Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Die Furz Auflistung beginnt.

Die Furz Auflistung beginnt.

1. Februar 2006 um 1:13

Ein paar Tage sind noch Zeit,
Doch beginnen wir langsam zum Zeitvertreib,
Man wünscht viel Spass beim lesen,
Und zukünftgem Wahrheit und Realität ermessen

in diesem Forum.

Tagebuch einer Furzelgeschichte.


Tag 1
Angefeuert, und nur etwas Saat gesäht.
Es war kein Problem, die angeblich in der Dom Rep.
ansässige Furzel hinter dem Ofen hervorzulocken.
Die sich ja nicht stacheln lässt. Ihre Fakes posten fast
rund um die Uhr, es ist keine Frage, wer wirklich wo sitzt.


Tag 2
Mehrere krochen aus dem Dunkel
ua.
Marie14112
Schnappi2
Tarot

und andere

Tag 3
Furzel versucht verlorene Glaubhaftigkeit wieder
herzustellen. Morgens werden, wie immer Beiträge
nach oben bewegt, und versucht das leidige Thema
was geschaffen wurde nach unten zu verschieben,
wahrscheinlich in der Hoffnung, man hätte nichts zu bieten

Ich erhalte 3 PN s von falschen Namen,

(Und kaum einer kann ermessen,
Was mich ereilte, an PN und Mail und Realität
Das allein, ist mehr, als Furz sie mit ihren haltlosen Klagen wohl jemals hätt.)
23.01.05 - Beitrag - "Hexe Lyra, lilaluca und warum ich diese Werbung besonders mies finde"
(verzockt würd ich sagen).

Mehrere Leser fordern Furzel auf, Fakten statt Unbelegbarer
Angriffe zu schreiben. Nichts davon ist zu lesen.


Die falschen PN
versuchen etwas über mich in Erfahrung zu bringen,
Ebenfalls versucht Furzel die gesamte Pallette in
seinem Wissen und seiner Erinnerung herauszukramen,
welcher von ihm verschiehene Esoteriker hier dahintersteckt,
2 weiter Mitwölfe treffen ein.
Furzels Angriffe und Rückfragen gehen ins Leere,

Vom Unwissendem wurde das gleich erkannt :
Gesendet von unwissender am 22 Januar um 15:14

nicht blubbern - Fakten bringen!

Der aber nicht zu den Wölfen gehört.
Ebenfalls schrieb er deutlich

anstatt ENDLICH mal Fakten, Daten und vielleicht Zahlen zu liefern bist du leider wie so viele andere auch einfach mal oberflächlich mit der Hau-Drauf-Methode hergegangen und denunzierst jemanden, ohne recherchiert zu haben!

Richtig, die Strategie von Furzel ist einfach, man wird es noch
herauslesen können. Zuerst draufhaun bis gebrüllt wird, wird
gebrüllt, manipulieren bis man etwas erfährt, hat man etwas erfahren,
die Dinge ausschlachten bis man am Ende das Opfer enthauptet
hat, und sich feiern lässt. Dazu sind keine Fakten nötig, nur genug
Bossheit. Dieses Mal klappt es nur leider nicht. Warum ? Einfach,
die Wölfe haben nichts mit dem esoterischen Gewerben zu tun,
sie haben aber wohl etwas mit Furzel zu tun, sie kommen aus
IHREM GEWERBE, und das ist hier das Problem ! Solche Sachen
wie in diesem Forum sind Furzel auch im Leben nicht fremd.
Dennoch...




Sonnentraum kommt hervorgekrochen, und bettelt für
Furzel um Mitleid,

" (Tränensmilie)Furzel schlägt zurück (Tränensmilie)"
Gesendet von sonnentraumam 22 Januar um 22:52

Aufdecken heisst auch dich mit Mitspielern anzulegen!
Furzel hier ist Dein Können gefragt!
Wer letztendlich "schachmatt" geschalegen dasteht ist Lyra, darauf muss im Momént hingearbeitet werden, denn die Lyraposter holen momentan zu einem Gegenzug auf!
Was für eine Scheisse!
(Der Name ist gut gewählt, er ist eine Zielscheibe für andere Beitrag ist noch länger,
Dafür Datum und Zeit.).




Ebenfalls kommt der Beitrag EINE TRÄNE FÜR FURZEL
wen wundert schon, das dieser geschrieben wird mit den
Furzel typischen Smilies die stets nur in Moorhuhns und
Furzels Beiträgen auftauschen?Seltsam, aber so steht
es geschrieben. Furzel hat hier verzockt, wie sie selbst
schon bemerkt und offen kund tut, doch bettelt sie
nach Informationen mit dem Kommentar:

"(Tränensmilie) eine Träne für Furzel (Tränensmilie)"
Gesendet von marie12114 am 22 Januar um 23:24

denn diesmal hat er einfach die Backen zu voll genommen und darauf gehofft dass ihm doch noch jemand zur Seite steht - aber keiner liefert ihm etwas wirklich brauchbares...

plöd... plöd...

Verzockt Furzel würd ich da sagen!

deshalb noch eine (träne) für dich

Ab dem Moment ist klar, Furzel hat verzockt, und zwar
gewaltig. Es zeigt uns allen die Fähigkeiten und das
Hintergrundwissen was sie immer offen behauptet,
hat sie nicht.

Dieses Mal hat sie wirklich verzockt, versucht wurde eine
Menge, und das hier ist wohl die letzte verzweifelte Bitte,
zu erreichen das Furzel noch von wem auch immer, irgend
eine Information über Pfurzel bekommt. Versucht wird
viel, sogar manipulative Beiträge werden erstellt.

Lucas, für mich nicht wirklich glaubhaft, aber durchdenkenswert,
bietet Furzels Mail Adresse feil. Ein Schachzug von Furzel, um
einen zu finden der dumm genug ist darauf einzugehen, oder
ist es wirklich die Warheit? Wir werden es noch erfahren.

Marie antwortet nicht auf meine PN das wieder ein Bauer
geopfert wurde im Schachspiel, Furzel jedoch versucht
Pfurzel anzugreifen.

"Die Gegenseite postet unter Pfurzel"
und erhebt sich in ihrer typischen Arroganz, über die
Gegenseite. Reaktion erhofft? Falsch gelegen.


Hier ist aber kein Hintergrund zu
erfahren, hier geht es nur um Warheit und darum, dieser
falschen Gemeinde endlich den Arsch auf zureissen.
Ein persönliches Interesse in geschäftlicher Natur,
ist nicht bestehend. Daher leidet Lyra, und bekommt von
Furzels Schergen und falschen Namen gleich doppelt eine
auf den Deckel. Tut mir leid, Lyra, sie hat damit gar nichts
zu tun, das ist nur Furzels Versuch wieder glaubhaft zu werden
und natürlich eine Reaktion zu erzwingen.

Wie Furzel so schön schrieb, sind wir in der Aufwärmphase,
Seltsam die Wölfe sind heiss gelaufen, Furzel jedoch hat
noch keine Argumente.

Mehr lesen

1. Februar 2006 um 1:19

...
Tag 4

Furzel schreibt uns einen Sonnenscheingruss, der wenig glaubhaft ist.

"Hallo erst mal... (Typischer Herzblödmann Smilie von Furzel)"
Gesendet von furzel am 24 Januar um 00:04
(Man beachte im folgenden Furzels Schreibzeiten).


Noch zuzüglich vermacht sie uns einen Teil ihres Tagesablaufes, wie
interessant. Ausser absolut banaler News, bietet sich dem geübtem
Leser nichts als Beleidigungen gegen sämtliche Teilhaber die je im
Forum zerrissen wurden. Von Reinhold Becker über Lyra, bis hin
zu dem ihm immer noch von ihm gefürchteten Gandalf, da er der
einzige ist, der sich nie zerstören liess, wurden sämtliche
Möglichkeiten ausgelotet jemanden zu finden, der hier wohl der
Sündenbock ist. Es wurden wie immer alle Furz(el) typischen
Beleidigungen ausgepackt, aber dummerweise je mehr man
zuschlägt, um so weniger hört man. Die Wölfe halten sich bedingt
zurück, sie schreiben da wo es passt. Daher vollkommen falsch, hinter Pfurzel und den
Mitwölfen, stehen nun mehr als 10 Personen, die sich die Namen
teilen. Es ist ein göttlicher Spass zu sehen was hier passiert.

Auf die Ankunft des Moorhuhns1953 wird gewartet.

Auf welchem Niveau das Moorhuhn unterwegs ist, "PLEM"
auch wenn ich mich bei PlemPlem hier entschuldige.

Die handfesten Beweise sind schon bei der Staatsanwaltschaft.
(von der man auch hier nie etwas hören wird, wie immer!)


Gesendet von moorhuhn1953 am 19 Januar um 09:57

im Gegensatz zu Furzel gehe ich gegen Betrüger/innen nicht mehr im Forum, sondern durch Kontakte zu den entsprechenden Behörden vor.

Moorhuhn
(Es war nur eine Frage der Zeit, bis Moorhuhn oder Furzel wieder anfangen den
rechtlichen Zeigefinger zu schwingen, den sie so gern erheben um Angst und
Furcht zu verbreiten. Daher war es klar auch ein Moorhuhn muss sich
demnächst einmischen.

Keine Frage das es die entsprechende Antwort geben musste

"Eine extraträne für Furzel"
Gesendet von pfurzel am 23 Januar um 19:20

Es lebte einst in diesem Forum,
Die Falschheit, hier hineingeboren,
4 Wölfe sind nun endlich da,
Und erläutern demnächst was wirklich geschah,[....]
Und Furzel wird darunter ewiglich leiden,
Nicht Fuss mehr fassen trotz Hühner
die ihn ständig begleiten.


(2 weitere Anspielungen werden gemacht)
Und lässt sich nicht lange warten das gute Huhn.
So wie jedes Mal, wenn man nicht weiterweiss, reitet man auf den
Paragraphen von Betrug und Lügen herum, und versucht
Furzel den Rückzug zu deken.


"Damokles und der Betrugsparagraph"
Gesendet von moorhuhn1953 am 24 Januar um 10:49
(nachlesen!!)

Leider falsch, die Wölfe haben kein Interesse an Geschäften,
wohl aber an der Warheit. Falsche Arena Hühnchen !
Da es aber lustig ist, wollen wir nicht versäumen :

"Furzel hat kurz vor Weihnachten einen ihm nahestehenden Freund durch einen Unfall verloren. Wer ein gewisse Sensibilität hatte, hat anhand seiner Beiträge gemerkt dass es ihm nicht gut geht. Gerade in dieser schweren Zeit wurde er hier im Forum massiv angegriffen.
"
(Aus dem Beitrag des Huhns)

Zitat aus Reims Album :
"Das tut mir überhaupt nicht weh,
weil ich kein Stück mehr auf Dich steh,
das macht mir überhaupt nichts aus,
hey da steh ich längst drüber"

Leider verzockt liebes Moorhuhn. Du kannst hier drohen wem immer
Du magst, aber nicht den Wölfen, sie haben Hintergründe die ausserhalb
des Internet liegen. Furzel hat genügend Menschen zertrampeln die wirklich
leiden, und darüber gelacht. Wenn Du mit ihm sinken möchtest, tu das.
Deine Entscheidung! (Es krabbelte mir schon am 24.01.06 in den Fingerspitzen,
diese Antwort zu schreiben, 3 Wölfe hielten mich zurück).

Es ist der Punkt erreicht an dem
wir uns darüber ärgern uns auf Heinrich Heine zu beziehen,
denn statt Mitwölfe wäre Mitkrokodile geeigneter gewesen,
da Moorhuhn eine erschütternde Geschichte schreibt, über Freunde
die im Nirvana versackten, und ähnlich den anderen Behauptungen,
wie Hintergrundwissen und Informationen und Fakten die nie existierten
wohl nur erfunden sind. Eine Krokodilsträne.

Eine ehrliche Information :
Furzel zertrat hier Menschen, die wirklich vorher jemanden verloren
haben, daher wird es erst recht für die Warheit passende Zeit.

Das Moorhuhn stellt sich wie immer, mit den Sprüchen von Gesetz,
und Wahrheit die Angst und Furcht einflössen sollen, hinter Furzel und
versucht das Gesicht von Furzel zu wahren. Leider kein wirklicher
Erfolg. Die rechtliche Seite wird hart debattiert, sonst passiert gar nichts
wer die Wölfe sind, bleibt ungeklärt, und wird es auch bleiben.


[3]

"Damokles und der Betrugsparagraph"
Gesendet von moorhuhn1953 am 24 Januar um 10:49

Verfolgt sei der erste Auftritt von Purzel und Pfurz.
Interessante Entwicklung. Bald hat Pfurzel mehr Imitatoren
als Furzel.


Am selbem Tage noch, muss gesagt werden das Purzel und Pfurz aus
dem Dunkel krochen. Komisch, auch sie hegen nur Zitate des Gesetzes,
und des Huhns sinnloses Furzel schützenden Gehetzes. Nicht
verwundern wird den aufgewecken Leser was hier passiert. Das Wasser
steht bis zum Hals, und sämtliche Manipulation die einst so erfolgreich
gewesen, versinkt in stinkendem Schmalz.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Februar 2006 um 1:25
In Antwort auf sanya_12174733

...
Tag 4

Furzel schreibt uns einen Sonnenscheingruss, der wenig glaubhaft ist.

"Hallo erst mal... (Typischer Herzblödmann Smilie von Furzel)"
Gesendet von furzel am 24 Januar um 00:04
(Man beachte im folgenden Furzels Schreibzeiten).


Noch zuzüglich vermacht sie uns einen Teil ihres Tagesablaufes, wie
interessant. Ausser absolut banaler News, bietet sich dem geübtem
Leser nichts als Beleidigungen gegen sämtliche Teilhaber die je im
Forum zerrissen wurden. Von Reinhold Becker über Lyra, bis hin
zu dem ihm immer noch von ihm gefürchteten Gandalf, da er der
einzige ist, der sich nie zerstören liess, wurden sämtliche
Möglichkeiten ausgelotet jemanden zu finden, der hier wohl der
Sündenbock ist. Es wurden wie immer alle Furz(el) typischen
Beleidigungen ausgepackt, aber dummerweise je mehr man
zuschlägt, um so weniger hört man. Die Wölfe halten sich bedingt
zurück, sie schreiben da wo es passt. Daher vollkommen falsch, hinter Pfurzel und den
Mitwölfen, stehen nun mehr als 10 Personen, die sich die Namen
teilen. Es ist ein göttlicher Spass zu sehen was hier passiert.

Auf die Ankunft des Moorhuhns1953 wird gewartet.

Auf welchem Niveau das Moorhuhn unterwegs ist, "PLEM"
auch wenn ich mich bei PlemPlem hier entschuldige.

Die handfesten Beweise sind schon bei der Staatsanwaltschaft.
(von der man auch hier nie etwas hören wird, wie immer!)


Gesendet von moorhuhn1953 am 19 Januar um 09:57

im Gegensatz zu Furzel gehe ich gegen Betrüger/innen nicht mehr im Forum, sondern durch Kontakte zu den entsprechenden Behörden vor.

Moorhuhn
(Es war nur eine Frage der Zeit, bis Moorhuhn oder Furzel wieder anfangen den
rechtlichen Zeigefinger zu schwingen, den sie so gern erheben um Angst und
Furcht zu verbreiten. Daher war es klar auch ein Moorhuhn muss sich
demnächst einmischen.

Keine Frage das es die entsprechende Antwort geben musste

"Eine extraträne für Furzel"
Gesendet von pfurzel am 23 Januar um 19:20

Es lebte einst in diesem Forum,
Die Falschheit, hier hineingeboren,
4 Wölfe sind nun endlich da,
Und erläutern demnächst was wirklich geschah,[....]
Und Furzel wird darunter ewiglich leiden,
Nicht Fuss mehr fassen trotz Hühner
die ihn ständig begleiten.


(2 weitere Anspielungen werden gemacht)
Und lässt sich nicht lange warten das gute Huhn.
So wie jedes Mal, wenn man nicht weiterweiss, reitet man auf den
Paragraphen von Betrug und Lügen herum, und versucht
Furzel den Rückzug zu deken.


"Damokles und der Betrugsparagraph"
Gesendet von moorhuhn1953 am 24 Januar um 10:49
(nachlesen!!)

Leider falsch, die Wölfe haben kein Interesse an Geschäften,
wohl aber an der Warheit. Falsche Arena Hühnchen !
Da es aber lustig ist, wollen wir nicht versäumen :

"Furzel hat kurz vor Weihnachten einen ihm nahestehenden Freund durch einen Unfall verloren. Wer ein gewisse Sensibilität hatte, hat anhand seiner Beiträge gemerkt dass es ihm nicht gut geht. Gerade in dieser schweren Zeit wurde er hier im Forum massiv angegriffen.
"
(Aus dem Beitrag des Huhns)

Zitat aus Reims Album :
"Das tut mir überhaupt nicht weh,
weil ich kein Stück mehr auf Dich steh,
das macht mir überhaupt nichts aus,
hey da steh ich längst drüber"

Leider verzockt liebes Moorhuhn. Du kannst hier drohen wem immer
Du magst, aber nicht den Wölfen, sie haben Hintergründe die ausserhalb
des Internet liegen. Furzel hat genügend Menschen zertrampeln die wirklich
leiden, und darüber gelacht. Wenn Du mit ihm sinken möchtest, tu das.
Deine Entscheidung! (Es krabbelte mir schon am 24.01.06 in den Fingerspitzen,
diese Antwort zu schreiben, 3 Wölfe hielten mich zurück).

Es ist der Punkt erreicht an dem
wir uns darüber ärgern uns auf Heinrich Heine zu beziehen,
denn statt Mitwölfe wäre Mitkrokodile geeigneter gewesen,
da Moorhuhn eine erschütternde Geschichte schreibt, über Freunde
die im Nirvana versackten, und ähnlich den anderen Behauptungen,
wie Hintergrundwissen und Informationen und Fakten die nie existierten
wohl nur erfunden sind. Eine Krokodilsträne.

Eine ehrliche Information :
Furzel zertrat hier Menschen, die wirklich vorher jemanden verloren
haben, daher wird es erst recht für die Warheit passende Zeit.

Das Moorhuhn stellt sich wie immer, mit den Sprüchen von Gesetz,
und Wahrheit die Angst und Furcht einflössen sollen, hinter Furzel und
versucht das Gesicht von Furzel zu wahren. Leider kein wirklicher
Erfolg. Die rechtliche Seite wird hart debattiert, sonst passiert gar nichts
wer die Wölfe sind, bleibt ungeklärt, und wird es auch bleiben.


[3]

"Damokles und der Betrugsparagraph"
Gesendet von moorhuhn1953 am 24 Januar um 10:49

Verfolgt sei der erste Auftritt von Purzel und Pfurz.
Interessante Entwicklung. Bald hat Pfurzel mehr Imitatoren
als Furzel.


Am selbem Tage noch, muss gesagt werden das Purzel und Pfurz aus
dem Dunkel krochen. Komisch, auch sie hegen nur Zitate des Gesetzes,
und des Huhns sinnloses Furzel schützenden Gehetzes. Nicht
verwundern wird den aufgewecken Leser was hier passiert. Das Wasser
steht bis zum Hals, und sämtliche Manipulation die einst so erfolgreich
gewesen, versinkt in stinkendem Schmalz.

...
Tag 5

Nachdem das Moorhuhn unter allen möglichen Rechtsmitteln und
Drohungen mit Staatsanwaltschaft und Gerichten, in alter Furzelmanier
belehrt hat, ist nun Ruhe eingekehrt.
Ein lieber Pfurz und Purzel, haben ebenfalls in die Breche des Moorhuhns
Einsprung gehalten, und uns mit den Ergüssen der Online Gesetzbücher
erfreut. Ein Sinneswandel.

Die Wölfe telefonierten und entschieden sich, Pfurz eine kleine Nachricht
zukommen zu lassen, deren Inhalt ich für mich behalte, jedoch war sie
recht deutlich, und zeigte auch das nicht aufgehört werden wird, und
niemand Angst hat, wovor auch, hinter den Wölfen steht weder Werbung,
noch Geschäftsgebahren, kein Anbieter wird hochgejubelt, und niemand
bevorteilt durch sie ( was auch streng verboten ist ), es ging ja nur
um Warheit.

Herausgekommen sind überraschende Dinge.
Eine Umfrage wurde gestartet, ob man am Timer gern einen schnelleren
Verlauf hätte, nicht nur 13 Tage. Wenig verwunderlich schien es, das
sich das Moorhuhn1953 schlau aus dem Kakao zog, und zurückhielt,
und lieber unter Pfurz und Purzel weiter versuchte Weisheiten zu
beschreiben, die durch den Umkehrschluss wiederlegt wurden.
Wer in das Gesetzbuch sieht, wird kurz genannt feststellen, ein
Betrug liegt vor, wenn jemandem eine Sache oder etwas angeboten
wird, was nicht erfüllbar ist. Es ist jedoch kein Betrug einen
Vertrag einzugehen, mündlich, schriftlich oder durch Vergütung,
wenn die Leistungbringende Seite des Vertrages, keine Garantie
zusichern kann. Aus diesem Grund steht u.a. in jedem Ebay Gebot
"Ohne Garantie", sonst würde es in den selben Verlauf fallen.

Des weiteren herrscht unter einer nicht Garantie, jedoch einer
Leistung, keine Sittenwiedrigkeit. Die wäre gegeben, wenn Leistungen
nicht erbracht werden, gleich ihrer Wirkung, oder man Verträge schliesst
die vorraussetzen, Gesetze zu umgehen. So unter anderem wenn eine
Frau sich von einem Mann ein Kind wünscht, er aber vertraglich mit
ihr vorher regelt, das er keine Alimente zahlt. So etwas ist sittenwiedrig.


Der Morgen war sehr interessant, Furzel reicht seinen Abschied ein.

Ein Ablenkungsmanöver ?
Ein Doppelbluff ?
Eine X-K-Rot 27 Technik ?
Vielleicht wird man es niemals erfahren, auf jeden Fall eine sehr
bedeutsame Geschichte, die da nun läuft. Man wird beobachten und
schweigen, was sich tut werden wir sehen. Die Entschuldigung
ein alter Mann zu sein, und gleichzeitig mit den jungen im Forum
etwas zu spielen, nun das ging über das Spielen hinaus. Die
Entschuldigung über die Leitung wo er sitzt, nicht viel zu bekommen,
ist genau so geringfügig, und das Lyra mit den Wölfen gar nichts zu
tun hat, war schon seit dem 2. Tag bekannt, das wurde deutlich
geschrieben, bemerkenswerte Feststellung.

An dieser Stelle lieber Furzel, danke für die Einsicht, es war das
erste mal, denke ich wohl.

Bitte nimm Deine Fakes und hier zitiere ich, Seilschaften mit,
es wird für das Forum eine Gesundung sein. Ich wünsche Dir
auf Deinen Wegen, stets Glück, Gesundheit und ein langes Leben,
und freue mich auf gute Diskussion, die hier nun möglich ohne Hohn.


Tag 6
Nach der Feststellung, das Furzel doch so etwas wie Ehrlichkeit
besitzt, und schon zugab eigentlich heisse Luft mit nichts dazu
zu verkaufen, fischte er nun vollkommen im trüben. Lucas, gab sich
nun als "Freund" zu erkennen, indem er den Rückzug Furzels
mit Ausreden deckte, und gleichzeitig Furzels eigenen Geschichten
wiedersprach.

So erhielt ich unter anderem die wertvolle Information, das Furzel
ja keine Frau sondern ein Mann wäre, und das genau dieser Mann
erst 25 sei. Wiederspricht wohl Furzels grosser Geschichte von
gebauten Sandburgen am Strand, und auch der Tränendrüsenversion,
die er hier zu besten gibt. Es ist ohne Frage, ich möchte nicht auf
Furzels Gefühlen herumtrampeln, nur die Lage in der sie sich befand,
zeigt deutlich, das es an der Zeit für Mitleid war. Wen wundert es
dann, das ein Furzel plötzlich vom Moorhuhn mit reichlich Mitleid
gedüngt wird? Es ist nicht verwunderlich. Viel interessanter ist die
Tatsache, das ausser einem grossem "BLUPP" nichts weiter
herausgekommen ist, aus dem "Rechtsbelehrungsbeitrag", der
hier versucht wurde.

Ja ja, es ist die ganz normale Furzel Geschichte, wie sie jeder
durchläuft, der versucht mal etwas aufzuzeigen, wie und was in
diesem Forum läuft, und wer der Meinung ist, Furzel oder
Moorhuhn würden so weit gehen, sich in diesem Forum auf die
Herdplatte zu setzen, und tatsächlich mit IRGEND ETWAS zur
Staatsanwaltschaft zu gehen, der träumt, genau so wie Huhn
und Furzel zusammen. Diese Drohungen kommen immer dann
wenn man an Furzel etwas zu nah kommt. Dann werden herausgekramt
Huhn und Furzel. Haben beide gewonnen, wird vergessen das sie
einst um Mitleid gebeten, dann tanzt man lieber in seiner Gerechtigkeit
auf dem Grab der Opfer, daran ist man bei Furzel ja gewöhnt.

Die Smilies sind interessant. Kurz nach Furzels Abgang, kamen sehr
viele von ihnen auf, und vor allem achte man stets auf die 2 gaga
dreinschauenden Herzaugen, die immer wieder so gern genutzt werden
die Warnschilder, und den vom Furzelhuhn so beliebten Zeigefinger, die
seltsamerweise immer wieder auftauchen.

Nichts desto trotz, habe ich mich entschieden die Wölfe etwas
zurück zu pfeiffen, und das gerade jetzt wo es den meissten unter den
Nägeln brennt. Es ist eine richtige Gemeinschaft entstanden, leider fehlt
aber noch einigen der Durchblick was im Hintergrund des Forums passiert,
und bedauerlicherweise, können sie auf diese Weise im Moment zu viel
einreissen, statt aufzubauen. Es sind dafür aber eine Menge an
Mitläufern aus den Löchern gekrochen, die immer wieder versuchen Furzel
den Rücken zu stärken, wen verwundert es dann, dass nach dem Fall
von Sonnentraum, selbstverständlich neue kommen. Das zeigt, wie schlecht
die Leitungen in der Dominikanischen Republick wirklich sind. Ist Euch
eigentlich schon aufgefallen wie lange Furzel da schon Urlaub macht?
Die Wölfe knurren zur Zeit, halten aber noch still, es bleiben ja noch 10 Tage,
und die Hauptwelle ist ja schon durch.

Es wird faszinierend zu beobachten sein, wie Furzel reagieren will, wenn
es erst mal richtig losgeht. 2 Falsche sind auch hinzugekommen, ein
Leitwolf, mit seiner Einstellung lahmt er jedoch mehr als er bringt, und ein
Wolf5 der ebenfalls nicht zum Rudel gehört.

Die Moorhexe war sehr interessant zu beobachten. Die Anspielung auf
ihre falschen Schreibfehler war absolut Gewinnbringend. Auf der einen Art
wagt sie es nicht, gegen Furzel auch nur ein Wort zu sagen, auf der anderen
Seite, fällt sie jedem neuen in den Rücken. Es gibt da Storys zu erzählen,
die sind wirklich bemerkenswert. Macht den Test, meldet Euch an, und
schreibt irgend ein Fachgesimpel, schreibt es aber nicht nur mit etwas
Hintergrundwissen, sondern auch freundlich. Es dauert keine 3 Tage und
die Moorhexe schreibt Euch an. Wenn Ihr Werbung macht, lernt Ihr sie
gleich 2x kennen, als Moorhexe, und als Fachfrau. Wenn Ihr dann zu nah
an die Moorhexe herankommt, lernt Ihr die phantastische Ader kennen, die
sie für die Menschen hat, zuerst freundlich zu sein, anschliessend anzugreifen
und in den Rücken zu fallen. Hat sie davon genug Spass gehabt, und besteht
mit dem grossem Furzel eine Einigung, dann geht plötzlich auch wieder die
Fachfrau aus dem Forum. Dazu gibt es noch andere Hintergründe.
Der Rat ? Mit Samthandschuhen anfassen, aus dem Forum werdet Ihr sie
nicht herausbekommen, jedoch sollte man sich offen überlegen was man
schreibt, und intern löschen was kommt, so funktioniert es am besten.

Furzel, die nun glaubt die Situation wieder unter voller Kontrolle zu haben,
braucht jetzt nun nur noch wenige Namen, man will ja wieder die Macht
zurückhaben, und meint sich sicher. Wen wundert es dann, das Schnappi2
und Co, und auch Marie14112 wieder im Dunkel verschwinden? Nicht
verwunderlich, sie werden zur Zeit genau so wenig gebraucht wie die
anderen Fakes. Leider liegt Furzel dieses Mal falsch, sein Angriff in die
nächste trübe Ecke, kam vollkommen falsch, und fand keine Anhänger.

Furzel, verzockt würde ich sagen. Die heiss ersehnte Diskussion kam
nicht, natürlich kannst Du jetzt Deine Fakes herausholen, und fleissig anheizen,
aber wie es aussieht, hat wohl jeder verstanden was hier läuft.

Davon abgesehen, hat man sich sehr viel Mühe gegeben, Beiträge aus dem
letztem Jahr nach oben zu holen, damit nur nicht auffällt, wie sehr man mit
der Vermutung "Lyra schreibt gegen Furzel" ausrutschte. Wen wundert es
schon, mehr als Phrasen, Vermutungen und sinnlose Angriffe hat Furzel
nicht zu bieten. Und Gandalf, hat das wohl schon verstanden bevor die
Wölfe je darauf kamen so eine Kolumne zu schaffen. Damit sieht man deutlich,
wohin der Respekt wirklich gefallen ist, und welcher Teilnehmer, etwas
mehr der Hintergründe versteht, obwohl ihm stets unterstellt wird, dumm zu sein.


(wird noch interessanter, demnächst.)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Februar 2006 um 2:24
In Antwort auf sanya_12174733

...
Tag 5

Nachdem das Moorhuhn unter allen möglichen Rechtsmitteln und
Drohungen mit Staatsanwaltschaft und Gerichten, in alter Furzelmanier
belehrt hat, ist nun Ruhe eingekehrt.
Ein lieber Pfurz und Purzel, haben ebenfalls in die Breche des Moorhuhns
Einsprung gehalten, und uns mit den Ergüssen der Online Gesetzbücher
erfreut. Ein Sinneswandel.

Die Wölfe telefonierten und entschieden sich, Pfurz eine kleine Nachricht
zukommen zu lassen, deren Inhalt ich für mich behalte, jedoch war sie
recht deutlich, und zeigte auch das nicht aufgehört werden wird, und
niemand Angst hat, wovor auch, hinter den Wölfen steht weder Werbung,
noch Geschäftsgebahren, kein Anbieter wird hochgejubelt, und niemand
bevorteilt durch sie ( was auch streng verboten ist ), es ging ja nur
um Warheit.

Herausgekommen sind überraschende Dinge.
Eine Umfrage wurde gestartet, ob man am Timer gern einen schnelleren
Verlauf hätte, nicht nur 13 Tage. Wenig verwunderlich schien es, das
sich das Moorhuhn1953 schlau aus dem Kakao zog, und zurückhielt,
und lieber unter Pfurz und Purzel weiter versuchte Weisheiten zu
beschreiben, die durch den Umkehrschluss wiederlegt wurden.
Wer in das Gesetzbuch sieht, wird kurz genannt feststellen, ein
Betrug liegt vor, wenn jemandem eine Sache oder etwas angeboten
wird, was nicht erfüllbar ist. Es ist jedoch kein Betrug einen
Vertrag einzugehen, mündlich, schriftlich oder durch Vergütung,
wenn die Leistungbringende Seite des Vertrages, keine Garantie
zusichern kann. Aus diesem Grund steht u.a. in jedem Ebay Gebot
"Ohne Garantie", sonst würde es in den selben Verlauf fallen.

Des weiteren herrscht unter einer nicht Garantie, jedoch einer
Leistung, keine Sittenwiedrigkeit. Die wäre gegeben, wenn Leistungen
nicht erbracht werden, gleich ihrer Wirkung, oder man Verträge schliesst
die vorraussetzen, Gesetze zu umgehen. So unter anderem wenn eine
Frau sich von einem Mann ein Kind wünscht, er aber vertraglich mit
ihr vorher regelt, das er keine Alimente zahlt. So etwas ist sittenwiedrig.


Der Morgen war sehr interessant, Furzel reicht seinen Abschied ein.

Ein Ablenkungsmanöver ?
Ein Doppelbluff ?
Eine X-K-Rot 27 Technik ?
Vielleicht wird man es niemals erfahren, auf jeden Fall eine sehr
bedeutsame Geschichte, die da nun läuft. Man wird beobachten und
schweigen, was sich tut werden wir sehen. Die Entschuldigung
ein alter Mann zu sein, und gleichzeitig mit den jungen im Forum
etwas zu spielen, nun das ging über das Spielen hinaus. Die
Entschuldigung über die Leitung wo er sitzt, nicht viel zu bekommen,
ist genau so geringfügig, und das Lyra mit den Wölfen gar nichts zu
tun hat, war schon seit dem 2. Tag bekannt, das wurde deutlich
geschrieben, bemerkenswerte Feststellung.

An dieser Stelle lieber Furzel, danke für die Einsicht, es war das
erste mal, denke ich wohl.

Bitte nimm Deine Fakes und hier zitiere ich, Seilschaften mit,
es wird für das Forum eine Gesundung sein. Ich wünsche Dir
auf Deinen Wegen, stets Glück, Gesundheit und ein langes Leben,
und freue mich auf gute Diskussion, die hier nun möglich ohne Hohn.


Tag 6
Nach der Feststellung, das Furzel doch so etwas wie Ehrlichkeit
besitzt, und schon zugab eigentlich heisse Luft mit nichts dazu
zu verkaufen, fischte er nun vollkommen im trüben. Lucas, gab sich
nun als "Freund" zu erkennen, indem er den Rückzug Furzels
mit Ausreden deckte, und gleichzeitig Furzels eigenen Geschichten
wiedersprach.

So erhielt ich unter anderem die wertvolle Information, das Furzel
ja keine Frau sondern ein Mann wäre, und das genau dieser Mann
erst 25 sei. Wiederspricht wohl Furzels grosser Geschichte von
gebauten Sandburgen am Strand, und auch der Tränendrüsenversion,
die er hier zu besten gibt. Es ist ohne Frage, ich möchte nicht auf
Furzels Gefühlen herumtrampeln, nur die Lage in der sie sich befand,
zeigt deutlich, das es an der Zeit für Mitleid war. Wen wundert es
dann, das ein Furzel plötzlich vom Moorhuhn mit reichlich Mitleid
gedüngt wird? Es ist nicht verwunderlich. Viel interessanter ist die
Tatsache, das ausser einem grossem "BLUPP" nichts weiter
herausgekommen ist, aus dem "Rechtsbelehrungsbeitrag", der
hier versucht wurde.

Ja ja, es ist die ganz normale Furzel Geschichte, wie sie jeder
durchläuft, der versucht mal etwas aufzuzeigen, wie und was in
diesem Forum läuft, und wer der Meinung ist, Furzel oder
Moorhuhn würden so weit gehen, sich in diesem Forum auf die
Herdplatte zu setzen, und tatsächlich mit IRGEND ETWAS zur
Staatsanwaltschaft zu gehen, der träumt, genau so wie Huhn
und Furzel zusammen. Diese Drohungen kommen immer dann
wenn man an Furzel etwas zu nah kommt. Dann werden herausgekramt
Huhn und Furzel. Haben beide gewonnen, wird vergessen das sie
einst um Mitleid gebeten, dann tanzt man lieber in seiner Gerechtigkeit
auf dem Grab der Opfer, daran ist man bei Furzel ja gewöhnt.

Die Smilies sind interessant. Kurz nach Furzels Abgang, kamen sehr
viele von ihnen auf, und vor allem achte man stets auf die 2 gaga
dreinschauenden Herzaugen, die immer wieder so gern genutzt werden
die Warnschilder, und den vom Furzelhuhn so beliebten Zeigefinger, die
seltsamerweise immer wieder auftauchen.

Nichts desto trotz, habe ich mich entschieden die Wölfe etwas
zurück zu pfeiffen, und das gerade jetzt wo es den meissten unter den
Nägeln brennt. Es ist eine richtige Gemeinschaft entstanden, leider fehlt
aber noch einigen der Durchblick was im Hintergrund des Forums passiert,
und bedauerlicherweise, können sie auf diese Weise im Moment zu viel
einreissen, statt aufzubauen. Es sind dafür aber eine Menge an
Mitläufern aus den Löchern gekrochen, die immer wieder versuchen Furzel
den Rücken zu stärken, wen verwundert es dann, dass nach dem Fall
von Sonnentraum, selbstverständlich neue kommen. Das zeigt, wie schlecht
die Leitungen in der Dominikanischen Republick wirklich sind. Ist Euch
eigentlich schon aufgefallen wie lange Furzel da schon Urlaub macht?
Die Wölfe knurren zur Zeit, halten aber noch still, es bleiben ja noch 10 Tage,
und die Hauptwelle ist ja schon durch.

Es wird faszinierend zu beobachten sein, wie Furzel reagieren will, wenn
es erst mal richtig losgeht. 2 Falsche sind auch hinzugekommen, ein
Leitwolf, mit seiner Einstellung lahmt er jedoch mehr als er bringt, und ein
Wolf5 der ebenfalls nicht zum Rudel gehört.

Die Moorhexe war sehr interessant zu beobachten. Die Anspielung auf
ihre falschen Schreibfehler war absolut Gewinnbringend. Auf der einen Art
wagt sie es nicht, gegen Furzel auch nur ein Wort zu sagen, auf der anderen
Seite, fällt sie jedem neuen in den Rücken. Es gibt da Storys zu erzählen,
die sind wirklich bemerkenswert. Macht den Test, meldet Euch an, und
schreibt irgend ein Fachgesimpel, schreibt es aber nicht nur mit etwas
Hintergrundwissen, sondern auch freundlich. Es dauert keine 3 Tage und
die Moorhexe schreibt Euch an. Wenn Ihr Werbung macht, lernt Ihr sie
gleich 2x kennen, als Moorhexe, und als Fachfrau. Wenn Ihr dann zu nah
an die Moorhexe herankommt, lernt Ihr die phantastische Ader kennen, die
sie für die Menschen hat, zuerst freundlich zu sein, anschliessend anzugreifen
und in den Rücken zu fallen. Hat sie davon genug Spass gehabt, und besteht
mit dem grossem Furzel eine Einigung, dann geht plötzlich auch wieder die
Fachfrau aus dem Forum. Dazu gibt es noch andere Hintergründe.
Der Rat ? Mit Samthandschuhen anfassen, aus dem Forum werdet Ihr sie
nicht herausbekommen, jedoch sollte man sich offen überlegen was man
schreibt, und intern löschen was kommt, so funktioniert es am besten.

Furzel, die nun glaubt die Situation wieder unter voller Kontrolle zu haben,
braucht jetzt nun nur noch wenige Namen, man will ja wieder die Macht
zurückhaben, und meint sich sicher. Wen wundert es dann, das Schnappi2
und Co, und auch Marie14112 wieder im Dunkel verschwinden? Nicht
verwunderlich, sie werden zur Zeit genau so wenig gebraucht wie die
anderen Fakes. Leider liegt Furzel dieses Mal falsch, sein Angriff in die
nächste trübe Ecke, kam vollkommen falsch, und fand keine Anhänger.

Furzel, verzockt würde ich sagen. Die heiss ersehnte Diskussion kam
nicht, natürlich kannst Du jetzt Deine Fakes herausholen, und fleissig anheizen,
aber wie es aussieht, hat wohl jeder verstanden was hier läuft.

Davon abgesehen, hat man sich sehr viel Mühe gegeben, Beiträge aus dem
letztem Jahr nach oben zu holen, damit nur nicht auffällt, wie sehr man mit
der Vermutung "Lyra schreibt gegen Furzel" ausrutschte. Wen wundert es
schon, mehr als Phrasen, Vermutungen und sinnlose Angriffe hat Furzel
nicht zu bieten. Und Gandalf, hat das wohl schon verstanden bevor die
Wölfe je darauf kamen so eine Kolumne zu schaffen. Damit sieht man deutlich,
wohin der Respekt wirklich gefallen ist, und welcher Teilnehmer, etwas
mehr der Hintergründe versteht, obwohl ihm stets unterstellt wird, dumm zu sein.


(wird noch interessanter, demnächst.)

@Furzel

Licht und Liebe

Durch meine Gedanken gehst Du rastlos
bodenlos kreisend als ewiger Ruf.
In dieser Wendezeit von Erinnern
und Neubeginn, folgt des Wolfes Wort
wie die Nacht dem Tag im Gehaltensein.

Mit mir ist Licht und Liebe
in jener Eindeutigkeit, unbeirrbar
und ohne jeden Zweifel
ein unverwechselbarer Zustand im Sein,
nach Dir sehnt sich mein Wolfsherz.


Santos

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Februar 2006 um 14:35
In Antwort auf sanya_12174733

...
Tag 5

Nachdem das Moorhuhn unter allen möglichen Rechtsmitteln und
Drohungen mit Staatsanwaltschaft und Gerichten, in alter Furzelmanier
belehrt hat, ist nun Ruhe eingekehrt.
Ein lieber Pfurz und Purzel, haben ebenfalls in die Breche des Moorhuhns
Einsprung gehalten, und uns mit den Ergüssen der Online Gesetzbücher
erfreut. Ein Sinneswandel.

Die Wölfe telefonierten und entschieden sich, Pfurz eine kleine Nachricht
zukommen zu lassen, deren Inhalt ich für mich behalte, jedoch war sie
recht deutlich, und zeigte auch das nicht aufgehört werden wird, und
niemand Angst hat, wovor auch, hinter den Wölfen steht weder Werbung,
noch Geschäftsgebahren, kein Anbieter wird hochgejubelt, und niemand
bevorteilt durch sie ( was auch streng verboten ist ), es ging ja nur
um Warheit.

Herausgekommen sind überraschende Dinge.
Eine Umfrage wurde gestartet, ob man am Timer gern einen schnelleren
Verlauf hätte, nicht nur 13 Tage. Wenig verwunderlich schien es, das
sich das Moorhuhn1953 schlau aus dem Kakao zog, und zurückhielt,
und lieber unter Pfurz und Purzel weiter versuchte Weisheiten zu
beschreiben, die durch den Umkehrschluss wiederlegt wurden.
Wer in das Gesetzbuch sieht, wird kurz genannt feststellen, ein
Betrug liegt vor, wenn jemandem eine Sache oder etwas angeboten
wird, was nicht erfüllbar ist. Es ist jedoch kein Betrug einen
Vertrag einzugehen, mündlich, schriftlich oder durch Vergütung,
wenn die Leistungbringende Seite des Vertrages, keine Garantie
zusichern kann. Aus diesem Grund steht u.a. in jedem Ebay Gebot
"Ohne Garantie", sonst würde es in den selben Verlauf fallen.

Des weiteren herrscht unter einer nicht Garantie, jedoch einer
Leistung, keine Sittenwiedrigkeit. Die wäre gegeben, wenn Leistungen
nicht erbracht werden, gleich ihrer Wirkung, oder man Verträge schliesst
die vorraussetzen, Gesetze zu umgehen. So unter anderem wenn eine
Frau sich von einem Mann ein Kind wünscht, er aber vertraglich mit
ihr vorher regelt, das er keine Alimente zahlt. So etwas ist sittenwiedrig.


Der Morgen war sehr interessant, Furzel reicht seinen Abschied ein.

Ein Ablenkungsmanöver ?
Ein Doppelbluff ?
Eine X-K-Rot 27 Technik ?
Vielleicht wird man es niemals erfahren, auf jeden Fall eine sehr
bedeutsame Geschichte, die da nun läuft. Man wird beobachten und
schweigen, was sich tut werden wir sehen. Die Entschuldigung
ein alter Mann zu sein, und gleichzeitig mit den jungen im Forum
etwas zu spielen, nun das ging über das Spielen hinaus. Die
Entschuldigung über die Leitung wo er sitzt, nicht viel zu bekommen,
ist genau so geringfügig, und das Lyra mit den Wölfen gar nichts zu
tun hat, war schon seit dem 2. Tag bekannt, das wurde deutlich
geschrieben, bemerkenswerte Feststellung.

An dieser Stelle lieber Furzel, danke für die Einsicht, es war das
erste mal, denke ich wohl.

Bitte nimm Deine Fakes und hier zitiere ich, Seilschaften mit,
es wird für das Forum eine Gesundung sein. Ich wünsche Dir
auf Deinen Wegen, stets Glück, Gesundheit und ein langes Leben,
und freue mich auf gute Diskussion, die hier nun möglich ohne Hohn.


Tag 6
Nach der Feststellung, das Furzel doch so etwas wie Ehrlichkeit
besitzt, und schon zugab eigentlich heisse Luft mit nichts dazu
zu verkaufen, fischte er nun vollkommen im trüben. Lucas, gab sich
nun als "Freund" zu erkennen, indem er den Rückzug Furzels
mit Ausreden deckte, und gleichzeitig Furzels eigenen Geschichten
wiedersprach.

So erhielt ich unter anderem die wertvolle Information, das Furzel
ja keine Frau sondern ein Mann wäre, und das genau dieser Mann
erst 25 sei. Wiederspricht wohl Furzels grosser Geschichte von
gebauten Sandburgen am Strand, und auch der Tränendrüsenversion,
die er hier zu besten gibt. Es ist ohne Frage, ich möchte nicht auf
Furzels Gefühlen herumtrampeln, nur die Lage in der sie sich befand,
zeigt deutlich, das es an der Zeit für Mitleid war. Wen wundert es
dann, das ein Furzel plötzlich vom Moorhuhn mit reichlich Mitleid
gedüngt wird? Es ist nicht verwunderlich. Viel interessanter ist die
Tatsache, das ausser einem grossem "BLUPP" nichts weiter
herausgekommen ist, aus dem "Rechtsbelehrungsbeitrag", der
hier versucht wurde.

Ja ja, es ist die ganz normale Furzel Geschichte, wie sie jeder
durchläuft, der versucht mal etwas aufzuzeigen, wie und was in
diesem Forum läuft, und wer der Meinung ist, Furzel oder
Moorhuhn würden so weit gehen, sich in diesem Forum auf die
Herdplatte zu setzen, und tatsächlich mit IRGEND ETWAS zur
Staatsanwaltschaft zu gehen, der träumt, genau so wie Huhn
und Furzel zusammen. Diese Drohungen kommen immer dann
wenn man an Furzel etwas zu nah kommt. Dann werden herausgekramt
Huhn und Furzel. Haben beide gewonnen, wird vergessen das sie
einst um Mitleid gebeten, dann tanzt man lieber in seiner Gerechtigkeit
auf dem Grab der Opfer, daran ist man bei Furzel ja gewöhnt.

Die Smilies sind interessant. Kurz nach Furzels Abgang, kamen sehr
viele von ihnen auf, und vor allem achte man stets auf die 2 gaga
dreinschauenden Herzaugen, die immer wieder so gern genutzt werden
die Warnschilder, und den vom Furzelhuhn so beliebten Zeigefinger, die
seltsamerweise immer wieder auftauchen.

Nichts desto trotz, habe ich mich entschieden die Wölfe etwas
zurück zu pfeiffen, und das gerade jetzt wo es den meissten unter den
Nägeln brennt. Es ist eine richtige Gemeinschaft entstanden, leider fehlt
aber noch einigen der Durchblick was im Hintergrund des Forums passiert,
und bedauerlicherweise, können sie auf diese Weise im Moment zu viel
einreissen, statt aufzubauen. Es sind dafür aber eine Menge an
Mitläufern aus den Löchern gekrochen, die immer wieder versuchen Furzel
den Rücken zu stärken, wen verwundert es dann, dass nach dem Fall
von Sonnentraum, selbstverständlich neue kommen. Das zeigt, wie schlecht
die Leitungen in der Dominikanischen Republick wirklich sind. Ist Euch
eigentlich schon aufgefallen wie lange Furzel da schon Urlaub macht?
Die Wölfe knurren zur Zeit, halten aber noch still, es bleiben ja noch 10 Tage,
und die Hauptwelle ist ja schon durch.

Es wird faszinierend zu beobachten sein, wie Furzel reagieren will, wenn
es erst mal richtig losgeht. 2 Falsche sind auch hinzugekommen, ein
Leitwolf, mit seiner Einstellung lahmt er jedoch mehr als er bringt, und ein
Wolf5 der ebenfalls nicht zum Rudel gehört.

Die Moorhexe war sehr interessant zu beobachten. Die Anspielung auf
ihre falschen Schreibfehler war absolut Gewinnbringend. Auf der einen Art
wagt sie es nicht, gegen Furzel auch nur ein Wort zu sagen, auf der anderen
Seite, fällt sie jedem neuen in den Rücken. Es gibt da Storys zu erzählen,
die sind wirklich bemerkenswert. Macht den Test, meldet Euch an, und
schreibt irgend ein Fachgesimpel, schreibt es aber nicht nur mit etwas
Hintergrundwissen, sondern auch freundlich. Es dauert keine 3 Tage und
die Moorhexe schreibt Euch an. Wenn Ihr Werbung macht, lernt Ihr sie
gleich 2x kennen, als Moorhexe, und als Fachfrau. Wenn Ihr dann zu nah
an die Moorhexe herankommt, lernt Ihr die phantastische Ader kennen, die
sie für die Menschen hat, zuerst freundlich zu sein, anschliessend anzugreifen
und in den Rücken zu fallen. Hat sie davon genug Spass gehabt, und besteht
mit dem grossem Furzel eine Einigung, dann geht plötzlich auch wieder die
Fachfrau aus dem Forum. Dazu gibt es noch andere Hintergründe.
Der Rat ? Mit Samthandschuhen anfassen, aus dem Forum werdet Ihr sie
nicht herausbekommen, jedoch sollte man sich offen überlegen was man
schreibt, und intern löschen was kommt, so funktioniert es am besten.

Furzel, die nun glaubt die Situation wieder unter voller Kontrolle zu haben,
braucht jetzt nun nur noch wenige Namen, man will ja wieder die Macht
zurückhaben, und meint sich sicher. Wen wundert es dann, das Schnappi2
und Co, und auch Marie14112 wieder im Dunkel verschwinden? Nicht
verwunderlich, sie werden zur Zeit genau so wenig gebraucht wie die
anderen Fakes. Leider liegt Furzel dieses Mal falsch, sein Angriff in die
nächste trübe Ecke, kam vollkommen falsch, und fand keine Anhänger.

Furzel, verzockt würde ich sagen. Die heiss ersehnte Diskussion kam
nicht, natürlich kannst Du jetzt Deine Fakes herausholen, und fleissig anheizen,
aber wie es aussieht, hat wohl jeder verstanden was hier läuft.

Davon abgesehen, hat man sich sehr viel Mühe gegeben, Beiträge aus dem
letztem Jahr nach oben zu holen, damit nur nicht auffällt, wie sehr man mit
der Vermutung "Lyra schreibt gegen Furzel" ausrutschte. Wen wundert es
schon, mehr als Phrasen, Vermutungen und sinnlose Angriffe hat Furzel
nicht zu bieten. Und Gandalf, hat das wohl schon verstanden bevor die
Wölfe je darauf kamen so eine Kolumne zu schaffen. Damit sieht man deutlich,
wohin der Respekt wirklich gefallen ist, und welcher Teilnehmer, etwas
mehr der Hintergründe versteht, obwohl ihm stets unterstellt wird, dumm zu sein.


(wird noch interessanter, demnächst.)

LIEST DAS HIER JEMAND ?
Ich habe mir diesen überdimensionalen Beitrag gerade ausgedruckt und siehe da?
Man kriegt daraus eine GANZE ROLLE KLOPAPIER zusammen, mit 250 Blatt. Cool....
Allerdings nur einlagig... Schade.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen