Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Charakter SK eine Frage

Charakter SK eine Frage

9. September 2011 um 13:53

Ich habe mal eine Frage über eine Charaktereigenschaft der Skorpione und weiß nicht wie man dieses Problem beseitigen kann.
Ich habe eine Nichte die auch mit einem SK zusammen ist. Wir haben uns gestern ausführlich über unsere Männer unterhalten diese haben einen Altersunterschied von 20 Jahren. Folgendes.
Wenn kl. Außeinanersetzungen stattfinden egal um was es geht bauscht der SK dies dann immer so hoch das er die ganze Beziehung in Frage stellt. So etwa: "Dann hat das wohl keinen Sinn mit uns" oder so was. Dann zieht er sich zurück und schmollt. Kommt auch vorläufig nicht. Und irgendwann ein Anruf oder er steht einfach vor der Tür und geht nahtlos in den Alltag über als wäre nichts geschehen. Ich habe so das Gefühl das SK nicht konfliktfähig sind. Sie laufen regelrecht davon. Sie sind sehr harmoniesüchtig das weiß ich aber wer ist das nicht. Und im tägl. Zusammenleben entstehen eben auch mal kleine Probleme aber für die SK bricht da scheinbar immer gleich die Welt zusammen. Ich weiß das sie leiden wie die Hunde aber sie können nicht über ihren Schatten springen. Wie kleine Kinder. Sind bockig, trotzdem traurig, ziehen sich zurück und warten bis man auf sie zukommt.Wenn es Auseinandersetzungen gibt dann ist es vllt. auch nötig erstmal die Arena zu verlassen um Luft zu holen und irgendwann kommt man ja wieder auf einander zu. Aber bei den SK ist es immer der Partner. Wir haben festgestellt das unsere beiden immer solange in ihrer Ecke bleiben bis wir kommen oder dann durch einen belanglosen Vorwand den Kontakt aufnehmen aber das Thema nicht mehr ansprechen und es einfach unter den Teppich kehren. Wenn nicht wird das ganze Ding einfach ausgesessen in der Hoffnung mit der Zeit vergeht auch das Problem und alle sind wieder lieb. Können SK nicht mit Problemen und Konflikten umgehen? Trotz mehreren Gesprächen in denen sie dann auch Verständnis und Einsicht zeigen wiederholt sich die Handlungsweise der SK immer wieder. Es findet keine Änderung statt. Hat jemand einen Rat.

Mehr lesen

9. September 2011 um 17:50

Danke für deine lange Antwort
ich schreie nicht und mache auch keine Vorwürfe. Deshalb lag die Betonung auch auf "Kleinigkeiten im Alltag." Ich dachte immer ich habe einen besonders schwierigen Menschen vor mir aber als ich das von meiner Nichte hörte musste ich doch staunen. Meiner sms mal "zu mir musst du immer lieb sein, dann bin ich es auch!" oder "wenn du was hast dann sagt es mir gleich und ganz lieb" Na ich hatte nie die Absicht anders vorzugehen muß jedoch feststellen wenn man was sagt sind sie doch nicht so kritikfähig. Dann wird die Schuld sofort zu mir geschoben. Keine Einsicht und kompletter Rückzug wie oben geschildert. Vor allem nervt es das dann geschmollt wird und danach wird so getan als wäre nichts gewesen. Wenn ich das Thema dann doch wieder anspreche dann heisst es "jetzt nicht" "keine Zeit" oder ich wäre anstrengend. Probleme müssen beseitigt werden dafür sind sie da sonst stören sie den Alltag. Aber beide weichen aus und fühlen sich genervt. Ich möchte auch nicht ständig diskutieren aber so bleiben die Dinge im Raum stehen und beim nächsten Mal passiert es wieder und es geht von vorne los. Ich finde das ganz schön intolerant. So kommt man doch nicht vorwärts wenn man sich immer mit den selben Sachen beschäftigen muss und diese nie gelöst werden. Na ist mir ja auch nur aufgefallen weil es bei meiner Nichte genau so ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. September 2011 um 18:50

Schön geschrieben
ich habe auch schon oft nichts gesagt, mich einfach hingesetzt und geschwiegen. Er hat gemerkt das etwas nicht stimmt hat es aber ignoriert. Ich bin dann nicht sauer sondern schweigsam und warte ab was passiert. Und wenn wir dann unterwegs sind oder uns nach einer Weile in der Wohnung begegnen dann kommt er von hinten an legt den Arm um mich und küsst mich. Das ist wie eine Entschuldigung oder ein Einlenken. Finde ich auch ganz toll aber damit ist das Problem doch nicht behoben. Ich möchte dann in solch einer Situation nicht sofort loslegen. Habe es dann erst mal so hingenommen und später wieder probiert da will er dann aber auch nichts mehr von hören. Das ist ihm zu "anstrengend" denn er wäre ja harmonisüchtig. Aber vllt. ist das auch auch nur eine persönliche Scheu vor Konflikten, Faulheit oder sonst was und nichts skorpionisches

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. September 2011 um 21:33

Danke
Ich hab eh festgestellt das meiner nicht viel Nerven hat. Sehr verletztlich, grüblerisch, sensibel. Vllt. mal das Thema bei einem Spaziergang ansprechen oder bei einer sehr entspannten Situation.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook