Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Chiron

Chiron

16. April 2008 um 19:21

Astrologisch ist Chiron nach gängiger Meinung der Vermittler zwischen den historischen Planeten bis Saturn und den neuzeitlichen Geistigen Planeten ab Uranus. Er stellt im Radix eine karmatische Verwundung dar und zeigt, wo wir Ängste auszustehen haben. Um zu sehen, welche Entsprechungen Chiron zugeordnet werden können, kann man sich einerseits auf die mythischen Zusammenhänge berufen und andererseits auch auf die mundanen Ereignisse zur Zeit der Entdeckung des Chiron.

Chiron's mythische Entsprechungen geben Hinweise auf eine Verbindung zwischen Mensch und Tier, zwischen Mensch und Natur, denn Chiron war ja ein Wesen halb Mensch halb Tier. So kann Chiron's Position im Radix auch eine Bewußtwerdung von instinkthaftem, sensiblem anzeigen, uns auf unsere intuitiven Veranlagungen hinweisen. Chiron's Eigenschaften als Heiler, Astrologe und Psychologe sind untrennbar miteinander verbunden und machen ihn zum Lehrer auf dem Weg, das eigene Wohlbefinden durch Analyse, Perfektion und Medizin zu erreichen. Ein Jäger ist im modernen ein Ranger, ein Hüter der Natur. Das heißt, Chiron hat Bedeutung im Umwelt-, Tier- und Naturschutz. Chiron's Eigenschaften Musiker und Krieger sind sehr different und können ein Hinweis auf das YinYang-Prinzip sein. Frieden erreicht man manchmal nur durch Krieg und Musik ist Geschmacksache, kann den Frieden gefährden aber auch fördern. Chiron war aber auch der Priester der Zentauren, der Führer über eine Gruppe von Ausgestoßenen, fremdartigen, unkultivierten Wesen. Schließlich spielt der freiwillige oder durch andere aufgrund von Zurückweisung und Ausstoßung erzwungene Rückzug aus einer Situation und oder Gruppe eine Rolle.

Chiron's entdeckungstechnische Entsprechungen sind in der zweiten Hälfte der 70er Jahre zu finden. Umweltthematiken drangen in das Bewußtsein der breiten Öffentlichkeit. Es wurde salonfähig, sich gewaltsam für den Umweltschutz einzusetzen, viel Geld zu investieren, um eine einzige Tierart vor dem Aussterben zu bewahren, einen einzigen Wald vor der Rodung zu retten. Die Beschäftigung mit den Genen und der Gentechnologie mit all ihren Eingriffen in die Natur nahm ihren Anfang. Der Mammon begann seine finale Siegesschlacht und damit seine Selbstzerstörung. Die sinnsuchende NewAge-Bewegung begann ihren Boom und moderne Gesellschaften und Völker wandten sich der Psychologie zu, psychologisierten sich, erkannten den Vorteil der Analyse auf dem Weg zu mehr gegenseitigem Verständnis und Durchblick. Diese Zeit kennzeichnet den Höhepunkt des welweiten Wettrüstens und die Bewußtwerdung der Tatsache, die Menschheit bequem durch Knopfdruck selbst auslöschen zu können.

Chiron's wesentliche astrologische Entsprechungen sind also eine Ängste erzeugende psychische oder physische Verwundung, eine Art Wendepunkt und die Wahl zwischen zwei Extremen oder der Austausch eines Zustandes gegen einen anderen. Hier zeigen sich Saturn und Uranus und der Kampf zwischen den beiden, der Kampf zwischen Schlecht und Gut, zwischen Unheil und Heil, zwischen Leid und Erlösung, zwischen Perfektion und Chaos, zwischen Konservativität und Nonkonformismus, zwischen Tradition und Moderne, zwischen den gesellschaftlichen und den persönlichen Wünschen, Bedürfnissen, Philosophien, Ideologien. Chiron zeigt durch seine Extreme und die Möglichkeiten der vielen Grautöne dazwischen somit zwangsläufig auch eine gehörige Tendenz zur Unsicherheit, zur Selbstkontrolle und im Endeffekt gar zur Selbstzerstörung an.

Elemente Chiron's sind Erde und Luft, die Elemente, die von Saturn und Uranus vertreten werden. Chiron symbolisiert die Verbindung von Bewußtsein und Unterbewußtsein, von Rationalität und Intuition, die emotionale Intelligenz. Chiron hat Bedeutung in der Luftfahrt und für Piloten, er läßt uns von der Erdung abheben und frei sein, ermöglicht uns dennoch eine sichere Landung, weil wir nie ganz die Erdung verlieren. Durch Chiron werden Freiheit und Sicherheit miteinander in Einklang gebracht.

Deutungen Chiron's sollten sich zunächst einmal wegen der sehr unterschiedlich langen Zeichenverweildauer auf die Häuserpositionen konzentrieren. Da Chiron's Orbit so exzentrisch ist, verbringt er nur sehr wenig Zeit in den Zeichen Zwillinge bis Schütze, jeweils nur etwa 2 bis 3 Jahre, während er im Widder-Zeichen über 8 Jahre unterwegs ist. Dies führt entsprechenderweise zu zeitlichen Unregelmäßigkeiten bei der Transitebeobachtung, denn die Zeiten der Selbstaspekttransitierungen hängen vom Zeichen ab, in dem Chiron bei der Geburt stand. Lediglich die Chiron-Wiederkehr ist recht leicht planbar, sie geschieht alle etwa 50 Jahre. Rückläufigkeitsphasen finden bei Chiron einmal jährlich statt.





Chiron - Bewußtwerdung

Chiron stellt die Aufgabe sich bewußt zu werden, der Ganzwerdung, der eigenen Heilung nur durch Anerkennung des Unheils, der karmatischen Verwundung, der Analyse dieser Verwundung näher zu kommen. Das Lernen, Gut und Böse zu unterscheiden, auseinanderhalten zu können, das Lernen, die vielen Grautöne dazwischen bewerten zu können ist ein wichtiger Prozeß. Um Gut zu erreichen, muß man sich mit Böse auseinandersetzen. Am Ende so eines Prozesses werden aber weder Böse noch Gut das jeweils andere überwiegen. Ziel ist der Ausgleich zwischen beiden Polaritäten, die Verbindung der beiden YinYang-Hälften. Das Ziel ist, Karma anzunehmen, immer wieder und wieder. Ein guter Mensch wäre nicht gut, wenn er nichts böses im Außen und im Innen zu bekämpfen hätte. In jedem Mensch steckt beides, Gut und Böse und wenn man sich nicht mit Chiron's Verwundung konfrontieren will, nicht die Gründe, die Wirkungsweisen und Abläufe der Verwundung eruieren will, wird die Wunde brennen und schmerzen. Um eine Heilung zu erreichen muß der Analyse, der Diagnose eine Änderung der schadhaften Verhaltensmuster folgen. Chiron ist ein Innerer Führer, ein Symbol des Unterbewußtseins, des dem MC gegenüberliegenden IC.

Jeder die chironische Verwundung spürende Mensch hat auch das Potential zur Selbstheilung in sich. Dennoch wird die Wunde nicht heilen, sie ist karmatisch. Die fürchterlichen Schmerzen mögen sich durch die Selbstheilung auf ein Maß reduzieren, mit dem man leben kann. Vielleicht ist das Selbstheilungspotential aber auch so groß, daß es reicht, die Schmerzen gänzlich vertreiben zu können. Diese Menschen sind wahrlich chironische Individuen und damit selbst fähig, andere Menschen zu heilen. Chiron sagt uns vielleicht, daß in den Schmerzen eine größere Kraft steckt, die es auszuschöpfen gilt.

Chiron ist kein Dämon, den es auszutreiben gilt, denn wenn er sich zeigt, läßt er sich nicht austreiben, er ist karmatisch. Und da liegt ein wichtiger Punkt. Viele Menschen haben Angst vor ihrem Chiron und weichen ihm deshalb aus. Es ist sehr wichtig, zuersteinmal festzustellen, ob man von Chiron überhaupt berührt wird.

Chironische Persönlichkeiten, von Chiron berührte Menschen werden sich vielleicht in den obrigen Absätzen als solche bereits erkannt haben. Die letzten Zweifel sollten der Nachvollzug der bisher erlebten Chiron-Selbst-Transite und die Betrachtung der Häuser- und eventuell Zeichenstellung Chiron's im Radix beseitigen. Chironische Individuen erleben mit großer Wahrscheinlichkeit jeden Chiron-Selbst-Transit sehr intensiv und vielleicht jeden auf eine sehr einzigartige und dennoch irgendwie gleiche Weise. Die bedeutendsten Chiron-Selbst-Transite treten auf, wenn der laufende Chiron das erste Mal im Leben ein Quadrat zum Radix-Chiron eingeht und dann später die erste Selbstopposition und schließlich das zweite Selbstquadrat bildet. Auch die Chironwiederkehr verläuft bei chironischen Menschen nicht ohne bedeutende Ereignisse ab. Da Chiron's Geschwindigkeit je nachdem, in welchem Zeichen er gerade läuft sehr unterschiedlich ist, gibt es keine allgemeingültigen Jahreszyklen, wie bei Saturn, Uranus und den anderen Planeten. Mit einem Widder-Chiron erreicht man sein erstes Chironselbstquadrat erst mit etwa 18 Jahren, mit einem Waage-Chiron aber bereits mit etwa 7 Jahren. Bei sehr chironischen Menschen können auch die positiven Selbsttransitierungen Phasen chironischer, vielleicht schmerzlicher Aktivität hervorrufen.

Eine pauschale Angst vor Chiron ist unbegründet. Nicht alle Menschen werden von Chiron berührt und die, die Chiron berührt, die Chiron ihre Verwundung schmerzvoll spüren läßt, sind auch mit den chironischen Selbstheilungskräften ausgestattet. Sich zu überwinden, sich mit Chiron und der Verwundung auseinanderzusetzen, eröffnet neue Möglichkeiten, neue Sichtweisen über das Leben und es kommt das Wissen, die Bewußtwerdung um immer wieder angewandte schadhafte Verhaltensmuster und deren Kraft. Rückzug ist hier das Schlüsselwort. Rückzug von alten Verhaltensmustern, vielleicht der Rückzug von Menschen und oder Situationen, mit denen man immer wieder in Konflikt gerät.

Chiron ist der Schlüssel. Die Befreiung vom alten saturnisch-zwanghaft-außenschauend eingefangenen Leid liegt in der Befreiung der neuen uranisch-intuitiv-hineinschauend freigelassenen Kraft. Chiron ist eine divinistische Quelle der inhärenten, ganz individuellen Weisheit, die einem kein schlauer Lehrer, kein sich für unfehlbar haltender Wissenschaftler und kein subordinierender Religionsstifter vermitteln kann. Wer von Chiron berührt wird, sich Chiron öffnet und nicht verweigert, öffnet die Tür zur inneren, machtvollen Weisheit und kann das gefüllte Vakuum der persönlichen und individuellen Perfektion und Meisterschaft betreten und mit Leben, mit Luft füllen. Chiron ist der Schlüssel zur Heilung des Selbst und gar des Anderen.

Der mundane Chiron taucht aus dem Dunkel in eine Zeit, in der der Menschheit bewußt wird, wohin sie sich gesellschaftlich entwickelt hat und welchen Schaden sie der Umwelt und der Natur zugefügt hat. Bei stark natur- und umweltschutzorientierten Menschen und Ökologen z.B. hat Chiron in der Regel eine auffällige Position im Horoskop. Diese Leute wissen, worum es geht und wie man die Welt regenerieren kann, werden aber meist von der Gesellschaft daran gehindert, das notwendige in die Wege zu leiten, was die Verwundung verstärkt. Chiron offenbart uns die Wege zur Heilung unserer verdorbenen gesellschaftlichen und moralischen Strukturen, lehrt uns die Perfektion, die wir brauchen, um die Schöpfung zu erkennen, zu respektieren, wiederherzustellen und zu erhalten, so wie sie ist und sein soll. Nach der Industrialisierung weist Chiron uns einen ambivalent-seltsamen Weg, die aus den Fugen geratenen Kräfte des Gleichgewichts wieder herzustellen, back to roots - back to nature und zwar mit modernster Technologie. Daran angeknüpft ist das schmerzvoll-erschreckende Erwachen aus einem soziologischen Alptraum, zu dem sich die Menschheit durch die Industrialisierung entwickelt hat.

Chiron, der verwundete Mann, anerkennt sein Karma, seine Rolle und wird dadurch zu seiner Heilung geführt. Chiron als Symbol der Männeremanzipation zeigt dem Mann Auswege aus seiner verkrusteten traditionellen Rolle als Versorger und Krieger ohne Gefühle. Chiron führt zum Umlenken des Mannes aus seiner Täter- in die Opferrolle, ohne letztlich zum Opfer zu werden, denn die Auseinandersetzung mit chironischen Themen, das Wissen, wie sich beide Rollen anfühlen, stellt ein längst aus den Fugen geratenes soziologisches Gleichgewicht zum Vorteil ihrer selbst und dem anderen Geschlecht wieder her.

Chiron ist ein Soziologischer Planet, genau wie Lilith. Mit dem Auftreten der beiden auf der astrologischen Weltbühne gesellt sich zu den Persönlichen Planeten (Sonne, Mond, Merkur, Venus, Mars), den Gesellschaftlichen Planeten (Jupiter und Saturn) und den Geistigen Planeten (Uranus, Neptun, Pluto) nun eine 4.Gruppe, die der Soziologischen Planeten. Soziologie, die Wissenschaft der Formen des Zusammenlebens der Geschöpfe auf unserem Planeten, die Gesellschaftslehre. Aktion und Reaktion, das Verhalten der Lebewesen und die Folgen davon. Chiron steht somit in sehr engem Zusammenhang mit Karma.

Chiron in der Kritik äußert sich oft dahigehend, daß Astrologen argumentieren, Chiron könne nicht als Herrscher über irgendein Zeichen eingesetzt werden, da er kein Planet sei. Bei dieser Argumentation scheint übersehen zu werden, daß auch Sonne und Mond keine Planeten sind und dennoch über jeweils ein Zeichen herrschen. Der Planetenstatus von Pluto war lange Zeit nicht abschließend geklärt, während er schon seit langem als Herrscher über ein Zeichen verwendet wird. Manche Astrologen wollen sich nicht mit Chiron auseinandersetzen, beispielsweise vermuten sie Dämonenhaftigkeiten oder glauben, keinen Zugang zu ihm zu finden, sich mit ihm zu überfordern oder ihn nicht zu brauchen.

Mehr lesen

16. April 2008 um 19:23

2.Teil
Chiron - Herrscher Über Das 6.Prinzip - Jungfrau - 6.Haus

Mit dem 6. Prinzip verbindet man hauptsächlich Arbeit, Dienstleistung, Ernährung, Gesundheitsthematiken, Hygiene, Kritikfähigkeit, Objektivität, Perfektionismus, Sorgen. Das alles hat nicht sonderlich viel mit den Eigenschaften von Merkur zu tun. Merkur ist eher oberflächlich, flüchtig und unkonzentriert, achtet nicht auf Gesundheit und ist eher der Fast-Food-Nahrung zugetan. Auch sich zu sorgen ist nicht gerade Merkurs Sache. Die für das 6.Prinzip typischen Belange in den Bereichen Wissenschaft, Heilung und Lehrtätigkeit sind dem mythologischen Götterboten Merkur nur schwer zuzuordnen.

Mir erschien die Zuordnung Merkurs zu zwei verschiedenen Prinzipien als Herrscher immer als eine Art Störfaktor. Hinzu kommt die Tatsache, daß ich Merkurs Eigenschaften nicht im 6.Prinzip wiederfinden konnte, mal von der Gesprächigkeit dieses Prinzips abgesehen. Kann ein belüfteter, oberflächlich-flüchtiger Merkur ein bewegliches aber sorgsam-perfektionistisches Erdzeichen am Übergang zur oberen Radixhälfte, am Übergang zum Du gut vertreten? Die Beantwortung dieser Frage obliegt der persönlichen Entscheidung und meine persönliche Antwort darauf ist ein klares Nein. Merkur fehlt einfach die Erdung, die nötig ist, um das 6.Prinzip würdig vertreten zu können. Allerdings würde ich mir diese Frage vielleicht nicht stellen, wenn ich keine geeignete Alternative hätte. Und mit Chiron habe ich eine Alternative. Chiron erfüllt das nach Perfektion, Achtsamkeit, Vernunft und tiefem Bewußtsein strebende, auf Ursache und Wirkung konzentrierte 6.Prinzip mit Sinn und Leben.

Chiron entspricht den Eigenschaften des 6.Prinzip besser als der Merkur. Seine Mischung aus Erde und Luft fügt sich bestens ein in das von Ernst, Nüchternheit und Sorgsamkeit, aber auch großer geistiger Beweglichkeit und körperlicher Umtriebigkeit geprägte 6.Prinzip. Chiron ist der innere Lehrer, der Mentor, der uns Wege aus einem karmischen Dilemma aufzeigt. Im 6. Prinzip ist wie in kaum einem anderen auch das krasse Gegenteil einer Entsprechung zu finden: Auf mangelnde Hygiene folgt Krankheit und auf mangelnde Perfektion folgt Schaden. Chiron ist nicht merkurial-oberflächlich, er sagt uns nur, was nötig ist, um Unheil zu vermeiden, zwingt uns erst, wenn der Schaden bereits eingetreten ist. Chiron, ein Asteroid, der gleichzeitig auch ein Komet ist, ein Himmelskörper, der Erde und Luft in sich vereint, die Verbindung zwischen Geist und Körper herstellt, die Brücke baut zum höheren Selbst im Umgang mit dem Du, den Schlüssel gibt, für das verschlossene Tor der inhärenten Weisheit auf dem Weg zur karmischen Reinigung. Durch die Zuordnung zum 6.Prinzip wird Chiron ganzheitlich und umgekehrt wird erst mit Chiron das 6.Prinzip vollkommen.

Chiron -Jungfrau / 6.Prinzip
Verwundung
-Krankheit
Heilung
-Heilung
Gründung eines Heilungs- und Lehrinstitutes
-Krankenhäuser und Pflegeanstalten
Ursachenforschung als Grundlage zur Heilung
-Beweissuchungen
Wissenschaftler
-Wissenschaft
Perfektion
-Perfektion
Einsatz des modernsten Wissens- und Technologiestandes
-Zweckdienlichkeit und Nutzen
Lehrer
-Entwicklung von Fähigkeiten
Lernbereitschaft
-An sich arbeiten wollen und können
Zurückweisung und Ausstoßung
-Existenzkampf und Selbsterhaltungstrieb
Psychologisches Bewußtsein
-Körper-Seele-Gleichgewicht und Psychosomatik
Analytiker
-Analyse
Bewußtwerdung von instinkthaftem
-Schwächen und Körperenergien
Bewertungen
-Prüfungen und Wertungen
Sinnsuche
-Dienst am Anderen und innere Ordnung
Übernahme von Verantwortung
-Verantwortung und Pflichten
Ängste
-Ängste
Unsicherheit
-Vorsicht
Selbstkontrolle
-Vernunft und Selbstbeschränkung
Selbstzerstörung
-Hygiene und Umgang mit dem eigenen Körper
Märtyrer
-Aufopferung
Infragestellung und Anpassungswille
-Kritik und Anpassung
Arbeitsamkeit
-Arbeitsmotivation und Leistungswille



Chiron - Deutungen In Den Zeichen & Häusern

Hinweis Zu Den Deutungen
Nachfolgend sind aufgelistet die Deutungen zu den Chiron-Positionen in den 12 Prinzipien, zum Beispiel: Chiron im 11.Prinzip bedeutet Chiron im 11.Haus und oder im Zeichen Wassermann. Die Gesamtdeutung setzt sich somit in der Regel aus 2 verschiedenen Deutungen zusammen, einer für die Haus- und einer für die Zeichen-Position.

Warnhinweis Zu Den Deutungen
Bei den Deutungen handelt es sich um allgemeine Aussagen. Keine einzelne Deutung sollte für sich isoliert betrachtet werden. Die folgenden Deutungen könnten Sie eventuell inspirieren, unterstützen oder auf eine andere Art positiv berühren, aber auch verstören, verwirren, irreführen, verängstigen oder auf eine andere Art negativ berühren. Bitte überlegen Sie sich vorher, ob Sie mit etwaigen negativen Deutungen konfrontiert werden möchten. Sie lesen und verwenden die folgenden Deutungen auf eigene Gefahr!

Chiron im 1.Prinzip - Chiron im 1.Haus - Chiron in Widder (Herrscher: Mars)
Diese Position verleiht großen Mut, Pioniergeist und Schöpferkraft. Sie erkennen die Mißstände und machen sich impulsiv und voller Energie an deren Beseitigung, wobei Sie genau wissen, was man dazu tun muß und das der Ausgang eines solchen Abenteuers durchaus ungewiß sein kann. Impulsiv ergreifen Sie die Initiative, verlassen sich auf Ihren Instinkt und was Sie machen, soll auch perfekt sein und der Menschheit dienen. Erfinder- und Rebellionsgeist sind hier besonders ausgeprägt, wobei über allem eine perfektionistische Note hängt. Meist auftretender übermäßiger Umtrieb kann zu gesundheitlichen Problemen und kleineren Unfällen führen. Schüchternheit und ein zweifelndes Selbst können aufgrund von Zurückweisungserfahrungen angezeigt sein. Bedeutsam in dieser Stellung sind die sehr ausgeprägten Talente des Lehrens und Heilens, denen mit Charismatik Ausdruck verliehen werden dürfte. Kritikfähigkeit und Analytikgabe sind von großer Schärfe und können drastischer, vielleicht aggressiver Natur sein. Sinnfragen und das Erkennen der eigenen Individualität dürften auch eine große Rolle spielen. Sie sind ein Arbeitstier und vielleicht werden Sie durch eine Erfindung Aufsehen erregen.

Chiron im 2.Prinzip - Chiron im 2.Haus - Chiron in Stier (Herrscher: Venus)
Diese Position verursacht meist größeres Materiestreben und ein überbordendes Sicherheitsdenken, weil in der Kindheit möglicherweise ein Mangel an materieller Sicherheit herrschte. Dabei wird wohl kein Aspekt der Perfektionalität ausgelassen. Sie wissen, wie Sie Ihre Ziele erreichen können, werden dann aber auch mit den Konsequenzen und Einschränkungen konfrontiert und müssen sich vermutlich entsprechenderweise mit wenig angenehmen Erfahrungen arrangieren, die ein hedonistischer Lebensstil mit sich bringen kann. Ihr Gesundheitszustand hängt womöglich vom Grad Ihres materiellen Absicherungsgefühls ab und es könnten sich Verlustängste aufbauen und Befürchtungen, eines Tages in Armut leben zu müssen sind ebenso denkbar. Sie kennzeichnet wahrscheinlich eine Art orthodoxer Konservativismus mit strengen Moral- und Ethik-Vorstellungen, könnten aber auch geneigt sein, in bestimmten Bereichen völlig neue Wege zu beschreiten. Der Emotionalität wird hier eine rationale Note verliehen. Sie suchen und finden in Perfektion Schönheit und selbst Ihr Kunstsinn erhält wahrscheinlich korrekte Ausdrucksformen.

Chiron im 3.Prinzip - Chiron im 3.Haus - Chiron in Zwillinge (Herrscher: Merkur)
Diese Position verursacht einen starken Kommunikationsdrang, wobei Mißverständnisse vielleicht häufiger vorkommen, obwohl Sie doch immer genau überlegen, bevor Sie etwas sagen. Denken und Verstand haben meistens einen sehr rastlosen Charakter und eventuell verzetteln Sie sich mit all den Informationen, die Sie so aufsaugen, und so kommt es zu falschen Einschätzungen von Situationen oder zu einer konfusen Objektivität. Verstand und Intellekt sind hier meist mit tiefgründiger Analytikgabe und Kritik-, wie Objektivitätsfähigkeit gepaart. Sie haben wahrscheinlich eine gute Erfindungsgabe und suchen ständige Abwechslungen. Vielleicht verfassen Sie Schriften im Bereich Heilwesen oder Verwaltung. Möglicherweise plagen Sie Ängste, die in irgendeiner Form etwas mit Ihrem vorhandenen oder neu zu erlangendem Wissen zu tun haben. Ihrem vielleicht exzessiven Bewegungstrieb wird der Körper wahrscheinlich irgendwann etwas entgegensetzen und Sie so zu Mäßigung, zu mehr Muße zwingen. Mit Geschwistern können in dieser Stellung besondere kommunikative Verhältnisse angezeigt sein, vielleicht besteht auch eine Notwendigkeit, Verantwortungen in dieser Hinsicht übernehmen zu müssen.

Chiron im 4.Prinzip - Chiron im 4.Haus - Chiron in Krebs (Herrscher: Mond)
Diese Position verhindert meist, Geborgenheit in der Geburts-Familie oder der Geburts-Heimat zu finden, sich zugehörig zu fühlen, und drängt Sie, sich von Ihrer Geburts-Familie zu distanzieren oder gar auszuwandern. Mit Ihren Eltern, wahrscheinlich mit der Mutter, gab es in der Kindheit vermutlich größere Probleme, wobei Sie möglicherweise nicht in der Lage waren, die Ursache zu finden, denn unter dieser Stellung kann die Objektivität und Analytikgabe vernebelt sein. Vielleicht resultiert aus dem Unheil in der Kindheitsfamilie später die Erlösung in der eigenen Familie mit Partner und Kindern, denn die Kindheitserlebnisse hatten prägendenden und aufklärenden Charakter. Allerdings besteht auch die Möglichkeit, sich selbst von der Gründung einer Familie abzuhalten, um Leid aus dem Weg zu gehen. Diese Stellung hat viel mit dem Karma des bisherigen Lebens zu tun und deutet auf eine Lebensaufgabe in dieser Hinsicht. Sich um sich selbst zu kümmern und sich selbst zu heilen, scheint in dieser Stellung ein zentrales Lebensthema zu sein. Wegen möglicher Zurückweisungen oder gar Mißhandlungen in der Kindheit sind Rückzugstendenzen angezeigt, um zukünftige emotionale Verletzungen zu vermeiden und nicht immer wieder und wieder gekränkt zu werden. Sie suchen sich also möglicherweise sehr umfangreiche Mechanismen zum Schutz Ihrer Emotionen und Ihrer Gefühlswelt. Wahrscheinlich kennt man Sie als ein grüblerisches Wesen. Ängste können sich im Bereich der eigenen Wohnverhältnisse und deren Sicherheit zeigen. Falsche Ernährung, Depressionen und Autoaggressionen können vorkommen. Sie kennzeichnen sich durch innere Ruhe, großes Mitgefühl, eine nicht minder große Liebe zur Natur und Tierwelt und geben anderen nahestehenden Menschen emotionale Zuwendung. Sie leiden wahrscheinlich unter der Umweltzerstörung und verhalten sich selbst daher gerne sehr ökologisch, könnten eventuell sogar zu einem engagierten Ökologen oder Tierschützer werden.

Chiron im 5.Prinzip - Chiron im 5.Haus - Chiron in Löwe (Herrscher: Sonne)
Diese Position kann Probleme mit oder durch Kinder bringen, die vielleicht kränkeln oder vom Unheil sozusagen verfolgt werden. Die Probleme Ihrer Kinder könnten Sie selbst eventuell sogar mitverursachen, denn in dieser Stellung ist ein strenger Umgang mit den Sprößlingen angezeigt. Sehr wahrscheinlich lassen Sie Ihre eigenen, möglicherweise von Entbehrungen geprägten Kindheitserlebnisse in Ihre Erziehungsideologie miteinfließen. Es kann sein, daß Sie sich über Ihre Kinder definieren oder einfach auch sehr leicht verletzlich sind, was Ihre Kinder betrifft, Sie sich möglicherweise übermäßig viele Sorgen um Ihre Kinder machen. Sie selbst tendieren eigentlich eher zur Nüchternheit, könnten ebensogut aber auch sehr viel Humor an den Tag legen, um negatives positiv zu übertünchen. Ihre Ängste drehen sich vermutlich um Themen wie der eigenen Selbstdarstellung und der Reaktionen anderer darauf. Vielleicht sind Sie daher eher vorsichtig, besonders wenn Sie negative Erfahrungen gemacht haben. Schauspielerisches Talent erhält hier eine stark perfektionistische Note und vielleicht finden Sie auf diese Weise Ihr Seelenheil. Sie kennzeichnet persönliche Würde und Stolz, müssen aber auch mit den Ängsten und Sorgen fertig werden, die damit in Zusammenhang stehen. Bei Spekulationen sind Sie eher zurückhaltend, weil diese Ihre materielle Sicherheit gefährden könnten. Sexuelle, möglicherweise promiskuitive, Aktivitäten scheinen in dieser Stellung eine besondere Bedeutung zu haben. Auch können sich hier ungewöhnliche Praktiken oder Andersartigkeiten zeigen.

Chiron im 6.Prinzip - Chiron im 6.Haus - Chiron in Jungfrau (Herrscher: Chiron)
Diese Position läßt Sie aus Sicht anderer scheinbar im Märtyrium sozusagen versinken. Sie schränken sich freiwillig ein, wollen das Unheil freiwillig anziehen, obwohl Sie ganz genau wissen, wie Sie sich selbst helfen könnten, denn Sie verfügen über große analytische Fähigkeiten und sind sehr kritikbegabt. Ihre Objektivität, Ihr Perfektionsdrang und Ihre Betriebsamkeit sind sehr ausgeprägt und wahrscheinlich wollen Sie lieber leiden, anstatt Risiken einzugehen, um das Heil zu finden, von dem Sie wissen, das es existiert und erreichbar ist. Womöglich schrecken Sie vor Veränderungen nur deswegen zurück, weil sie Ihre stabilen Lebensverhältnisse ins Chaos stürzen könnten. Sie sind wahrscheinlich von eher ängstlicher Natur und machen sich in allen möglichen Bereichen Sorgen. Ihre heilerischen Qualitäten und Ihr Lehrtalent sind ausgezeichnet und Sie haben viel Mitgefühl und Verständnis für Ihre Mitmenschen. Forschergeist und Arbeitswut lassen Sie schließlich eine hier meist intensiv gewünschte materielle Sicherheit erreichen. Diese Stellung kann Gesundheitsprobleme anzeigen, die von Gefühlen der Unzulänglichkeit oder übermäßiger Arbeitsamkeit herrühren können, auch psychosomatische Beschwerden können vorkommen. Thematiken wie Heilung, Medizin und Ernährung haben für Sie sicher eine herausragende Bedeutung.

Chiron im 7.Prinzip - Chiron im 7.Haus - Chiron in Waage (Herrscher: Lilith)
Diese Position bringt viel kommunikative Energie aber auch häufiger Probleme im Zwischenmenschlichen. Sie wissen womöglich aufgrund Ihrer psychologischen und analytischen Fähigkeiten genau die Ursache, doch hält irgendetwas Sie davon ab, die Probleme zu beseitigen und aktiv zu werden, vielleicht weil Sie befürchten, daß Harmonie und Beständigkeit gefährdet werden könnten. Eventuell sehen Sie auch die Ursache, wollen sie aber absolut nicht wahrhaben oder wissen nichts damit anzufangen. Sie sind von innerer Weisheit, haben Vermittlerqualitäten, die daher rühren könnten, daß Sie spüren, was für eine gute Verständigung und für Frieden wichtig ist. Vielleicht haben Sie große Erfolge auf dem Gebiet der Public Relations, der Politik oder Diplomatie. Sie sehnen sich nach Harmonie und Frieden, wollen sich mit Schönem umgeben. In partnerschaftlichen Belangen sollte alles recht perfekt und harmonisch sein. Sie suchen vielleicht zwanghaft nach partnerschaftlichen Bindungen, wobei Probleme mit Ihren Unabhängigkeitsbestrebungen auftreten könnten. Korrekte, analytische, psychologisch-fundierte und ausgiebige Kommunikation wird hier wahrscheinlich in wie auch immer gearteten Beziehungen aufgrund früherer negativer Erfahrungen als ein sehr wichtiger und unterstützender Faktor erkannt. Gerne verstecken Sie sich vielleicht auch hinter selbstbeschränkender Fairness und manipulieren ganz nebenbei möglichst subtil Ihre Mitmenschen.

Chiron im 8.Prinzip - Chiron im 8.Haus - Chiron in Skorpion (Herrscher: Pluto)
Diese Position bedeutet seltsame, vielleicht sadomasochistische Attituden auch im sexuellen Bereich. Sie haben größte Heilungs- und Regenerationskräfte, verfügen über tiefgründiges, okkultes Wissen. Sie kommen sicher mit Machtstrukturen in Kontakt oder haben selbst eine Machtposition inne, wobei beide Möglichkeiten zu Schwierigkeiten führen könnten. Dann trachten Sie vielleicht nach Rache und wüten zerstörerisch herum, ziehen sich danach in die Versenkung zurück. Diese Stellung verheißt oftmals starke Selbstbeschränkungen und Ängste vor dem Tod, dem eigenem, und dem anderer, sowie dem Tod symbolischer Art. Deutlich sind in dieser Stellung besitzergreifende Tendenzen, die hier meist auf das Erreichen von Sicherheit abzielen. Dabei spielen Erbschaften eine Rolle. Gewinne und Verluste materieller oder finanzieller Art können hier auf dramatische oder sogar gefährliche Art und Weise entstehen. Diese Stellung hat eindeutig karmischen Einschlag. Hier werden Menschen meist unausweichlich mit den Folgen ihres Handelns oder Unterlassens konfrontiert. Eine Bewußtwerdung dieses Umstandes kann zu Ängstlichkeiten führen, denen manchmal mit Selbstbeschränkungen begegnet wird. Aus dem chironischen, karmischen Unheil dieser Stellung resultiert eventuell die Erkenntnis, die chironische Erlösung, daß alle negativen Handlungen negative Folgen haben.

Chiron im 9.Prinzip - Chiron im 9.Haus - Chiron in Schütze (Herrscher: Jupiter)
Diese Position kann das chironische Leid durch das Ausland oder durch Ausländer bringen, eventuell verursachen Sie dieses bewußt oder unbewußt selbst. Ihr Heil suchen Sie vielleicht auch gerade deshalb im Ausland. In Sachen Bildung und Religion könnten Sie perfektionistische Missionarität an den Tag legen, sich womöglich mit Wissen überladen und sich selbst dogmatische Beschränkungen auferlegen, die dann auch für andere gelten sollen, was Widerstände verursachen könnte. Vielleicht betrachten Sie sich auch selbst als Opfer falscher Ideologien und Vorbilder. Was Religion, Ethik, Moral, Gerechtigkeitssinn und Weltanschauung betrifft, hier sind Sie emotional wohl am verwundbarsten. Allgemein deutet diese Stellung auf ein großes Talent, anderen Menschen Dinge beizubringen und andere Menschen zu führen, durch Situationen oder sogar durchs Leben. Es bestehen Tendenzen zu häufigen und langen Forschungs- und Bildungreisen über große Entfernungen.

Chiron im 10.Prinzip - Chiron im 10.Haus - Chiron in Steinbock (Herrscher: Saturn)
Diese Position kann starke materialistische Bestrebungen erzeugen, die Ihnen möglicherweise Konflikte, Schwierigkeiten und Einschränkungen bringen, die Sie langfristig aber lösen können. Sie legen große Perfektion und Korrektheit bei allen Aktivitäten zugrunde, hauptsächlich wohl bei der Arbeit, wobei Sie den Blick fürs Ganze allerdings auch schnell aus den Augen verlieren könnten. Sie ziehen durch Ihre Art mit Materie und Arbeit umzugehen Schwierigkeiten möglicherweise regelrecht an und werden dann eventuell den negativen Reaktionen des eigenen Körpers ausgesetzt. Aus Führungspositionen könnten Sie ganz schnell wieder herauskatapultiert werden, wenn Sie sich despotisch verhalten. Möglicherweise spüren Sie das und vermeiden Situationen, die Sie in Machtpositionen oder sogar auch nur Erfolg bringen könnten. Großes Verantwortungsbewußtsein lassen Sie walten, neigen aber auch dazu, sich zu sehr an Grenzen festzuklammern, die Sie sich selbst auferlegen. Diese konfliktbeladene Stellung deutet allgemein auf Macht- und Ohnmachtthematiken, auf Sicherheitsbedürfnisse, Ängste um materielle Absicherung, Besitzstreben und meist unbegründete Gefühle der Unzulänglichkeit. Vielleicht versuchen Sie alles, um es allen Leuten recht zu machen und ernten dann letztlich aber nur Undankbarkeit. So besteht die Gefahr, sich in Verbitterung und Selbstbeschränkungen zu vertiefen und sich in die Einsamkeit zurückzuziehen

Chiron im 11.Prinzip - Chiron im 11.Haus - Chiron in Wassermann (Herrscher: Uranus)
Diese Position macht meist sehr originell, individualistisch und exzentrisch. Sie haben wahrscheinlich viele Freunde und suchen auch nach Freundschaften, aber so richtig glücklich werden Sie dabei vielleicht nicht, denn Ihr Autonomiestreben verlangt auch nach sehr viel Toleranz, während andererseits Freunde Erwartungen an Sie haben könnten, die Sie nicht unbedingt alle erfüllen mögen. Wahrscheinlich haben Sie negative Erfahrungen mit Freundschaften und Menschengruppen, die Sie im Umgang mit ihnen in bestimmten Thematiken blockieren. Sie sind sehr mitfühlend und an humanen Lebensbedingungen für alle interessiert, haben einen scharfen analytischen Intellekt und verlieren nie eine gewisse, emotionale Sicherheit bietende Distanz zu Ihren Mitmenschen. Möglicherweise zeigen sich aber sogar Rückzugstendenzen, um Verletzungen aus dem Weg zu gehen. Die Erkenntnis der eigenen und der ganz besonderen Individualität der anderen Menschen und die Wahrung, das Akzeptieren dieser jeweiligen Individualität ist ein Schlüsselfaktor in dieser Stellung. Alles was mit Reformation, Revolution, Erfindungstalent und moderner Technik zu tun hat, ist hier ganz besonders ausgeprägt.

Chiron im 12.Prinzip - Chiron im 12.Haus - Chiron in Fische (Herrscher: Neptun)
Diese Position zieht Leid scheinbar magisch an. Auf geheimnisvolle Weise werden Sie hier immer wieder mit dem Unheil konfrontiert, oder empfinden es so, wodurch sich Absonderungstendenzen ergeben können, weil Sie darin Ihre Erlösung suchen. Gefahren kommen unterbewußt oder durch nebulöse Umstände, könnten durch Drogen und Flüssigkeiten auch offensichtlicher Natur sein. Sie wollen sich in Rauschzustände versetzen und vielleicht finden Sie so einen Zustand, indem Sie Mitmenschen helfen oder Ihre Heilerqualitäten zuteil werden lassen. Die Intuition ist in dieser Stellung meist sehr ausgeprägt. Vielleicht fürchten Sie sich vor Einsamkeit und Isolation und meiden daher zwanghaft solche Zustände. In dieser Stellung ist ein Talent zu spiritueller Führung und eine möglicherweise unentdeckte mediale Begabung angezeigt. Es gibt andererseits eine Tendenz, sich spirituellen Führern anzuschließen, weil die eigenen Fähigkeiten verkannt werden. Um materielle Sicherheit zu erreichen, begeben Sie sich vielleicht gerne freiwillig in Abhängigkeiten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. April 2008 um 19:24
In Antwort auf tamir_12679009

2.Teil
Chiron - Herrscher Über Das 6.Prinzip - Jungfrau - 6.Haus

Mit dem 6. Prinzip verbindet man hauptsächlich Arbeit, Dienstleistung, Ernährung, Gesundheitsthematiken, Hygiene, Kritikfähigkeit, Objektivität, Perfektionismus, Sorgen. Das alles hat nicht sonderlich viel mit den Eigenschaften von Merkur zu tun. Merkur ist eher oberflächlich, flüchtig und unkonzentriert, achtet nicht auf Gesundheit und ist eher der Fast-Food-Nahrung zugetan. Auch sich zu sorgen ist nicht gerade Merkurs Sache. Die für das 6.Prinzip typischen Belange in den Bereichen Wissenschaft, Heilung und Lehrtätigkeit sind dem mythologischen Götterboten Merkur nur schwer zuzuordnen.

Mir erschien die Zuordnung Merkurs zu zwei verschiedenen Prinzipien als Herrscher immer als eine Art Störfaktor. Hinzu kommt die Tatsache, daß ich Merkurs Eigenschaften nicht im 6.Prinzip wiederfinden konnte, mal von der Gesprächigkeit dieses Prinzips abgesehen. Kann ein belüfteter, oberflächlich-flüchtiger Merkur ein bewegliches aber sorgsam-perfektionistisches Erdzeichen am Übergang zur oberen Radixhälfte, am Übergang zum Du gut vertreten? Die Beantwortung dieser Frage obliegt der persönlichen Entscheidung und meine persönliche Antwort darauf ist ein klares Nein. Merkur fehlt einfach die Erdung, die nötig ist, um das 6.Prinzip würdig vertreten zu können. Allerdings würde ich mir diese Frage vielleicht nicht stellen, wenn ich keine geeignete Alternative hätte. Und mit Chiron habe ich eine Alternative. Chiron erfüllt das nach Perfektion, Achtsamkeit, Vernunft und tiefem Bewußtsein strebende, auf Ursache und Wirkung konzentrierte 6.Prinzip mit Sinn und Leben.

Chiron entspricht den Eigenschaften des 6.Prinzip besser als der Merkur. Seine Mischung aus Erde und Luft fügt sich bestens ein in das von Ernst, Nüchternheit und Sorgsamkeit, aber auch großer geistiger Beweglichkeit und körperlicher Umtriebigkeit geprägte 6.Prinzip. Chiron ist der innere Lehrer, der Mentor, der uns Wege aus einem karmischen Dilemma aufzeigt. Im 6. Prinzip ist wie in kaum einem anderen auch das krasse Gegenteil einer Entsprechung zu finden: Auf mangelnde Hygiene folgt Krankheit und auf mangelnde Perfektion folgt Schaden. Chiron ist nicht merkurial-oberflächlich, er sagt uns nur, was nötig ist, um Unheil zu vermeiden, zwingt uns erst, wenn der Schaden bereits eingetreten ist. Chiron, ein Asteroid, der gleichzeitig auch ein Komet ist, ein Himmelskörper, der Erde und Luft in sich vereint, die Verbindung zwischen Geist und Körper herstellt, die Brücke baut zum höheren Selbst im Umgang mit dem Du, den Schlüssel gibt, für das verschlossene Tor der inhärenten Weisheit auf dem Weg zur karmischen Reinigung. Durch die Zuordnung zum 6.Prinzip wird Chiron ganzheitlich und umgekehrt wird erst mit Chiron das 6.Prinzip vollkommen.

Chiron -Jungfrau / 6.Prinzip
Verwundung
-Krankheit
Heilung
-Heilung
Gründung eines Heilungs- und Lehrinstitutes
-Krankenhäuser und Pflegeanstalten
Ursachenforschung als Grundlage zur Heilung
-Beweissuchungen
Wissenschaftler
-Wissenschaft
Perfektion
-Perfektion
Einsatz des modernsten Wissens- und Technologiestandes
-Zweckdienlichkeit und Nutzen
Lehrer
-Entwicklung von Fähigkeiten
Lernbereitschaft
-An sich arbeiten wollen und können
Zurückweisung und Ausstoßung
-Existenzkampf und Selbsterhaltungstrieb
Psychologisches Bewußtsein
-Körper-Seele-Gleichgewicht und Psychosomatik
Analytiker
-Analyse
Bewußtwerdung von instinkthaftem
-Schwächen und Körperenergien
Bewertungen
-Prüfungen und Wertungen
Sinnsuche
-Dienst am Anderen und innere Ordnung
Übernahme von Verantwortung
-Verantwortung und Pflichten
Ängste
-Ängste
Unsicherheit
-Vorsicht
Selbstkontrolle
-Vernunft und Selbstbeschränkung
Selbstzerstörung
-Hygiene und Umgang mit dem eigenen Körper
Märtyrer
-Aufopferung
Infragestellung und Anpassungswille
-Kritik und Anpassung
Arbeitsamkeit
-Arbeitsmotivation und Leistungswille



Chiron - Deutungen In Den Zeichen & Häusern

Hinweis Zu Den Deutungen
Nachfolgend sind aufgelistet die Deutungen zu den Chiron-Positionen in den 12 Prinzipien, zum Beispiel: Chiron im 11.Prinzip bedeutet Chiron im 11.Haus und oder im Zeichen Wassermann. Die Gesamtdeutung setzt sich somit in der Regel aus 2 verschiedenen Deutungen zusammen, einer für die Haus- und einer für die Zeichen-Position.

Warnhinweis Zu Den Deutungen
Bei den Deutungen handelt es sich um allgemeine Aussagen. Keine einzelne Deutung sollte für sich isoliert betrachtet werden. Die folgenden Deutungen könnten Sie eventuell inspirieren, unterstützen oder auf eine andere Art positiv berühren, aber auch verstören, verwirren, irreführen, verängstigen oder auf eine andere Art negativ berühren. Bitte überlegen Sie sich vorher, ob Sie mit etwaigen negativen Deutungen konfrontiert werden möchten. Sie lesen und verwenden die folgenden Deutungen auf eigene Gefahr!

Chiron im 1.Prinzip - Chiron im 1.Haus - Chiron in Widder (Herrscher: Mars)
Diese Position verleiht großen Mut, Pioniergeist und Schöpferkraft. Sie erkennen die Mißstände und machen sich impulsiv und voller Energie an deren Beseitigung, wobei Sie genau wissen, was man dazu tun muß und das der Ausgang eines solchen Abenteuers durchaus ungewiß sein kann. Impulsiv ergreifen Sie die Initiative, verlassen sich auf Ihren Instinkt und was Sie machen, soll auch perfekt sein und der Menschheit dienen. Erfinder- und Rebellionsgeist sind hier besonders ausgeprägt, wobei über allem eine perfektionistische Note hängt. Meist auftretender übermäßiger Umtrieb kann zu gesundheitlichen Problemen und kleineren Unfällen führen. Schüchternheit und ein zweifelndes Selbst können aufgrund von Zurückweisungserfahrungen angezeigt sein. Bedeutsam in dieser Stellung sind die sehr ausgeprägten Talente des Lehrens und Heilens, denen mit Charismatik Ausdruck verliehen werden dürfte. Kritikfähigkeit und Analytikgabe sind von großer Schärfe und können drastischer, vielleicht aggressiver Natur sein. Sinnfragen und das Erkennen der eigenen Individualität dürften auch eine große Rolle spielen. Sie sind ein Arbeitstier und vielleicht werden Sie durch eine Erfindung Aufsehen erregen.

Chiron im 2.Prinzip - Chiron im 2.Haus - Chiron in Stier (Herrscher: Venus)
Diese Position verursacht meist größeres Materiestreben und ein überbordendes Sicherheitsdenken, weil in der Kindheit möglicherweise ein Mangel an materieller Sicherheit herrschte. Dabei wird wohl kein Aspekt der Perfektionalität ausgelassen. Sie wissen, wie Sie Ihre Ziele erreichen können, werden dann aber auch mit den Konsequenzen und Einschränkungen konfrontiert und müssen sich vermutlich entsprechenderweise mit wenig angenehmen Erfahrungen arrangieren, die ein hedonistischer Lebensstil mit sich bringen kann. Ihr Gesundheitszustand hängt womöglich vom Grad Ihres materiellen Absicherungsgefühls ab und es könnten sich Verlustängste aufbauen und Befürchtungen, eines Tages in Armut leben zu müssen sind ebenso denkbar. Sie kennzeichnet wahrscheinlich eine Art orthodoxer Konservativismus mit strengen Moral- und Ethik-Vorstellungen, könnten aber auch geneigt sein, in bestimmten Bereichen völlig neue Wege zu beschreiten. Der Emotionalität wird hier eine rationale Note verliehen. Sie suchen und finden in Perfektion Schönheit und selbst Ihr Kunstsinn erhält wahrscheinlich korrekte Ausdrucksformen.

Chiron im 3.Prinzip - Chiron im 3.Haus - Chiron in Zwillinge (Herrscher: Merkur)
Diese Position verursacht einen starken Kommunikationsdrang, wobei Mißverständnisse vielleicht häufiger vorkommen, obwohl Sie doch immer genau überlegen, bevor Sie etwas sagen. Denken und Verstand haben meistens einen sehr rastlosen Charakter und eventuell verzetteln Sie sich mit all den Informationen, die Sie so aufsaugen, und so kommt es zu falschen Einschätzungen von Situationen oder zu einer konfusen Objektivität. Verstand und Intellekt sind hier meist mit tiefgründiger Analytikgabe und Kritik-, wie Objektivitätsfähigkeit gepaart. Sie haben wahrscheinlich eine gute Erfindungsgabe und suchen ständige Abwechslungen. Vielleicht verfassen Sie Schriften im Bereich Heilwesen oder Verwaltung. Möglicherweise plagen Sie Ängste, die in irgendeiner Form etwas mit Ihrem vorhandenen oder neu zu erlangendem Wissen zu tun haben. Ihrem vielleicht exzessiven Bewegungstrieb wird der Körper wahrscheinlich irgendwann etwas entgegensetzen und Sie so zu Mäßigung, zu mehr Muße zwingen. Mit Geschwistern können in dieser Stellung besondere kommunikative Verhältnisse angezeigt sein, vielleicht besteht auch eine Notwendigkeit, Verantwortungen in dieser Hinsicht übernehmen zu müssen.

Chiron im 4.Prinzip - Chiron im 4.Haus - Chiron in Krebs (Herrscher: Mond)
Diese Position verhindert meist, Geborgenheit in der Geburts-Familie oder der Geburts-Heimat zu finden, sich zugehörig zu fühlen, und drängt Sie, sich von Ihrer Geburts-Familie zu distanzieren oder gar auszuwandern. Mit Ihren Eltern, wahrscheinlich mit der Mutter, gab es in der Kindheit vermutlich größere Probleme, wobei Sie möglicherweise nicht in der Lage waren, die Ursache zu finden, denn unter dieser Stellung kann die Objektivität und Analytikgabe vernebelt sein. Vielleicht resultiert aus dem Unheil in der Kindheitsfamilie später die Erlösung in der eigenen Familie mit Partner und Kindern, denn die Kindheitserlebnisse hatten prägendenden und aufklärenden Charakter. Allerdings besteht auch die Möglichkeit, sich selbst von der Gründung einer Familie abzuhalten, um Leid aus dem Weg zu gehen. Diese Stellung hat viel mit dem Karma des bisherigen Lebens zu tun und deutet auf eine Lebensaufgabe in dieser Hinsicht. Sich um sich selbst zu kümmern und sich selbst zu heilen, scheint in dieser Stellung ein zentrales Lebensthema zu sein. Wegen möglicher Zurückweisungen oder gar Mißhandlungen in der Kindheit sind Rückzugstendenzen angezeigt, um zukünftige emotionale Verletzungen zu vermeiden und nicht immer wieder und wieder gekränkt zu werden. Sie suchen sich also möglicherweise sehr umfangreiche Mechanismen zum Schutz Ihrer Emotionen und Ihrer Gefühlswelt. Wahrscheinlich kennt man Sie als ein grüblerisches Wesen. Ängste können sich im Bereich der eigenen Wohnverhältnisse und deren Sicherheit zeigen. Falsche Ernährung, Depressionen und Autoaggressionen können vorkommen. Sie kennzeichnen sich durch innere Ruhe, großes Mitgefühl, eine nicht minder große Liebe zur Natur und Tierwelt und geben anderen nahestehenden Menschen emotionale Zuwendung. Sie leiden wahrscheinlich unter der Umweltzerstörung und verhalten sich selbst daher gerne sehr ökologisch, könnten eventuell sogar zu einem engagierten Ökologen oder Tierschützer werden.

Chiron im 5.Prinzip - Chiron im 5.Haus - Chiron in Löwe (Herrscher: Sonne)
Diese Position kann Probleme mit oder durch Kinder bringen, die vielleicht kränkeln oder vom Unheil sozusagen verfolgt werden. Die Probleme Ihrer Kinder könnten Sie selbst eventuell sogar mitverursachen, denn in dieser Stellung ist ein strenger Umgang mit den Sprößlingen angezeigt. Sehr wahrscheinlich lassen Sie Ihre eigenen, möglicherweise von Entbehrungen geprägten Kindheitserlebnisse in Ihre Erziehungsideologie miteinfließen. Es kann sein, daß Sie sich über Ihre Kinder definieren oder einfach auch sehr leicht verletzlich sind, was Ihre Kinder betrifft, Sie sich möglicherweise übermäßig viele Sorgen um Ihre Kinder machen. Sie selbst tendieren eigentlich eher zur Nüchternheit, könnten ebensogut aber auch sehr viel Humor an den Tag legen, um negatives positiv zu übertünchen. Ihre Ängste drehen sich vermutlich um Themen wie der eigenen Selbstdarstellung und der Reaktionen anderer darauf. Vielleicht sind Sie daher eher vorsichtig, besonders wenn Sie negative Erfahrungen gemacht haben. Schauspielerisches Talent erhält hier eine stark perfektionistische Note und vielleicht finden Sie auf diese Weise Ihr Seelenheil. Sie kennzeichnet persönliche Würde und Stolz, müssen aber auch mit den Ängsten und Sorgen fertig werden, die damit in Zusammenhang stehen. Bei Spekulationen sind Sie eher zurückhaltend, weil diese Ihre materielle Sicherheit gefährden könnten. Sexuelle, möglicherweise promiskuitive, Aktivitäten scheinen in dieser Stellung eine besondere Bedeutung zu haben. Auch können sich hier ungewöhnliche Praktiken oder Andersartigkeiten zeigen.

Chiron im 6.Prinzip - Chiron im 6.Haus - Chiron in Jungfrau (Herrscher: Chiron)
Diese Position läßt Sie aus Sicht anderer scheinbar im Märtyrium sozusagen versinken. Sie schränken sich freiwillig ein, wollen das Unheil freiwillig anziehen, obwohl Sie ganz genau wissen, wie Sie sich selbst helfen könnten, denn Sie verfügen über große analytische Fähigkeiten und sind sehr kritikbegabt. Ihre Objektivität, Ihr Perfektionsdrang und Ihre Betriebsamkeit sind sehr ausgeprägt und wahrscheinlich wollen Sie lieber leiden, anstatt Risiken einzugehen, um das Heil zu finden, von dem Sie wissen, das es existiert und erreichbar ist. Womöglich schrecken Sie vor Veränderungen nur deswegen zurück, weil sie Ihre stabilen Lebensverhältnisse ins Chaos stürzen könnten. Sie sind wahrscheinlich von eher ängstlicher Natur und machen sich in allen möglichen Bereichen Sorgen. Ihre heilerischen Qualitäten und Ihr Lehrtalent sind ausgezeichnet und Sie haben viel Mitgefühl und Verständnis für Ihre Mitmenschen. Forschergeist und Arbeitswut lassen Sie schließlich eine hier meist intensiv gewünschte materielle Sicherheit erreichen. Diese Stellung kann Gesundheitsprobleme anzeigen, die von Gefühlen der Unzulänglichkeit oder übermäßiger Arbeitsamkeit herrühren können, auch psychosomatische Beschwerden können vorkommen. Thematiken wie Heilung, Medizin und Ernährung haben für Sie sicher eine herausragende Bedeutung.

Chiron im 7.Prinzip - Chiron im 7.Haus - Chiron in Waage (Herrscher: Lilith)
Diese Position bringt viel kommunikative Energie aber auch häufiger Probleme im Zwischenmenschlichen. Sie wissen womöglich aufgrund Ihrer psychologischen und analytischen Fähigkeiten genau die Ursache, doch hält irgendetwas Sie davon ab, die Probleme zu beseitigen und aktiv zu werden, vielleicht weil Sie befürchten, daß Harmonie und Beständigkeit gefährdet werden könnten. Eventuell sehen Sie auch die Ursache, wollen sie aber absolut nicht wahrhaben oder wissen nichts damit anzufangen. Sie sind von innerer Weisheit, haben Vermittlerqualitäten, die daher rühren könnten, daß Sie spüren, was für eine gute Verständigung und für Frieden wichtig ist. Vielleicht haben Sie große Erfolge auf dem Gebiet der Public Relations, der Politik oder Diplomatie. Sie sehnen sich nach Harmonie und Frieden, wollen sich mit Schönem umgeben. In partnerschaftlichen Belangen sollte alles recht perfekt und harmonisch sein. Sie suchen vielleicht zwanghaft nach partnerschaftlichen Bindungen, wobei Probleme mit Ihren Unabhängigkeitsbestrebungen auftreten könnten. Korrekte, analytische, psychologisch-fundierte und ausgiebige Kommunikation wird hier wahrscheinlich in wie auch immer gearteten Beziehungen aufgrund früherer negativer Erfahrungen als ein sehr wichtiger und unterstützender Faktor erkannt. Gerne verstecken Sie sich vielleicht auch hinter selbstbeschränkender Fairness und manipulieren ganz nebenbei möglichst subtil Ihre Mitmenschen.

Chiron im 8.Prinzip - Chiron im 8.Haus - Chiron in Skorpion (Herrscher: Pluto)
Diese Position bedeutet seltsame, vielleicht sadomasochistische Attituden auch im sexuellen Bereich. Sie haben größte Heilungs- und Regenerationskräfte, verfügen über tiefgründiges, okkultes Wissen. Sie kommen sicher mit Machtstrukturen in Kontakt oder haben selbst eine Machtposition inne, wobei beide Möglichkeiten zu Schwierigkeiten führen könnten. Dann trachten Sie vielleicht nach Rache und wüten zerstörerisch herum, ziehen sich danach in die Versenkung zurück. Diese Stellung verheißt oftmals starke Selbstbeschränkungen und Ängste vor dem Tod, dem eigenem, und dem anderer, sowie dem Tod symbolischer Art. Deutlich sind in dieser Stellung besitzergreifende Tendenzen, die hier meist auf das Erreichen von Sicherheit abzielen. Dabei spielen Erbschaften eine Rolle. Gewinne und Verluste materieller oder finanzieller Art können hier auf dramatische oder sogar gefährliche Art und Weise entstehen. Diese Stellung hat eindeutig karmischen Einschlag. Hier werden Menschen meist unausweichlich mit den Folgen ihres Handelns oder Unterlassens konfrontiert. Eine Bewußtwerdung dieses Umstandes kann zu Ängstlichkeiten führen, denen manchmal mit Selbstbeschränkungen begegnet wird. Aus dem chironischen, karmischen Unheil dieser Stellung resultiert eventuell die Erkenntnis, die chironische Erlösung, daß alle negativen Handlungen negative Folgen haben.

Chiron im 9.Prinzip - Chiron im 9.Haus - Chiron in Schütze (Herrscher: Jupiter)
Diese Position kann das chironische Leid durch das Ausland oder durch Ausländer bringen, eventuell verursachen Sie dieses bewußt oder unbewußt selbst. Ihr Heil suchen Sie vielleicht auch gerade deshalb im Ausland. In Sachen Bildung und Religion könnten Sie perfektionistische Missionarität an den Tag legen, sich womöglich mit Wissen überladen und sich selbst dogmatische Beschränkungen auferlegen, die dann auch für andere gelten sollen, was Widerstände verursachen könnte. Vielleicht betrachten Sie sich auch selbst als Opfer falscher Ideologien und Vorbilder. Was Religion, Ethik, Moral, Gerechtigkeitssinn und Weltanschauung betrifft, hier sind Sie emotional wohl am verwundbarsten. Allgemein deutet diese Stellung auf ein großes Talent, anderen Menschen Dinge beizubringen und andere Menschen zu führen, durch Situationen oder sogar durchs Leben. Es bestehen Tendenzen zu häufigen und langen Forschungs- und Bildungreisen über große Entfernungen.

Chiron im 10.Prinzip - Chiron im 10.Haus - Chiron in Steinbock (Herrscher: Saturn)
Diese Position kann starke materialistische Bestrebungen erzeugen, die Ihnen möglicherweise Konflikte, Schwierigkeiten und Einschränkungen bringen, die Sie langfristig aber lösen können. Sie legen große Perfektion und Korrektheit bei allen Aktivitäten zugrunde, hauptsächlich wohl bei der Arbeit, wobei Sie den Blick fürs Ganze allerdings auch schnell aus den Augen verlieren könnten. Sie ziehen durch Ihre Art mit Materie und Arbeit umzugehen Schwierigkeiten möglicherweise regelrecht an und werden dann eventuell den negativen Reaktionen des eigenen Körpers ausgesetzt. Aus Führungspositionen könnten Sie ganz schnell wieder herauskatapultiert werden, wenn Sie sich despotisch verhalten. Möglicherweise spüren Sie das und vermeiden Situationen, die Sie in Machtpositionen oder sogar auch nur Erfolg bringen könnten. Großes Verantwortungsbewußtsein lassen Sie walten, neigen aber auch dazu, sich zu sehr an Grenzen festzuklammern, die Sie sich selbst auferlegen. Diese konfliktbeladene Stellung deutet allgemein auf Macht- und Ohnmachtthematiken, auf Sicherheitsbedürfnisse, Ängste um materielle Absicherung, Besitzstreben und meist unbegründete Gefühle der Unzulänglichkeit. Vielleicht versuchen Sie alles, um es allen Leuten recht zu machen und ernten dann letztlich aber nur Undankbarkeit. So besteht die Gefahr, sich in Verbitterung und Selbstbeschränkungen zu vertiefen und sich in die Einsamkeit zurückzuziehen

Chiron im 11.Prinzip - Chiron im 11.Haus - Chiron in Wassermann (Herrscher: Uranus)
Diese Position macht meist sehr originell, individualistisch und exzentrisch. Sie haben wahrscheinlich viele Freunde und suchen auch nach Freundschaften, aber so richtig glücklich werden Sie dabei vielleicht nicht, denn Ihr Autonomiestreben verlangt auch nach sehr viel Toleranz, während andererseits Freunde Erwartungen an Sie haben könnten, die Sie nicht unbedingt alle erfüllen mögen. Wahrscheinlich haben Sie negative Erfahrungen mit Freundschaften und Menschengruppen, die Sie im Umgang mit ihnen in bestimmten Thematiken blockieren. Sie sind sehr mitfühlend und an humanen Lebensbedingungen für alle interessiert, haben einen scharfen analytischen Intellekt und verlieren nie eine gewisse, emotionale Sicherheit bietende Distanz zu Ihren Mitmenschen. Möglicherweise zeigen sich aber sogar Rückzugstendenzen, um Verletzungen aus dem Weg zu gehen. Die Erkenntnis der eigenen und der ganz besonderen Individualität der anderen Menschen und die Wahrung, das Akzeptieren dieser jeweiligen Individualität ist ein Schlüsselfaktor in dieser Stellung. Alles was mit Reformation, Revolution, Erfindungstalent und moderner Technik zu tun hat, ist hier ganz besonders ausgeprägt.

Chiron im 12.Prinzip - Chiron im 12.Haus - Chiron in Fische (Herrscher: Neptun)
Diese Position zieht Leid scheinbar magisch an. Auf geheimnisvolle Weise werden Sie hier immer wieder mit dem Unheil konfrontiert, oder empfinden es so, wodurch sich Absonderungstendenzen ergeben können, weil Sie darin Ihre Erlösung suchen. Gefahren kommen unterbewußt oder durch nebulöse Umstände, könnten durch Drogen und Flüssigkeiten auch offensichtlicher Natur sein. Sie wollen sich in Rauschzustände versetzen und vielleicht finden Sie so einen Zustand, indem Sie Mitmenschen helfen oder Ihre Heilerqualitäten zuteil werden lassen. Die Intuition ist in dieser Stellung meist sehr ausgeprägt. Vielleicht fürchten Sie sich vor Einsamkeit und Isolation und meiden daher zwanghaft solche Zustände. In dieser Stellung ist ein Talent zu spiritueller Führung und eine möglicherweise unentdeckte mediale Begabung angezeigt. Es gibt andererseits eine Tendenz, sich spirituellen Führern anzuschließen, weil die eigenen Fähigkeiten verkannt werden. Um materielle Sicherheit zu erreichen, begeben Sie sich vielleicht gerne freiwillig in Abhängigkeiten.

3.Teil
Chiron-Aspekte

Chiron-Aspekte vermengen die Chiron-Themen und Chiron-Entsprechungen mit denen des anderen beteiligten Planeten oder Asteroiden. Um Deutungen für Aspektierungen mit den üblichen Planeten plus Lilith zu erhalten, kann ein vereinfachtes System herangezogen werden, da die grundlegenden Inhalte und Charakteristika einer interplanetaren Beziehung, wie sie bei Aspekten vorliegt, immer gleich bleiben, sich lediglich die Intensität verändert und die Art des Aspektes Einfluß nimmt. Das vereinfachte System erlaubt es, die obrigen 12 Deutungen zu den Positionen von Chiron in den Prinzipien in Gedanken angepaßt auch auf Aspekte zu übertragen:

*

Konjunktionen verstärken die Energie des beteiligten anderen Planeten oder Asteroiden, mengen Chiron-Themen und Chiron-Entsprechungen bei und umgekehrt. Eine Konjunktion entspricht deutungstechnisch somit im Grunde einer Chiron-Position in einem Prinzip und daher können die Beschreibungen der 12 Prinzipien-Deutungen jeweils auch für Konjunktionen Anwendung finden. Für eine Konjunktion von Chiron mit Uranus kann also die Deutung für Chiron im 11.Prinzip herangezogen werden, dem von Uranus beherrschten Prinzip.
*

Sextile Trigone Quintile Biquintile von Chiron zu einem anderen Planeten oder Asteroiden stellen eine positive interplanetare Beziehung dar. Für ein Trigon zwischen Chiron und Uranus beispielsweise kann die Deutung für Chiron im 11.Prinzip (Herrscher:Uranus) herangezogen werden, wobei man sich beim Lesen der negativen Beschreibungsinhalte vergegenwärtigt, daß diese nicht so drastisch ungünstig wie beschrieben zutage treten und umgekehrt beim Lesen der positiven Beschreibungsinhalte sich eine Verstärkung dieser denkt.
*

Quadrate Oppositionen Halbsextile Halbquadrate von Chiron zu einem anderen Planeten oder Asteroiden stellen eine negative interplanetare Beziehung dar. Für ein Quadrat zwischen Chiron und Uranus beispielsweise kann die Deutung für Chiron im 11.Prinzip (Herrscher:Uranus) herangezogen werden, wobei man sich beim Lesen der negativen Beschreibungsinhalte vergegenwärtigt, daß diese ähnlich ungünstig wie beschrieben oder gar verstärkt zutage treten und umgekehrt beim Lesen der positiven Beschreibungsinhalte sich eine Abschwächung dieser denkt.
*

Quincunxe von Chiron zu einem anderen Planeten oder Asteroiden stellen eine interplanetare Beziehung dar, bei der Zwänge und Zwanghaftigkeiten involviert sind. Für ein Quincunx zwischen Chiron und Uranus beispielsweise kann die Deutung für Chiron im 11.Prinzip (Herrscher:Uranus) herangezogen werden, wobei man sich beim Lesen der Beschreibungsinhalte vergegenwärtigt, daß diese ähnlich wie beschrieben zutage treten, sie zusätzlich aber durch Zwänge und Zwanghaftigkeiten charakterisiert werden.
*

Anderthalbquadrate von Chiron zu einem anderen Planeten oder Asteroiden stellen eine interplanetare Beziehung dar, bei der fixe und oder sich festigende Verhaltensmuster involviert sind. Für ein Anderthalbquadrat zwischen Chiron und Uranus beispielsweise kann die Deutung für Chiron im 11.Prinzip (Herrscher:Uranus) herangezogen werden, wobei man sich beim Lesen der Beschreibungsinhalte vergegenwärtigt, daß diese ähnlich wie beschrieben zutage treten, sie zusätzlich aber durch fixe und oder sich festigende Verhaltensmuster charakterisiert werden.

Welche Beschreibungsinhalte als negativ oder positiv wahrgenommen werden, obliegt natürlich der individuellen Wahrnehmung und vieles mag eventuell auch als neutral aufgefaßt werden können.

Damit dürfte dann wieder alles sein Ordnung haben .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Februar 2010 um 17:35

..
echt spannend das ganze.. und gut zu wissen: "Jeder die chironische Verwundung spürende Mensch hat auch das Potential zur Selbstheilung in sich."

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook