Anzeige

Forum / Astrologie & Esoterik

Die Sichtweise eines Kartenlegers

Letzte Nachricht: 25. Juli 2007 um 16:41
I
iantha_12492432
24.07.07 um 9:40

Eine kritische Auseinandersetzung mit der Zukunftsdeutung ist auch als Kartenleger das oberste Gebot.

Gerade in der Telefonberatung ist es manchmal sehr schwer innerhalb kürzester Zeit zu entscheiden wieviel Wahrheit kann dein Gegenüber vertragen. Wenn ich erkenne, dass mein Gesprächspartner in einem sehr tiefen Loch ist und die Grenze dessen was er im Augenblick verkraften kann bereits überschritten ist, dreht sich bei mir der Magen um, denn nun bin ich als verantwortungsbewusster Kartenleger sehr gefordert. Wichtig ist es bei der Wahrheit zu bleiben. In einem solchen Fall, versuche ich den Anrufenden dahin zu bringen, sich nicht mit der Zukunft auseinanderzusetzen, sondern direkt auf die Gegenwart zu sehen (ist grundsätzlich wichtig)und den Augenblick in den Griff zu bekommen. Das hört sich leicht an ist es aber leider nicht. Am Ende des Gespräches, wenn ich hoffe einigermaßen angekommen zu sein, kommt leider wieder die Frage ... aber er/sie meldet sich doch wieder, oder?

Auch wir Kartenleger gehen durch alle Höhen und Tiefen die das Leben bietet. In Zeiten eines Tiefs ziehe ich mich, eben als verantwortungsbewusster Kartenleger komplett zurück, das kann auch mehrere Monate dauern, denn nun habe ich eine Lernaufgabe, die es zu bewältigen gibt. Wenn ich meine Entscheidungen und Erkenntnisse für mich gefunden habe, gehe ich gestärkt aus dieser Situation hervor, bin um eine weitere Erfahrung reicher und kann dies dann auch in meine Beratung mit einfließen lassen.

Auch ich ziehe hin und wieder den Rat eines Kollegen hinzu um diesen in meine Gedanken einzubinden, entscheidend ist aber, sich von dieser Aussage nicht abhängig zu machen, sie als Denkanstoß zu sehen und mir über das Gesagte Gedanken zu machen. Entscheiden muss ich immer noch selbst. Wenn ein Kartenleger z. B. sagt der kommt zurück und ich setze mich in mein Schneckenhaus und warte, wird das Gesagte ganz sicher nicht eintreffen, denn dann habe ich nichts gelernt. Wichtig ist aus den aktuellen Situationen zu lernen und sich weiter zu entwickeln.

Das selbe trifft zu bei einer Beantragung eines Kredites, wenn ich mit der Haltung zur Bank gehe, der Kartenleger hat gesagt das wird schon und ich mich nicht mehr voll und ganz einbringe, werde ich den Kredit nicht bekommen. Hierfür soll dann der Kartenleger verklagt werden? Auch wenn ich mir den Rat eines Kartenlegers einhole, bin ich immer noch für mein Handeln, Tun und Denken eigenverantwortlich und sollte es auch mit einem Anruf zu einem bestimmten Problem belassen. Suchtgefahr! Auch darauf weise ich bei dem ein oder anderen Kunden ausdrücklich hin.

Liebe Kollegen und liebe Ratsuchende, für uns alle sollten die Gebote der Wahrheit, Verantwortung, Liebe und Respekt(auch vor den Karten) immer im Vordergrund stehen. Allen Nichtanrufern gehört aber ebenfalls mein absolut großer Respekt, nur fehlt mir hier manchmal die Toleranz gegenüber den Mitmenschen, die sich einen Rat einholen möchten.

In diesem Sinne wünsche ich uns allen, das Leben und uns selbst anzunehmen wie es ist und daraus zu lernen, denn dafür sind wir hier.



Mehr lesen

A
aris_12038600
24.07.07 um 10:00

Dem
ist nichts hinzuzufügen.
Ich hoffe, dass dieser Thread nicht auseinander genommen wird und so stehen bleibt.

Lichtvolle Grüße

Seance

Gefällt mir

I
inka_12083270
24.07.07 um 10:02

Auf den punkt geabracht
...was du geschrieben hast, kann ich in allen punkten bestätigen.

alles liebe
rattenengel

Gefällt mir

A
an0N_1284543699z
24.07.07 um 13:02

Super beitrag,
daher schieb ich ihn wieder hoch!

das, was du schreibst, stelle ich mir vor, wenn ich an berater denke. es ist eine so verantwortungsvolle aufgabe. man muss sich darüber im klaren sein, dass man einem menschen etwas sagt, worüber er nachdenken wird, was ihn evtl zu entscheidungen bringen wird.

ich selber lerne ja erst das KL und habe hier und da mal übungslegungen gemacht und da war auch nicht immer sonnenschein zu sehen. es gehört viel fingerspitzengefühl dazu, da dann den rechten weg zu gehen und dem fragenden trotz kummer irgendetwas positives zu vermitteln und sei es nur, ihm mutzu machen, seinen weg zu gehen, an sich zu arbeiten, denn DANN wird automatisch sein leben positiver!

ich strebe keine professionelle KL-tätigkeit an, aber mein berufsziel geht schon in die beratende sparte, allerdings mit fundiertem studium im hintergrund. ich möchte das kartenlegen (und evtl andere spirituelle hilfsmittel) zu rate ziehen für mich selber, für situationen im umgang mit anderen menschen etc.

nun ja, bis dahin ist es noch ein weiter weg, aber ich sehe ihn so, wie du ihn beschreibst.

ich wünschte mir wirklich von herzen, alle beratend tätigen menschen, würden so mit ihrem beruf umgehen, wie du es hier schreibst!

Gefällt mir

Anzeige
A
an0N_1223809899z
24.07.07 um 13:15
In Antwort auf aris_12038600

Dem
ist nichts hinzuzufügen.
Ich hoffe, dass dieser Thread nicht auseinander genommen wird und so stehen bleibt.

Lichtvolle Grüße

Seance

Aus der Sicht,
des Kartenlegers mag das Okay sein,aber nicht aus der Sicht des Kunden.Es wird immer so und so gesehen.Wir werden nie einer Meinung sein.ollten aber immer fair miteinander umgehen und beide Seiten akzeptieren!!

Gefällt mir

P
petro_12053511
24.07.07 um 13:30

Sorry, aber für mich ist das nur gesülze!
Auf welchen Erfahrungen bezieht sich dein Erkennen, ob jemand unten ist oder wie du schreibst Greenzen überschritten hat?

Ist dir schon einmal in den Sinn gekommen das die Karten etwas falsches sagen.
Was dann?

Du musst Monatelang pause machen?
Dann hast du eindeutig den falschen Beruf!
Ichs sehe auch auf keiner Line jemand der solange pausiert!

Der Oberklops ist natürlich die immer wiederkehrende Aussage:
Der KL hat immer Recht, nur der Kunde hat es falsch interpretiert.

Für mich ist das beste Beitrag um keinen Berater zu kontaktieren.


Gefällt mir

C
chloe_11943344
24.07.07 um 13:32
In Antwort auf aris_12038600

Dem
ist nichts hinzuzufügen.
Ich hoffe, dass dieser Thread nicht auseinander genommen wird und so stehen bleibt.

Lichtvolle Grüße

Seance

Besser,
glaube ich kann man es nicht erklären.
Schön auch mal die andere Seite so zu hören und zu verstehen.
Viel zu wenig Beträge dieser Art stehen hier drin. Ich hoffe er wird nicht zerissen.
Und es gibt noch einen Nachschlag davon. Danke

Gefällt mir

Anzeige
A
an0N_1284543699z
24.07.07 um 13:33
In Antwort auf an0N_1223809899z

Aus der Sicht,
des Kartenlegers mag das Okay sein,aber nicht aus der Sicht des Kunden.Es wird immer so und so gesehen.Wir werden nie einer Meinung sein.ollten aber immer fair miteinander umgehen und beide Seiten akzeptieren!!

Warum
werdet ihr einer meinung sein?
warum solches schwarzdenken?
warum so pauschal negativ urteilen?

gut finde ich aber deinen letzten satz, nur leider wird das hier überhaupt nicht getan

Gefällt mir

C
chloe_11943344
24.07.07 um 13:40
In Antwort auf petro_12053511

Sorry, aber für mich ist das nur gesülze!
Auf welchen Erfahrungen bezieht sich dein Erkennen, ob jemand unten ist oder wie du schreibst Greenzen überschritten hat?

Ist dir schon einmal in den Sinn gekommen das die Karten etwas falsches sagen.
Was dann?

Du musst Monatelang pause machen?
Dann hast du eindeutig den falschen Beruf!
Ichs sehe auch auf keiner Line jemand der solange pausiert!

Der Oberklops ist natürlich die immer wiederkehrende Aussage:
Der KL hat immer Recht, nur der Kunde hat es falsch interpretiert.

Für mich ist das beste Beitrag um keinen Berater zu kontaktieren.


Hallo Kordelchen,
wenn du gut mit deinem Bauchgefühl arbeiten kannst, dann wirst du auch immer dein bester Berater sein und brauchst keinen Fremden.
Ich brauche meine Beraterin zur Unterstützung, und mir geht es gut dabei.
Mir gefällt der Beitrag.
Es gibt wenige Menschen die sich auf ihr eigenes Gefühl verlassen, ein guter Berater kann da Hilfestellung geben. Er soll dich ja nicht aus deiner Verantwortung nehmen.
Ich habe das Gefühl das ganz viele das Gesagte als Richterspruch und entgülig sehen ohne das man es ändern könnte und das ist der Fehler. Ich sehe es nur als Fahrplan, die Bahn nehme ich selbst.
Dir einen schönen Tag Simsi!

Gefällt mir

Anzeige
A
an0N_1284543699z
24.07.07 um 13:46
In Antwort auf chloe_11943344

Hallo Kordelchen,
wenn du gut mit deinem Bauchgefühl arbeiten kannst, dann wirst du auch immer dein bester Berater sein und brauchst keinen Fremden.
Ich brauche meine Beraterin zur Unterstützung, und mir geht es gut dabei.
Mir gefällt der Beitrag.
Es gibt wenige Menschen die sich auf ihr eigenes Gefühl verlassen, ein guter Berater kann da Hilfestellung geben. Er soll dich ja nicht aus deiner Verantwortung nehmen.
Ich habe das Gefühl das ganz viele das Gesagte als Richterspruch und entgülig sehen ohne das man es ändern könnte und das ist der Fehler. Ich sehe es nur als Fahrplan, die Bahn nehme ich selbst.
Dir einen schönen Tag Simsi!

Genauso
sollte man es handhaben als kunde!

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

I
iantha_12492432
24.07.07 um 14:52
In Antwort auf petro_12053511

Sorry, aber für mich ist das nur gesülze!
Auf welchen Erfahrungen bezieht sich dein Erkennen, ob jemand unten ist oder wie du schreibst Greenzen überschritten hat?

Ist dir schon einmal in den Sinn gekommen das die Karten etwas falsches sagen.
Was dann?

Du musst Monatelang pause machen?
Dann hast du eindeutig den falschen Beruf!
Ichs sehe auch auf keiner Line jemand der solange pausiert!

Der Oberklops ist natürlich die immer wiederkehrende Aussage:
Der KL hat immer Recht, nur der Kunde hat es falsch interpretiert.

Für mich ist das beste Beitrag um keinen Berater zu kontaktieren.


Deine Meinung ist auch in Ordnung
Liebe/r Wurstkordelkauer,

mein Respekt und meine Toleranz beziehen Deine Meinung mit ein.

Dennoch ein paar kleine Erklärungen:

In der Psychologie nennt man die Fähigkeit sich in jemanden hineinzuversetzen Empathie, diese Fähigkeit besitzen alle Menschen nur haben es manche im Lauf des Lebens verlernt.

Die kritische Auseinandersetzung mit den Karten hat mich gelehrt, dass die Karten meist richtig liegen, aber sich dennoch Fehler bei der Interpretation einschleichen können, hier ist es wichtig auch als Kartenleger, diese Unsicherheit offen mit dem Kunden zu besprechen, denn auch hier ist die Wahrheit gefragt. Manche Kartenbilder sind so kompliziert, dass sich nur durch Nachfragen ein richtiges Bild ergibt. Grundsätzlich sage ich vorab was ich sehe ohne vorher zu fragen, sollten sich aber bei einem komplizierten Bild für mich Interpretationsschwierigkeiten ergeben, so frage ich nach, ich halte das für ehrlich, Du kannst es für unsicher oder unfähig halten - auch o.k.

Die Arbeit als Kartenleger ist nicht mein Beruf ich verstehe es eher als meine Berufung, mein ausgeübter Beruf hat eher was mit Zahlen, Gesetzen und rationalem Denken zu tun.

Mein Einsatz ist sehr groß um Menschen zu helfen wenn ich es kann, nur die Zeit wenn ich nicht kann, die nehme ich mir auch - denn ich bin mir wichtig und wenn es sein muss auch mehrere Monate. (Im übrigen sind bereits zwei Monate mehrere Monate).

Letzendlich habe ich noch nie gehört, dass ein Kartenleger jemanden ans Telefon geprügelt hat, damit er einen Anruf bekommt und wenn Du Dich dafür entscheidest es nicht zu tun, dann hat sicher keiner meiner Kollegen etwas dagegen. Respekt und Toleranz vor der Meinung eines jeden Individuums.

Gefällt mir

Anzeige
I
iantha_12492432
24.07.07 um 15:53

Da hast Du vollkommen recht
Es ist tatsächlich am Telefon nicht möglich zu erkennen ob jemand unter Depressivität (ich gehe davon aus, Du meinst die neurotische Depressivität) und eine akute Depression (diese unterteilt sich ebenfalls in mehrere Stufen) zu unterscheiden. Dafür ist tatsächlich eine psychologische bzw. psychiatrische Behandlung notwendig. Sollte ich (auch psychologisch geschult) nur ansatzweise eine derartige Krankheit vermuten, bitte ich den Anrufer ärztlichen Rat in Anspruch zu nehmen, da ich am Telefon dieser Aufgabe tatsächlich nicht gewachsen bin. Auch das gehört dazu, sich kritisch mit dem Kartenlegen auseinander zu setzen.

Vielen Dank für Eure Beiträge, denn in allen steckt Wahrheit und nur viele subjektive Wahrheiten ergeben ein komplettes Bild.

Gefällt mir

P
petro_12053511
25.07.07 um 15:21

Psychologisch geschult ist nicht jeder berater?
Ich behaupte dss kein einziger Berater in dieser Richtung geschult ist.
Denn wenn er geschult wäre, würde er nicht so auf einer Line arbeiten.


Gefällt mir

Anzeige
I
iantha_12492432
25.07.07 um 16:03
In Antwort auf petro_12053511

Psychologisch geschult ist nicht jeder berater?
Ich behaupte dss kein einziger Berater in dieser Richtung geschult ist.
Denn wenn er geschult wäre, würde er nicht so auf einer Line arbeiten.


Warum arbeitet ein psychologisch Geschulter auf so einer Line?
Liebe/r Wurstkordelkauer,

Diese Frage habe ich mir auch gestellt, als ich angefangen habe für eine Line zu arbeiten. Die Antwort die ich mir selbst geben konnte ist folgende.

Menschen die, aus welchen Gründen auch immer ein Problem haben, werden gerne von Menschen ausgegrenzt die sagen, der ist ja sowieso krank. Keiner würde so abfällig reden bei einer Grippe oder Krebs, da ist es normal, man ist krank und geht zum Arzt.

Nun sitzt als Anrufer das Problem aber tiefer und er will nicht zu der Randgruppe der "sowieso abgewertet Kranken" gehören, vermeidet also den dafür notwendigen Artz und wendet sich an eine Lebensberatung (nicht jeder der sich an einen Lebensberater wendet ist krank, das möchte ich ausdrücklich betonen). In der Lebensberatung trifft er dann auf Menschen, die sich mit diesem Leid, das den jeweiligen Anrufer beschäftigt intensiv auseinanderzusetzen, zum einen weil er selbst kein einfaches Leben hatte und mit der Bewältigung gewachsen ist (Reife und Lebenserfahrung) oder an jemanden, der psychologisch geschult ist oder gar an jemanden der Beides vereint.

Die Lebensberatung sehe ich für mich als Hilfestellung oder im Extremfall als Anschubser, eine möglicherweise vorhandene Erkrankung zu erkennen, als normal (wie eben eine Grippe)hinzunehmen und zu motivieren sich professionelle Hilfe zu holen. Als Lebensberater kann man nicht jedem helfen, das zu glauben wäre naiv. Dennoch halte ich die Line, gerade für die große Grauzone, als Möglichkeit meine begrenzte Hilfe anzubieten.

Gefällt mir

P
petro_12053511
25.07.07 um 16:20
In Antwort auf iantha_12492432

Warum arbeitet ein psychologisch Geschulter auf so einer Line?
Liebe/r Wurstkordelkauer,

Diese Frage habe ich mir auch gestellt, als ich angefangen habe für eine Line zu arbeiten. Die Antwort die ich mir selbst geben konnte ist folgende.

Menschen die, aus welchen Gründen auch immer ein Problem haben, werden gerne von Menschen ausgegrenzt die sagen, der ist ja sowieso krank. Keiner würde so abfällig reden bei einer Grippe oder Krebs, da ist es normal, man ist krank und geht zum Arzt.

Nun sitzt als Anrufer das Problem aber tiefer und er will nicht zu der Randgruppe der "sowieso abgewertet Kranken" gehören, vermeidet also den dafür notwendigen Artz und wendet sich an eine Lebensberatung (nicht jeder der sich an einen Lebensberater wendet ist krank, das möchte ich ausdrücklich betonen). In der Lebensberatung trifft er dann auf Menschen, die sich mit diesem Leid, das den jeweiligen Anrufer beschäftigt intensiv auseinanderzusetzen, zum einen weil er selbst kein einfaches Leben hatte und mit der Bewältigung gewachsen ist (Reife und Lebenserfahrung) oder an jemanden, der psychologisch geschult ist oder gar an jemanden der Beides vereint.

Die Lebensberatung sehe ich für mich als Hilfestellung oder im Extremfall als Anschubser, eine möglicherweise vorhandene Erkrankung zu erkennen, als normal (wie eben eine Grippe)hinzunehmen und zu motivieren sich professionelle Hilfe zu holen. Als Lebensberater kann man nicht jedem helfen, das zu glauben wäre naiv. Dennoch halte ich die Line, gerade für die große Grauzone, als Möglichkeit meine begrenzte Hilfe anzubieten.

Nein, dem kann ich nicht zustimmen!
Nicht jeder der ein Problem hat wird ausgegrenzt, das ist völlig absurd!
Das Berater kein einfaches Leben haben?
Wie kommst du darauf?
Psychologsch geschult?
Von wem?
Bei den Lines gibt es ein Probegespräch, wobei nicht einmal garantiert ist das der Bewerber auch selber dran ist und das wars!

Gefällt mir

Anzeige
C
cassia_12628194
25.07.07 um 16:25
In Antwort auf petro_12053511

Psychologisch geschult ist nicht jeder berater?
Ich behaupte dss kein einziger Berater in dieser Richtung geschult ist.
Denn wenn er geschult wäre, würde er nicht so auf einer Line arbeiten.


????? Wurstkordelkauer?????
Woher willst du das wissen???

Gefällt mir

P
petro_12053511
25.07.07 um 16:33
In Antwort auf cassia_12628194

????? Wurstkordelkauer?????
Woher willst du das wissen???

Da kannst du soviel Fragezeichen setzen wie du möchtest!
Wenn die Berater psychologisch gschult worden sind, werden sie hier bestimmt es hier bekannt wie das vorgeht!

Gefällt mir

Anzeige
C
cassia_12628194
25.07.07 um 16:39
In Antwort auf petro_12053511

Da kannst du soviel Fragezeichen setzen wie du möchtest!
Wenn die Berater psychologisch gschult worden sind, werden sie hier bestimmt es hier bekannt wie das vorgeht!

????? Sorry ?????
Verstehe den Zusammenhang deines Satzes nicht?

Gefällt mir

I
iantha_12492432
25.07.07 um 16:41
In Antwort auf petro_12053511

Nein, dem kann ich nicht zustimmen!
Nicht jeder der ein Problem hat wird ausgegrenzt, das ist völlig absurd!
Das Berater kein einfaches Leben haben?
Wie kommst du darauf?
Psychologsch geschult?
Von wem?
Bei den Lines gibt es ein Probegespräch, wobei nicht einmal garantiert ist das der Bewerber auch selber dran ist und das wars!

Weiter Diskussionen haben keinen Sinn
Liebe/r Wurstkordelkauer,

Jeder Mensch hat gewisse Aufgaben im Leben, die er zu meistern hat - auch Berater, die einen mehr die anderen weniger.

Es wird immer wieder Menschen geben, die sich an allem stoßen, das ist auch in Ordnung und ich respektiere Deine Meinung, jedoch bitte ich Dich auch meine Betrachtungsweise zu respektieren, Du musst sie ja nicht verstehen.Im übrigen lag es mir fern alle über einen Kamm zu scheren, den wir sind alle einzigartig.

Psychologisch schulen lassen kann man sich übrigens z. B. an der Uni oder an Heilpraktikerschulen.

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers
Anzeige