Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Das Geheimnis des Herzmagneten

Das Geheimnis des Herzmagneten

19. Februar 2009 um 11:56

Hab mir das Buch die Woche zugelegt und war positiv überrascht.

Eigentlich stand ich bisher dem Thema "Kraft der Gedanken" "Anziehung" "Selbsterfüllende Prophezeiungen" eher skeptisch gegenüber, aber nach dem Lesen habe ich meine Meinung geändert. Das es ein Muster im Leben eines jeden Einzelnen gibt, dass man immer wieder wiederholt, kann ich nicht abstreiten

Wer hat das Buch gelesen, wie findet ihr es und konntet ihr damit euer Leben ändern?

Mehr lesen

19. Februar 2009 um 12:00

Ich
habe das Buch auch ist nicht schlecht und ist bestimmt viel wahres dran. blos das meistens mit der umsetztung tu ich mich generell schwer aber ansonsten ergibt das sinn

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Februar 2009 um 12:12
In Antwort auf bertha_12890371

Ich
habe das Buch auch ist nicht schlecht und ist bestimmt viel wahres dran. blos das meistens mit der umsetztung tu ich mich generell schwer aber ansonsten ergibt das sinn

Ja genau
ich weiß auch noch nicht so genau, wie ich mein Muster jetzt letztendlich ändern kann. Ich hab es zwar gefunden, das ist der erste Schritt, aber ob ich es auch lösen kann?

Die anderen Vorschläge sind aber einfach zum Ausprobieren... zum Beispiel das mit dem inneren Schalter oder dass man sich einen inneren Raum vorstellen soll, der das Gewünschte ansaugt. Ich meine, probieren kann man es ja mal

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Februar 2009 um 12:42
In Antwort auf ellie_12332157

Ja genau
ich weiß auch noch nicht so genau, wie ich mein Muster jetzt letztendlich ändern kann. Ich hab es zwar gefunden, das ist der erste Schritt, aber ob ich es auch lösen kann?

Die anderen Vorschläge sind aber einfach zum Ausprobieren... zum Beispiel das mit dem inneren Schalter oder dass man sich einen inneren Raum vorstellen soll, der das Gewünschte ansaugt. Ich meine, probieren kann man es ja mal

Ich
lese das Buch gerade. Es gefällt mir und ich stelle fest, es ist wirklich so, man macht viele Dinge automatisch. Ich hatte auch ein arges Muster in mir und habe mich, als es sich wiederholen sollte, abruppt weggedreht. Tat weh, es kamen Schmerzen hoch etc. Trotzdem, duchhalten. man kann auch wieder in die Opferrolle verfallen und sagen, es geht nicht, ich kann nicht. Nichtkönnen heißt Nichtwollen! Leiden ist leichter als lösen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Februar 2009 um 13:02
In Antwort auf dina_12492130

Ich
lese das Buch gerade. Es gefällt mir und ich stelle fest, es ist wirklich so, man macht viele Dinge automatisch. Ich hatte auch ein arges Muster in mir und habe mich, als es sich wiederholen sollte, abruppt weggedreht. Tat weh, es kamen Schmerzen hoch etc. Trotzdem, duchhalten. man kann auch wieder in die Opferrolle verfallen und sagen, es geht nicht, ich kann nicht. Nichtkönnen heißt Nichtwollen! Leiden ist leichter als lösen.

Aha
und du hast das Muster dadurch gelöst, dass du dich immer weggedreht hast? Versteh ich nicht ganz. Es geht doch darum, dass man bestimmte Personen immer wieder in sein Leben zieht. Beispielsweise Menschen, die einen belügen/betrügen. Klar, man kann sofort die Flucht ergreifen, sobald man es merkt, dass das wieder einer der Sorte ist, ABER es geht doch darum, dass ich aufhören will, solche Menschen überhaupt anzuziehen? Die sollen gar nicht erst in mein Leben kommen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Februar 2009 um 13:56
In Antwort auf ellie_12332157

Aha
und du hast das Muster dadurch gelöst, dass du dich immer weggedreht hast? Versteh ich nicht ganz. Es geht doch darum, dass man bestimmte Personen immer wieder in sein Leben zieht. Beispielsweise Menschen, die einen belügen/betrügen. Klar, man kann sofort die Flucht ergreifen, sobald man es merkt, dass das wieder einer der Sorte ist, ABER es geht doch darum, dass ich aufhören will, solche Menschen überhaupt anzuziehen? Die sollen gar nicht erst in mein Leben kommen!

Und
wie soll ich das deiner Meinung nach machen? Ich habe es eben so gemacht und mich nicht mehr darauf eingelassen. Du ziehst es erst gar nicht mehr in dein Leben, weil du dein Muster gleich erkannt hast und gleich reagiert hast. Ich habe reagiert, als ich es nochmal vorgesetzt bekommen habe. Es ist doch bei jedem ein anderer Lösungsweg. meiner ist also auch wieder nicht richtig, wäre ja auch mal was Neues.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Februar 2009 um 17:08
In Antwort auf dina_12492130

Und
wie soll ich das deiner Meinung nach machen? Ich habe es eben so gemacht und mich nicht mehr darauf eingelassen. Du ziehst es erst gar nicht mehr in dein Leben, weil du dein Muster gleich erkannt hast und gleich reagiert hast. Ich habe reagiert, als ich es nochmal vorgesetzt bekommen habe. Es ist doch bei jedem ein anderer Lösungsweg. meiner ist also auch wieder nicht richtig, wäre ja auch mal was Neues.

He
du hast mich falsch verstanden
Hab nicht gesagt, dass dein Lösungsweg falsch ist, ich les doch grad selber erst das Buch und dachte, du kennst dich damit vielleicht besser aus! Wenn es funktioniert, ist das doch ok.

Ich hab mich halt nur für mich gefragt, wie man diese Art von Menschen gar nicht erst anzieht. Weil man manches ja nicht auf den ersten Blick erkennt und ich mag nicht Wochen, Monate verschwenden um herauszufinden, dass es sich SCHON WIEDER um diesselbe Art von Muster handelt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Februar 2009 um 18:10
In Antwort auf ellie_12332157

He
du hast mich falsch verstanden
Hab nicht gesagt, dass dein Lösungsweg falsch ist, ich les doch grad selber erst das Buch und dachte, du kennst dich damit vielleicht besser aus! Wenn es funktioniert, ist das doch ok.

Ich hab mich halt nur für mich gefragt, wie man diese Art von Menschen gar nicht erst anzieht. Weil man manches ja nicht auf den ersten Blick erkennt und ich mag nicht Wochen, Monate verschwenden um herauszufinden, dass es sich SCHON WIEDER um diesselbe Art von Muster handelt.

Sorry
dann hatte ich es echt falsch verstanden. Ich denke, daß man in dem Moment, wo das Muster oder die Situation auftaucht, man sie erkennt und dann ist das eigene Verhalten entscheidend, verhalte ich mich wie immer oder diesmal anders. So war es bei mir, ich habe es erkannt, mich weggedreht und es dadurch gelöst und ich bin mir sicher, daß mir DAS so nie wieder passieren wird. Das heißt man bekommt Situationen ins Leben geschickt, die man entweder wieder so annehmen kann oder lösen kann und das solange, bis man es begriffen hat. Manche behalten ihre alten Muster ein Leben lang, aber das ist dann wohl für sie passend.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Februar 2009 um 19:14
In Antwort auf dina_12492130

Sorry
dann hatte ich es echt falsch verstanden. Ich denke, daß man in dem Moment, wo das Muster oder die Situation auftaucht, man sie erkennt und dann ist das eigene Verhalten entscheidend, verhalte ich mich wie immer oder diesmal anders. So war es bei mir, ich habe es erkannt, mich weggedreht und es dadurch gelöst und ich bin mir sicher, daß mir DAS so nie wieder passieren wird. Das heißt man bekommt Situationen ins Leben geschickt, die man entweder wieder so annehmen kann oder lösen kann und das solange, bis man es begriffen hat. Manche behalten ihre alten Muster ein Leben lang, aber das ist dann wohl für sie passend.

Aha
das klingt logisch.

Darf ich fragen, was du für ein Muster hattest? Meines ist es, "nicht-verfügbare" Männer anzuziehen - sei es eine feste Partnerin, eine Ex, die plötzlich zurück ins Spiel kommt, eine nicht vergessene Ex-Liebe, die dem Mann im Kopf rumspukt...

So einfach ist das nicht mit dem Wegdrehen, zumindest bei mir. Ja klar, wenn es ein gebundener ist, dann schon. Was aber, wenn man sich mit einem Single-Mann wochenlang trifft und plötzlich kommt die Ex zurück? Klar, weggehen, aber da hab ich schon wieder Zeit und Gefühle an den Falschen verschwendet *seufz*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Februar 2009 um 19:51
In Antwort auf ellie_12332157

Aha
das klingt logisch.

Darf ich fragen, was du für ein Muster hattest? Meines ist es, "nicht-verfügbare" Männer anzuziehen - sei es eine feste Partnerin, eine Ex, die plötzlich zurück ins Spiel kommt, eine nicht vergessene Ex-Liebe, die dem Mann im Kopf rumspukt...

So einfach ist das nicht mit dem Wegdrehen, zumindest bei mir. Ja klar, wenn es ein gebundener ist, dann schon. Was aber, wenn man sich mit einem Single-Mann wochenlang trifft und plötzlich kommt die Ex zurück? Klar, weggehen, aber da hab ich schon wieder Zeit und Gefühle an den Falschen verschwendet *seufz*

Fast
wie deines. Es war bei mir, daß ich zu sehr Partner wollte und auch einen gebundenen Mann angezogen habe und dann einen, bei dem es wieder so geworden wäre. Da hab ich mich weggedreht, unter höllischen Schmerzen(er war ungebunden, aber mit einer schlimmen Altlast) und heute bin ich froh. Der Mann ist nicht schlecht, es lag an mir, etwas zu ändern, nicht an ihm. Heute geht es mir gut.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Februar 2009 um 8:09
In Antwort auf dina_12492130

Fast
wie deines. Es war bei mir, daß ich zu sehr Partner wollte und auch einen gebundenen Mann angezogen habe und dann einen, bei dem es wieder so geworden wäre. Da hab ich mich weggedreht, unter höllischen Schmerzen(er war ungebunden, aber mit einer schlimmen Altlast) und heute bin ich froh. Der Mann ist nicht schlecht, es lag an mir, etwas zu ändern, nicht an ihm. Heute geht es mir gut.

Und
was ist danach passiert? Kam dann ein ungebundener Mann auf dich zu?

Übrigens, dasselbe hab ich auch erlebt. Hab einen "freien" Mann kennengelernt, aber erst später gemerkt, dass er seit seiner Beziehung vor 5 Jahren bindungsunfähig geworden ist. Er ist wohl schlimm betrogen und ausgenutzt worden. Seitdem laufen Kennenlerngeschichten bei ihm immer gleich ab: Es fängt schön an, aber wenn sich das Mädel ihm öffnet und auch Gefühle entwickelt, haut er ab, bevor es ernst werden kann. So ist es auch bei mir und ihm gewesen. Autsch, das hat weh getan.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Februar 2009 um 20:26
In Antwort auf ellie_12332157

Und
was ist danach passiert? Kam dann ein ungebundener Mann auf dich zu?

Übrigens, dasselbe hab ich auch erlebt. Hab einen "freien" Mann kennengelernt, aber erst später gemerkt, dass er seit seiner Beziehung vor 5 Jahren bindungsunfähig geworden ist. Er ist wohl schlimm betrogen und ausgenutzt worden. Seitdem laufen Kennenlerngeschichten bei ihm immer gleich ab: Es fängt schön an, aber wenn sich das Mädel ihm öffnet und auch Gefühle entwickelt, haut er ab, bevor es ernst werden kann. So ist es auch bei mir und ihm gewesen. Autsch, das hat weh getan.

Grins
es könnte meine Geschichte sein und da habe ich mich weggedreht und es war jahrelang Ruhe, ich habe meines gemacht und er seins und jetzt bewegt er sich langsam auf mich zu, schaun wir mal, wir lassen es wachsen und sehen, wo es endet.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juni 2011 um 20:32

Das Buch ist sehr gut.......
Hallo, ich habe mir das Buch gestern erst gekauft... . ich weiss nicht ob ihr eure beiträge noch beobachtet....

Es sind jetzt edliche Jahre vergangen...
Hat es den geklappt??

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juni 2011 um 21:38
In Antwort auf ouida_12377115

Das Buch ist sehr gut.......
Hallo, ich habe mir das Buch gestern erst gekauft... . ich weiss nicht ob ihr eure beiträge noch beobachtet....

Es sind jetzt edliche Jahre vergangen...
Hat es den geklappt??

LG

Nööö
bei mir ist es in vergessenheit geraten und was ändern konnt ich bis jetzt auch nicht!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juni 2011 um 21:54
In Antwort auf ellie_12332157

Nööö
bei mir ist es in vergessenheit geraten und was ändern konnt ich bis jetzt auch nicht!

@kandy1982
Oh, echt??
dass ist aber schade... hast du es anfangs versucht??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen