau darf sich eben nichts erlauben, sie sollte sich keine Hoffnungen machen, keine Forderungen stellen.....Gefühle ..oh mein Gott, was ist das???
(alle Jungraugeschädigten wissen jetzt ganz genau, was ich damit sagen will)
Ich muss dazu noch erwähnen, dass ich sehr schlechte Erfahrungen bezüglich Männer gemacht habe und Angst wieder dieselben Erfahrungen zu machen, weil wenn ich Liebe dann richtig mit Haut und Haaren aber ich will mich nicht verlieren und wieder verarscht werden. Die Männer in meinem Leben haben soooo viel Vertrauen und Freiheit bekommen, kein "hinterhertelefonieren", kein "wo und mit wem warst du wo", kein "oh, die Tussies schreiben dich an bzw. machen dich in meiner Anwesenheit an" .....weil ich darin Nichts sehe, solange jemand ehrlich ist und mich anständig behandelt.

Man, ich musste mir echt was von der Seele reden.....
Was haltet ihr von all dem?
Ich bin so gespannt, was ihr dazu zu schreiben habt.......

Gute Nacht an Alle, die sich die Zeit genommen haben......

Mehr lesen

24. Dezember 2020 um 7:11

Das wird schwer weils dahinter noch mehr Wahrheit liegt als erkennbar... 

Und die ist ihm ggf nicht bewusst

Gefällt mir

24. Dezember 2020 um 10:54
In Antwort auf

Das wird schwer weils dahinter noch mehr Wahrheit liegt als erkennbar... 

Und die ist ihm ggf nicht bewusst

Hallo Lostindarkness

Klingt sehr tiefgründig

Was meinst Du damit, kannst Du es erläutern? Woran machst Du das fest?

Gefällt mir

24. Dezember 2020 um 11:15

Das meinte ich, die erklärung wird schwer.

Du hast ja schon die Astrologie mit einbezogen aber momentan gibt's noch mehr Gründe eine Verbindung Fisch Jungfrau einzu gehen. 

Das liegt an euren spezifischen Fähigkeiten. 

Wobei du mit Fische Steinbock 
Auch nen stand alone hinkriegst

Du brauchst ihn nicht und das ist ihm irgendwo bewusst. 

Diese Entscheidung willst Du ihn oder nicht wäre also Deine. 

Aber auch er stellt sich halt voll auf ne Partnerschaft ein. 

Er weiß nur nie ob er genügend ausreichend oder gut für dich ist. 

Das vermittelt man am besten mit klaren Worten zur Jungfrau 

Gefällt mir

4. Januar um 16:07
In Antwort auf

Das meinte ich, die erklärung wird schwer.

Du hast ja schon die Astrologie mit einbezogen aber momentan gibt's noch mehr Gründe eine Verbindung Fisch Jungfrau einzu gehen. 

Das liegt an euren spezifischen Fähigkeiten. 

Wobei du mit Fische Steinbock 
Auch nen stand alone hinkriegst

Du brauchst ihn nicht und das ist ihm irgendwo bewusst. 

Diese Entscheidung willst Du ihn oder nicht wäre also Deine. 

Aber auch er stellt sich halt voll auf ne Partnerschaft ein. 

Er weiß nur nie ob er genügend ausreichend oder gut für dich ist. 

Das vermittelt man am besten mit klaren Worten zur Jungfrau 

Hallo Lostindarkness und andere Leser,

ich danke Dir für Deine Worte. Ich fand Deine Sichtweise interessant. Wie es manchmal einfach von aussen aus betrachtet werden kann.

Vielleicht war das eine oder andere zwischen uns genau umgekehrt. Jedenfalls jetzt nach Silvester....

Ich mache einfach so viel falsch habe ich das Gefühl. Und das mit den klaren Worten kriege ich auch nicht hin. Bei Unsicherheit werde ich ruhig (von aussen) Im Inneren brodelt es bei mir in gewissen Situationen. Und diese Anspannung spürt er mit Sicherheit auch.

Ich habe mich selber über Silvester ins Aus geschossen. Weil ich so schlechte Erfahrungen gemacht habe, wurde ich bei ihm fordernd und erwartungsvoll. 
Mit kleinen Sticheleien und vielleicht auch zuviel Aufmerksamkeit habe ich ihn verschreckt. Das war wohl zuviel für ihn. Seine Grenzen habe ich missachtet. Fühle mich wie ein Idiot. Als Grund für seinen Rückzug und dass er frei sein wolle und diese Beziehungskiste nicht regeln könne, nannte er ein traumatischen Vorfall vor einem halben Jahr. Er müsse es selber regeln. Aber ich weiß, dass wenn auch unbewußt ich es versemmelt habe und das ausgelöst habe. Wenn ich emotional werde habe ich mich einfach nicht unter Kontrolle. Aber genau diese Dinge kann ich nicht nachvollziehen. Ein Mann hat wirklich großes Interesse an mir und an einer ernsthaften Beziehung. Sagt und tut die unverständlichsten Dinge, die man gerade am Anfang nicht sagt oder tut. Will viel Zeit mit mir verbringen und dann wird ihm es zuviel, wenn es doch zu sehr nach Beziehung aussieht. Wenn es nach ihm ginge, würde er mich weiterhin sehen, aber wie soll das aussehen? Ist es nicht so anstrengend nach all dem so zu tun, als ob man nur Freunde ist. Wenn ich mit ihm bin, will ich ihn berühren...küssen...meine Liebe geben. Sich dann ausbremsen zu müssen, ist so schwer.

Jetzt weiss ich absolut nicht, was ich tun soll. Möchte aber diesen Mann nicht verlieren. Gibt es eigentlich in so einem Fall Hoffnung für einen Reset oder Neuanfang?

Bitte gebt mir Rat. Vielleicht sehe ich gewisse Dinge falsch? Das ich sie falsch angehe ist gewiss. Vielleicht haben manche ähnliche Erfahungen gemacht? Aus der Sicht von mir oder eines JFM?

Gruß an euch

Gefällt mir

4. Januar um 22:16

Der Analysiert ja erstmal alles bis ins detail... oftmals bleiben die an einer nicht eindeutigen Aussage kleben und die Unsicherheit tritt ein.

Grenzen sind immer Selbst oder vom Umfeld bzw Umgang Gesetzt.

Kenne viele Jungfrauen denen nachgesagt wird sie wären immer fies gemein usw... aber eig. sind die nur sehr ehrlich und korrekt.

Wer sagt denn das du dich Kontrollieren musst manchmal ist das sich gehen lassen der Richtige weg ^^
 

Gefällt mir

5. Januar um 13:13

Ruhig Brauner, ruhig.. Bei dem "ignorieren" deiner Nachrichten übertreibst du Masslos.. ich selbst lese Nachrichten, bei denen ich weiss, dass die Antwort länger dauert, erst später, teilweise erst Tags darauf.. Smalltalk über Handy, wenn ein Treffen ansteht, ist sinnlos bis hinderlich, da es die Luft rausnimmt.. ..und auf Nachrichten ohne klare Fragen, antwortet auch nicht jedermann.. Dass er sich (deiner Meinung nach) nicht Jumgfrautypisch verhält, dafür kann er nun mal wirklich nichts.. hör auf dir vorzustellen, wie sein Charakter ist und lern ihn mal anständig kennen.. Du machst dir Probleme wo keine sind.. Er versteht dich nicht und du ihn nicht in gewissen Dingen.. logisch, jeder ist komplett anders aufgewachsen.. du kannst ihm erklären, wie und warum du dich so fühlst, er kann dir dann erklären, was alles du in den falschen Hals bekommen hast.. lerne zu komunizieren und zu verstehen, anstatt "schmollend" alles hineinzufressen um dann gelegentlich Impulsiv zu reagieren.. so gehts nömlich zu Ende, ehe es richtig angefangen hat..

Gefällt mir

5. Januar um 13:43

Ohjeh.. Womit glaubst du denn dich ins Aus geschosswn zu haben? Um deine unkonteollierte Emotionalität zu zügeln, musst du deine Gefühle erst mal für dich allein benennen.. ansonsten bleibst du für immer so.. Meist triggert ein Gegenüber gewisse unterbewusste Dinge in dir.. Leg dich einfach mal auf die Couch und horch in dich hinein.. Stell dir selbst konkrete Fragen.. wie.. "Was löst es in mir aus, wenn ich sehe, dass er meine Nachricht nicht liest, obwohl er online ist." Bennene die Emotionen, fasse sie in Worte, am besten sprichst du sie für dich bewusst laut aus.. (aus deinem Erstbeitrag, entnehme ich, dass du dies als repektlos empfindest) Wie fühlt sich diese "Respektlosigkeit" an? ..versuche es zu benennen.. fühlst du dich dann vielleicht klein und unwichtig? Fühlt man sich klein und unwichtig, wenn einem einer "blöd" kommt, wenn man vor Selbstbewusstseinn trotzt..? Wohl eher nicht.. Es ist einem egal.. Warst du mal Aussenseiterin? ..hatten deine Eltern eine unschöne Scheidung? ..oder hast du etwas Geliebtes verloren? Deine Emotionalität beruht auf Erlebnisen im Kind- Jugendalter.. wo der Verstand noch nicht ausgereift war, für dich schlimme Dinge zu verarbeiten.. sei es auch nur der Tod eines Meerschweinchens.. Als Kind hast du es verdrängt oder ignoriert, weil das auseinandersetzten mit zB. dem Tod viel zu viel ist.. Demnach sind diese Dinge von damals nicht aufgearbeitet.. und genau das ist diese emotionale Impulsivität.. Unterdrückte Emotionen die durch Personen an denen man hängt getriggert werden.. Du siehst, für all deine "Probleme" kann er NICHTS.. die entstehen alle in dir drinnen.. Wünsch dir alles Gute und befass dich vielleicht mal mit gscheiter Literatur zum "inneren Kind' und dem aufarbeiten von Traumata.. Es ist sehr schwierig an die eigenen verdrängten Emotionen zu gelangen.. da verdrängt, gleich 'nicht existent' ist im BEWUSSTSEIN. Es ist wichtig ins UNTERBEWUSSTSEIN zu gelangen und das kannst du im Schlaf am besten.. oder in der Meditation.. Stell dir die Fragen an dich selbst im Bett vor dem einschlafen, fühle die Frage.. dann wirst du eines Tages entweder mit einem "Geistesblitz" erwachen oder etwas zielführendes Träumen.. Das geht nicht von heute auf morgen.. aber es bringt dich früher oder später ganz sicher aus deiner unkontrollierten Emotionalität.. (Hab das in meinen jüngeren Jahren ähnlich durchgemacht wie du, und ich versteh dich absolut, dass du nicht auf ewig deinen Emotionen ausgeliefert sein möchtest.)

Gefällt mir

5. Januar um 13:46

Oh nein! Die ganzen Absätze hats aus dem Text rauagehauen.. ich hoffe du liest und verstehst trotzdem alles..

Gefällt mir

5. Januar um 14:18
In Antwort auf

Ruhig Brauner, ruhig.. Bei dem "ignorieren" deiner Nachrichten übertreibst du Masslos.. ich selbst lese Nachrichten, bei denen ich weiss, dass die Antwort länger dauert, erst später, teilweise erst Tags darauf.. Smalltalk über Handy, wenn ein Treffen ansteht, ist sinnlos bis hinderlich, da es die Luft rausnimmt.. ..und auf Nachrichten ohne klare Fragen, antwortet auch nicht jedermann.. Dass er sich (deiner Meinung nach) nicht Jumgfrautypisch verhält, dafür kann er nun mal wirklich nichts.. hör auf dir vorzustellen, wie sein Charakter ist und lern ihn mal anständig kennen.. Du machst dir Probleme wo keine sind.. Er versteht dich nicht und du ihn nicht in gewissen Dingen.. logisch, jeder ist komplett anders aufgewachsen.. du kannst ihm erklären, wie und warum du dich so fühlst, er kann dir dann erklären, was alles du in den falschen Hals bekommen hast.. lerne zu komunizieren und zu verstehen, anstatt "schmollend" alles hineinzufressen um dann gelegentlich Impulsiv zu reagieren.. so gehts nömlich zu Ende, ehe es richtig angefangen hat..

Hallo lacalacol,

danke für Dein Feedback.

Es ist zu ende gegangen bevor es richtig beginnen konnte

Ich weiß, was ich falsch gemacht habe und möchte an diesen Dingen arbeiten. Aber er hat jetzt den Rückzieher gemacht. Warum muss man sofort Abhauen anstatt es anzugehen?
Am letzten Abend war ich so aufgewühlt, dass ich nichts erklären konnte, weil ich keinen Sinn darin sah und zu stolz. Und ich hatte Angst, dass ich was sage, was er wiederrum falsch versteht. Ich habe ihm einen Brief geschrieben, wo ich alles loswerden wollte. Da er seine Distanz braucht, will ich ihn nicht bedrängen. Das kann wirklich nach hinten losgehen. Bin aber hin und hergerissen, ob ich diesen Brief tatsächlich abschicken soll.

Gefällt mir

5. Januar um 14:50

Und ohne Stolz und Angst? 

Die scheinen mir unangebracht 😉

Gefällt mir

5. Januar um 18:11
In Antwort auf

Und ohne Stolz und Angst? 

Die scheinen mir unangebracht 😉

in welchem Zusammenhang meinst Du das Lostindarness? Oh man, ich stehe voll neben mir.....

Gefällt mir

5. Januar um 19:53
In Antwort auf

Ohjeh.. Womit glaubst du denn dich ins Aus geschosswn zu haben? Um deine unkonteollierte Emotionalität zu zügeln, musst du deine Gefühle erst mal für dich allein benennen.. ansonsten bleibst du für immer so.. Meist triggert ein Gegenüber gewisse unterbewusste Dinge in dir.. Leg dich einfach mal auf die Couch und horch in dich hinein.. Stell dir selbst konkrete Fragen.. wie.. "Was löst es in mir aus, wenn ich sehe, dass er meine Nachricht nicht liest, obwohl er online ist." Bennene die Emotionen, fasse sie in Worte, am besten sprichst du sie für dich bewusst laut aus.. (aus deinem Erstbeitrag, entnehme ich, dass du dies als repektlos empfindest) Wie fühlt sich diese "Respektlosigkeit" an? ..versuche es zu benennen.. fühlst du dich dann vielleicht klein und unwichtig? Fühlt man sich klein und unwichtig, wenn einem einer "blöd" kommt, wenn man vor Selbstbewusstseinn trotzt..? Wohl eher nicht.. Es ist einem egal.. Warst du mal Aussenseiterin? ..hatten deine Eltern eine unschöne Scheidung? ..oder hast du etwas Geliebtes verloren? Deine Emotionalität beruht auf Erlebnisen im Kind- Jugendalter.. wo der Verstand noch nicht ausgereift war, für dich schlimme Dinge zu verarbeiten.. sei es auch nur der Tod eines Meerschweinchens.. Als Kind hast du es verdrängt oder ignoriert, weil das auseinandersetzten mit zB. dem Tod viel zu viel ist.. Demnach sind diese Dinge von damals nicht aufgearbeitet.. und genau das ist diese emotionale Impulsivität.. Unterdrückte Emotionen die durch Personen an denen man hängt getriggert werden.. Du siehst, für all deine "Probleme" kann er NICHTS.. die entstehen alle in dir drinnen.. Wünsch dir alles Gute und befass dich vielleicht mal mit gscheiter Literatur zum "inneren Kind' und dem aufarbeiten von Traumata.. Es ist sehr schwierig an die eigenen verdrängten Emotionen zu gelangen.. da verdrängt, gleich 'nicht existent' ist im BEWUSSTSEIN. Es ist wichtig ins UNTERBEWUSSTSEIN zu gelangen und das kannst du im Schlaf am besten.. oder in der Meditation.. Stell dir die Fragen an dich selbst im Bett vor dem einschlafen, fühle die Frage.. dann wirst du eines Tages entweder mit einem "Geistesblitz" erwachen oder etwas zielführendes Träumen.. Das geht nicht von heute auf morgen.. aber es bringt dich früher oder später ganz sicher aus deiner unkontrollierten Emotionalität.. (Hab das in meinen jüngeren Jahren ähnlich durchgemacht wie du, und ich versteh dich absolut, dass du nicht auf ewig deinen Emotionen ausgeliefert sein möchtest.)

Oh man, Lacaracol, Du hast so Recht...hast das schon gut analysiert.

Ich weiß, dass er nichts kann. Ich bin mir auch bewußt, dass es an mir lag und an meinen Ängsten. Und das tut um so mehr weh zu wissen, dass man anders reagieren können, bevor man so jemanden verliert.
Ironisch, mein mangelndes Selbstwertgefühl, meine Verlustängste und Misstrauen haben ihn in die Enge getrieben. Ich habe Angst gehabt, dass er mich nicht gut genug findet und sich anders orientiert.
Aber warum sagt er das nicht offen. Wieso nimmt er andere Dinge als Vorwand? Ich hasse dieses " Es liegt nicht an Dir, es liegt an mir - Schiss "

Gefällt mir

5. Januar um 19:56

Aszedent Steinbock ist auch wirklich nicht ohne. Jungfrau ist das "fragilste" Erdzeichen, würde ich sagen, ist auch schnell mal eingeschnappt usw. Steinbock und Stier sind da wohl etwas robuster veranlagt. Der Aszendent von ihm ist ja auch nicht ganz unbedeutend, vielleicht Zwillinge, wenn er jeden anquatscht und sogar vom Dreier gleich spricht. Luftzeichen sind allerdings nicht sehr berechenbar und ziemlich "flüchtig", d.h. wenn der Steinbock mal'n bisschen direkter wird, kann das abschreckend für Luftzeichen werden. Luftzeichen haben auch eher eine Neigung für Intellektualität, Gespräche über irgendwelche Ideelle Dinge, die für Erdzeichen eher langweilig sind. (Die Primärsternzeichen habe ich mal weggelassen, weil sie offenbar nicht soviel mit dem Problem zu tun haben) Ansonsten hat lostindar(k?)ness wahrscheinlich nicht so Unrecht mit dem Stand- alone.... dazu prädestiniert der Steinbock ziemlich stark. Männer würden da wohl immer irgendwie stören. Meine Mutter ist Steinbock und lange schon mit einem Skorpion verheiratet, genau wie das auch bei Ihrer Mutter der Fall war (nur mal so, welches Sternzeichen vielleicht am ehesten mit dem Steinbock korreliert) Aszendent Krebs wäre beim Parntner auch noch eine Variante, die sind aber dann gern ziemlich soft und gefühlsmäßig, das kann auch Probleme geben. Beim Skorpion- Aszendenten würde dann vielleicht erst der Jagdinstikt geweckt, auch ist er hartnäckig beim Verfolgen seiner Ziele... auch und gerade in der Verliebtheit...Keine Ahnung, du solltest das alles nicht so schwer nehmen. Wenn er mit den Steinbock- Impulsen nicht zurechtkommt, dann ist er sowieso nicht der Richtige höchtwahrscheinlich.

Gefällt mir

5. Januar um 21:14
In Antwort auf

Hallo lacalacol,

danke für Dein Feedback.

Es ist zu ende gegangen bevor es richtig beginnen konnte

Ich weiß, was ich falsch gemacht habe und möchte an diesen Dingen arbeiten. Aber er hat jetzt den Rückzieher gemacht. Warum muss man sofort Abhauen anstatt es anzugehen?
Am letzten Abend war ich so aufgewühlt, dass ich nichts erklären konnte, weil ich keinen Sinn darin sah und zu stolz. Und ich hatte Angst, dass ich was sage, was er wiederrum falsch versteht. Ich habe ihm einen Brief geschrieben, wo ich alles loswerden wollte. Da er seine Distanz braucht, will ich ihn nicht bedrängen. Das kann wirklich nach hinten losgehen. Bin aber hin und hergerissen, ob ich diesen Brief tatsächlich abschicken soll.

Der Brief wird nichts ändern im Moment..

Lies in lieber für dich ein paar mal durch und hinterfrag deine niedergeschriebenen Gefühle..

Kannst ihn mir auch gerne per PN schicken.. dann kann ich dir evtl. im Ansatz helfen.. 


Formuliere jedenfalls konkrete Fragen zu diesen Gefühlen und finde so die Ursache heraus..

Gefällt mir

5. Januar um 22:48
In Antwort auf

in welchem Zusammenhang meinst Du das Lostindarness? Oh man, ich stehe voll neben mir.....

Ob dein Stolz und deine Angst dir nicht grade Alles kaputt gemacht haben .
Jungfrauen lieben es erlich aufrichtig und Korrekt das deine Angst da Fehle am Platz war ist korrekt denn sie ist wiedersprüchlich zu dem eigentlichen willen.
Der Stolz der im weg steht nenn man gerne falschen Stolz

Gefällt mir

6. Januar um 1:06
In Antwort auf

Ob dein Stolz und deine Angst dir nicht grade Alles kaputt gemacht haben .
Jungfrauen lieben es erlich aufrichtig und Korrekt das deine Angst da Fehle am Platz war ist korrekt denn sie ist wiedersprüchlich zu dem eigentlichen willen.
Der Stolz der im weg steht nenn man gerne falschen Stolz

Ich würde nicht sagen, dass mein Stolz die Beziehung kaputt gemacht hat. Es war die Angst. Eigentlich wenn ich darüber nachdenke, kann ich auch nicht sagen, dass ich zu stolz war, mich mit ihm auszusprechen und alles anzusprechen. Ich wollte einfach nur meine Gedanken ordnen, um ihm das vielleicht auch zu erklären. Wenn ich sauer bin, mach ich alles dicht. Er wollte die Aussprache aber ich konnte nicht, weil ich mich ja auch gut kenne. Im Eifer des Gefechts hätte ich viel schlimmere Dinge gesagt, die ich erst recht bereut hätte.

Aber mal ehrlich...darf man nicht misstraurig sein, wenn ein Mann ständig von Freundinnen erzählt, die ihn in irgendwelche "Clubs" einladen. Wenn er schöne Reize sieht (wo auch immer), er mit " Boa geil" reagiert; Er von seiner Ex erzählt auch noch in einer leicht schwärmenden Art und Du das Gefühl bekommst, er versucht Dinge in dich zu projuzieren, was sie betraf; in seiner Wohnung irgendwelche Spuren von irgendwelchen HInterbleibseln vorhanden sind, die von irgendwelchen Frauen geblieben sind (Geschenke...Spielzeuge Unterwäsche etc...).......Also sorry, das ist mir dann zuviel. Da kann ich nicht cool bleiben und so tun, als ob es mich überhaupt nicht juckt......Es mag sein, dass er das gerade deswegen mit mir teilt, WEIL er ja so unglaublich EHRLICH ist.

Vor allem, ich habe mich wirklich riesig auf das Treffen gefreut, weil wir endlich richtig Zeit gehabt hätten uns besser kennenzulernen und geilen zärtlichen leidenschaftlichen Sex miteinander gehabt hätten. Der erste Tag war sooo leidenschaftlich. Ich muss dazu sagen, wir konnten nicht richtig, weil wie es das Schicksal so wollte, war ich verhindert (wenn ihr versteht, was ich meine). Aber es war zärtlich, es war leidenschaftlich und wild...oh man.....aber danach die Tage flachte es ab und nach meinen Sticheleien (bezüglich Frauen und Unbefriedigtsein :rigole bemühte er sich, ging aber auf Abstand und suchte förmlich nach Ablenkung. Oh man...super.....

Ich finde es eben auch gemein....Er kommt bei Gesprächen an mit " Kinder kriegen und wieviele"....und " wie er sich eine Familie vorstellt"..."ich sei eine Traumfrau und großartig " bla bla (sorry, aber diese Worte haben dann nicht mehr Bedeutung als das, wenn er sich abweisend verhält). Ich weiß nicht, wie es anderen Frauen gehen würde aber ich fühle mich total hochpuscht auf 100, man denkt sich, wow, toller Mann meint es ernst, er öffnet sich dir, erzählt auch intime ernsthafte Dinge (aus Vergangenheit etc), die ihn und seine Familie betreffen und dann baff....er lässt dich aus dieser Höhe voll auf den Asphalt knallen.....Genauso fühlte es sich an...Einem Mann sollte das schon klar sein, was das auslösen kann. Vorallem einem so sensiblen Menschen und das ist er nach allem, was er mir erzählt hat.

Ach Leute, warum muss das alles so kompliziert sein...

Gute Nacht

Gefällt mir

6. Januar um 1:11
In Antwort auf

Der Brief wird nichts ändern im Moment..

Lies in lieber für dich ein paar mal durch und hinterfrag deine niedergeschriebenen Gefühle..

Kannst ihn mir auch gerne per PN schicken.. dann kann ich dir evtl. im Ansatz helfen.. 


Formuliere jedenfalls konkrete Fragen zu diesen Gefühlen und finde so die Ursache heraus..

Ja, ich muss sagen, der Brief hat mir schon geholfen meine Gedanken zu ordnen. Einige Dinge besser zu verstehen.

Du hast Recht. Ich muss einen Gang zurückschalten.

Mit der PN komme ich gerne nach.....Hey, Dinge aus der Sicht von anderen betrachten, weil man vor lauter Bäumen den Wald nicht sehen kann....finde ich super...
Allerdings muss ich mal schaun....der war lang....ah, die wichtigsten Dinge vielleicht und kompakter...mal schaun......Danke

Dir auch gute Nacht

Gefällt mir

6. Januar um 11:39

Die oder der Jungfrau klärt gerne vor einer Beziehung die Vorstellungen ab...

Dann drehen immer alle durch und sagen der hatt schon von Kindern gesprochen. 

Die Planen sogar ihren Toiletten Gang.... 

Gefällt mir

6. Januar um 19:30

.. und schauen beim Sex auf den Fernseher, weil das halt alles irgendwie dazu gehört. Große Gefühle dafst du beim Jungfraumann nicht erwarten. Am besten bleibt alles gleich, nüchtern, durchdacht, nur nichts Unvorhersehbares, nur keine emotionalen Eskapaden, Leidenschaft Fehlanzeige, Sex zu dritt aus Neugier und damit man sagen kann man hätte es mal probiert, die Gefühlsbeteiligung wird dabei eher gering bleiben. Aber im Grund genommen muss alles sein wie es sich gehört, Trauring, Frau, Kinder, Familie, Haus, Beruf, alles möglichst unkompliziert, einfach und schön, nur keine Probleme, nur nichts Unkonventionelles. Beziehung bleibt im Grund wie eine Freundschaft, in der man sich gut versteht, dann ist Jungfraumann glücklich. Wenn du so ein Leben willst und dich das glücklich macht... aber erwarte kein tieferes Eingehen auf dich oder Verständnis für emotionale Höhen und Tiefen. Allerdings solltest du umgekehrt auf seine Wehwehchen eingehen können und seinem Bild von der perfekten Ehefrau entsprechen. So ein Leben hat für dich den Vorteil der Sicherheit, denn solange du unkompliziert bleibst und nach außen gut ankommst ist alles gut. Wenn er anderen Frauen mal wieder auf den Hintern schaut, holt er sich nur Appetit für zu Hause und sucht Selbstbestätigung. Aber im Grund gilt, was der Bauer nicht kennt, das frisst er nicht. Und wenn er doch auf eine andere Frau steht, holt er sich von Bekannten Infos, die ihm sagen, Schuster bleib bei deinen Leisten. Wenn er sie dann in eurer Beziehung verheizt hat, holt er sich von dir die Erlaubnis sie freundschaftlich zu treffen. Für mich ein memmenhaftes Verhalten, das andere Frauen ganz gewaltig vor den Kopf stößt, sodass sie zurecht nichts mehr von ihm wissen wollen. Du solltest dich dann nicht daran stören, dass er von dir aufgebaut werden will.

Gefällt mir

6. Januar um 19:54
In Antwort auf

Hallo Zusammen,

ich werde wohl nicht drumrum kommen, doch hier zu schreiben und euch um Rat bitten.

Habe vor einem Monat einen Jungfraumann kennengelernt. Er sprach mich an, wir tauschten Nummern aus und er wollte sich so bald wie möglich mit mir treffen. Die ersten Tagen ging es von meiner Seite aus nicht, aber eine Woche später bot ich an, dass wir uns in seiner Stadt treffen. Wir wohnen eine Stunde entfernt. Das hat alles geklappt. Das Treffen war ganz schön. Man hat gemerkt, dass er wohl jeden Schritt durchgeplant hat, weil es mir fast schon wie ein Maraton vorkam und wir fast jeden Winkel der Stadt erkundet haben, was für mich gar nicht wichtig war, denn ich wollte ihn ja kennenlernen
Jedenfalls eine Woche darauf trafen wir uns wieder. Es war wieder sehr schön. Er ist sehr charmant, wir lachen miteinander, er kümmert sich um meine Wünsche etc...Ich schlief sogar bei Ihm. Wir hatten Sex. Die ganze Nacht umklammerte er mich, musste aber am nächsten Tag arbeiten und meinte, wenn er zurückkommt, dann gehen wir raus, was wir auch taten. Ich schlief sogar eine zweite Nacht bei ihm.

Darüberhinaus muss ich sagen, dass wir uns täglich texten oder telefonieren. Wir hatten vorher schon ausgemacht, dass wir an Silvester spätestens uns wieder treffen, aber neulich meinte er, ob wir uns eventuell früher sehen. Ich dachte "ok, wow, der kann es nicht abwarten, dann treffen wir uns doch", was wir heute machten. Er kam diesmal zu mir, wir verbrachten aber nur 2 Stunden, da er wegen Corona vor neun daheim sein wollte.

So bisher alles wunderbar, jetzt kommt mein ABER...

Es kann sein, dass ich mir wirklich UNNÖTIGE Gedanken machen. Das er ein wirklicher Schatz ist und ich es einfach genießen sollte, aber ich habe Fragezeichen in meinem Kopf...Warum ging alles so schnell (was ja bei manchen Jungfraumännern selten vorkommen soll) Wieso macht er mir immer so Komplimente? Übertreibt er nicht mit manchen Aussagen? Ist das alles nur so dahin gesagt, um mich bei Laune zu halten, damit wir paar schöne Stunden ohne Stress haben? Natürlich haben wir nicht über Beziehung geredet, was ich viel zu früh finde, aber ich will nicht zu einem Betthässchen werden, was ich auch erwähnte. Ja, eigentlich bin ich das nicht. Wir verbringen auch so Zeit und er meinte noch ich könne ja dann ein paar Tage bei ihm bleiben über Silvester, aber warum kriege ich dieses seltsame Gefühl nicht los? Was mich an ihm nur stört ist, dass er mich BEWUSST ignoriert, wenn es um antworten einer Message geht. Denn, wenn jemand online ist oder war und meine Nachricht nicht mal öffnen konnte (oder so tut, aus welchen Gründen auch immer.....denn ich gehe davon aus, dass er nicht sooo verpeilt ist, zu sehen, dass ich schrieb...), frage ich mich, warum? Und ich bin wirklich nicht jemand, der permanent am Handy klebt und ständig guckt, oder selber sofort antwortet oder Antwort erwartet. Auf sowas stehe ich nicht hasse es aber ignoriert zu werden, denn das zeugt von keinem Respekt oder Interesse ?! (ich bin Fisch AZ Steinböckin ). Oder sehe ich das total falsch? Deswegen hab ich allerdings gestern Nacht etwas gebockt, weil er dann irgendwann um 2 Uhr Nachts meine Nachricht "laß" und meinte, ich sei auch wach?! Daraufhin ich "ja, offensichtlich". Dann wurde er ganz nervös und wollte sofort telefonieren, aber mir war einfach nicht danach. Ich erklärte ihm, dass ich mich gefreut habe, dass wir uns früher treffen, es sei ok, wenn er kommt, wenn er nicht kommen kann sei es auch ok. Und das meine ich auch so. Ich weiß ich hätte emotional reagiert und wäre SEHR sarkastisch oder zynisch geworden während des Telefonats, aber aus dem anderen Grund. Ich mag halt keine Spielchen aber ich habe die bittere Erfahrung gemacht, dass Ehrlichkeit und Direktheit mich nur noch ins Verderben gebracht haben. Da wollte ich doch vorsichtig sein und es mir nicht wieder vermasseln. Heute meinte er nur ganz kurz, was eigentlich gestern los war und er es nicht verstanden habe und wir haben das Thema irgendwie schnell vergraben und die Zeit genossen, als ob nichts war.
Interessant ist, dass er untypisch für einen Jungfraumann ist, wie ich sie kennengelernt habe. Sehr unternehmungslustig und offen. Quatsch jeden auf der Straße an. Aber dann doch diese Züge. Verplant, Arbeit ist ein wichtiger Teil, aber nicht alles, nicht penibel (GottseiDank) aber Ordnung muss sein und dass er (leider) den Drang hat mich führen oder ändern zu wollen (Jetzt schon!) Ich frag mich, ob er das tun würde, wenn ich solche Forderungen hätte). Bzw. will er wirklich eine Frau an seiner Seite, die er erst verbiegen muss?..
Er erwähnte mich schon in seinen Zukunftsträumen.

Womit ich auch nicht klar komme und es mich stuzig macht, er erwähnt, dass er sexuell offen sei und sich einen Dreier vorstellen könnte. Und ich hätte ja gemeint es sei eine Fantasie von mir. JA, es ist eine FANTASIE für mich, wie auch das Fliegen, aber ich tu es nicht oder habe keinen Drang es zu tun. Heute sagte ich es ihm auf diese Weise. Er sagte garnichts dazu, nachdem ich meinte, dass mir ein Mann reicht und ich voll zufrieden bin (er träumt natürlich von zwei Frauen). Ich kriege eben diese Gedanken nicht los, dass er bei all seiner OFFENHEIT seine Fantasien und Bestätigungen auch bei anderen holt oder holen wird und all diese Süßigkeiten, die ich von ihm bekomme, die sehr schmeicheld und wunderschön sind, eben NUR Süßigkeiten sind und kein echtes Interesse an MEINER Person. Das Problem ist eben, dass wenn ich anfangen werde nachzuhaken, nachzubohren oder vielleicht sogar Kritik zu äußern, oder einfach meinen Standpunkt zu erläutern, ICH die Zicke sein werde. Die nörgelnde, die den Stock in ihrem Hintern hat und ihn festnageln will am besten. Frau darf sich eben nichts erlauben, sie sollte sich keine Hoffnungen machen, keine Forderungen stellen.....Gefühle ..oh mein Gott, was ist das???
(alle Jungraugeschädigten wissen jetzt ganz genau, was ich damit sagen will)
Ich muss dazu noch erwähnen, dass ich sehr schlechte Erfahrungen bezüglich Männer gemacht habe und Angst wieder dieselben Erfahrungen zu machen, weil wenn ich Liebe dann richtig mit Haut und Haaren aber ich will mich nicht verlieren und wieder verarscht werden. Die Männer in meinem Leben haben soooo viel Vertrauen und Freiheit bekommen, kein "hinterhertelefonieren", kein "wo und mit wem warst du wo", kein "oh, die Tussies schreiben dich an bzw. machen dich in meiner Anwesenheit an" .....weil ich darin Nichts sehe, solange jemand ehrlich ist und mich anständig behandelt.

Man, ich musste mir echt was von der Seele reden.....
Was haltet ihr von all dem?
Ich bin so gespannt, was ihr dazu zu schreiben habt.......

Gute Nacht an Alle, die sich die Zeit genommen haben......

Ich bin Jungfrau und habe Beziehungserfahrung mit drei Jungfraumännern (lange stabile alltagstaugliche Beziehungen).

Des Weiteren habe ich in meinem Umfeld auch sehr viele Freunde und Bekannte, die Jungfrau sind. Ein Wassermann-Freund meinte einmal, dass es kein Wunder ist, dass wir Jungfrauen alle aufeinanderkleben, weil wir solche Freaks sind und weil ja sonst keiner mit uns zu tun haben will. So schlimm ist es hoffentlich auch wieder nicht . Früher habe ich oft gedacht, dass ich eine untypische Jungfrau bin, aber die Gespräche und Freundschaften und Begegnungen mit anderen Jungfrauen haben mir schon gezeigt, dass "wir" schon einiges gemeinsam haben.

Was ich meine: Ich habe mir so ziemlich alles durchgelesen und verstehe dein Anliegen nicht. Vielleicht bin ich betriebsblind. Kann ich dir irgendwie helfen? Dadurch, dass ich mit einigen Jungfraumännern und Ex-Jungfrau-Partnern gut befreundet bin, kann ich dir vielleicht das eine oder andere schreiben (falls es nicht zu spät ist). Aber so recht weiß ich nicht, worum es dir geht.

Gefällt mir

6. Januar um 21:48

Sie versteht den rückzieher nicht.

Distanz zum durch analysieren in ruhe und mit der Jungfrauen einstellung kann ich das oder kann ich das nicht sein was gebraucht wird . 

Anfragen was gewünscht ist gucken ob man liefern kann und dann wieder ran oder weg.
Auch den Job als Partner will oder wollen viele Jungfrauen Perfekt hinlegen.

Vorfeld abklärung damit es später keine missverständnisse gibt. 
Missverständnisse könnten eskalationen werden usw usw.

Das wird einfach 60k mal durchdacht bis sicherheit eintritt

stört man bei 59999  wirds von vorn durch dacht
 

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers