Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Bin jetzt irgendwie misstrauisch...

Bin jetzt irgendwie misstrauisch...

27. September 2007 um 10:18

Hallöchen - ich mal wieder oder Wie mans nimmt....

Wie ich schon mal erwähnte, hasse ich die modernen Kommunikationsmittel mittlerweile. Ich finde einfach, dass man dadurch unter Umständen Dinge erfährt, die man nicht unbedingt hätte wissen wollen...

Aber nun zum Wesentlichen: Wenn mein Rechner an ist, ist auch mein ICQ automatisch angemeldet. Gestern Abend gegen 21.45 Uhr meldete dieses, dass mein Fisch soeben online gegangen war. Da ich aber gerade "Grey's Anatomy" guckte, schrieb ich ihn zunächst nicht an. Aber als "Grey's" vorbei war, hatte ich das Bedürfnis und so schrieb ich ihm (ca. 22.40 Uhr) "Na Du, wie gehts? Haste auch grad Grey's gesehen?" Und was bekam ich zur Antwort? "Nee, bin grad nach Hause gekommen....".

Häh? Wieso schreibt er sowas? Wo er doch schon fast eine Stunde zuhause war... Und doch eigentlich auch davon ausgehen musste, dass ich weiß, dass er schon seit einer Stunde an seinem Rechner angemeldet war.

Naja, ich war erstmal sprachlos und habe nicht sofort geantwortet, als eine Minute später die Nachricht kam: "ich muss jetzt ins Bett, bis morgen, bis ganz bald, Süße..." Und dann war er offline.

Ich bin eigentlich nicht misstrauisch und unterstelle eigentlich auch nicht sofort, dass jemand lügt. Aber irgendwie finde ich die Sache komisch. Oder dramatisiere ich? Ich glaube, ich bin schlicht hypersensibel, weil ich nach wie vor in der Luft hänge und ihn nicht zu fassen bekomme. Blöde Situation.

LG, S.

Mehr lesen

27. September 2007 um 11:04

Du dramatisierst
wieder! natürlich! wie könnte es auch anders sein?!

"grad nach hause gekommen" kann man(n) weit auslegen und bedeutet vielleicht auch, "bin vor ner halben stunde nach hause gekommen". muss "grad" bedeuten, dass ich eben erst reingesprungen bin?!
nein.
oft ist es so, man(n) kommt nach hause, macht den rechner erst mal an und lässt ihn hochfahren, während man(n) sich in die bequemen gammelklamotten wirft, vielleicht nochmals das angebot des kühlschrankes checkt und sich dann langsam zum rechner begibt. erst wenn man(n) sich hingesetzt hat, ist man(n) wirklich "nach hause gekommen".
warum nimmst du nicht die positiven aussagen wie: "bis morgen, bis ganz bald, Süße..." ?
GANZ BALD! SÜßE!
das ist es doch, was dir was sagen sollte.
leg doch bitte, bitte nicht alles auf die WAAGschale. nein. es steckt nicht immer etwas hinter einem verhalten/einer aussage. manchmal drückt man(n) sich einfach nicht so deutlich aus, dass eine waage es einfach so hinnehmen könnte....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. September 2007 um 11:52

Ist es Dir noch...
...nie passiert, das Du heekommen bist, ein paar Sachen erledigt hast und dann auf die Uhr gesehen hast und Dir dann folgendes durch den Kopf geschossen ist: "Holla - wie lang bin ich schon da ?!?".

Also ich kenne das eben schon. Ich mache auch oft als erstes den Rechner an, wenn ich heimkomme und daher könnte so ein Satz auch von mir kommen, wenn ich nicht auf die Uhr gesehen habe.

Und wie pisces schon geschrieben hat: was ist mir der positiven Aussage ? Irgendwie schaffst Du es doch sehr höäufig, nur Deine negativen Gedanken an Dich heranzulassen und das positive komplett auszuklammern... wenn ich da an meine Tanzwaage und der von ihr zusammenphantasierten Interpretation denke, komme ich langsam zum Schluß, das
a) meine Tanzwaage zumindest in der Hinsicht eine typische Waage zu sein scheint, und
b) Waagen zwar durchdenken, aber anscheinend grundsätzlich den schlimmstmöglichen Fall annehmen, auch wenn es mehr als genug Zeichen gibt, die was ganz anderes aussagen...

Oh Mann ! Ihr macht es euch (und auch eurem Umfeld) damit nicht unbedingt leicht...


Nochmal:
"ich muss jetzt ins Bett, bis morgen, bis ganz bald, Süße..."

Markier das "bis ganz bald, Süße" in Fettschrift, druck Dir den Satz aus, häng ihn über den Schreibtisch und leg ihn unters Kopfkissen, ok ?

Hmpf.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. September 2007 um 14:33

Ja....
... wir Waagen gehen immer vom Schlimmsten Fall aus - dann sind wir nicht ganz so enttäuscht, wenn er dann wirklich eintritt. Man hat diese Möglichkeit ja dann bereits in Betracht gezogen...

Ich weiß auch nicht, warum mich vor allem das "bis ganz bald, Süße!" nicht beruhigt - vermutlich, weil ich davon ausgehe, dass das "ganz bald" nicht eintrifft. Ich bin mir sicher, dass er am Sonntag wieder irgendetwas anderes zu tun und keine Zeit für mich haben wird. Hundertprozentig.

Und diese Sicherheit, dass wir uns in der nächsten Zeit nicht sehen werden, in Verbindung mit solchen Aktionen wie gestern und Vorgestern (glaube ich, wo er sich erst an- und gleich wieder abgemeldet hat) lassen einfach mein Misstrauen anwachsen... Und da fühlt sich ein "bis ganz bald" schon fast wie Hohn an.... Es ist wie ein auf die lange Bank schieben.

Naja, es muss ja nicht so sein - ich hatte ja schon den Verdacht, dass ich dramatisiere und es ist auch bestätigt worden. Insofern warte ich wohl einfach wieder einmal die nächsten Tage ab - und gucke, ob wir den Sonntag mal zusammenverbringen werden. wie gesagt, wirklich optimistisch bin ich nicht, aber das muss ja nichts heißen....

Vielen Dank erstmal für Eure (wieder einmal) aufmunternden Worte und LG, S.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. September 2007 um 16:38
In Antwort auf lida_12666655

Du dramatisierst
wieder! natürlich! wie könnte es auch anders sein?!

"grad nach hause gekommen" kann man(n) weit auslegen und bedeutet vielleicht auch, "bin vor ner halben stunde nach hause gekommen". muss "grad" bedeuten, dass ich eben erst reingesprungen bin?!
nein.
oft ist es so, man(n) kommt nach hause, macht den rechner erst mal an und lässt ihn hochfahren, während man(n) sich in die bequemen gammelklamotten wirft, vielleicht nochmals das angebot des kühlschrankes checkt und sich dann langsam zum rechner begibt. erst wenn man(n) sich hingesetzt hat, ist man(n) wirklich "nach hause gekommen".
warum nimmst du nicht die positiven aussagen wie: "bis morgen, bis ganz bald, Süße..." ?
GANZ BALD! SÜßE!
das ist es doch, was dir was sagen sollte.
leg doch bitte, bitte nicht alles auf die WAAGschale. nein. es steckt nicht immer etwas hinter einem verhalten/einer aussage. manchmal drückt man(n) sich einfach nicht so deutlich aus, dass eine waage es einfach so hinnehmen könnte....

Ach Stylistin...
mach Dir nicht immer soviele Gedanken...das sollte man wirklich nicht- ich weiss...ist schwer...aber wenn man wirklich alles auf die Goldwaage legt...glaub mir-man macht sich selber verrückt dadurch. Und..selbst wenn er dich ein klein wenig angeschwindelt hat...mach Dir nichts draus...wer von uns sagt denn schon pausenlos die Wahrheit? Was denkst Du wie oft ich schon angeschwindelt worden bin....- gerade auch in solchen Bereichen und ähnlicher Form...wie Du es beschrieben hast...aber ich geh einfach drüber weg...und denk mir mein Teil. Warum die Pferde scheu machen-wenn s ggf. dafür plausieble Gründe gibt. Gut...ich neige auch dazu-im Moment reg ich mich auch meistens tierisch drüber auf...aber..bringt ja nichts und von daher komm ich regelmässig zum Schluss..."dass wir halt alles nur Menschen sind"-von daher-solange Du selber keinen Schaden nimmst- denk einfach mal possitiv und auch daran, dass er vielleicht grad in einer Rückzugsphase sich befindet...und einfach auch mal froh ist...ein wenig auszuspannen. Von daher muss seine "Notlüge" auch gar nicht böse gemeint sein-sondern er will Dich einfach nicht vor den Kopf stossen-obwohl er das -unbewusst-gerade dadurch tut. Versuch drüber zu stehen..sonst machst Dich wirklich nur verrückt!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. September 2007 um 21:17

Huch....
.... jetzt habe ich den Verlauf vom ICQ noch mal gecheckt (hatte irgendwie schon die Vermutung, dass ich vielleicht was falsch verstanden habe) - und was steht da? "Bis ganz bald, bussi". Hm.

Aber die Kernaussage bleibt ja doch bestehen, nicht wahr? Oh Mann, ich bin grad sowas von unsicher, Ihr könnt Euch das nicht vorstellen. Und das alles, weil ich nicht weiß, was er will. Ihr glaubt das nicht und haltet mich bestimmt auch irgendwie für gestört (krankhaft denksüchtig oder so...) - aber es gibt für eine Waage nichts Schlimmeres, als wenn sie nicht weiß, wie ihr Gegenüber tickt. Diese Ungewissheit macht uns verrückt, da wird jede Geste, jeder Blick und jedes Wort aus dem Gedächtnis hervorgeholt und nicht nur einmal, sondern 50 Mal durchdacht. Jede mögliche Bedeutung jeder einzelnen Geste, jeden Blickes und Wortes wird erfasst und bewertet - und meist ins Negative gezogen.

Da wir aber auch der Logik und Vernunft im Prinzip sehr aufgeschlossen gegenüberstehen, kollidieren diese Sichtweisen oftmals miteinander. Und nun wissen wir gar nichts mehr. Der Verstand sagt, dass muss so und so sein, weil dies und das und jenes passiert ist. Der gleiche Veratand sagt aber auch: Aber andererseits könnte dies auch so und so und so gedeutet werden. Und nun stehen wir wieder am Anfang und durchdenken wieder.

Wir sprechen mit vielen Menschen über unsere Gedanken und lassen sie die Sache erörtern und nehmen auch an, was man uns sagt. Sind dann kurzzeitig optimistisch - aber sobald auch nur der Hauch eines negativen Anzeichens zu uns herüberweht, geht das Denken wieder los. Dieses Spiel geht solange, bis wir wissen, was unser Gegenüber will.

Dies nur als kleine Erläuterung dafür, warum ich mich benehme, als wäre ich 16 und hätte noch nie einen Freund gehabt...

LG, S.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. September 2007 um 22:06
In Antwort auf izile_12054494

Huch....
.... jetzt habe ich den Verlauf vom ICQ noch mal gecheckt (hatte irgendwie schon die Vermutung, dass ich vielleicht was falsch verstanden habe) - und was steht da? "Bis ganz bald, bussi". Hm.

Aber die Kernaussage bleibt ja doch bestehen, nicht wahr? Oh Mann, ich bin grad sowas von unsicher, Ihr könnt Euch das nicht vorstellen. Und das alles, weil ich nicht weiß, was er will. Ihr glaubt das nicht und haltet mich bestimmt auch irgendwie für gestört (krankhaft denksüchtig oder so...) - aber es gibt für eine Waage nichts Schlimmeres, als wenn sie nicht weiß, wie ihr Gegenüber tickt. Diese Ungewissheit macht uns verrückt, da wird jede Geste, jeder Blick und jedes Wort aus dem Gedächtnis hervorgeholt und nicht nur einmal, sondern 50 Mal durchdacht. Jede mögliche Bedeutung jeder einzelnen Geste, jeden Blickes und Wortes wird erfasst und bewertet - und meist ins Negative gezogen.

Da wir aber auch der Logik und Vernunft im Prinzip sehr aufgeschlossen gegenüberstehen, kollidieren diese Sichtweisen oftmals miteinander. Und nun wissen wir gar nichts mehr. Der Verstand sagt, dass muss so und so sein, weil dies und das und jenes passiert ist. Der gleiche Veratand sagt aber auch: Aber andererseits könnte dies auch so und so und so gedeutet werden. Und nun stehen wir wieder am Anfang und durchdenken wieder.

Wir sprechen mit vielen Menschen über unsere Gedanken und lassen sie die Sache erörtern und nehmen auch an, was man uns sagt. Sind dann kurzzeitig optimistisch - aber sobald auch nur der Hauch eines negativen Anzeichens zu uns herüberweht, geht das Denken wieder los. Dieses Spiel geht solange, bis wir wissen, was unser Gegenüber will.

Dies nur als kleine Erläuterung dafür, warum ich mich benehme, als wäre ich 16 und hätte noch nie einen Freund gehabt...

LG, S.

*lol*
Ja, Stylistin, die Kernaussage bleibt bestehen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September 2007 um 9:51

Und die
astrologischen spezialisten sagen auch, dass DU den kerl erobern musst. werde energischer!:

Waage - Frau und Fische - Mann

Wenn Sie auf einer Party einen Mann sehen, der Sie zweifellos immer wieder ansieht, der Gefallen an Ihnen findet, es aber bis zum Ende des Festes nicht schafft, Sie anzusprechen, dann haben Sie aller Wahrscheinlichkeit nach einen Fische-Mann vor sich. Und da Sie als Waage-Frau sehr wahrscheinlich von einer Horde Motten umschwirrt werden, verliert der Fisch mehr und mehr das Interesse an Ihnen, denn sich gegen andere durchzusetzen, ist nicht seine ausgebildetste Eigenschaft. Dieses Verhalten ist im Grunde auch schon beispielhaft für seine Lebensart. Er will, dass die Dinge sich von alleine entwickeln, denn wo er mit Nachdruck selbst handeln muss, ist es die Sache schon nicht mehr wert. Um dem Fische-Mann letztlich näher zu kommen, müssen Sie das seltene Exemplar der energischen Waage sein, und ihn einfach erobern! Er wird Sie nicht abweisen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September 2007 um 12:18
In Antwort auf lida_12666655

Und die
astrologischen spezialisten sagen auch, dass DU den kerl erobern musst. werde energischer!:

Waage - Frau und Fische - Mann

Wenn Sie auf einer Party einen Mann sehen, der Sie zweifellos immer wieder ansieht, der Gefallen an Ihnen findet, es aber bis zum Ende des Festes nicht schafft, Sie anzusprechen, dann haben Sie aller Wahrscheinlichkeit nach einen Fische-Mann vor sich. Und da Sie als Waage-Frau sehr wahrscheinlich von einer Horde Motten umschwirrt werden, verliert der Fisch mehr und mehr das Interesse an Ihnen, denn sich gegen andere durchzusetzen, ist nicht seine ausgebildetste Eigenschaft. Dieses Verhalten ist im Grunde auch schon beispielhaft für seine Lebensart. Er will, dass die Dinge sich von alleine entwickeln, denn wo er mit Nachdruck selbst handeln muss, ist es die Sache schon nicht mehr wert. Um dem Fische-Mann letztlich näher zu kommen, müssen Sie das seltene Exemplar der energischen Waage sein, und ihn einfach erobern! Er wird Sie nicht abweisen.

Und das bedeutet....
... dass ich nicht abwarten soll, bis von ihm was kommt, sondern dass ich energischer einfordern soll, was ich will? Ihn dabei aber nicht unter Druck setzen?

Also, wenn ich möchte, dass wir uns am Sonntag sehen, dann muss ich ihm auch sagen, dass ich ihn am Sonntag sehen möchte. Und wenn er nicht möchte, dann nicht darauf warten, bis er sich von aus einen weiteren Termin vorschlägt, sondern wieder auf ihn zugehen? Habe ich das richtig verstanden?

LG, S.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September 2007 um 12:42
In Antwort auf izile_12054494

Und das bedeutet....
... dass ich nicht abwarten soll, bis von ihm was kommt, sondern dass ich energischer einfordern soll, was ich will? Ihn dabei aber nicht unter Druck setzen?

Also, wenn ich möchte, dass wir uns am Sonntag sehen, dann muss ich ihm auch sagen, dass ich ihn am Sonntag sehen möchte. Und wenn er nicht möchte, dann nicht darauf warten, bis er sich von aus einen weiteren Termin vorschlägt, sondern wieder auf ihn zugehen? Habe ich das richtig verstanden?

LG, S.

Hey, du fängst an
zu lernen!
diese strategie hört sich für mich und das umwerben deine fisches doch sehr vielversprechend an. dann ruf ihn mal schön schick an und mach das date am sonntag klar.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September 2007 um 12:43
In Antwort auf lida_12666655

Hey, du fängst an
zu lernen!
diese strategie hört sich für mich und das umwerben deine fisches doch sehr vielversprechend an. dann ruf ihn mal schön schick an und mach das date am sonntag klar.

Nebenbei
kannst du noch erwähnen, dass du ihn VERMISST! und überhaupt!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September 2007 um 13:00
In Antwort auf lida_12666655

Nebenbei
kannst du noch erwähnen, dass du ihn VERMISST! und überhaupt!

*lol*
Wird das jetzt eine Anleitung ala "Beziehung starten für Anfänger" ?

SCNR

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September 2007 um 13:08
In Antwort auf sander_12890681

*lol*
Wird das jetzt eine Anleitung ala "Beziehung starten für Anfänger" ?

SCNR

Lach....nein
das wird ein Premiere...Waage macht den ersten Schritt...und das ist garnicht so einfach! Würde mich auch ganz viel Überwindung kosten. Aber auf einen Versuch kommt es an, vielleicht kann ich noch was lernen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September 2007 um 13:13
In Antwort auf izile_12054494

Und das bedeutet....
... dass ich nicht abwarten soll, bis von ihm was kommt, sondern dass ich energischer einfordern soll, was ich will? Ihn dabei aber nicht unter Druck setzen?

Also, wenn ich möchte, dass wir uns am Sonntag sehen, dann muss ich ihm auch sagen, dass ich ihn am Sonntag sehen möchte. Und wenn er nicht möchte, dann nicht darauf warten, bis er sich von aus einen weiteren Termin vorschlägt, sondern wieder auf ihn zugehen? Habe ich das richtig verstanden?

LG, S.

Moderne Kommunikationsmittel...
sind in solchen Situationen vielleicht doch nicht so schlecht.
Frage stellen...ein Mausklick und weg! Und dann abwarten was kommt.
Tu es für uns Waagen...quasi als Vorreiterin! )
Viel Glück und halt uns auf dem laufenden.
lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September 2007 um 13:22
In Antwort auf sander_12890681

*lol*
Wird das jetzt eine Anleitung ala "Beziehung starten für Anfänger" ?

SCNR

Yepp,
nachdem wir ja hier schon tausende hinweise gegeben haben, müssen wir die zweifel wohl so aus dem weg räumen, dass wir die stylisten- waage einfach in den großen fischteich schubsen, damit sie sich endlich ihren fisch angeln kann. ofensichtlich geht das nur mit ganz konkreten anweisungen!
aber sie scheint zu lernen.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September 2007 um 14:19
In Antwort auf probyn

Lach....nein
das wird ein Premiere...Waage macht den ersten Schritt...und das ist garnicht so einfach! Würde mich auch ganz viel Überwindung kosten. Aber auf einen Versuch kommt es an, vielleicht kann ich noch was lernen.

Naja, Waage ...
... hat jetzt das Prozedere begriffen... Und wüsste im Prinzip, wie sie den ersten Schritt zu machen hat . Das ist ein Unterschied.

Nein, ich bin schon bereit, mich zu überwinden und diesen ersten Schritt zu machen und ihn wegen Sonntag zu kontaktieren. Aber - eben schrieb er mir, ob wir nicht am Dienstag (meinem Geburtstag) zusammen Cocktails trinken gehen wollen....

Ich weiß, das ist ein gutes Zeichen, aber könnte diese Frage von ihm nicht auch gleichzeitig bedeuten, dass er am Sonntag lieber nichts mit mir unternehmen möchte??? Durch die Blume gesprochen?

Im Prinzip ist das aber auch egal, richtig? Wenn er keinen Bock hat, was am Sonntag mit mir zu unternehmen, dann wird er mir das sicher sagen. Und dann bleibt als Ausweichmöglichkeit ja immer noch mein Geburtstag, nicht wahr?

Lektion gelernt?

LG, S.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September 2007 um 15:03

Wehe, wehe,...
...wenn ich auf das Ende sehe...

Sorry, aber ich denke, dass das kein "Ende mit Schrecken" wird, sondern der zweite Teil des zugehörigen Spruchs...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September 2007 um 15:55

Ich kenne das nur zu gut...
dass das ganze mit euch beiden keinen Sinn hat weißt du selber, dein Kopf hat es kapiert, das Herz ist noch etwas begriffsstutzig. Das ist wie bei mir...damals. Mein Gott hat der Typ mich damals verrückt gemacht...er hats beendet, dann doch nicht , dann ich ...dann doch nicht ...Oh Mann, man macht so einiges mit im Leben.
Und genauso wie du habe ich damals angefangen mir Bestätigung woanders zu suchen, und so nach und nach, konnte ich von ihm lassen. Ostern diesen Jahres war es dann endgültig vorbei, ich habe dann wirklich nicht mehr auf seine "ich liebe dich" und "ich will dich zurück" SMS reagiert. Ich habe ihm noch eine Abschieds-SMS geschickt in der ich ihm alles gute gewünscht habe und bin wirklich eisern geblieben. Wie ich gehört habe ist er immer noch nicht über mich hinweg und säuft und säuft. Tja, kann ich da mittlerweile sagen, selber Schuld!!!
Seit einem Monat bin ich wieder richtig glücklich mit meinem Wassermann!
Ich habe nach dieser kranken Beziehung wie du sie zur Zeit auch führst gedacht ich könnte nie wieder einen Mann auch nur Ansatzweise lieben.
Wie man sich täuschen kann, wir Waagen können vermutlich nur ganz oder garnicht!
Nur Mut Trinchen....du bist auf dem richtigen Weg...und zwar gaaaanz weit weg von diesem Fisch!
lg
Probyn

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen