Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Bin ich dem Widdermann wirklich egal...? Eine von vielen?

Bin ich dem Widdermann wirklich egal...? Eine von vielen?

16. Januar 2016 um 13:12

Hallo liebe community

Ich würde sehr gerne mal Eure Meinung dazu lesen bzw. Hat vielleicht jemand von Euch ähnliche Erfahrungen gemacht...

Ich (durch & durch Schützefrau, 26) habe Mitte/ Ende August einen Widdermann (noch 27) in einem Internetportal kennengelernt....er wohnt nur wenige Minuten von mir entfernt (also sein Elternhaus, er studiert noch in einer anderen Stadt)

Wir verstanden uns auf Anhieb SEHR gut, schrieben über Gott und die Welt (u.a. auch über die Vorstellung meinerseits, wie eine perfekte Beziehung aussähe) wir schrieben sehr regelmäßig/ täglich über 5 Wochen lang, bis es ENDLICH zum 1.Treffen kam (er schrieb mir damals, ohne erstes Treffen, dass er mich jetzt schon, nur durch's Schreiben, gern hätte, das Gefühl hätte, mich schon lang/ gut zu kennen & er mit seinen Ex- Freundinnen in der ganzen Beziehung so viel schrieb/ redetet wie mit mir in paar Tagen )

Zum 1.Date: wir kochten bei ihm zu Hause, redeten über Gott & die Welt & joa, küssten uns auch...er schickte mich nach Hause mit den Worten:Ich würde Dir ja gern anbieten, hier zu bleiben, aber ich hab Angst, dass es dann doch 'passiert' & es so ein einmaliges Ding zwischen uns wird...das will ich bei Dir nicht riskieren...! Er freute sich auch, dass ich so aussehe, wie auf den Bildern & dass man sieht, dass ich mal modelte...

Er meldete sich weiterhin (fast) täglich, schrieb mir nach 2 schreibfreien Tagen, dass es für ihn voll komisch wäre, so lange nix von mir zu lesen/ nicht mit mir zu schreiben, ABER auch Sachen wie:mal schauen, ob Du Dich beim nächsten Date immer noch so gut beherrschen kannst..., meine Antwort:wir treffen uns einfach nicht bei Dir ließ ihn AUS ALLEN WOLKEN fallen (-> ist das Dein Ernst..?!? Soll des jetzt 'ne Vorsichtsmaßnahme sein ?!) ich bot ihm an, mit mir Minigolf spielen zu gehen...danach könne man immer noch entscheiden, wohin....wir spielten also & fuhren danach wieder zum Kochen zu ihm...ich übernachtete bei ihm, aber wir schliefen nicht miteinander (nur küssen & heiß machen ), er gab mir eine niegelnagel neue Zahnbürste, alles war schön...
Auch die nächsten Tage lasen wir (fast) täglich voneinander...beim 3. Date wollte ich spazieren gehen, woraufhin er meinte:na gut, dann geh' ma mal, weil's DIR ja so wichtig is' auch außerhalb der eigenen 4 Wände was zu machen.. Daheim wieder angekommen flüsterte er mir:ich mag Dich zu & auch die zuvor geliehene Zahnbürste war mittlerweile mit meinem Anfangsbuchstaben versehen, was er mir ganz stolz zeigte... er stand auch jede Früh mit mir auf (muss immer arbeiten, da duales Studium) & kochte mir Kaffee, versuchte mich JEDES MAL zu überreden, krank zu machen & zu bleiben...auch beim.3. Date, das seiner Meinung nach ja das F***- Date is, schliefen wir nicht miteinander, steigerten uns allerdings wieder etwas beim Heißmachen

Wir schrieben uns immer noch täglich....bei ihm fühlte ich mich immer sehr wohl, aber wenn wir uns nicht sahen, sondern nur schrieben, kamen oft zweideutige Dinge, die mich in unserer Kennenlernphase so unsicher werden ließen (hinsichtlich seiner Intention)...auch wenn wir uns sahen, wusste ich nicht haargenau, was er von mir wirklich will....er fragte mich einerseits 'positive Dinge' wie:wann hattest du das letzte Mal Sex...? oder :triffst Du Dich noch mit Anderen neben mir...? Sei bitte ehrlich, es wäre noch kein Grund sauer zu sein, wir müssen mal zusammen klettern gehen, was mir schon ein gutes Gefühl gab...dann kamen aber auch Dinge wie:warum schläfst Du nicht mit mir, hast Angst, dass ich mich dann nicht mehr melde? oder beim Schreiben:ich schau' mal, wann ich hier wieder sturmfreie Bude hab', Dich zu küssen macht echt Lust auf mehr, aber Du unverschämter Weise.... ich schickte ihm ein Bild von mir, ein ganz Normales, woraufhinachte schon, es wäre ein halb nacktes, quasi 'hier darfst du's sehen, aber in echt (noch) nicht'- Bild... kam...

Beim 5. Date schliefen wir zum 1. Mal miteinander, er sagte mir, dass ich mich extrem gut anfühle, einen wunderschönen Körper hab' & zurecht in die Kategorie Fitnessmodel gehöre, dass er mich ungeschmikt schön(er als mit) findet...ich las, trotz Sex, immer noch fast täglich von ihm... teilweise auch leider (wieder) Dinge wie:kannst schon mal gern in meine Studentenstadt kommen, aber weiß nicht, ob ich's vor Weihnachten noch schaff'- außerdem sind Christkindlmärkte nicht so meins... würde Dich aber schon mit offenen Armen & Hosentürl empfangen oder:freu mich schon krass auf Dich & der in der Hose kann's noch weniger erwarten... oder:vermiss Dich, wär' grad zu gern bei Dir... ich:warum, bin ich so kuschelig ? er: ja keine Ahnung, ihm gefällt's halt bei Dir

Dann kam mein Geburtstag, er konnte leider nicht mitkommen, weil seine Tochter (6 Jahre, hat er mit seiner Ex zusammen...die Beziehung is schon lang vorbei, sie ist schon lang neu liiert & sie haben auch nicht das beste Verhältnis zueinander, die Besuchszeiten seiner Tochter hat er gerichtlich eingeklagt) bei ihm war...

Beim nächsten Date schenkte er mir nachträglich die Einrichtung eines legalen Serienportals auf meinen Laptop, das er die erste Zeit zahlen wollte...der Briefumschlag war selbst gebastelt, noch dazu gab's eine Nachspeise mit Kerze, woraufhin er sich beim Fotomachen dieser mit den Wortenamit will ich nix zu tun haben... aus dem Bild lehnte...

Alles Dinge, die mich zweifeln ließen, ich mir aber dachte, dass kein Kerl der Welt sich einem Mädchen ggü. So verhält, wenn er NUR das Eine will (regelmäßiges Schreiben, das fast IMMER von ihm aus kam, kochen, mit aufstehen, früher ins Elternhaus zurück fahren wg. Mir, was zum Geburtstag schenken, mich nicht gehen lassen wollen, die Zahnbürste, schön, dass Du da warst hören, eingewachsene Haare von mir raus doktoren etc.)...

Ich gebe zu: ich denke viel, manchmal zu viel nach...uch hinterfrage oft (zu) viel & interpretierte demnach Geschriebenes seinerseits öfters falsch & rastete, woraufhin er mich allerdings immer wieder auf den Boden holen konnt, weil ich ihm sagte, dass des halt (leider) meine kleine, negative Seite sei & ich mich aber auch schnell wieder beruhige, nimmt man mir den Wind aus den Segeln indem man(n) mir erkläre, wie's wirklich gemeint war bzw. Mir zeigt, dass ich gerade mal wieder Mrs. Darkness bin...

Langsam fing das Dilemma an...er schrieb mir zwar immer noch fast täglich, ABER: meine Nachrichten wurden erst Stunden später, nach 1.000- maligem Onlinesein, gelesen, teilweise recht nüchtern und Stunden später beantwortet, kein Küsschen mehr geschickt, NIX... ich schrieb ihm, dass er schon mal wieder eins schicken könne...er:gut, sehen uns zwar heut Abend, aber hier -> :* :*, muss ja den Reiz aufrechterhalten, damit du mich auch noch in echt sehen willst... ich schrieb ihm, dass ich ja dann eher das Gefühl habe, dass er mich nicht mehr sehen wolle & er solle das Spinnen aufhören...;D, da kam von ihm:vielleicht solltest du dir nicht über jede Kleinigkeit pessimistische Gedanken machen, Du Stressbolzen
Abends, bei ihm, sagte ich ihm, dass ich finde, dass seine perfekt- liebevolle Art (nicht jeden Tag, aber öfters mal was Nettes) verloren gegangen sei & er sich damit selbst ins Fleisch schneide...er sagte, dass des bitter, aber keine Absicht sei, er aber den Reiz mir ggü. Aufrechterhalten will... er hätte zur Zeit viel Stress, da könne er sich schon vorstellen, dass ich's mal abbekommen hätte, er werde den Verlauf mal kontrollieren, ob des stimmt, oder ob ich mir was zam spinne
Ich sagte ihm, dass ich immer noch gern bei ihm bin, ich mich immer noch bei ihm wohl fühle, woraufhin eines freut mich kam. Ich fragte ihn, ob er mich denn nicht gern bei sich habe, woraufhin er sarkastisch mit:nein, deshalb treff' ich mich ja auch mit Dir antwortete. Ich begegnete:könnte ja auch aus einem bestimmten Grund sein ?!? erer wäre...? ich:Sex...?!? er: mit Sicherheit nicht ausschließlich! Ich sehe das als Zusatz bzw. Bonus & es gehört halt einfach dazu! ich war sehr glücklich über diese Antwort, trotzdem ließ mich das Gefühlzu diesem Zeitpunkt nicht los, dass er nicht dieselben Absichten hat bzw. Ob er sich sogar noch mit Anderen trifft...ich fragte nicht, weil ich ihn nicht unter Druck setzen wollte... er fragte mich, ob ich Weihnachten jetzt wirklich alleine feiern müsse oder ob ich bereits eine Option gefunden hätte (was der Fall war...im Nachhinein hätte ich gern seine Antwort auf ein muss allein feiern gehört ) das mit der anderen Damenwelt wollte ich beim nächsten Date klären...zu dem es nie kam...aus folgendem Grund:

Wir lasen weiterhin regelmäßig voneinander...sein spätes Lesen/ Antworten war leider immer noch überwiegend vorhanden, aber es war wenigstens wieder liebevoller...ich schickte ihm ein Bild von meinem neuen Bauchnabelpiercing (in Unterwäsche), was er wohl erst so spät öffnete, dass er das Bild nicht mehr empfangen konnte....ich erhielt eine Nachricht:konnte das Bild nicht öffnen, aber mir wär' eh eins lieber gewesen, wo der Stecker an Dir ist... ich:keine Angst, ich denke, dass dir das Bild sehr gut gefallen hätte...schade, dass du's nicht öffnen konntest... er:nein, schick's nochmal... er freute sich darüber . Am Wochenende drauf war ich beim Wandern, ich schickte ihm Bilder von der wunderschönen Landschaft, woraufhin ein:sehr schön, geh' jetzt zum Klettern- vielleicht bekomm' ich nachher ja noch ein 'anderes Bild' von Dir... kam. Ich schickte ihm am Tag drauf, ein normales Bild von mir, wo man zwar erkennen konnte, dass ich nur im BH bin, aber es war abgeschnitten mit den Worten:sorry, hab's gestern nimma geschafft...außerdem hast erst letztens ein 'schöneres' bekommen & ich muss ja den Reiz aufrechterhalten.... er antwortete süß- frech und meinte, dass es ihm trotzdem den Tag versüßt hätte...

Kurz vor Weihnachten (22.12.) Bekam ich eine SMS von ihm, dass er grad auf dem Heimweg sei & was ich mache...ich freute mich riesig, antwortete und bekam prompt einen Schlag in die Fresse, als ich Folgendes las:Lust auf nen spontanen Booty- call (= Ficktreff ohne jegliche Verpflichtungen)?? Hab zwar nur kurz Zeit, aber würde Dich gern sehen.... DAS verletzte mich echt krass & ich rastete! Ich schrieb ihm, dass ich mir für 'nen reinen booty call zu schade bin & ich mich bestimmt nicht dafür ins Auto setze, um's ihm auch noch so bequem wie möglich zu machen...! Dass ich ihn gern weiterhin seh' & mit ihm schlafe, wenn er sich für MICH Zeit nehmen will... dass es für mich, SO, in eine falsche Richtung läuft, weil ich weiß, dass ich wieder was Ehrliches haben will und ich genau das verpasse, wenn ich mich für sowas hergebe! Er soll mich nicht falsch verstehen, ich will ihn nicht gleich zu einer Beziehung drängen, weil des in meinen Augen auch noch Zeit bräuchte und ich auch nicht der Typ dazu bin...ich ihm aber schon sagen kann, dass ich mich bei ihm, seiner Art & Weise wie er is & zu mir war, IMMER SEHR wohl fühlte & gerne gesehen hätte, was die Zeit noch so mit sich gebracht hätte... aber das Gefühl, das er mir gerade gibt, fühle sich für mich gerade MEHR als SCHEIßE an, denn ich lasse mich nicht auf's Eine reduzieren...von NIX & NIEMANDEM auf der Welt....
Er antwortete, dass es ihm nicht ausschließlich darum gegangen wäre, dass die Wortwahl zugegebenermaßen schlecht gewählt war, aber er einfach nur paar freie Stunden hätte, in denen er MICH gern gesehen hätte- gern länger & gemütlich, aber das sei gerade nicht drinnen & hätte nix mit seinem Wollen zu tun...schon auch wg. Dem Sex, aber sicher nicht ausschließlich, du Stressbolzen schade... ich wollte Dir auf keinen Fall ein schlechtes Gefühl geben, ganz im Gegenteil...ich hab nicht umrissen, dass mein Begehren bei Dir sowas auslöst.... ich antwortete nicht mehr, woraufhin ein:Yo, got it" kam...

Am Tag drauf arbeitete das alles ganz schön in mir (-> diese Denksache bei mir :/) und mir war zwar bewusst, dass ich vielleicht überreagierte, aber auch nur, weil ich die ganze Zeit über immer wieder Zweifel hatte, weil er sich oft so zweideutig verhielt...trotzdem wollte ich ihn\ uns nicht wegwerfen & schrieb ihm einen Brief, in dem stand:

Zuerst einmal frohe Weihnachten . Dann: dass ich ihm seine geschriebenen Worte schon irgendwo glaube, es aber wohl die Macht der Worte waren, ich ihm die kurze, freie Zeit mit mir HOCH angerechnet hätte, aber nicht mit dem Beigeschmack komm her- mach die Beine breit- zieh dich wieder an- fahr Heim, was ich von jemandem, den ich gern hab', ungern lese...es heißt nicht umsonst:...achte auf Deine Worte, denn sie werden zu Handlungen...Dass er sich mal vorstellen soll, dass seine Tochter so 'ne Nachricht von 'nem Typen bekommt, mit dem sie nicht zusammen ist...ob er ernsthaft:FAHR HIN! sagen würde oder eher dann, wenn es hieße:hey, hab zwar nur paar Stunden, aber genau DIE will ich mit Dir verbringen... wenn er mir meine Ehrlichkeit übel nimmt, dann will ich, dass er sich gar nicht mehr auf den Brief meldet, dann kann ich nur sagen: danke für die kurze, aber schöne Zeit. Anderenfalls darf er gern sein Christkind in Anspruch nehmen & wir verbringen zusammen einen Tag in der Therme Erding...er soll nicht vergessen, dass ich ihn mag & es hat auch dieses Mal nix mit Stressbolzen sein zu tun, sondern lediglich damit, dass ich eine junge Frau bin, die mittlerweile weiß, was sie will und was nicht...

Ich schrieb ihm am 25.12. In der Früh, dass da ein Brief für ihn liegt & ich hoffe, dass er mich besser verstehen kann...

Und...?!? ICH HABE BIS HEUTE KEINE ANTWORT DARAUF BEKOMMEN!
Ja, ich weiß, dass keine Antwort auch eine Antwort is & nein, ich renne ihm, nach einmaligem Entgegenkommen, NICHT nach...!
Ich beschäftige mich weiterhin mit mir & es geht mir gut, aber trotzdem kreisen meine Gedanken:

Hat er mich WIRKLICH NUR verarscht....?!? War sein:ich mag Dich auch so NUR daher geredet, um mich warm zu halten...??? Seine Antworten, um mich zu beruhigen nur Mittel zum Zweck?
Wieso kann er wenigstens nicht mitanke, aber ich hab's anders zwischen uns gesehen antworten, wie ein ERWACHSENER Mensch...?!
Is man(n) wirklich SO EISKALT...?!? Wenn ich ihm doch auch was bedeute, dann versucht man(n) doch jegliche Zweifel aus der Welt zu schaffen...?? Man kann über alles reden & auch ich würde mich entschuldigen, aber es scheint nicht mal Interesse seinerseits zu bestehen...?? Oder braucht er nur Bedenkzeit?
Setzte ich ihn mit dem Brief unter Druck, in dem nicht mal stand, dass ich ihn liebe, mit ihm zusammen sein will, sondern lediglich:ich mag Dich- lass uns mal zusammen was unternehmen/ erleben...?!?
Oder traut er sich jetzt nicht mehr, weil er sich denkt, dass Polen offen is nach so langer Zeit der Nicht- Antwort?

Ich versteh' ihn nicht...er war für mich jetzt nicht der Traummann schlechthin & ich war, wahrscheinlich Gott sei Dank, noch nicht VOLL verschossen, aber er hatte was, warum ich dem Ganzen wohl eine Chance eingeräumt hätte...

Ich laufe weiter, mit erhobenen Kopf, weil ich weiß, wer ich bin & es gibt auch andere Interessenten (die mich aber zur Zeit nicht interessieren)..trotz alledem: ICH VERSTEH' DAS ALLES NICHT!!!! Anyone an idea oder was Ähnliches erlebt...?

Mehr lesen

Frühere Diskussionen
Auszeit Jungfrau Mann und Fisch Frau
Von: riikka_12147696
neu
15. Januar 2016 um 10:02
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper