Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Berechnen von Planeten

Berechnen von Planeten

20. September 2006 um 19:42 Letzte Antwort: 21. September 2006 um 14:15

Wie berechnet man welches Sternzeichen man im Saturn, Jupiter und Merkur ist/hat?
Wäre dankbar für Antworten
(Sorry wenn das nicht die astro-richtige ausdrucksweise ist..)

Mehr lesen

20. September 2006 um 20:11

Jj
bitte antwortet, ich bräuchte das jetzt mal schnell

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. September 2006 um 20:23
In Antwort auf gelsa_12759772

Jj
bitte antwortet, ich bräuchte das jetzt mal schnell

Hallo Stacy...
Alle Planeten haben eine bestimmte Umlaufzeit pro Tierkreiszeichen. Die Umlaufzeit der Sonne beträgt ca. 30 Tage pro Tierkreiszeichen (das ist das klassische Sternzeichen welches jeder kennt in den einzelnen Monaten). Der Mond ist ca. nur 2 1/2 Tage im jeweiligen Tierkreiszeichen (heute haben wir zum Beispiel den Mond in der Jungfrau stehen, am Freitag um 15.07 Uhr wechselt er in die Waage). Die Umlaufzeit der einzelnen Planeten ist meist länger, Jupiter ist zum Beispiel ein ganzes Jahr im gleichen Tierkreiszeichen, Saturn sogar ca. 2 1/2 Jahre. Wo die Planeten im einzelnen zum Zeitpunkt deiner Geburt standen, kannst du zum Beispiel auf www.noeastro.de kostenlos nachprüfen. Einfach Geburtsdatum, Zeit und Ort eingeben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. September 2006 um 20:27
In Antwort auf aland_12945899

Hallo Stacy...
Alle Planeten haben eine bestimmte Umlaufzeit pro Tierkreiszeichen. Die Umlaufzeit der Sonne beträgt ca. 30 Tage pro Tierkreiszeichen (das ist das klassische Sternzeichen welches jeder kennt in den einzelnen Monaten). Der Mond ist ca. nur 2 1/2 Tage im jeweiligen Tierkreiszeichen (heute haben wir zum Beispiel den Mond in der Jungfrau stehen, am Freitag um 15.07 Uhr wechselt er in die Waage). Die Umlaufzeit der einzelnen Planeten ist meist länger, Jupiter ist zum Beispiel ein ganzes Jahr im gleichen Tierkreiszeichen, Saturn sogar ca. 2 1/2 Jahre. Wo die Planeten im einzelnen zum Zeitpunkt deiner Geburt standen, kannst du zum Beispiel auf www.noeastro.de kostenlos nachprüfen. Einfach Geburtsdatum, Zeit und Ort eingeben.

Danke
Aha danke, also braucht man ach ort und zeit dazu?
Weil man ja Mond Venus und Mars und Sonne auch nur mit dem Geburtstag ausrechnet, deswegen frage ich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. September 2006 um 22:39
In Antwort auf gelsa_12759772

Danke
Aha danke, also braucht man ach ort und zeit dazu?
Weil man ja Mond Venus und Mars und Sonne auch nur mit dem Geburtstag ausrechnet, deswegen frage ich.

Nein...
du brauchst normal nicht die genaue Geburtszeit für Venus, Jupiter und Saturn (ausser der Tierkreiswechsel war Dummerweise genau am Tag der Geburt, dass kannst du feststellen, wenn die Gradzahl bei 29,20 Grad oder 0,001 Grad etc. ist) aber in der Regel reicht der Tag.
Nur die meisten Computersysteme funktionieren nur dann, wenn du eben auch eine Zeit und einen Ort eingibst. Für den Mond ist die Zeit allerdings schon sehr wichtig, da ja ca. alle 2 Tage der Wechsel stattfindet und um 12 Uhr mittag oft ein anderer Mond ist, als um 20 uhr abends

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. September 2006 um 14:15
In Antwort auf gelsa_12759772

Jj
bitte antwortet, ich bräuchte das jetzt mal schnell

Planeten
Es gibt "Ephemeriden" - Diese Listen verzeichnen Sternenstände von 1900-2050 und werden in Büchern veröffentlicht.
Dort kannst Du z.B. genau nachlesen, welchen Stnd die Planeten an Deinem Geburtstag hatten. Und natürlich auch aktuell.
Ansonsten gibt es gute Astro-Programme, Noeastro, Astrodata - dort gibst Du einfach Deine Dir bekannten Daten ein. Hast Du Deine Geburtszeit nicht - gibst Du provisorisch 12.00 Uhr ein. Dann hast Du die Sterne, aber die Häuser und der Aszendent dürfen nicht verwendet werden. Diese Angaben stimmen erst mit der richtigen Uhrzeit, die Du übers Standesamt erfährst.
Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest