Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Bekomme ich vllt meine (Traum)Krebsfrau zurück ????

Bekomme ich vllt meine (Traum)Krebsfrau zurück ????

13. Juni 2013 um 23:24 Letzte Antwort: 26. Juni 2013 um 21:53

hallo Leute,
habe gerade eine zerbrochene liebesbeziehung hinter mir und bin todtraurig !!! ich möchte meine krebsfrau unbedingt zurückhaben, da sie es mir schwer angetan hat.
zunächst zur sache: ich habe während eines gelegenheitsjobs eine reizende dame in der arbeit kennegelernt. wir sind uns immer näher gekommen, haben zusammen pausen verbracht, kaffe getrunken, spaß gemacht. wenn sie mal kein geld einstecken hatte, weil sie vergessen hatte welches abzuheben, hab ich ihr bereitwillig welches angeboten. als die busse und bahnen gestreikt haben, habe ich sie gefragt, ob nicht ihr vater sie von der arbeit abholen könnte, weil sie weit weg wohnt. ich habe zuhause gekocht, und es mit ihr in der arbeitstelle geteilt. mit der zeit wurden wir ein team. arbeitkollegen haben schon angefangen zu tratschen. dann kam das entscheidende ereignis: ein penetranter arbeitskollege hatte sie schon länger belästigt und war stark an ihr interessiert. sie ekelte sich vor ihm, aber konnte sich nicht durchsetzten gegen ihn. ohne dass sie mich drum gebeten hätte,habe ich nach feierabend mal diesen mir intensiver zur brust genommen, und ihm klar gemacht, dass er die finger von ihr lassen soll (keine gewalt!!).
danach kamen wir am nächsten tag sofort zusammen und fingen nun an, nach der arbeit noch paar stunden zusammen in parks, cafes abzuhängen, kuscheln, schmusen, knutschen usw. zuhause angekommen telefonierten wir noch paar stunden und dann gings am nächsten tag weiter. wir haben uns in gesprächen so intensiv ausgetauscht, dass wir wichtige geheimnisse offenbarten, weil wir uns vertrauten. ich hab ihr bspweise erzählt, dass ich einen schweren burnout hinter mir hatte, sie bsw, dass ihr vater sie durch übermächtigen leistungsdruck traumatisiert hat oder dass sie chronischen eisenmangel hätte. lauter private sachen, die mann nur jmd erzählt, denn mann liebt und vertraut. wir sagten gegenseitig, dass wir uns lieben, ich nannte sie meine seelenverwandte, mein schicksal und königin (alles echt gemeint !!!). nach knapp einem monat passierte dann der mist: sie hatte was gegen alkohol und bat mich nicht zu trinken. ich sagte zu und war eigentl auch willens es einzuhalten. leider habe ich mich dann an einem samstag von freunden doch zu einer sauforgie hinreissen lassen und wir haben dann auch streit mit anderen personen bekommen. hab mir dann eine anzeige wegen ruhestörung und beleidigung eingehandelt. nun war ich leider so blöd ihr den vorfall zu erzählen. darauf haben wir uns montag getroffen, weil sie mir den schwur abnehmen wollte, dass ich nicht mehr trinke. an diesem montag ist sie schon schlecht gelaunt aufgetaucht und ich war immer noch im negativen bann der ereignisse vom samstag und dass wetter war zudem beschissen. wir haben uns verbal gezofft und sie ging nach hause. an diesem tag hab ich das letzte mal mit ihr telefoniert. dann reagierte sie nur noch über whatsapp. ich hab sie bombardiert mit liebesschwüren und emotionen, dass ich ohne sie nicht mehr könnte, dass sie alles ist, usw. ich habe mein herz ausgeschüttet. irgendwann nach paar tagen hat sie geschrieben, dass die vertrauensbasis zerstört sei, und die große liebe, die sie auch empfand, da nicht weiterhülfe.
meinen worten würden keine taten folgen, bsw dass ich nichts mehr trinke. hätte sie quasi angelogen.
ich habe sie dann in ruhe gelassen und bin in trauer versunken. jetzt habe ich einen plan: sie muss ihren master abschliessen, wird ungefähr 1 jahr dauern und ich muss mein refrendariat auch in ca 1jahr abschliessen. denke nicht, dass sie in dieser heissen phase eine neue bekanntschaft eingeht, zumal sie mit ihrem ex eine problematische beziehung von drei jahren hinter sich hat, die erst vor neun monaten endete. werde mich in 2-3 monats -intervallen ganz neutral zu anlässen wie zB weinachten, silvestr etc per sms melden und sie über meinen fortschritt informieren. im frühjahr 2014 werde ich dann über eine gemeinsame freundin ein "zufälliges" treffen arrangieren und sie damit konfrontieren, dass ich seit dem vorfall nichts mehr trinke und die uni erfolgreich abgeschlossen habe.
jetzt meine frage vornehmlich an krebsfrauen: ich bin zu 99 % sicher, dass sie mich sehr geliebt hat und ins herz geschlossen hatte. sie muss wohl eine woche weindend zu hause flach gelegen haben. kann meine geplante lange ausdauer, die mehr beeindrucken dürfte als 1000 worte, vllt was bei ihr bewirken. wenn sie sieht, der junge hat sich nicht gehen lassen, ist am ball geblieben, hat sich verändert und trinkt nichts mehr und hat die uni erfolgreich abgeschlossen und interessiert sich immer noch für mich. könnten krebsfrauen dann einen neustart wagen, und ich neues vertrauen bei ihr langsam aufbauen. diesmal würde ich sicher keine fehler machen, weil ich sie sehr sehr liebe. bitte krebsfrauen, ihr seit jetzt gefragt. danke im voraus für die antworten.

Mehr lesen

14. Juni 2013 um 12:28

Ich bin zwar keine krebsfrau
aber ich denke, dem Thema (bzw. Problem) das dir auf dem herzen liegt, bedarf es keinen astrologischen!! Kenntnissen.

Aus eigener persönlicher Erfahrung aber, kann ich dir (bin ac krebsfrau) aber sagen, dass sie wahrscheinlich in ihrer Kindheit unter Situationen litt, in denen Alkohol "missbraucht" und ich rede hier "von MISSBRAUCH" wurde!!

Sie ist nicht ohne einen Grund sofort zur "Sache"gekommen, indem sie dich wahrscheinlich mal "trinken" sah!
Ich habe ebenfalls etwas gegen Alkohol, aber nur weil ich traumatisiert bin, das heißt nun aber nicht, dass ich kein Gläschen Wein trinke, sondern eher darauf aufpasse, wie sich mein Gegenüber mit dem ich leben möchte, in seiner Persönlichkeit verhält. Du wirst sie wahrscheinlich immer wieder mit deiner TAT ( für sie ist es eine)!,..in ihr Leiden zurückwerfen,...

Da nun das Sonnenzeichen oder ac , oder Mond-, oder eine starke Krebsbetonung in den Planeten und Häusern, dazu neigt, ZU sensibel darauf reagieren zu wollen oder müssen, kann ich mir vorstellen, dass sie sich dadurch sehr verletzt fühlt,..ich bin aber trotz alledem überzeugt, dass es sich hier um ein psychisches Problem handelt das eine Therapie bedarf,..wenn nicht schon geschehen, da du ja schreibst, von Problemen aus der Vergangenheit.

Es kommt darauf an, wie sie die Sache mit dem Alkohol sieht,...aber wichtiger ist nun mal, dass DU dein Problem löst, denn ich denke, dass ein normales Maß an Konsum hier nicht vorliegt, oder?
warum sollte sie sich zurückziehen? Wegen einem Glas Bier oder Wein??

Versuche erst mal DICH selbst davon zu überzeugen, dass du dich in die Richtung bewegst, die dir vorschwebt, dann könntest du sie auf dem Weg eventuell davon überzeugen,...wie gesagt;:

"du bist wichtig und sieh deine Sache, bzw dein Anliegen" ersthaft an"!

LG

Gefällt mir
14. Juni 2013 um 18:19
In Antwort auf ndidi_12533955

Ich bin zwar keine krebsfrau
aber ich denke, dem Thema (bzw. Problem) das dir auf dem herzen liegt, bedarf es keinen astrologischen!! Kenntnissen.

Aus eigener persönlicher Erfahrung aber, kann ich dir (bin ac krebsfrau) aber sagen, dass sie wahrscheinlich in ihrer Kindheit unter Situationen litt, in denen Alkohol "missbraucht" und ich rede hier "von MISSBRAUCH" wurde!!

Sie ist nicht ohne einen Grund sofort zur "Sache"gekommen, indem sie dich wahrscheinlich mal "trinken" sah!
Ich habe ebenfalls etwas gegen Alkohol, aber nur weil ich traumatisiert bin, das heißt nun aber nicht, dass ich kein Gläschen Wein trinke, sondern eher darauf aufpasse, wie sich mein Gegenüber mit dem ich leben möchte, in seiner Persönlichkeit verhält. Du wirst sie wahrscheinlich immer wieder mit deiner TAT ( für sie ist es eine)!,..in ihr Leiden zurückwerfen,...

Da nun das Sonnenzeichen oder ac , oder Mond-, oder eine starke Krebsbetonung in den Planeten und Häusern, dazu neigt, ZU sensibel darauf reagieren zu wollen oder müssen, kann ich mir vorstellen, dass sie sich dadurch sehr verletzt fühlt,..ich bin aber trotz alledem überzeugt, dass es sich hier um ein psychisches Problem handelt das eine Therapie bedarf,..wenn nicht schon geschehen, da du ja schreibst, von Problemen aus der Vergangenheit.

Es kommt darauf an, wie sie die Sache mit dem Alkohol sieht,...aber wichtiger ist nun mal, dass DU dein Problem löst, denn ich denke, dass ein normales Maß an Konsum hier nicht vorliegt, oder?
warum sollte sie sich zurückziehen? Wegen einem Glas Bier oder Wein??

Versuche erst mal DICH selbst davon zu überzeugen, dass du dich in die Richtung bewegst, die dir vorschwebt, dann könntest du sie auf dem Weg eventuell davon überzeugen,...wie gesagt;:

"du bist wichtig und sieh deine Sache, bzw dein Anliegen" ersthaft an"!

LG

Hoffnung habe ich noch
vielen dank waagekrebs5 für deinen kommentar.
es wurmt mich stark, dass sie nach dem vorfall mir keine möglichkeit mehr zur aussprache gegeben hat, hat sich immer mehr distanziert.
sollte ich sie vielleicht mal aufsuchen, würd das bei krebsfrauen was bringen. oder soll ich sie in ruhe lassen und mich später melden, wenn ich selbst mich auch verändert habe, stabiler bin, keinen alkohol mehr trinke. sie und ich werden sowieso jetzt ca 1 jahr mit uni beschäftigt sein, denke nicht dass sie so schnell jemanden kennenlernt, zumal sie nach ihrer alten beziehung 9 monate gebraucht hat, losszukommen. kann man so ein beziehung nochmal aufleben lassen, danke !!!

Gefällt mir
14. Juni 2013 um 21:53
In Antwort auf tina_12915322

Hoffnung habe ich noch
vielen dank waagekrebs5 für deinen kommentar.
es wurmt mich stark, dass sie nach dem vorfall mir keine möglichkeit mehr zur aussprache gegeben hat, hat sich immer mehr distanziert.
sollte ich sie vielleicht mal aufsuchen, würd das bei krebsfrauen was bringen. oder soll ich sie in ruhe lassen und mich später melden, wenn ich selbst mich auch verändert habe, stabiler bin, keinen alkohol mehr trinke. sie und ich werden sowieso jetzt ca 1 jahr mit uni beschäftigt sein, denke nicht dass sie so schnell jemanden kennenlernt, zumal sie nach ihrer alten beziehung 9 monate gebraucht hat, losszukommen. kann man so ein beziehung nochmal aufleben lassen, danke !!!

Ich denke, da hast du wie oben,...
von "ebbi12" beschrieben, vielleicht Chancen,...

wie gesagt, ich finde "hier" ist nicht der passende Thread vorgesehen,...weil es um ein "Problem" geht,....

aber wenn wir rein vom "astrologischen her gesehen", Feedback geben können,...gerne

Ich wünsch dir Stärke und Selbstvertrauen, denn eine Krebsfrau und ich gehöre als AC auch dazu, zumal ich die "häufigsten Wasseranteile im Geburtshoroskop habe".

Aber es liegt in deinem Ermessen, was Priorität hat,...denn wichtig ist immer noch, ob du es für dich selber auf den Weg bringst, oder nur, um Abhängigkeit zu erfahren, denn du bist dabei Dinge zu tun, die du vollbringst weil du ja die Frau von deinem "Tun" überzeugen möchtest .


LG

Gefällt mir
15. Juni 2013 um 23:59

Alle Achtung
Liebe ebbi12,
du kannst wirklich sehr gut zwischen den zeilen lesen und das mit deiner vorahnung stimmt absolut, bravo.
deine antwort zeigt mir auch, dass du eine tolle krebsfrau bist
ich möchte für sie kämpfen und es nicht vermasseln. wir haben jetzt knapp 10 tage funkstille. sollte ich mal versuchen, sie irgendwie aufzusuchen und mit ihr eine klärende aussprache zu halten ??? wäre dass jetzt eher kontraproduktiv ???
oder sollte die ich eher auf distanz gehen, an mir selbst arbeiten und sie manchmal per sms anschreiben und ihr blumen schicken, über den stand der dinge bei mir informieren (mich in ihrem bewußtsein aktuell halten) und wenn wir beide anfang 2014 aus dem gröbsten uni-stress draussen sind, über eine gemeinsame freundin ein "zufälliges" treffen arrangieren. sie mit jemanden "geläuterten" konfrontieren, der immernoch interesse hat. ich glaube nicht, dass sie in der schweren uni-phase sich auf einen neue beziehung einlässt !!! ist dann bei euch krebsfrauen ein restart möglich ???
wenn sie mich ins herz geschlossen hat, kann sie mich doch nicht so leicht vergessen oder ???
LG widderforlife

Gefällt mir
16. Juni 2013 um 0:03
In Antwort auf ndidi_12533955

Ich denke, da hast du wie oben,...
von "ebbi12" beschrieben, vielleicht Chancen,...

wie gesagt, ich finde "hier" ist nicht der passende Thread vorgesehen,...weil es um ein "Problem" geht,....

aber wenn wir rein vom "astrologischen her gesehen", Feedback geben können,...gerne

Ich wünsch dir Stärke und Selbstvertrauen, denn eine Krebsfrau und ich gehöre als AC auch dazu, zumal ich die "häufigsten Wasseranteile im Geburtshoroskop habe".

Aber es liegt in deinem Ermessen, was Priorität hat,...denn wichtig ist immer noch, ob du es für dich selber auf den Weg bringst, oder nur, um Abhängigkeit zu erfahren, denn du bist dabei Dinge zu tun, die du vollbringst weil du ja die Frau von deinem "Tun" überzeugen möchtest .


LG

Aus fehlern lernen
in der tat will ich mich vor allem für mich selbst verändern, wäre nicht verkehrt wenn ich sie dabei gewinnen würde
LG widderforlife

Gefällt mir
26. Juni 2013 um 21:53

Aus und vorbei
ich habe mich nochmal bei ihr gemeldet und sie gebeten mir exakt zu sagen, warum sie sich getrennt hat. meint sie doch ich wäre ein lügner, der nicht einhält was er verspricht usw blaablaaa.
ich habe mich schwer in ihr getäuscht, ihr traumata aus der vorherigen beziehung hat anscheinend doch überwogen.
an alle männer und frauen da draussen mit trennungsschmerz, macht euch nicht fertig für andere, ist es nicht wert. sie hat mich bsw einen monat kummer und leid gekostet, und was habe ich davon. vllt eine wertvolle erfahrung. wobei ich wahrscheinlich nochmal sehr gut davon gekommen bin
ich bedanke mich bei allen, die in diesem forum was gepostet haben, hat mir am anfang sehr geholfen. machts gut und viel glück in eurem leben....

Gefällt mir