Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Beschreibung eines Zwillingmannes

Beschreibung eines Zwillingmannes

3. September 2008 um 10:38 Letzte Antwort: 28. Februar 2009 um 14:54

Hier das hab ich ihm net gefunden und war ziemlich amüsiert, aber irgendwo erinnert es mich an meinen Zwilling... Ihr könnt ja gerne ein Feedback dazu geben



Der Zwillinge - Mann

Verliebt sein gibt einem ein herrliches Gefühl angenehmer Geborgenheit. Man weiß, es ist immer jemand da, wenn man ihn braucht. Man muss nicht mehr allein spazieren gehen. Alle Zweifel schwinden. Das heißt, wenn man nicht eine Liebesaffäre mit einem Zwillinge - Mann hat. In diesem Fall gibt es keine angenehme Geborgenheit. Man passt sich einem Zwilling viel besser an, wenn man ihn am Montag bittet, ein Brot zu holen, und ihn nicht vor Donnerstag zurückerwartet. Halten Sie nie Ausschau nach ihm, ehe Sie ihn nicht tatsächlich kommen sehen, und hängen Sie sich nicht an seine Rockschöße, wenn er gehen will.

Wenn Sie sich damit abgefunden haben, dass dieser Mann unberechenbar und ruhelos ist, haben Sie eine gute Chance, ihn zu gewinnen. Nicht aber, wenn Sie darauf bestehen, dass er immer für Sie da ist. Sie werden wahrscheinlich niemals ganz genau wissen, wann er sich wo aufhält, und dann können gewisse Zweifel auftreten, die durch die Liebe eigentlich hätten verdrängt werden sollen. Aber eines ist richtig, wenn Sie einen Zwilling lieben, werden Sie nicht mehr allein spazieren gehen. Ganz bestimmt nicht. Sie werden mit mindestens zwei Personen spazieren gehen, und beide werden er sein. Er wurde ja unter dem Zeichen Zwillinge geboren. In seinem Fall sind es niemals eineiige Zwillinge. Die zweifache Natur der Zwillinge vereinigt zwei vollkommen verschiedene Persönlichkeiten. Vielleicht haben Sie sogar mit einem zu tun, der ein Drilling oder ein Fünfling ist, und dann haben Sie eine ganz schöne Versammlung, auch wenn Sie mit ihm allein sind.

Der typische Zwilling ist der Liebling jeder Gastgeberin. Er liebt Menschen. Je mehr, desto besser. Es kommt selten vor, dass ein Zwilling nicht ein großartiger Gesprächspartner ist. Er hat ausgezeichneten Geschmack, quillt über vor witzigen Bemerkungen, und seine Komplimente sind wahre Meisterstücke, weil sie warm und echt klingen.

Im Allgemeinen hat er untadelige Manieren, ist gewandt und in mehr als einem Sinne die Seele der Gesellschaft. Wenn Sie ihn das erste mal auf einer Party treffen, wo er alle Seiten seiner schillernden Persönlichkeit zeigen kann, haben Sie gar keine Chance. Sie sind überzeugt, dass er der aufregendste, interessanteste, intelligenteste Mann ist, dem Sie je begegnet sind. Keiner würde dem widersprechen. Wahrscheinlich stimmt es. Es ist kein Wunder, dass Sie erregt und beeindruckt sind. Bevor Sie jedoch seinetwegen Ihren Namen ändern, überlegen Sie sich, ob Sie in der Lage sind, mit einer unsicheren Zukunft an der Seite eines Mannes fertig zu werden, dessen Launen wechseln wie der Wind und dessen Lebensziele sich drastisch ändern können, bevor noch die Flitterwochen vorüber sind. Der Zwilling Walt Whitman schrieb einmal die Zeilen: Widerspreche ich mir selbst? . . . In mir trage ich eine Unzahl von Wesen. Ob er es wusste oder nicht, er umriss die Merkur-Natur.

Eines Tages wird Ihr Zwillinge - Freund mit einem schnatternden Äffchen auf der Schulter erscheinen und Ihnen vorschlagen, einen Flohzirkus zu besuchen. Er wird Ihnen Blumen, Parfum, eine Schallplatte und ein paar Bücher bringen, vielleicht sogar eins, das er selbst geschrieben hat. Die Stunden verfliegen nur so, während Sie sich an seinem heiteren Wesen erfreuen, über seine glänzenden, gescheiten Witze lachen und seinem frohen, galanten Charme erliegen. Er wird ich liebe dich auf hundert verschiedene Arten sagen, wie es niemand sonst in der Welt könnte.

Am nächsten Tag wird er Sie anrufen und eine Verabredung ohne jeden ersichtlichen Grund absagen. Sie werden die unmöglichsten Dinge vermuten. Hat er nur Spaß gemacht, als er sagte, er liebe Sie?

Trifft er eine andere? Hat er Sorgen? Ihre Befürchtungen mögen zutreffen. Aber sie können auch falsch sein. Eine Woche später erscheint er wieder, macht spöttische Bemerkungen, ist launisch und gereizt. Er hat etwas an Ihren Schuhen, Ihrem Lippenstift oder Ihrem literarischen Geschmack auszusetzen und äußert schneidende Zweifel an der Möglichkeit Ihres gemeinsamen Glücks. Und tut er dies nicht, dann ist er mürrisch und beunruhigt, weit fort mit den Gedanken, reserviert und abweisend. Es hat keinen Sinn, nach dem Grund zu fragen, Sie erhalten doch keine vernünftige Antwort. Wenn Sie diese Erfahrung überleben, werden Sie ein paar Tage später mit Ihrem Zwillinge - Mann eine Kunstgalerie, ein Theater, ein Museum, eine Bücherei oder die Oper besuchen. Sie werden vollkommen hingerissen sein von seinem Wissen und seinen weit reichenden Interessen. Er wird ungewöhnlich weich sein und zarte, unrealistische Träume und phantastische Hoffnungen für die Zukunft spinnen. Dann wird er Ihnen einen Antrag machen. Einfach so, unverhofft wie der Blitz. Sie vergessen alles, was vorher war, sagen ja, bevor er seine Meinung wieder ändert, und dann stehen Sie da, verlobt mit einem Rätsel.

Ja, ich habe Rätsel gesagt. Haben Sie etwas anderes erwartet? Zum Beispiel einen Mann, der standhaft und geduldig ist und den zärtlichen Liebhaber spielt, während Leben und Liebe ruhig vorbeirauschen wie eine Gondel auf einem romantischen Kanal in Venedig?

Dann geht es Ihnen wie dem Karussell. Sie drehen sich im Kreise. Steigen Sie schnell ab, solange es noch geht. Lassen Sie sich nicht von der fröhlichen, leichten Musik dazu verführen, den ständig wechselnden Bildern der Kulisse zu folgen, die trostloses Grau ebenso aufweist wie sonniges Gelb und kühles Blau. Wenn Sie eine unverbesserliche Romantikerin sind, die vollkommene Harmonie erstrebt, sind Sie in mehr als nur geringer Gefahr.

Ganz gleich, wie das Geburtshoroskop sonst aussieht, wenn die Sonne in den Zwillingen war, als der Mann geboren wurde, wird er morgen nicht sein, was er heute ist, und er wird auch keine bleibende Erinnerung an gestern haben. Irgendwie wird er sich ändern.

Zugegeben, es ist durchaus möglich, dass die Veränderungen von Vorteil sind, dass er seine Ziele immer höher stecken wird. Aber wissen kann man es nie. Wenn Sie eine Spielernatur sind, mag es sein, dass Sie mit ihm das Große Los ziehen und die goldene Hochzeit in wunderbarer geistiger und seelischer Übereinstimmung begehen können. Aber alle guten Spieler kennen ihre Gewinnchancen, bevor sie den Einsatz wagen.

Als gutes Beispiel für die Dualität der Zwillinge hier das Bekenntnis einer Frau, die darunter leiden musste. Der von Merkur beherrschte Mann war ein Produzent und die Frau eine berühmte, dunkelhaarige Schauspielerin, geboren im Zeichen Fische. Nach einer Wochenend-Party auf der Yacht des Zwillings, während der er abwechselnd beleidigend, unverschämt und reserviert zu ihr war, war die Schauspielerin entsetzt und verwirrt. Später bemerkte sie: Ich weiß nicht, was mit ihm los war. Ich habe ihm niemals etwas getan, und doch hat er die ganze Zeit kaum ein Wort mit mir gesprochen.

Aber sie hatte ihm doch etwas angetan. Sie hatte es fertig gebracht, dass er sich in sie verliebte. Das Gefühl war so stark, dass er sie bald darauf heiratete. Aber wie reagierte er, als er sich seiner zärtlichen Gefühle zum ersten Mal bewusst wurde? Als wäre sie Lukretia Borgia!

Diese Erfahrung wird Sie wahrscheinlich kaum davon abhalten, sich in eine Liebesaffäre mit einem Zwilling zu stürzen. Immerhin aber können vielleicht dadurch die Schmerzen etwas gemildert werden, die einige Mädchen durch die kalte Art eines Zwillings erleiden mussten, der wahrscheinlich hoffnungslos in sie verliebt ist und es, aus nur ihm bekannten, unbegreiflichen Gründen, geschickt verbirgt.

Zwillinge haben einen unbewussten Drang, ihre wahren Absichten nicht zu zeigen, sich mit anderen in Wortgefechte einzulassen und ihre Motive hinter irreführenden Handlungen zu verstecken. Und dann drehen sie sich um hundertachtzig Grad und sind so offen, dass es einem fast den Atem raubt. Die Liebe zu einem Zwilling ist einfach und macht Spaß, wenn man ihm nicht zu nahe zu kommen versucht. Seine tiefsten Gefühle gehören nur ihm, und er wird sie niemals mit einem menschlichen Wesen teilen, auch nicht mit Ihnen. Behandeln Sie alles kühl und leicht, seien Sie niemals übertrieben leidenschaftlich oder dramatisch.

Langweilen Sie ihn nicht, sondern regen Sie ihn an, und Ihre Liebesaffäre kann etwas ganz Besonderes sein. Lehnen Sie sich nicht gegen seine Veränderlichkeit auf. Ändern Sie sich mit ihm. Seien Sie so lebhaft und am Leben interessiert wie er. Sonst wird die Liebesgeschichte alltäglich. Er sucht vor allem eine geistige Gefährtin. Eine, die sich verstandesmäßig mit ihm messen kann, ihn sogar hin und wieder überflügelt, denn er ist kein Egoist. Er ist Realist und blüht bei jeder Herausforderung auf. Das letzte, was er sich wünscht, ist eine Fußmatte oder eine graue Maus. Lassen Sie ihn spüren, dass Sie trotz Ihrer Weiblichkeit Verstand haben. Das wird ihn nicht verjagen, wie so manche anderen Männer. Es wird ihn auf den richtigen Weg weisen - zu Ihnen.

Zwillinge neigen dazu, alte Freunde für neue aufzugeben, aber nicht, weil sie herzlos sind. Ihre eigene Persönlichkeit ist so veränderlich und geht so unbarmherzig ihren Weg, dass es nur natürlich für sie ist, wenn sie die Menschen suchen, die ihren augenblicklichen Interessen entsprechen. Wo immer der Zwilling sich befindet, ist er zu Hause. Selten gibt es tiefe, dauernde Anhänglichkeit an alte Erinnerungen, Gegenden, Menschen und Dinge. Ist er einmal längere Zeit allein, kann er ein paar sentimentale Tränen vergießen, aber die Einsamkeit ist hier ausschlaggebender als die Sehnsucht nach dem Gestern. Er ist gesellig und hasste es - fürchtet es sogar - allein zu sein. Wenn Sie ihn davon überzeugen können, dass Sie eine Partnerin sind, die stets für ihn da ist, sich aber nicht auf ihn verlässt und auch von ihm nicht erwartet, dass er sich auf Sie verlässt, dann wird er einen Vertrag auf Lebenszeit vielleicht in Erwägung ziehen. Aber denken Sie an die Gewinnchancen. Viele Zwillinge heiraten mehr als einmal. Natürlich hat nicht jeder Zwilling zwei Frauen, aber er hat von fast allen anderen Dingen zwei - vielleicht zwei Wagen, zwei Wohnungen, zwei akademische Titel, zwei Berufe, zwei Träume, zwei Haustiere, zwei Hobbies.

Auch auf dem Gebiet der Finanzen herrscht die Dualität. Ein Zwilling kann einmal unglaublich großzügig sein und dann plötzlich geizig werden. Ich würde sagen, dass im Durchschnitt die Großzügigkeit überwiegt. Der Zwilling hat wenig Neigung, Geld oder Wissen anzuhäufen. In beiden Fällen zieht er es vor, zuerst alles aufzunehmen, dann zu sortieren und es vorteilhaft weiterzugeben. Er ist der Vermittler, dessen Aufgabe es ist, immer neue, originelle Ideen zu haben, und der anderen durch die Wandlungsfähigkeit seines schnellen, hervorragenden Verstandes dient.

Wird er Ihnen treu sein? Auf seine Art, ja. Es gibt tausend Antworten auf diese Frage, wenn Merkur im Spiel ist. Er unterhält sich gern und ist gern unter Menschen. Außerdem wirkt er seltsam anziehend auf Frauen, so dass es Gelegenheiten geben mag für Geflüster und Argwohn. Sie können jedoch damit rechnen, dass der angeborene Sinn für Gerechtigkeit es einem Zwillinge - Mann selten erlaubt, in seinen Handlungen unehrlich zu sein, wenn Sie an ihn glauben. Man sollte jedoch nicht von ihm erwarten, dass er allen weiblichen Wesen die kalte Schulter zeigt, nur weil er einen Ehering trägt. Weibliche Wesen gehören zum Leben, und der Zwilling steht mitten im Leben.

Wenn sie da sind, wird er mit ihnen reden - vielleicht sogar mit ihnen lachen oder trinken. Es ist nur natürlich für den Merkur, Gedanken auszutauschen; das Geschlecht des Gesprächspartners spielt dabei keine Rolle, und es muss durchaus nicht gleich zu einer Liebesaffäre kommen.

Allerdings gibt es viele Zwillinge, die wahllose Geschlechtsbeziehungen haben, aber was man Ihnen auch erzählt haben mag es ist immer ein Grund dafür vorhanden. Wenn man ihm nicht vertraut oder ihn nicht versteht, so kann das einen Zwilling tief bekümmern.

Und ein unglücklicher, enttäuschter und deprimierter Zwillinge Mann eilt hierhin und dorthin, um Trost zu suchen. Hat er das Gefühl der geistigen Isolation überwunden und muss er niemand mehr etwas beweisen, dann fühlt er auch keinen Zwang mehr herum zu experimentieren. Eine Frau, die in völliger geistiger Harmonie mit einem Zwilling - Mann lebt, hat niemals seelische oder körperliche Untreue zu befürchten. Aber der Zwillinge - Mann lässt sich nicht unvernünftig an die Kette legen. Sie können von ihm nicht erwarten, dass er nicht zurücklächelt, wenn jemand ihn anstrahlt, sei es nun ein Kind oder ein Erwachsener, Mann oder Frau. Ebenso könnten Sie von der Sonne erwarten, dass sie nicht scheint. Seine heitere, freundliche Natur sucht ständig Gesellschaft. Versuchen Sie nicht, ihn einzuengen. Er kann dann unzuverlässig und unberechenbar wie der Wind werden.

Den Kindern wird er ein guter Kamerad sein, aber kein strenges Regiment führen. Er wird ihnen eine Menge beibringen, noch bevor sie in den Kindergarten gehen. Sie werden ihm wahrscheinlich begeistert alles anvertrauen, denn selten wird er entrüstet oder verständnislos sein. Er kann lieben, ohne den anderen mit seiner Liebe zu ersticken. Er wird nicht darauf bestehen, dass die Kinder gewisse Regeln einhalten, da er selbst Regeln so sehr verabscheut. Er hat überdies die Angewohnheit, ihr Benehmen heute zu kritisieren und morgen zu loben. Das verwirrt die Kinder natürlich. Obwohl er sicher hin und wieder eine Strafpredigt hält, sollten Sie sich klar darüber sein, dass die eigentliche Erziehung in Ihr Ressort fällt. Zwillinge- Väter neigen dazu, ihre Kinder zu verwöhnen. Es kann sein, dass seine Phantasie mit ihm durchgeht und er gelegentlich etwas behauptet, was er nicht beweisen kann. Sie müssen ihm beibringen, wie wichtig es ist, sein Wort zu halten. Trotz aller guten Vorsätze können ein paar seiner impulsiven Versprechen gebrochen werden. Wenn die Kinder ihn nicht zu sehr für sich beanspruchen oder ihn von seinen zahlreichen Tätigkeiten abhalten, wird er große Freude an ihnen haben. Ein Wort der Warnung: Er wird die Kinder zwar selten körperlich strafen, aber der Hang des Zwillings zu plötzlichen scharfen, zynischen Bemerkungen kann ebenfalls tiefe Wunden in kleine Herzen schlagen und Verletzungen verursachen, die ein Leben lang nicht vergessen werden. Es wird ihm auch schwer fallen, seiner Zuneigung sichtbaren Ausdruck zu geben, wenn er sich nicht sehr bemüht, seine natürliche Kühle zu überwinden.

Es gibt jedoch Zwillinge, die die Wärme, die sie Erwachsenen gegenüber nicht zeigen können, ihren Kindern im Überfluss schenken. Achten Sie darauf, dass die Kleinen ihn nicht unnötig in seiner Bewegungsfreiheit behindern, bitten Sie ihn nicht, auf die Kinder aufzupassen, wenn er es nicht ausdrücklich will, und er wird ein guter Vater sein, bei einem Kind oder einem Dutzend.

Über Eifersucht werden Sie sich bei einem Zwilling - Ehemann niemals zu beklagen haben, denn Besitzgier gehört nicht zu seinen typischen Eigenschaften. Über einen gelegentlichen Argwohn setzt er sich hinweg (wenn nicht eine Planeten Verletzung im Geburtshoroskop etwas anderes anzeigt). Ein gewisses Maß an Eifersucht kennt natürlich jeder, aber normalerweise ist sie nicht übertrieben beim Zwilling. Liebe ist keine rein körperliche Beziehung für diesen Mann. Er hört mehr, sieht mehr und fühlt mehr mit seinen Sinnen als andere, und Merkur hilft ihm, die zartesten Eindrücke lebhaft im Gedächtnis zu behalten. Seine Liebe ist so ätherisch und schwer definierbar, dass ihr die irdische Leidenschaft anderer Sonnenzeichen fehlen mag. Wenn Sie jedoch nicht gerade einen Steinzeitmenschen suchen, der Sie an den Haaren in den Wald schleift, wird er ein mehr als zufrieden stellender Liebhaber sein. Er wird seine Gefühle in romantischer, phantasievoller Weise äußern, und etwas von seinem Idealismus wird auch auf Sie überspringen.

Denken Sie daran, dass die typische Gefühlskälte Merkurs beträchtlich erwärmt werden kann, wenn Sie beide dieselbe Musik hören und dieselben Träume träumen. Erst müssen Geist und Verstand übereinstimmen, ehe die körperlichen Leidenschaften ebenso stark werden können. Das mag sich verdreht anhören, aber es ist der einzige Weg zu seinem Herzen.

Sie werden sich an das Wort wenn gewöhnen müssen. Er wird sagen: Wenn ich dich liebte, könnte. . . und den Satz manchmal gar nicht beenden. Löschen Sie das Wort wenn aus. Er benutzt es nur als Tarnung und zur Sicherheit. Hartes, kritisches Nörgeln und ständige heftige Szenen werden die zarte, empfindliche Zwillinge Liebe bestimmt abstumpfen lassen. Versuchen Sie, ein wenig Quecksilber in der Hand zu zerdrücken. Was geschieht? Es wird sich sofort in viele hundert kleine Silberkügelchen auflösen, die durch Ihre fest geschlossenen Finger entkommen. Ein Zwillinge - Mann, dessen Frau glaubte, sie kenne ihn sehr gut, schrieb die folgenden Zeilen, kurz bevor er sie verließ, und sie fand sie nach der Scheidung unter seinen Papieren:

Du kamst in meinen Traum und gingst über den weichen Teppich meiner Träumereien mit Nagelschuhen. . . Oft werden Sie lesen oder hören, dass der Zwilling stets zwei Lieben gleichzeitig hat. Diese Zweispurigkeit, die den Hang zur Täuschung andeuten soll, wird so häufig erwähnt, dass sie unbegründete Angst hervorrufen mag. Darf ich sie einschränken? Ein Zwilling braucht zwei Lieben. Aber nicht unbedingt zwei Frauen. Wenn Sie ihn wirklich verstehen, können Sie dieses Rätsel lösen

Mehr lesen

3. September 2008 um 14:57

Schön, du lebst noch,
hallo Sternenzauber, ich hab ja deinen letzten Bericht bzgl. der Ignor Liste gelesen und der endet aprupt mitten drin. Dacht inzwischen schon so langsam, du seist am PC umgefallen. Hat er sich denn nun noch gemeldet, oder herrscht Funkstille?

Sehr amüsant, was du da gefunden hast. Hier steht natürlich viel und dabei kann auch viel stimmen...
Da ich gerade auch mit nem Zwillingmann anbändle oder auch er nicht mit mir, kann ich gleich bestätigen, dass die Sache mit dem Ungewiß zutrifft. Selber bin ich ja auch Zwilling, doch hier muss ich sagen, mir macht das überhaupt nix aus, feste Vereinbarungen über Treffen zu machen - es sei denn es ist mir zuviel, dann sag ich das aber gleich und wenn man sich nicht trifft, dann bleibe ich bei Interesse auch am Ball - sprich ich meld mich regelmäßig per Tel. Sms oder eMail. Bei meinen Monsier hat sich das nach 3 Wöchiger starker Anfangsphase schnell gedreht. Zuerst bekam ich täglich ne Sms - damit hat er zunächst mal erreicht, dass ich anfing zu glauben und zu vertrauen, denn nach dem ersten Treffen hab ich ihm ins Gesicht gesagt, dass sich alles zu schön anfühlt um wahr zu sein und ich eher davon ausgehe, dass er am nächsten oder übernächsten Tag schon nicht mehr an mich denken würde. So, da er auch gemeint hatte, er wünscht sich, dass ich ihm vertraue, hab ich das mal gemacht. Bzw. hab mir gesagt, ich werd eh sehen, was passiert, dann kann ich auch denken, dass gutes passiert, denn das bringt mich doch besser drauf, als wenn ich immer zweifle und nicht glauben will, was ich seh. Gut nachdem ich dann nach 3 Wochen eine gewisse Sicherheit verspürte und dachte, also wenn er sich so bemüht, dann kann ich ja mal langsam zeigen, dass er mir schon mehr als recht wäre, schwupps, schon zieht sich Mr. Zwilling zurück. Zwar bekam ich bisher Antwort auf meine Mails und Sms, aber schon spärlicher und manchmal ziemlich knapp und nüchtern. Getroffen haben wir uns zwar, so alle 10 Tage mal, doch auch hier ist das so, dass auf meine Ansage, ich würd ihn gern öfter sehen, eigentlich keine Antwort kam, sondern mehr sowas wie lass uns das bitte langsam angehen. (Also trifft auch zu mit den unklaren Aussagen). So jetzt haben wir uns bereits mehrere Tage nicht mehr geschrieben, gesprochen und auch nicht gesehen und auf meine letzte eMail kam auch noch keine Antwort und ich würd ja nun nichts lieber tun als nachhacken. Andererseits bin ich ja auch Zwilling und was immer er nun macht und welche Gründe dafür vorliegen, so verbiete ich mir das gerade bei diesen Mann, denn ich denk an mich und es gibt Situationen, in denen mich das vielleicht verärgern könnte - wenn ich ur den Stress und die Probleme um mich hätt, oder einfach nur, weil ich denken würde, die Person vertraut mir nicht und dann auch gleich denke "wehret den Anfängen", denn wenn mir jemand in der Anfangsphase nicht vertraut, da nämlich, wo meines Erachtens auch noch gar kein Anspruch darauf besteht, dass ich jemanden Rechenschaft ablegen würde, dann könnt mir die Lust an der Person vergehen, weil ich vermuten würde, dass dies - oh Gott - noch schlimmere Ausmaße annehmen könnte. So bin ich in dieser Sache grad in einer Position, wo ich mich nicht so toll wohl fühle, andererseits gefällt mir Herr Zwilling ganz gut und ich werd mal geduldig meiner Wege gehen, ihn lassen und sehen was sich tut. Blöd bin ich allerdings auch nicht und mich quält natürlich auch der Gedanke, dass das Interesse bei ihm bereits erloschen sein könnte. Wie gesagt, nicht voraussehbar und hoffentlich für ne Überraschung gut.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. September 2008 um 17:28
In Antwort auf riikka_12952477

Schön, du lebst noch,
hallo Sternenzauber, ich hab ja deinen letzten Bericht bzgl. der Ignor Liste gelesen und der endet aprupt mitten drin. Dacht inzwischen schon so langsam, du seist am PC umgefallen. Hat er sich denn nun noch gemeldet, oder herrscht Funkstille?

Sehr amüsant, was du da gefunden hast. Hier steht natürlich viel und dabei kann auch viel stimmen...
Da ich gerade auch mit nem Zwillingmann anbändle oder auch er nicht mit mir, kann ich gleich bestätigen, dass die Sache mit dem Ungewiß zutrifft. Selber bin ich ja auch Zwilling, doch hier muss ich sagen, mir macht das überhaupt nix aus, feste Vereinbarungen über Treffen zu machen - es sei denn es ist mir zuviel, dann sag ich das aber gleich und wenn man sich nicht trifft, dann bleibe ich bei Interesse auch am Ball - sprich ich meld mich regelmäßig per Tel. Sms oder eMail. Bei meinen Monsier hat sich das nach 3 Wöchiger starker Anfangsphase schnell gedreht. Zuerst bekam ich täglich ne Sms - damit hat er zunächst mal erreicht, dass ich anfing zu glauben und zu vertrauen, denn nach dem ersten Treffen hab ich ihm ins Gesicht gesagt, dass sich alles zu schön anfühlt um wahr zu sein und ich eher davon ausgehe, dass er am nächsten oder übernächsten Tag schon nicht mehr an mich denken würde. So, da er auch gemeint hatte, er wünscht sich, dass ich ihm vertraue, hab ich das mal gemacht. Bzw. hab mir gesagt, ich werd eh sehen, was passiert, dann kann ich auch denken, dass gutes passiert, denn das bringt mich doch besser drauf, als wenn ich immer zweifle und nicht glauben will, was ich seh. Gut nachdem ich dann nach 3 Wochen eine gewisse Sicherheit verspürte und dachte, also wenn er sich so bemüht, dann kann ich ja mal langsam zeigen, dass er mir schon mehr als recht wäre, schwupps, schon zieht sich Mr. Zwilling zurück. Zwar bekam ich bisher Antwort auf meine Mails und Sms, aber schon spärlicher und manchmal ziemlich knapp und nüchtern. Getroffen haben wir uns zwar, so alle 10 Tage mal, doch auch hier ist das so, dass auf meine Ansage, ich würd ihn gern öfter sehen, eigentlich keine Antwort kam, sondern mehr sowas wie lass uns das bitte langsam angehen. (Also trifft auch zu mit den unklaren Aussagen). So jetzt haben wir uns bereits mehrere Tage nicht mehr geschrieben, gesprochen und auch nicht gesehen und auf meine letzte eMail kam auch noch keine Antwort und ich würd ja nun nichts lieber tun als nachhacken. Andererseits bin ich ja auch Zwilling und was immer er nun macht und welche Gründe dafür vorliegen, so verbiete ich mir das gerade bei diesen Mann, denn ich denk an mich und es gibt Situationen, in denen mich das vielleicht verärgern könnte - wenn ich ur den Stress und die Probleme um mich hätt, oder einfach nur, weil ich denken würde, die Person vertraut mir nicht und dann auch gleich denke "wehret den Anfängen", denn wenn mir jemand in der Anfangsphase nicht vertraut, da nämlich, wo meines Erachtens auch noch gar kein Anspruch darauf besteht, dass ich jemanden Rechenschaft ablegen würde, dann könnt mir die Lust an der Person vergehen, weil ich vermuten würde, dass dies - oh Gott - noch schlimmere Ausmaße annehmen könnte. So bin ich in dieser Sache grad in einer Position, wo ich mich nicht so toll wohl fühle, andererseits gefällt mir Herr Zwilling ganz gut und ich werd mal geduldig meiner Wege gehen, ihn lassen und sehen was sich tut. Blöd bin ich allerdings auch nicht und mich quält natürlich auch der Gedanke, dass das Interesse bei ihm bereits erloschen sein könnte. Wie gesagt, nicht voraussehbar und hoffentlich für ne Überraschung gut.

@twice
ups.. habe gerade gesehen das mein Beitrag ja nur halb abgeschickt wurde.. das korregiere ich süäter nochmal.. Also ich fand die beschreibung so ziemlich treffend. immer schön undurchschaubar bleiben immer so von hintenherum genauso waren meine gespräche mit herrn Zwilling auch... Ach twice... da sietzen wa wohl im gleichen boot wat?! Nein meiner hat sich auch nicht gemeldet. Gestern bin ich ihm begegnet. Abend dreht er immer seine Motorradtour und ick stand an der Ampel. Musste er sich ja fast den hals verdrehen um noch einen Blick zu nehmen.. ick hab ma ganz charmant weggedreht. so. Der spinnt wohl wenn er nüscht will muss er och nicht kiecken wa... lacht.Meinste das unsere Zwillingsmänner einfach nur angst haben? Ick musste in dem Text stark über den Absatz schmunzeln wo er beschreibt das Frau nicht weiss was sie getan hat und dabei kommt er einfach nur nicht mit seinen gefühlen klar und behandelt sie wie luft. Nun Twice... erzähl mal du bist doch auch ein Zwilling... wie issn das so

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. September 2008 um 18:19
In Antwort auf laoise_12858844

@twice
ups.. habe gerade gesehen das mein Beitrag ja nur halb abgeschickt wurde.. das korregiere ich süäter nochmal.. Also ich fand die beschreibung so ziemlich treffend. immer schön undurchschaubar bleiben immer so von hintenherum genauso waren meine gespräche mit herrn Zwilling auch... Ach twice... da sietzen wa wohl im gleichen boot wat?! Nein meiner hat sich auch nicht gemeldet. Gestern bin ich ihm begegnet. Abend dreht er immer seine Motorradtour und ick stand an der Ampel. Musste er sich ja fast den hals verdrehen um noch einen Blick zu nehmen.. ick hab ma ganz charmant weggedreht. so. Der spinnt wohl wenn er nüscht will muss er och nicht kiecken wa... lacht.Meinste das unsere Zwillingsmänner einfach nur angst haben? Ick musste in dem Text stark über den Absatz schmunzeln wo er beschreibt das Frau nicht weiss was sie getan hat und dabei kommt er einfach nur nicht mit seinen gefühlen klar und behandelt sie wie luft. Nun Twice... erzähl mal du bist doch auch ein Zwilling... wie issn das so

Das wüsst ich auch gern von den Zwillingmännern hier
Generell bei mir als Frau ist das ja so, dass ich mir da auch nicht so gern in die Karten schauen lasse. Das heißt, wenn ich merke, dass es knistert, funkt und flammt, flirte ich zwar schon, versuche aber dennoch nen gewissen Abstand zu bewahren. Dahinter steckt, denke ich auch ein gewisses Sicherheitsdenken (mal ganz unabhängig vom Sternzeichen) - man will ja nicht wie'n Trottel ganz offensichtlich auf die Nase fallen. Ich brings ja dann sogar fertig, den Mann ziemlich ungewiss zurückzulassen. Da ist der Gedanke dabei, dass man es ja Monsieur nun nicht allzuleicht machen möchte und wieder der Wunsch das Ganze, das einen ja wirklich meist unerwartet trifft, nochmals in Ruhe zu überdenken. Nu ja, jetzt bin ich ja an Herrn Zwilling geraten und die Chance, ihn im Ungewissen zurückzulassen, gab er mir nicht und er trieb das Spiel schon gar nicht. Das heisst nach unserem ersten Treffen war jedem von uns klar, dass wir tierisch aufeinander abfahren. Was dann allerdings keinesfalls beruhigender wirkte, denn vermutlich wusste trotzdem in dem Augenblick keiner, was geschehen ist, was geschehen wird und ich für meinen Teil verbrachte eine schlaflose Nacht mit vielen Gedanken. Und darunter war auch die Frage, was wäre wenn ich mich in diesen Mann verliebe und das betraf noch nicht mal so sehr das was ich von ihm mitbekommen und erfahren habe, sondern einzig und allein die Frage an mich, ob ich nach über 6 Jahren Singledasein ggfs. eine Beziehung eingehen würde. Also nicht Fernbeziehung - er wohnt ja nur 20 Km von mir entfernt oder nur ne sexuelle Affaire, sondern wenn es sich anbietet, eine wirkliche verbindliche Beziehung. Ob ich das haben muss oder auch unbedingt haben will, hängt an sovielen Kriterien, dass ich nicht sagen kann ich würd mich jetzt nur auf sowas einlassen und was anderes gibts nicht. Im Gegenteil, ich hab viel bescheuertes erlebt und bekomm auch selber inzwischen schnell ein mulmiges Gefühl, wens aussieht, dass etwas ernsthaft wird. Andererseits bin ich auch irgendwo da, wo ich sage, okay nicht jeder Mensch ist gleich, Altlasten sind Erinnerungen, aus denen man von seinen eigenen Fehlern lernen konnte und irgendwann sollte man einfach bereit sein, einen Menschen wieder alle Chancen einzuräumen. Selber mag ich am liebsten die Situation, wenn ich könnte wenn ich denn will. Sprich, ein Mann muss für mich eroberbar sein. Ist er in einer anderen Beziehung verstrickt, oder gar verheiratet, interessiert er mich nicht. Will er nur ne sexuelle Affaire, dann hol ich mir da vielleicht, was ich gerade brauche, aber auf Dauer interessiert mich das dann nicht. Reizvoll, eine Herausforderung ist ein Mann, der ggfs. zu haben ist. Ob er will oder nicht, spielt zunächst mal keine Rolle. Aber ich möchte dann auch merken, dass ich gewollt bin. Der muss mir nicht nachrennen, aber er darf sich nicht zu lange zurückziehen und er ist dann auch an der Reihe mich zu erobern. Also dabei kann und hab ich mir auch schon die Finger verbrannt, hab Herzeleid erfahren, aber im Nachhinein konnt ich immer sagen, das wars mir wert. Also so ängstlich bin ich da nun nicht.Und bei Herrn Zwilling ist mir eins passiert, nämlich als ich den zum ersten mal sah, dacht ich mir, den will ich haben, egal zu was und egal wie. Das denke ich hat Monsieur gemerkt oder irgendwie gespürt und auch genutzt Was draus wird, man wird sehen. Gefühlsmäßig bin ich da wie gesagt im Augenblick längst nicht so cool, aber es gelingt mir doch mir ins Gedächtnis zu rufen, was er gesagt hat, was er möchte und wie er sich bisher verhalten hat. Die Ungewißheit, die er derzeit an den Tag legt, werd ich schon noch ein paar Tage ertragen können. Ich beruhige mich derzeit mit dem Gedanken, dass dies zum Spiel mit dem Feuer dazugehört und ich halt diesmal nicht der Akteur bin.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. September 2008 um 11:09
In Antwort auf riikka_12952477

Das wüsst ich auch gern von den Zwillingmännern hier
Generell bei mir als Frau ist das ja so, dass ich mir da auch nicht so gern in die Karten schauen lasse. Das heißt, wenn ich merke, dass es knistert, funkt und flammt, flirte ich zwar schon, versuche aber dennoch nen gewissen Abstand zu bewahren. Dahinter steckt, denke ich auch ein gewisses Sicherheitsdenken (mal ganz unabhängig vom Sternzeichen) - man will ja nicht wie'n Trottel ganz offensichtlich auf die Nase fallen. Ich brings ja dann sogar fertig, den Mann ziemlich ungewiss zurückzulassen. Da ist der Gedanke dabei, dass man es ja Monsieur nun nicht allzuleicht machen möchte und wieder der Wunsch das Ganze, das einen ja wirklich meist unerwartet trifft, nochmals in Ruhe zu überdenken. Nu ja, jetzt bin ich ja an Herrn Zwilling geraten und die Chance, ihn im Ungewissen zurückzulassen, gab er mir nicht und er trieb das Spiel schon gar nicht. Das heisst nach unserem ersten Treffen war jedem von uns klar, dass wir tierisch aufeinander abfahren. Was dann allerdings keinesfalls beruhigender wirkte, denn vermutlich wusste trotzdem in dem Augenblick keiner, was geschehen ist, was geschehen wird und ich für meinen Teil verbrachte eine schlaflose Nacht mit vielen Gedanken. Und darunter war auch die Frage, was wäre wenn ich mich in diesen Mann verliebe und das betraf noch nicht mal so sehr das was ich von ihm mitbekommen und erfahren habe, sondern einzig und allein die Frage an mich, ob ich nach über 6 Jahren Singledasein ggfs. eine Beziehung eingehen würde. Also nicht Fernbeziehung - er wohnt ja nur 20 Km von mir entfernt oder nur ne sexuelle Affaire, sondern wenn es sich anbietet, eine wirkliche verbindliche Beziehung. Ob ich das haben muss oder auch unbedingt haben will, hängt an sovielen Kriterien, dass ich nicht sagen kann ich würd mich jetzt nur auf sowas einlassen und was anderes gibts nicht. Im Gegenteil, ich hab viel bescheuertes erlebt und bekomm auch selber inzwischen schnell ein mulmiges Gefühl, wens aussieht, dass etwas ernsthaft wird. Andererseits bin ich auch irgendwo da, wo ich sage, okay nicht jeder Mensch ist gleich, Altlasten sind Erinnerungen, aus denen man von seinen eigenen Fehlern lernen konnte und irgendwann sollte man einfach bereit sein, einen Menschen wieder alle Chancen einzuräumen. Selber mag ich am liebsten die Situation, wenn ich könnte wenn ich denn will. Sprich, ein Mann muss für mich eroberbar sein. Ist er in einer anderen Beziehung verstrickt, oder gar verheiratet, interessiert er mich nicht. Will er nur ne sexuelle Affaire, dann hol ich mir da vielleicht, was ich gerade brauche, aber auf Dauer interessiert mich das dann nicht. Reizvoll, eine Herausforderung ist ein Mann, der ggfs. zu haben ist. Ob er will oder nicht, spielt zunächst mal keine Rolle. Aber ich möchte dann auch merken, dass ich gewollt bin. Der muss mir nicht nachrennen, aber er darf sich nicht zu lange zurückziehen und er ist dann auch an der Reihe mich zu erobern. Also dabei kann und hab ich mir auch schon die Finger verbrannt, hab Herzeleid erfahren, aber im Nachhinein konnt ich immer sagen, das wars mir wert. Also so ängstlich bin ich da nun nicht.Und bei Herrn Zwilling ist mir eins passiert, nämlich als ich den zum ersten mal sah, dacht ich mir, den will ich haben, egal zu was und egal wie. Das denke ich hat Monsieur gemerkt oder irgendwie gespürt und auch genutzt Was draus wird, man wird sehen. Gefühlsmäßig bin ich da wie gesagt im Augenblick längst nicht so cool, aber es gelingt mir doch mir ins Gedächtnis zu rufen, was er gesagt hat, was er möchte und wie er sich bisher verhalten hat. Die Ungewißheit, die er derzeit an den Tag legt, werd ich schon noch ein paar Tage ertragen können. Ich beruhige mich derzeit mit dem Gedanken, dass dies zum Spiel mit dem Feuer dazugehört und ich halt diesmal nicht der Akteur bin.

Jajajaj
du bringst es fertig den mann ungewiss zurückzulassen?? na das liegt doch wohl nicht daran das du frau bist sondern wohl doch am zwilling..kicher.Na ja in die Karten lässt sich wohl keiner so gerne schauen, aber irgendwie muss man ja den ansatz finden um dann einzuhaken und die beute zu erlegen... wat?Komisch deine worte erinnern mich ziemlich an die meines Bärchen.. Der auch lange keine "richtige"beziehung hatte... einerseits will er angeblich was fürs herz und drei zeilen später erzählt er mir was von einer poppgeschichte die ihm ja ganz passend kam weil was anderes will er ja nicht... und ick glob auch, das ihr zwillinge ziemliche grübler seit und euch das nicht anmerken lasst... warum auch immer.Aber das ihr euern gegenüber verunsichern könnt bis aufs letzte... da geb ich meinen stempel drauf...und nun haste den salat.. jetzt haste einen der vom gleichen schlag ist wie du Da könnt ick ja nun wieder gar nicht so ruhig bleiben... Spiele soeilen ist ja alles jut und schön, aber ick würde schon gern wissen wie die spielanleitung ist. Ihr seit doch sonst solche quirligen geister, aber da haste aufeinmal die ruhe weg und schaust mal???? Also ich fand meine "Begenung mit Zwilling" auch immer ziemlich merkwürdig, der hat es immer geschafft das ich letztendlich die war, die ihn dann zu einem date eingeladen hat... und wenn wir mal so rumgeflaxt haben, kam auf einmal irgendwelche sprüche, wie .... na du könntest ja auch sagen das ich bleiben soll und sowas.. immer von hinten herum und jetzt wo er sich seit 8 wochen nicht meldet könnte ich die teppichkante abnagen sowas gehört bei mir nicht zum spiel mit dem feuer dazu... twice ick bewundere dich für deine geduld... kam denn in der zwischenzeit was von dem Luftikus?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. September 2008 um 11:29
In Antwort auf laoise_12858844

Jajajaj
du bringst es fertig den mann ungewiss zurückzulassen?? na das liegt doch wohl nicht daran das du frau bist sondern wohl doch am zwilling..kicher.Na ja in die Karten lässt sich wohl keiner so gerne schauen, aber irgendwie muss man ja den ansatz finden um dann einzuhaken und die beute zu erlegen... wat?Komisch deine worte erinnern mich ziemlich an die meines Bärchen.. Der auch lange keine "richtige"beziehung hatte... einerseits will er angeblich was fürs herz und drei zeilen später erzählt er mir was von einer poppgeschichte die ihm ja ganz passend kam weil was anderes will er ja nicht... und ick glob auch, das ihr zwillinge ziemliche grübler seit und euch das nicht anmerken lasst... warum auch immer.Aber das ihr euern gegenüber verunsichern könnt bis aufs letzte... da geb ich meinen stempel drauf...und nun haste den salat.. jetzt haste einen der vom gleichen schlag ist wie du Da könnt ick ja nun wieder gar nicht so ruhig bleiben... Spiele soeilen ist ja alles jut und schön, aber ick würde schon gern wissen wie die spielanleitung ist. Ihr seit doch sonst solche quirligen geister, aber da haste aufeinmal die ruhe weg und schaust mal???? Also ich fand meine "Begenung mit Zwilling" auch immer ziemlich merkwürdig, der hat es immer geschafft das ich letztendlich die war, die ihn dann zu einem date eingeladen hat... und wenn wir mal so rumgeflaxt haben, kam auf einmal irgendwelche sprüche, wie .... na du könntest ja auch sagen das ich bleiben soll und sowas.. immer von hinten herum und jetzt wo er sich seit 8 wochen nicht meldet könnte ich die teppichkante abnagen sowas gehört bei mir nicht zum spiel mit dem feuer dazu... twice ick bewundere dich für deine geduld... kam denn in der zwischenzeit was von dem Luftikus?

Aber ja - grins
es gab Stunde der Wahrheit. Zwar hat mir seine Antwort nicht soo gut gefallen, aber ich habs geschafft, dass er die Karten aufn Tisch legt und weiß jetzt erst mal woran ich bin und kann jetzt selber in Ruhe entscheiden, was ich möchte, ob ich das so möchte wie er. Das ist okay. Ganz klar, meiner will auch nix geben als poppen. Klar doch - grins. Also mach ich mir da keinen Kopf und nimm mir wonach mir beliebt. Es ist in der Realität dann doch alles meist anders, als man(n) sich das vorher vorgestellt hat. Du ich war bereits nur Geliebt von Männern und ich würd mal sagen, das hat sich dann alles mit der Zeit ziemlich gewandelt. Diese Affairen dauerten jeweils 2 und 4 Jahre. Am Ende wollt ich dann die Herren irgendwann nicht mehr, weil ich dabei ja nicht nur gebe, sondern auch ganz Stressfrei und ohne Verpflichtung zu sehen bekomm, welche Menschen ich da vor mir hab und es waren beides Männer, wo ich feststellen musste, auf Dauer würden die mich nicht glücklich machen. Also hatte ich mit ihnen ne schöne Zeit. Ob ich mich darauf einlassen kann, merke ich dann schon mit der Zeit. Also wird man sehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Februar 2009 um 14:54

Hallo Du
Ich möchte Dich fragen - bist Du noch mit diesem Zwillingmann zusammen und
wie lange schon? Was bist Du für ein Sternezeichen? Kannst Du mir verraten,
wie Du so ein Treiben eines Zwillingmannes aushälst? Ich selber bin Schütze Frau und habe auch einen Zwillingmann dieser Merkmale wie Du hier geschrieben hast kennengelernt. Aber wie gesagt, ich kann diesem Mann nicht 100%ig Vertrauen.... Und so ein Teiben, bin ich nicht gewohnt. Seine Vergangenheit ist mit vielen Frauen gewesen, die längste Beziehung sei 2,5 jahre und diese nur mit Höhen und großen Tiefen gewesen. Ich habe diese Frau angerufen und mich erkundigt, Sie mir mitgeteilt, dass es für Sie die Hölle war. Er war sehr eifersüchtig und Sie konnte keinen einzigen Schritt ohne Ihn machen, aber er wollte seine Freiheiten ausleben. Diese Beziehung war nach 1 Jahr kaputt, die andere Zeit 1,5 jahre waren wie die Hölle..... So hat Sie mir das erzählt. Was soll ich machen. Ich kenne diesen Mann jetzt 3 monate und mag ihn sehr gern. Aber ob es für eine richtige beziehung langt weiss ich nicht? was soll ich machen? kannst du mir einen tipp geben. vielleicht kannst du mich mal anschreiben. ich gebe dir mal meine e-mail: zattazatta@drei.at lieben dank im voraus

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook