Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Der Krebs und sein Panzer

Der Krebs und sein Panzer

16. März 2010 um 17:42

Hallo an alle Krebse,

mich würde mal interessieren ob ich tatsächlich schon so beziehungsgeschädigt bin, das ich meine Gefühle "ausschalten" bzw. vor mir selbst in meinem Panzer verstecken kann, oder in welcher Form ihr das kennt. Dass das was typisch krebsisches ist, ist mir schon klar, aber ich glaub wirklich, dass das schon ein bisschen extrem ist...

Wenn man sich z.B. sicher ist mit jemandem abgeschlossen zu haben und freundschaftlichen Kontakt mit dem jenigen pflegt, über andere Bekanntschaften spricht und das alles absolut ok ist... und dann spürt man plötzlich, dass derjenige es mit einer anderen ernst meint und nach einem Jahr "Beziehung" mit ihr, die die ganze Zeit nur ein Spiel für ihn war plötzlich starke Gefühle für sie hat und ernsthaft überlegt sich eine Zukunft mit ihr aufzubauen... und es tut auf einmal höllisch weh...

Habe ich mir da vielleicht einfach nur eine emotionale Mauer errichtet, die keine Gefühle mehr für ihn zugelassen hat und ich habe das Kapitel garnicht abgeschlossen? Oder ist das einfach ein Tritt in das Ego, weil er damals mit mir nicht dazu bereit war?

Bin zugegebenermaßen etwas verwirrt... heute konnte ich wieder mit ihm reden, wie mit einem guten Freund!?

Würde mich interessieren wie ihr darüber denkt.

Danke und
Liebe Grüße
Krebsal

Mehr lesen

16. März 2010 um 17:49

Ja...
.... ich kenne das auch... ich denke schon, dass es sich vielleicht um einen tritt ins Ego handeln dürfte, habe das auch schon erlebt... da war die liebe weg, komplett und die sache war abgeschlossen... es ging eh nicht gut zwischen uns, wir haben uns sehr gestritten und er war unzuverlässig und ich schmollend.... danach gute freundschaft...

dann hat er sie kennengelernt, er hat sie auf einen thron gehoben, auf dem ich niemals sitzen durfte, dabei war sie nicht mal gut zu ihm, dann kam der schmerz, die wut... hat sich aber nach ein paar tagen wieder gelegt... angekratztes ego, definitiv!!!!

weiss nicht, ob es sich da um eine schale gehandelt hat, wenns nicht passt, dann kommt die automatisch, auch wenn sie geknackt war... es hat in diesem falle einfach nicht gepasst und so ganz ablegen konntest du sie wohl nie, was nicht heisst, dass du das bei jemand anders nicht wieder kannst... meine zB ist wieder weg

das hier ist echt ein ding des egos.... auch typisch krebsisch *g*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. März 2010 um 18:01
In Antwort auf pollie_12647187

Ja...
.... ich kenne das auch... ich denke schon, dass es sich vielleicht um einen tritt ins Ego handeln dürfte, habe das auch schon erlebt... da war die liebe weg, komplett und die sache war abgeschlossen... es ging eh nicht gut zwischen uns, wir haben uns sehr gestritten und er war unzuverlässig und ich schmollend.... danach gute freundschaft...

dann hat er sie kennengelernt, er hat sie auf einen thron gehoben, auf dem ich niemals sitzen durfte, dabei war sie nicht mal gut zu ihm, dann kam der schmerz, die wut... hat sich aber nach ein paar tagen wieder gelegt... angekratztes ego, definitiv!!!!

weiss nicht, ob es sich da um eine schale gehandelt hat, wenns nicht passt, dann kommt die automatisch, auch wenn sie geknackt war... es hat in diesem falle einfach nicht gepasst und so ganz ablegen konntest du sie wohl nie, was nicht heisst, dass du das bei jemand anders nicht wieder kannst... meine zB ist wieder weg

das hier ist echt ein ding des egos.... auch typisch krebsisch *g*

Danke...
...für die rasche Antwort und deine Erfahrung / Einschätzung.

Das beruhigt mich jetzt wieder ein bisschen, da es bei uns ein längeres Hin und Her war, bis wir das endlich als Freundschaft (und sogar als richtig gute) sehen konnte und nicht ständig einem von uns irgendwelche Emotionen hoch gekommen sind... ist aber schon eine Weile her. Seit wir das hinter uns gelassen haben sind wir richtig gute Freunde geworden

Naja, ich werde ja sehen wie es mir bei dem nächsten Gespräch über "sie" geht. Da heist es immer wir Krebse sind solche Drama-Queens, aber das würd ich mir wirklich gerne sparen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. März 2010 um 18:23
In Antwort auf cherry_12536297

Danke...
...für die rasche Antwort und deine Erfahrung / Einschätzung.

Das beruhigt mich jetzt wieder ein bisschen, da es bei uns ein längeres Hin und Her war, bis wir das endlich als Freundschaft (und sogar als richtig gute) sehen konnte und nicht ständig einem von uns irgendwelche Emotionen hoch gekommen sind... ist aber schon eine Weile her. Seit wir das hinter uns gelassen haben sind wir richtig gute Freunde geworden

Naja, ich werde ja sehen wie es mir bei dem nächsten Gespräch über "sie" geht. Da heist es immer wir Krebse sind solche Drama-Queens, aber das würd ich mir wirklich gerne sparen

Meinen panzer
setze ich ganz anders ein!

und zwar eher dass ich nichts bis wenig von mir preis gebe, je nachdem wer mir gegenüber ist, in welchem umfeld ich mich aufhalte...erst wenn ich förmlich warm geworden bin, verlass ich ihn und lege los!

genauso, wie ich mich in ihn verkrieche wenn ich etwas mit mir selbst ausklamüser.

das was du oben beschreibst würde ich auch als verletzten stolz sehen. natürlich wurmt mich sowas wenn ich seh dass mein ex bei anderen frauen evtl mehr macht...und denk mir, na toll, wieso nicht bei mir. aber nur solang tatsächlich noch ein funken mehr gefühl dabei ist. wenn ich bei wirklicher freundschaft angekommen bin ist es mir tatsächlich egal und ich freu mich für den anderen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. März 2010 um 20:50

Ich glaub auch,
dass das das Ego ist. Weil du selbst keinen Neuen hast, er aber schon. Ich mag auch nicht, dass mein Ex eine neue Partnerin hat, obwohl ich ihn verlassen hatte. Aber er steht jetzt halt nicht mehr zur Verfügung, wenn man mal schnell jemanden braucht zum Ratschlag geben, Kisten schleppen usw... Blöd von uns, aber so sind wir eben, nicht?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. März 2010 um 9:22

So gesehen...
... hat es wohl doch nix mit dem Krebs sein zu tun...

Obwohl ich schon ganz automatisch nach dem Fehlschlag und der Leidensphase automatisch die Gefühle weggepackt habe und das Thema nicht mehr an mich herangelassen habe. So war das auch mit dem Panzer gemeint bzw. der emotionalen Mauer, die sich ein Krebs in solch einer Situation zulegt.

Es wird wohl wirklich viel mit verletztem Stolz oder gekränktem Ego zu tun haben. Aber eben nicht, weil ich meine eigenen Fehler nicht rückgängig machen kann sonder weil ich nie eine Chance auf das hatte was er jetzt mit ihr aufzubauen versucht.

Er hat sich ja bei mir entschuldigt, dass wir nie eine echte Chance hatten, weil er einfach in der Zeit nicht die Bereitschaft für eine echte Beziehung hatte. In den letzten Wochen hat er ernsthaft begonnen über die letzten 12 Jahre und die 3 schief gelaufenen Beziehungen (vor mir) nachzudenken und sein emotionales Chaos aufzuarbeiten.

Klingt jetzt vielleicht ein bisschen böse, aber sie ist garnicht diejenige von uns beiden, die ihn glücklicher machen könnte oder besser zu ihm passt - sie hatte einfach nur das bessere Timing.

Und das ist es wohl was mir so weh tut... denn damals habe ich ihn definitiv geliebt...

Jaja, der Krebs und seine Meinung von der Ungerechtigkeit der Welt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. März 2010 um 11:42

Hihi
Das ist ja interessant!

Mein Ex hat die Phasen wohl alle erst ein paar mal durchmachen müssen

Immerhin ist der Kerl schon 41 und war bereits in jungen Jahren verheiratet und hat eine 16jährige Tochter.

Dann wieder Sturm und Drang - dann 7 Jahre Beziehung - wieder Sturm und Drang - 2 Jahre Beziehung - in die nächste Sturm und Drang-Phase bin ich dann gefallen...

Aber jetzt dürfte er ja anscheinend endlich mal gescheiter werden

Danke dir!
LG vom Krebsal

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club