Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Da habe ich den salat

Da habe ich den salat

16. April 2011 um 17:01

Mir ists passiert... Hals über Kopf... Atemstillstand.

Habe mich in einen Stiermann verkuckt... Er wäre nicht der erste Stier in meinem Leben, muss sagen, dass ich öfters dazu neige an Stiere zu geraten =) Aber der hier, der könnte jemand ganz Besonderes sein

Blickkontakt3000 und plötzlich stand er neben mir... 3 Stunden gequatscht über Gott und die Welt... KLICK. 1000 Gemeinsamkeiten, innere Sprachlosigkeit...

Danach 3 Monate jeden Tag intensiv miteinander geschrieben, sich gegenseitig einander anvertraut, tiefgründige Messages, Telefonate... Kennenlernen...

Wieder getroffen... 2 Mal, Humor ohne Ende, wir haben uns gekrümmt vor Lachen, wie die Leute geschaut haben und wie's niemand nachvollziehen konnte... Nur wir... Ganz "anders" eben...

Passiert ist noch nichts, was ich auch gut finde, es soll wenns was wird, was Ernstes und Gutes sein und ich denke, dass er auch so denkt... Er macht oft Andeutungen, dass ich nicht irgendwer bin... Auf keinen Fall soll dieser Kontakt abbrechen, muss ein solides Fundament her und das bringt die Zeit... Ich bin Krebs Aszendent Jungfrau Mond Fische... Er ist Stier Mond Steinbock (Aszendent kenne ich leider noch nicht, er weiss nicht um wieviel Uhr er zur Welt gekommen ist)...

Was meint ihr? Hoffnungen hoch halten? (Die sind sehr hoch... Will ihn, weiss das ganz genau!)

Ich schätze ihn nicht so ein, dass die Andeutungen aus der Luft gegriffen sind, weiss aber, dass Stiere manchmal Dinge besser darstellen können als sie sind, nicht bös gemeint, aber will einfach nur Meinungen hier haben, glaube deshalb schreibe ich diesen chaotischen, verwirrenden Text, Boden unter den Füssen ist weg seits ihn in meinem Leben gibt!

LG ihr lieben Taurus- Menschen und insgesamt

Mehr lesen

17. April 2011 um 5:59


na toll. der herr kommt aus einer 3jährigen beziehung... warum hat er mir denn hoffnungen gemacht wenn er es nicht so meint und er muss das verdauen... warum kann er das nicht sofort sagen... nicht normal...... mache mich jetzt selten, an ihm sich anzustrengen.... warum nicht direkt offene karten aber flirten und mir monatelang sagen ich sei so speziell... lügner.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. April 2011 um 13:49
In Antwort auf pollie_12647187


na toll. der herr kommt aus einer 3jährigen beziehung... warum hat er mir denn hoffnungen gemacht wenn er es nicht so meint und er muss das verdauen... warum kann er das nicht sofort sagen... nicht normal...... mache mich jetzt selten, an ihm sich anzustrengen.... warum nicht direkt offene karten aber flirten und mir monatelang sagen ich sei so speziell... lügner.

Was hast du erwartet??????
Hallo Lapik,
dein erster Post las sich sehr gut, sehr hoffnungvoll. Es scheint doch alles zu passen.
Der nächste Post - alles Sch.....!
Jeder Mensch hat eine Vergangenheit und je älter umso mehr Vergangenheit eben.Das ist nunmal so. Manche müssen erst Vertrauen aufbauen, um dann mit diesen Dingen rauszurücken. Ich meinte, ihr kennt euch ein paar Monate, hast du da erwartet, das du alles von ihm weißt? Das er dir sein komplettes Leben offenbart? Wer macht sowas schon?
Grundsätzlich kann ich deine Enttäuschung nachvollziehen, jedoch glaube ich, du hast dir vielleicht selber zu viele Hoffnungen gemacht. Das ist sicher, wenn man verliebt ist, sehr einfach.
Es hätte dir auch nicht gefallen, wenn er mit der Sprache gleich rausgerückt wäre. Da wäre doch sofort eine Distanz zwischen euch geschaffen, weil es in deinem Kopf immer gespukt hätte : Er will noch nicht!!!!
Man ist nur bereit, etwas neues zu beginnen, zu vertrauen, sich zu öffnen, wenn man mit der Vergangenheit oder wie hier mit einer Beziehung abgeschlossen hat. Ansonsten gibt das eher nichts.
Warum willst du dich jetzt rar machen? Ich denke du willst ihn? Also zeig ihm das auch, egal wo der Weg hinführt. Monatelanges Flirten ist ja nun mal kein Heiratsversprechen.

Würde mal sagen, bleib cool, schalte nicht auf stur, manchmal ist Eile mit Weile die besser Methode. Und bei Stieren sowieso.

Natürlich kannst du ihn jetzt auch auf den Mond schicken oder an einen noch entfernteren Ort mit einem One Way Ticket.
Bleibt dir überlassen.
Kann mir gut vorstellen, das einen Aussprache diesbezüglich etwas bringt. Du kannst ihm erklären, welche Gefühle du für ihn hast. Keine Beziehung zu wollen heißt ja nicht, keine Gefühle zu haben. Manchmal muss das eben erst etwas reifen.

Wenn sich's gut anfühlt, auch in deinem Bauch, dann lass ihn nicht ziehen.
Und ein Lügner isser deswegen nicht gleich, Lügen sehen anders aus.

lg cat

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. April 2011 um 17:33
In Antwort auf talibe_12354215

Was hast du erwartet??????
Hallo Lapik,
dein erster Post las sich sehr gut, sehr hoffnungvoll. Es scheint doch alles zu passen.
Der nächste Post - alles Sch.....!
Jeder Mensch hat eine Vergangenheit und je älter umso mehr Vergangenheit eben.Das ist nunmal so. Manche müssen erst Vertrauen aufbauen, um dann mit diesen Dingen rauszurücken. Ich meinte, ihr kennt euch ein paar Monate, hast du da erwartet, das du alles von ihm weißt? Das er dir sein komplettes Leben offenbart? Wer macht sowas schon?
Grundsätzlich kann ich deine Enttäuschung nachvollziehen, jedoch glaube ich, du hast dir vielleicht selber zu viele Hoffnungen gemacht. Das ist sicher, wenn man verliebt ist, sehr einfach.
Es hätte dir auch nicht gefallen, wenn er mit der Sprache gleich rausgerückt wäre. Da wäre doch sofort eine Distanz zwischen euch geschaffen, weil es in deinem Kopf immer gespukt hätte : Er will noch nicht!!!!
Man ist nur bereit, etwas neues zu beginnen, zu vertrauen, sich zu öffnen, wenn man mit der Vergangenheit oder wie hier mit einer Beziehung abgeschlossen hat. Ansonsten gibt das eher nichts.
Warum willst du dich jetzt rar machen? Ich denke du willst ihn? Also zeig ihm das auch, egal wo der Weg hinführt. Monatelanges Flirten ist ja nun mal kein Heiratsversprechen.

Würde mal sagen, bleib cool, schalte nicht auf stur, manchmal ist Eile mit Weile die besser Methode. Und bei Stieren sowieso.

Natürlich kannst du ihn jetzt auch auf den Mond schicken oder an einen noch entfernteren Ort mit einem One Way Ticket.
Bleibt dir überlassen.
Kann mir gut vorstellen, das einen Aussprache diesbezüglich etwas bringt. Du kannst ihm erklären, welche Gefühle du für ihn hast. Keine Beziehung zu wollen heißt ja nicht, keine Gefühle zu haben. Manchmal muss das eben erst etwas reifen.

Wenn sich's gut anfühlt, auch in deinem Bauch, dann lass ihn nicht ziehen.
Und ein Lügner isser deswegen nicht gleich, Lügen sehen anders aus.

lg cat

Danke...
danke für deine antwort... ja mein zweiter beitrag war 3 minuten nachdem ich das erfahren habe und sehr, sehr impulsiv, enttäuschung war gross und hatte wohl auch schon etwas getränke getankt wenn auch in grenzen... habe mich inzwischen beruhigt und gehe normal mit ihm um...

mich rar machen meine ich in dem sinn (will ihn nicht auf den mond schiessen), dass ich mich ihm auf keinen fall aufzwängen will... zumindest weiss ich jetzt woran ich bin und das ist doch auch schon immer gut... er möchte mich weiterhin kennenlernen und ich ihn auch und das passt schon, meine hoffnungen waren wohl etwas zu hoch geschraubt und runtergesetzt fühlen sich auch die realistischer an...
ist auch gut, dass ich meinen ausbruch hier im forum rausgelassen habe, wollte ihm das nicht zeigen und war normal ihm gegenüber dh habe sofort bestätigt, dass das ohne weiteres kennenlernen eh nicht möglich ist, wollte nur halt ehrlich sein und ihm sagen, dass interesse meinerseits da ist... da meinte er auch, war wohl sehr ehrlich, glaube aber nicht, dass ehrlichkeit in dem fall falsch ich da ich danach ja auch gemeint habe, dass es zeit braucht, auch für mich...
nein, er ist kein lügner, sonst hätte er mir das erst gar nicht sagen brauchen, hätte mich abschleppen können und gut wärs... das hat er nicht gemacht und darüber bin ich auch froh, denn alleine der versuch wäre wohl im streit eskaliert, weil ich auch nicht so einfach zu haben bin...
ich weiss, dass ich ihn will, lasse die gemüter jetzt mal runterfahren, die wahrheit ist beiderseits heraus und was jetzt kommt, steht in den sternen... werde ihn keinesfalls bedrängen und normal freundlich bleiben...Werde auch auf keinen Fall diejenige sein, die sich jetzt meldet nonstop und immer von mir aus, ein bisschen gewähren lassen kann jetzt nicht schaden... LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. April 2011 um 11:18

Kopf hoch
dass er aus ner beziehung kommt und diese erstmal verdauen muss, is doch nichts schlimmes. ich glaub stiere müssen eben erst alles verarbeiten, damit sie sich voll und ganz auf was neues einlassen können....

da du ihn ja wirklich willst, würd ich die hoffnung vorerst nicht aufgeben. sei nett zu ihm, genieße die gemeinsame zeit, zeig ihm, dass du für ihn da bist, geb ihm sicherheit....und lass ihm seine zeit, mit der alten beziehung abzuschließen. ich denke, dass wenn er weiß woran er bei dir ist, von selbst auf dich zukommen wird, sollte er irgendwann was ernstes mit dir wollen...

also ich bin der meinung, solltest du wirklich so verschossen in ihn sein, die sache einfach laufen zu lassen und nicht vorschnell wegen ein paar steinen im weg sausen zu lassen...

ich wünsche dir viel glück mit ihm!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. April 2011 um 11:50

Hmm naajaaa ..
zum einen denke ich mal das er schon irgendwie von anfang an gezeigt hat das was nicht so ganz korrekt ist - ich mein, sich 3 monate treffen und dann läuft so absolut rein gar nix??

nicht mal händchen halten, küssen oder sowas??

selbst wenn ich es langsam angehen lasse, eine gewisse aktion tritt bei mir schon immer in kraft da ich nicht so ganz ohne test die katze im sack kaufen will quasi

und 3 monate so ganz ohne annäherung .. wären für mich ein klares zeichen das es schick auf der freundschaftsschiene läuft aber darüber hinaus .. nix weiter zu erwarten ist ..

ich denke auch nicht das es viel sinn macht wenn die te sich da noch länger in hoffnungen wirft etc pp ..

sie haben sich 3 monate kennengelernt und ich denke das er sehr wohl in den 3 monaten abgecheckt hat ob was gehen kann oder nicht . ich mein der mann ist nicht aus stein oder?!

aber letztlich hat es ihn nicht so stark gekickt das es für mehr als nur freundschaft reicht und aus diesem grund hat er dann wohl auch gesagt das er noch eine beziehung zu verarbeiten hat ..

schreiben nicht immer all die tollen ratgeber das "ich muß eine beziehung noch verarbeiten" nix weiter heißt als "ich stehe einfach nicht auf dich" ..

so wäre das meine interpretation und ich denke das sie viel mehr zeit und mühe reinstecken würde als das sie zurück bekäme ..

und wenn sie mehr als freundschaft will .. finde ich wäre das hier genau der falsche mann dafür!

egal wieviel geduld sie auch reinsteckt - ich empfinde es als reinen masochismus sich auf falschen hoffnungen täglich durchs leben zu schleppen in der hoffnung das mann doch noch was will am ende ..

wenn er dir sagt du bist was besonderes .. dann meint er das auch wirklich so ABER was besonderes zu sein ist eben immer noch ein unterschied zum "du bist das einzig wahre für mich" ..

ist halt die frage ob die te mit einer derzeit platonisch angelegten freundschaft leben kann .. und mit der ungewissheit ob das jemals zu ner beziehung reicht ..

wenn es so bei mir als stier frau läuft .. dann ist der mann schon lange weg vom herzen bei mir .. der dümpelt dann wirklich nur auf der oberfläche als kumpel rum und da wird auch nix weiter draus ..

und nur weil stiere zeit brauchen und sich nicht sofort in alles reinstürzen heißt es noch lange nicht das sie nicht abchecken wie weit es mit dem gegenüber laufen könnte!

gerade die erste zeit ist doch beim abchecken immer die wichtigste! .. machen wir doch alle so ..aber ich geh halt nicht sofort an die große glocke mit meinen erkenntnissen ..ausser ich will nix weiter .. und so finde ich hat ers auch gemacht ..

netter versucht aber hat nicht gezündet quasi ..


Alles Gute Dir und überleg Dir gut wieviel Du noch investieren willst OHNE Dir selber weh zu tun damit ..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. April 2011 um 17:08
In Antwort auf duncan79

Hmm naajaaa ..
zum einen denke ich mal das er schon irgendwie von anfang an gezeigt hat das was nicht so ganz korrekt ist - ich mein, sich 3 monate treffen und dann läuft so absolut rein gar nix??

nicht mal händchen halten, küssen oder sowas??

selbst wenn ich es langsam angehen lasse, eine gewisse aktion tritt bei mir schon immer in kraft da ich nicht so ganz ohne test die katze im sack kaufen will quasi

und 3 monate so ganz ohne annäherung .. wären für mich ein klares zeichen das es schick auf der freundschaftsschiene läuft aber darüber hinaus .. nix weiter zu erwarten ist ..

ich denke auch nicht das es viel sinn macht wenn die te sich da noch länger in hoffnungen wirft etc pp ..

sie haben sich 3 monate kennengelernt und ich denke das er sehr wohl in den 3 monaten abgecheckt hat ob was gehen kann oder nicht . ich mein der mann ist nicht aus stein oder?!

aber letztlich hat es ihn nicht so stark gekickt das es für mehr als nur freundschaft reicht und aus diesem grund hat er dann wohl auch gesagt das er noch eine beziehung zu verarbeiten hat ..

schreiben nicht immer all die tollen ratgeber das "ich muß eine beziehung noch verarbeiten" nix weiter heißt als "ich stehe einfach nicht auf dich" ..

so wäre das meine interpretation und ich denke das sie viel mehr zeit und mühe reinstecken würde als das sie zurück bekäme ..

und wenn sie mehr als freundschaft will .. finde ich wäre das hier genau der falsche mann dafür!

egal wieviel geduld sie auch reinsteckt - ich empfinde es als reinen masochismus sich auf falschen hoffnungen täglich durchs leben zu schleppen in der hoffnung das mann doch noch was will am ende ..

wenn er dir sagt du bist was besonderes .. dann meint er das auch wirklich so ABER was besonderes zu sein ist eben immer noch ein unterschied zum "du bist das einzig wahre für mich" ..

ist halt die frage ob die te mit einer derzeit platonisch angelegten freundschaft leben kann .. und mit der ungewissheit ob das jemals zu ner beziehung reicht ..

wenn es so bei mir als stier frau läuft .. dann ist der mann schon lange weg vom herzen bei mir .. der dümpelt dann wirklich nur auf der oberfläche als kumpel rum und da wird auch nix weiter draus ..

und nur weil stiere zeit brauchen und sich nicht sofort in alles reinstürzen heißt es noch lange nicht das sie nicht abchecken wie weit es mit dem gegenüber laufen könnte!

gerade die erste zeit ist doch beim abchecken immer die wichtigste! .. machen wir doch alle so ..aber ich geh halt nicht sofort an die große glocke mit meinen erkenntnissen ..ausser ich will nix weiter .. und so finde ich hat ers auch gemacht ..

netter versucht aber hat nicht gezündet quasi ..


Alles Gute Dir und überleg Dir gut wieviel Du noch investieren willst OHNE Dir selber weh zu tun damit ..


dankeschön für deine ehrliche antwort

ja er hat manchmal bei gesprächen die hand auf meine schulter gelegt und ich ebenso, wir haben uns in den 3 monaten ja auch nur 3mal getroffen und ansonsten viel geschrieben... waren so minimal, schüchterne annäherungsversuche halt...

gestern meinte er noch es sei genau gut so, dass wir noch nichts hatten, weil er eben noch am verdauen ist und es sich mit mir nicht ruinieren möchte und er kann sich was vorstellen nur "gut ding braucht weile..."

ich stimme dir jedoch zu mit deinem beitrag und habe meine hoffnungen runtergeschraubt und kann den menschen auch freundschaftlich gesehen sehr gut brauchen... in dem falle, dass es nichts werden würde ist eine freundschaft doch immer etwas sehr wertvolles und für mehr als das sind meine hoffnungen eh abgeklungen...

ich lasse ihn gewähren, behalte den kontakt wie immer mit ihm und wenn er dann irgendwann doch beschliesst in dem sinne nochmal auf mich zuzukommen dann ist das eine andere sache und dann muss man mal schauen was kommen könnte

mir gehts mittlerweile sehr gut damit, es war die erste enttäuschung, jetzt bin ich auf einem realistischen Level der Einschätzung und lasse auf mich zukommen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. April 2011 um 14:23
In Antwort auf pollie_12647187

Danke...
danke für deine antwort... ja mein zweiter beitrag war 3 minuten nachdem ich das erfahren habe und sehr, sehr impulsiv, enttäuschung war gross und hatte wohl auch schon etwas getränke getankt wenn auch in grenzen... habe mich inzwischen beruhigt und gehe normal mit ihm um...

mich rar machen meine ich in dem sinn (will ihn nicht auf den mond schiessen), dass ich mich ihm auf keinen fall aufzwängen will... zumindest weiss ich jetzt woran ich bin und das ist doch auch schon immer gut... er möchte mich weiterhin kennenlernen und ich ihn auch und das passt schon, meine hoffnungen waren wohl etwas zu hoch geschraubt und runtergesetzt fühlen sich auch die realistischer an...
ist auch gut, dass ich meinen ausbruch hier im forum rausgelassen habe, wollte ihm das nicht zeigen und war normal ihm gegenüber dh habe sofort bestätigt, dass das ohne weiteres kennenlernen eh nicht möglich ist, wollte nur halt ehrlich sein und ihm sagen, dass interesse meinerseits da ist... da meinte er auch, war wohl sehr ehrlich, glaube aber nicht, dass ehrlichkeit in dem fall falsch ich da ich danach ja auch gemeint habe, dass es zeit braucht, auch für mich...
nein, er ist kein lügner, sonst hätte er mir das erst gar nicht sagen brauchen, hätte mich abschleppen können und gut wärs... das hat er nicht gemacht und darüber bin ich auch froh, denn alleine der versuch wäre wohl im streit eskaliert, weil ich auch nicht so einfach zu haben bin...
ich weiss, dass ich ihn will, lasse die gemüter jetzt mal runterfahren, die wahrheit ist beiderseits heraus und was jetzt kommt, steht in den sternen... werde ihn keinesfalls bedrängen und normal freundlich bleiben...Werde auch auf keinen Fall diejenige sein, die sich jetzt meldet nonstop und immer von mir aus, ein bisschen gewähren lassen kann jetzt nicht schaden... LG

Auf Eis gelegt
Habe die Freundschaft sowie sonst jeglichen Kontakt zu ihm auf Eis gelegt... Habe ihm zu Ostern alles Gute gewünscht, nichts zurück... Habe ihn gestern morgen nett gefragt wie's ihm so geht und ihm ein schönes Wochenende gewünscht... Nichts zurück... Das ist für mich ein Zeichen, dass man sein Gegenüber absolut nicht respektiert wenn man sich noch nicht mal die Mühe macht jemandem zu antworten oder zumindest zu schreiben "will keinen Kontakt mehr..."
Versteht mich nicht falsch... Alles war super und ich habe jediglich einfach nur gesagt ich hätte Interesse ihn näher kennen zu lernen, nicht mehr nicht weniger (er hat sich ja auch tausendfach von sich aus gemeldet), seitdem bin ich sogar freundschaftlich gesehen abgeschnitten... Aber das ist heutzutage so, Werte und Respekt für andere gibts eher selten... Frei leben und Menschen in die Tonne treten ist das Motto unserer Gesellschaft... Nichts gegen Freiheit aber das ewige Rumgeeiere dieser Welt geht mir mächtig gegen den Strich, klar Linie beziehen kann keiner mehr, eine normale Antwort ist schon zuviel, fühlt man sich ja wie der letzte Depp... Also mein Ego ist angekratzt, von mir hört dieser Mensch kein Wort mehr, da gibts keine Entschuldigung für dieses zuerst aufdringliche und dann zack weg Verhalten... Hoffentlich hat er eine Handyflat, sonst hat er ja umsonst Geld weggeworfen *g*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. April 2011 um 20:27
In Antwort auf pollie_12647187

Auf Eis gelegt
Habe die Freundschaft sowie sonst jeglichen Kontakt zu ihm auf Eis gelegt... Habe ihm zu Ostern alles Gute gewünscht, nichts zurück... Habe ihn gestern morgen nett gefragt wie's ihm so geht und ihm ein schönes Wochenende gewünscht... Nichts zurück... Das ist für mich ein Zeichen, dass man sein Gegenüber absolut nicht respektiert wenn man sich noch nicht mal die Mühe macht jemandem zu antworten oder zumindest zu schreiben "will keinen Kontakt mehr..."
Versteht mich nicht falsch... Alles war super und ich habe jediglich einfach nur gesagt ich hätte Interesse ihn näher kennen zu lernen, nicht mehr nicht weniger (er hat sich ja auch tausendfach von sich aus gemeldet), seitdem bin ich sogar freundschaftlich gesehen abgeschnitten... Aber das ist heutzutage so, Werte und Respekt für andere gibts eher selten... Frei leben und Menschen in die Tonne treten ist das Motto unserer Gesellschaft... Nichts gegen Freiheit aber das ewige Rumgeeiere dieser Welt geht mir mächtig gegen den Strich, klar Linie beziehen kann keiner mehr, eine normale Antwort ist schon zuviel, fühlt man sich ja wie der letzte Depp... Also mein Ego ist angekratzt, von mir hört dieser Mensch kein Wort mehr, da gibts keine Entschuldigung für dieses zuerst aufdringliche und dann zack weg Verhalten... Hoffentlich hat er eine Handyflat, sonst hat er ja umsonst Geld weggeworfen *g*

Hallöchen Lapik!
Deine Aussage über Werte und Respekt in der heutigen Welt kann ich bedenkenlos unterschreiben! Leider gibt es nur wenige Menschen, die sowas noch zu schätzen wissen. Alles ist schnellebig, man kommuniziert über Face Book, Handy und so weiter. Man verliert den persönlichen Kontakt und man verlernt ihn zu pflegen. Und.... was ich viel schlimer finde, man verlernt, jemandem in die Augen zu sehen, mit ihm zu reden und klar Stellung zu beziehen. Wir sind ein Sklave all dieser Kommunikatinsmittel, wir warten auf Anrufe, die nicht kommen, auf SMS usw. Gerade in solchen Situationen. Also wer hatte da schon nicht mal das Gefühl, das Handy im Klo ertränken zu müssen oder an die Wand knallen

So nun mal zu der Meldegeschichte.
Lies dich mal hier durch, wenn du Zeit hast, es immer das selbe. Man könnte es eventuell so vergleichen - keine Antwort - kein Interesse. Klar, das zerrt am Ego, aber keine Antwort ist auch ne Antwort. Für manche ist das eben ein klares Zeichen.
Frauen müssen ja nunmal bekanntlich alles erklärt bekommen und fragen auch. Männer sind da anders und Stiere ganz besonderst.
Ich hatte bisher 2mal in meinem Leben mit Stier-Männern und ich kann ruhigen Gewissens sagen, sowas hab ich noch nie erlebt.

Dieses Zack-Weg Verhalten ist wohl so ne Art Abtauchen, um sich vor unbequemen Dingen zu drücken. Sie sitzen das aus, und glaub mir, sie haben den längeren Atem. Wenn du glaubst da mithalten zu können, mache ich dir wenig Hoffnung. Ich glaube, ich bin auch in vielen Dingen ziemlich widerstandsfähig, aber das habe ich noch nicht gebracht. Und wenn sie dich ignorieren wollen, dann hast du keine Chance. Du wirst es nicht ändern. Auch mit der tausendsten SMS nicht. Es wird dich nur selber in den Wahnsinn treiben.

Aber ich kann dir mal sagen, wenn er sich nochmal meldet, dann ignorier das einfach. Das können sie gar nicht ab. Wen du ihm was bedeutest, wird er dranbleiben, wenn es nur ein Test ist, ob und wie du reagierst, wird er bald aufgeben. Dann war es nur Oberflächlichkeit.

Im übrigen musst du dich nicht wie der letzte Depp fühlen. Klar, unbeantwortere SMS oder Mails ohne Erklärung bringen mich auch auf 180. Aber Ignoranz ist nunmal die Höchstrafe, die man einem Menschen zuteil werden lassen kann. Und mal abgesehen davon, das dies weder von Charakterstärke zeugt, sondern nur von Feigheit.

Hey, das angekratzte Ego heilt, da bin ich mir sicher. Du warst noch nicht so tief drin und dabei. Das wird schnell vergehen.

Sei froh, das es so gekommen ist. Bevor er dein Herz gebrochen hätte, und das zusammenzubasteln, das ist ne Aufgabe, die manchmal nicht nur paar Monate in Anspruch nimmt.

lg cat

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Mai 2011 um 9:35
In Antwort auf talibe_12354215

Hallöchen Lapik!
Deine Aussage über Werte und Respekt in der heutigen Welt kann ich bedenkenlos unterschreiben! Leider gibt es nur wenige Menschen, die sowas noch zu schätzen wissen. Alles ist schnellebig, man kommuniziert über Face Book, Handy und so weiter. Man verliert den persönlichen Kontakt und man verlernt ihn zu pflegen. Und.... was ich viel schlimer finde, man verlernt, jemandem in die Augen zu sehen, mit ihm zu reden und klar Stellung zu beziehen. Wir sind ein Sklave all dieser Kommunikatinsmittel, wir warten auf Anrufe, die nicht kommen, auf SMS usw. Gerade in solchen Situationen. Also wer hatte da schon nicht mal das Gefühl, das Handy im Klo ertränken zu müssen oder an die Wand knallen

So nun mal zu der Meldegeschichte.
Lies dich mal hier durch, wenn du Zeit hast, es immer das selbe. Man könnte es eventuell so vergleichen - keine Antwort - kein Interesse. Klar, das zerrt am Ego, aber keine Antwort ist auch ne Antwort. Für manche ist das eben ein klares Zeichen.
Frauen müssen ja nunmal bekanntlich alles erklärt bekommen und fragen auch. Männer sind da anders und Stiere ganz besonderst.
Ich hatte bisher 2mal in meinem Leben mit Stier-Männern und ich kann ruhigen Gewissens sagen, sowas hab ich noch nie erlebt.

Dieses Zack-Weg Verhalten ist wohl so ne Art Abtauchen, um sich vor unbequemen Dingen zu drücken. Sie sitzen das aus, und glaub mir, sie haben den längeren Atem. Wenn du glaubst da mithalten zu können, mache ich dir wenig Hoffnung. Ich glaube, ich bin auch in vielen Dingen ziemlich widerstandsfähig, aber das habe ich noch nicht gebracht. Und wenn sie dich ignorieren wollen, dann hast du keine Chance. Du wirst es nicht ändern. Auch mit der tausendsten SMS nicht. Es wird dich nur selber in den Wahnsinn treiben.

Aber ich kann dir mal sagen, wenn er sich nochmal meldet, dann ignorier das einfach. Das können sie gar nicht ab. Wen du ihm was bedeutest, wird er dranbleiben, wenn es nur ein Test ist, ob und wie du reagierst, wird er bald aufgeben. Dann war es nur Oberflächlichkeit.

Im übrigen musst du dich nicht wie der letzte Depp fühlen. Klar, unbeantwortere SMS oder Mails ohne Erklärung bringen mich auch auf 180. Aber Ignoranz ist nunmal die Höchstrafe, die man einem Menschen zuteil werden lassen kann. Und mal abgesehen davon, das dies weder von Charakterstärke zeugt, sondern nur von Feigheit.

Hey, das angekratzte Ego heilt, da bin ich mir sicher. Du warst noch nicht so tief drin und dabei. Das wird schnell vergehen.

Sei froh, das es so gekommen ist. Bevor er dein Herz gebrochen hätte, und das zusammenzubasteln, das ist ne Aufgabe, die manchmal nicht nur paar Monate in Anspruch nimmt.

lg cat


Catfire, dieser Beitrag verdient absoluten Respekt!

Ich finde es auch schade, dass die heutige Gesellschaft so schnell ist, dass ich langsam aber sicher agehängt werde. Nennt mich altmodisch, aber für mich ist der Umgang per SMS nicht das, was er für viele andere inzwischen ist. Ich wehre mich mit Händen und Füßen gegen diesen Kram, komme aber leider auch nicht wirklich gegen an und sehe mich immer häufiger diesen Weg zu gehen um überhaupt mit einem Menschen in Kontakt zu treten. Dabei möchte ich diesen Menschen ja vielleicht nicht nur per SMS sondern in Fleisch und Blut kennenlernen, ihm beim Gespräch in die Augen schauen, seine Stimme hören, seine Mimik sehen und sein Verhalten studieren. Diskussionen, Gespräche per SMS, das ist, als wenn man mit einem kommuniziert, dessen Sprache man nur Bruchstückhaft spricht. Man redet bzw. tippt zwangsläufig aneinander vorbei und gerade mit Stieren kann das verheerende Auswirkungen haben. Wenn ein Stier sich missverstanden fühlt, denn zieht er sich zurück und schmollt. Und vielleicht kommt er zu dem Schluss, dass alles ein großes Missverständnis war und zieht sich vollends zurück, nur weil der normale menschliche Umgang nicht in der Form passiert ist, wie es notwendig gewesen wäre.

Ich denke, dass Du ihn abhaken kannst. Falls Du wieder an einen Stier gerätst, dann bitte ohne SMS, wenn es geht.

Ich will die Sache nun nicht verteufeln... Für Verabredungen und ein "Ich komme 10 Minuten später" sind die toll, aber für ein "Die Sache ist..." oder ein "Ich habe das Gefühl, dass..." völlig ungeeignet. Leider wissen das heute nicht mehr so viele...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Mai 2011 um 14:01
In Antwort auf nanook_12943127


Catfire, dieser Beitrag verdient absoluten Respekt!

Ich finde es auch schade, dass die heutige Gesellschaft so schnell ist, dass ich langsam aber sicher agehängt werde. Nennt mich altmodisch, aber für mich ist der Umgang per SMS nicht das, was er für viele andere inzwischen ist. Ich wehre mich mit Händen und Füßen gegen diesen Kram, komme aber leider auch nicht wirklich gegen an und sehe mich immer häufiger diesen Weg zu gehen um überhaupt mit einem Menschen in Kontakt zu treten. Dabei möchte ich diesen Menschen ja vielleicht nicht nur per SMS sondern in Fleisch und Blut kennenlernen, ihm beim Gespräch in die Augen schauen, seine Stimme hören, seine Mimik sehen und sein Verhalten studieren. Diskussionen, Gespräche per SMS, das ist, als wenn man mit einem kommuniziert, dessen Sprache man nur Bruchstückhaft spricht. Man redet bzw. tippt zwangsläufig aneinander vorbei und gerade mit Stieren kann das verheerende Auswirkungen haben. Wenn ein Stier sich missverstanden fühlt, denn zieht er sich zurück und schmollt. Und vielleicht kommt er zu dem Schluss, dass alles ein großes Missverständnis war und zieht sich vollends zurück, nur weil der normale menschliche Umgang nicht in der Form passiert ist, wie es notwendig gewesen wäre.

Ich denke, dass Du ihn abhaken kannst. Falls Du wieder an einen Stier gerätst, dann bitte ohne SMS, wenn es geht.

Ich will die Sache nun nicht verteufeln... Für Verabredungen und ein "Ich komme 10 Minuten später" sind die toll, aber für ein "Die Sache ist..." oder ein "Ich habe das Gefühl, dass..." völlig ungeeignet. Leider wissen das heute nicht mehr so viele...

Danke für die Blumen
Wenn man heute kein Handy hätte, was täte man dann? Wie ging es früher? Ein Brief, ein Anruf am FN? Oder eben ein persönlicher Besuch oder Gespräch. So war das eben und es ging auch, recht gut sogar.
Dennoch, so hin und wieder denke ich, ohne Handy wäre ich aufgeschmissen, schon allein wegen der Kids. Wenn man berufstätig ist, muss man da irgendwie schon mit einem Ohr an ihnen dran bleiben.

Weißt du, ich glaube, ihr Stiere macht es euch nur schwer mit eurem sensiblen Rückzugsverhalten. Ich denke, ihr verpasst viele Dinge. Viele Momente. Und ihr habt zuviel Kopfkino in dieser Zeit. Und euer Resultat, was bei diesen Überlegungen, die ja manchmal seeeehhhhhrrr viel Zeit in Anspruch nehmen, ist eure Wahrheit. Wenn ihr glauben wollt, ein Mensch ist schlecht, dann glaubt ihr das letzenendes. Aber das vielleicht manche Situationen einen unglücklichen Verlauf nehmen, der Mensch aber deswegen nicht so ist, wie ihr es euch denkt, das ist für euch wohl Utopie. Ich finde das jedenfall schade. Schade auch, das man dann gegen euren Sturkopf nicht ankommt und geblockt wird.

Weißte du, mein Ex, er hat es nie erfahren, das er die Liebe meines Lebens ist und er wird es auch nicht mehr erfahren. Ich finde das irgendwie schade. Natürlich kann man jetzt sagen, ob es ihn wirklich interessiert hätte. Das sind die wirklich verpassten Momente des Lebens. Aber irgendwann lässt auch ein Krebs wie ich los, das dauert zwar lange, aber dann isses eben auch so.
Leichter ist es doch immer, zu sagen, dies oder das fühle ich oder nicht, oder du hast mich verletzt oder ich empfinde nur Freundschaft oder was weiß ich auch immer. Aber dieses Schmollverhalten - brrrrhhhh gruselig. Da könnte man glauben, in euch steckt ein wenig Frau

Einen schönen 1. Mai allerseits.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Mai 2011 um 11:52
In Antwort auf talibe_12354215

Danke für die Blumen
Wenn man heute kein Handy hätte, was täte man dann? Wie ging es früher? Ein Brief, ein Anruf am FN? Oder eben ein persönlicher Besuch oder Gespräch. So war das eben und es ging auch, recht gut sogar.
Dennoch, so hin und wieder denke ich, ohne Handy wäre ich aufgeschmissen, schon allein wegen der Kids. Wenn man berufstätig ist, muss man da irgendwie schon mit einem Ohr an ihnen dran bleiben.

Weißt du, ich glaube, ihr Stiere macht es euch nur schwer mit eurem sensiblen Rückzugsverhalten. Ich denke, ihr verpasst viele Dinge. Viele Momente. Und ihr habt zuviel Kopfkino in dieser Zeit. Und euer Resultat, was bei diesen Überlegungen, die ja manchmal seeeehhhhhrrr viel Zeit in Anspruch nehmen, ist eure Wahrheit. Wenn ihr glauben wollt, ein Mensch ist schlecht, dann glaubt ihr das letzenendes. Aber das vielleicht manche Situationen einen unglücklichen Verlauf nehmen, der Mensch aber deswegen nicht so ist, wie ihr es euch denkt, das ist für euch wohl Utopie. Ich finde das jedenfall schade. Schade auch, das man dann gegen euren Sturkopf nicht ankommt und geblockt wird.

Weißte du, mein Ex, er hat es nie erfahren, das er die Liebe meines Lebens ist und er wird es auch nicht mehr erfahren. Ich finde das irgendwie schade. Natürlich kann man jetzt sagen, ob es ihn wirklich interessiert hätte. Das sind die wirklich verpassten Momente des Lebens. Aber irgendwann lässt auch ein Krebs wie ich los, das dauert zwar lange, aber dann isses eben auch so.
Leichter ist es doch immer, zu sagen, dies oder das fühle ich oder nicht, oder du hast mich verletzt oder ich empfinde nur Freundschaft oder was weiß ich auch immer. Aber dieses Schmollverhalten - brrrrhhhh gruselig. Da könnte man glauben, in euch steckt ein wenig Frau

Einen schönen 1. Mai allerseits.

Frauen...
Sind per se erstmal toll. Insofern ist es gar nicht schlimm, wenn in einem Stier auch immer etwas Frau mitschwingt. Jeder sollte seine feminine und aucch die maskuline Seite seines Selbst kennen


Unterschätze nicht die Interesse eines Stiers daran, was andere wirklich über ihn denken. Wir sind eitel, auf unsere Weise. Natürlich wollen wir anderen so gut wie möglich gefallen, machen das aber eher nicht - zumindest ich nicht - an Oberflächlichkeiten wie Aussehen, Klamotten oder so fest - die anderen haben eh alle keinen Geschmack... - sondern durchaus am Charakter. Wenn uns irgendwelche negativ angehacuhten Eigenschaften zugeschrieben werden, dann tut das furchtbar weh. Auf der anderen Seite freut es uns natürlich, wenn wir "die Liebe des Lebens" sind. Ob wir damit was anfangen ist aber eher fraglich. Denn es muss ja nicht unbedingt auf Gegenseitigkeit beruhen.

Auf der anderen Seite ist es natürlich auch nie verkehrt so etwas einem Stier mitzuteilen. Was hat dich daran gehindert ihm zu sagen, dass es so ist? War es wirklich so schwer oder hattest Du einfach Angst, dass er Dich auslachen könnte? Das ist furchtbar schade...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Mai 2011 um 14:09
In Antwort auf nanook_12943127

Frauen...
Sind per se erstmal toll. Insofern ist es gar nicht schlimm, wenn in einem Stier auch immer etwas Frau mitschwingt. Jeder sollte seine feminine und aucch die maskuline Seite seines Selbst kennen


Unterschätze nicht die Interesse eines Stiers daran, was andere wirklich über ihn denken. Wir sind eitel, auf unsere Weise. Natürlich wollen wir anderen so gut wie möglich gefallen, machen das aber eher nicht - zumindest ich nicht - an Oberflächlichkeiten wie Aussehen, Klamotten oder so fest - die anderen haben eh alle keinen Geschmack... - sondern durchaus am Charakter. Wenn uns irgendwelche negativ angehacuhten Eigenschaften zugeschrieben werden, dann tut das furchtbar weh. Auf der anderen Seite freut es uns natürlich, wenn wir "die Liebe des Lebens" sind. Ob wir damit was anfangen ist aber eher fraglich. Denn es muss ja nicht unbedingt auf Gegenseitigkeit beruhen.

Auf der anderen Seite ist es natürlich auch nie verkehrt so etwas einem Stier mitzuteilen. Was hat dich daran gehindert ihm zu sagen, dass es so ist? War es wirklich so schwer oder hattest Du einfach Angst, dass er Dich auslachen könnte? Das ist furchtbar schade...

Natürlich
sind Frauen toll... und Männer, die gleichzeitig Stiere sind, auch. Und durchaus gibt es da eine feminine Seite. Sie haben tolle Eigenschaften, aber auch welche, die mir als Krebs als sehr schwer verdaulich erscheinen. Aber ich durfte auch die sehr guten Eigenschaften kennenlernen.
Ich glaube nicht, das ihr das so richtig einordnen könnt, mit der Liebe des Lebens. Dazu fehlt es an der Tiefe der Gefühle. Leider! Das muss ja nicht heißen, das ihr oberflächlich seid. Auch habt ihr da zu wenig Gespür für das Gefühlsleben einer (Krebs)Frau... sorry. Ich würde sagen, der Wert liegt hier darin, zu wissen, es ist am Abend noch so wie am Morgen, wenn man gegangen ist, das Haus ist solide gebaut, das Bankkonto gut gefüllt, das Auto vor der Tür neu und es gibt keinerlei Bedrohungen von aussen. Man nennt das wohl auch Streben nach der absoluten Sicherheit. Von der großen Liebe kauft man keine Brötchen oder eher Steaks zum Essen und kann sich auch nicht den teueren Rotwein vom Feinkostladen kaufen, sondern eventuell nur den Fusel vom Aldi. Ich denke du verstehst mich.

Klar verletzt euch das, das weiß ich auch. Genauso wie mich sowas auch treffen würde.

Warum ich es nie gesagt habe? Weil er sich wie ein Feigling versteckt hat, mich gemieden hat wie die Pest, mehr als eineinhalb Jahre. Würdest du jemandem dann deine Liebe erklären? Angst hätte ich davor nicht gehabt. Aber die Geduld eines Krebses ist auch nicht unendlich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Mai 2011 um 15:47
In Antwort auf talibe_12354215

Natürlich
sind Frauen toll... und Männer, die gleichzeitig Stiere sind, auch. Und durchaus gibt es da eine feminine Seite. Sie haben tolle Eigenschaften, aber auch welche, die mir als Krebs als sehr schwer verdaulich erscheinen. Aber ich durfte auch die sehr guten Eigenschaften kennenlernen.
Ich glaube nicht, das ihr das so richtig einordnen könnt, mit der Liebe des Lebens. Dazu fehlt es an der Tiefe der Gefühle. Leider! Das muss ja nicht heißen, das ihr oberflächlich seid. Auch habt ihr da zu wenig Gespür für das Gefühlsleben einer (Krebs)Frau... sorry. Ich würde sagen, der Wert liegt hier darin, zu wissen, es ist am Abend noch so wie am Morgen, wenn man gegangen ist, das Haus ist solide gebaut, das Bankkonto gut gefüllt, das Auto vor der Tür neu und es gibt keinerlei Bedrohungen von aussen. Man nennt das wohl auch Streben nach der absoluten Sicherheit. Von der großen Liebe kauft man keine Brötchen oder eher Steaks zum Essen und kann sich auch nicht den teueren Rotwein vom Feinkostladen kaufen, sondern eventuell nur den Fusel vom Aldi. Ich denke du verstehst mich.

Klar verletzt euch das, das weiß ich auch. Genauso wie mich sowas auch treffen würde.

Warum ich es nie gesagt habe? Weil er sich wie ein Feigling versteckt hat, mich gemieden hat wie die Pest, mehr als eineinhalb Jahre. Würdest du jemandem dann deine Liebe erklären? Angst hätte ich davor nicht gehabt. Aber die Geduld eines Krebses ist auch nicht unendlich.

Uuuuh
na da hat aber jemand hohe Ansprüche. na dann wünsche ich Dir einen Millionär der dann auch noch die empfindsame Seite einer Krebsfrau jeden Morgen mit Liebesschwüren und Dauergrinsen und natürlich teuern Geschenken im Gesicht zu verstehen vermag. Also nur ein Krebsmann wahrscheinlich. Also ich verstehe unter Sicherheit was anderes, bestimmt nichts materielles, sondern die Sicherheit des Herzens, Liebe Treue usw. Denn ich kann noch von Luft und Liebe leben, was ein Glück. Aber hast Recht, wir Stiere sind wüüüürklich extrem emotional verkümmert und gaaanz grobe Kerle ohne Empathie und ganz feige. ich hör mal lieber auf, mir wird schlecht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Mai 2011 um 15:47
In Antwort auf talibe_12354215

Natürlich
sind Frauen toll... und Männer, die gleichzeitig Stiere sind, auch. Und durchaus gibt es da eine feminine Seite. Sie haben tolle Eigenschaften, aber auch welche, die mir als Krebs als sehr schwer verdaulich erscheinen. Aber ich durfte auch die sehr guten Eigenschaften kennenlernen.
Ich glaube nicht, das ihr das so richtig einordnen könnt, mit der Liebe des Lebens. Dazu fehlt es an der Tiefe der Gefühle. Leider! Das muss ja nicht heißen, das ihr oberflächlich seid. Auch habt ihr da zu wenig Gespür für das Gefühlsleben einer (Krebs)Frau... sorry. Ich würde sagen, der Wert liegt hier darin, zu wissen, es ist am Abend noch so wie am Morgen, wenn man gegangen ist, das Haus ist solide gebaut, das Bankkonto gut gefüllt, das Auto vor der Tür neu und es gibt keinerlei Bedrohungen von aussen. Man nennt das wohl auch Streben nach der absoluten Sicherheit. Von der großen Liebe kauft man keine Brötchen oder eher Steaks zum Essen und kann sich auch nicht den teueren Rotwein vom Feinkostladen kaufen, sondern eventuell nur den Fusel vom Aldi. Ich denke du verstehst mich.

Klar verletzt euch das, das weiß ich auch. Genauso wie mich sowas auch treffen würde.

Warum ich es nie gesagt habe? Weil er sich wie ein Feigling versteckt hat, mich gemieden hat wie die Pest, mehr als eineinhalb Jahre. Würdest du jemandem dann deine Liebe erklären? Angst hätte ich davor nicht gehabt. Aber die Geduld eines Krebses ist auch nicht unendlich.

Nein
Sicherheit ist relativ... Ich habe Sicherheit, genug für einige... Aber das kann ich aufgeben, wenn ich die Sicherheit im Zwischenmenschlichen bekomme. Ich habe das Traumhaus, aber das habe ich für meine Nochfrau gekauft, damit sie glücklich ist. Ich habe ein grosses Auto, aber das hat sie, ich habe Geld, aber ich brauche keinen teuren Wein oder Steaks oder sonstwas. Natürich ist es schön, am Sonntagmorgen für die Familie frische Brötchen zu holen, das ist aber für das sagenhafte Gefühl mit lieben Meschen zusammen zu Essen, nicht nur für mich und für Standesdünkel. Ausserdem freut es den Hund, dass er mit Herrchen Gassi laufen darf. Das, was ich mache, mache ich nicht direkt für mich, sondern dafür, dass sch die Meschen in meiner Umgebung wohl fühlen, weil ich sie lieb habe. Ich habe jetzt vieles aufgegeben und andere erklären mich dafür für verrückt, um eben auf dem Zwischenmenschlichen endlich die Sicherheit zu bekommen, die ich brauche.

Okay, ich brauche einen sicheren Job, damit ich morgen weiss, wo ich übermorgen schlafen kann. Die Grundbedürfnisse müssen erfüllt sein, sonst geh ich wie fast jeder vor die Hunde. Existenzangst ist grausam und ich kenne sie. Aber ebenso grausam ist es, niemanden zu haben, der einen einfach mal in den Arm nimmt, der sagt, dass man ein richtig guter Mensch ist, so wie man ist.

Ich bin vielleicht mehr Krebs als Du glaubst, catfire Ich werde mich nie mehr vor Gefühlen verstecken sondern sie offen zeigen, sie beim Namen nennen und vielleicht würde ich sogar erkennen, wenn ich ihre grosse Liebe wäre, auch wenn sie es mir nicht so sagt oder zeigt, wie ich es tun würde. Ich kann für andere Menschen mein Leben geben, wenn es sein muss. Ich kann für andere Menschen alles aufgeben, nur um mit diesen Menschen glücklich zu sein. Das können sie sogar von mir verlangen. Aber ich verlange genau das selbe und da hört es dann bei den meisten auf...

Das ist die Sicherheit, die ich für mich brauche. Eigentlich ganz einfach, oder?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Mai 2011 um 15:54
In Antwort auf vlad_12651932

Uuuuh
na da hat aber jemand hohe Ansprüche. na dann wünsche ich Dir einen Millionär der dann auch noch die empfindsame Seite einer Krebsfrau jeden Morgen mit Liebesschwüren und Dauergrinsen und natürlich teuern Geschenken im Gesicht zu verstehen vermag. Also nur ein Krebsmann wahrscheinlich. Also ich verstehe unter Sicherheit was anderes, bestimmt nichts materielles, sondern die Sicherheit des Herzens, Liebe Treue usw. Denn ich kann noch von Luft und Liebe leben, was ein Glück. Aber hast Recht, wir Stiere sind wüüüürklich extrem emotional verkümmert und gaaanz grobe Kerle ohne Empathie und ganz feige. ich hör mal lieber auf, mir wird schlecht.

So ähnlich...
wollte ich das aucch formulieren, bin dann nur etwas emotional geworden

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Mai 2011 um 16:13
In Antwort auf nanook_12943127

So ähnlich...
wollte ich das aucch formulieren, bin dann nur etwas emotional geworden

Hey Cowboy
da haben wir ja zur selben Sekunde abgedrückt . Hat man selten. Hoffe Dir gehts gut soweit. Ich mach jetzt erstmal Feierabend, dann brauche ich mich hier nicht zu ärgern . Hasta la vista Baby

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Mai 2011 um 17:43
In Antwort auf talibe_12354215

Natürlich
sind Frauen toll... und Männer, die gleichzeitig Stiere sind, auch. Und durchaus gibt es da eine feminine Seite. Sie haben tolle Eigenschaften, aber auch welche, die mir als Krebs als sehr schwer verdaulich erscheinen. Aber ich durfte auch die sehr guten Eigenschaften kennenlernen.
Ich glaube nicht, das ihr das so richtig einordnen könnt, mit der Liebe des Lebens. Dazu fehlt es an der Tiefe der Gefühle. Leider! Das muss ja nicht heißen, das ihr oberflächlich seid. Auch habt ihr da zu wenig Gespür für das Gefühlsleben einer (Krebs)Frau... sorry. Ich würde sagen, der Wert liegt hier darin, zu wissen, es ist am Abend noch so wie am Morgen, wenn man gegangen ist, das Haus ist solide gebaut, das Bankkonto gut gefüllt, das Auto vor der Tür neu und es gibt keinerlei Bedrohungen von aussen. Man nennt das wohl auch Streben nach der absoluten Sicherheit. Von der großen Liebe kauft man keine Brötchen oder eher Steaks zum Essen und kann sich auch nicht den teueren Rotwein vom Feinkostladen kaufen, sondern eventuell nur den Fusel vom Aldi. Ich denke du verstehst mich.

Klar verletzt euch das, das weiß ich auch. Genauso wie mich sowas auch treffen würde.

Warum ich es nie gesagt habe? Weil er sich wie ein Feigling versteckt hat, mich gemieden hat wie die Pest, mehr als eineinhalb Jahre. Würdest du jemandem dann deine Liebe erklären? Angst hätte ich davor nicht gehabt. Aber die Geduld eines Krebses ist auch nicht unendlich.

Puh...
da haste den/die Herren aber ganz schön auf die Palme gebracht.
Na ja, ich als Frau denke verstanden zu haben, dass deine "Aldi-Bankkonto-Metapher" halt ne Metapher war und du eben nicht (oder nicht nur) Materielles meintest, oder???

Aber ey, die Sache mit der Gefühlstiefe, die angeblich nicht vorhanden ist... das ist nen übles Brett und ich, als Stierfrau, find diese Behauptung auch nicht so lustig.
Du glaubst zu wissen was und wie tief (drin) da Gefühle sind?
Kannst du doch gar nicht wissen!
Selbst von Frau zu Frau ist das bestimmt nicht immer klar, schließlich bist du nicht drin im Kopf und Herz des anderen.
Aber das von nen Mann behaupten zu wissen? Dat geht nicht - ganz anderes Idiom, wenn du verstehst was ich meine.
Und ein häufig gemachter weiblicher Fehler: das Innenleben von Männern zu unterschätzen!

Bin eine Stierfrau und habe leider häufig in meinem Leben die Erfahrung gemacht, für gefühlsmäßig oberflächlich gehalten zu werden. Da machst dann auch nicht so viel aus, grob mit mir umzugehen - die verpackt das schon!!!
Ganz schön übel ist das - und warum? Weil halt nicht immer direkt die Tränchen fließen und alles at once nach außen getragen wird?
Menschen gehen unterschiedlich mit ihren Emotionen um u Männer per se oft ganz anders als wir Frauen.

Also, um mal eine Lanze für die männlichen Stiere zu brechen: ich kenne einige, bereits seit Jahre (gute Kumpels), weiß zumindest von einem um dessen "Leidenstiefe" in Bezug auf gescheiterte Beziehung(en) - tiefer gehts schon gar nicht mehr!

Ja, es stimmt schon, die meisten lassen einen halt nicht direkt alles sehen - da ist ein Schutzschild (wie bei Krebsen ja wohl auch). Geht mir ja auch so!
Und seit neuestem mach ich auch meine ersten direkten Erfahrungen mit einem Stierlover. Bis jetzt noch keine Ahnung was da so wirklich alles in dem drin ist, aber bestimmt 100% mehr als ich derzeit zu sehen in der Lage bin.
Würde niemals so respektlos (und dumm) sein, zu glauben, das was ich da nicht sehen kann sei nicht existent.

Ups, da simmer die Gäule durchgegangen

Hoffe aber, du kannst nachvollziehen, was ich meine.
Gegenseitiges Verständnis ist nämlich unsere Rettung.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Mai 2011 um 19:02
In Antwort auf vlad_12651932

Hey Cowboy
da haben wir ja zur selben Sekunde abgedrückt . Hat man selten. Hoffe Dir gehts gut soweit. Ich mach jetzt erstmal Feierabend, dann brauche ich mich hier nicht zu ärgern . Hasta la vista Baby

Warum
ärgert ihr euch immer gleich????
Das sind doch die Dinge, die das Leben schrieb. Hab ich mir doch nicht ausgedacht.

Ich meine @Diogi, wir wissen, das du wohl eines dieser besonderen Exemplare bist.....
Das ist auch gut so und lernen musstest du es doch auch erst... auch durch dieses Forum????

@Stierchen:
Das unterscheidet dich halt von Diogi, er hat halt die krebsische doch etwas einfühlsame Ader und bei dir gibts halt die Keule. Aber was solls.... Ist halt so.

Verschiedene Menschen, verschiedene Ansichten.....!

Schönen Abend meine Herren und bitte, nicht immer gleich ärgern... wir tauschen uns doch hier nur aus oder etwa nicht?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Mai 2011 um 19:16
In Antwort auf vienne_12304065

Puh...
da haste den/die Herren aber ganz schön auf die Palme gebracht.
Na ja, ich als Frau denke verstanden zu haben, dass deine "Aldi-Bankkonto-Metapher" halt ne Metapher war und du eben nicht (oder nicht nur) Materielles meintest, oder???

Aber ey, die Sache mit der Gefühlstiefe, die angeblich nicht vorhanden ist... das ist nen übles Brett und ich, als Stierfrau, find diese Behauptung auch nicht so lustig.
Du glaubst zu wissen was und wie tief (drin) da Gefühle sind?
Kannst du doch gar nicht wissen!
Selbst von Frau zu Frau ist das bestimmt nicht immer klar, schließlich bist du nicht drin im Kopf und Herz des anderen.
Aber das von nen Mann behaupten zu wissen? Dat geht nicht - ganz anderes Idiom, wenn du verstehst was ich meine.
Und ein häufig gemachter weiblicher Fehler: das Innenleben von Männern zu unterschätzen!

Bin eine Stierfrau und habe leider häufig in meinem Leben die Erfahrung gemacht, für gefühlsmäßig oberflächlich gehalten zu werden. Da machst dann auch nicht so viel aus, grob mit mir umzugehen - die verpackt das schon!!!
Ganz schön übel ist das - und warum? Weil halt nicht immer direkt die Tränchen fließen und alles at once nach außen getragen wird?
Menschen gehen unterschiedlich mit ihren Emotionen um u Männer per se oft ganz anders als wir Frauen.

Also, um mal eine Lanze für die männlichen Stiere zu brechen: ich kenne einige, bereits seit Jahre (gute Kumpels), weiß zumindest von einem um dessen "Leidenstiefe" in Bezug auf gescheiterte Beziehung(en) - tiefer gehts schon gar nicht mehr!

Ja, es stimmt schon, die meisten lassen einen halt nicht direkt alles sehen - da ist ein Schutzschild (wie bei Krebsen ja wohl auch). Geht mir ja auch so!
Und seit neuestem mach ich auch meine ersten direkten Erfahrungen mit einem Stierlover. Bis jetzt noch keine Ahnung was da so wirklich alles in dem drin ist, aber bestimmt 100% mehr als ich derzeit zu sehen in der Lage bin.
Würde niemals so respektlos (und dumm) sein, zu glauben, das was ich da nicht sehen kann sei nicht existent.

Ups, da simmer die Gäule durchgegangen

Hoffe aber, du kannst nachvollziehen, was ich meine.
Gegenseitiges Verständnis ist nämlich unsere Rettung.

LG

Sicher
kann alles nachvollziehen.
Natürlich war das nur eine Metapher, ein Vergleich im übertragenen Sinne....!

Aber irgendwann ist doch mal Schluss mit Pokerface und nicht nur das Stiere zu tiefem Leid in Beziehung fähig sind, andere auch.
Vielleicht hilft da manchmal ein offen gesprochenes Wort, als Abtauchen und sich tot stellen.

Ansonsten glaube ich, das die Herren sich auch wieder beruhigen, jeder würde da sicher ein Lanze brechen für den anderen.

Cat

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Mai 2011 um 19:20
In Antwort auf nanook_12943127

Nein
Sicherheit ist relativ... Ich habe Sicherheit, genug für einige... Aber das kann ich aufgeben, wenn ich die Sicherheit im Zwischenmenschlichen bekomme. Ich habe das Traumhaus, aber das habe ich für meine Nochfrau gekauft, damit sie glücklich ist. Ich habe ein grosses Auto, aber das hat sie, ich habe Geld, aber ich brauche keinen teuren Wein oder Steaks oder sonstwas. Natürich ist es schön, am Sonntagmorgen für die Familie frische Brötchen zu holen, das ist aber für das sagenhafte Gefühl mit lieben Meschen zusammen zu Essen, nicht nur für mich und für Standesdünkel. Ausserdem freut es den Hund, dass er mit Herrchen Gassi laufen darf. Das, was ich mache, mache ich nicht direkt für mich, sondern dafür, dass sch die Meschen in meiner Umgebung wohl fühlen, weil ich sie lieb habe. Ich habe jetzt vieles aufgegeben und andere erklären mich dafür für verrückt, um eben auf dem Zwischenmenschlichen endlich die Sicherheit zu bekommen, die ich brauche.

Okay, ich brauche einen sicheren Job, damit ich morgen weiss, wo ich übermorgen schlafen kann. Die Grundbedürfnisse müssen erfüllt sein, sonst geh ich wie fast jeder vor die Hunde. Existenzangst ist grausam und ich kenne sie. Aber ebenso grausam ist es, niemanden zu haben, der einen einfach mal in den Arm nimmt, der sagt, dass man ein richtig guter Mensch ist, so wie man ist.

Ich bin vielleicht mehr Krebs als Du glaubst, catfire Ich werde mich nie mehr vor Gefühlen verstecken sondern sie offen zeigen, sie beim Namen nennen und vielleicht würde ich sogar erkennen, wenn ich ihre grosse Liebe wäre, auch wenn sie es mir nicht so sagt oder zeigt, wie ich es tun würde. Ich kann für andere Menschen mein Leben geben, wenn es sein muss. Ich kann für andere Menschen alles aufgeben, nur um mit diesen Menschen glücklich zu sein. Das können sie sogar von mir verlangen. Aber ich verlange genau das selbe und da hört es dann bei den meisten auf...

Das ist die Sicherheit, die ich für mich brauche. Eigentlich ganz einfach, oder?


Klingt sehr gut und wirklich sehr krebsisch....!
Steckt sicher auch ein langer Lernprozess dahinter.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Mai 2011 um 21:39
In Antwort auf talibe_12354215


Klingt sehr gut und wirklich sehr krebsisch....!
Steckt sicher auch ein langer Lernprozess dahinter.

Ja und nein
Durch die Hölle wäre ich schon immer für die Richtige gegangen. Außerdem kann ich meinen AZ nicht leugnen

Aber natürlich muss jeder Mensch ständig lernen. Auch hier im Forum habe ich einiges gelernt, auch einfach nur dadurch, dass ich über gewisse Dinge nachgedacht habe, über die ich sonst nie im Leben nachgedacht hätte. Aber man kann ja auch nicht auf alles von allein kommen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Mai 2011 um 11:39
In Antwort auf talibe_12354215

Hallöchen Lapik!
Deine Aussage über Werte und Respekt in der heutigen Welt kann ich bedenkenlos unterschreiben! Leider gibt es nur wenige Menschen, die sowas noch zu schätzen wissen. Alles ist schnellebig, man kommuniziert über Face Book, Handy und so weiter. Man verliert den persönlichen Kontakt und man verlernt ihn zu pflegen. Und.... was ich viel schlimer finde, man verlernt, jemandem in die Augen zu sehen, mit ihm zu reden und klar Stellung zu beziehen. Wir sind ein Sklave all dieser Kommunikatinsmittel, wir warten auf Anrufe, die nicht kommen, auf SMS usw. Gerade in solchen Situationen. Also wer hatte da schon nicht mal das Gefühl, das Handy im Klo ertränken zu müssen oder an die Wand knallen

So nun mal zu der Meldegeschichte.
Lies dich mal hier durch, wenn du Zeit hast, es immer das selbe. Man könnte es eventuell so vergleichen - keine Antwort - kein Interesse. Klar, das zerrt am Ego, aber keine Antwort ist auch ne Antwort. Für manche ist das eben ein klares Zeichen.
Frauen müssen ja nunmal bekanntlich alles erklärt bekommen und fragen auch. Männer sind da anders und Stiere ganz besonderst.
Ich hatte bisher 2mal in meinem Leben mit Stier-Männern und ich kann ruhigen Gewissens sagen, sowas hab ich noch nie erlebt.

Dieses Zack-Weg Verhalten ist wohl so ne Art Abtauchen, um sich vor unbequemen Dingen zu drücken. Sie sitzen das aus, und glaub mir, sie haben den längeren Atem. Wenn du glaubst da mithalten zu können, mache ich dir wenig Hoffnung. Ich glaube, ich bin auch in vielen Dingen ziemlich widerstandsfähig, aber das habe ich noch nicht gebracht. Und wenn sie dich ignorieren wollen, dann hast du keine Chance. Du wirst es nicht ändern. Auch mit der tausendsten SMS nicht. Es wird dich nur selber in den Wahnsinn treiben.

Aber ich kann dir mal sagen, wenn er sich nochmal meldet, dann ignorier das einfach. Das können sie gar nicht ab. Wen du ihm was bedeutest, wird er dranbleiben, wenn es nur ein Test ist, ob und wie du reagierst, wird er bald aufgeben. Dann war es nur Oberflächlichkeit.

Im übrigen musst du dich nicht wie der letzte Depp fühlen. Klar, unbeantwortere SMS oder Mails ohne Erklärung bringen mich auch auf 180. Aber Ignoranz ist nunmal die Höchstrafe, die man einem Menschen zuteil werden lassen kann. Und mal abgesehen davon, das dies weder von Charakterstärke zeugt, sondern nur von Feigheit.

Hey, das angekratzte Ego heilt, da bin ich mir sicher. Du warst noch nicht so tief drin und dabei. Das wird schnell vergehen.

Sei froh, das es so gekommen ist. Bevor er dein Herz gebrochen hätte, und das zusammenzubasteln, das ist ne Aufgabe, die manchmal nicht nur paar Monate in Anspruch nimmt.

lg cat

Dankeschön
Danke für deine Antwort
Ja keine Antwort ist auch eine Antwort, das stimmt, nur kommt man sich dann im ersten Moment ein bisschen wertlos vor, wenn noch nicht mal 2 Wörter zurück kommen... Wahrscheinlich wars ihm einfach unangenehm und er hat die Aussprache umschifft... Nur hab ich's komisch gefunden, weil er sich immer von sich aus gemeldet hat, mit mir Treffen vereinbart hat, sich super gefreut hat, wir uns toll verstanden haben (alles rein platonischer Natur) und dann habe ich ihm beim letzten Treffen in die Augen geschaut und gemeint: "Würde mich freuen, wenn wir uns noch weiterhin kennen lernen könnten, verstehen uns ja echt gut..." Er: "Klar, können wir machen..." Und Zack, Kontakt aus und vorbei... Zumindest freundschaftlich sah ich uns sehr wohl auf einer Ebene und habe ihm das auch später (nach so 4 Tagen Funkstille) gesagt... Aber da kam auch nix...
Ich habe damit abgeschlossen und zumindest hat er mich nicht ausgenutzt und alleine das rechne ich ihm schon hoch an, gibt andere Männer, die ticken da anders... Es sollte wohl einfach nicht so sein und ich hoffe, er findet seinen Weg und wird glücklich... Wenn ich ihn Nächstens irgendwo antreffe werde ich ihm winken, hallo sagen, vielleicht bissl Gequaake und gut ist...
Habe jetzt vor ein paar Tagen, wie der Zufall es so will, einen Skorpi wiedergetroffen, wo wir uns Beide schon immer kennen lernen wollten, aber der Zeitpunkt nie passte (Uni, Beziehungen, langer Trennungsschmerz meinerseits und da wollte ich niemanden ausnutzen und habe keinen an mich rangelassen), irgendeiner von uns war nicht "da"... Jetzt sind wir Beide "da" und treffen uns seither fast täglich... Ob und was da draus wird, keine Ahnung, aber wir wissen Beide was wir wollen im Leben und ja, wir wollen uns weiterhin kennen lernen (klar auch alles platonisch)... Mal sehn was die Zeit und das Leben so bringt... Und ja, bin froh drüber vor keinem zermatschten Herzen zu stehen, das Letzte musste mir über 4 Jahre wieder zusammengeflickt werden... So fühle ich mich weiterhin unbelastet und kann in aller Ruhe umschaun bis es dann echt mal passt... Das da auch mal Irrtümer entstehen, ist klar ... Obwohl, jeder Irrtum ist eine Erfahrung und jede Erfahrung bringt uns weiter... Mag die Stierchen trotzdem natürlich noch immer, da ich sie schon für sehr emotional halte, wenn man sie besser kennt, lernt man sehr schnell, was unter der Oberfläche an Reichtum schwimmen tut... Viel Herz! Und die Stierfreunde/innen, die ich so um mich habe, die geb ich auch nimmer her

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen