Home / Forum / Astrologie & Esoterik / BIN VERZWEIFELT!!!

BIN VERZWEIFELT!!!

7. März 2008 um 7:57

Hallo Leute!

Bin voll verunsichert und weiß wieder nicht, was ich denken soll. Gestern hatten wir uns in einem Lokal getroffen. Zufällig. Er und sein Kollege saßen wohl schon ein Weilchen, als wir kamen. Irgendwann sind wir dann zu ihnen dazu gesessen... Ich glaube, dass hätte ich gestern besser bleiben lassen.
Er hatte wohl schon zuviel und hatte vorher auch schon mit seinem Kollegen gestritten. Irgendwann waren wir dann alleine und wir sind dann auf das Thema "uns" gekommen. Keine Ahnung, was los war. Vielleicht habe ich ihn mit irgendeinem Wort persönlich angegriffen. Wir haben auch über andere Männer gesprochen. Über meine vergangenen und gegenwärtigen. Naja es artete dann in einem Desaster aus. Auf jeden Fall meinte er, dass er mich quasi nur verarscht hätte und ich wäre drauf rein gefallen. Und er sei nicht der, den ich wirklich haben wollen würde. Er wäre nicht der Richtige. Und ich könne doch jeden anderen haben, den ich will. Also wieso ihn.
Ich hab ihm dann gesagt, dass ich ihm das nicht glaube. Denn ich denke nicht (weder kann noch will ich es), dass man einen anderen Menschen, der einem nichts getan hat und den man gar nicht kennt) aus reiner Boshaftigkeit sowas antut. Man spielt doch nicht auf diese Art mit den Gefühlen anderer Menschen. Das hab ich ihm dann auch immer wieder so gesagt.

Das komische ist, bevor wir rüber zu ihnen sind, hatte er ne Rose gekauft, die er mir dann gegeben hatte. Und er hatte die ganze zeit das Gefühl, mich berühren zu müssen. Auch währrend der Diskussion. Er wollte mir dazwischen immer übers Gesicht streicheln oder über den Kopf. Und hat mich dann ständig Hase und Schatz genannt usw. Das ist doch nicht logisch. Ich hab natürlich auch dementsprechend reagiert. Ich hab mich nicht streicheln lassen usw. Und hab natürlich schon auch Gas gegeben! Da kann ich nicht anders. Bin eben impulsiv!Hab ihn dann auch gefragt, warum er das gemacht hat. Seine Antwort war so quasi für sein Ego. Und ich hab aber gesagt, dass ich das nicht glaube. Denn soweit geht doch niemand nur um seines Ego Willen. Das glaub ich nicht. Hab ihn dann auch gefragt, wieso er mir dann sagte, dass er mich liebe. Darauf hat er nicht geantwortet. Er ist mir ausgewichen und wollte sich davon machen. Er hat mir auch nicht mehr in die Augen gesehen. Wir sind dann jedenfalls im Streit auseinander...

Weiß jetzt gar nichts mehr. Weiß nicht, was ich denken soll. Was ich glauben soll! Mein Bauch sagt mir immernoch nichts schlechtes. Und ich glaub das auch nicht. Aber mein Kopf!?!?

Wäre froh, wenn mir jemand von euch (speziell männlichen Skorpis) seine Meinung darüber sagen könnte. Wäre wirklich dankbar für jede Antwort und Gedanken...

Glg Sunny

Mehr lesen

9. März 2008 um 15:49

Unergründlich...!!!???
Hallo Sunny

Ich bin selber eine Skorpionin und Skorpion in ein und der selben Person mit dem Asszententen Jungfrau. Wieso ich Dir Antworte hat mit meiner eigenen Vergangenheit zu tun.
In meinen jungen Jahren als ungeouteter Transvestit spielte meine Gefühlswelt permanent achterbahn. Und weil der Skorpion so von Gefühlen beherrscht wird, lernt er sehr schnell seine Gefühlswelt für andere zu verbergen. Ein Skorpion kann jemanden mit ganzem Herzen lieben oder aus vollster Seele hassen. Aber dies bedeutet nicht, dass es für die anderen je sichtbar sein wird, ausser die Gelegenheit erweisst sich als günstig die Liebe zu offenbaren oder das Hassen gnadenlos heimzuzahlen.

Vielleicht möchte Dein Skorpi mit seiner liebenden und leider auch abweisenden Haltung Dich vor ihm schützen. So erging es mir auch einige Male, bevor ich den Mut aufbringen konnte mich meinen Partnerinnen oder Partnern als Transvestit zu outen. Es war schon eine schwierige Zeit, die Liebe zu zeigen, aber zum Schutz der Partnerin ihre Gegenliebe abzuweisen. Ich habe dann immer ausreden gesucht wieso ein Miteinander für uns keine Zukunft haben kann. Das schöne daran war, dass wir uns immer in Freundschaft trennen konnten. Mittlerweile habe ich bei ihnen auch das versäumte Outing vorgenommen und das schöne dabei war, dass mich jetzt alle auch verstehen konnten über meine Reaktion.

Ich möchte Deinem Skorpion aber jetzt nicht unterstellen das er auch ein Transvestit ist, aber mit irgend etwas ist er mit sich noch nicht im reinen. Die Liebe ist da, aber die Furcht vor der Verletzung der Partnerin ist grösser. Nun, Du fühlst Dich vermutlich jetzt schon sehr verletzt über sein Verhalten, aber der Skorpion denkt da ein wenig langfristiger. Seine Liebe wird ewig sein wie auch seine Treue. Weiss er von sich, dass er nicht treu sein kann, meldet sich bei ihm der innere Ritter ohne Furcht und Tadel.

Kurz gesagt, er möchte Dich vermutlich nur schützen. Um ihn zu öffnen, damit er sich offenbart was ihn bedrückt ist aber ein Ding das fast nicht möglich ist.

Liebes Grüssli

Rose

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. März 2008 um 19:02
In Antwort auf ipati_12913780

Unergründlich...!!!???
Hallo Sunny

Ich bin selber eine Skorpionin und Skorpion in ein und der selben Person mit dem Asszententen Jungfrau. Wieso ich Dir Antworte hat mit meiner eigenen Vergangenheit zu tun.
In meinen jungen Jahren als ungeouteter Transvestit spielte meine Gefühlswelt permanent achterbahn. Und weil der Skorpion so von Gefühlen beherrscht wird, lernt er sehr schnell seine Gefühlswelt für andere zu verbergen. Ein Skorpion kann jemanden mit ganzem Herzen lieben oder aus vollster Seele hassen. Aber dies bedeutet nicht, dass es für die anderen je sichtbar sein wird, ausser die Gelegenheit erweisst sich als günstig die Liebe zu offenbaren oder das Hassen gnadenlos heimzuzahlen.

Vielleicht möchte Dein Skorpi mit seiner liebenden und leider auch abweisenden Haltung Dich vor ihm schützen. So erging es mir auch einige Male, bevor ich den Mut aufbringen konnte mich meinen Partnerinnen oder Partnern als Transvestit zu outen. Es war schon eine schwierige Zeit, die Liebe zu zeigen, aber zum Schutz der Partnerin ihre Gegenliebe abzuweisen. Ich habe dann immer ausreden gesucht wieso ein Miteinander für uns keine Zukunft haben kann. Das schöne daran war, dass wir uns immer in Freundschaft trennen konnten. Mittlerweile habe ich bei ihnen auch das versäumte Outing vorgenommen und das schöne dabei war, dass mich jetzt alle auch verstehen konnten über meine Reaktion.

Ich möchte Deinem Skorpion aber jetzt nicht unterstellen das er auch ein Transvestit ist, aber mit irgend etwas ist er mit sich noch nicht im reinen. Die Liebe ist da, aber die Furcht vor der Verletzung der Partnerin ist grösser. Nun, Du fühlst Dich vermutlich jetzt schon sehr verletzt über sein Verhalten, aber der Skorpion denkt da ein wenig langfristiger. Seine Liebe wird ewig sein wie auch seine Treue. Weiss er von sich, dass er nicht treu sein kann, meldet sich bei ihm der innere Ritter ohne Furcht und Tadel.

Kurz gesagt, er möchte Dich vermutlich nur schützen. Um ihn zu öffnen, damit er sich offenbart was ihn bedrückt ist aber ein Ding das fast nicht möglich ist.

Liebes Grüssli

Rose

@tvrose
In jedem Skorpion ist ein Teil weiblich, nach meiner Erfahrung würde ich fast 50% sagen.Wer das nicht erkennt als Frau, wird es sehr schwer haben mit Ihnen auszukommen.

Der Satz : " Weiss er von sich, dass er nicht treu sein kann, meldet sich bei ihm der innere Ritter ohne Furcht und Tadel." Könntest du even. etwas näher erläutern ?

LG ratlose

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. März 2008 um 8:32
In Antwort auf zelda_12068091

@tvrose
In jedem Skorpion ist ein Teil weiblich, nach meiner Erfahrung würde ich fast 50% sagen.Wer das nicht erkennt als Frau, wird es sehr schwer haben mit Ihnen auszukommen.

Der Satz : " Weiss er von sich, dass er nicht treu sein kann, meldet sich bei ihm der innere Ritter ohne Furcht und Tadel." Könntest du even. etwas näher erläutern ?

LG ratlose

Auf jeden Fall
Er hat in seinem Leben schon noch einiges aufzuarbeiten. Das weiß ich. Er aber, glaub ich, noch nicht. Manche Sachen sitzen recht tief in ihm!

Hab ihm am Freitag noch kurz ne SMS geschrieben, dass ich glaube, dass er selber nicht weiß, was er will. Und das er mir nur gezeigt hätte, dass er ein Feigling wäre. Das ich mich aber nicht abschrecken lassen habe. Und das er mit sich selber nicht im Reinen ist.

Irgendwie ist es mir so vorgekommen, als ob er versucht, mich davon zu überzeugen, dass ich ihn hassen soll. Das würde ihm einiges einfacher machen. Dann würde er ja nichts mehr vonmir hören und müßte sich damit abfinden, statt sich irgendwann zu entscheiden. Der ganze Abend war ständig sowas von gegensätzlich... Irgendwie so, wie ein Kinde, dass nen Hund gefunden hat und es lieb hat. Den Hund aber nicht haben darf und es unter Tränen wegschickt und beschimpft...

Ich kann natürlich auch falsch liegen. Ist meine persönliche Sichtweise. Habe immer noch kein schlechtes Gefühl... Und ganz ehrlich, ich glaube ihm das auch nicht, dass er mich nur verarschen wollte. Und irgendwie hat mich das auch nur noch mehr angespornt...

Würde mich freuen, eure Sichtweise der Gegebenheiten dazu zu lesen!!!

Glg und schönen Tag Sunny

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. März 2008 um 8:41
In Antwort auf ipati_12913780

Unergründlich...!!!???
Hallo Sunny

Ich bin selber eine Skorpionin und Skorpion in ein und der selben Person mit dem Asszententen Jungfrau. Wieso ich Dir Antworte hat mit meiner eigenen Vergangenheit zu tun.
In meinen jungen Jahren als ungeouteter Transvestit spielte meine Gefühlswelt permanent achterbahn. Und weil der Skorpion so von Gefühlen beherrscht wird, lernt er sehr schnell seine Gefühlswelt für andere zu verbergen. Ein Skorpion kann jemanden mit ganzem Herzen lieben oder aus vollster Seele hassen. Aber dies bedeutet nicht, dass es für die anderen je sichtbar sein wird, ausser die Gelegenheit erweisst sich als günstig die Liebe zu offenbaren oder das Hassen gnadenlos heimzuzahlen.

Vielleicht möchte Dein Skorpi mit seiner liebenden und leider auch abweisenden Haltung Dich vor ihm schützen. So erging es mir auch einige Male, bevor ich den Mut aufbringen konnte mich meinen Partnerinnen oder Partnern als Transvestit zu outen. Es war schon eine schwierige Zeit, die Liebe zu zeigen, aber zum Schutz der Partnerin ihre Gegenliebe abzuweisen. Ich habe dann immer ausreden gesucht wieso ein Miteinander für uns keine Zukunft haben kann. Das schöne daran war, dass wir uns immer in Freundschaft trennen konnten. Mittlerweile habe ich bei ihnen auch das versäumte Outing vorgenommen und das schöne dabei war, dass mich jetzt alle auch verstehen konnten über meine Reaktion.

Ich möchte Deinem Skorpion aber jetzt nicht unterstellen das er auch ein Transvestit ist, aber mit irgend etwas ist er mit sich noch nicht im reinen. Die Liebe ist da, aber die Furcht vor der Verletzung der Partnerin ist grösser. Nun, Du fühlst Dich vermutlich jetzt schon sehr verletzt über sein Verhalten, aber der Skorpion denkt da ein wenig langfristiger. Seine Liebe wird ewig sein wie auch seine Treue. Weiss er von sich, dass er nicht treu sein kann, meldet sich bei ihm der innere Ritter ohne Furcht und Tadel.

Kurz gesagt, er möchte Dich vermutlich nur schützen. Um ihn zu öffnen, damit er sich offenbart was ihn bedrückt ist aber ein Ding das fast nicht möglich ist.

Liebes Grüssli

Rose

Wollte dir
noch danken für deinen Beitrag! Irgendwie seid ihr Skorpione schon etwas kompliziert. Aber das macht euch auch so interessant. Das mit dem entweder Hassen oder Lieben hat er selber auch schon gesagt. Und hab ich jetzt auch schon oft gelesen. Genauso wie das es für sie nur ganz oder gar nicht gibt. Kann ich aber so nicht ganz unterstreichen... Ich denke, dass Skorpione (ein bißchen mehr wie die anderen Sternzeichen) ständig einen inneren Kampf bzw. Konflikt mit sich austragen. Und das sie deshalb so schwierig sind und auch so schwierig zu durchschauen...

Was würdest du mir raten? Was hättest du dir damals von deinen Partnerinnen gewünscht? Oder erwartet?

Ganz liebe Grüße
Sunny

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. März 2008 um 8:16
In Antwort auf dagrun_12866072

Auf jeden Fall
Er hat in seinem Leben schon noch einiges aufzuarbeiten. Das weiß ich. Er aber, glaub ich, noch nicht. Manche Sachen sitzen recht tief in ihm!

Hab ihm am Freitag noch kurz ne SMS geschrieben, dass ich glaube, dass er selber nicht weiß, was er will. Und das er mir nur gezeigt hätte, dass er ein Feigling wäre. Das ich mich aber nicht abschrecken lassen habe. Und das er mit sich selber nicht im Reinen ist.

Irgendwie ist es mir so vorgekommen, als ob er versucht, mich davon zu überzeugen, dass ich ihn hassen soll. Das würde ihm einiges einfacher machen. Dann würde er ja nichts mehr vonmir hören und müßte sich damit abfinden, statt sich irgendwann zu entscheiden. Der ganze Abend war ständig sowas von gegensätzlich... Irgendwie so, wie ein Kinde, dass nen Hund gefunden hat und es lieb hat. Den Hund aber nicht haben darf und es unter Tränen wegschickt und beschimpft...

Ich kann natürlich auch falsch liegen. Ist meine persönliche Sichtweise. Habe immer noch kein schlechtes Gefühl... Und ganz ehrlich, ich glaube ihm das auch nicht, dass er mich nur verarschen wollte. Und irgendwie hat mich das auch nur noch mehr angespornt...

Würde mich freuen, eure Sichtweise der Gegebenheiten dazu zu lesen!!!

Glg und schönen Tag Sunny

Morgäähhhnnnn!
Mag mir niemand mehr seine Meinung dazu schreiben??? Ich weiß, dass ich komplett falsch liegen könnte mit meinem Gefühl. Wäre froh um jede Meinung.

Glg Sunny

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. März 2008 um 10:16

Da hast du was falsch verstanden
Ich habe ihn nicht zurückgewiesen. Ich habe die Rose natürlich auch angenommen. Und bisher war ich noch nie richtig böse oder so zu ihm. Aber ich wehr mich natürlich schon, wenn man mir nen vorwurf macht oder sag meine Meinung in einer Diskussion. Ich hab ihm auch nochmal gesagt, dass ich verliebt bin.
Und er hat mich schon angelogen. Er hatte eigentlich von Anfang an ne Freundin (mal schon, mal nicht). Das wußte ich aber erst mal lange nicht. Aber er hat auch schon zugegeben, dass es bei ihnen nicht so läuft, wie es laufen sollte. Aber irgendein Grund hält ihn dort fest. Naja. Ziehen sich Gegensätze nicht an? Gegensätze zu haben ist doch nichts schlimmes. Und es ist doch nicht jeder Stier oder jeder Skorpion gleich. Gott sei dank sind wir Menschen alle verschieden und haben Fehler. Meiner Meinung nach machen die Fehler eines jeden einzelnen den Menschen selber erst aus. Ist aber meine persönliche Meinung...

Lg Sunny

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. März 2008 um 15:37
In Antwort auf dagrun_12866072

Da hast du was falsch verstanden
Ich habe ihn nicht zurückgewiesen. Ich habe die Rose natürlich auch angenommen. Und bisher war ich noch nie richtig böse oder so zu ihm. Aber ich wehr mich natürlich schon, wenn man mir nen vorwurf macht oder sag meine Meinung in einer Diskussion. Ich hab ihm auch nochmal gesagt, dass ich verliebt bin.
Und er hat mich schon angelogen. Er hatte eigentlich von Anfang an ne Freundin (mal schon, mal nicht). Das wußte ich aber erst mal lange nicht. Aber er hat auch schon zugegeben, dass es bei ihnen nicht so läuft, wie es laufen sollte. Aber irgendein Grund hält ihn dort fest. Naja. Ziehen sich Gegensätze nicht an? Gegensätze zu haben ist doch nichts schlimmes. Und es ist doch nicht jeder Stier oder jeder Skorpion gleich. Gott sei dank sind wir Menschen alle verschieden und haben Fehler. Meiner Meinung nach machen die Fehler eines jeden einzelnen den Menschen selber erst aus. Ist aber meine persönliche Meinung...

Lg Sunny

Also ich weiß nicht,
für mich klingt das alles nach, verzweifelter Hoffnung deinerseits. Als wenn du versuchst an vergangenen Zeiten fest zu halten.
Wer sagt dir, das er nicht selber die Rose geschenkt bekommen hat oder er es nur noch nicht geschafft hatte sie in den Müll zu werfen .
Ein Skorpion ist eh immer auf der Suche, bis er die richtige gefunden hat und selbst dann kann es vorkommen das er sehr lange pro und contra abwägen muß.
Es heist immer das Skorpione sehr direkt sind, manchmal auch zu direkt. Wenn er dir sagt da ist nichts dann ist da auch nichts.
Klar kann es sein das er mit seiner abweisenden Art dir versucht zu sagen, das er dich nicht liebt.
Aber was SKT nun mal sagte, wer was will der bewegt sich auch. Auch er mag da weiter sein, was für einen Skorpion untypisch ist. Ohne ihn jetzt direkt angreifen zu wollen.
Wenn du das Gefühl hast, er kommt in deine Richtung dann ist es ok. Aber wenn nicht und er sich immer mehr von dir distanziert, dann wird da wohl auch nichts mehr von seiner Seite aus kommen. Versuch mal lieber die Sache mehr mit dem Kopf zu sehen, als mit dem Herzen.
Es heist ja auch nicht umsonst, das wir sehr schnell die Gefühlswelt unserer Mitmenschen annehmen. Wenn er leidet, leidest du quasi mit ihm mit und versuchst ihn ja zu trösten.
Versuch einfach mal objektiver an die ganze Sache ran zu gehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. März 2008 um 16:16
In Antwort auf tamir_12679009

Also ich weiß nicht,
für mich klingt das alles nach, verzweifelter Hoffnung deinerseits. Als wenn du versuchst an vergangenen Zeiten fest zu halten.
Wer sagt dir, das er nicht selber die Rose geschenkt bekommen hat oder er es nur noch nicht geschafft hatte sie in den Müll zu werfen .
Ein Skorpion ist eh immer auf der Suche, bis er die richtige gefunden hat und selbst dann kann es vorkommen das er sehr lange pro und contra abwägen muß.
Es heist immer das Skorpione sehr direkt sind, manchmal auch zu direkt. Wenn er dir sagt da ist nichts dann ist da auch nichts.
Klar kann es sein das er mit seiner abweisenden Art dir versucht zu sagen, das er dich nicht liebt.
Aber was SKT nun mal sagte, wer was will der bewegt sich auch. Auch er mag da weiter sein, was für einen Skorpion untypisch ist. Ohne ihn jetzt direkt angreifen zu wollen.
Wenn du das Gefühl hast, er kommt in deine Richtung dann ist es ok. Aber wenn nicht und er sich immer mehr von dir distanziert, dann wird da wohl auch nichts mehr von seiner Seite aus kommen. Versuch mal lieber die Sache mehr mit dem Kopf zu sehen, als mit dem Herzen.
Es heist ja auch nicht umsonst, das wir sehr schnell die Gefühlswelt unserer Mitmenschen annehmen. Wenn er leidet, leidest du quasi mit ihm mit und versuchst ihn ja zu trösten.
Versuch einfach mal objektiver an die ganze Sache ran zu gehen.

Danke auch
für deine Antwort...
Also zu den Rosen. Er hat sie im Lokal gekauft gehabt. Und er hat sie mir danach gegeben. Also denke ich schon, dass sie für mich waren.
Und es ist schon so, dass er immer wieder auf mich zu kommt. Ich auch auf ihn. Heute hat er trotz allem sich wieder gemeldet... Und vor 2 Monaten hatte er mir aus heiterem Himmel gesagt, dass er mich liebt. Und ich glaube nicht, dass man das einfach so dahin sagt grundlos. Wenn er nur das eine gewollt hätte, wäre es verständlich für mich. Dann wäre es für mich eine Masche... War es aber nie und hatten wir auch nicht. An dem kann es nicht liegen. Und mein Bauch sagt mir einfach, dass es nicht so ist, wie er sagte. Vor allem weil alles so gegensätzlich war von der einen auf die andere Minute.

Naja...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen