Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Beim vorbeilaufen, Uhr stehen geblieben! Mehrmals!

Beim vorbeilaufen, Uhr stehen geblieben! Mehrmals!

9. September 2007 um 6:13

Hallo
Ich wollte fragen, was das zu bedeuten hat. In den letzten 6 Monaten ist schon mind. 4 Mal vorgekommen, dass die Uhr (an Bahnhöfen an verschiedenen Orten) plötzlich stehen geblieben ist. Gestern wieder. Ich musste auf den Zug eilen, ich sah auf eine Uhr beim Bahnhof und dann blieb sie einfach stehen; vorher lief sie. Es wurde mir unheimlich. Was bedeutet das? Am Anfang dachte ich, das ist nur Zufall, aber weil dann das Gleiche immer wieder passiert ist, bin ich jetzt etwas geschockt und irritiert. - Kann mir jemand sagen, ob und was das für eine Bedeutung hat?!? Bitte um Erklärung, denn langsam wirds mir unheimlich. Sind das vielleicht Energien und oder ist das eine Warnung? Etwas Negatives in mir?
Bitte um Hilfe.
Danke. LG...

Mehr lesen

9. September 2007 um 20:53

Luzifer
Was verbreitest Du für einen Quark?
Als ich noch jung war, ist jede meiner Armbanduhren stehen geblieben.
Ich konnte machen, was ich wollte.
Woher das kam? Keine Ahnung.
Und es ist nichts, aber auch gar nichts passiert,
ausser daß ich andauernd beim Uhrmacher war.
Jetzt kannste deuten, Luzifer.
Da bin ich ja mal gespannt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. September 2007 um 20:58

Mehdorn
ist schuld.
Für mich ist das mal wieder die eindeutige
Schlamperei bei der Bahn.
Das ist nämlich auch ein Thema.
Da kenne ich mich sehr gut aus.
Ich nehme an, daß sie mit dem Stehenbleiben der Uhren ihre blöden Verspätungen kaschieren wollen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. September 2007 um 13:21

Oha!
Der Dieter ist hellsichtig!
Ja, ich bin strunzdumm.
Da stehe ich auch zu.
Stramme Leistung von Dir, Dieter!
Ich bin tief beeindruckt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. September 2007 um 18:10

Finde ich schön,
dass Du Dir diese Mühe gemacht hast und uns auch jetzt aufklärst, warum die Uhren stehenbleiben.
Das habe ich nicht gewußt, und das mit Mehdorn war ein WITZ!
Das habe ich nur geschrieben, weil ich Luzifers
Kommentare so überflüssig und fies fand.
Aber es ist eben Luzifer.
Trotzdem, ich bin eben ein Viel-Bahn-Fahrer und
Du weißt bestimmt, daß man es als Bahnkunde nicht wirklich einfach hat.
Nun ist doch hoffentlich wieder Frieden!
Oder nicht, Dieter?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. September 2007 um 20:11

Das würde ich auch gerne wissen
Wenn Du Dir den Text von feellove80 durchliest,
steht da:
"Ich musste auf den Zug eilen, ich sah auf eine Uhr beim Bahnhof und dann blieb sie einfach stehen; vorher lief sie"
Also gehe ich davon aus, daß sie möglicherweise diesen Moment des Stehenbleibens wahrgenommen hat
und dann in den Zug gestiegen ist und nicht bemerkt hat, daß die Uhr wieder weiterläuft.
Vielleicht äußert sich feellove80 dazu.
Die meisten "Phänomene" sind ja durchaus rational erklärbar.
Und in feelloves80 Beitrag kann man die Unsicherheit erkennen.
Und es wäre wohl auch gut, daß Geheimnis zu lüften.
Allerdings fand ich die Deutungen auch gut,
daß ihr Leben vielleicht gerade in zu großer
Eile verläuft, und daß sie ein wenig Ruhe braucht.
Vielleicht fällt ihr deswegen die ganze Sache auf, sozusagen als Symbol oder Hinweis an sie selbst.

Gut, Dieter, ich fand den Witz sarkastisch,
eben weil ich auch so verärgert bin.
Da hilft mir nur Galgenhumor.
Die Bahn ist eben sehr großzügig! Aber mit der Zeit ihrer Kunden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. September 2007 um 20:15
In Antwort auf tammie_12263138

Luzifer
Was verbreitest Du für einen Quark?
Als ich noch jung war, ist jede meiner Armbanduhren stehen geblieben.
Ich konnte machen, was ich wollte.
Woher das kam? Keine Ahnung.
Und es ist nichts, aber auch gar nichts passiert,
ausser daß ich andauernd beim Uhrmacher war.
Jetzt kannste deuten, Luzifer.
Da bin ich ja mal gespannt.

"jede meiner Armbanduhren stehen geblieben"
Bei meinem Vater sind alle Armbanduhren stehen geblieben, sobald er sie am linken Handgelenk getragen hat. Am rechten Handgelenkt sind die Uhren problemlos gelaufen.
Von stehengebliebenen Bahnhofsuhren ist mir allerdings nichts überliefert.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. September 2007 um 21:18
In Antwort auf pakpao_12498218

"jede meiner Armbanduhren stehen geblieben"
Bei meinem Vater sind alle Armbanduhren stehen geblieben, sobald er sie am linken Handgelenk getragen hat. Am rechten Handgelenkt sind die Uhren problemlos gelaufen.
Von stehengebliebenen Bahnhofsuhren ist mir allerdings nichts überliefert.

Ich nehme an,
Dein Vater ist Rechtshänder.
Früher gab es doch diese mechanischen Uhren, und die brauchten halt auch Bewegung.
Vielleicht liegt es daran.
Obwohl es schon recht ungewöhnlich ist.
Bei mir sind die immer stehengeblieben und das war in der Zeit der Pubertät.
Nachher ist das nie wieder passiert.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. September 2007 um 22:52

Nein...
... der Sekundenzeiger ist immer an unterschiedlichen Stellen stehen geblieben. Ich war immer überrascht und blieb stehen und hatte genau beobachtet, ob es weiterläuft, NEIN.
es ist mir mind. 4 mal passiert. Ich weiss nicht, ob es üblich ist, dass an Bahnhöfen plötzlich eine Uhr stehen bleibt.
Anfänglich hatte ich es nicht so beachtet und dachte, es ist Zufall. Aber als dann wirklich am letzten Samstag dies nochmals vorgekommen ist, wollte ich wissen, ob und was das für eine Bedeutung hat. Vielleicht sind es ja wirklich Zufälle. Keine Ahnung. Aber es ist halt schon komisch.

Danke für die, die meine Frage Ernst nehmen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. September 2007 um 22:58
In Antwort auf tammie_12263138

Das würde ich auch gerne wissen
Wenn Du Dir den Text von feellove80 durchliest,
steht da:
"Ich musste auf den Zug eilen, ich sah auf eine Uhr beim Bahnhof und dann blieb sie einfach stehen; vorher lief sie"
Also gehe ich davon aus, daß sie möglicherweise diesen Moment des Stehenbleibens wahrgenommen hat
und dann in den Zug gestiegen ist und nicht bemerkt hat, daß die Uhr wieder weiterläuft.
Vielleicht äußert sich feellove80 dazu.
Die meisten "Phänomene" sind ja durchaus rational erklärbar.
Und in feelloves80 Beitrag kann man die Unsicherheit erkennen.
Und es wäre wohl auch gut, daß Geheimnis zu lüften.
Allerdings fand ich die Deutungen auch gut,
daß ihr Leben vielleicht gerade in zu großer
Eile verläuft, und daß sie ein wenig Ruhe braucht.
Vielleicht fällt ihr deswegen die ganze Sache auf, sozusagen als Symbol oder Hinweis an sie selbst.

Gut, Dieter, ich fand den Witz sarkastisch,
eben weil ich auch so verärgert bin.
Da hilft mir nur Galgenhumor.
Die Bahn ist eben sehr großzügig! Aber mit der Zeit ihrer Kunden.

...
ich musste auf den Zug eilen, wollte nur schauen, wie spät es ist. Mein Zug kam um 13:25 Uhr, als ich auf die Uhr sah letzten Samstag, blieb sie, bei 13:23 Uhr stehen. Und ich blieb dann stehen, weil ich eh nicht mehr auf den Zug geschafft hätte. Dann schaute ich auf die Uhr auf meinem Handy... die lief weiter. Ich schaute eine Weile lang auf die Uhr am Bahnhof, aber sie lief einfach nicht mehr weiter....
Das vorletzte Mal, als mir das passierte, lief ich auf den Bahnhof zu. Da war eine kleine Bahnhofsuhr, ich lief entgegen und als ich dann grad bei der Uhr war, blieb sie stehen. Ich war total verwirrt. Ich blieb stehen und die Uhr war tot. Ich dachte, vielleicht habe ich mir das nur eingebildet und die Uhr lief schon nicht mehr, aber als ich dann die Zeit auf meinem Handy verglich, lief die Uhr mit der gleichen Zeit weiter. Verstehst Du, was ich meine?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. September 2007 um 23:15
In Antwort auf hepsie_12699637

...
ich musste auf den Zug eilen, wollte nur schauen, wie spät es ist. Mein Zug kam um 13:25 Uhr, als ich auf die Uhr sah letzten Samstag, blieb sie, bei 13:23 Uhr stehen. Und ich blieb dann stehen, weil ich eh nicht mehr auf den Zug geschafft hätte. Dann schaute ich auf die Uhr auf meinem Handy... die lief weiter. Ich schaute eine Weile lang auf die Uhr am Bahnhof, aber sie lief einfach nicht mehr weiter....
Das vorletzte Mal, als mir das passierte, lief ich auf den Bahnhof zu. Da war eine kleine Bahnhofsuhr, ich lief entgegen und als ich dann grad bei der Uhr war, blieb sie stehen. Ich war total verwirrt. Ich blieb stehen und die Uhr war tot. Ich dachte, vielleicht habe ich mir das nur eingebildet und die Uhr lief schon nicht mehr, aber als ich dann die Zeit auf meinem Handy verglich, lief die Uhr mit der gleichen Zeit weiter. Verstehst Du, was ich meine?

Auf jeden Fall,
werde ich jetzt auch mal auf die Bahnhofsuhren achten.
Vielleicht kennt sich ja der Dieter aus, warum
das so sein könnte.
Technisch bin ich nicht so versiert.
Ich hätte mich wahrscheinlich wieder bei der Bahn beschwert, weil es da nichts Genaues gibt,
selbst die Uhr bleibt stehen.
Allerdings habe ich für meine häufigen Beschwerden bei der Bahn mal einen wunderbaren
Christstollen geschenkt bekommen.
Das war sehr nett.
Vielleicht fragst Du ja wirklich mal bei der Bahn nach.
Die Leute sind da wirklich sehr nett.
Schaust Du denn immer auf die Uhr, oder ist das jetzt so ein Zufall gewesen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest