Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Bitte um Rat, habe einen WM kennengelernt

Bitte um Rat, habe einen WM kennengelernt

2. September 2013 um 18:58

Hallo liebe Gofeminin User..

Ich war vor einiger Zeit schon einmal hier angemeldet, mir half das Forum ganz gut und nun ist die Kacke wieder am dampfen...ich hoffe die WM Ladys und Männer können mir vielleicht helfen, da ich echt verzweifelt bin..entschuldigt den langen Text,

Kurz zu mir: Ich(24) bin Skorpion-Aszedent Löwe, ER ist Wassermann Aszedent Jungfrau und 4 Jahre jünger als ich.

Ich habe meinen WM in einer psychotherapeutischen Klinik(man könnte sagen Klapse ja, jedoch eine offene) kennengelernt, man sollte vielleicht noch anmerken das er unter Depressionen u. Angststörungen leidet, was das ganze ungemein schwer macht. Er ist eine Woche nach mir in die Klinik gekommen, und ich saß draußen auf der Bank und hörte Musik und er fragte ob er sich dazusetzen dürfe. Während meiner Therapiezeit (ging 10 Wochen) haben wir uns zwangsläufig jeden Tag gesehen, und auch viel außerhalb der Therapiezeit unternommen. Wir waren spazieren, was essen(er hat mir auch was ausgeben wollen, was ich dann aber zum Anfang abblockte, weil ich sehr viel Stolz besitze und mein Essen meist selbst zahle..lach), haben zusammen Sport gemacht.. ja einfach alles miteinander geteilt und waren total auf einer Wellenlänge, gleiche Interessen was Musik angeht usw). Durch sein Alter(er ist 20) kam er aber als Beziehungskandidat nie für mich infrage da ich ihn eher wie einen Bruder gesehen habe. Naja nach 4 Wochen merkte ich, dass sich da etwas in mir tut und ich ging ihm zusehends aus dem Weg und begann ihn zu ignorieren(was gar nicht so einfach ist, wenn man in derselben Station ist und auch noch dieselben Therapien hat). Ich habe ein Problem mit Gefühlen, da ich schon sehr oft verletzt wurde und meine letzte Beziehung ist 4 Jahre her. Ich versuchte das irgendwie abzustellen, daher meine Ignoranz. Die hat er natürlich bemerkt und nach einer Woche ist er auch von selbst auf mich drauf zu gekommen.

Wir fanden wieder zueinander und ich erklärte ihm auch warum ich ihn ignoriert hatte, nämlich weil ich Angst vor Gefühlsentwicklungen habe. Das verstand er auch und sagte:Komisch, so ein Verhalten kenn ich sonst nur von mir. Es war wieder alles gut und die schlechte Luft verschwand. Wir lachten sehr viel, schauten Abends Film.. bis er mich fragte ob ich nicht Lust hätte mal ins Kino zu gehen (den Vorschlag hatte ich ihm beiläufig eine Woche zuvor gemacht). Da war die Grenze durchbrochen, ich sah ihn nicht mehr nur als einen jungen Mann (denn ich merkte, er ist bedeutend reifer als so manch 25 jähriger! und er hatte auch schon eine 3 jährige Beziehung) und ich dachte mir nur: Warum will er auch außerhalb mit mir Zeit verbringen? Da muss doch was da sein! Er schäkerte ja auch mit mir herum, pfiff mir beispielsweise auf dem Gang nach, wenn ich duschen gehen wollte oder machte spitze Bemerkungen, ärgerte mich vor anderen und strich mir über die Wange. Aber alles nur so leicht. Und was ich festgestellt habe: Er mag keine groben Berührungen meinerseits, da schreckt er zurück. Nun weiß ich aber nicht ob das typisch Wassermann sein soll, oder ob das an seiner Angststörung liegt. Er hat mich jedenfalls nie versucht zu küssen oder so. Naja und da merkte ich, ich hab mich bis über beide Ohren verliebt, aber jetzt so richtig! Ich weiß es klingt doof, aber ich wollte dieses Gefühl loswerden, irgendwie kompensieren und begann die Tage darauf ihn blöd von der Seite anzumachen. Ihn zu beleidigen. Ich wollte das er mich nicht mehr mag, dann würde es mir leichter fallen von ihm gefühlsmäßig weg zu kommen. Ein sehr paradoxes Verhalten,ja. Aber Gefühle machen mir irgendwie angst(durch die erfolgreich absolvierte Therapie jetzt nicht mehr so krass)...natürlich wurde aus unserem geplanten Kinobesuch nix. er fuhr das WE über zu sich und verbrachte die Zeit mit seinen Jungs. Würde ich auch so machen wenn mich jemand so zukoffern würde..

Der Wurm war jetzt so richtig drin, denn als ich merkte, ich habe ihn gekränkt tat mir das alles wieder leid und ich hab wieder das Gespräch gesucht, ihm auch gesteckt das meine Sympathien ihm gegenüber etwas mehr als freundschaftlich sind, jedoch nie direkt gesagt das ich mich verliebt habe, und nach 2 Stunden quatschen hat er auch in etwa verstanden warum und wieso. Er sagte: Ich kann vergeben, aber das ganze nicht vergessen. Du hast mich beleidigt, ich hab dir nix getan, dir immer zur Seite gestanden und du fällst mir so in den Rücken. Das grenzt an Hochverrat. Mein Respekt dir gegenüber hat sich verringert. Für deine Probleme mir gegenüber kann ich nix, deshalb musst du mich nicht beleidigen. Das Vertrauen wieder aufzubauen braucht seine Zeit, aber als die Therapie dem Ende zuging (ich hatte noch 2 Wochen vor mir) ging es wieder bergaufwärts und alles war so wie die ersten Wochen, als wir uns kennengelernt haben.

Ich fand auf einem Schotterweg einen Stein, welcher ein deutlich erkennbares Gesicht hatte. Der sah echt ulkig aus und deswegen nahm ich diesen mit und schenkte ihm diesen. Zugegeben: Ein bisschen freakig, aber ich musste ihm diesen Stein einfach schenken.Ich mag individuelle Geschenke viel lieber als so hirnlos gekauftes Zeug. Er fand das auch klasse. Am letzten Tag, also als ich entlassen wurde, versteckte ich einen Brief in seiner Schublade(Darin ließ ich die Zeit Revue passieren und schrieb auch das er für mich was Besonderes ist und auf sich aufpassen soll..also schon etwas romantisch.. hab da auch ein 4-blättriges Kleeblatt mit draufgeklebt schön kitschig haha) und bei der Verabschiedung schenkte er mir ein T-Shirt von sich, welches ich mir aussuchen durfte und sagte: Komm, lass dich mal drücken. Er gab mir dann auch noch die Hand und drückte seine Finger zwischen meine.Komisch. Ich verabschiedete mich mit den Worten: Wenn ich weg bin, schau mal in deine Schublade.. mit einem lachenden und einem weinenden Auge verließ ich die Klinik, und nach ner Stunde kam eine SMS: Danke für den Brief, echt nice, hat mich gefreut. Du hast hier ne ziemliche Lücke gelassen.

.....
Jeder aus unserer Station hat die Spannung zwischen uns bemerkt.. aber wenn er etwas von mir wollen würde.. hätte er es doch schon längst gewagt,oder? Er ist berührungsempfindlich, kann große Gefühlsausbrüche nicht ab, wirkt kalt auf mich(aber gerade das zieht mich als Skorpi magisch an!) und hat gerade eine depressive Phase. Super Voraussetzungen. Aber natürlich lasse ich ihm die Luft zum atmen, da er ja genauso wenig wie ich nicht zum Spaß in so einer Einrichtung ist. Versteh ich alles.. Zeit, und Luft.. aber gegen Gefühle kann man nichts machen.



Eine Woche nach meinem Therapieende, schrieb ich ihm (er wohnt 17km von meiner Stadt entfernt) ob er denn Lust hätte mich am Wochenende mal zu besuchen. Darauf kam zurück: "Das ist ja schön, aber leider bin ich am Wochenende schon auf einer Feier mit n paar Leuten eingeladen..." dacht ich mir ok, n Versuch wars wert und schrieb zurück:"Ja ok...Peace." dann kam: "kannst ja rumkommen" und ich sagte zu.. aber rotzfrech noch dahinter: wenn du mich abholst
Das tat er dann auch, wir haben beide noch kein Auto, aber er ist in meiner Stadt gewesen (dort hat er auch paar Freunde) und wir trafen uns am Bahnhof und fuhren zu ihm, also hat er mich ja quasi abgeholt. Der Abend war.. nun ja süffig. Auf der Feier waren fast alle betrunken, ich nicht wirklich. Er hingegen war ziemlich im Eimer. Geplant haben wir nix, noch nicht einmal das ich bei ihm schlafe, es war nichts ausgesprochen,alles spontan. Aber im Kopf dachte ich mir : Na am liebsten würde ich da schlafen, aber muss mich ja nicht aufzwingen, Plan B: ich fahre früh mit dem ersten Zug Nachhause...


Gegen 03:00 war mir richtig kalt, hatte leider nur ne dünne Jacke mit und ich fragte ganz lieb: Kann ich deine haben? Und WAS kommt als Antwort: Ja wenn ich dir aber meine gebe, ist mir ja kalt. Du wusstest doch vorher was für Wetter wir haben,wieso hast du dir nix mitgenommen?
HAALLO..was für ein ... dachte ich mir,und sprach das auch aus.. wir Skorpis können ja auch richtig böse abgehen und stechen Der ließ aber nicht mit sich diskutieren und drehte sich dann wieder zu seinen Kumpels um, die da mit ihm standen. Nach ner Minute, ich stand immernoch fassungslos da, sagt der auch noch: Du stehst ja immernoch hier! Das muss man sich mal überlegen, ich bin in einer fremden Kleinstadt, kenne kein Schwein außer ihn, es ist nachts und er verhält sich auf einmal so arschlochmäßig. Ein Kumpel von ihm, dem ich mein Interesse gesteckt hatte, redete im Suff mit ihm darüber und steckte mir dann, das seine Antwort auf die Frage, ob er mich denn auch will lautete: Es geht vom Kopf her nicht, und das hat auch nichts mit anderen Frauen zu tun.Ok akzeptiere ich. Aber dann hätte er nicht mit mir flirten müssen, die ganze Zeit als wir in der Klinik waren. Der Hammer kommt aber noch: später stritten wir noch auf dem Nachhauseweg und ich stichelte. da sagt er: du weißt wo du heute schläfst, auf der Parkbank. Wohlwissend, das der nächste Zug erst früh um 08:00 Uhr fährt... Ich hab ihn provoziert muss ich sagen, und er war mächtig betrunken, aber sowas muss ich mir nicht antun. Er nahm mich dann doch mit zu sich, aber die Stimmung war dahin. Ich wollte das ausdiskutieren und da ist er dann richtig freigedreht.. ich fragte: "Warum zum Teufel behandelst du mich wie eine Dumme??" und er: "Das weisst du ganz genau warum!" Nee wusste ich nicht aber die Antwort war...na ratet mal.."Wer hat mich so zur Schnecke gemacht und beleidigt in der Klinik?" Das hat der mir tatsächlich noch vorgehalten. Dazu kam noch: "Ich kenne meine Kumpels hier 10,12 Jahre, dich kenne ich wie lange? 10 Wochen? Und wir haben schon so viel gestritten Wir liegen nicht auf einer Wellenlänge!" Das hat gesessen...

Ich war völlig übermüdet und entkräftet, und gab nach und machte mich klein weil ich nicht noch mehr riskieren wollte. dummerweise hatte es sein betrunkener Kumpel schon auf der Couch bequem gemacht, und ist sofort weggepennt.. toll.. da ich wenigstens ein wenig Schlaf haben wollte, musst ich gezwungenermaßen mit in seinem Bett liegen (er hat gott sei dank ein großes).. aber wie wir darin gelegen haben versteht sich von selbst.. jeder so weit weg wie möglich vom anderen..Nach 5 Stunden Schlaf haute ich ab, schaute ihn nicht ins Gesicht, gab kurz die Hand und tschüss.

Jetzt bin ich noch mehr verzweifelt, natürlich hat er sich wie ein Machoarsch aufgeführt, nüchtern ist er eher in sich gekehrt und ruhig.. aber Fakt ist: Er will nicht.Oder? Er hat eine ist-mir-alles-egal Einstellung..kämpfen lohnt nicht..oder doch?

Was ist in so einem Fall zu raten? Abstand gewinnen, nicht mehr melden? Wer könnte mir einen Rat geben Mein Kopf sagt er hat sich arschig verhalten, ich habe meinen Stolz..mein Herz sagt er ist toll....

Mehr lesen

2. September 2013 um 19:02

Ps:
er hat am 30.01 Geburtstag,ist also ein WM erster Dekade

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. September 2013 um 20:11

WM
lass den Typ ziehen, männl. Wassermänner können richtig A-Löcher sein....... selbst wenn sie Lieben, wollen sie noch den Pascha spielen und ihren Chef raushängen. Glaub mir, da wirst ewig die Unterlegene sein.
Bei einem männl. WM bist eh meinstens nur zweite Geige, da kommen seine Freunde als erstes, vor denen will er dann zeigen, wie toll er dich im Griff hat.

Wenn ein WM entflammt is, rennt er eig ner Frau hinterher Das sind eigentlich Jäger wie Zwillinge- und Waagemänner

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. September 2013 um 20:23

Danke
für deinen Beitrag. Hm na das habe ich gemerkt wie arschlochmäßig er unterwegs sein kann! alleine total nett und dann in der Gruppe...! Ich behalt meinen Stolz nur für mich stellt sich halt die Frage wenn er mich ja nicht will bzw nur als Kumpeline sieht.. dann hätte er mich auch erst gar nicht zu sich einladen brauchen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. September 2013 um 21:12
In Antwort auf kendal_12369619

Danke
für deinen Beitrag. Hm na das habe ich gemerkt wie arschlochmäßig er unterwegs sein kann! alleine total nett und dann in der Gruppe...! Ich behalt meinen Stolz nur für mich stellt sich halt die Frage wenn er mich ja nicht will bzw nur als Kumpeline sieht.. dann hätte er mich auch erst gar nicht zu sich einladen brauchen.

WM
Der wollte halt mal seine Chancen bei dir testen! Außerdem wollte er vielleicht vor seinen Freunden angeben, was er da für eine aufgerissen hat........ du der is erst 20j.! Hätte er ein bisschen Verstand, hätte er sich nicht komplett weggesoffen!

Man kann sich ja auch mit er hübschen Frau schmücken Mache ich ja auch gerne mit meinen Männer, habe mit ihm Geburtstag, aber bin asz.Skorpion.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen