Anzeige

Forum / Astrologie & Esoterik

Die logischen Gründe eines JFM gegen eine Beziehung

Letzte Nachricht: 15. August 2007 um 19:26
T
tayler_12148591
13.08.07 um 17:21

Hab da eine JFM
Er will keine Beziehung. Ich schon. Trotzdem haben wir was miteinander, ich nenns jetzt mal Affäre.

So und in dieser Affäre erklärt mir nun mein lieber JFM immer wieder ganz gern mal, warum das mit uns keine Beziehung werden könne.

Da hätten wir zum Beispiel den Punkt, dass er ein ... ist.
Sorry, dass kann ich nicht nachvollziehen. Ist er nämlich nicht, was ich ihm auch immer wieder versichere und wenn ich frag, warum er glaubt , eins zu sein naja gibts keine Antwort.

Dann kommt immer wieder gern der Punkt, er wäre einfach zu schwierig.
Ja, gut, einfach in der Handhabung ist er wirklich manchmal nicht. JFM eben. Aber je länger ich ihn kenn, desto besser lern ich auch seine Ecken und Kanten kennen und kann seine kleinen Fehler und Macken von mal zu mal viel besser einschätzen und lern von mal zu mal viel besser, damit umzugehen. Und schließlich sinds ja auch die ganzen kleinen Eigenheiten, weswegen ich ihn so mag.

Was dann als nächstes auch immer wieder gern angebracht wird, ich würde ihn ja sowieso nicht verstehen.
Also, wenn ihn hier jemand versteht, dann ja wohl ich. Ich glaub, so ein dummes, verständnisvolles und geduldiges Schaf wie mich findet er so schnell nicht wieder. Soll er das wirklich nicht merken, wieviel Mühe ich mir mit ihm geb, wieviel Rücksicht ich nehm und wie Verständnisvoll ich für all die kleinen und großen Macken seinerseits eigentlich bin ?

Dann kehrt er auch immer wieder gern mal aufs Tablett, dass sowieso keine Frau sein Leben mitmachen würde.
Er hat von den Arbeitszeiten her gesehen einen ehrlich beziehungsunfreundlichen Job aber he, ich bin da und ich hab kein Problem damit, warum begreift er das einfach nicht ?

Und der letzte Punkt ist das Thema Socken und Wollmäuse. Ich hasse diese Thema. Es nervt mich. Und vor allem macht es mich wahnsinnig aggressiv. Aber es scheint sein Lieblingsthema zu sein. Denn es ist ständig allgegenwärtig.
Und zwar hält er mir immer ganz gern mal wieder vor, dass ich es mit ihm sowieso nicht aushalten würde, weil, er wär nun mal Single und hätte der Arbeitszeiten wegen keine Zeit und da würden bei ihm eben auch mal Socken rumliegen. Das wär nun mal so, das wär eben er, aber mich würde das stören und deswegen geht es mit uns nicht. Hääääääääääääääääääääääääääääääääääää ???
Genauso seine Wollmäuse, die einfach überall in der Wohnung rumliegen weil er keine Zeit zum saubermachen hätte.
So, nun zur Erklärung: Bei ihm ist es immer superordenlich, sauber und aufgeräumt. Immer.
Ich habe noch nie Wollmäuse gesehen und herumliegende Socken sind mir auch noch nicht untergekommen. Es stimmt also nicht, was er erzählt. Das ist schon mal Punkt eins der mich nervt. Das er sich ständig schlechter macht, als wie er ist. Ich erklär ihm dann immer und immer wieder Gebetsmühlenartig, du, hier ist alles ok und es stimmt nicht, was du sagst. Aber irgendwie scheint er die Worte gar nicht zu verstehen. Die kommen gar nicht bei ihm an.
Und Punkt zwei ist, selbst wenn da Socken liegen würden, und von mir aus noch neben der Frühstücksbutter, es wär mir egal ! Aber das begreift er gleich gar nicht. Und ich könnt jedesmal von neuem Verrückt werden, wenn er mir vorwirft, mich würde das stören, wos doch gar nicht so ist.

Was soll das denn alles ? Bad ich hier vielleicht irgendwelche negativen Erlebnisse aus die er mal irgendwann in früheren Beziehungen gehabt hat ?

Hat vieleicht jemand von euch ein paar ehrlich und hilfreiche Tipps dazu ?

Mehr lesen

S
sindy_12948406
13.08.07 um 17:46

Jepp!!!
Sag ihm, dass es mit euch nicht klappen kann
Zeig dein Bedauern und geh.

Wenn er den Mumm/Interesse etc.. hat, dann wird er fragen warum. Wer fragt ist interessiert. Wer antwortet hat nicht nur in der Hand wann, sondern auch wie er antwortet.
Sag ihm, du muss nachdenken, und so langsam könntest du sein "Gewäsch" nicht mehr so richtig ertragen und wärst müde ihm zu widersprechen. (also das ist meine u.U. nicht deine Art - du wirst eigene Worte finden)
Dann bist du am Zug und kannst ernsthaft mit ihm reden. Momentan hat er die Zügel in der Hand
Dreh den Spieß um, lauf ihm nicht nach sondern bleib dir treu. Oder ihr streitet euch weiter über Wollmäuse und nicht vorhandene Tatsachen.

LG
Wisthle

Gefällt mir

H
hoseok_12288892
13.08.07 um 22:33

Das...
...mit den Socken und Wollmäusen klingt wirklich lustig.
Was Widderin geschrieben hat scheinen plausible Möglichkeiten zu sein.
So hart es klingt, was Cheesy geschrieben hat ist auch richtig: Sagt eine Jf "nö", dann heißt es auch "nö". Irgendwie fühlt er sich bei dir nicht wohl genug für eine Beziehung.
Die bittere Wahrheit ist häufig: Eine Jf ist im Grunde risikoavers und lässt auch gute Gelegenheiten, im speziellen gerade dich, aus.

Was kannst du machen?
1. Ernste Aussprache
(wenn es nicht reicht, dann)
2. Kontakt verringern, nicht zu emotional werden, ihm aber dennoch das Gefühl geben, von ihm enttäuscht zu sein.
Vielleicht wirst du später Glück mit ihm haben, wenn er mal in Ruhe darüber nachgedacht haben wird.
Ich drücke aber trotzdem die Daumen.
J

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

T
tayler_12148591
14.08.07 um 11:06
In Antwort auf hoseok_12288892

Das...
...mit den Socken und Wollmäusen klingt wirklich lustig.
Was Widderin geschrieben hat scheinen plausible Möglichkeiten zu sein.
So hart es klingt, was Cheesy geschrieben hat ist auch richtig: Sagt eine Jf "nö", dann heißt es auch "nö". Irgendwie fühlt er sich bei dir nicht wohl genug für eine Beziehung.
Die bittere Wahrheit ist häufig: Eine Jf ist im Grunde risikoavers und lässt auch gute Gelegenheiten, im speziellen gerade dich, aus.

Was kannst du machen?
1. Ernste Aussprache
(wenn es nicht reicht, dann)
2. Kontakt verringern, nicht zu emotional werden, ihm aber dennoch das Gefühl geben, von ihm enttäuscht zu sein.
Vielleicht wirst du später Glück mit ihm haben, wenn er mal in Ruhe darüber nachgedacht haben wird.
Ich drücke aber trotzdem die Daumen.
J

Ganz
lieben Dankerstmal für eure Antworten.

Irgendwie hab ihr alle auf irgendeine Art und Weise Recht.

Es stimmt ja auch, er will keine Beziehung. Das hat er mir am Anfang ganz deutlich gesagt.
Weil seine Lebenssituation momentan beruflich so stressig ist, dass sich das aufs komplette Privatleben negativ auswirkt. Er hat nicht mal mehr so richtig Zeit für sich selber.
Und damit kommt er grad selber nicht so richtig damit. Eine Beziehung im jetztigen Zeitpunkt wäre für ihn nur noch zusätzlicher Stress, und denn will er unter allen Umständen vermeiden.

Da ich seinen Tagesablauf kenne, konnt ich das zu 100% nachvollziehen und verstehen und hatte von Anfang an auch kein Problem, das er nein zu einer Beziehung gesagt hat. Es war völlig ok für mich und ich hab mich drauf eingelassen.

Also eigentlich ist unsere Situation geklärt. Er hat ne klare Ansage gemacht, ich hab mich drauf eingelassen.

Und trotzdem tut, macht und sagt er zwischendrin einfach immer wieder Dinge, die mich verwirren.
Er ist eigentliche ne sehr ehrliche Haut und auch sehr offen.
Er schmettert einem eigentlich immer alles entgegen, was ihm grad so durch den Kopf geht und das auf eine schamlos ehrliche Art und Weise. Eine Charaktereigenschaft, die mich von Anfang an besonders an ihm fasziniert hat. Wenn ihm was nicht passt, dann sagt er es. Direkt und gradeheraus. Ohne ein Blatt vor den Mund zu nehmen.

Also, warum sollte er sich so dämliche, fadenscheinige Ausreden gegen eine Beziehung einfallen lassen, wie ein Paar imaginäre Socken. Wenn er keine Beziehung will, dann sagt er das. Und außerdem hat er das ja auch getan. Deshalb versteh ich eben diese ganzen wirren Anwandlungen zwischendrin nicht.

Letztens wollte er mir mal wieder einreden, er wäre einfach zu schwierig für mich. Das war eigentlich eine ganz ernste und tiefgründige Unterhaltung, zumindest bis zu diesem Punkt. Ich hab darauf entgegnet, er möge es doch bitte mir selber überlassen, mir mein eigenes Urteil über ihn zu bilden. Da guckt er mich ganz ernst an und sagt, nö, wir wären hier in der Türkei und dort hätten die Frauen keine eigene Meinung zu haben. Dann grinst er und lenkt mal wieder ganz schnell vom Thema ab um sich ja nicht in die Karten gucken zu lassen.

Ich hab einfach noch nie so ein undurchsichtiges Kerlchen getroffen. Auf der einen Seite offen und ehrlich wie die Tageszeitung, auf der anderen Seite verwirrend und undurchsichtig wie ein Buch mit sieben Siegeln.


Gefällt mir

Anzeige
B
brava_12933478
15.08.07 um 19:26

Schick auf die Jagd!
Hallo,
hier schreibt dir eine Jungfrau
Also, was ich da so lese, kommt mir so vor, als gibst du ihm nicht genug Gelegenheit, Jagd auf dich zu machen.Du gibst dir zu viel Mühe, ihn davon zu überzeugen, daß du die richtige bist. Es muß aber umgekehrt sein!!!!!
ALLE Männer sind Jäger, die einen mehr, die anderen weniger. Und was Männer -meiner Erfahrung nach - definitiv dazu bringt, sich in eine Frau zu verlieben, ist das Gefühl, sie nicht kriegen zu können. Klingt altmodisch, wirkt aber (fast ) immer. Ich empfehle dir ein paar Bücher:
"Die Kunst, den Mann fürs Leben zu finden"-Ellein Fein, Sherrie Schneider
"Warum die nettesten Männer bei den schrecklichsten Frauen bleiben..."-Sherry Argov
und zur Vertiefung
"Männer sind anders-Frauen auch"-John Gray(meine Bibel)
Davon abgesehen solltest du ernsthaft überlegen, OB ER wirklich der Richtige ist. Wir Frauen neigen sehr dazu, uns in Wunschvostellungen von Cindarella und dem Prinzen zu suhlen.
Jungfraumänner sind aber auch harte Nüße, das weiß ich aus eigener Erfahrung. Allerdings kann man halt nicht nur alles auf das Sternzeichen schieben.
Es kann halt einfach auch sein, daß er wirklich nicht genug Interesse hat. Aber probiers aus- mach dich rar, kümmere dich in erster Linie um dich und schau, was passiert - vielleicht hilft es ja!
In diesem Sinne - viel Erfolg -
Claire

Gefällt mir

Anzeige