Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Die Launen des Krebsmannes

Die Launen des Krebsmannes

16. Mai 2010 um 15:45

Huhu, ich kenne seid gut 3 jahren einen Krebs, die Kurzform der Vergangenheit war etwas kompliziert, ich glaubte bisher nie an Liebe auf den ersten Blick aber dieser Kerl hat es iwie in sich, es dauerte schon ewig bis wir zusammen kamen, aber letztes jahr kamen wir zusammen, es war wirklich sehr toll,
aber der herr krebs bekommt iwie arbeit , etc nicht unter einem hut, sodass ich es immer auf mich bezog und an seiner Liebe zweifelte, beendete ich es schweren herzens.
Es war schwer, denn mein Herz wollte ihn aber mein Verstand sagte nein! er kämpfte sehr, mit allen mitteln, (das war ende letztens jahres) anfang April dieses Jahres, kam ich ins KH woraufhin er mich auch täglich besuchte, u zu einer Freundin von mir sagte das er Fehler macht u diese nicht nochmal machen will.
Er hatte auch bisher bedeutend viel zeit, nun aber seid anfang letzter woche zog er sich zurück u es lag kein grund vor, nach langem bohren erklärte er mir das er mit seinem bruder evtl das Haus verkaufen müssen, er hängt sehr daran da er dort schon viel arbeit rein steckte, dies nhahm ihn so mit das er nur noch das haus im kopf hatte, was ich auch verstehe, bloß hab ich es auf mich bezogen, das er sich so zurück zieht
vorgestern schrieb ich ihm dann das ich darin keinen sinn mehr sehe, da man einen menschen doch nicht einfach bei bedarf eben abstellen kann nur weil man ihn grade nicht braucht. Da er mir am tele sagte das er es wie immer alles allein regeln muss.
Er nahm es aber einfach so hin, ich bin in tränen ausgebrochen, heute aber rief er an u bat um ein treffen bevor er zur arbeit fährt. Bei dem treffen grade, vermittelte er mir das er nicht immer über das gleiche reden möchte , da er genug probleme hat u dann einfach nur mal bei mir abschalten will u nciht über das nächste problem reden mag. Er nahm mich sofort im Arm beim empfang redete mit mir über alltägliche dinge u gab mir zwischendurch einen kuss.
Nun weiß ich absolut nicht mehr wie ich mich verhalten soll in zukunft, da er eben so gut wie auf der arbeit viel verantwortung trägt u dort nicht immer zeit hat sich zu melden, ich aber jedesmal frage wieso ich hasse mich dafür nun jetzt hab ich ihn iwo wieder auf meiner seite u bin grade so am verzweifeln was ich tun soll, zwischendurch melden? garnicht? (worauf er meist dann nickelich wird u fragt wieso ich mich nicht melde) ich will ihm iwo das gefühl geben ich bin da, aber auch gleichzeitig etwa sunerreichbar sein ohne streß zu machen
denn beim essen grad rutschte mir wieder ein satz raus worauf ich ihn nur ganz sanft sagte das er mir doch etwas helfen soll u wie ich es machen soll .... worauf er mich nur angrinste u nichts sagte....ja ich hab verstanden, ich muss es selbst rausfinden....
sorry ist doch lang geworden..... bekomm kein happen essen runter....
p.s. eine freundin meinte schon das er es nicht so meinen wird, da er mal wieder so viel streß hat u überreagiert, denn sowas kam schon öfters vor.
Denn als wir grade gegessen hatten, u über das haus sprachen, meinte er auch "mein chef ist nicht da, habe die ganze woche durchgearbeitet, hab nachts nicht mehr als 4 std geschlafen, dnan das mit dem haus u obendrauf kamst du , dann war ich überfordert"
hmmm....

Mehr lesen

17. Mai 2010 um 10:20

Also...
.... Du steigerts dich ja total da hinein, einerseits gut, das zeigt, dass du ihn wirklich liebst, aber du überstreibst ein bisschen... Ich meine der Mensch hat dich im KH jeden Tag besucht und hat wahrscheinlech echt viel Stress, da möchte er keinen mehr mit dir haben, sondern die Zeit, die er mit dir hat, geniessen... Versuchs doch auch mal so =) Klar, einmal zwischendurch kann man sich immer melden und ihn unterstützen, das baut ihn auf und das brauch er auch =) Viel Glück...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen