Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Der tod gehört wie die geburt zum leben.

Der tod gehört wie die geburt zum leben.

9. Juni 2008 um 19:06 Letzte Antwort: 10. Juni 2008 um 14:55

lernt doch bitte einmal, es anders zu sehen.
es ist alles eine einstellungssache.
siehe indianer...

Mehr lesen

9. Juni 2008 um 19:13

Für alle, die sich damit nicht wirklich beschäftigt haben
und besonders an meine fans hier

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
9. Juni 2008 um 19:19

Du darfst noch viel lernen...
genau solche menschen wie du sind berateropfer.
nix dazulernen wollen, keine weiterentwicklung zulassen.
na ja, alles gute dir, dein nick spricht für dich

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
9. Juni 2008 um 19:25
In Antwort auf an0N_1226255899z

Du darfst noch viel lernen...
genau solche menschen wie du sind berateropfer.
nix dazulernen wollen, keine weiterentwicklung zulassen.
na ja, alles gute dir, dein nick spricht für dich

ZITAT
Der Tod eines Mannes ist eine Tragödie, aber der Tod von Millionen nur eine Statistik.
Josef Stalin

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
9. Juni 2008 um 19:30
In Antwort auf an0N_1267367899z

ZITAT
Der Tod eines Mannes ist eine Tragödie, aber der Tod von Millionen nur eine Statistik.
Josef Stalin

Aber auch
Geburt und Tod sind nicht zweierlei Zustände, sie sind zwei Aspekte desselben Zustands.
Mahatma Gandhi

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
9. Juni 2008 um 19:33
In Antwort auf an0N_1267367899z

Aber auch
Geburt und Tod sind nicht zweierlei Zustände, sie sind zwei Aspekte desselben Zustands.
Mahatma Gandhi

Mrs. austria
ich hab dir futter für deinen pädagogengeist gegeben. kanns du etwas damit anfangen???

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
9. Juni 2008 um 19:37
In Antwort auf an0N_1267367899z

Mrs. austria
ich hab dir futter für deinen pädagogengeist gegeben. kanns du etwas damit anfangen???

Ich halte es wie klaus mann:
der tod ist zwar eine ernsthafte sache, aber warum sollte er nicht lebensfroh zu bedenken sein? denn wer mit allen kräften an den tod gedacht hat, lernt auf eine neue art das leben zu fassen.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
9. Juni 2008 um 19:40
In Antwort auf an0N_1226255899z

Ich halte es wie klaus mann:
der tod ist zwar eine ernsthafte sache, aber warum sollte er nicht lebensfroh zu bedenken sein? denn wer mit allen kräften an den tod gedacht hat, lernt auf eine neue art das leben zu fassen.

Oder: seneca: auch sterben muss man das ganze leben lang
lernen...

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
9. Juni 2008 um 19:43
In Antwort auf an0N_1226255899z

Oder: seneca: auch sterben muss man das ganze leben lang
lernen...

So ist das nun was für dein nichtpädagogen-hirn,
unglaublich7?

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
9. Juni 2008 um 19:43
In Antwort auf an0N_1226255899z

Ich halte es wie klaus mann:
der tod ist zwar eine ernsthafte sache, aber warum sollte er nicht lebensfroh zu bedenken sein? denn wer mit allen kräften an den tod gedacht hat, lernt auf eine neue art das leben zu fassen.

Klaus Mann
Dieses Erdenleben war eine niederträchtige Angelegenheit. In aller Ewigkeit werde ich dankbar dafür sein, daß ich es so gründlich mitmachen durfte."

(Klaus Mann)


Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
9. Juni 2008 um 19:49

Hör doch endlich auf, menschen zum nichtdenken zu animieren
du hast noch viel zu lernen, vor allem, dass du mir gar nichts vorschreiben kannst.
ich biete nur sichtweisen an.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
9. Juni 2008 um 19:50

@nusskancker
wollte mrs. austria etwas literarisch herausfordern. klappt aber leider nicht. wir sollten es wohl alle aufgeben. die armen armen angeblichen schüler sag ich da nur...

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
9. Juni 2008 um 19:53
In Antwort auf an0N_1226255899z

So ist das nun was für dein nichtpädagogen-hirn,
unglaublich7?

Wider die
todesfurcht rüsten..........

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
9. Juni 2008 um 19:58
In Antwort auf an0N_1226255899z

So ist das nun was für dein nichtpädagogen-hirn,
unglaublich7?

Peter Rühmkorf
respekt für seine beiträge zu diesem thema.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
9. Juni 2008 um 20:04

"von udo lindenberg"
Ich bin gerast durch dieses Leben, bin geflogen aus den Kurven, hab mich selber ausgeknockt, und immer weiter gezockt. Wo was los war - ich war da. War der Hexer in jeder Bar. Ich war hinter jeder Grenze, und so viel weiter... Mann, ich hab mich selber fast verloren. Doch so'n Hero stürzt ab, steht auf und startet von vorn.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
9. Juni 2008 um 20:06
In Antwort auf an0N_1226255899z

Ich halte es wie klaus mann:
der tod ist zwar eine ernsthafte sache, aber warum sollte er nicht lebensfroh zu bedenken sein? denn wer mit allen kräften an den tod gedacht hat, lernt auf eine neue art das leben zu fassen.

Du hältst es wie Klaus Mann ??
Klaus Mann war Zeit seines Lebens schwer depressiv, hatte einen permanent vorhandenen Todeswunsche und hat letztendlich Selbstmord begangen.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
9. Juni 2008 um 20:07

@ussknacker
greifst du etwa mich jetzt an? wo ich dir den rüchen stärcken wollte?

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
9. Juni 2008 um 20:15
In Antwort auf an0N_1226255899z

So ist das nun was für dein nichtpädagogen-hirn,
unglaublich7?

@mrs. austria
überfordert???
bist doch sonst nicht tod zu kriegen...

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
9. Juni 2008 um 20:16

Ok ok
kam leider nicht so an... danke für deine rückmeldung.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
9. Juni 2008 um 20:30
In Antwort auf an0N_1267367899z

@mrs. austria
überfordert???
bist doch sonst nicht tod zu kriegen...

Noch mehr futter @austia
Wenn nun, sprach Sokrates, dieses wahr ist, o Freund, so ist ja große Hoffnung, dass, wenn ich dort angekommen bin, wohin ich jetzt gehe, ich dort, wenn irgendwo, zur Genüge dasjenige erlangen werde, worauf alle unsere Bemühungen in dem vergangenen Leben gezielt haben; so dass die [67c] mir jetzt aufgetragene Wanderung mit guter Hoffnung anzutreten ist, auch für jeden andern, der nur glauben kann, dafür gesorgt zu haben, dass seine Seele rein ist.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
9. Juni 2008 um 21:12

Liebe autriche/Rosi, es ist erschreckend deinen geistigen Verfall mitzuerleben.
Erinnerst du dich an unsere tiefschürfenden Gespräche am Kamin? Deine klugen Entgegnungen, dein Mitgefühl für die Menschen. Jetzt fühle ich dein Unverständnis. Nur deine Meinung zählt, du wurdest intolerant, bösartig. Dein einst so geschliffener Intellekt zerfällt, du produzierst ständig wiederkehrende Plattheiten, Aussagen ohne Sinn und Verstand. Deine Krankheit wird immer schlimmer, was macht sie nur aus dir.

Felix

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
10. Juni 2008 um 14:55

Warum empfindest du meinem ton als solchen?
hinterfrage es...

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Frühere Diskussionen
1 Antworten 1
|
10. Juni 2008 um 11:35
Von: divya_12256930
4 Antworten 4
|
10. Juni 2008 um 9:34
Von: dania_12947538
9 Antworten 9
|
10. Juni 2008 um 8:51
8 Antworten 8
|
10. Juni 2008 um 0:27
6 Antworten 6
|
9. Juni 2008 um 23:13
Diskussionen dieses Nutzers
8 Antworten 8
|
30. Juni 2008 um 11:55
Von: an0N_1226255899z
27 Antworten 27
|
26. Juli 2008 um 4:54
Von: an0N_1226255899z
13 Antworten 13
|
25. Juni 2008 um 19:50
4 Antworten 4
|
20. Juni 2008 um 20:14
Von: an0N_1226255899z
6 Antworten 6
|
18. Juni 2008 um 19:12
Noch mehr Inspiration?
pinterest