Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Brauchen Skopione viel Zeit um sich darüber klar zu werden, was sie wollen?

Brauchen Skopione viel Zeit um sich darüber klar zu werden, was sie wollen?

23. Juni 2007 um 20:06

Was ist das beste Verhalten, wenn ein Skopion-Mann sich zurückzieht? Ihn in Ruhe lassen oder nach angmessener Zeit mal nachhaken? Er hat noch eine noch nicht ganz geklärte Altbeziehung und das mit uns hat sich ziemlich schnell entwickelt. Habe jetzt das Gefühl, dass er den Rückzug antritt, weil das mit uns einfach zu schnell vonstatten ging und der Zeitpunkt nicht so ganz der Richtige war. Er wollte wohl erst die Altbeziehung beenden. Ich hänge jetzt in der Luft und weiß nicht so recht, woran ich bin. Habe zwar das Gefühl, es könnte weitergehen mit uns, bekomme von ihm auch keine klare Absage, aber auch sonst nichts konkretes zu hören. Zustand macht mich irre, denn mich hat es gewaltig erwischt!

Wie soll ich mich am besten verhalten? Abwarten und Tee trinken?

Denke, er ist ein typischer Skopion, bei dem nicht so schnell durchblickt!

Mehr lesen

24. Juni 2007 um 8:44

Ja..
das tun sie schon! mein rat and dich ist bitte verhalte dich ruhig, melde dich nicht bei ihm. lass ihm kommen! er wird sich melden bei dir..wann ist eine andere sache..bis dahin sei geduldig.

alles gute.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juni 2007 um 13:48
In Antwort auf ekta_12046497

Ja..
das tun sie schon! mein rat and dich ist bitte verhalte dich ruhig, melde dich nicht bei ihm. lass ihm kommen! er wird sich melden bei dir..wann ist eine andere sache..bis dahin sei geduldig.

alles gute.

Danke für den Rat
ach übrigens, ich bin Sternzeichen Fische. Werde mal in Wartestellung gehen... fällt mir aber unheimlich schwer, denn Geduld ist nicht gerade meine starke Seite. Was noch erschwerend hinzukommt ist, dass wir praktisch nebeneinander wohnen und natürlich ... viel ... voneinander mitbekommen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juni 2007 um 8:30
In Antwort auf rowina_11932632

Danke für den Rat
ach übrigens, ich bin Sternzeichen Fische. Werde mal in Wartestellung gehen... fällt mir aber unheimlich schwer, denn Geduld ist nicht gerade meine starke Seite. Was noch erschwerend hinzukommt ist, dass wir praktisch nebeneinander wohnen und natürlich ... viel ... voneinander mitbekommen.

Er
braucht Zeit zum Nachdenken. Von Natur aus ist er ein extremer Mensch, der demnach auch extrem hin- und hergerissen sein kann.. Aber denk mal an eure gemeinsamen Stunden, hattest du da das Gefühl, das er ganz bei dir war, sich ganz hat fallen lassen? Wenn nicht versuche sein vertrauen zu gewinnen, zeig ihm das du für ihn da bist, in der jetzt wohl noch recht schweren Zeit. Er wird es dir danken mit bedingungsloser Hingabe..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juni 2007 um 17:51
In Antwort auf lure_12145725

Er
braucht Zeit zum Nachdenken. Von Natur aus ist er ein extremer Mensch, der demnach auch extrem hin- und hergerissen sein kann.. Aber denk mal an eure gemeinsamen Stunden, hattest du da das Gefühl, das er ganz bei dir war, sich ganz hat fallen lassen? Wenn nicht versuche sein vertrauen zu gewinnen, zeig ihm das du für ihn da bist, in der jetzt wohl noch recht schweren Zeit. Er wird es dir danken mit bedingungsloser Hingabe..

... weiß gerade überhaupt nicht was Sache ist..
... um zu erklären... wir wohnen nebeneinander. Seine Freundin ist schon von ca. einem halben Jahr ausgezogen, tauchte hin und wieder mal auf, weil die beiden geschäftlich miteinander zu tun hatten. Wir haben angefangen, miteinander joggen zu gehen, Kaffee zu trinken, Wein etc. Haben uns super verstanden, viele gemeinsame Interessen entdeckt. Fand viel Kontakt per Mail statt, viel Flirterei... Thema "Freundin" wurde nicht erwähnt. Bevor ich dann in den Pfingstferien, also Ende Mai in den Urlaub fuhr, wurde daraus etwas mehr... er meinte dann, er müsse da noch was klären. Als ich dann wieder daheim war und wir uns gesehen haben ...na ja, dann ist es eben passiert, wir haben miteinander geschlafen. ... aber geklärt mit Freundin war da wohl noch nichts. Er hat mir zwar signalisiert, dass auch er mehr möchte ... aber dann der totale Rückzug. Es kam dann mal eine Mail, dass das Ganze wohl zu schnell ging mit uns und dass er nicht soweit sei, das Ganze auf den Boden zu bringen. Ich habe ihm signalisiert, dass ich Verständnis habe, dass das sicher nicht einfach ist, wenn man noch eine nicht geklärte Altbeziehung hat. ... Totale Funkstille. ... Letzte Woche war dann dauernd das Auto von Freundin da. ... Dachte mir, okay, dann haben die beiden es wieder auf die Reihe gebracht. Habe ihn dann geschrieben, ich es akzeptiere, dass das zwischen uns für ihn wohl eine andere Bedeutung hatte als für mich, es für mich doch aber eine sehr befremdende Situation ist, wenn ich feststellen muss, dass es jetzt ..nach fast einem halben Jahr Sendepause zur Freundin... wieder plötzlich klappt und habe ihn gebeten, ob wir nicht mal ein klärendes Gespräch führen könnten. Es kam dann eine Mail zurück, dass es ihm schon klar sei, dass ich das mitbekommen habe, dass sie öfters da war und dass es ihm miserabel ginge, geklärt sei aber nichts und es sei auch nicht so wie es den Anschein hat. ... und wieder... es ging einfach zu schnell mit uns ...einer hätte die Notbremse ziehen sollen. Habe dann zurückgeschrieben, dass ich schon gerne mit ihm reden würde, dass ich aber schon nachfühlen kann, dass die Sitation nicht so ganz einfach sei.... er solle sich doch melden.... wieder Sendepause... eine Woche lang... Vorhin sind wir uns zufällig über den Weg gelaufen. Belangloses Gespräch, wie' ginge und so. Mir lag ja auf der Zunge, ihn auf ein Gespräch anzusprechen, habe es aber doch sein lassen...

So, dass war ja jetzt tierisch lang der Beitrag. Aber so ist die Lage!... und was nun? Bin total ratlos, weiß nicht, wie ich mich verhalten soll, oder ob das überhaupt noch Sinn macht, sich hier Hoffungen zu machen.

Hilfe, brauche dringend Rat!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juni 2007 um 6:57
In Antwort auf rowina_11932632

... weiß gerade überhaupt nicht was Sache ist..
... um zu erklären... wir wohnen nebeneinander. Seine Freundin ist schon von ca. einem halben Jahr ausgezogen, tauchte hin und wieder mal auf, weil die beiden geschäftlich miteinander zu tun hatten. Wir haben angefangen, miteinander joggen zu gehen, Kaffee zu trinken, Wein etc. Haben uns super verstanden, viele gemeinsame Interessen entdeckt. Fand viel Kontakt per Mail statt, viel Flirterei... Thema "Freundin" wurde nicht erwähnt. Bevor ich dann in den Pfingstferien, also Ende Mai in den Urlaub fuhr, wurde daraus etwas mehr... er meinte dann, er müsse da noch was klären. Als ich dann wieder daheim war und wir uns gesehen haben ...na ja, dann ist es eben passiert, wir haben miteinander geschlafen. ... aber geklärt mit Freundin war da wohl noch nichts. Er hat mir zwar signalisiert, dass auch er mehr möchte ... aber dann der totale Rückzug. Es kam dann mal eine Mail, dass das Ganze wohl zu schnell ging mit uns und dass er nicht soweit sei, das Ganze auf den Boden zu bringen. Ich habe ihm signalisiert, dass ich Verständnis habe, dass das sicher nicht einfach ist, wenn man noch eine nicht geklärte Altbeziehung hat. ... Totale Funkstille. ... Letzte Woche war dann dauernd das Auto von Freundin da. ... Dachte mir, okay, dann haben die beiden es wieder auf die Reihe gebracht. Habe ihn dann geschrieben, ich es akzeptiere, dass das zwischen uns für ihn wohl eine andere Bedeutung hatte als für mich, es für mich doch aber eine sehr befremdende Situation ist, wenn ich feststellen muss, dass es jetzt ..nach fast einem halben Jahr Sendepause zur Freundin... wieder plötzlich klappt und habe ihn gebeten, ob wir nicht mal ein klärendes Gespräch führen könnten. Es kam dann eine Mail zurück, dass es ihm schon klar sei, dass ich das mitbekommen habe, dass sie öfters da war und dass es ihm miserabel ginge, geklärt sei aber nichts und es sei auch nicht so wie es den Anschein hat. ... und wieder... es ging einfach zu schnell mit uns ...einer hätte die Notbremse ziehen sollen. Habe dann zurückgeschrieben, dass ich schon gerne mit ihm reden würde, dass ich aber schon nachfühlen kann, dass die Sitation nicht so ganz einfach sei.... er solle sich doch melden.... wieder Sendepause... eine Woche lang... Vorhin sind wir uns zufällig über den Weg gelaufen. Belangloses Gespräch, wie' ginge und so. Mir lag ja auf der Zunge, ihn auf ein Gespräch anzusprechen, habe es aber doch sein lassen...

So, dass war ja jetzt tierisch lang der Beitrag. Aber so ist die Lage!... und was nun? Bin total ratlos, weiß nicht, wie ich mich verhalten soll, oder ob das überhaupt noch Sinn macht, sich hier Hoffungen zu machen.

Hilfe, brauche dringend Rat!

Mach bitte nichts..
es wird nichts bringen meiner meinung nach wenn du dich bei ihm meldest etc.

ich denke er schon dir schon gesagt wie es bei ihm steht ..alles zu schnell..dazu bedenke das ihr nachbarn seit! denke das macht ihm noch zu schaffen.

versuche dich mit anderen sachen zu beschaeftigen und planne deine tage wie es dir passt. er wird sich irgendwann melden bist dahin ..mein rat..bleib ruhig. zeig stolz.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen