Anzeige

Forum / Astrologie & Esoterik

Bitte hilft mir!

Letzte Nachricht: 23. Februar 2005 um 10:06
D
danuta_12865723
22.02.05 um 11:12

hallo erstmals an alle. vorab möchte ich sagen das ich mit den nerven ziemlich ......bin. ich erzähle euch einfach mal mein erlebtes.

letztes jahr im märz ist ein sehr guter freund von mir ermordet worden. ich liebe ihn über alles. in meiner trauer hat mir mein freund ein brett zur kontaktaufnahme geschenkt. weil ich es mir ne zeit lang eingebildet hatte. habe bzw hätte mich eh nie getraut es anzuwenden. es war auf jeden fall in meinem schlafzimmer.

dann eines abends als ich zu bett ging (mein freund war noch im wohnzimmer) lag ich mich ins bett, machte das licht aus und wollte schlafen. dann auf einmal, so ca. nach zehn min., hörte ich direkt hinter meinem rücken an meinem rechten ohr ein lautes lachen einer frau. sie hat total gehessig gelacht.

ich bin total erschrocken es war so real ich drehte mich um und da standen sie. die etwas ältere frau mit einem dutt, und ein etwas zurückgebliebener junger mann. der stand hinter ihr. ich habe die beiden in einem rosa schleier gesehen und sie sahen mich an und sie lachten....sie lachten so laut, ich lag wie versteinert im bett und konnte nicht glauben was ich da sehe und höre.

ich konnte nicht mal nach meinem freund schreien. ich weiß das ich sofort aus reflex angefangen habe ein paar gebete zu sprechen und sie zu bitten zu gehen. (nicht laut - in gedanken) dann schloss ich meine augen und bat sie immer und immer wieder zu gehen....sie lachten dann immer wieder und waren dann weg. ich hörte sie zumindest nicht mehr.

ob sie weg waren weiß ich nicht weil ich die augen nicht aufmachte. dann kam mein freund rein. ich konnte ihm nichts davon erzählen, nicht mal meine augen öffnen, ich habe mich dann nur total fest an ihm festgehalten und so bin ich dann eingeschlafen. am nächsten tag erzählte ich es ihm dann und wir überlegten die ganze zeit was es sein könnte.

warum sie auf einmal da waren. ich hörte sie noch 3 mal. ich machte nie die augen auf.- ich fragte sie ob ich was helfen kann und warum sie hier sind, jedoch erhielt ich ausser dem lachen keine anderen töne oder zeichen. ich hielt mich schon für total verrückt bin mein freund mir sagte das er mitten in der nacht seine augen schlagartik öffnete und direkt über seinem gesicht diese frau sah. sie war ca. 10cm von seinem gesicht weg. nun konnte er besser nachempfinden wie es mir geht. irgendwann fiel mir auf das brett ein und ich habe es sofort aus dem schlafzimmer entfernt.

erstmal in den flur getan. das brett ist neu und wurde noch nie benutzt. später habe ich mich etwas informiert und erfahren, das man in trauer um einen verstorbenen menschen offener für sowas ist. bzw. das man in jener zeit eine kraft entwickelt die sowas hervorrufen kann. und ich vermute das ich durch dieses brett und meiner trauer ein "tor" geschaffen habe. nun, dieses leigt jetzt ca. ein halbes jahr zurück. und seit dem mein freund nicht mehr bei mir wohnt und ich öfter mal an diese begegnung gedacht habe und somit natürlich auch eine angst entwickelt habe, passieren wieder seltsame sachen in meinem schlafzimmer.

ich höre und sehe nichts. ich spüre nur das ich nicht allein mit meiner katze im schlafzimmer bin. ich nehme zur zeit immer meine katze mit ins schlafzimmer weil mir total mulmig ist. und gestern nacht, wollte sie nicht ins schlafzimmer rein gehen, normalerweise huscht sie ganz schnell hinein, doch gestern blieb sie vor der tür stehen und wollte nicht hinein. sie starrte nur rein und reagierte überhaupt nicht auf mich. dann trug ich sie aufs bett. sie saß total unruhig drauf und starrte ständig in eine richtung.

ab und dann erschrak sie einfach. also sie wich zurück wie wenn sie etwas angreifen würde und sah immer in die eine ecke. später dann, ich beobachtete sie (selber total versteinert auf dem bett sitzend) sah sie sich im ganzen zimmer total aphatisch um. so kannte ich meine katze nicht. ich habe sie noch nie so erlebt. schließlich rief ich meinen "ex" freund an. er kam sofort und übernachtete bei mir. meine katze reagierte auch nach seiner ankunft so.

ich habe vor zwei tagen schwarze turmalin steine um mein bett gelegt. weil sie negative energien aufsammeln. und mir kam mein bett gestern wie eine insel vor. wedr meine katze noch ich konnten einen schritt aus diesem bett machen. bitte hilft mir. ich bin total verzweifelt und weiß nicht mehr was ich tun soll. das brett ist mittlerweile übrigens nicht mehr in der wohnung, auch nicht im haus. es ist ausserhalb meiner reichweite.

liebe grüße
emel - missy3323

Mehr lesen

H
haylee_11907701
22.02.05 um 15:59

Hallo!
Ohje das kenn ich! Ich habe so änliche Erfahrungen machen müssen! Bei mir war es so, dass ich in innerhalb von einem Monat 11 Todesfälle erleben musste! Aber zum größten Teil waren es Tiere, die verstorben sind! Unter anderem auch mein Hund, von dem ich mich nicht verabschieden konnte, da er eingeschläfert wurde! Ich wohnte damals mitten in der Innenstadt, derekt in der Einkaufszone! Die Fenster in meiner Wohnung waren fest verschlossen! Doch auf einmal hörte ich ein jemmerliches heulen von einem Hund! Ich war eh total fertig vor Trauer um Ihn, und dann noch sowas...
Ich schrie nur er solle aufhören damit! Und auf einmal war es still! Am nächsten Tag ging es so weiter ich hörte ihn immer wieder jammern! Ich wusste mir keinen Rat mehr und hab mir schließlich Hilfe von einer Frau geholt, die aus Tübingen kam! Ich erzählte ihr alles und sie gab mir den Rat, ich solle eine Kerze anzünden und fest an ihn denken, und mich dann von ihm verabschieden! Das hab ich dann auch gemacht und seit dem habe ich nichts mehr von ihm gehört!

Es sind aber seit dieser Zeit immer wieder komische Sachen vorgekommen, auch mit verstorbenen Menschen!

Oft wollen die Geister nichts böses, und wenn doch musst du dir ein Profi zur Hilfe holen!

Lieber Gruss
Silly!

Anzeige
D
danuta_12865723
23.02.05 um 10:06
In Antwort auf haylee_11907701

Hallo!
Ohje das kenn ich! Ich habe so änliche Erfahrungen machen müssen! Bei mir war es so, dass ich in innerhalb von einem Monat 11 Todesfälle erleben musste! Aber zum größten Teil waren es Tiere, die verstorben sind! Unter anderem auch mein Hund, von dem ich mich nicht verabschieden konnte, da er eingeschläfert wurde! Ich wohnte damals mitten in der Innenstadt, derekt in der Einkaufszone! Die Fenster in meiner Wohnung waren fest verschlossen! Doch auf einmal hörte ich ein jemmerliches heulen von einem Hund! Ich war eh total fertig vor Trauer um Ihn, und dann noch sowas...
Ich schrie nur er solle aufhören damit! Und auf einmal war es still! Am nächsten Tag ging es so weiter ich hörte ihn immer wieder jammern! Ich wusste mir keinen Rat mehr und hab mir schließlich Hilfe von einer Frau geholt, die aus Tübingen kam! Ich erzählte ihr alles und sie gab mir den Rat, ich solle eine Kerze anzünden und fest an ihn denken, und mich dann von ihm verabschieden! Das hab ich dann auch gemacht und seit dem habe ich nichts mehr von ihm gehört!

Es sind aber seit dieser Zeit immer wieder komische Sachen vorgekommen, auch mit verstorbenen Menschen!

Oft wollen die Geister nichts böses, und wenn doch musst du dir ein Profi zur Hilfe holen!

Lieber Gruss
Silly!

An silly23
hallo silly,

vielen dank für deinen beitrag. das mit deinem hund tut mir leid. ich kann das gut nachempfinden. bin selber katzenmama (dosenöffnerin) von 4 miezis. und eine musste ich auch schon einschläfern lassen. ich habe mich gestern abend auch mit einem ritual von meinem verst. freund verabschiedet. danach fühlte ich mich sehr wohl. ich habe während des rituals einen brief an ihn geschrieben, den ich noch vergraben werde. mulmig ist mir aber doch noch etwas. ich muss mich glaube ich einfach damit abfinden das es menschen gibt die sie spüren, hören oder auch sehen und jene menschen die das ganze für einen "fake" halten. ich denke das dies an den jeweiligen erfahrungen der menschen gekoppelt ist. und wenn man eh einen hang zur esoterik hat ist man halt viel zugänglicher für sowas.

liebe grüße
emel

Anzeige