Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Bin ich verflucht worden?

Bin ich verflucht worden?

7. November 2007 um 16:42 Letzte Antwort: 30. Oktober 2009 um 21:43

Ich weiß ja nicht, ob das hierher gehört aber ich bin im moment echt verzweifelt. Dazu muß ich sagen, daß ich weder an Hellseher glaube noch an sonst etwas was mit vorhersagen über die Zukunft zu tun hat. Mein Mann war vor einigen Tagen bei einer Hellseherin, die hat erstaunlich viel gewußt über unser Leben. Sie hat ihm gesagt, daß mich mein Ex verflucht hat, daß ich nie Kinder bekommen soll. Bin total durcheinander. Ich weigere mich, an so etwas zu glauben. Dennoch habe ich jetzt Albträume davon. Ich habe nichts schlimmes verbrochen. Kann ein Mensch jemanden auf so eine grausame Art verfluchen? Kann Gott so etwas zulassen?
Vielleicht kann mir ja jemand was darüber sagen.
Vielen Dank!!!

Mehr lesen

9. November 2007 um 22:04

Das weiß ich nicht...
hallo gardenia,
ich kann mir vorStellen, dass es dir auf grund dessen nichtgut geht. leider weiß ich auch nicht, ob das stimmt.ich glaube eigntlich auch nicht an flüche, habe aber neulich bei x- faktor (sendung auf rtl 2) gehört, dass es flüche gibt.
wie wäre es, wenn du deinen ex kontaktierst und ihn fragst, ob er dir jemals so etwas gewünscht hat,wenn die möglichkeit besteht.es wäre vielleicht gut dich mit ihm auszusprechen.
aber eigentlich fällt es mir schwer zu glauben, dass menschen einfach so einen anderen verfluchen sollen können. das wäre echt böse und nicht gerecht.
solltest du feststellen, dass dies jedoch eingetreten ist, würde ich an deiner stelle einen pastor aufsuchen.vielleicht kann er durch gott das "schlechte" auflösen.
tut mir leid, dass ich dir da nicht wircklich weiterhelfen konnte.
liebe grüsse

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
10. November 2007 um 11:30
In Antwort auf an0N_1234936499z

Das weiß ich nicht...
hallo gardenia,
ich kann mir vorStellen, dass es dir auf grund dessen nichtgut geht. leider weiß ich auch nicht, ob das stimmt.ich glaube eigntlich auch nicht an flüche, habe aber neulich bei x- faktor (sendung auf rtl 2) gehört, dass es flüche gibt.
wie wäre es, wenn du deinen ex kontaktierst und ihn fragst, ob er dir jemals so etwas gewünscht hat,wenn die möglichkeit besteht.es wäre vielleicht gut dich mit ihm auszusprechen.
aber eigentlich fällt es mir schwer zu glauben, dass menschen einfach so einen anderen verfluchen sollen können. das wäre echt böse und nicht gerecht.
solltest du feststellen, dass dies jedoch eingetreten ist, würde ich an deiner stelle einen pastor aufsuchen.vielleicht kann er durch gott das "schlechte" auflösen.
tut mir leid, dass ich dir da nicht wircklich weiterhelfen konnte.
liebe grüsse

Hallo annett!
Danke für deine antwort.
Meinen ex zu kontaktieren ist schlecht, da er in einem anderen land wohnt und ich seine adresse nicht weiß. Selbst wenn ich es wüßte, würde ich ihn niemals kontaktieren und ihn darüber befragen, da wir uns im "schlechten" getrennt haben. Für diesen menschen empfinde ich nur hass. Aber ich danke dir trotzdem für deine aufrechte anteilnahme.
Mittlerweile haben sich die gemüter beruhigt und ich lasse mich einfach nicht davon unterkriegen. Der ex hat in meinem leben zu lange einen schlechten einfluß auf mich gehabt als daß ich zulassen würde, daß er mein leben aus der ferne noch bedroht!

Danke nochmal!
lg gardenia

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
10. November 2007 um 16:51

Liebe gardenia73...
flüche gibt es durchaus, auch sehr starke und auch in dieser zeit.
es gibt durchaus menschen, die nicht wissen, wie stark ihr negativer "wunsch" für andere sein kann.
auch wissen sie nicht, das das was sie wünschen auf sie selbst zurückfällt.
also, sind beide seiten in einer art unerlösten zustand, in deinem fall, nach einer trennung.
das heisst für mich, keine seite von euch beiden kann in frieden weiterleben. auch hass auf ihn tut dir selber nicht gut.
ich persönlich habe vor vielen jahren ein kleines gefaltetes blatt geschenkt bekommen als ich in einer ähnlichen situation war.
da geht es um das segnen der menschen, die einem ungutes angetan haben.
na prima, dachte ich mir, und dafür soll ich denjenigen auch noch ins gute segnen?
aber ich wurde eines besseren belehrt, es funktionierte, auch wenn ich am anfang dem gegenüber skeptisch war. es klingt jetzt vielleicht etwas kirchlich aber es hilft : "ich segne dich, du liebes menschenkind, im namen jesus christus." du kannst auch den namen einsetzen. mit der zeit entsteht auch in dir ein gewisses gefühl, es lösst sich auf.
auch gibt es ja den bibelspruch; "segnet, die euch fluchen, tut wohl denen die hassen." dies hat eine wunderbare wirkung. zum einen werden wir den ärger schneller los, und zum anderen erreichen wir die seele des anderen.
ich wünsche dir dabei recht viel erfolg.

in diesem sinne

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
28. Oktober 2009 um 17:48


hallo
mein name ist andrea wostal und ich habe gerade in diesem forum über flüche gelesen

ja auch ich denk das ich verflucht bin oder mich eine schlechte aura umgibt weil ich jeden typen den ich super finde nicht bekomme

es fängt immer total gut an
und dann aufeinmal wollen sie mich nicht mehr
auf einen schlage
einfach so

ich verstehe das nicht es ist wie ein fluch das ich nie glücklich in einer beziehung werden könnte

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
30. Oktober 2009 um 21:43

Die Kraft wird genommen, wenn man schleches wünscht
Ich habe 3 Reiki Grade, habe bis zum Meister alle Reikiausbildungen. Reiki ist Energie aus dem Universum von Gott und den Engeln.
Mir hat man bei dieser Ausbildung gesagt, dass man Reiki nur für gute Zwecke einsetzen kann, zum heilen, für gute Wünsche bezüglich Job, Kinder, Beziehung was auch immer.
Wenn es Menschen gibt, die mit irgndwelcher Energie ewas schlechtes wünschen, wird die Kraft genommen.
Ich glaube auch an das Sprichwort, Was du aussähst kommt auf dich zurück. Also jene Menschen, die andern schlechtes wünschen, bekomen dies selber zu sprüren.
Wenn du wissen willst, ob du Kinder bekommen kannst, vereinbare einen Termin mit dem Frauenarzt.
Ich habe Kenntnis von einem Paar, das sich 8 Jahre sehnlichst ein Kind gewünscht hat und keines bekommen hat, das Paar hat dann akzeptiert, dass es keine Kinder bekommen kann und ein Jahr später hatten sie ein Baby, weil die Frau nicht mehr unter Druck stand und der Eisprung richtig funktionierte. Und weil sie so lange auf das erste Kind gewartet haben, nahmen sie keine Verhütungsmittel, im glauben, dass es sowieso lange geht bis es einschlägt, 9 Monate später kam das zweite Kind.
Da sieht man, was ein Druck bezüglich Kinder kriegen auslöst. Ohne Erfolgsdruck geht vieles lockerer und besser.
Bezüglich Helseherin habe ich gestern jemandem geantwortet, wo wegen einer Handleserin aufgewühlt war. Lese den Text dort auch.
Alles liebe
Aurelia785

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook