Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Brauche dringend Euren Rat zum JF-Mann

Brauche dringend Euren Rat zum JF-Mann

26. Juni 2008 um 11:15

Hallo an Alle,

soooo viele Beiträge schon zu den JF-Männern...
Trotzdem konnten meine Fragen noch nicht abschließend geklärt werden

Drum erhoffe ich mir hier Rat von Leidensgenossen!

Bin jetzt über ein Jahr mit meinem JF-Mann zusammen.Trotzdem gibt es immer noch regelmäßig Reibereien.Meiner sagt mir ständig,daß er mich liebt (umgekehrt ist das natürlich auch so).Trotzdem werde ich regelmäßig von ihm angelogen,versetzt&ausgenutzt.Wir führen leider nur eine WE-Beziehung(entfernungsbedingt).Doch jetzt weiß ich echt nicht mehr weiter....

Warum kommt ein JF-Mann regelmäßig zu spät&sieht es als selbstverständlich an?

Warum muß sich immer alles nach seinem Kopf drehen?
Und wenn das mal nicht so ist,warum wird er dann sooo schrecklich cholerisch&aggressiv?

Warum entschuldigt er sich mit kleinen Aufmerksamkeiten für sein, oft nicht angemessenes Verhalten, um dann bei der nächsten Gelegenheit besagtes Benehmen wieder an den Tag zu legen?

Warum muß sich immer alles um ihn drehen(seinen Job,seine Familie,seine Freunde,seine Belange usw.)?

Warum sind JF so egoistisch&denken nur an ihren eigenen Vorteil?
Und warum interessieren sie sich nur für sich selbst?

Und vor allen Dingen,warum hört ein JF-Mann nie zu wenn man versucht, über gewisse Dinge mit ihm zu sprechen??

Warum wird da nur ein breites Grinsen aufgestetzt&alles scheint in bester Ordnung...?

Warum sind sie oft so arrogant?

Also JF-MÄNNER, bitte erklärt mir, warum das so ist...Nicht das ihr denkt,daß ich hier nur die negativen Eigenschaften auskrame...Ich bin mir Eurer Vorzüge durchaus bewußt(treu,aufmerksam,hin und wieder hilfsbereit,zurückhaltend&oft etwas schüchtern,kuschelbedürftig,wortgewitzt mit einem messerscharfen Verstand ausgerüstet...) aber mittlerweile an einem Punkt,an dem ich Risiko&Nutzen abwägen muß!

Danke für Eure Antworten...








Mehr lesen

26. Juni 2008 um 12:22

Ja,
er ist im August geboren,so zu sagen 1. Jungfrau-Dekade! Und Feuer hat er auch aber leider immer nur auf dieselbe Art und Weise...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juni 2008 um 12:38

.
also ich finde mich als JFM, AC Löwe in dieser Beschreibung aber rein garnicht wieder!

Anlügen? Is nicht mein Ding, bin da auch nicht soo gut darin.
Zuspät kommen? Geht garnicht, zeugt von mangelndem Respekt!
Alles um ihn drehen? Wenn der JFM liebt, ists eigentlich genau umgekehrt...
Mangelnde Gesprächsbereitschaft? Also die JFM sind doch eher fürs Gegenteil berühmt.
Arrogant? Nur Leute, die ich nicht mag oder wo ich neg. Wellen empfange. Aber NIE Personen, die ich liebe bzw. mir sehr am Herzen liegen!

Also Dein JFM-Exemplar kann nicht echt sein, oder er mag Dich ganz einfach garnicht!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juni 2008 um 12:49
In Antwort auf twdor_12547862

.
also ich finde mich als JFM, AC Löwe in dieser Beschreibung aber rein garnicht wieder!

Anlügen? Is nicht mein Ding, bin da auch nicht soo gut darin.
Zuspät kommen? Geht garnicht, zeugt von mangelndem Respekt!
Alles um ihn drehen? Wenn der JFM liebt, ists eigentlich genau umgekehrt...
Mangelnde Gesprächsbereitschaft? Also die JFM sind doch eher fürs Gegenteil berühmt.
Arrogant? Nur Leute, die ich nicht mag oder wo ich neg. Wellen empfange. Aber NIE Personen, die ich liebe bzw. mir sehr am Herzen liegen!

Also Dein JFM-Exemplar kann nicht echt sein, oder er mag Dich ganz einfach garnicht!

:-0
besser hättest Du es gar nicht auf den Punkt bringen können...Zu der Annahme bin ich auch gekommen!Aber schön,es aus der Feder eines JF-Mannes noch einmal bestätigt zu bekommen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juni 2008 um 12:50

Was auch immer
du hier suchst, die Antwort kennst du bereits. Gilt es nur noch sie auch in die Tat umzusetzen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juni 2008 um 12:57
In Antwort auf tamir_12679009

Was auch immer
du hier suchst, die Antwort kennst du bereits. Gilt es nur noch sie auch in die Tat umzusetzen.

.......
ich habe einfach nur nach Gründen gesucht,die sein Verhalten hätten erklären können..Im Grunde ist er ein sehr lieber Mensch aber wenn die negativen Eigenschaften&vor allen Dingen die Respektlosigkeit überwiegen,wird es echt das beste sein,das Weite zu suchen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juni 2008 um 13:09
In Antwort auf karima_12481714

Ja,
er ist im August geboren,so zu sagen 1. Jungfrau-Dekade! Und Feuer hat er auch aber leider immer nur auf dieselbe Art und Weise...

Fernbeziehung?
Hatte meiner mit seiner Ex- (oder doch schon wieder Freundin). Und es trifft auf ihn genau das alles zu, was du beschreibst (nein, mir gegenüber war er ein wenig anders), und untreu ist er auch noch.
Aber er erzählte mir, dass er sich ihr gegenüber so benommen hatte, weil sie ihm nicht seine Freiheiten lassen wollte, obwohl es eine Fernbeziehung ist und sie sich maximal am Wochenende sehen/sahen und auch da nicht immer.
Er hat Schütze-AC und Mond im Wassermann, außerdem Waage-Venus (was ein Untreue-Zeichen zu sein scheint, wie ich meiner privaten Statistik entnehmen konnte ...)
Ich erinnere mich noch an ein Gespräch mit ihr letztes Jahr, als es auseinander ging mit den beiden: sie hat mir genau dasselbe über ihn erzählt wie du.


lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juni 2008 um 13:41

Das mit der
Waage Venus will ich mal nicht hoffen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juni 2008 um 13:52

In meiner privaten Statistik
4 : 1 - 4 Männer und eine Frau, und alle fünf haben die Sonne in der Jungfrau ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juni 2008 um 13:53

Heist dann wohl aber
das du länger brauchst dich für einen Menschen zu entscheiden und statt dessen lieber ersteinmal weiter flirtest bevor du dich bindest?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juni 2008 um 13:54

Sorry,
du bist jetzt Person Nr. 6 und die zweite Frau in meiner Statistik - aber du passt ja nicht dazu ... hm, du hast halt soviel Erdenergie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juni 2008 um 13:57
In Antwort auf ute_11920267

Sorry,
du bist jetzt Person Nr. 6 und die zweite Frau in meiner Statistik - aber du passt ja nicht dazu ... hm, du hast halt soviel Erdenergie

Wie sieht denn
bisher deine Statistik aus?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juni 2008 um 13:58
In Antwort auf tamir_12679009

Heist dann wohl aber
das du länger brauchst dich für einen Menschen zu entscheiden und statt dessen lieber ersteinmal weiter flirtest bevor du dich bindest?

Heureeka!
Jetzt weiß ich, warum JF gerne untreu sind. Wie ihr sicher auch alle wisst, steht die Venus immer in der Nähe der Sonne, von daher haben die meisten Jungfrauen Venus in der Waage oder im Löwen ...
wenn ich jetzt nicht irre, jfm80 korrigier mich, wenn ich mich täusche, bitte!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juni 2008 um 13:59
In Antwort auf tamir_12679009

Wie sieht denn
bisher deine Statistik aus?

Gut
danke der Nachfrage - oder war ich nicht gemeint?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juni 2008 um 14:06
In Antwort auf ute_11920267

Heureeka!
Jetzt weiß ich, warum JF gerne untreu sind. Wie ihr sicher auch alle wisst, steht die Venus immer in der Nähe der Sonne, von daher haben die meisten Jungfrauen Venus in der Waage oder im Löwen ...
wenn ich jetzt nicht irre, jfm80 korrigier mich, wenn ich mich täusche, bitte!

Ist ne Interessante Vermutung
bei mir steht Venus tatsächlich inm Löwen.
Was deine Statistik betrifft, hätten mich da eher fakten interessiert anstatt nur ein gut.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juni 2008 um 14:11
In Antwort auf tamir_12679009

Ist ne Interessante Vermutung
bei mir steht Venus tatsächlich inm Löwen.
Was deine Statistik betrifft, hätten mich da eher fakten interessiert anstatt nur ein gut.

Das habe ich befürchtet.
Es ist keine ausgereifte Statistik, daher auch nicht zur Veröffentlichung frei gegeben ...

Aber das mit Venus ist keine Vermutung, sondern ein Faktum. Ich wollte es bloß von dir bestätigt haben, Du bist doch der Astronom.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juni 2008 um 14:34
In Antwort auf ute_11920267

Das habe ich befürchtet.
Es ist keine ausgereifte Statistik, daher auch nicht zur Veröffentlichung frei gegeben ...

Aber das mit Venus ist keine Vermutung, sondern ein Faktum. Ich wollte es bloß von dir bestätigt haben, Du bist doch der Astronom.

Bin weder
Astronom noch Astrologe.
Wobei eigentlich Waage in Venus zu Hause ist, genauso wie auch in Stier. Wobei ja eigentlich es auch auf die Husstellung ankommt. Da du ja Haus 7 was der Partnerschaft entspricht, nicht außer acht lassen. Wobei es eher in meinem Jahrgang keine Waage in Venus gab. Und auch andere Zeichen dort drinne vorkommen können. UNd gerne wird wohl keiner fremd gehen, schon gar nicht JF.
Was ebenfalls nicht ganz ausser acht zu lassen ist ist auch noch

Venus und Pholus sind Beziehungsgestirne und machen Aussagen darüber, wie Beziehungen eingegangen werden und wer im Sinne des genießbaren gewählt wird, die diesbezüglichen Erwartungen oder Wünsche.

Alles in allem eigentlich viel zu viel Info.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juni 2008 um 14:44
In Antwort auf tamir_12679009

Bin weder
Astronom noch Astrologe.
Wobei eigentlich Waage in Venus zu Hause ist, genauso wie auch in Stier. Wobei ja eigentlich es auch auf die Husstellung ankommt. Da du ja Haus 7 was der Partnerschaft entspricht, nicht außer acht lassen. Wobei es eher in meinem Jahrgang keine Waage in Venus gab. Und auch andere Zeichen dort drinne vorkommen können. UNd gerne wird wohl keiner fremd gehen, schon gar nicht JF.
Was ebenfalls nicht ganz ausser acht zu lassen ist ist auch noch

Venus und Pholus sind Beziehungsgestirne und machen Aussagen darüber, wie Beziehungen eingegangen werden und wer im Sinne des genießbaren gewählt wird, die diesbezüglichen Erwartungen oder Wünsche.

Alles in allem eigentlich viel zu viel Info.

Genauso ist es
Viel zu viel Info - zuviel jedenfalls, um es hier im Forum im Groben zu besprechen!
Außerdem habe ich - typisch Zwilling - lediglich ein Halbwissen und von daher mich mit Pholus, Chiron, Vesta noch zu wenig (gar nicht) befasst.
Wenn wir hier auch noch über die Häuserstellung diskutieren, dann sollten wir die Winkel zueinander auch noch einbeziehen, na, da werden wir dann aber alt dabei!

Du scheinst mir aber jemand zu sein, der seine Freude an Statistiken hat. Darf ich fragen, ob du welche angelegt hast? (Das mit Astronom war ja auch nicht ganz ernst gemeint)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juni 2008 um 14:46

Jupp mir gehts auch so
Aber Pholus bezieht sich mehr auf die Jahrgänge. So haben unterschiedliche Jahrgänge auch unterschiedliche Ansichten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juni 2008 um 14:53
In Antwort auf ute_11920267

Genauso ist es
Viel zu viel Info - zuviel jedenfalls, um es hier im Forum im Groben zu besprechen!
Außerdem habe ich - typisch Zwilling - lediglich ein Halbwissen und von daher mich mit Pholus, Chiron, Vesta noch zu wenig (gar nicht) befasst.
Wenn wir hier auch noch über die Häuserstellung diskutieren, dann sollten wir die Winkel zueinander auch noch einbeziehen, na, da werden wir dann aber alt dabei!

Du scheinst mir aber jemand zu sein, der seine Freude an Statistiken hat. Darf ich fragen, ob du welche angelegt hast? (Das mit Astronom war ja auch nicht ganz ernst gemeint)

Es ging mir
lediglich um eine bildlichere Darstellung deiner Äußerung. Etwas was auch Hand und Fuß hat sozusagen. Wobei das mit den Winkeln doch gar nicht so schwer ist. Kommt lediglich darauf an, ob sie nun positiv oder negativ zu einander stehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juni 2008 um 18:16

Schilderung..
Also,nach mehreren Anfragen hier im Forum,meine Situation zu schildern,will ich dies dann jetzt mal ezwas genauer tun...

ABER VORSICHT, ES KANN LAAANG WERDEN!

Gut,mein JFM und ich haben uns vor über einem Jahr kennengelernt(Flirtline). So weit,so gut.
Von Anfang an war er sehr,sehr eigenwillig, woran ich mich erst im Laufe der Zeit gewöhnen mußte!
Beispiel: Er kam(die ersten 5 Treffen immer nur in Begleitung mit einem seiner "Kumpels"),freute sich, mich zu sehen, um dann ganz plötzlich wieder das Weite zu suchen...
Das ging eine Ganze Zeit lang so und ich war logischerweise arg verwundertund wußte auch nicht so recht, was ich davon halten sollte.Immerhin zählt er doch schon 28 Lenze.

Nun gut, irgendwann traute er sich dann auch mal ganz alleine, ohne Begleitung, in die Höhle des Steinbocks(mein Sternzeichen)..
Die Abende verliefen immer ganz harmonisch.Solange ich ihm keine Fragen stellte,war alles Ok!Jedoch hat er mir von Anfang an nur Lügen aufgetischt bezüglich seines Alters, seines Berufes und seiner familiären Situation.Dazu aber später mehr...

Ich habe von Anfang an gemerkt,daß irgend etwas mit ihm nicht "stimmt"..Aber ich sah es(typisch Steinbock)als Herausforderung an,ihn besser kennen und verstehen zu lernen..

Was mir dann im Laufe der Zeit auch gelungen ist!Wir trafen uns häufiger auch unter der Woche, obwohl er nicht gerade um die Ecke wohnt sondern etwas weiter entfernt!Er kam gerne zu mir und betonte das auch immer wieder!Da er berufstätig(selbstständig) ist,mußte er jeden Morgen eine Stunde früher aufstehen,wenn er bei mir war, um pünktlich auf der Arbeit zu sein...Und das, obwohl er doch soooo gerne soo lange schläft.

All das fand ich so unbeschreiblich lieb von ihm..Abends nach Feierabend ist er extra zu mir gekommen obwohl er ne Stunde fahren mußte&morgens auch wieder eher raus mußte...
Bis auf das er extrem verschlossen ist und man ihm bloß nicht zu Nahe kommen durfte (keine Gesprächsthemen über seine Person,nur über seinen Laden,Freunde&seine Familie, liefs ganz gut.

Bis zu folgenden Vorfällen..Ich bekam eines Abends Besuch von seinem damals besten Freund, der mir erzählte,daß mein JFM bereits Papa ist, vorbestraft ist und er mir auch diverse Tel.Nummern von Mädels besorgen könnte,die er genauso verarscht hat, wie er es gerade mit mit tut.Er betonte, daß ich ihn bitte nicht falsch verstehen solle aber er hielt es für richtig,mich in meiner Situation darüber zu informieren. Meine Situation ist-Alleinerziehend-mit einem schwerkrankem Kind,dessen Lebenserwartung schon lange überschritten ist!
Er sagte, daß ich was besseres verdient hätte, als ihn und nicht so naiv sein solle.Er wäre sowieso jeden Abend in meiner Stadt, da er dort sein Kind besucht und auch morgens früh zur Schule fährt. Nur ist er mit der Mutter des Kindes nicht mehr zusammen(müßte also immer hin und her fahren),daher bietet es sich für ihn an , daß er jemanden hat, der ihm abends ne warme Mahlzeit vor die Nase stellt und ihm nen Platz zum Schlafen bietet...Das wäre der Einzige Grund,weswegen er häufiger zu mir kommt.

Und er könne mir mehrere Mädels nennen,mit denen er dasselbe Spiel spielte...Ich war logischer Weise total entzetzt und hab besagten Kumpel prompt vor die Tür befördert(finde das gehört sich nicht vom besten Kumpel,jemanden auf diese Art und Weise zu "Verraten")

Trotzdem gingen mir seine Worte nicht aus dem Kopf und bei der nächsten Gelegenheit habe ich ihn darauf angesprochen auch weil ich denke, daß er als mein Freund ein Recht darauf hat zu erfahren, was sein "bester Kumpel" hinter seinem Rücken über ihn erzählt..

Er hat daraufhin richtig verstört geguckt, wurde sehr nervös&cholerisch, hat alles abgestritten und ist wortlos gegangen..
bevor er meine Wohnung verließ sagte er noch, daß es nur so sein kann, daß sein Kumpel etwas von mir will und deshalb solche Geschichten über ihn erzählt!

In dem Moment konnte ich mir nicht vorstellen, daß er mich anlügt!Ich glaubte ihm.Somit war das Thema vom Tisch.Obwohl ich die letzte Person wäre, die ein PROBLEM DAMIT HÄTTE,DASS ER VATER EINER 6JÄHRIGEN TOCHTER IST-IM GEGENTEIL!
Jedoch hat sich mein JFM von diesem Tag an geändert.Er sagte, ich solle ihm vertrauen und das er es ernst mit mir meint!Er wüßte auch, daß dies nicht so leicht sei, da er selber keinem Menschen traut.

Nun zu den Veränderungen- er kam fortan nur noch unpünktlich(obwohl das vorher nicht viel anders war-da hat er aber zumindest Bescheid gesagt)
Ich habe mich immer rührend um ihn gekümmert.Seitdem sene MA GESTORBEN IST(noch bevor er mich kennenlernte), ist er mehr oder weniger auf sich allein gestellt!
Ich habe ihn versorgt, wo und wie ich nur konnte-Immer wenn er kam,habe ich was zu Essen gekocht weil er sich den ganzen Tag nur mit Fertiggerichten über Wasser hielt,habe seine Wäsche gewaschen, seinen Papierkram erledigt.usw...-Und das habe ich immer wieder sehr gern getan.Wie oft stand ich abends in meiner Küche,habe gewarte tmit heißen Töpfen und Pfannen- Signore kam immer mindestens 2 std. zu spät, viel über das Essen her,ging ins Bett und schlief!
Das heißt, unsere Beziehung bestand nur noch darin, daß er kommt, mir von seinen Problemen erzählt, sich die Pauke vollschlägt und abgrunzt

Niemals kam er auf die Idee, selbst vielleicht auch mal etwas mitzubringen(meinetwegen auch ne TK-Pizza).Nein, es wurde immer nur genommen.
Und wenn wir mal das Vergnügen hatten zusammen wegzugehen(ist bei mir echt schwierig wegen meines Kindes), vergaß er grundsätzlich das Portemonnaie zu Hause..Was ihm dann aber erst einfiel,als wir schon unterwegs waren...Natürlich habe ich dann die Rechnungen immer bezahlt(nicht das ihr das falsch versteht,ich bin absolut nicht materiell eingestellt-aber ständig für den Anderen bezahlen geht doch auch nicht,oder?)- nach 3Mal war dann Schluß das habe ich ihm auch gesagt.

Folge waren Wut, Aggressivität und Beleidigungen-Er müßte schließlich soo viel bezahlen allein schon für seine Tochter(er hat sich verplappert) und er könne einfach erwarten, daß wenn er schon zu mir kommt, ich mich dann auch um ihm kümmere...
Soweit so gut, habe das natürlich nicht eingesehen..Ich bin selber alleinerziehend,und muß auch zusehen,wie ich klar komme. Des Weiteren war ich bisher 2 mal bei ihm und da bekam ich nicht mal nen Kaffee und mußte mit dem Zug,vom 5km entfernten Bahnhof nach Hause fahren!(zum Bahnhof durfte ich natürlich laufen)
Er hatte sich einfach total verändert-Zeigte aber jedesmal Reue,wenn er wieder einen seinenrAnfälle hatte.
Nun wollte er unbedingt,daß ich seine Tochter kennenlernte-Ich war begeistert,wünschte mir aber auch, daß er meinem Sohn zumindest einmal Guten Tag sagt, wenn er zu mir kommt.Das hat in über einem Jahr,das er zu mir kommt, noch nicht einmal geschafft.Was ich sehr traurig finde!Er sagt dazu nur,daß er sich nunmal nicht für mein Kind begeistern kann.

Soviel zu seinem Charakter!Trotzdem kann er unwahrscheinlich tiefgründig,harmonisch und lieb sein-man könnte fast meinen,es schlummern 2 Personen in ihm!Immer wieder redet er davon, daß es ihm leid tut, daß er mich angelogen hat.Er aber verunsichert war und nicht wußte, ob ich für ihn die Richtige bin.Jetzt sei er sich sicher,gelobe Besserung und wolle mich heiraten.Im nächsten Moment schmeißt er mir dann wieder Schimpfwörter an den Kopf, die da wären ... Schlampe ... um nur einige zu nennen.Das hat er sogar vor meine Familie schon getan!(ich weiß, daß er es nicht so meint aber trotzdem gehört sich sowas nicht)Es tut ihm dann spätestens am nächsten Tag wieder furchtbar leid....

Ich hingegen glaube aber,daß er nur ne blöde sucht, die sich sein ganzes Leben lang um ihn kümmert& ihn betuttelt-sozusagen als Mama Ersatz(er ist so furchtbar unselbstständig)
Letztes Wochenende trat dann der Härtefall ein,er kam mal wieder zu spät, ich sagte ihm, daß i das net schön finde und er rastet aus- randaliert in meiner Wohnung(hab ihn dann rausgeworfen) tritt von außen gegen die Tür, das das Schanier total verbogen ist, randaliert daraufhin in meinem Hausflur und klingelt bei sämtlichen Nachbarn um dann, als diese die Polizei rufen weil sie besorgt waren, wie ein Feigling zu verschwinden.

Am nächsten Tag dann sollte ich ,wie immer, alles vergessen weil es ihm leid tut!Jedoch kann ich das mittlerweile nicht mehr! Ich liebe ihn wirklich sehr aber so geht es definitiv nicht weiter! Was bitte soll ich davon halten??Was ist mit dem JFM los??Ist das typisch für besagtes Sternzeichen? (GEBAT:25.08.79)
Was bitte soll ich davon halten?



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juni 2008 um 18:47
In Antwort auf karima_12481714

Schilderung..
Also,nach mehreren Anfragen hier im Forum,meine Situation zu schildern,will ich dies dann jetzt mal ezwas genauer tun...

ABER VORSICHT, ES KANN LAAANG WERDEN!

Gut,mein JFM und ich haben uns vor über einem Jahr kennengelernt(Flirtline). So weit,so gut.
Von Anfang an war er sehr,sehr eigenwillig, woran ich mich erst im Laufe der Zeit gewöhnen mußte!
Beispiel: Er kam(die ersten 5 Treffen immer nur in Begleitung mit einem seiner "Kumpels"),freute sich, mich zu sehen, um dann ganz plötzlich wieder das Weite zu suchen...
Das ging eine Ganze Zeit lang so und ich war logischerweise arg verwundertund wußte auch nicht so recht, was ich davon halten sollte.Immerhin zählt er doch schon 28 Lenze.

Nun gut, irgendwann traute er sich dann auch mal ganz alleine, ohne Begleitung, in die Höhle des Steinbocks(mein Sternzeichen)..
Die Abende verliefen immer ganz harmonisch.Solange ich ihm keine Fragen stellte,war alles Ok!Jedoch hat er mir von Anfang an nur Lügen aufgetischt bezüglich seines Alters, seines Berufes und seiner familiären Situation.Dazu aber später mehr...

Ich habe von Anfang an gemerkt,daß irgend etwas mit ihm nicht "stimmt"..Aber ich sah es(typisch Steinbock)als Herausforderung an,ihn besser kennen und verstehen zu lernen..

Was mir dann im Laufe der Zeit auch gelungen ist!Wir trafen uns häufiger auch unter der Woche, obwohl er nicht gerade um die Ecke wohnt sondern etwas weiter entfernt!Er kam gerne zu mir und betonte das auch immer wieder!Da er berufstätig(selbstständig) ist,mußte er jeden Morgen eine Stunde früher aufstehen,wenn er bei mir war, um pünktlich auf der Arbeit zu sein...Und das, obwohl er doch soooo gerne soo lange schläft.

All das fand ich so unbeschreiblich lieb von ihm..Abends nach Feierabend ist er extra zu mir gekommen obwohl er ne Stunde fahren mußte&morgens auch wieder eher raus mußte...
Bis auf das er extrem verschlossen ist und man ihm bloß nicht zu Nahe kommen durfte (keine Gesprächsthemen über seine Person,nur über seinen Laden,Freunde&seine Familie, liefs ganz gut.

Bis zu folgenden Vorfällen..Ich bekam eines Abends Besuch von seinem damals besten Freund, der mir erzählte,daß mein JFM bereits Papa ist, vorbestraft ist und er mir auch diverse Tel.Nummern von Mädels besorgen könnte,die er genauso verarscht hat, wie er es gerade mit mit tut.Er betonte, daß ich ihn bitte nicht falsch verstehen solle aber er hielt es für richtig,mich in meiner Situation darüber zu informieren. Meine Situation ist-Alleinerziehend-mit einem schwerkrankem Kind,dessen Lebenserwartung schon lange überschritten ist!
Er sagte, daß ich was besseres verdient hätte, als ihn und nicht so naiv sein solle.Er wäre sowieso jeden Abend in meiner Stadt, da er dort sein Kind besucht und auch morgens früh zur Schule fährt. Nur ist er mit der Mutter des Kindes nicht mehr zusammen(müßte also immer hin und her fahren),daher bietet es sich für ihn an , daß er jemanden hat, der ihm abends ne warme Mahlzeit vor die Nase stellt und ihm nen Platz zum Schlafen bietet...Das wäre der Einzige Grund,weswegen er häufiger zu mir kommt.

Und er könne mir mehrere Mädels nennen,mit denen er dasselbe Spiel spielte...Ich war logischer Weise total entzetzt und hab besagten Kumpel prompt vor die Tür befördert(finde das gehört sich nicht vom besten Kumpel,jemanden auf diese Art und Weise zu "Verraten")

Trotzdem gingen mir seine Worte nicht aus dem Kopf und bei der nächsten Gelegenheit habe ich ihn darauf angesprochen auch weil ich denke, daß er als mein Freund ein Recht darauf hat zu erfahren, was sein "bester Kumpel" hinter seinem Rücken über ihn erzählt..

Er hat daraufhin richtig verstört geguckt, wurde sehr nervös&cholerisch, hat alles abgestritten und ist wortlos gegangen..
bevor er meine Wohnung verließ sagte er noch, daß es nur so sein kann, daß sein Kumpel etwas von mir will und deshalb solche Geschichten über ihn erzählt!

In dem Moment konnte ich mir nicht vorstellen, daß er mich anlügt!Ich glaubte ihm.Somit war das Thema vom Tisch.Obwohl ich die letzte Person wäre, die ein PROBLEM DAMIT HÄTTE,DASS ER VATER EINER 6JÄHRIGEN TOCHTER IST-IM GEGENTEIL!
Jedoch hat sich mein JFM von diesem Tag an geändert.Er sagte, ich solle ihm vertrauen und das er es ernst mit mir meint!Er wüßte auch, daß dies nicht so leicht sei, da er selber keinem Menschen traut.

Nun zu den Veränderungen- er kam fortan nur noch unpünktlich(obwohl das vorher nicht viel anders war-da hat er aber zumindest Bescheid gesagt)
Ich habe mich immer rührend um ihn gekümmert.Seitdem sene MA GESTORBEN IST(noch bevor er mich kennenlernte), ist er mehr oder weniger auf sich allein gestellt!
Ich habe ihn versorgt, wo und wie ich nur konnte-Immer wenn er kam,habe ich was zu Essen gekocht weil er sich den ganzen Tag nur mit Fertiggerichten über Wasser hielt,habe seine Wäsche gewaschen, seinen Papierkram erledigt.usw...-Und das habe ich immer wieder sehr gern getan.Wie oft stand ich abends in meiner Küche,habe gewarte tmit heißen Töpfen und Pfannen- Signore kam immer mindestens 2 std. zu spät, viel über das Essen her,ging ins Bett und schlief!
Das heißt, unsere Beziehung bestand nur noch darin, daß er kommt, mir von seinen Problemen erzählt, sich die Pauke vollschlägt und abgrunzt

Niemals kam er auf die Idee, selbst vielleicht auch mal etwas mitzubringen(meinetwegen auch ne TK-Pizza).Nein, es wurde immer nur genommen.
Und wenn wir mal das Vergnügen hatten zusammen wegzugehen(ist bei mir echt schwierig wegen meines Kindes), vergaß er grundsätzlich das Portemonnaie zu Hause..Was ihm dann aber erst einfiel,als wir schon unterwegs waren...Natürlich habe ich dann die Rechnungen immer bezahlt(nicht das ihr das falsch versteht,ich bin absolut nicht materiell eingestellt-aber ständig für den Anderen bezahlen geht doch auch nicht,oder?)- nach 3Mal war dann Schluß das habe ich ihm auch gesagt.

Folge waren Wut, Aggressivität und Beleidigungen-Er müßte schließlich soo viel bezahlen allein schon für seine Tochter(er hat sich verplappert) und er könne einfach erwarten, daß wenn er schon zu mir kommt, ich mich dann auch um ihm kümmere...
Soweit so gut, habe das natürlich nicht eingesehen..Ich bin selber alleinerziehend,und muß auch zusehen,wie ich klar komme. Des Weiteren war ich bisher 2 mal bei ihm und da bekam ich nicht mal nen Kaffee und mußte mit dem Zug,vom 5km entfernten Bahnhof nach Hause fahren!(zum Bahnhof durfte ich natürlich laufen)
Er hatte sich einfach total verändert-Zeigte aber jedesmal Reue,wenn er wieder einen seinenrAnfälle hatte.
Nun wollte er unbedingt,daß ich seine Tochter kennenlernte-Ich war begeistert,wünschte mir aber auch, daß er meinem Sohn zumindest einmal Guten Tag sagt, wenn er zu mir kommt.Das hat in über einem Jahr,das er zu mir kommt, noch nicht einmal geschafft.Was ich sehr traurig finde!Er sagt dazu nur,daß er sich nunmal nicht für mein Kind begeistern kann.

Soviel zu seinem Charakter!Trotzdem kann er unwahrscheinlich tiefgründig,harmonisch und lieb sein-man könnte fast meinen,es schlummern 2 Personen in ihm!Immer wieder redet er davon, daß es ihm leid tut, daß er mich angelogen hat.Er aber verunsichert war und nicht wußte, ob ich für ihn die Richtige bin.Jetzt sei er sich sicher,gelobe Besserung und wolle mich heiraten.Im nächsten Moment schmeißt er mir dann wieder Schimpfwörter an den Kopf, die da wären ... Schlampe ... um nur einige zu nennen.Das hat er sogar vor meine Familie schon getan!(ich weiß, daß er es nicht so meint aber trotzdem gehört sich sowas nicht)Es tut ihm dann spätestens am nächsten Tag wieder furchtbar leid....

Ich hingegen glaube aber,daß er nur ne blöde sucht, die sich sein ganzes Leben lang um ihn kümmert& ihn betuttelt-sozusagen als Mama Ersatz(er ist so furchtbar unselbstständig)
Letztes Wochenende trat dann der Härtefall ein,er kam mal wieder zu spät, ich sagte ihm, daß i das net schön finde und er rastet aus- randaliert in meiner Wohnung(hab ihn dann rausgeworfen) tritt von außen gegen die Tür, das das Schanier total verbogen ist, randaliert daraufhin in meinem Hausflur und klingelt bei sämtlichen Nachbarn um dann, als diese die Polizei rufen weil sie besorgt waren, wie ein Feigling zu verschwinden.

Am nächsten Tag dann sollte ich ,wie immer, alles vergessen weil es ihm leid tut!Jedoch kann ich das mittlerweile nicht mehr! Ich liebe ihn wirklich sehr aber so geht es definitiv nicht weiter! Was bitte soll ich davon halten??Was ist mit dem JFM los??Ist das typisch für besagtes Sternzeichen? (GEBAT:25.08.79)
Was bitte soll ich davon halten?



Ein guter Tip
Hi,

ich habe Respekt vor Deiner Geduld und Liebe, aber bitte tu Dir doch sowas nicht an, hast sicher besseres verdient!
Hören sich ja schrecklich an, Deine Schilderungen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juni 2008 um 19:00
In Antwort auf karima_12481714

Schilderung..
Also,nach mehreren Anfragen hier im Forum,meine Situation zu schildern,will ich dies dann jetzt mal ezwas genauer tun...

ABER VORSICHT, ES KANN LAAANG WERDEN!

Gut,mein JFM und ich haben uns vor über einem Jahr kennengelernt(Flirtline). So weit,so gut.
Von Anfang an war er sehr,sehr eigenwillig, woran ich mich erst im Laufe der Zeit gewöhnen mußte!
Beispiel: Er kam(die ersten 5 Treffen immer nur in Begleitung mit einem seiner "Kumpels"),freute sich, mich zu sehen, um dann ganz plötzlich wieder das Weite zu suchen...
Das ging eine Ganze Zeit lang so und ich war logischerweise arg verwundertund wußte auch nicht so recht, was ich davon halten sollte.Immerhin zählt er doch schon 28 Lenze.

Nun gut, irgendwann traute er sich dann auch mal ganz alleine, ohne Begleitung, in die Höhle des Steinbocks(mein Sternzeichen)..
Die Abende verliefen immer ganz harmonisch.Solange ich ihm keine Fragen stellte,war alles Ok!Jedoch hat er mir von Anfang an nur Lügen aufgetischt bezüglich seines Alters, seines Berufes und seiner familiären Situation.Dazu aber später mehr...

Ich habe von Anfang an gemerkt,daß irgend etwas mit ihm nicht "stimmt"..Aber ich sah es(typisch Steinbock)als Herausforderung an,ihn besser kennen und verstehen zu lernen..

Was mir dann im Laufe der Zeit auch gelungen ist!Wir trafen uns häufiger auch unter der Woche, obwohl er nicht gerade um die Ecke wohnt sondern etwas weiter entfernt!Er kam gerne zu mir und betonte das auch immer wieder!Da er berufstätig(selbstständig) ist,mußte er jeden Morgen eine Stunde früher aufstehen,wenn er bei mir war, um pünktlich auf der Arbeit zu sein...Und das, obwohl er doch soooo gerne soo lange schläft.

All das fand ich so unbeschreiblich lieb von ihm..Abends nach Feierabend ist er extra zu mir gekommen obwohl er ne Stunde fahren mußte&morgens auch wieder eher raus mußte...
Bis auf das er extrem verschlossen ist und man ihm bloß nicht zu Nahe kommen durfte (keine Gesprächsthemen über seine Person,nur über seinen Laden,Freunde&seine Familie, liefs ganz gut.

Bis zu folgenden Vorfällen..Ich bekam eines Abends Besuch von seinem damals besten Freund, der mir erzählte,daß mein JFM bereits Papa ist, vorbestraft ist und er mir auch diverse Tel.Nummern von Mädels besorgen könnte,die er genauso verarscht hat, wie er es gerade mit mit tut.Er betonte, daß ich ihn bitte nicht falsch verstehen solle aber er hielt es für richtig,mich in meiner Situation darüber zu informieren. Meine Situation ist-Alleinerziehend-mit einem schwerkrankem Kind,dessen Lebenserwartung schon lange überschritten ist!
Er sagte, daß ich was besseres verdient hätte, als ihn und nicht so naiv sein solle.Er wäre sowieso jeden Abend in meiner Stadt, da er dort sein Kind besucht und auch morgens früh zur Schule fährt. Nur ist er mit der Mutter des Kindes nicht mehr zusammen(müßte also immer hin und her fahren),daher bietet es sich für ihn an , daß er jemanden hat, der ihm abends ne warme Mahlzeit vor die Nase stellt und ihm nen Platz zum Schlafen bietet...Das wäre der Einzige Grund,weswegen er häufiger zu mir kommt.

Und er könne mir mehrere Mädels nennen,mit denen er dasselbe Spiel spielte...Ich war logischer Weise total entzetzt und hab besagten Kumpel prompt vor die Tür befördert(finde das gehört sich nicht vom besten Kumpel,jemanden auf diese Art und Weise zu "Verraten")

Trotzdem gingen mir seine Worte nicht aus dem Kopf und bei der nächsten Gelegenheit habe ich ihn darauf angesprochen auch weil ich denke, daß er als mein Freund ein Recht darauf hat zu erfahren, was sein "bester Kumpel" hinter seinem Rücken über ihn erzählt..

Er hat daraufhin richtig verstört geguckt, wurde sehr nervös&cholerisch, hat alles abgestritten und ist wortlos gegangen..
bevor er meine Wohnung verließ sagte er noch, daß es nur so sein kann, daß sein Kumpel etwas von mir will und deshalb solche Geschichten über ihn erzählt!

In dem Moment konnte ich mir nicht vorstellen, daß er mich anlügt!Ich glaubte ihm.Somit war das Thema vom Tisch.Obwohl ich die letzte Person wäre, die ein PROBLEM DAMIT HÄTTE,DASS ER VATER EINER 6JÄHRIGEN TOCHTER IST-IM GEGENTEIL!
Jedoch hat sich mein JFM von diesem Tag an geändert.Er sagte, ich solle ihm vertrauen und das er es ernst mit mir meint!Er wüßte auch, daß dies nicht so leicht sei, da er selber keinem Menschen traut.

Nun zu den Veränderungen- er kam fortan nur noch unpünktlich(obwohl das vorher nicht viel anders war-da hat er aber zumindest Bescheid gesagt)
Ich habe mich immer rührend um ihn gekümmert.Seitdem sene MA GESTORBEN IST(noch bevor er mich kennenlernte), ist er mehr oder weniger auf sich allein gestellt!
Ich habe ihn versorgt, wo und wie ich nur konnte-Immer wenn er kam,habe ich was zu Essen gekocht weil er sich den ganzen Tag nur mit Fertiggerichten über Wasser hielt,habe seine Wäsche gewaschen, seinen Papierkram erledigt.usw...-Und das habe ich immer wieder sehr gern getan.Wie oft stand ich abends in meiner Küche,habe gewarte tmit heißen Töpfen und Pfannen- Signore kam immer mindestens 2 std. zu spät, viel über das Essen her,ging ins Bett und schlief!
Das heißt, unsere Beziehung bestand nur noch darin, daß er kommt, mir von seinen Problemen erzählt, sich die Pauke vollschlägt und abgrunzt

Niemals kam er auf die Idee, selbst vielleicht auch mal etwas mitzubringen(meinetwegen auch ne TK-Pizza).Nein, es wurde immer nur genommen.
Und wenn wir mal das Vergnügen hatten zusammen wegzugehen(ist bei mir echt schwierig wegen meines Kindes), vergaß er grundsätzlich das Portemonnaie zu Hause..Was ihm dann aber erst einfiel,als wir schon unterwegs waren...Natürlich habe ich dann die Rechnungen immer bezahlt(nicht das ihr das falsch versteht,ich bin absolut nicht materiell eingestellt-aber ständig für den Anderen bezahlen geht doch auch nicht,oder?)- nach 3Mal war dann Schluß das habe ich ihm auch gesagt.

Folge waren Wut, Aggressivität und Beleidigungen-Er müßte schließlich soo viel bezahlen allein schon für seine Tochter(er hat sich verplappert) und er könne einfach erwarten, daß wenn er schon zu mir kommt, ich mich dann auch um ihm kümmere...
Soweit so gut, habe das natürlich nicht eingesehen..Ich bin selber alleinerziehend,und muß auch zusehen,wie ich klar komme. Des Weiteren war ich bisher 2 mal bei ihm und da bekam ich nicht mal nen Kaffee und mußte mit dem Zug,vom 5km entfernten Bahnhof nach Hause fahren!(zum Bahnhof durfte ich natürlich laufen)
Er hatte sich einfach total verändert-Zeigte aber jedesmal Reue,wenn er wieder einen seinenrAnfälle hatte.
Nun wollte er unbedingt,daß ich seine Tochter kennenlernte-Ich war begeistert,wünschte mir aber auch, daß er meinem Sohn zumindest einmal Guten Tag sagt, wenn er zu mir kommt.Das hat in über einem Jahr,das er zu mir kommt, noch nicht einmal geschafft.Was ich sehr traurig finde!Er sagt dazu nur,daß er sich nunmal nicht für mein Kind begeistern kann.

Soviel zu seinem Charakter!Trotzdem kann er unwahrscheinlich tiefgründig,harmonisch und lieb sein-man könnte fast meinen,es schlummern 2 Personen in ihm!Immer wieder redet er davon, daß es ihm leid tut, daß er mich angelogen hat.Er aber verunsichert war und nicht wußte, ob ich für ihn die Richtige bin.Jetzt sei er sich sicher,gelobe Besserung und wolle mich heiraten.Im nächsten Moment schmeißt er mir dann wieder Schimpfwörter an den Kopf, die da wären ... Schlampe ... um nur einige zu nennen.Das hat er sogar vor meine Familie schon getan!(ich weiß, daß er es nicht so meint aber trotzdem gehört sich sowas nicht)Es tut ihm dann spätestens am nächsten Tag wieder furchtbar leid....

Ich hingegen glaube aber,daß er nur ne blöde sucht, die sich sein ganzes Leben lang um ihn kümmert& ihn betuttelt-sozusagen als Mama Ersatz(er ist so furchtbar unselbstständig)
Letztes Wochenende trat dann der Härtefall ein,er kam mal wieder zu spät, ich sagte ihm, daß i das net schön finde und er rastet aus- randaliert in meiner Wohnung(hab ihn dann rausgeworfen) tritt von außen gegen die Tür, das das Schanier total verbogen ist, randaliert daraufhin in meinem Hausflur und klingelt bei sämtlichen Nachbarn um dann, als diese die Polizei rufen weil sie besorgt waren, wie ein Feigling zu verschwinden.

Am nächsten Tag dann sollte ich ,wie immer, alles vergessen weil es ihm leid tut!Jedoch kann ich das mittlerweile nicht mehr! Ich liebe ihn wirklich sehr aber so geht es definitiv nicht weiter! Was bitte soll ich davon halten??Was ist mit dem JFM los??Ist das typisch für besagtes Sternzeichen? (GEBAT:25.08.79)
Was bitte soll ich davon halten?



Was bitte soll ich davon halten?
also meine ehrliche antwort als JF asz Fische , mond im widder. so ein mann egal im welchem sternzeichen er geboren ist, hätte nur EINMAL , und ich wiederhole , nur EINMAL so eine show angezogen bei mir, und nie wieder.

sichert hat er haufen probleme und scheiße am hals, aber es rechtfertigt keinen menschen , mit den anderen so umzugehen, geschweige mit einer frau die ein kind hat , der besondere zuwendung braucht. also , bei mir schrillen alle alarmglocken, bitte , um deinen seelenheil und um deinen kind zu liebe , beende alles und widme deine zeit und deine zuneigung menschen die es wirklich anerkennen. sicher brauchen wir alle mal eine starke schulter zum anlehnen, egal ob es mann oder frau ist , aber alles hat seine grenze im leben , alles.

ich weiß , ich weiß, eine steinbockfrau möchte eben es sich und den anderen beweisen , dass sie es im alleingang alles schafft. ist nicht negativ jetzt gemeint , aber höre damit auf , dich zu zerfleischen und dir das leben zusätzlich schwerer zu machen als es eh schon ist.

mag sein das er gefühle für dich hat, und du ihm auch die stärke gibst die er braucht , und doch wirst du dabei kaputt gehen. ob er das einsieht ist dahin gestellt. ja, irgendwann sicher , aber ich denke , er steckt zu tief drin um weiter zu schauen , er ist auf sich und seine situation fixiert.

er soll sein leben in den griff bekommen , dann kann er gerne bei dir wieder vorbeischauen. bis dahin , lebe dein leben, und zwar so das es dir und deinem kind gut tut.

alles gute für dich.


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juni 2008 um 13:15
In Antwort auf karima_12481714

Schilderung..
Also,nach mehreren Anfragen hier im Forum,meine Situation zu schildern,will ich dies dann jetzt mal ezwas genauer tun...

ABER VORSICHT, ES KANN LAAANG WERDEN!

Gut,mein JFM und ich haben uns vor über einem Jahr kennengelernt(Flirtline). So weit,so gut.
Von Anfang an war er sehr,sehr eigenwillig, woran ich mich erst im Laufe der Zeit gewöhnen mußte!
Beispiel: Er kam(die ersten 5 Treffen immer nur in Begleitung mit einem seiner "Kumpels"),freute sich, mich zu sehen, um dann ganz plötzlich wieder das Weite zu suchen...
Das ging eine Ganze Zeit lang so und ich war logischerweise arg verwundertund wußte auch nicht so recht, was ich davon halten sollte.Immerhin zählt er doch schon 28 Lenze.

Nun gut, irgendwann traute er sich dann auch mal ganz alleine, ohne Begleitung, in die Höhle des Steinbocks(mein Sternzeichen)..
Die Abende verliefen immer ganz harmonisch.Solange ich ihm keine Fragen stellte,war alles Ok!Jedoch hat er mir von Anfang an nur Lügen aufgetischt bezüglich seines Alters, seines Berufes und seiner familiären Situation.Dazu aber später mehr...

Ich habe von Anfang an gemerkt,daß irgend etwas mit ihm nicht "stimmt"..Aber ich sah es(typisch Steinbock)als Herausforderung an,ihn besser kennen und verstehen zu lernen..

Was mir dann im Laufe der Zeit auch gelungen ist!Wir trafen uns häufiger auch unter der Woche, obwohl er nicht gerade um die Ecke wohnt sondern etwas weiter entfernt!Er kam gerne zu mir und betonte das auch immer wieder!Da er berufstätig(selbstständig) ist,mußte er jeden Morgen eine Stunde früher aufstehen,wenn er bei mir war, um pünktlich auf der Arbeit zu sein...Und das, obwohl er doch soooo gerne soo lange schläft.

All das fand ich so unbeschreiblich lieb von ihm..Abends nach Feierabend ist er extra zu mir gekommen obwohl er ne Stunde fahren mußte&morgens auch wieder eher raus mußte...
Bis auf das er extrem verschlossen ist und man ihm bloß nicht zu Nahe kommen durfte (keine Gesprächsthemen über seine Person,nur über seinen Laden,Freunde&seine Familie, liefs ganz gut.

Bis zu folgenden Vorfällen..Ich bekam eines Abends Besuch von seinem damals besten Freund, der mir erzählte,daß mein JFM bereits Papa ist, vorbestraft ist und er mir auch diverse Tel.Nummern von Mädels besorgen könnte,die er genauso verarscht hat, wie er es gerade mit mit tut.Er betonte, daß ich ihn bitte nicht falsch verstehen solle aber er hielt es für richtig,mich in meiner Situation darüber zu informieren. Meine Situation ist-Alleinerziehend-mit einem schwerkrankem Kind,dessen Lebenserwartung schon lange überschritten ist!
Er sagte, daß ich was besseres verdient hätte, als ihn und nicht so naiv sein solle.Er wäre sowieso jeden Abend in meiner Stadt, da er dort sein Kind besucht und auch morgens früh zur Schule fährt. Nur ist er mit der Mutter des Kindes nicht mehr zusammen(müßte also immer hin und her fahren),daher bietet es sich für ihn an , daß er jemanden hat, der ihm abends ne warme Mahlzeit vor die Nase stellt und ihm nen Platz zum Schlafen bietet...Das wäre der Einzige Grund,weswegen er häufiger zu mir kommt.

Und er könne mir mehrere Mädels nennen,mit denen er dasselbe Spiel spielte...Ich war logischer Weise total entzetzt und hab besagten Kumpel prompt vor die Tür befördert(finde das gehört sich nicht vom besten Kumpel,jemanden auf diese Art und Weise zu "Verraten")

Trotzdem gingen mir seine Worte nicht aus dem Kopf und bei der nächsten Gelegenheit habe ich ihn darauf angesprochen auch weil ich denke, daß er als mein Freund ein Recht darauf hat zu erfahren, was sein "bester Kumpel" hinter seinem Rücken über ihn erzählt..

Er hat daraufhin richtig verstört geguckt, wurde sehr nervös&cholerisch, hat alles abgestritten und ist wortlos gegangen..
bevor er meine Wohnung verließ sagte er noch, daß es nur so sein kann, daß sein Kumpel etwas von mir will und deshalb solche Geschichten über ihn erzählt!

In dem Moment konnte ich mir nicht vorstellen, daß er mich anlügt!Ich glaubte ihm.Somit war das Thema vom Tisch.Obwohl ich die letzte Person wäre, die ein PROBLEM DAMIT HÄTTE,DASS ER VATER EINER 6JÄHRIGEN TOCHTER IST-IM GEGENTEIL!
Jedoch hat sich mein JFM von diesem Tag an geändert.Er sagte, ich solle ihm vertrauen und das er es ernst mit mir meint!Er wüßte auch, daß dies nicht so leicht sei, da er selber keinem Menschen traut.

Nun zu den Veränderungen- er kam fortan nur noch unpünktlich(obwohl das vorher nicht viel anders war-da hat er aber zumindest Bescheid gesagt)
Ich habe mich immer rührend um ihn gekümmert.Seitdem sene MA GESTORBEN IST(noch bevor er mich kennenlernte), ist er mehr oder weniger auf sich allein gestellt!
Ich habe ihn versorgt, wo und wie ich nur konnte-Immer wenn er kam,habe ich was zu Essen gekocht weil er sich den ganzen Tag nur mit Fertiggerichten über Wasser hielt,habe seine Wäsche gewaschen, seinen Papierkram erledigt.usw...-Und das habe ich immer wieder sehr gern getan.Wie oft stand ich abends in meiner Küche,habe gewarte tmit heißen Töpfen und Pfannen- Signore kam immer mindestens 2 std. zu spät, viel über das Essen her,ging ins Bett und schlief!
Das heißt, unsere Beziehung bestand nur noch darin, daß er kommt, mir von seinen Problemen erzählt, sich die Pauke vollschlägt und abgrunzt

Niemals kam er auf die Idee, selbst vielleicht auch mal etwas mitzubringen(meinetwegen auch ne TK-Pizza).Nein, es wurde immer nur genommen.
Und wenn wir mal das Vergnügen hatten zusammen wegzugehen(ist bei mir echt schwierig wegen meines Kindes), vergaß er grundsätzlich das Portemonnaie zu Hause..Was ihm dann aber erst einfiel,als wir schon unterwegs waren...Natürlich habe ich dann die Rechnungen immer bezahlt(nicht das ihr das falsch versteht,ich bin absolut nicht materiell eingestellt-aber ständig für den Anderen bezahlen geht doch auch nicht,oder?)- nach 3Mal war dann Schluß das habe ich ihm auch gesagt.

Folge waren Wut, Aggressivität und Beleidigungen-Er müßte schließlich soo viel bezahlen allein schon für seine Tochter(er hat sich verplappert) und er könne einfach erwarten, daß wenn er schon zu mir kommt, ich mich dann auch um ihm kümmere...
Soweit so gut, habe das natürlich nicht eingesehen..Ich bin selber alleinerziehend,und muß auch zusehen,wie ich klar komme. Des Weiteren war ich bisher 2 mal bei ihm und da bekam ich nicht mal nen Kaffee und mußte mit dem Zug,vom 5km entfernten Bahnhof nach Hause fahren!(zum Bahnhof durfte ich natürlich laufen)
Er hatte sich einfach total verändert-Zeigte aber jedesmal Reue,wenn er wieder einen seinenrAnfälle hatte.
Nun wollte er unbedingt,daß ich seine Tochter kennenlernte-Ich war begeistert,wünschte mir aber auch, daß er meinem Sohn zumindest einmal Guten Tag sagt, wenn er zu mir kommt.Das hat in über einem Jahr,das er zu mir kommt, noch nicht einmal geschafft.Was ich sehr traurig finde!Er sagt dazu nur,daß er sich nunmal nicht für mein Kind begeistern kann.

Soviel zu seinem Charakter!Trotzdem kann er unwahrscheinlich tiefgründig,harmonisch und lieb sein-man könnte fast meinen,es schlummern 2 Personen in ihm!Immer wieder redet er davon, daß es ihm leid tut, daß er mich angelogen hat.Er aber verunsichert war und nicht wußte, ob ich für ihn die Richtige bin.Jetzt sei er sich sicher,gelobe Besserung und wolle mich heiraten.Im nächsten Moment schmeißt er mir dann wieder Schimpfwörter an den Kopf, die da wären ... Schlampe ... um nur einige zu nennen.Das hat er sogar vor meine Familie schon getan!(ich weiß, daß er es nicht so meint aber trotzdem gehört sich sowas nicht)Es tut ihm dann spätestens am nächsten Tag wieder furchtbar leid....

Ich hingegen glaube aber,daß er nur ne blöde sucht, die sich sein ganzes Leben lang um ihn kümmert& ihn betuttelt-sozusagen als Mama Ersatz(er ist so furchtbar unselbstständig)
Letztes Wochenende trat dann der Härtefall ein,er kam mal wieder zu spät, ich sagte ihm, daß i das net schön finde und er rastet aus- randaliert in meiner Wohnung(hab ihn dann rausgeworfen) tritt von außen gegen die Tür, das das Schanier total verbogen ist, randaliert daraufhin in meinem Hausflur und klingelt bei sämtlichen Nachbarn um dann, als diese die Polizei rufen weil sie besorgt waren, wie ein Feigling zu verschwinden.

Am nächsten Tag dann sollte ich ,wie immer, alles vergessen weil es ihm leid tut!Jedoch kann ich das mittlerweile nicht mehr! Ich liebe ihn wirklich sehr aber so geht es definitiv nicht weiter! Was bitte soll ich davon halten??Was ist mit dem JFM los??Ist das typisch für besagtes Sternzeichen? (GEBAT:25.08.79)
Was bitte soll ich davon halten?



Du muß da raus, und zwar sofort
Dieser Mann liebt Dich nicht, kann Dich nicht lieben, bei dem was er tut.

Jungfrautypisch ist dieses Verhalten nämlich bei Gott nicht. Jungfrau-Männer sind, wenn sie lieben, nämlich sehr warmherzige und fürsorgliche Männer, die Dir zwar vermutlich nicht jeden Tag sagen, wie sehr sie dich lieben, Dir diese Liebe aber tagtäglich zeigen.

Mein Jungfrau-Mann würde mich nie 5 km zum Bahnhof zu Fuß laufen lassen, das käme ihm gar nie in den Sinn. Ganz im Gegenteil, wenn es z.B. regnet ruft er mich an und fragt, wie lange ich noch arbeite und ob er mich abholen soll, damit ich nicht naß werde. Und dabei habe ich nur 10 Minuten Fußweg von der Arbeit nach Hause und ohnehin einen Regenschirm im Büro deponiert.

Ein "normaler" Jungfrau-Mann würde dich auch nie in der Öffentlichkeit beschimpfen, dafür legt er viel zu viel wert auf gutes Benehmen. Mit diesem Mann stimmt etwas nicht und je eher Du dich in Sicherheit bringst, desto besser.

Noch einmal: Dieser Mann liebt Dich nicht! Steig aus dieser Beziehung aus! Und zwar nicht morgen oder übermorgen, sondern sofort.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juni 2008 um 13:40

1fragile1
meine Güte

Wenn ich das lese, dann könnte ich kotzen (wie Daisydee schon gesagt hat - mir kommts echt hoch ) !!!

Schieß diesen Mann ab und zwar so schnell wie möglich :!!!. Da sollte man nicht das Sternzeichen in Frage stellen sondern den ganzen Mann ! Du hast was besseres verdient. Dein Foto sieht so nett aus ! Du findest bestimmt etwas besseres als so ein A****
Wer weiß was der noch alles anstellt, wenn Du den Kontakt nicht unterbindest. Du hast so ein süßes Kind (wie kann man das nicht gern haben). Dafür würde ich meine Zeit "opfern" (Du weißt wie ich das jetzt meine) und nicht für so einen Idioten !

Auch ich wünsche Dir alles Gute ! Ich hoffe das Du es schaffst, ihn "sich selbst zu überlassen".

P.S. Das sein Freund Dir das gesagt hat, finde ich eigendlich OK denn offensichtlich wollte er Dich nur vor ihm schützen (sozusagen). Wer weiß, wann Du "all das" sonst erfahren hättest.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juni 2008 um 18:38
In Antwort auf cass_11857651

Du muß da raus, und zwar sofort
Dieser Mann liebt Dich nicht, kann Dich nicht lieben, bei dem was er tut.

Jungfrautypisch ist dieses Verhalten nämlich bei Gott nicht. Jungfrau-Männer sind, wenn sie lieben, nämlich sehr warmherzige und fürsorgliche Männer, die Dir zwar vermutlich nicht jeden Tag sagen, wie sehr sie dich lieben, Dir diese Liebe aber tagtäglich zeigen.

Mein Jungfrau-Mann würde mich nie 5 km zum Bahnhof zu Fuß laufen lassen, das käme ihm gar nie in den Sinn. Ganz im Gegenteil, wenn es z.B. regnet ruft er mich an und fragt, wie lange ich noch arbeite und ob er mich abholen soll, damit ich nicht naß werde. Und dabei habe ich nur 10 Minuten Fußweg von der Arbeit nach Hause und ohnehin einen Regenschirm im Büro deponiert.

Ein "normaler" Jungfrau-Mann würde dich auch nie in der Öffentlichkeit beschimpfen, dafür legt er viel zu viel wert auf gutes Benehmen. Mit diesem Mann stimmt etwas nicht und je eher Du dich in Sicherheit bringst, desto besser.

Noch einmal: Dieser Mann liebt Dich nicht! Steig aus dieser Beziehung aus! Und zwar nicht morgen oder übermorgen, sondern sofort.

DAAANKE,
für Eure Anteorten!Vielleicht wollte ich ja genau das noch einmal bestätigt haben,was ich tief in meinem Herzen schon wußte...!

Nämlich endlich loszulassen!
Danke für Eure liebe Anteilname,die lieben Wünsche&Hilfe!!
Machts gut Mädels,bis zum nächsten Mal

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper