Forum / Astrologie & Esoterik

Bitte um ev. Erklärung des Verhaltens =)

Letzte Nachricht: 21. Dezember 2008 um 16:12
A
alva_12338254
12.12.08 um 15:04

Hallo, liebe Forumsteilnehmer,
ich lese schon ziemlich lange mit und wollte euch um Rat fragen.
Es ist eine etwas seltsame Situation. Skorp und ich haben weder Beziehung, noch hatten jemals eine. So, wie es im Moment aussieht, wird es nicht dazu kommen. Trotzdem möchte ich für mich klären, was gerade vor sich geht zwischen ihm und mir.

Wir studieren zusammen und sind beide Anfang 20. Am Anfang habe ich ihn überhaupt nicht wahrgenommen. Übrigens bin ich Fisch, 18.03. Einige Male kam er schon in mein Blickfeld und ich fand ihn menschlich sehr unangenehm. Ansonsten war ich weder an seiner Gesellschaft noch an ihm interessiert, hatte meine eigenen Probleme.
Dann, im Verlauf des letzten Jahres, angefangen mit November, ereignete sich ungefähr Folgendes:
Wir hatten einige Auseinandersetzungen. Er hat mir aber erzählt, dass er sich erinnert, wie wir uns mal vor fünf Jahren (!) auf einer Veranstaltung gesehen haben. Er hat damals mit mir getanzt, und mich mit diesem erschreckend typischen Blick angestarrt, der mich eher abschreckt))). Begeistert von ihm war ich schon damals nicht.
Irgendwie mit der Zeit hatten wir immer mehr miteinander zu tun. Gesehen haben wir uns immer in der Bib, wo ich zum Lernen war. Ich wusste gar nicht, wie mir passiert, da habe ich schon meine Meinung, dass er unausstehlich ist, revidiert, in Richtung - gar nicht so schlimm, ausserdem zu mir SEHR nett, hilfsbereit... bla bla bla.
Und aufeinmal war bei mir etwas da... gefühlsmäßig, was mir echt Angst gemacht hat. Ich habe mich entsprechend zurückgezogen aus der Bib, weil ich Angst habe, mich emotional in etwas zu verstricken. Bin eben in ne andere Bib gegangen... hab ihn also nicht mehr gesehen dort. Dann hat er mich quasi abgefangen vor einer Veranstaltung und mir eine Nussschnecke angeboten. In dem Moment fand ich es wahnsinnig lieb von ihm, aber es hat mich noch mehr erschreckt, weil ich gar nicht mehr wusste, was ich von dem Typ halten soll. Bin dann wieder abgetaucht.
Daraufhin hat eine Aktion hingelegt, und vor meinen Augen mit einer anderen geflirtet. Was mir früher eben gar nicht auffiel, weil er mir ja schnuppe war. Aber an der Stelle bin ich dann ausgetickt. Aus lauter Angst und Unverständnis habe ich angefangen ihn komplett zu ignorieren, und ihm soweit es geht aus dem Weg zu gehen.
Ich habe bis zu den Semesterferien nichts mehr mit ihm zu tun gehabt. Hab in SF anderes am Laufen gehabt und ihn zum Teufel geschickt.
Nach SF habe ich mir ernsthaft vorgenommen, ihn zu ignorieren. Habe ich auch gemacht, also kein Tschüss, kein Hallo, es kam NIX von mir. Ich habe auch nicht geflirtet oder so, sondern ihm auf meine Weise deutlich gezeigt, dass es reicht. Er ist gar nicht darauf eingangen, sondern hat so getan, als wäre alles in bester Ordnung, hat sich weiter dauernd mit mir unterhalten, wenn er mich mal abfangen konnte . Nach etwa zwei Monaten dieser ständigen Kämpfe zwischen uns eskalierte das Ganze etwas und ich habe ihn ohne ersichtlichen Grund zur Schnecke gemacht=). Es war keine tolle Sache, und ich fand es auch nicht super, aber in dem Moment war ich so megagenervt... Tja, da dachte ich, es sei gelaufen. War es nicht. Er hat schon auf seine Weise zurückgeschlagen. Aber es ging halt weiter wie bisher. Nach und nach hatten wir echt viel miteinander zu tun IN DER UNI! Aber nicht privat. Und er hat auch keine Schritte unternommen, von wegen was zusammen machen oder so.
Ich versuche immer, eine gewisse Distanz zu ihm zu halten, weil ich Angst habe, mich auf etwas einzulassen, was keine Zukunft hat, und davor, dass er mit mir spielt.
Nach dem Sommersemester haben wir uns in den Ferien nicht gesehen. Jetzt, da das ganze schon über ein Jahr geht, sieht alles ganz anders aus. Ich habe mir gedacht, auf höflich zu machen, Hallo-Tschüss, und das Ganze runterzukurbeln. Es ging eigentlich auch alles nach Plan. Aber einige Sachen haben sich jetzt verändert. Offenbar sieht er, dass ich ihn nicht mehr ignorieren werde. Sobald er sich dann irgendwie von mir zurückgewiesen fühlt, und das passiert dauernd, rächt er sich an mir. Es kommen dann richtige Angriffe... ich muss ihm aber lassen, er greift an, aber schlägt nie dort zu, wo es echt verletzten würde, sondern haut eher um sich.
Er nervt mich, wo er nur kann. Er macht und sagt alles, von dem er weiß, dass es mich aufregt. Das macht er absichtlich, und es ein ziemlicher Kontrast zu dem, wie es angefangen hat.
Ich weiß ja, dass er nichts wirklich unternimmt. Es sieht irgendwie alles nach einem Spiel aus, andererseits war es am Anfang gar nicht lustig für ihn, weil ich ihn ja ganz ehrlich unerträglich fand. Er mich wahrscheinlich aus. Trotzdem ist er immer wieder angekrabbelt gekommen und hat seinen Stachel sehr geschickt versteckt, bis ich dann sozusagen sicher nicht mehr abhau.
Was mich am meisten aufregt, ist, dass er nichts unternimmt. Bitte, sagt nicht, dass ich nicht nett bin und deswegen. Wenn er mich wollen würde, müsste er denn dann das Ganze veranstalten? Geht man da nicht einfach zum Mädel hin und lädt sie ein? Wozu das ganze Theater?
Er ist mir nicht gleichgültig, manchmal empfinde ich ganz stark was für ihn und dann hasse ich ihn fast. Ich könnte manchmal mit Geschirr nach ihm schmeißen, und er ist auch irgendwie der Einzige, dem gegenüber ich so etwas empfinde. Andererseits, rein gefühlsmäßig, verstehe ich ihn sehr gut. Ich bewundere sein Talent und seinen Fleiß. Er ist sicher ANDERS als alle jungen Männer, die ich so gekannt habe. Aber er scheint auch wahnsinnig kompliziert zu sein.
Ehrlich gesagt, ich weiß nicht wirklich, wie ich damit umgehen sollen. Er raubt mir den letzten Nerv. Ich raube mir den letzten Nerv, weil ich an ihn denken muss, und es geht mir gegen den Strich. Ich weiß, es ist nichts zwischen uns. Warum fühlt es sich so an, als wäre da was?
(Es ist ein Megatext gewordnen. Danke fürs Lesen. Danke für jede Antwort und jede Hilfe!!!)















Mehr lesen

A
alva_12338254
12.12.08 um 15:20


Es hört sich jetzt so an, als würde ich ihn jetzt dauernd nur zurückweisen . So ist es aber nicht mehr. War früher so, ja, aber jetzt nicht mehr. Klar, alle Gespräche gehen von ihm aus. Wenn ich versuche nett zu sein, kommt es irgendwie nicht an. Oder, nein, es kommt an, aber es geht so wahnsinnig langsam. Ein Schritt vorwärts, und drei wieder zurück. Er kommt ja selbst angelaufen, und ist so schnell beleidigt, wenn ich mal was kritisiere oder so. Dann schlägt er unbedingt zu... und kommt wieder angelaufen...
O Mann...

Gefällt mir

A
alva_12338254
12.12.08 um 16:06

Klatschrose=)))
Du brauchst nicht, meinen Ton zu treffen .
Ich sollte ihn wieder mal in die Wüste schicken=). Oh Mann . Aber es wird zum einen immer schwerer, ihn in die Wüste zu schicken, weil ich ihn langsam mag; zum anderen, was nützt es, ich habe ewig versucht jeglichen Kontakt einzustellen und es ist nicht gegangen.
Im Übrigen - du meinst, dass es typisch für einen Fisch ist, wie ich mich äußere ?

Gefällt mir

C
csilla_12851047
16.12.08 um 16:37

Liebe Katja
also es hört sich ziemlich kompliziert an - aber mein Freund ist auch ein Fisch 20.3., ich Skorpion - ich kann ziemlich gut nachvollziehen was da abläuft zwischen euch.

Ich denke da ist ein gewisses Grundverständnis zwischen euch. Ihr kennt euch halt irgendwie, versteht euch mehr oder weniger (also wisst eigentlich wie der andere denkt, fühlt) aber ihr könntet euch beide nie was festeres vorstellen, geschweige denn eine BEZIEHUNG! Ihr plänkelt also so hin und her - nehmt euch gegenseitig sehr stark wahr, aber eben genauso negativ wie positiv. Was macht der Skorpi......

1. ist er beleidigt und kann deshalb ab und an stacheln
2. will er trotz allem nicht aufgeben und möchte dich eigentlich ganz gerne erobern, wissen ob er dich haben könnte (ins bett)
3. Herr Skorpion LIEBT spielen über alles...

in diesem Sinne - nimms locker, provozier ihn, zeig ihm die Kalte Schulter - mach ganz einfach ein lustiges Spiel daraus. Oder flirte ihn plötzlich unvermittelt an.

Wenn du ihn loswerden willst: sei sehr sehr nett zu ihm, aber zeige ihm ganz deutlich, dass du keinerlei Sexuelles Interesse an ihm hast. Dann wird ihm langweilig.

Wenn beides nicht passt, dann kann ich dir nicht helfen - du musst erst wissen, was du willst...

Liebe Grüsse!!

Gefällt mir

A
alva_12338254
17.12.08 um 21:32

Liebe stachelloser Skorpion=))))
"1. ist er beleidigt und kann deshalb ab und an stacheln
2. will er trotz allem nicht aufgeben und möchte dich eigentlich ganz gerne erobern, wissen ob er dich haben könnte (ins bett)
3. Herr Skorpion LIEBT spielen über alles..."

Ganz am Anfang hat er NIE gestachelt, er war wahnsinnig nett, eben weil ich ihm gegenüber immer sehr misstraurisch war und er es irgendwie gutmachen wollte. Ich wusste zwar immer, wozu er imstande ist, aber er war seeeehr pflegeleicht die ersten zwei Semester.
Es ist mir ja im Grunde klar, dass es irgendwie SEHR seltsam ist, und dass er höchstwahrscheinlich vor sich hin spielt.
Aber es dauert nun schon ewig. Deswegen habe ich schon alles Mögliche ausprobiert.
1. Ich war sehr gemein und abweisend. Und zwar so, dass ich persönlich den Menschen, der sich so verhält, in die Wüste geschickt hätte. Kein Resultat.
2. Ich hab ihn ohne gemein zu sein ignoriert. Nix.
3. Und eine zeitlang war ich richtig nett. Ich hab ihn schön brav gegrüsst, ihn nie abblitzen lassen, den Augenkontakt gehalten, aber alles eben auf der gewissen Distanz, die zeigt bis hierhin und nicht weiter! Ich hegte die Hoffnung den Kontakt runterzukurbeln auf nichtssagendes "Hallo-Tschüss". Genau in dem Moment, wo ich fast soweit war, kam er plötzlich an, und hat mich bei jeder Gelegenheit auf die Palme gebracht und zwar extra. Er hat es mir auch gesagt. Damit lief mein Plan vonwegen Kommunikation runterkurbeln total ins Leere, weil wir uns in der Zeit ständig unterhalten haben. Obwohl man das vielleicht eher als streiten bezeichnen sollte. Wie auch immer, er hat die Gelegenheit wahrgenommen aufzutauchen und mich anzusprechen.
Desweiteren.
Ich benehme mich ganz eindeutig so, dass er wirklich nicht auf die Idee kommen könnte, mir eine Sexbeziehung anzubieten. Ich bin persönlich absolut gegen solche Bindungen, und habe ihm absolut keinen Anlass gegeben, das Gegenteil von mir zu denken. Er hat schon seine Art, so etwas abzuchecken. Er berührt dann die Person und schaut, wie sie reagiert. Ich hab schon sehr negativ auf so etwas reagiert. Das war eindeutig. Mensch... so etwas hat mir noch nie jemand angeboten und ich lasse es auch gar nicht so weit kommen.

Stachelloser Skorpion, jetzt mal ganz im Ernst, kurz gefasst:
Macht er das, nur um zu sehen, ob er mich eventuell zu einer Sexbeziehung bekommen könnte?! Steckt er deswegen die zahlreichen, sich wiederholenden Körbe ein? Im ersten halben Jahr, war ich, wie gesagt, ungenießbar. Sehr ungenießbar bis ziemlich gemein. Und der hat dann wohl sechs Monate lang ohne wirklichen Erfolg dieses Theater veranstaltet?

O Mann... Ich glaube dir ja. Vielleicht ist es echt so, davon sollte ich eigentlich ausgehen und werde davon ausgehen.
Aber irgendwie finde ich es krank.

Gefällt mir

A
alva_12338254
17.12.08 um 22:01
In Antwort auf csilla_12851047

Liebe Katja
also es hört sich ziemlich kompliziert an - aber mein Freund ist auch ein Fisch 20.3., ich Skorpion - ich kann ziemlich gut nachvollziehen was da abläuft zwischen euch.

Ich denke da ist ein gewisses Grundverständnis zwischen euch. Ihr kennt euch halt irgendwie, versteht euch mehr oder weniger (also wisst eigentlich wie der andere denkt, fühlt) aber ihr könntet euch beide nie was festeres vorstellen, geschweige denn eine BEZIEHUNG! Ihr plänkelt also so hin und her - nehmt euch gegenseitig sehr stark wahr, aber eben genauso negativ wie positiv. Was macht der Skorpi......

1. ist er beleidigt und kann deshalb ab und an stacheln
2. will er trotz allem nicht aufgeben und möchte dich eigentlich ganz gerne erobern, wissen ob er dich haben könnte (ins bett)
3. Herr Skorpion LIEBT spielen über alles...

in diesem Sinne - nimms locker, provozier ihn, zeig ihm die Kalte Schulter - mach ganz einfach ein lustiges Spiel daraus. Oder flirte ihn plötzlich unvermittelt an.

Wenn du ihn loswerden willst: sei sehr sehr nett zu ihm, aber zeige ihm ganz deutlich, dass du keinerlei Sexuelles Interesse an ihm hast. Dann wird ihm langweilig.

Wenn beides nicht passt, dann kann ich dir nicht helfen - du musst erst wissen, was du willst...

Liebe Grüsse!!

Antwort an stachelloser skorpion, Teil 2 (Teil 1 etwas weiter oben)
Ich habe auch gemerkt, dass ich nach Begegnungen mit ihm, auch wenn es ganz harmlose Gespräche sind, das Gefühl habe, einen Kampfplatz zu verlassen und relativ erschöpft bin. Ich weiß nicht warum, aber es ist ein Kampf zwischen uns um... ja, das weiß ich eben nicht. Was er denn letztlich von mir will, ob es Sex ist oder die Bestätigung seiner unwiderstehlichen Persona, oder ob er es einfach so macht, um sich auf diese Weise zu amüsieren, ist mir natürlich nicht klar. Er spielt, das verstehe ich aber, auf meiner Eitelkeit. Das hat er bei anderen so gemacht, die Mädels sind dann meistens von so viel Aufmerksamkeit hingerissen. Dann kühlt er ab, und geht zur nächsten...
Manchmal, wie jetzt, hasse ich ihn.

Gefällt mir

C
csilla_12851047
18.12.08 um 15:49
In Antwort auf alva_12338254

Antwort an stachelloser skorpion, Teil 2 (Teil 1 etwas weiter oben)
Ich habe auch gemerkt, dass ich nach Begegnungen mit ihm, auch wenn es ganz harmlose Gespräche sind, das Gefühl habe, einen Kampfplatz zu verlassen und relativ erschöpft bin. Ich weiß nicht warum, aber es ist ein Kampf zwischen uns um... ja, das weiß ich eben nicht. Was er denn letztlich von mir will, ob es Sex ist oder die Bestätigung seiner unwiderstehlichen Persona, oder ob er es einfach so macht, um sich auf diese Weise zu amüsieren, ist mir natürlich nicht klar. Er spielt, das verstehe ich aber, auf meiner Eitelkeit. Das hat er bei anderen so gemacht, die Mädels sind dann meistens von so viel Aufmerksamkeit hingerissen. Dann kühlt er ab, und geht zur nächsten...
Manchmal, wie jetzt, hasse ich ihn.

Und nochmals...
... ja eben, das ist wohl das Problem, dass du auch nicht weisst worauf dieser Machtkampf denn eigentlich hinausläuft. Klar geht aber irgendwie hervor, dass du mittlerweile Gefühle für ihn hast. Sonst würdest du ihn ja auch nicht hassen... verzwickte sache.

Ich hatte mal ne ähnliche "kampfphase" mit nem Skorpimann. Ich denke du musst dir erst klar werden, was du überhaupt möchtest - wenn du was möchtest von ihm. Und dann mit ehrlichkeit punkten. Oder versuch doch mal, ihn ganz direkt auf diesen "kampf" anzusprechen? Ist zwar nicht ganz so einfach, könnte aber auch helfen.

Wenn du ihm sagst, dass dich das ganze stresst, dass du eigentlich lieber klare Ansagen hättest...? Skorpis sind ja (meist) auch ziemlich emphatisch. Könnte ein offenes Gespräch die Situation klären? Und auch wenn die Antworten so ausfallen, dass es halt nur so ein Spiel war (nehme ich nicht an), dass wird er es in Zukunft wohl sein lassen.

Aber ich habe wirklich das Gefühl, dass du auch nicht so ganz genau weisst was DU denn von ihm möchtest. Versuch dir, darüber klar zu werden und es ihm dann deutlich zu sagen oder zu zeigen - dann muss die Situation ja besser werden.

Hmm, weiss auch nicht weiter. Immer diese Mann-Frau-Geschichten - furchtbar interessant, kann aber auch sehr spannend sein

Gefällt mir

C
csilla_12851047
18.12.08 um 16:07
In Antwort auf alva_12338254

Liebe stachelloser Skorpion=))))
"1. ist er beleidigt und kann deshalb ab und an stacheln
2. will er trotz allem nicht aufgeben und möchte dich eigentlich ganz gerne erobern, wissen ob er dich haben könnte (ins bett)
3. Herr Skorpion LIEBT spielen über alles..."

Ganz am Anfang hat er NIE gestachelt, er war wahnsinnig nett, eben weil ich ihm gegenüber immer sehr misstraurisch war und er es irgendwie gutmachen wollte. Ich wusste zwar immer, wozu er imstande ist, aber er war seeeehr pflegeleicht die ersten zwei Semester.
Es ist mir ja im Grunde klar, dass es irgendwie SEHR seltsam ist, und dass er höchstwahrscheinlich vor sich hin spielt.
Aber es dauert nun schon ewig. Deswegen habe ich schon alles Mögliche ausprobiert.
1. Ich war sehr gemein und abweisend. Und zwar so, dass ich persönlich den Menschen, der sich so verhält, in die Wüste geschickt hätte. Kein Resultat.
2. Ich hab ihn ohne gemein zu sein ignoriert. Nix.
3. Und eine zeitlang war ich richtig nett. Ich hab ihn schön brav gegrüsst, ihn nie abblitzen lassen, den Augenkontakt gehalten, aber alles eben auf der gewissen Distanz, die zeigt bis hierhin und nicht weiter! Ich hegte die Hoffnung den Kontakt runterzukurbeln auf nichtssagendes "Hallo-Tschüss". Genau in dem Moment, wo ich fast soweit war, kam er plötzlich an, und hat mich bei jeder Gelegenheit auf die Palme gebracht und zwar extra. Er hat es mir auch gesagt. Damit lief mein Plan vonwegen Kommunikation runterkurbeln total ins Leere, weil wir uns in der Zeit ständig unterhalten haben. Obwohl man das vielleicht eher als streiten bezeichnen sollte. Wie auch immer, er hat die Gelegenheit wahrgenommen aufzutauchen und mich anzusprechen.
Desweiteren.
Ich benehme mich ganz eindeutig so, dass er wirklich nicht auf die Idee kommen könnte, mir eine Sexbeziehung anzubieten. Ich bin persönlich absolut gegen solche Bindungen, und habe ihm absolut keinen Anlass gegeben, das Gegenteil von mir zu denken. Er hat schon seine Art, so etwas abzuchecken. Er berührt dann die Person und schaut, wie sie reagiert. Ich hab schon sehr negativ auf so etwas reagiert. Das war eindeutig. Mensch... so etwas hat mir noch nie jemand angeboten und ich lasse es auch gar nicht so weit kommen.

Stachelloser Skorpion, jetzt mal ganz im Ernst, kurz gefasst:
Macht er das, nur um zu sehen, ob er mich eventuell zu einer Sexbeziehung bekommen könnte?! Steckt er deswegen die zahlreichen, sich wiederholenden Körbe ein? Im ersten halben Jahr, war ich, wie gesagt, ungenießbar. Sehr ungenießbar bis ziemlich gemein. Und der hat dann wohl sechs Monate lang ohne wirklichen Erfolg dieses Theater veranstaltet?

O Mann... Ich glaube dir ja. Vielleicht ist es echt so, davon sollte ich eigentlich ausgehen und werde davon ausgehen.
Aber irgendwie finde ich es krank.

noch ne antwort mehr...

"Stachelloser Skorpion, jetzt mal ganz im Ernst, kurz gefasst:
Macht er das, nur um zu sehen, ob er mich eventuell zu einer Sexbeziehung bekommen könnte?! Steckt er deswegen die zahlreichen, sich wiederholenden Körbe ein? Im ersten halben Jahr, war ich, wie gesagt, ungenießbar. Sehr ungenießbar bis ziemlich gemein. Und der hat dann wohl sechs Monate lang ohne wirklichen Erfolg dieses Theater veranstaltet?"
------------------------------ ------------------------------ ------------------------------ ----------------

Hmm, also ich hab als Skorpionweibchen die Erfahrung gemacht, dass es entweder 1x einen "ONS" gibt oder dann ne Affäre mit mehr Gefühl. Eine Art Sexbeziehung ohne Gefühle könnte ich nie haben.

Der Skorpi-Mann (siehe andere Antwort von heute) mit dem ich mal nen ONS hatte, wurde auch recht anhänglich (dauernd sms, Bestätigung suchen, wiederhohlungsversuche) und ich denke mir dass bei Ihm irgendwie eben doch ein paar Gefühle im Spiel waren.

Also Gefühllose Affäre vermute ich nicht. Eher sowas wie "mit der Herausforderung spielen", einmal ausprobieren und schauen obs nicht doch mehr geben könnte...

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

A
alva_12338254
18.12.08 um 20:03
In Antwort auf csilla_12851047

Und nochmals...
... ja eben, das ist wohl das Problem, dass du auch nicht weisst worauf dieser Machtkampf denn eigentlich hinausläuft. Klar geht aber irgendwie hervor, dass du mittlerweile Gefühle für ihn hast. Sonst würdest du ihn ja auch nicht hassen... verzwickte sache.

Ich hatte mal ne ähnliche "kampfphase" mit nem Skorpimann. Ich denke du musst dir erst klar werden, was du überhaupt möchtest - wenn du was möchtest von ihm. Und dann mit ehrlichkeit punkten. Oder versuch doch mal, ihn ganz direkt auf diesen "kampf" anzusprechen? Ist zwar nicht ganz so einfach, könnte aber auch helfen.

Wenn du ihm sagst, dass dich das ganze stresst, dass du eigentlich lieber klare Ansagen hättest...? Skorpis sind ja (meist) auch ziemlich emphatisch. Könnte ein offenes Gespräch die Situation klären? Und auch wenn die Antworten so ausfallen, dass es halt nur so ein Spiel war (nehme ich nicht an), dass wird er es in Zukunft wohl sein lassen.

Aber ich habe wirklich das Gefühl, dass du auch nicht so ganz genau weisst was DU denn von ihm möchtest. Versuch dir, darüber klar zu werden und es ihm dann deutlich zu sagen oder zu zeigen - dann muss die Situation ja besser werden.

Hmm, weiss auch nicht weiter. Immer diese Mann-Frau-Geschichten - furchtbar interessant, kann aber auch sehr spannend sein

Danke, liebe stachelloserskorpion
für dein Mitgefühl, deine Beratung und deine Zeit.

Es kommt jetzt eine komplizierte Sache:
Ich mag ihn SEHR, obwohl oder vielleicht sogar weil ich recht gut erkennen kann, wie er ist. Er ist nun mal schwierig, heimlichtuerisch, manchmal arrogant, flirtlustig, rachelustig, leicht verletzbar und und und. Er hat auch ne Menge guter Eigenschaften, die aber eher sowas wie Ehrgeiz oder Arbeitswillen miteinschließen, also gut FÜR IHN sind, aber nicht unbedingt für alle um ihm herum. Er hat an der Uni einen Kumpel, die Beziehung zu ihm ist für ihn auch seeeehr schwierig und geht nicht weit ins Privatleben hinein. Ich denke, er hat grundsätzlich sehr schwierige Beziehungen zu anderen Menschen.
Deswegen weiß ich gar nicht, wie er so ganz privat eigentlich ist. Genausowenig weiß er das bei mir.

Aber diese Spielchen von ihm, diese Forderung nach Bestätigung und erst dann ist er bereit, was zu unternehmen, ist für mich etwas, was alles andere negativ aufwiegt.
So geht es nicht bei mir.
Ich habe das Gefühl, dass ich ihm erst vorkassieren soll, bevor er richtig was macht. Und das zeigt mir, dass er es eigentlich nicht wirklich will. Irgendwie habe ich heftigst das Gefühl, dass, würde ich jetzt nachgeben und selbst versuchen, die Lage zu klären, und mehr noch, mich in eine verletzliche Lage begeben - Gott steh mir bei. Sobald er Macht über mich hat, wird er sie schamlos ausnutzen, und dabei ist es unerheblich, ob er mich wirklich mag oder nicht. Er wird jegliche Frage danach oder jede Anspielung auf diese seltsame Situation, einfach alles, als Beweis für mein Interesse ansehen und damit ja auch recht haben. Dann sieht es so aus, dass ich ihn will, er es sicher aber "überlegen muss" bla bla oder dass "er ja gar nicht weiss, was er will" bla bla. Dann kommt das natürliche Ding ins Rollen - wenn man genau weiss, dass der andere WILL, dann kommen dir die Zweifel... Und dann steh ich extrem dumm da. Wegen ein paar Blicken und Aufmerksamkeiten in die Falle getappt. Das macht er öfters. Und dann stellt er SEINE Bedingungen. Wenn ich schon will, gut, er geht gnädig darauf ein, wenn ich *Bedingungen*.
Wenn ich ihn frage, werde ich die Initiative und damit die Verantwortung auf mich nehmen. Das ist es, was er will.

Nein, nein, er muss trotz allem, trotz all meiner Allüren, trotz dem ganzen Theater, selbst angelaufen kommen mit einer klaren Ansage, ohne dass ich ihn damit bedränge. Das wird erst passieren, falls er irgendwann das Ganze jemals wirklich ernst sieht. Im Moment tut er es offensichtlich nicht, sonst würde ich nicht rumrätseln, was er denn will.
Dass ich ihn im Nachhinein anständig behandeln würde und ihm keinen Strick aus seiner Schwäche drehen werde, das weiß ich sicher. Wie er sich verhalten würde, wenn ich schon jetzt eine Schwäche (und ihn zu einem offenen Gespräch herauszufordern wird er mir sicher als eine Schwäche anrechnen) zeige, das kann ich nicht sagen, ich vermute aber das Schlimmste.

So wie es im Moment aussieht belasse ich es bei der jetzigen Situation. Er soll machen, was ihm Spass macht und wie es ihm Spass macht, und ich werde lernen, damit zu leben, dass es eben so ist.

Ich will ihn, ja. Aber ich würde es ihm nur als Antwort auf eine gestellte Frage sagen.
Wenn er die Frage nie stellt, kriegt er die Antwort auch nie zu hören.

Gefällt mir

C
csilla_12851047
19.12.08 um 8:48
In Antwort auf alva_12338254

Danke, liebe stachelloserskorpion
für dein Mitgefühl, deine Beratung und deine Zeit.

Es kommt jetzt eine komplizierte Sache:
Ich mag ihn SEHR, obwohl oder vielleicht sogar weil ich recht gut erkennen kann, wie er ist. Er ist nun mal schwierig, heimlichtuerisch, manchmal arrogant, flirtlustig, rachelustig, leicht verletzbar und und und. Er hat auch ne Menge guter Eigenschaften, die aber eher sowas wie Ehrgeiz oder Arbeitswillen miteinschließen, also gut FÜR IHN sind, aber nicht unbedingt für alle um ihm herum. Er hat an der Uni einen Kumpel, die Beziehung zu ihm ist für ihn auch seeeehr schwierig und geht nicht weit ins Privatleben hinein. Ich denke, er hat grundsätzlich sehr schwierige Beziehungen zu anderen Menschen.
Deswegen weiß ich gar nicht, wie er so ganz privat eigentlich ist. Genausowenig weiß er das bei mir.

Aber diese Spielchen von ihm, diese Forderung nach Bestätigung und erst dann ist er bereit, was zu unternehmen, ist für mich etwas, was alles andere negativ aufwiegt.
So geht es nicht bei mir.
Ich habe das Gefühl, dass ich ihm erst vorkassieren soll, bevor er richtig was macht. Und das zeigt mir, dass er es eigentlich nicht wirklich will. Irgendwie habe ich heftigst das Gefühl, dass, würde ich jetzt nachgeben und selbst versuchen, die Lage zu klären, und mehr noch, mich in eine verletzliche Lage begeben - Gott steh mir bei. Sobald er Macht über mich hat, wird er sie schamlos ausnutzen, und dabei ist es unerheblich, ob er mich wirklich mag oder nicht. Er wird jegliche Frage danach oder jede Anspielung auf diese seltsame Situation, einfach alles, als Beweis für mein Interesse ansehen und damit ja auch recht haben. Dann sieht es so aus, dass ich ihn will, er es sicher aber "überlegen muss" bla bla oder dass "er ja gar nicht weiss, was er will" bla bla. Dann kommt das natürliche Ding ins Rollen - wenn man genau weiss, dass der andere WILL, dann kommen dir die Zweifel... Und dann steh ich extrem dumm da. Wegen ein paar Blicken und Aufmerksamkeiten in die Falle getappt. Das macht er öfters. Und dann stellt er SEINE Bedingungen. Wenn ich schon will, gut, er geht gnädig darauf ein, wenn ich *Bedingungen*.
Wenn ich ihn frage, werde ich die Initiative und damit die Verantwortung auf mich nehmen. Das ist es, was er will.

Nein, nein, er muss trotz allem, trotz all meiner Allüren, trotz dem ganzen Theater, selbst angelaufen kommen mit einer klaren Ansage, ohne dass ich ihn damit bedränge. Das wird erst passieren, falls er irgendwann das Ganze jemals wirklich ernst sieht. Im Moment tut er es offensichtlich nicht, sonst würde ich nicht rumrätseln, was er denn will.
Dass ich ihn im Nachhinein anständig behandeln würde und ihm keinen Strick aus seiner Schwäche drehen werde, das weiß ich sicher. Wie er sich verhalten würde, wenn ich schon jetzt eine Schwäche (und ihn zu einem offenen Gespräch herauszufordern wird er mir sicher als eine Schwäche anrechnen) zeige, das kann ich nicht sagen, ich vermute aber das Schlimmste.

So wie es im Moment aussieht belasse ich es bei der jetzigen Situation. Er soll machen, was ihm Spass macht und wie es ihm Spass macht, und ich werde lernen, damit zu leben, dass es eben so ist.

Ich will ihn, ja. Aber ich würde es ihm nur als Antwort auf eine gestellte Frage sagen.
Wenn er die Frage nie stellt, kriegt er die Antwort auch nie zu hören.

ACH SO
Jetzt sieht die Situation für mich schon viel klarer aus... Also (ohne dich angreifen zu wollen) steht irgendwie auch dein Stolz im Weg, oder?

Ich versteh das sehr gut, langsam hab ich den Durchblick

Ja, gerade diesem, so Bestätigungssuchenden, frechen und komplizierten Mann einfach die "Schwäche" zu zeigen, dass du Interesse hast, ist natürlich nicht einfach.

Ich kann nicht für Skorpis im allgemeinen reden, aber bei mir war es lange auch so, dass ich wollte das der andere den ersten Schritt macht. Irgendwann habe ich gelernt, dass ich auch mal initiative ergreifen muss. Dein Skorpi scheinbar noch nicht...

Du könntest es auch mit ganz eifachen Tricks versuchen: Wenn du dich für Ihn interessant machst, und er wirklich Interesse an dir hat, dann wird er irgendwann einfach nicht anders können als die Initiative zu ergreifen. Er wird es irgendwann einfach nicht mehr aushalten (das Feuer im Skorpion....). Zeig ihm durch unaufälliges und dennoch eindeutiges Verhalten, dass du ja vielleicht doch ein bisschen Interesse hast - es wird bestimmt spannend, seine Reaktion darauf zu sehen...

Hmm, ein paar kleine Tipps, die bei manchen Skorpis wunder wirken:
- Körpersprache, Körpersprache und nochmals Körpersprache.... Zeig dein Sexappeal, etwas verrucht, da springt er sicher an
- Blickkontakt, schau ihn provozierend an, nicht nur "einfach so"
- Tu so, also wüsstest du genau was er will, dann wird er wahnsinnig,
- Machtspielchen turnen ihn ja scheinbar an - wenn er einsieht, dass er vielleicht der schwächere Part ist, dann wird er schon angekrochen kommen...

Na ja, ich weiss nicht was es bringt, aber bei mir wirkt es wenn einer sich genau so verhält - dann halt ichs nicht mehr aus, sage, zeige mein Interesse deutlich.

Ach und noch was... Zum Thema "Vorkassieren" (dein Wort - ich weiss was du meinst, aber das Wort find ich zum kugeln, hihi) : Der Skorpi weiss eigentlich nie vor dem "ersten Mal" (kann auch nur küssen, kuscheln, umarmen sein) ob er sich in jemanden verliebt oder ob es nur die Hormone sind. Also wird es sehr schwierig GEFÜHLE zu erfahren - weil die beim Skorpi später und dafür umso heftiger kommen. Wenn er verliebt ist, wir er es merken, sobald ihr euch das erste mal richtig nah seid. Bei ihm kann das dann sehr heftig sein.

(Ach sorry, ich schreib schon wieder so, wie wenn alle skorpis gleich wären - bei MIR ist das sehr extrem ausgeprägt und ich vermute, dass es bei ihm ähnlich sein könnte - in Anbetracht seines Verhaltens, natürlich ) was für ein komplizierter Satz

Also, ich nehme mir ausserdem sehr gerne Zeit, mag Fische sehr und finde es sehr spannend mit dir zu schreiben!

Liebe Grüsse und weiterhin alles Gute!

Gefällt mir

C
csilla_12851047
20.12.08 um 12:09

Mensch Sili,....
Das du mir das jetzt nicht glaubst - tz tz...

Nein, bin ich wahrscheinlich nicht, du hast schon recht. Aber ich geb mir sehr grosse Mühe, meinen Stachel im Zaum zu halten. Ich habe bestimmt einen Stachel, den ich selber nicht mal so richtig bemerke. Die kühle Art wie ich manchmal mit mir nahen Menschen umgehe... Keine Ahnung.

Egal! Ich bin stolz ein Skorpi zu sein - egal ob mit oder ohne Stachel

Gefällt mir

A
alva_12338254
20.12.08 um 21:26
In Antwort auf csilla_12851047

ACH SO
Jetzt sieht die Situation für mich schon viel klarer aus... Also (ohne dich angreifen zu wollen) steht irgendwie auch dein Stolz im Weg, oder?

Ich versteh das sehr gut, langsam hab ich den Durchblick

Ja, gerade diesem, so Bestätigungssuchenden, frechen und komplizierten Mann einfach die "Schwäche" zu zeigen, dass du Interesse hast, ist natürlich nicht einfach.

Ich kann nicht für Skorpis im allgemeinen reden, aber bei mir war es lange auch so, dass ich wollte das der andere den ersten Schritt macht. Irgendwann habe ich gelernt, dass ich auch mal initiative ergreifen muss. Dein Skorpi scheinbar noch nicht...

Du könntest es auch mit ganz eifachen Tricks versuchen: Wenn du dich für Ihn interessant machst, und er wirklich Interesse an dir hat, dann wird er irgendwann einfach nicht anders können als die Initiative zu ergreifen. Er wird es irgendwann einfach nicht mehr aushalten (das Feuer im Skorpion....). Zeig ihm durch unaufälliges und dennoch eindeutiges Verhalten, dass du ja vielleicht doch ein bisschen Interesse hast - es wird bestimmt spannend, seine Reaktion darauf zu sehen...

Hmm, ein paar kleine Tipps, die bei manchen Skorpis wunder wirken:
- Körpersprache, Körpersprache und nochmals Körpersprache.... Zeig dein Sexappeal, etwas verrucht, da springt er sicher an
- Blickkontakt, schau ihn provozierend an, nicht nur "einfach so"
- Tu so, also wüsstest du genau was er will, dann wird er wahnsinnig,
- Machtspielchen turnen ihn ja scheinbar an - wenn er einsieht, dass er vielleicht der schwächere Part ist, dann wird er schon angekrochen kommen...

Na ja, ich weiss nicht was es bringt, aber bei mir wirkt es wenn einer sich genau so verhält - dann halt ichs nicht mehr aus, sage, zeige mein Interesse deutlich.

Ach und noch was... Zum Thema "Vorkassieren" (dein Wort - ich weiss was du meinst, aber das Wort find ich zum kugeln, hihi) : Der Skorpi weiss eigentlich nie vor dem "ersten Mal" (kann auch nur küssen, kuscheln, umarmen sein) ob er sich in jemanden verliebt oder ob es nur die Hormone sind. Also wird es sehr schwierig GEFÜHLE zu erfahren - weil die beim Skorpi später und dafür umso heftiger kommen. Wenn er verliebt ist, wir er es merken, sobald ihr euch das erste mal richtig nah seid. Bei ihm kann das dann sehr heftig sein.

(Ach sorry, ich schreib schon wieder so, wie wenn alle skorpis gleich wären - bei MIR ist das sehr extrem ausgeprägt und ich vermute, dass es bei ihm ähnlich sein könnte - in Anbetracht seines Verhaltens, natürlich ) was für ein komplizierter Satz

Also, ich nehme mir ausserdem sehr gerne Zeit, mag Fische sehr und finde es sehr spannend mit dir zu schreiben!

Liebe Grüsse und weiterhin alles Gute!

Danke !
Ich danke dir ganz herzlich! Das war echt ein konstruktiver Beitrag . Hm, hört sich jetzt als Kompliment seltsam an, ist aber so.

Du hast alles ganz recht verstanden. Ja, mir steht mein Stolz "im Wege", allerdings... würde ich es vielleicht so sehen, dass mein Stolz mich daran hindert, sich in eine hoffnungslose Geschichte hineinzumanövrieren . Wobei, langsam ist das echt lächerlich, weil ich schon seit geraumer Zeit mitten in dieser Geschichte stecke und ES LÄSST MICH NICHT LOS . Oder eher: Dieser Typ lässt mich nicht in Ruhe.

"Du könntest es auch mit ganz eifachen Tricks versuchen: Wenn du dich für Ihn interessant machst, und er wirklich Interesse an dir hat, dann wird er irgendwann einfach nicht anders können als die Initiative zu ergreifen. Er wird es irgendwann einfach nicht mehr aushalten (das Feuer im Skorpion....). Zeig ihm durch unaufälliges und dennoch eindeutiges Verhalten, dass du ja vielleicht doch ein bisschen Interesse hast - es wird bestimmt spannend, seine Reaktion darauf zu sehen... "

Oh ja... Es bleibt letztlich nichts anderes übrig. Er ist selber schuld, wenn ich ihn jetzt mag .

"Hmm, ein paar kleine Tipps, die bei manchen Skorpis wunder wirken:
- Körpersprache, Körpersprache und nochmals Körpersprache.... Zeig dein Sexappeal, etwas verrucht, da springt er sicher an
- Blickkontakt, schau ihn provozierend an, nicht nur "einfach so"
- Tu so, also wüsstest du genau was er will, dann wird er wahnsinnig,
- Machtspielchen turnen ihn ja scheinbar an - wenn er einsieht, dass er vielleicht der schwächere Part ist, dann wird er schon angekrochen kommen..."
Oh Mann, ich hab das Gefühl, du bist life dabei. Ich bin zwar nicht so gut im Sexappeal zeigen, vor allem, weil das Ganze ja immer noch in der Uni stattfindet, aber Augenkontakt ist gar kein Problem, weil ich um den Augenkontakt mit ihm gar nicht herumkomme - er versucht ja dauernd, den herzustellen. Also, vielleicht nicht mehr den Blick abwenden, wie ich es immer gemacht habe, sondern es mal tatsächlich auszuhalten und na ja, flirten . Ich hab echt nix zu verlieren, weil ich echt schon alles - ausser ganz direkt sagen, er soll abhauen - ausprobiert habe, um ihn loszuwerden.
Das Einzige, was ich noch nie gemacht hab, ist flirten .
Ich mein... wenn er mir jetzt deswegen wegläuft, dann war's das eben, da hab ich halt auch nix verloren, und wenn nicht... dann schauen wir.
Ich muss ja nicht gleich die schweren Geschütze auffahren. So kleine, an sich unauffällige Sachen, wie er es ja auch macht. Wenn es ihm dann auf einmal nicht passt, habe ich die Sicherheit, dass es tatsächlich ein Spielchen war.
Dann werde ich auch den perfekten Anlass haben, ihn für mich in die Wüste zu schicken. Ich habe ihm ja ne Chance gegeben, wenn er die net nutzt, tja, dann kann er mir für den Rest des Studiums und des Lebens gestohlen bleiben . Also, da bin ich dann echt sauer... Weil es dann echt so ist: erst Spielchen, aber wenn dann was von mir kommt - Rückzug.

Aber jetzt, im Nachhinein, wo ich jetzt da sitze und es mir überlege, muss ich sagen - irgendwie hat er schon die Oberhand. Ich weiß nicht, wie er es schafft, es ist echt nicht einfach bei mir. Dass ich doch tatsächlich versuche, ihm entgegenzukommen... ist ganz schön erstaunlich.
Es ist echt wie beim Tanz, ich hab das Gefühl, dass ich mich schon dagegen auflehne und eigensinnig bin, er aber letzlich irgendwie die Richtung angibt. Es ist so, als hätte er mich fest im Griff... Seltsam.

Danke nochmal für deinen Rat, stachellose!

(Ich fang an, Skorpis zu mögen =)))))))

Gefällt mir

A
alva_12338254
20.12.08 um 22:27

Liebe Sili

Ich weiß nicht, was es soll.
Ich hab damit nicht angefangen! Ich würde das Ganze jederzeit beenden, zwar würde es mir vielleicht fehlen, aber ich mag solche Sachen, die in der Schwebe hängen halt gar nicht. Würde er jetzt auf einmal aufhören, mit mir den Kontakt zu suchen, ja, dann TSCHÜSS! Nur passiert es eben nicht. Ich hab ihn schon auf alle möglichen Weisen dazu angeregt. Aber er lässt es einfach nicht sein. Deswegen muss ich damit irgendwie umgehen lernen. Das versuche ich im Moment.
"warum machst du sowas mit dir und mit ihm" -
Warum... - das ist sehr schwierig... vielleicht ein andermal.

"Und was würde passieren, wenn ER das alles hier lesen würde, hätte er die gleiche Ansicht wie du - oder würdet ihr euch wieder in die Kampfarena begeben..."
Oh nein, er hätte sicher nicht die gleiche Ansicht. Er war ja so lieb zu mir, so nett, und ich war ja so gemein, und jetzt erwarte ich auch noch, dass er was macht, obwohl ich selbst rein gar nichts mach, und und und... Das lässt er sich auch nicht gefallen! *stachel stachel stachel*
Ich weiß sogar so ungefähr, wie er es formulieren würde (wenn er sich denn überhaupt in dem Maße genug Gedanken darüber gemacht hat): Wenn sie mich nicht genug mag, um richtig nett zu mir zu sein, warum soll ich es denn riskieren, sich zu blamieren?!
Ich reg ihn manchmal schon tierisch auf, und dann kommt eben der Schlag zurück, ich soll mir ja nicht einbilden, dass er nichts bemerkt. Tut er doch, und merkt sich alles, und später WERD ICH DAFÜR BEZAHLEN *stachel stachel stachel*.
(irgendwie sogar süss, das Ganze )

weiß ER das, was du hier, wie du es hier geschrieben hast...also im übertragenen Sinne...???

Neeee, er weiß es sicher nicht, um Gottes willen
Er quetscht mich ja die ganze Zeit aus, was ich denke, weil er mich so schlecht einschätzen kann. Ich äußere mich sehr zurückhaltend über seine werte Person. Das regt ihn auch auf. Was mach ich mir die ganze Zeit Gedanken, ohne ihn einzuweihen? Was halte ich eigentlich von ihm?

Wir würden überall eine Kampfarena veranstalten. Das macht uns beiden so gar keine Mühe .

Vielleicht sieht er es aber GANZ anders. Vielleicht amüsiert er sich einfach - und denkt gar nicht SO darüber, wer weiß. Deswegen überlege ich auch meine weiteren Schritte.


Gefällt mir

A
alva_12338254
21.12.08 um 16:12


O ja, ich meckere VIEL! Das heißt, früher hab ich ihn die ganze Zeit mit meinen "Ansichten" was ihn und sein Verhalten angeht, genervt in der Absicht, ihn loszuwerden. Ich war doch so gemein, also wäre es nur logisch, mich in Ruh zu lassen . Aber ich habe es absichtlich getan und na ja, es hat eben nicht so geklappt. Da es nur eine Strategie war und nicht mein normales Verhalten habe ich es eben sein lassen.
Was das "andere" Meckern angeht, also, das ich immer etwas an ihm auszusetzen hab und immer etwas fordere (nicht direkt, aber in mir drin sozusagen) - ja, das stimmt auch. Aber so ist das nun mal. Entweder ich bin hart und "meckere" und will, dass der Mann des und des macht, "ansonsten kann er mir erspart bleiben" , ODER ich muss dann seine Bedingungen erfüllen. Die sicherlich auch nicht nett ausfallen werden. Wir studieren zusammen... Man hört so Geschichten von ihm... was auch noch "vor meiner Zeit" war... Er ist nun mal kein Unschuldsengel und er ist echt so, dass er auf alle möglichen Arten und Weisen die Menschen dahin bringt, wo er sie haben will. Und ich hasse es manipuliert zu werden.

Ob er meine Ansichten kennt? Das wage ich zu bezweifeln. Ich nehme an, dass er diejenigen, die er wollte, schon geschickt in eine Position manövriert hat, die ihm gepasst hat. Und mit mir geht es halt nicht. Es nervt ihn. Er weiß nicht, warum es nicht geht, obwohl ich doch jetzt offensichtlich eine Schwäche für ihn habe.

Ich bin ungerecht?! Bitteschön! Was hat er denn schon groß gemacht? Mensch... war er denn nie richtig verliebt? Da macht man ganz andere Sachen, als eine in der Bib anzusprechen und ihr Nussschnecken zu spendieren.
Ich habe ihn kein einziges Mal auf eine direkte Einladung hin abgewiesen! Was ich abweise, sind seine zahlreichen Manöver und Manipulationen und Versuche, mir Sand in die Augen zu streuen.
Ich habe Respekt vor echten und ehrlich geäußerten Gefühlen anderer Menschen. Er weiß auch ganz genau, dass ich nie lästern würde, oder ihn lächerlich machen würde.

"habt ihr mal Missverständnisse gehabt und beseitigt?..."
Wir reden nicht wie normale Menschen! Wenn es mal ein Missverständnis gibt, oder der eine den anderen wieder mal anfährt oder fertigmacht oder sonstwas, wird es verdaut, es kommt eventuell eine Retourkutsche, aber reden tun wir darüber grundsätzlich nicht! Ich bitte dich! Das wäre dann doch viel zu einfach für uns.
Es ist ja auch irgendwie blöd. Wir haben ja eigentlich nichts miteinander, sind nicht mal befreundet. Was soll man denn da sagen? Er: Du, letztens habe ich dich angefahren, weil ich wieder mal grundlos eifersüchtig war, nimms mir nicht krumm.
Oder ich: Ja, ich hab dich wieder mal ignoriert, weil du mich mal wieder mit deinen Angriffen genervt hast. Aber das verstehst du doch, oder?
Neeeeeeeeeeee , das geht so nicht.

Danke, liebe sili, mal schauen, was wird oder nicht wird. LG!




Gefällt mir