Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Bitte um traumdeutung danke mir macht der traum echt angst

Bitte um traumdeutung danke mir macht der traum echt angst

1. November 2006 um 23:13 Letzte Antwort: 10. August 2012 um 14:24

vorletzte nacht träumte ich davon das ich mich mit dem teufel anlegen wollte, gegen ihn kämpfen wollte, dabei war viel dunkelheit und schlechte stimmung im raum. wir waren wirklich in einem raum wobei ich den teufel nicht sah, sondern einfach wußte das er da ist, mitten in dem traum gingen die alarmsirenen von der feuerwehr an, sodass ich gar nicht erst mit dem teufel kämpfen konnte.
mich beschäftigt es daher sehr weil ich so einen komischen traum noch nie hatte.
mir sagte mal einer ich wäre vom teufel besessen, das machte mir so angst. ich kann kaum einer kirche nahe kommen, geschweigedenn reingehen, ich fühle mich dort nicht wohl.
alle dem fühle ich mich in meiner eigenen haut nicht wohl.
hat das was zu bedeuten?

was haltet ihr davon?
das war alles kein witz!

gruss

Mehr lesen

1. November 2006 um 23:45

Hallo
ich deute es mal so... in dir selbst tobt ein krieg mit dir selbst und einem deiner Schattenthemen, wo du nicht hinsehen willst...

Ich sehe diesen Traum eher als aufforderung, Innenschau zu halten und hinzusehen, was da ist - der Teufel in dir, der dir angstmacht und den Du deshalb ignorierst..... so auch die angst vor Kirchen und dem sich dort nicht wohlfühlen. ... ich gehe davon aus, die Ursache dafür liegt in einem früheren Leben... daher würde ich dir eine Reinkarnationstherapeutin empfehlen, um nach einer evtl karmischen Verstrickung zu suchen, sie zu finden und aufzulösen.... dann hören auch diese Träume auf.

Entsprechende Reinkarnationstherapeuten findest du unter www.therapeuten.de.

so verrückt das klingen mag und manch einer denkt, sowas gibts nur im Kino mit Linda Blair - aber das ist kein Witz... Exorzismus gibt es heute noch und es gibt auch Priester, die dafür berufen sind.

noname

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. November 2006 um 12:01

Hier kannst du selber mal schaun
Falls du gar nicht zurecht kommst, gibt es auch
einen Alptraum-Notdienst,leider nicht umsonst, ich denke aber, erschwinglich.
Ich konnte mit den Traumsymbolen etwas anfangen,ist
besser als in einigen Büchern beschrieben.
Liebe Grüße

http://www.traumentschluesselung.de/

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. November 2006 um 15:17

Wer hat dir das angetan?
wer hat gesagt, dass du vom teufel besessen bist? wer wollte sich mit dir nicht auseinandersetzen? wem bist du in welcher situation so stark erschienen, dass er nicht anders konnte, als dich mit so einer mist-aussage nieder zu machen? wer denkt/dachte in deinem umfelld so starr in schwarZ und weiss, gut und böse, dass er so rigide flüche aussprechen musste. ist für mich noch schlimmer, als wenn man einem kind sagt: du bist schuld, dass die mama krank ist... - meinst du, dass es etwas in und an dir gibt, mit dem die anderen menschen nicht umgehen können? ich sage dir, dass ist eigentlich deren problem - laß es dir deshalb nicht in die schuhe schieben!
was die kirche betrifft: es ist so ein ort, in dem viele, einfach strukturierte menschen ihre dualistische denkweise bestätigt erhalten. und es ist kein ort, den man zwingend aufsuchen muß.
werde dir über die zusammenhänge klar - entscheide dann, wie es wietergeht. ich persönlich rate dir von einer 'magisch'/esoterischen 'lösung' ab - denn dass dich dieser "fluch" so verunsichert, zeigt nur, dass du klarheit und selbstvertrauen brauchst. und das kann dir gegen noch so viel geld kein super-experte geben.
die 'kalte dusche': rede doch mal mit einem pfarrer drüber - da wirst du merken, wie wohlwollend die welt sein kann, wie selbst ein vermeintlicher teufel angenommen wird... keine angst, exorzismus ist bei dir nicht gegeben.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. November 2006 um 16:28

Ich sehe es so...
Mir kommt es fast eher vor, wie du dich vor dir selber fürchtest. D.h. deine Macht und Kraft wieder anzunehmen und dich mit deiner Urkraft zu verbinden. Die Kirche könnte dafür sehen, dass du deine Heiligkeit / Göttlichkeit / Vollkommenheit nicht annehmen kannst weil du dich für etwas schuldig fühlst. Dies muss nicht unbedingt aus diesem Leben stammen, aber es könnte auch um Schwüre und Gelübte aus einem anderen Leben gehen.

Du bist mit Sicherheit nicht vom Teufel bessesen und es geht darum dir deinen Platz im Leben zurück zu holen. Du kannst in Form einer Meditation diesen Traum nochmals holen und diesen "Teufel" fragen was er dir sagen wollte. Damit zu nicht Angst haben brauchst, bitte doch Erzengel Michael dir dabei zu helfen. Du brauchst auch gar nicht an Engel zu glauben, denn sie werden dir trotzdem helfen. Die "Bessenheit" könnte man so definieren, dass du wahrscheinlich einige Wesen (Familie, Freunde, Partner etc.) nährst mit deiner Energie. Stell dir doch einfach deinen eigenen Raum vor und erde dich in Form von Wurzeln und schaue dich mal um ob du alleine bist, wenn nicht schmeiss einfach mal alle raus und stell dir vor wie Sie in ihre eigenen Lichtsäulen gehen.

Geh in die Natur und umarme einen Baum und spüre die Kraft und die Wurzeln welche er hat. Stelle dir auch vor wie deine Verwurzelung mit der Mutter Erde tief und fest ist.

Um hier wirklich noch mehr sagen zu können müsstet du schon einwenig mehr von dir erzählen. Dies kannst du auch ruhig per PM tun, wenn es für dich zu Privat ist.

LG
Ursula

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Dezember 2006 um 19:03

Traumdeutung
Hallo! Versuch bei dem Traum (oder anderen) mal, nach dem Muster
vorzugehen, das Du in dem einkopierten Brief unter der Pünktchenlinie findest.
Den Brief hatte ich vor einiger Zeit zwar für einem Freund entworfen, denke aber,
dass er sich ganz gut eignet für jeden der anfangen möchte, sich mit seinen Träumen
zu befassen.

Deine Freien Assoziationen und die Überschrift wären die Grundlage für einen
Auslegungsversuch Deines Traumes; wenn Du Fragen hast, hinterlege sie am besten
auch als Private Nachricht, damit ich eine automatische Mitteilung erhalte.

Wolfo
.............................



Lieber Mark!

Schreibe mal bitte ein Bißchen über Deine Krise und sende mir einen Traum
bei. Träume stellen symbolische Botschaften des Unbewußten dar, die über
Deine innere Situation berichten, die aber ausgelegt werden müssen; dafür
versuche bitte, die in Deinem Traum vorkommenden Symbole zu bestimmen
und zu beschreiben was sie machen oder wie sie funktionieren. Außerdem:
Träume stellen kleine Dramen dar, so setze dem Trauminhalt eine
gefühlsmäßig passende Überschrift auf. Hierbei ein Beispiel:


Ein Junge träumte, daß er von 3 ÄRZTEN untersucht wurde. Sie stellten fest:
ein ORGAN liegt schief und sollte OPERIERT werden. Davor aber schickten sie
ihn ein Stockwerk höher zu einem anderen Arzt, der seine NASE untersuchte.
Er entdeckte POLYPEN sie sollten vorher operiert werden.


Dieser Traum enthält 5 Symbole, die vom Träumer definiert und mit Kommentaren
versehen werden sollen. Dabei soll man schreiben was man glaubt. Ob es
wissenschaftlich richtig ist oder nicht, ist unwichtig. Auf keinem Falle im Lexikon
nach Erklärungen der Symbole suchen; es werden die
Einfälle Fremder geboten, die nur mit ihnen zu tun haben...


ÄRZTE : a) Sie verfügen über Gesundheitsmodelle. Gesundheit: Naturzustand
..............b) Sie erkennen Abnormitäten und beheben sie zwecks Heilung.

ORGAN : Körperteil mit Fähigkeiten, die der Lebenserhaltung dienen. Leben ...

OPERIEREN : Eingriffe machen, die den Körper bei seiner Genesung unterstützen.

NASE : ein Organ a) zum Luft holen. Luft : ein lebensnotwendiger Stoff.
.............................b) zum Riechen. Riechen Qualität der Nahrung prüfen. Nahrung

POLYPEN : verstopfen die Nase.


Wie Du siehst, beim Kommentieren tauchen neue Symbole / Gesundheit, Luft,
Riechen ...) auf, die auch beschrieben und definiert werden sollen. Je mehr
Freie Assoziationen Dir zu Deinem Traum einfallen, um so besser...
Diesem Traum gab der Junge die Überschrift: Überraschende unangenehme
Entdeckung.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. April 2009 um 14:20

Keine echte Besesenheit
Liebe Verfasserin !

Dein Hilferuf ist schon einige Zeit her und vielleicht haben sich Deine Ängste längst beseitigt.
Kann es sein, daß Du noch sehr jung bist?
Meiner Ansicht nach bist Du ein Opfer Deine eigenen Beeinflußbarkeit und nicht wirklich besessen. Menschen mir echter Besetzung werden meist von Ihren Besetzern bedroht ,dies nicht zu verraten.
Die stärkste Waffe gegen dämonische oder andere negative Energien ist jedoch die, keine andere Macht als die Gottes anzuerkennen. Und es gibt Keine ander Kraft.Alle gegenläufigen Kräfte wurzeln im Ego des Menschen.
Deine Kirchenangst kann auch andere Gründe haben.Kindheit aber auch Erinnerungen aus einem früheren Leben, die Du in traumatischer Weise verinnerlicht hast.
Deine Ängste können auch eine Frucht der Gegenwart sein, was "verteufelst Du an Dir? Lehnst Du eigene Persönlichkeitsanteile oder Wünsche ab?
Wenn es Dir hilft, besorg Dir einen schwarzen Turmalin oder Granat. du kannst auch Deine Wohnung mit Copal oder Weihrauch räuchern und in Deinem Schlafraum eine Hyazinthe kultivieren, die Alpträume blockt.
Der wesentlich Ansatzpunkt ist jedoch die Beseitigung Deiner Angst. Bete täglich da Avemaria und ich verspreche Dir, innerhalb von Tagen werden die Dinge besser.
Du bist Gottes volkommenes Wesen und niemand kann Dir etwas !


Farenheith

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. April 2009 um 15:10

Sorry aber dich denke deine Erzählung hier ist ganz einfach dilletantisch gefakt
Du hast nicht mal eine Vita in diesem Forum. Das was du schreibst ist eine dilletantische Selbstdarstellung und entbehrt jeder psychologischen Grundlage.
Was hat der Teufel mit der Kirche zu tun? Antwort: gar nichts. Der Begriff Teufel entstammt den Dogmen der katholischen Kirche des späten Mittelalters. Vom Teufel besessen kann niemand sein, dass ist allenfalls eine Ausdrucksweise, die eher lächerlich anmutet.
Also besinnte dich eher auf deine wirklichen Aufgaben und Werte im Leben und erzähle nicht solche Ammenmärchen, von denen es hier zur Genüge gibt.

Grüßle
Gandalf der Graue

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. April 2009 um 15:16
In Antwort auf jouko_11931135

Sorry aber dich denke deine Erzählung hier ist ganz einfach dilletantisch gefakt
Du hast nicht mal eine Vita in diesem Forum. Das was du schreibst ist eine dilletantische Selbstdarstellung und entbehrt jeder psychologischen Grundlage.
Was hat der Teufel mit der Kirche zu tun? Antwort: gar nichts. Der Begriff Teufel entstammt den Dogmen der katholischen Kirche des späten Mittelalters. Vom Teufel besessen kann niemand sein, dass ist allenfalls eine Ausdrucksweise, die eher lächerlich anmutet.
Also besinnte dich eher auf deine wirklichen Aufgaben und Werte im Leben und erzähle nicht solche Ammenmärchen, von denen es hier zur Genüge gibt.

Grüßle
Gandalf der Graue

Unglaublich
jetzt frage ich dich einmal etwas...
Musst du hier eigentlich alles und jeden nieder machen???

Ich finde deine Antworten und Aussagen einfach respektlos und ne Frechheit

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. August 2012 um 14:24

Bitte ebenfalls um eine Traumdeutung.
Hallo zusammen , ich habe heute Nacht einen Traum gehabt den ich nicht deuten kann oder weis ob er überhaubt was zu bedeuten hat , ich glaube an Traumdeutung weil ich damals einen Traum hatte der mir einen Streit von meiner Freundin die Großeltern gezeigt hatte , meine Freundin hat dann ihre Großeltern besucht, davor habe ich ihr geraten wenn es streit geben sollte solle sie sofort gehen , dann kam sie abends wieder und sagte mir das sich ihre Großeltern gestritten haben ,das Gläser geflogen sind und ihr Vater sich mit ihren Opa beinahe geprügelt hätte , als sie mir das erzählt hatte bekam ich eine Gänsehaut und seit dem Glaube ich an die Bedeutung der Träume . Jetzt komme ich zu meinen eigentlichen Traum . Ich wahr plötzlich mit einer Unbekannten Person auf einer Gepflassterten Straße unterwegs, ich hatte aber ein vertrautes Gefühl zu dieser Person er zog ürgentetwas lebloses neben mir her , plötzlich sah ich links von mir eine Menschen Masse die zum einen See blickten und Fotos geschossen haben die sahen aus wie Touristen , sie hatten aber sehr Alte retro Fotoaparate dabei ,ich fragte noch sind die nicht etwas alt , und ein Mann sagte zu mir ich habe auch ein Fotoaparat in HD dabei . Dann saß ich Plötzlich mit dem unbekannten Vetrauten in ein Raum wo eine Leinwand wahr und ein Film lief ,ich weis aber nicht was da lief es wahren mehrere läute dort es sah aus wie ein heruntergekommenes Kino und wahr sehr klein , neben mir saß eine Junge Frau ,ich fand sie nett , sie schwitzte immer und immer mehr bis ihr Hemd Klatsch nass wahr , dann kam eine Werbung und ich sagte ich gehe mal eben aufs Klo was ich auch tat , ich stand vorm spiegel und hinter mir Stand der Teufel und redete mit mir aber ich weis nicht mehr was er sagte ,ich hatte eine Kleine Puppe in der Hand wo mann seine Hand reinstrecken kann ,damit wollte ich den Teufel verschäuchen er ging aber nicht Plötzlich wahr ich in einen anderen raum da habe ich ihn gefolgt bin zu ihn hin und habe ihn mit einen gumiartigen kabel versucht zu töten zu stangulieren und mit ihn gekämpft , zum schluss sagte noch hör auf mich zu würgen sonst töte ich dich mit einen schlag . Das wahr mein Traum nur ich weis nicht was er mir sagen will oder ob es einfach nur einer von diesen müll Träumen ist , ich bin 26 stehe mittem im Leben was kann dieser Traum bedeuten. Ich freue mich auf antworten. Danke im Voraus.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest