Anzeige

Forum / Astrologie & Esoterik

Den Körper verändern - gegen das göttliche Gesetz??

Letzte Nachricht: 9. Juni 2007 um 0:43
M
malou_12739067
03.06.07 um 18:01

Ich wollte fragen, ob man durch einen chirurgischen Eingriff (jetzt aber keine Brustvergrößerung oder so), eben durch einen kleinen Eingriff, die schon etwas mit der Optik zu tun hat, gegen das göttliche Gesetz ist.

Sollte man nicht versuchen sich anzunehmen wie man ist? Oder hat das mit dem göttlichen Gesetz nichts zu tun, wenn man Kleinigkeiten am Körper verändert?

Auf Antworten würde ich mich freuen!!

Mehr lesen

M
mahala_12519012
03.06.07 um 18:14

Was...
genau verstehst Du denn unter göttlichem Gesetz und wie göttlich in Dein Bild von Dir selbst empfindest Du Dich?

Wie bereits Cher sagte, wenn ihr der Sinn danach ist, das Vorderste zum Hintersten zu machen, so ist es ihr frei.

Ebenso kannst Du chirurgische Eingriffe an Deinem Leib vornehmen lassen, wenn Dir irgendetwas daran mißfällt, auch wenn es medizinisch nicht nötig ist.

Du solltest Dir jedoch bewusst sein, dass Du Dir damit wortwörtlich ins eigene Fleisch schneiden lässt.

Die Frage ist, ob Du es Dir allein zu Gefallen machst oder ob Du dabei gleichzeitig Deine Wirkung auf das andere Geschlecht im Sinn hast und glaubst, damit Deine äussere Attraktivität erhöhen zu können.

Wer Dich mit den Augen des Herzens siehst, orientiert sich nicht an vermeintlichen äusseren Mängeln oder Denk-Fehlern, sondern bemerkt Deine innerpersönliche Schönheit - jenseits aller Äusserlichkeiten.

Wie sehr siehst Du Dich selbst mit den offenen Augen des Herzens?

Ansonsten kannst Du machen, wonach Dir für Dich ist und wenn Du Dich selbst verletzen mußt.

Gefällt mir

M
malou_12739067
03.06.07 um 18:35

Hmmm....
Na ja, ich denke mir nur, wenn ich an mir etwas machen lass, dann werde ich im nächsten Leben wahrscheinlich wieder mit dem Gleichen zu kämpfen haben, da ich es nicht gelernt habe damit umzugehen.
Ich kann aber damit nicht umgehen.

Es klingt bescheuert. Ich habe schon mal einen Eintrag darüber geschrieben. Bei mir ist der li. Zeh länger als der re. und es fällt sehr stark auf. Ich trage deshalb nie offene Schuhe da ich mich sehr dafür schäme. Jetzt habe ich gehört, dass man das Zehenglied operativ verkürzen kann.

Ja, ich habe wahrscheinlich kein Selbstwertgefühl, aber es wäre schön wenn ich ohne zu denken offene Schuhe anziehen könnte, ohne zu denken was jetzt andere denken. Und ich weiß das auch dies nicht richtig ist. Es müsste mir egal sein was andere darüber denken, denn wenn mich wer liebt, dann so wie ich bin.
Aber ich bin nicht so weit. Ich kann es irgendwie nicht.

Das meine ich damit. Was meint ihr??

Gefällt mir

M
mahala_12519012
03.06.07 um 19:16
In Antwort auf malou_12739067

Hmmm....
Na ja, ich denke mir nur, wenn ich an mir etwas machen lass, dann werde ich im nächsten Leben wahrscheinlich wieder mit dem Gleichen zu kämpfen haben, da ich es nicht gelernt habe damit umzugehen.
Ich kann aber damit nicht umgehen.

Es klingt bescheuert. Ich habe schon mal einen Eintrag darüber geschrieben. Bei mir ist der li. Zeh länger als der re. und es fällt sehr stark auf. Ich trage deshalb nie offene Schuhe da ich mich sehr dafür schäme. Jetzt habe ich gehört, dass man das Zehenglied operativ verkürzen kann.

Ja, ich habe wahrscheinlich kein Selbstwertgefühl, aber es wäre schön wenn ich ohne zu denken offene Schuhe anziehen könnte, ohne zu denken was jetzt andere denken. Und ich weiß das auch dies nicht richtig ist. Es müsste mir egal sein was andere darüber denken, denn wenn mich wer liebt, dann so wie ich bin.
Aber ich bin nicht so weit. Ich kann es irgendwie nicht.

Das meine ich damit. Was meint ihr??

ZEhN
warum genau meinst du, caressa7, dass du dich dafür schämen müsstest???

du könntest z.b. stolz darauf sein, dass deine zehen nunmal anders aussehen als die der meisten anderen.

erlaube dir doch einfach mal, dem zeh, den du so ablehnst und nicht leiden kannst, hallo zu sagen und dich mit ihm bekannt zu machen, was er dir zu ÜBERRAGENDEM nonverbal zu erzählen hat

Gefällt mir

Anzeige
M
malou_12739067
03.06.07 um 19:35
In Antwort auf mahala_12519012

ZEhN
warum genau meinst du, caressa7, dass du dich dafür schämen müsstest???

du könntest z.b. stolz darauf sein, dass deine zehen nunmal anders aussehen als die der meisten anderen.

erlaube dir doch einfach mal, dem zeh, den du so ablehnst und nicht leiden kannst, hallo zu sagen und dich mit ihm bekannt zu machen, was er dir zu ÜBERRAGENDEM nonverbal zu erzählen hat

Ja, ich weiß das er anders aussieht ...
und viele sagten schon ich kann doch stolz darauf sein. Aber ich kann es nicht. Denn es sieht wirklich komisch aus, und wenn einem etwas überhaupt nicht gefällt, wie kann man es dann lernen zu akzeptieren. Das ist irsinnig schwierig.
Auf der anderen Seite denke ich mir, es gibt viel Schlimmeres Leid, ich kann zufrieden sein.

Werde ich, falls ich es machen würde, im nächsten Leben wieder den Zeh bekommen da ich es nicht annehmen konnte? Ich kling ja wirklich bescheuert!

Gefällt mir

F
faithe_12186107
03.06.07 um 19:45

...
Natürlich kann man bei Deinem Problem als Außenstehender leicht sagen "es ist eine Kleinigkeit", akzeptiere es, steh dazu, es hat was mit dem Selbstwertgefühl zu tun.

Es gibt Menschen, die haben eine Warze oder ein ähnliches kleines Gewächs an einer Stelle, wo es gut sichtbar ist - im Prinzip eine Kleinigkeit ...

Ich denke es spricht nicht gegen irgendwelche göttlichen Gesetze, wenn man bei diesen Dingen mit einem kleinen Eingriff nachhilft. Sollte dies Problem, das man empfindet, mit einer Lernaufgabe zu tun haben, ist es oft so, dass man sie schon gelöst hat und dann die Gelegenheit bekommt, das Ganze auch auf der körperlichen Ebene loszuwerden.
Anderenfalls kann es so sein, wenn Du diesen Eingriff vornehmen läßt, dass Du in anderen Lebensbereichen die eine oder andere Aufgabe betr. Selbstwertgefühl bekommst - und es Dir in diesem Bereich leichter fällt.
Es ist wie in der Schule - das eine Fach liegt einem, das andere weniger ... So wird uns auch im Leben mehr als eine Möglichkeit geboten, solche Lernaufgaben zu lösen.

Gefällt mir

M
mahala_12519012
03.06.07 um 19:56
In Antwort auf malou_12739067

Ja, ich weiß das er anders aussieht ...
und viele sagten schon ich kann doch stolz darauf sein. Aber ich kann es nicht. Denn es sieht wirklich komisch aus, und wenn einem etwas überhaupt nicht gefällt, wie kann man es dann lernen zu akzeptieren. Das ist irsinnig schwierig.
Auf der anderen Seite denke ich mir, es gibt viel Schlimmeres Leid, ich kann zufrieden sein.

Werde ich, falls ich es machen würde, im nächsten Leben wieder den Zeh bekommen da ich es nicht annehmen konnte? Ich kling ja wirklich bescheuert!

Caressa
du liest zwar die Worte, verstehst jedoch nicht wirklich den Sinn darin.

Warum erlaubst Du Dir nicht diese kleine Übung. Denn auch dieser Zeh ist ein Teil von Dir, der an Dir hängt wie ein kleines Kind!

Du beschäftigtst Dich nur mit Äusserlichkeiten und verstehst dem entsprechend Worte auch nur oberflächlich und ebenso Dich selbst.

Hängt Dein Seelenheil von einem Zeh ab, der in der Menge alle anderen überragt.

Was könnte das mit Dir selbst zu tun haben - jenseits Deines Leibes. Oder bist Du Dein Leib???

Wenn Tarot-Karten ein Spiegel für Deine Gemütsverfassung sind, dann ist doch Dein Leib nicht weniger eine Landkarte für Dich, an der sich symbolisch Hinweise zu Dir selber ergeben, verstehst Du in diesen Zeichen zu lesen...

Lesen können, bedeutet noch lange nicht, sich wirklich auf und mit sich selbst bestens zu verstehen.

Gefällt mir

Anzeige
M
malou_12739067
03.06.07 um 20:17
In Antwort auf mahala_12519012

Caressa
du liest zwar die Worte, verstehst jedoch nicht wirklich den Sinn darin.

Warum erlaubst Du Dir nicht diese kleine Übung. Denn auch dieser Zeh ist ein Teil von Dir, der an Dir hängt wie ein kleines Kind!

Du beschäftigtst Dich nur mit Äusserlichkeiten und verstehst dem entsprechend Worte auch nur oberflächlich und ebenso Dich selbst.

Hängt Dein Seelenheil von einem Zeh ab, der in der Menge alle anderen überragt.

Was könnte das mit Dir selbst zu tun haben - jenseits Deines Leibes. Oder bist Du Dein Leib???

Wenn Tarot-Karten ein Spiegel für Deine Gemütsverfassung sind, dann ist doch Dein Leib nicht weniger eine Landkarte für Dich, an der sich symbolisch Hinweise zu Dir selber ergeben, verstehst Du in diesen Zeichen zu lesen...

Lesen können, bedeutet noch lange nicht, sich wirklich auf und mit sich selbst bestens zu verstehen.

@Honigmond
jetzt hast du mir ganz schön zu denken gegeben, wie mir aber schon viele in meinem Leben zu denken gegeben haben.

Eigentlich war Oberflächlichkeit schon immer ein Thema für mich, habe mich nie als oberflächlich empfunden, auch andere Menschen nicht. Aber anscheinend bin ich es doch. Ich beschäftige mich sehr mit Äusserlichkeiten, das heißt aber nicht, dass ich nicht auch auf Innere Werte achte.

Vielleicht denken sich viele Menschen ja gar nichts wenn sie meinen Zeh sehen. Aber ich finde meine Füße einfach komisch. Wenn du sie sehen würdest, dann würdest du vielleicht auch anders denken oder es besser verstehen und mir nachvollziehen können.

Ich weiß auch das jedes einzelne ein Teil von mir ist, dies alles anzunehmen aber nicht immer so einfach ist. Auch wenn man es weiß. Ich habe auch diese Übung schon mal gemacht, und mich bei meinem Zeh bedankt (hört sich bescheuert an - ich weiß), habe mich bedankt, das er mich immer trägt, so schwere Arbeit leistet und so... und ich kann ihn dann nicht mal annehmen.

Aber das kann ich dann erst nicht umsetzen. Habe mal offene Schuhe getragen. Aber wenn dann geguckt wird, werde ich verunsichert.

Ich möchte eben ohne nachzudenken barfuss laufen und offene Schuhe tragen. Irgendwie lass ich mich eben dadurch einschränken, und mach nicht das wonach ich Lust habe.

Muss eben auch noch viel lernen. Wenn es nicht der Zeh wäre, dann wahrscheinlich eben was anderes.

Danke für alles!!

PS: Wie funktioniert das eigentlich mit den Smileys einsetzen. Das hab ich auch noch nie geschnallt!!

Gefällt mir

M
mahala_12519012
03.06.07 um 20:29
In Antwort auf malou_12739067

@Honigmond
jetzt hast du mir ganz schön zu denken gegeben, wie mir aber schon viele in meinem Leben zu denken gegeben haben.

Eigentlich war Oberflächlichkeit schon immer ein Thema für mich, habe mich nie als oberflächlich empfunden, auch andere Menschen nicht. Aber anscheinend bin ich es doch. Ich beschäftige mich sehr mit Äusserlichkeiten, das heißt aber nicht, dass ich nicht auch auf Innere Werte achte.

Vielleicht denken sich viele Menschen ja gar nichts wenn sie meinen Zeh sehen. Aber ich finde meine Füße einfach komisch. Wenn du sie sehen würdest, dann würdest du vielleicht auch anders denken oder es besser verstehen und mir nachvollziehen können.

Ich weiß auch das jedes einzelne ein Teil von mir ist, dies alles anzunehmen aber nicht immer so einfach ist. Auch wenn man es weiß. Ich habe auch diese Übung schon mal gemacht, und mich bei meinem Zeh bedankt (hört sich bescheuert an - ich weiß), habe mich bedankt, das er mich immer trägt, so schwere Arbeit leistet und so... und ich kann ihn dann nicht mal annehmen.

Aber das kann ich dann erst nicht umsetzen. Habe mal offene Schuhe getragen. Aber wenn dann geguckt wird, werde ich verunsichert.

Ich möchte eben ohne nachzudenken barfuss laufen und offene Schuhe tragen. Irgendwie lass ich mich eben dadurch einschränken, und mach nicht das wonach ich Lust habe.

Muss eben auch noch viel lernen. Wenn es nicht der Zeh wäre, dann wahrscheinlich eben was anderes.

Danke für alles!!

PS: Wie funktioniert das eigentlich mit den Smileys einsetzen. Das hab ich auch noch nie geschnallt!!

@Caressa
würdest Du Dein eigenes Kind wegen unterschiedlicher Zehen-Längen zum Teufel jagen???

Würdest Du ein anderes Kind deswegen nicht Deiner Liebe für würdig empfinden???

Es ist nur ein kleiner Zeh und doch füllt dieser winzige Teil Dein gesamtes geistiges Augenmerk aus und wird dadurch immer grösser und das Thema immer schwerwiegender. Welches wirklich gesunde Interesse hast Du an Dir???

Du darfst Dir erlauben, Dir den Zeh kürzen zu lassen und Dich dann damit zufrieden zu fühlen!!! Niemand verbietet es Dir - ausser Du Dir selbst, um dann für alle Ewigkeiten darüber jammern zu können?
Meinst Du nicht, dass das eine große Verschwendung an Zeit und lebensfroher Energie ist???

Du wirst dann mit dem Aussehen Deiner Zehen zufrieden sein - doch zufrieden mit Dir selbst kann Dich auch diese Operation nicht machen. Weil Dir dann garantiert etwas anderes an Dir mißfällt, was Dich mißmutig macht - oder???

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige
M
mahala_12519012
03.06.07 um 20:36
In Antwort auf mahala_12519012

@Caressa
würdest Du Dein eigenes Kind wegen unterschiedlicher Zehen-Längen zum Teufel jagen???

Würdest Du ein anderes Kind deswegen nicht Deiner Liebe für würdig empfinden???

Es ist nur ein kleiner Zeh und doch füllt dieser winzige Teil Dein gesamtes geistiges Augenmerk aus und wird dadurch immer grösser und das Thema immer schwerwiegender. Welches wirklich gesunde Interesse hast Du an Dir???

Du darfst Dir erlauben, Dir den Zeh kürzen zu lassen und Dich dann damit zufrieden zu fühlen!!! Niemand verbietet es Dir - ausser Du Dir selbst, um dann für alle Ewigkeiten darüber jammern zu können?
Meinst Du nicht, dass das eine große Verschwendung an Zeit und lebensfroher Energie ist???

Du wirst dann mit dem Aussehen Deiner Zehen zufrieden sein - doch zufrieden mit Dir selbst kann Dich auch diese Operation nicht machen. Weil Dir dann garantiert etwas anderes an Dir mißfällt, was Dich mißmutig macht - oder???

Für Smileys
mußt Du auch die Zeichen wissen, weil sie als Bild in diesem Forum nicht vorgegeben sind.

Lach-Smiley =
Doppelpunkt Bindestrich Großbuchstabe D
=

Lächel-Smiley
Doppelpunkt Bindestrich Klammer-Auf


oder
Doppelpunkt Rechte-Klammer-Auf


Smiley, wenn Du etwas nicht gut findest
Doppelpunkt Bindestrich Schrägstrich


Smiley, wenn Du etwas gar nicht gut findest
Doppelpunkt Bindestrich Linke-Klammer-Auf


Blinzel-Smiley
Symikolon Bindestrich Rechte-Klammer-Auf


Es gibt noch sehr viel mehr, die weiß ich jedoch auch nicht als Zeichen-Setzung.

Gefällt mir

M
malou_12739067
03.06.07 um 20:38
In Antwort auf mahala_12519012

@Caressa
würdest Du Dein eigenes Kind wegen unterschiedlicher Zehen-Längen zum Teufel jagen???

Würdest Du ein anderes Kind deswegen nicht Deiner Liebe für würdig empfinden???

Es ist nur ein kleiner Zeh und doch füllt dieser winzige Teil Dein gesamtes geistiges Augenmerk aus und wird dadurch immer grösser und das Thema immer schwerwiegender. Welches wirklich gesunde Interesse hast Du an Dir???

Du darfst Dir erlauben, Dir den Zeh kürzen zu lassen und Dich dann damit zufrieden zu fühlen!!! Niemand verbietet es Dir - ausser Du Dir selbst, um dann für alle Ewigkeiten darüber jammern zu können?
Meinst Du nicht, dass das eine große Verschwendung an Zeit und lebensfroher Energie ist???

Du wirst dann mit dem Aussehen Deiner Zehen zufrieden sein - doch zufrieden mit Dir selbst kann Dich auch diese Operation nicht machen. Weil Dir dann garantiert etwas anderes an Dir mißfällt, was Dich mißmutig macht - oder???

@Honigmond
Nie im Leben würde ich mein Kind davonjagen wegen so was.
Ich weiß nicht warum ich so ein Problem damit habe, wirklich. Ich weiß es einfach nicht.

So gerne würde ich damit leben können, ich möchte das es mir egal ist was andere darüber denken.
Ich weiß auch nicht wie ich es hinkriegen kann oder was ich dagegen tun kann. Ja eine Operation ist das Einzige. Aber du hast ja recht.

Es ist so, dass ich eben hier zu dem mit der OP gekommen bin.
Ich habe ein Foto an ein paar Leute geschickt, irgendwie hat mich das auch wieder verunsichert, denn viele meinten: Ja, man sieht es schon sehr ... Dadurch bin ich dann darauf gekommen.

Ich hätte mir andere Reaktionen erwartet.
Aber was solls, dich jammere ich hier jetzt voll.
Entweder schaff ich es so oder nicht!!

Kannst du dich denn voll und ganz akzeptieren?

Gefällt mir

Anzeige
M
malou_12739067
03.06.07 um 20:40
In Antwort auf mahala_12519012

Für Smileys
mußt Du auch die Zeichen wissen, weil sie als Bild in diesem Forum nicht vorgegeben sind.

Lach-Smiley =
Doppelpunkt Bindestrich Großbuchstabe D
=

Lächel-Smiley
Doppelpunkt Bindestrich Klammer-Auf


oder
Doppelpunkt Rechte-Klammer-Auf


Smiley, wenn Du etwas nicht gut findest
Doppelpunkt Bindestrich Schrägstrich


Smiley, wenn Du etwas gar nicht gut findest
Doppelpunkt Bindestrich Linke-Klammer-Auf


Blinzel-Smiley
Symikolon Bindestrich Rechte-Klammer-Auf


Es gibt noch sehr viel mehr, die weiß ich jedoch auch nicht als Zeichen-Setzung.

Danke ...
für die vielen Smileys!!!!


==

Gefällt mir

M
mahala_12519012
03.06.07 um 21:45
In Antwort auf malou_12739067

@Honigmond
Nie im Leben würde ich mein Kind davonjagen wegen so was.
Ich weiß nicht warum ich so ein Problem damit habe, wirklich. Ich weiß es einfach nicht.

So gerne würde ich damit leben können, ich möchte das es mir egal ist was andere darüber denken.
Ich weiß auch nicht wie ich es hinkriegen kann oder was ich dagegen tun kann. Ja eine Operation ist das Einzige. Aber du hast ja recht.

Es ist so, dass ich eben hier zu dem mit der OP gekommen bin.
Ich habe ein Foto an ein paar Leute geschickt, irgendwie hat mich das auch wieder verunsichert, denn viele meinten: Ja, man sieht es schon sehr ... Dadurch bin ich dann darauf gekommen.

Ich hätte mir andere Reaktionen erwartet.
Aber was solls, dich jammere ich hier jetzt voll.
Entweder schaff ich es so oder nicht!!

Kannst du dich denn voll und ganz akzeptieren?

Caressa
warum lässt du dich von der meinung anderer leute DOMINIEREN und von einer kleinigkeit weit unten, da doch jeder dir zuerst in deine augen guckt anstatt auf die meistens versteckten füsse???

du verkennst noch die symbolik in deinem thema - das ist alles.

wenn dir der schuh nicht passt wie bei den missgünstigen schwestern von aschenputtel, muß der zeh gekürzt werden, oder du achtest symbolisch auf massgeschneiderte schuhe, die wirklich deinem selbstwertgefühl gerecht werden, was jetzt noch zu klein als grösser - wie dein zeh - gekommen wirkt

wenn ich NICHTS gescheiteres zu tun habe und mir langweilig ist, finde ich mich auch nicht schön genug. aber das thema ist mit mir verbunden und nichts neues. das hält dich jedoch auf das problem fixiert anstatt dass du energie für lösungen befreist - und das ist doch wesentlicher: ENTSCHEIDUNGEN ZU TREFFEN! das mache ich jetzt oder das mache ich nicht und gut ist!

ansonsten bleibst du nach unten fixiert, anstatt dass du nach oben kommst und weiter blickst anstatt nur bis zur nasen- oder zehenspitze

Gefällt mir

Anzeige
M
malou_12739067
04.06.07 um 17:09

Danke an alle!!
Vielen Dank an euch allen!!

Mal sehen wie ich in der nächsten Zeit damit klar komme. Entweder springe ich über meinen Schatten und akzeptier es so wie es ist oder ich weiß nicht ... Ich will meinen Zeh eben nicht ewig verstecken und schon gar nicht im Sommer. Das ist für mich einfach keine Freiheit immer daran denken zu müssen. Ob ich jetzt baden gehe, in den Urlaub fahr, ob es jetzt heißt ist und offene Schuhe angesagt sind. Jedes mal hindert mich dieser Zeh daran, einfach sorgenlos und frei heraus zu leben.
Es hört sich ja alles bescheuert an und viele werden sich denken wegen so einem Zeh... aber leider ist es nun mal so.

Man müsste es sehen um es zu beurteilen. Für mich sieht es komisch aus, da die anderen auch noch so klein sind.
Aber was solls. Dieses Problem hatte ich schon immer, und das Schönste wäre, es nicht mehr zu haben.

Danke an euch alle. Schön das es dieses Forum hier gibt!!

Gefällt mir

A
an0N_1284543699z
04.06.07 um 17:36

Ganz ehrlich,
ich hätte arge probs damit, etwas grösseres an meinem körper zu verändern, allein deshalb, weil ich mich absolut mit mir identifiziere (und nicht mit irgendeinem ideal). AAABER, hätte ich toootale segelohren, würde ich sie anlegen lassen, hätte ich eine furchtbare hakennase, würde ich sie (mit grosser angst jedoch) begradigen lassen. hab ich alles - dank meinem schöpfer - nicht, aber ich habe gesehen, an einem meiner beine unterhalb des knies ist ein besenreiser und der ist nicht gerade klein.
hätte ich das geld, ich würd ihn wegmachen lassen. ausserdem habe ich - dank der gene meines papas - einige kleine blutschwämmchen am dekoltee und am rücken, am bauch und auch 2 am bein. hätte ich das geld fürs lasern, ich würd sie entfernen lassen. sie stören mich einfach.

es ist m.m.n. nicht gegen das göttliche gesetz. dann hätten wir ja niemals den fortschritt annehmen durfen, sondern würden jetzt noch in höhlen leben.

wir haben gewisse dinge erlernt, daraus technik entwickelt, also dürfen wir sie zu FRIEDLICHEN zwecken auch nutzen.
du tust ja keinem weh oder schadest niemandem damit.

das ist meine meinung.

Gefällt mir

Anzeige
A
an0N_1284543699z
04.06.07 um 17:41
In Antwort auf malou_12739067

Hmmm....
Na ja, ich denke mir nur, wenn ich an mir etwas machen lass, dann werde ich im nächsten Leben wahrscheinlich wieder mit dem Gleichen zu kämpfen haben, da ich es nicht gelernt habe damit umzugehen.
Ich kann aber damit nicht umgehen.

Es klingt bescheuert. Ich habe schon mal einen Eintrag darüber geschrieben. Bei mir ist der li. Zeh länger als der re. und es fällt sehr stark auf. Ich trage deshalb nie offene Schuhe da ich mich sehr dafür schäme. Jetzt habe ich gehört, dass man das Zehenglied operativ verkürzen kann.

Ja, ich habe wahrscheinlich kein Selbstwertgefühl, aber es wäre schön wenn ich ohne zu denken offene Schuhe anziehen könnte, ohne zu denken was jetzt andere denken. Und ich weiß das auch dies nicht richtig ist. Es müsste mir egal sein was andere darüber denken, denn wenn mich wer liebt, dann so wie ich bin.
Aber ich bin nicht so weit. Ich kann es irgendwie nicht.

Das meine ich damit. Was meint ihr??

*grins*
also thema füsse...ist auch für mich ein heikles thema. hab sie früher immer im sand versteckt, als teenager war

bei mir ist auch der 2. zeh länger, als der grosse *onkel*. mehr am linken fuss, als am rechten. haben viele leute. find ich nicht schlimm.
ich mag meine füsse auch heute nicht sooooo besonders. sind grad die zarteste versuchung )
aber noch nie hat jmd darüber eine bemerkung gemacht oder darüber gar gelacht.

im gegenteil, manN macht mir ständig komplimente über meinen schönen beine oder andere wohlgeratene körperteile und eigentlich gehört alles zusammen so, wie es ist.

aber wie gesagt, stark abstehende ohren oder eine wirklich grosse nase, würd ich auch ändern lassen, wenn ich drunter leiden würde.

Gefällt mir

K
kit_12331216
09.06.07 um 0:43

Hi
ich kann dir nur abraten.mein leben hat es ziemlich zerstört.hab bald den dritten danacheingriff,leide seit 6 jahren und würde es nie wieder tun.wenn ich vorher gewusst hätte was für michals eigenes geschenk begann alles zerstört werden würde ich weiss ich hätte es nie gemacht.
doch,ich hatte am morgen vor dem eingriff geträumt das es schief geht und ich habe nicht darauf gehört.ich hab draus gelernt.für immer.

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers
Anzeige