Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Bekenntnisse einer Widderfrau

Bekenntnisse einer Widderfrau

12. Juli 2007 um 12:35

Hallo alle zusammen!

Ich bin eine Widderfrau mit Fischemond und Krebsaszendent. Ich erzähle mal was ich mit meinem Sternzeichen für Erfahrungen gemacht habe. Seit fünf Jahren bin ich mit einem Stiermann verheiratet. Er ist wirklich sehr lieb. Er hat Schönheitssinn und Humor, er ist wenn er gerade mag auch gut im Bett, und eine richtige Haushaltmaschine. Was mir nicht so gefällt an ihm ist, dass er so einen ausgeprägten Stalldrang hat. Immer hockt er im Stall (zu hause) und macht selbszufrieden muuh, muuh. Hauptsache er hat zu essen und seine Fernsehsendungen und mich, die ihn sehr lieb hat. Dann ist bei ihm scheinbar alles abgedeckt.

Leider habe ich einen ausgeprägten Jagdinstinkt und diese Genügsamkeit geht mir mittlerweile ganz schön auf den Wecker. In den letzten Jahren sind mir fluchtfreudige Fische, schwer zu fangende Zwillinge und kratzbürstige Löwen über den Weg gelaufen und ich kann es einfach nicht lassen mich auf dieses "wie wäre es mit uns Spiel" einzulassen. Ich finde einen Widders sollte man zappeln lassen. Man sollte nicht zu viel geben, nicht zu viel zeigen, und sich doch bei ihm bemerkbar machen. Man sollte sich ab und zu fangen lassen, dann aber wieder für eine ganze Weile seines Weges gehen. Der Widder braucht viel Raum, und die Herausforderung. Man darf mit ihm aber nicht zu böse werden, bösartige Manipulationen versteht er nicht und davon zieht er sich zurück. Man sollte auch versuchen verschiedenen Seiten von sich zu leben. Das findet er spannennd und geheimnisvoll. Wenn er das alles bekommt ist er gezähmt und zu allem bereit.

So das war mein Beitrag. Im übrigen: weiss jemand wie ich einen Löwen fangen könnte?
blu007

Mehr lesen

12. Juli 2007 um 16:56

Kann es nicht sein
dass aus dem "wie wäre es mit uns Spiel" mal ernst wird ? Ich meine, wenn der kratzbürstige Löwe es ernst nehmen würde. Tut er aber vielleicht nicht, weil er spürt, dass es nur Spiel ist. Sonst wäre er doch sehr verletzt und gekränkt. Und du selbst musst aufpassen, dass er dir nie etwas bedeuten wird, dass man sich beim Spiel mit dem Feuer nicht selbst die Finger verbrennt. Da sollte man aber auch nicht heiraten. Oder immer wieder neu, wenns langweilig wird, wie Joschka.

Gefällt mir

12. Juli 2007 um 20:04
In Antwort auf david_12684191

Kann es nicht sein
dass aus dem "wie wäre es mit uns Spiel" mal ernst wird ? Ich meine, wenn der kratzbürstige Löwe es ernst nehmen würde. Tut er aber vielleicht nicht, weil er spürt, dass es nur Spiel ist. Sonst wäre er doch sehr verletzt und gekränkt. Und du selbst musst aufpassen, dass er dir nie etwas bedeuten wird, dass man sich beim Spiel mit dem Feuer nicht selbst die Finger verbrennt. Da sollte man aber auch nicht heiraten. Oder immer wieder neu, wenns langweilig wird, wie Joschka.

So ist es halt
Das stimmt. Ich leide auch selbst an mir. Wäre es auch lieber ich wäre ein genügsamer Stief. Als ich geheiratet habe konnte ich auch nicht wissen, dass mein Stiermann so wird. Und schliesslich liebe ich ihn, auch wenn ich nicht glücklich bin. Die Unerreichbaren reizen mich einfach dagegen fühle ich mich machtlos.

Ich wollte einen Beitrag geben zum miserablen Widdercharakter.

Ich will den Löwen auch nicht verletzen und missbrauchen. Aber ich muss auch sagen, dass er angefangen hat mit diesem Spiel. Und ich keine Ahnung habe was wirklich daraus wird. Und ganz bange ist es mir auch dabei.

Blu007

Gefällt mir

13. Juli 2007 um 14:17
In Antwort auf lucine_12693017

So ist es halt
Das stimmt. Ich leide auch selbst an mir. Wäre es auch lieber ich wäre ein genügsamer Stief. Als ich geheiratet habe konnte ich auch nicht wissen, dass mein Stiermann so wird. Und schliesslich liebe ich ihn, auch wenn ich nicht glücklich bin. Die Unerreichbaren reizen mich einfach dagegen fühle ich mich machtlos.

Ich wollte einen Beitrag geben zum miserablen Widdercharakter.

Ich will den Löwen auch nicht verletzen und missbrauchen. Aber ich muss auch sagen, dass er angefangen hat mit diesem Spiel. Und ich keine Ahnung habe was wirklich daraus wird. Und ganz bange ist es mir auch dabei.

Blu007

Das soll jetzt kein persönlicher Angriff werden...
Also ich kann nur immer wieder feststellen, das Widder richtiggehnde Spielkinder sind. Sie verstehen es sehr gut, andere zu locken, zu verwöhnen, ihnen Dinge zu sagen und für sie zu tun, nur um ein gewisses Ziel zu erreichen. Und sie sind wundervoll in diesem Spiel!
Doch wehe sie treffen jemanden, der sich ebenfalls auf dieses Spiel versteht. Dann können sie sehr böse werden, versuchen Pfeile wie ein Schütze zu verschießen, wollen unerwartet wie ein Skorpion zustechen, brüllen wie ein Löwe oder oder oder. Tja, sehr viel Resonaz vertragen sie also nicht.

Schade, das sie somit bleiben was sie sind: WIDDER, die auch mal gegegen eine Wand anrennen können ohne sich dabei weh zu tun und nicht mal merken, das die Wand Dellen oder gar Löcher bekommt.

Liebe Widder, denkt doch hin und wieder mal an eure Partner oder Spielgefährten und behandelt sie nicht wie ein billiges Spielzeug, das man bei Bedarf mal wieder in die Hand nimmt.

Wie gesagt, das soll hier KEIN persönlicher Angriff werden, es ist mir nur mal wieder durch dieses Statement eines Widdergeborenen klar geworden.

LG Morgi

Gefällt mir

14. Juli 2007 um 11:40
In Antwort auf dagmar_12536109

Das soll jetzt kein persönlicher Angriff werden...
Also ich kann nur immer wieder feststellen, das Widder richtiggehnde Spielkinder sind. Sie verstehen es sehr gut, andere zu locken, zu verwöhnen, ihnen Dinge zu sagen und für sie zu tun, nur um ein gewisses Ziel zu erreichen. Und sie sind wundervoll in diesem Spiel!
Doch wehe sie treffen jemanden, der sich ebenfalls auf dieses Spiel versteht. Dann können sie sehr böse werden, versuchen Pfeile wie ein Schütze zu verschießen, wollen unerwartet wie ein Skorpion zustechen, brüllen wie ein Löwe oder oder oder. Tja, sehr viel Resonaz vertragen sie also nicht.

Schade, das sie somit bleiben was sie sind: WIDDER, die auch mal gegegen eine Wand anrennen können ohne sich dabei weh zu tun und nicht mal merken, das die Wand Dellen oder gar Löcher bekommt.

Liebe Widder, denkt doch hin und wieder mal an eure Partner oder Spielgefährten und behandelt sie nicht wie ein billiges Spielzeug, das man bei Bedarf mal wieder in die Hand nimmt.

Wie gesagt, das soll hier KEIN persönlicher Angriff werden, es ist mir nur mal wieder durch dieses Statement eines Widdergeborenen klar geworden.

LG Morgi

Keine billige Spielgefährten sondern
nein so kann man das nicht sagen. Es steckt einfach eine gewissen Lebensfreude dahinter, eine Neugierde aufs neue und warum auch nicht das ewige Spiel.

Mein Stiermann weiss ja, dass ich so bin, ich habe so viele male mit ihm gesprochen aber er ist nicht bereit zu verstehen und darauf einzugehen. Er denkt ja in seiner Genügsamkeit ja auch nur an sich und lässt meine Lebendigkeit ausser acht. Aber er liebt mich ja so und braucht mich auch. Er könnte mich ab und zu anfeuren, mich ein wenig aus der Reserve locken. Oder?

blu007

Gefällt mir

14. Juli 2007 um 20:16
In Antwort auf lucine_12693017

Keine billige Spielgefährten sondern
nein so kann man das nicht sagen. Es steckt einfach eine gewissen Lebensfreude dahinter, eine Neugierde aufs neue und warum auch nicht das ewige Spiel.

Mein Stiermann weiss ja, dass ich so bin, ich habe so viele male mit ihm gesprochen aber er ist nicht bereit zu verstehen und darauf einzugehen. Er denkt ja in seiner Genügsamkeit ja auch nur an sich und lässt meine Lebendigkeit ausser acht. Aber er liebt mich ja so und braucht mich auch. Er könnte mich ab und zu anfeuren, mich ein wenig aus der Reserve locken. Oder?

blu007

Ganz ehrlich ihr zwei
ich muss einfach euch beiden "recht" geben und ich begründe natürlich auch warum:

@blu007
dein thread finde ich klasse und es bestärkt mich, dass der weg, den ich zur zeit gehe, mit mehr oder weniger meinem widder, der einzig richtige ist
ich mache es von meiner natur aus genauso wie du es beschrieben hast und es trägt, wenn auch muss ich zugeben seeehr langsam früchte. wie heißt es so schön, alles gute braucht seine zeit und die gebe ich uns beiden. ich brauche selbst sehr viel freiraum für mich und eingefahrene routine ist für mich ein echter alptraum. hatte auch schon mal eine 4-jährige beziehung mit einem schützen, kann mir heute nur selbst auf die schulter klopfen, wenn ich an die trennung denke, wäre wahrscheinlich ansonsten eingegangen...ich brauch auch einen starken partner, mit dem man das leben gemeinsam aufregend gestalten kann und nicht einer, der das ganze wochenende daheim am pc oder fernseher hockt. fische? no way, hatte ich auch schon, sind ja echt süß, aber totale träumer, nichts für mich, ich will nicht träumen, sondern leben!!
ich denke halt, so wie du dich beschreibst, wirst du ihn entweder früher oder später betrügen und auch daraus resutierend verlassen. sorry habs selbst erlebt.

@morgi
hallo! wir zwei warten ja noch immer auf antworten auf meinen thread warum das so lange dauert, gelle?
hey so sind die einfach, hab mich inzwischen damit abgefunden, das ich ihn momentan noch nicht fest und offiziell für mich haben kann und ehrlich gesagt, das brauche ich auch gar nicht, denn im umkehrschluss hat er mich ja auch nicht sicher lalalala...ich machs mir im moment halt richtig einfach, leb mein leben und sag mir: entweder ist er mein mann und es ist nur noch nicht an der zeit für uns, was ich auch von meiner seite ehrlich gesagt denke bzw. fühle oder er ist es nicht und irgendwann wird der nächste kommen, der mich derart aus den socken haut, dass der andere abgehakt ist. mach dir das leben nicht so schwer morgi, nicht wegen einem mann, er macht es nämlich auch nicht

nochmals danke an dich blu007, hast mich in meinem weg schwer bestätigt und das tut echt gut

lg mel

Gefällt mir

6. August 2007 um 11:43
In Antwort auf an_12523851

Ganz ehrlich ihr zwei
ich muss einfach euch beiden "recht" geben und ich begründe natürlich auch warum:

@blu007
dein thread finde ich klasse und es bestärkt mich, dass der weg, den ich zur zeit gehe, mit mehr oder weniger meinem widder, der einzig richtige ist
ich mache es von meiner natur aus genauso wie du es beschrieben hast und es trägt, wenn auch muss ich zugeben seeehr langsam früchte. wie heißt es so schön, alles gute braucht seine zeit und die gebe ich uns beiden. ich brauche selbst sehr viel freiraum für mich und eingefahrene routine ist für mich ein echter alptraum. hatte auch schon mal eine 4-jährige beziehung mit einem schützen, kann mir heute nur selbst auf die schulter klopfen, wenn ich an die trennung denke, wäre wahrscheinlich ansonsten eingegangen...ich brauch auch einen starken partner, mit dem man das leben gemeinsam aufregend gestalten kann und nicht einer, der das ganze wochenende daheim am pc oder fernseher hockt. fische? no way, hatte ich auch schon, sind ja echt süß, aber totale träumer, nichts für mich, ich will nicht träumen, sondern leben!!
ich denke halt, so wie du dich beschreibst, wirst du ihn entweder früher oder später betrügen und auch daraus resutierend verlassen. sorry habs selbst erlebt.

@morgi
hallo! wir zwei warten ja noch immer auf antworten auf meinen thread warum das so lange dauert, gelle?
hey so sind die einfach, hab mich inzwischen damit abgefunden, das ich ihn momentan noch nicht fest und offiziell für mich haben kann und ehrlich gesagt, das brauche ich auch gar nicht, denn im umkehrschluss hat er mich ja auch nicht sicher lalalala...ich machs mir im moment halt richtig einfach, leb mein leben und sag mir: entweder ist er mein mann und es ist nur noch nicht an der zeit für uns, was ich auch von meiner seite ehrlich gesagt denke bzw. fühle oder er ist es nicht und irgendwann wird der nächste kommen, der mich derart aus den socken haut, dass der andere abgehakt ist. mach dir das leben nicht so schwer morgi, nicht wegen einem mann, er macht es nämlich auch nicht

nochmals danke an dich blu007, hast mich in meinem weg schwer bestätigt und das tut echt gut

lg mel

Aha!
Hi!

Für mich klingt das abgepaust!

Ich bin auch einen Widderin und "stinkend" treu, wenn ich mich dann einmal entschieden habe. War 12 Jahre mit einem Zwilling liiert und habe ihn nur verlassen, weil er mich nicht mehr liebte.
Lust auf fremde Haut habe ich geäußert und diskutiert (und leben können oder in dem ein oder anderen Fall auch zurück gesteckt!) aber ich habe meinen Partner niemals hintergangen oder betrogen!
Jagdinstinkt habe ich allerdings keinen in diesem Sinn. Ich zeige mich und warte darauf, ob ich irgendwo ein Blitzen in den Augen der Beobachtenden entdecken kann, gefällt er mir, gehe ich auf ihn zu oder auf ihn ein... wie auch immer. Ich bin solo und genieße meine Lust und meine Freiheit.
Wenn ich mich gebunden habe (was zugegebener Maßen eine Weile dauern kann) dann bin ich treu und vor allem EHRLICH. Ich kann unterscheiden zwischen körperlicher Lust/"Liebe" und Herzensangeleghenheiten. Das gibt mir die Möglichkeit sehr tolerant zu sein, Gleiches aber natürlich auch einzufordern, wenn es von mir verlangt wird.
Die Ehrlichkeit, ist aber das, was mir viel wichtiger ist als das mein Mann oder ich mit einem anderen Menschen Sex haben wollen. Der eigentlich Betrug oder der eigentliche Vertauensbruch liegt für mich in der Unehrlichkeit.
Sorry, musste hier mal eine Lanze für die Widder brechen (nicht nur weil ich selbst einer bin).
Wir brauchen vielleicht wirklich ne Menge Schwung um über die Mauer der festen Beziehung zu hüpfen aber WENN wir uns entschieden haben, dann wirklich und dann gehen wir auch respektvoll und ehrlich mit der Partnerschaft um. Wenn ich einen Fremd-"Pöp" haben möchte, dann äußere ich das. Ich würde nie, niemals etwas vortäuschen, was nicht ist. Wenn mich nur das an einem Mann interessiert bekommt er das entweder mit oder deutlich gesagt.
Widder sind durchaus bindungsfähig, allerdings eben auf ihre Art und unter ihren Bedingungen, die garnicht sooo egoistisch und destruktiv sind, wie das hier geklungen hat.
Grummelgrummel! ;o)
LG
Wisthle

Gefällt mir

13. August 2007 um 13:30
In Antwort auf wisthle

Aha!
Hi!

Für mich klingt das abgepaust!

Ich bin auch einen Widderin und "stinkend" treu, wenn ich mich dann einmal entschieden habe. War 12 Jahre mit einem Zwilling liiert und habe ihn nur verlassen, weil er mich nicht mehr liebte.
Lust auf fremde Haut habe ich geäußert und diskutiert (und leben können oder in dem ein oder anderen Fall auch zurück gesteckt!) aber ich habe meinen Partner niemals hintergangen oder betrogen!
Jagdinstinkt habe ich allerdings keinen in diesem Sinn. Ich zeige mich und warte darauf, ob ich irgendwo ein Blitzen in den Augen der Beobachtenden entdecken kann, gefällt er mir, gehe ich auf ihn zu oder auf ihn ein... wie auch immer. Ich bin solo und genieße meine Lust und meine Freiheit.
Wenn ich mich gebunden habe (was zugegebener Maßen eine Weile dauern kann) dann bin ich treu und vor allem EHRLICH. Ich kann unterscheiden zwischen körperlicher Lust/"Liebe" und Herzensangeleghenheiten. Das gibt mir die Möglichkeit sehr tolerant zu sein, Gleiches aber natürlich auch einzufordern, wenn es von mir verlangt wird.
Die Ehrlichkeit, ist aber das, was mir viel wichtiger ist als das mein Mann oder ich mit einem anderen Menschen Sex haben wollen. Der eigentlich Betrug oder der eigentliche Vertauensbruch liegt für mich in der Unehrlichkeit.
Sorry, musste hier mal eine Lanze für die Widder brechen (nicht nur weil ich selbst einer bin).
Wir brauchen vielleicht wirklich ne Menge Schwung um über die Mauer der festen Beziehung zu hüpfen aber WENN wir uns entschieden haben, dann wirklich und dann gehen wir auch respektvoll und ehrlich mit der Partnerschaft um. Wenn ich einen Fremd-"Pöp" haben möchte, dann äußere ich das. Ich würde nie, niemals etwas vortäuschen, was nicht ist. Wenn mich nur das an einem Mann interessiert bekommt er das entweder mit oder deutlich gesagt.
Widder sind durchaus bindungsfähig, allerdings eben auf ihre Art und unter ihren Bedingungen, die garnicht sooo egoistisch und destruktiv sind, wie das hier geklungen hat.
Grummelgrummel! ;o)
LG
Wisthle

Mag schon sein
sicher gibt es auch solche Widder! Es gibt vermutlich ausgeprägter Typen als andere. Der Widder ist in seiner reiner Form der Pioneer. Er beginnt gern Sachen, das zuende führen überlässt er lieber dem Stier.
blu007

Gefällt mir

19. August 2007 um 8:56
In Antwort auf lucine_12693017

Mag schon sein
sicher gibt es auch solche Widder! Es gibt vermutlich ausgeprägter Typen als andere. Der Widder ist in seiner reiner Form der Pioneer. Er beginnt gern Sachen, das zuende führen überlässt er lieber dem Stier.
blu007

Mhhh...
... was bitte ist eine Widder-Reinform.

Ansonsten kann ich dem nur zustimmen.
Grandiose Geistesblitze müssen möglichst sofort in die Tat umgesetzt werden oder zumindest in die Kernplanung aufgenommen werden. Der Wald wird gerodet, die Häuser geplant und im Geiste hat der Widder schon in der folgenden Nacht den Ferienpark fertig gebaut. Allerdings langweilt es ihn dann auch schnell und es ist wohl tatsächlich gut, wenn es da jemanden gibt, der die Vorarbeit des Widder zu schätzen weiß und sie vollendet.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen