Anzeige

Forum / Astrologie & Esoterik

Der WM und sein Körper

Letzte Nachricht: 16. September 2008 um 20:21
H
hella_12104126
31.08.08 um 18:07

Hallo alle zusammen,
ich hätte auch mal eine Frage an die Wasserfrauen und -männer hier im Forum.

Gerade habe ich in einem anderen Thread gelesen, dass die WM sich offensichtlich nicht so gerne anfassen lassen - nur mit einiger Gewöhnung nach langer Zeit vom eigenen Partner. Ich bin ja nun schon in der zweiten WM-Beziehung und habe genau das auch festgestellt: Beide reagierten unglaublich empfindlich auf Berührungen.

Ich selbst fasse gerne den Menschen an, den ich gerade als Partner kennen lerne. Kennenlernen an sich läuft bei mir sehr stark über den Tastsinn und nicht so sehr über den Kopf. Da war ein ganz schönes Umlernen angesagt. Erst mit der Zeit taut der WM auf und kann auch körperlich sehr nahe sein. Manchmal hatte ich sogar das Gefühl, dass meine Hand auf seinem Körper ihm Stromschläge verpasst, so als ging da irgendwie Energie ungefiltert durch ihn hindurch, er zuckte regelrecht zusammen.

Irgendwann hat er mal erzählt, dass es ihm total leid getan hat, dass er so reagierte, dass er sich eigentlich nach den Berührungen gesehnt hat, es ihm jedes Mal aber richtig Angst gemacht hat. Erst mit der Zeit war es kein Problem mehr.

Wie ist das bei den anderen WM? Was lösen Berührungen bei Euch aus? Ist es unangenehm oder zu nah oder zu viel Emotion?

Neugierige Grüße
Elli

Mehr lesen

J
juhana_12054292
31.08.08 um 19:28

...
...ich kenn das gut von mir, dass ich mich nicht gerne anfassen lasse...wie lillian schon gesagt hat...Begrüßungsküsschen gehören für mich wirklich zum unangenehmsten was es gibt...

ich bin jedes mal froh wenn ich drum rum komme, aber wenn halt die ganze Gruppe sich gerade gegenseitig abknutscht zur Begrüßung kommts halt schon bisschen blöd rüber, wenn ich nur kurz hallo sagen würde und nicht mitmache...aber wohl fühl ich mich bei solchen Aktionen nicht...

auch sonst beschränke ich Körperkontakt am liebsten eher auf ein angebrachtes Minimum...

wenn mans so nimmt...zu meinen Singlezeiten ist halt Sex immer der Punkt wos ok ist verständlich...

aber sonst ist mir eine gewisse Distanz zu anderen Menschen am liebsten...eigentlich komisch wenn ich mir das so überlege...ich hatte eine wirklich schöne, warme Kindheit und sonst eigentlich auch keine Erlebnisse, die das erklären würden, aber das scheint irgendwie so veranlagt zu sein...

und in Beziehungen muss auch die Situation passen, damit ich Berührungen wirklich geniesse...also der Knuddelmensch, der sich vollkommen fallen lassen kann, bin ich trotz alledem noch nie gewesen...

das fühlt sich bei mir oft wie eine an mich gestellte Forderung an, und bei sowas reagiere ich leider oft recht zurückweisend, auch wenns nur im ersten Moment ist und ich es eigentlich nicht böse meine...

jaja...ich glaub ich bin auch Schwierig...und das wahrscheinlich nicht nur in Bezug auf Berührungen...aber besser schwierig, als 0815

Gefällt mir

H
hella_12104126
31.08.08 um 20:03
In Antwort auf juhana_12054292

...
...ich kenn das gut von mir, dass ich mich nicht gerne anfassen lasse...wie lillian schon gesagt hat...Begrüßungsküsschen gehören für mich wirklich zum unangenehmsten was es gibt...

ich bin jedes mal froh wenn ich drum rum komme, aber wenn halt die ganze Gruppe sich gerade gegenseitig abknutscht zur Begrüßung kommts halt schon bisschen blöd rüber, wenn ich nur kurz hallo sagen würde und nicht mitmache...aber wohl fühl ich mich bei solchen Aktionen nicht...

auch sonst beschränke ich Körperkontakt am liebsten eher auf ein angebrachtes Minimum...

wenn mans so nimmt...zu meinen Singlezeiten ist halt Sex immer der Punkt wos ok ist verständlich...

aber sonst ist mir eine gewisse Distanz zu anderen Menschen am liebsten...eigentlich komisch wenn ich mir das so überlege...ich hatte eine wirklich schöne, warme Kindheit und sonst eigentlich auch keine Erlebnisse, die das erklären würden, aber das scheint irgendwie so veranlagt zu sein...

und in Beziehungen muss auch die Situation passen, damit ich Berührungen wirklich geniesse...also der Knuddelmensch, der sich vollkommen fallen lassen kann, bin ich trotz alledem noch nie gewesen...

das fühlt sich bei mir oft wie eine an mich gestellte Forderung an, und bei sowas reagiere ich leider oft recht zurückweisend, auch wenns nur im ersten Moment ist und ich es eigentlich nicht böse meine...

jaja...ich glaub ich bin auch Schwierig...und das wahrscheinlich nicht nur in Bezug auf Berührungen...aber besser schwierig, als 0815

Hey,..
...das sind ja mal super spannende Antworten! Interessant, dass strainone ziemlich genau das bestätigt, was man so gemeinhin über WM in Beziehung auf Sex sagt. Ich finde es wirklich interessant, dass Du sagtest, in Singlezeiten sei der Sex die einzige Situation, wo Körperkontakt ok ist. Normalerweise würde man doch vermuten, dass genau das schwierig sein könnte, weil man den anderen nämlich nicht kennt.

In so vielen Texten über WM steht, dass sie als Single kein Problem damit haben, oft Sex zu haben. Man solle nur nicht mit Emotionen rechnen. Sie könnten im einen Moment Sex haben und im anderen aufstehen und sich einen Kaffee kochen und den Partner so behandeln, als hätte man die Dame an der Wursttheke oder den Herren hinterm Bankschalter vor sich. Als Single ginge es ihnen nur um "die Reibung". Wenn es wirklich ernst wird, hätte der WM dann plötzlich Probleme mit dem Sex und könnte ihn nur zulassen, wenn er den anderen auch als Kumpel akzeptiert hat, sprich, ihn schon länger kennt und weiß, dass er nicht abgelehnt wird. So weit die Theorie.

Bei meinen beiden WM war es ähnlich. Mit beiden hatte ich am Anfang erstmal sehr sehr lange gar keinen Sex. Das hat ewig gedauert, diese Annäherung. Bei meinem ersten WM hatte ich ständig Selbstzweifel. Er war nämlich - als wir uns kennen lernten und noch kein Paar waren - kurz hintereinander mit zwei Frauen "liiert" und mit beiden ultra schnell in der Kiste. Ich dachte immer, ich mach was falsch. Beim zweiten wusste ich dann, dass der schnelle Weg in die Kiste kein gutes Signal ist und ich war froh, dass wir den langsamen Weg der Annäherung gingen.

Welche Erfahrungen habt Ihr als WM und als Partner von WM diesbezüglich gemacht?

Gefällt mir

J
juhana_12054292
31.08.08 um 20:51
In Antwort auf hella_12104126

Hey,..
...das sind ja mal super spannende Antworten! Interessant, dass strainone ziemlich genau das bestätigt, was man so gemeinhin über WM in Beziehung auf Sex sagt. Ich finde es wirklich interessant, dass Du sagtest, in Singlezeiten sei der Sex die einzige Situation, wo Körperkontakt ok ist. Normalerweise würde man doch vermuten, dass genau das schwierig sein könnte, weil man den anderen nämlich nicht kennt.

In so vielen Texten über WM steht, dass sie als Single kein Problem damit haben, oft Sex zu haben. Man solle nur nicht mit Emotionen rechnen. Sie könnten im einen Moment Sex haben und im anderen aufstehen und sich einen Kaffee kochen und den Partner so behandeln, als hätte man die Dame an der Wursttheke oder den Herren hinterm Bankschalter vor sich. Als Single ginge es ihnen nur um "die Reibung". Wenn es wirklich ernst wird, hätte der WM dann plötzlich Probleme mit dem Sex und könnte ihn nur zulassen, wenn er den anderen auch als Kumpel akzeptiert hat, sprich, ihn schon länger kennt und weiß, dass er nicht abgelehnt wird. So weit die Theorie.

Bei meinen beiden WM war es ähnlich. Mit beiden hatte ich am Anfang erstmal sehr sehr lange gar keinen Sex. Das hat ewig gedauert, diese Annäherung. Bei meinem ersten WM hatte ich ständig Selbstzweifel. Er war nämlich - als wir uns kennen lernten und noch kein Paar waren - kurz hintereinander mit zwei Frauen "liiert" und mit beiden ultra schnell in der Kiste. Ich dachte immer, ich mach was falsch. Beim zweiten wusste ich dann, dass der schnelle Weg in die Kiste kein gutes Signal ist und ich war froh, dass wir den langsamen Weg der Annäherung gingen.

Welche Erfahrungen habt Ihr als WM und als Partner von WM diesbezüglich gemacht?

...
...also ich kann wie immer nur von mir sprechen...aber für mich hat Sex wenig emotionales ansich...hört sich vielleicht machohafter an, als es gemeint ist, aber was ich damit meine ist, dass für mich Sex in Singlezeiten hauptsächlich eine Lustsache ist, bei der ich von Anfang an mit offenen Karten spiel, aber dann auch erwarte, dass man das ernst nimmt, wenn ich sage, dass das ganze für mich rein körperlich ist...und wenn die Fronten geklärt sind, ist eben auch dieses Gefühl nicht, da, dass mit Körperkontakt emotionale Forderungen an mich gestellt werden...denn das ist es, was zumindest mich manchmal unsicher macht...

ich weiß nicht ob man das nachvollziehen kann, aber für mich bedeutet Körperkontakt, so unbedeutend und nichtssagend er auch gemeint ist, wie bei einem Begrüßungsküsschen z.B., sehr viel Nähe zu einem Menschen und diese Nähe lass ich nicht oft zu...aber da für mich Nähe etwas anderes bedeutet als Sex, trenne ich das komischerweise...das heist auch wenn Sex natürlich physischen Körperkontakt bedeutet, ist in der der Situation weniger emotionale Nähe für mich im Spiel als wenn eine Frau mir über den Kopf streichelt...

und genau aus diesem inneren Zwiespalt ist es bei mir so, dass ich auch wenn ich im Singleleben kein Mensch von Traurigkeit bin, in einer Beziehung am Anfang eher langsam bin, eben wegen der ungewohnten Nähe...das hat leider schon für einige Verwirrung gesorgt, weil ich mir nicht gleich die Kleider vom Leib gerissen hab ^^

Gefällt mir

Anzeige
N
nadira_12344889
01.09.08 um 16:35

Hallo Lillian1967
Ich bin auch eine Wassermännin und bei mir ist es ähnlich. Ich habe auch einen Art Schutz um mich gebaut, es kommt daher nicht jeder gut an mich heran. Ich brauche eine gewisse Zeit um warm zu werden, was durchaus Monate dauern kann. In der Zeit ist bei mir nicht viel mit Warmherzigkeit und ähnlichem, hat auch was mit Vorsichtsmaßnahmen zu tun. Dieses Bussi Bussi brauchte ich früher auch nicht, wie du schon sagtest, ein schlichtes Hallo hat mir gereicht. Jetzt bin ich soweit und habe mich auch daran gewöhnt einige Leute mit Körperkontakt, also Umarmung und Bussi zu begrüßen und zu verabschieden. Finde ich manchmal auch sehr schön, so eine Art von Begrüßung, steht für mich auch für Sympathie. Ich muß aber auch dazu sagen, das ich sowas nicht bei jedem mache. Es gibt Leute in meinem Privatleben, die mögen das nicht. Ich glaube mittlerweile sehr, das WM so gestrickt sind. Nicht zu nahe kommen, mal ist die Lust da und mal nicht. Denke, das ist auch so eine typische WM-Eigenschaft.

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

F
fine_11882235
01.09.08 um 21:36

Hmmm
da lese ich grad die beiträge. und muss ferstellen dass der herr wm denn ich kenne absolut anders ist...

absolut zärtlich kann auch stunden lang schmussen usw.

nach aussen absolut hart, nach innen in stunden der zweisamkeit ein absoluter geniesser.

ehrlich gesagt, wenn ich das so lese muss ich schon staunen, ich verurteile es nicht aber vorallem dass frauen schreiben dass sie keine nähe mögen...
das ist mehr echt neu, da ich da gaaanz anders bin.
und ehrlich gesagt mit solch einem verhalten seintens des mannes nicht klar kommen würde. weil es mich viel zu unsicher machen würde.

naja das waren jetzt einfach mal meine gedanken zu diesem thema

allen noch einen wunderschönen montag abend
lg neminia

Gefällt mir

N
norene_12526975
05.09.08 um 22:50

Hallihallo
also ich (krebsin) bin auch mit WM-mann ca. 1Jahr zusammen und am anfang war es bei ihm auch so sobald ich ihn angefasst habe hatte er am ganzen körper gezuckt.
sowas hatte ich vorher noch nicht erlebt gehabt aber ich dachte mir das es wahrscheinlich davon kommt weil er langezeit solo war, ich weiß das es auch vor diesen berührungen angst hatte und es bestimmt für in am anfang sehr sehr intensiv war und auch nicht wusste wie er sich jetzt verhalten soll. aber mit der zeit hat das auch nachgelassen und jetzt kommt das gar nicht mehr vor.

Lg Melli

Gefällt mir

Anzeige
A
an0N_1186718899z
16.09.08 um 20:21

Gar nicht..
also ich bin wassermann(frau) und ich reagiere überhaupt nicht scheu oder empfindlich auf berührungen.
nur an gewissen intimeren stellen, aber das liegt wohl eher an meinem alter also ich kenn eig keine in meinem alter die sich "unten" so ohne "scheu" anfassen lässt.
naja aber jedem das seine ich persönlich bin nicht sehr abergläubisch und dass wassermänner berührungsscheu sind habe ich noch nie gehört..
lg

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers
Anzeige