Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Die Steinbock Annäherung

Die Steinbock Annäherung

30. September 2007 um 12:26

Hallo,

ich möchte nun dieses Forum nutzen um mich mit Euch auszutauschen und vorallem etwas über mich selbst zu lernen. Wie der Titel ja schon deutlich macht, möchte ich mich mit dem Annäherungsverhalten von Steinböcken auseinandersetzen. Da ich selber einer bin, besteht das Problem darin, dass Herzensangelegenheiten für den Steinbock (Bleiben wir mal bei der Subsummierung unter Sternzeichen) sehr wichtig sind und entsprechend gut untersucht werden müssen. Es dauert lange bis Gefühle offenbart werden und dies zeigt sich auch häufig erst im Detail. Der Grund dafür das ich diesen Thread eröffne ist, dass meine Herzensdame meine Bemühungen über längere Zeit nicht bemerkt hat/ haben will und ich mir nun Fragen stelle, was ich dabei falsch gemacht habe.

Auf Grund eines aktuellen Beispiels in einem anderen Forum (Guckst Du hier: http://forum.gofeminin.de/forum/couple1/__f32731_c-ouple1-I-watched-you-change.html ->Psychologieteil des Forums) möchte ich nicht zu sehr ins Detail gehen. Sagen wir einfach ich habe mich anderweitig rückversichert, dass es klar gewesen sein muss. Dennoch möchte ich eben meinen eigenen Beitrag nicht herunterspielen, denn ich bin mir meiner Undurchichtigkeit durchaus bewußt und zum Teil ist sie beabsichtigt. Durch meine Undurchsichtigkeit bin ich für die Allgemeinheit schwer zu greifen oder zu verletzen und kann aus dem Hintergrund viel kontollieren. Aber was wenn ich micht so sehr eingeschlossen habe, dass ich nicht mal mehr jemandem meine Gefühle klar andeuten kann, ohne es direkt zu sagen?

Um Licht ins Dunkel zu bringen hier ein paar Erklärungen, wie meine Gefühle in mir aussehen, wenn ich verliebt bin:
Die Liebe ist so ziemlich das Wichtigste in meinem Leben. Alles was man so lesen kann mit Steinböcken denen die Arbeit über alles geht und die Liebe nur einen Randerscheinung ist, sind für mich völlig unzutreffend und ich kann es mir für andere auch nur schwer vorstellen. Gerade auch wegen der eigenen Verschlossenheit verbrenne ich innerlich, weil ich mich sehr danach sehne meine Gefühle dem Menschen zu zeigen der mir etwas bedeutet. Dieser Mensch wurde von mir auch vorher auf Herz und Nieren geprüft, ohne dass man das so deutlich gemerkt hätte. Eine meiner Stärken ist es Zuzuhören und kombiniert mit Erfahrung kann ich Menschen relativ schnell sehr gut einschätzen. Auch würde ich nie über Gefühle sprechen wenn ich mir nicht sicher wäre diese zum empfinden. Manche sagen 100 Mal "Ich liebe Dich" o.ä. und meinen es eigentlich nicht so wirklich. Wenn ich es sage und auch wenn ich es selten sage, kommt es wirklich aus tiefster Seele.
Und wenn ich verliebt bin, brennt ein Feuer in mir dem ich hilflos ausgeliefert bin und von dem ich denke, dass es aus jeder Pore kommt. Also versuche ich es mit abweisendem Verhalten zu kaschieren, weil ich mir sonst nicht helfen weiß und einen Selbstschutz brauche. Denn durch die Liebe verliere ich die vorher so sorgasam aufgebaute Kontrolle über mich und die Situation. Aber dafür bin ich dankbar, denn anders wäre es keine Liebe und nur Selbstüberwindung kann gänzlich neue Erkenntnisse bringen. Denn Bestätigung ist mir wichtig und nichts belastet mich mehr als eine unsichere Liebesbeziehung. Dennoch bin ich der Meinung das ich meine Gefühle demjenigen sehr deutlich zeige, der bereit ist etwas genauer hinzuschauen. Ein weiterer Vorteil ist, dass es von meiner Steinbockseite her niemals eine zweite Frau gibt, sondern immer nur die eine. Wenn es dem Feuer erst erlaubt ist sich zu entfalten und auf Bestätigung stößt, bin ich mir sicher das keine Liebe so ist wie die des Steinbock.

Letztlich möchte ich von Euch wissen, Steinbock und diejenigen die unter uns leiden müssen, wie nehmt ihr die Annäherung war? Ich weiss es kommt sehr versteckt, aber glaubt ihr man kann es normalerweise mit etwas gutem Willen verstehen und hinter die Fassade blicken? Und welche Verhaltensweisen sind für Euch diejenigen, die es Euch am schwersten machen, hinter die Fassade zu blicken?

Ich hoffe auf eine interessante Diskussion um Neues zu lernen und zugänglicher zu werden.

Viel Spaß
Corn07

Mehr lesen

30. September 2007 um 15:22

Hi corn,
danke für deinen überaus interessanten beitrag und deine offenheit. für mich besonders interessant, weil ich (wassermann-frau) mich vor einigen monaten in einen steinbockmann verliebt habe.

auch "meiner" ist undurchschaubar und zeigt immer wieder - überraschend - ein abweisendes verhalten. ich hab schon mitbekommen, dass er sehr sensibel und ich denke auch verletzlich ist.

die schwierigkeit ist, dass es dem anderen part (also mir) ja auch nicht wirklich anders ergeht. ich steh ja auch nicht cool darüber - auch ich hab angst, verletzt zu werden, die kontrolle zu verlieren, ihm zu deutlich meine gefühle zu zeigen. jeder schritt auf ihn zu kostet mich viel mut. mir ist schon klar, dass es auch ihm ähnlich gehen mag (vorausgesetzt auch er empfindet etwas für mich). da er immer wieder andeutungen macht (die ich schon verstehe und ihm das auch rückmelde), aber trotzdem nichts konkretes wirklich folgt, bin ich zutiefst verunsichert.

wenn es etwas "intimer" wird, dann flüchtet er und ich bin verletzt. also ziehe ich mich zurück. so geht es dann immer hin und her. "aufdrängen" oder immer wieder den schritt auf ihn zumachen, möchte ich aber auch nicht. ich spüre so gar keinen "eroberungsdrang" bei ihm, was ich eher ungewöhnlich finde.

ich denke schon, dass er interessiert ist - wir haben schon viele stunden miteinander geredet, uns sehr vertrauliche dinge erzählt, aber es gab z. b. keine körperliche annäherung. tja, will er nicht oder hat er angst? warum "investiert" er dann aber so viel zeit in gemeinsame stunden?
vielleicht kannst du etwas dazu sagen?

lg, constanze

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Oktober 2007 um 2:37
In Antwort auf ama_12710409

Hi corn,
danke für deinen überaus interessanten beitrag und deine offenheit. für mich besonders interessant, weil ich (wassermann-frau) mich vor einigen monaten in einen steinbockmann verliebt habe.

auch "meiner" ist undurchschaubar und zeigt immer wieder - überraschend - ein abweisendes verhalten. ich hab schon mitbekommen, dass er sehr sensibel und ich denke auch verletzlich ist.

die schwierigkeit ist, dass es dem anderen part (also mir) ja auch nicht wirklich anders ergeht. ich steh ja auch nicht cool darüber - auch ich hab angst, verletzt zu werden, die kontrolle zu verlieren, ihm zu deutlich meine gefühle zu zeigen. jeder schritt auf ihn zu kostet mich viel mut. mir ist schon klar, dass es auch ihm ähnlich gehen mag (vorausgesetzt auch er empfindet etwas für mich). da er immer wieder andeutungen macht (die ich schon verstehe und ihm das auch rückmelde), aber trotzdem nichts konkretes wirklich folgt, bin ich zutiefst verunsichert.

wenn es etwas "intimer" wird, dann flüchtet er und ich bin verletzt. also ziehe ich mich zurück. so geht es dann immer hin und her. "aufdrängen" oder immer wieder den schritt auf ihn zumachen, möchte ich aber auch nicht. ich spüre so gar keinen "eroberungsdrang" bei ihm, was ich eher ungewöhnlich finde.

ich denke schon, dass er interessiert ist - wir haben schon viele stunden miteinander geredet, uns sehr vertrauliche dinge erzählt, aber es gab z. b. keine körperliche annäherung. tja, will er nicht oder hat er angst? warum "investiert" er dann aber so viel zeit in gemeinsame stunden?
vielleicht kannst du etwas dazu sagen?

lg, constanze

Hallo ihr beiden,
ihr sprecht mir beide aus der Seele. In beiden Beiträgen finde ich das Verhalten meines Bocks wieder. Ich verstehe die Verhaltensweise des Steinbocks ja auch z.T.aber wenn ihr so verliebt seid und dies eurem Partner weder sagt, noch eindeutig zeigen könnt, dann lauft ihr Gefahr, dass der Partner sich umdreht und geht. Und das nur, weil er eure Liebe nicht erkannt hat. Und gerade das tut euch doch sicher noch mehr weh. Ihr helft eurer Seele somit also nicht wirklich. Es ging auch mir so. dass ich die Liebe meines Partners nicht sehen konnte.Ich habe dann versucht, zwischen den Zeilen zu lesen.Aber auch hier ist die Gefahr groß, das Steinbockverhalten falsch zu interprätieren.Mein Partner sagt immer, dass ich für ihn nur eine gute Freundin bin.Aber sein Verhalten sagt mir etwas ganz anderes.Er hat mal gesagt, die Frau, die hierher gehört bist Du.Das könnte man vielleicht als versteckte Liebeserklärung deuten. Wie gesagt, man könnte.Ich denke, er würde nie zugeben, dass er mich liebt. Und was nun, wenn ich mir diese Liebe nur einbilde?
Beim Steinbock ist es sicher so, dass er voraussetzt, dass seine Signale für andere eindeutig sind. Dass das nicht so ist, kann man hier in vielen Beiträgen lesen. Also bitte bitte, liebe Steinböcke!!! Werdet deutlicher.Dass ihr eure Partner prüfen wollt, ist verständlich. Aber nicht, dass ihr ihn im Tal der Ahnunglosen zurücklasst.
Vielleicht kann hier auch mal ein Steinbock ein paar Beispiele aufzeigen, wie er sich verhält, wenn er liebt. So eine Art Gebrauchsanweisung.Das würde so manches erleichtern.
Eigentlich ist es traurig, dass es in der heutigen Zeit ausgerechnet auf dem Gebiet der zwischenmenschlichen Beziehungen solche Verständigungsprobleme gibt.
LG
ohnehoffnung32

2 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

2. Oktober 2007 um 2:51
In Antwort auf rika_12662774

Hallo ihr beiden,
ihr sprecht mir beide aus der Seele. In beiden Beiträgen finde ich das Verhalten meines Bocks wieder. Ich verstehe die Verhaltensweise des Steinbocks ja auch z.T.aber wenn ihr so verliebt seid und dies eurem Partner weder sagt, noch eindeutig zeigen könnt, dann lauft ihr Gefahr, dass der Partner sich umdreht und geht. Und das nur, weil er eure Liebe nicht erkannt hat. Und gerade das tut euch doch sicher noch mehr weh. Ihr helft eurer Seele somit also nicht wirklich. Es ging auch mir so. dass ich die Liebe meines Partners nicht sehen konnte.Ich habe dann versucht, zwischen den Zeilen zu lesen.Aber auch hier ist die Gefahr groß, das Steinbockverhalten falsch zu interprätieren.Mein Partner sagt immer, dass ich für ihn nur eine gute Freundin bin.Aber sein Verhalten sagt mir etwas ganz anderes.Er hat mal gesagt, die Frau, die hierher gehört bist Du.Das könnte man vielleicht als versteckte Liebeserklärung deuten. Wie gesagt, man könnte.Ich denke, er würde nie zugeben, dass er mich liebt. Und was nun, wenn ich mir diese Liebe nur einbilde?
Beim Steinbock ist es sicher so, dass er voraussetzt, dass seine Signale für andere eindeutig sind. Dass das nicht so ist, kann man hier in vielen Beiträgen lesen. Also bitte bitte, liebe Steinböcke!!! Werdet deutlicher.Dass ihr eure Partner prüfen wollt, ist verständlich. Aber nicht, dass ihr ihn im Tal der Ahnunglosen zurücklasst.
Vielleicht kann hier auch mal ein Steinbock ein paar Beispiele aufzeigen, wie er sich verhält, wenn er liebt. So eine Art Gebrauchsanweisung.Das würde so manches erleichtern.
Eigentlich ist es traurig, dass es in der heutigen Zeit ausgerechnet auf dem Gebiet der zwischenmenschlichen Beziehungen solche Verständigungsprobleme gibt.
LG
ohnehoffnung32

Absurderweise,
frage ich mich im Moment, ob ich zuviel oder zu wenig gezeigt habe. Nachdem meine Zeichen auf, für meine Begriffe, nicht allzu fruchtbaren Boden gefallen sind, ziehe ich mich nun zurück aus dem Geschehen.
Generell gibts da aber keine Anleitung fürs Anpirschen, ist doch irgendwie immer situationsabhängig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Oktober 2007 um 2:51
In Antwort auf rika_12662774

Hallo ihr beiden,
ihr sprecht mir beide aus der Seele. In beiden Beiträgen finde ich das Verhalten meines Bocks wieder. Ich verstehe die Verhaltensweise des Steinbocks ja auch z.T.aber wenn ihr so verliebt seid und dies eurem Partner weder sagt, noch eindeutig zeigen könnt, dann lauft ihr Gefahr, dass der Partner sich umdreht und geht. Und das nur, weil er eure Liebe nicht erkannt hat. Und gerade das tut euch doch sicher noch mehr weh. Ihr helft eurer Seele somit also nicht wirklich. Es ging auch mir so. dass ich die Liebe meines Partners nicht sehen konnte.Ich habe dann versucht, zwischen den Zeilen zu lesen.Aber auch hier ist die Gefahr groß, das Steinbockverhalten falsch zu interprätieren.Mein Partner sagt immer, dass ich für ihn nur eine gute Freundin bin.Aber sein Verhalten sagt mir etwas ganz anderes.Er hat mal gesagt, die Frau, die hierher gehört bist Du.Das könnte man vielleicht als versteckte Liebeserklärung deuten. Wie gesagt, man könnte.Ich denke, er würde nie zugeben, dass er mich liebt. Und was nun, wenn ich mir diese Liebe nur einbilde?
Beim Steinbock ist es sicher so, dass er voraussetzt, dass seine Signale für andere eindeutig sind. Dass das nicht so ist, kann man hier in vielen Beiträgen lesen. Also bitte bitte, liebe Steinböcke!!! Werdet deutlicher.Dass ihr eure Partner prüfen wollt, ist verständlich. Aber nicht, dass ihr ihn im Tal der Ahnunglosen zurücklasst.
Vielleicht kann hier auch mal ein Steinbock ein paar Beispiele aufzeigen, wie er sich verhält, wenn er liebt. So eine Art Gebrauchsanweisung.Das würde so manches erleichtern.
Eigentlich ist es traurig, dass es in der heutigen Zeit ausgerechnet auf dem Gebiet der zwischenmenschlichen Beziehungen solche Verständigungsprobleme gibt.
LG
ohnehoffnung32

An constanze,
ich denke schon, dass Dein Steinbock Gefühle für Dich hat. Du schreibst ja, dass ihr euch über vertrauliche Dinge unterhaltet. Das macht der Steinbock eigentlich nur mit Menschen, die er ins Herz geschlossen hat.
Oft ist es bei Ihnen auch so, dass sie zur Partnerin erst eine freundschaftliche Beziehung aufbauen, bevor dann mehr daraus wird. Für sie muss eine Frau nicht nur Geliebte, sondern auch Freundin sein können.Ich habe das Gefühl, dass Du jetzt für ihn in dieser Phase bist.
Wünsche Dir von Herzen, dass mehr daraus wird.
Alles Liebe Ohnehoffnung32

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Oktober 2007 um 3:03
In Antwort auf rika_12662774

An constanze,
ich denke schon, dass Dein Steinbock Gefühle für Dich hat. Du schreibst ja, dass ihr euch über vertrauliche Dinge unterhaltet. Das macht der Steinbock eigentlich nur mit Menschen, die er ins Herz geschlossen hat.
Oft ist es bei Ihnen auch so, dass sie zur Partnerin erst eine freundschaftliche Beziehung aufbauen, bevor dann mehr daraus wird. Für sie muss eine Frau nicht nur Geliebte, sondern auch Freundin sein können.Ich habe das Gefühl, dass Du jetzt für ihn in dieser Phase bist.
Wünsche Dir von Herzen, dass mehr daraus wird.
Alles Liebe Ohnehoffnung32

...
<<Oft ist es bei Ihnen auch so, dass sie zur Partnerin erst eine freundschaftliche Beziehung aufbauen, bevor dann mehr daraus wird
Das ist von jeher mein Plan, der noch nie funktioniert hat

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Oktober 2007 um 3:08
In Antwort auf dinis_11950078

Absurderweise,
frage ich mich im Moment, ob ich zuviel oder zu wenig gezeigt habe. Nachdem meine Zeichen auf, für meine Begriffe, nicht allzu fruchtbaren Boden gefallen sind, ziehe ich mich nun zurück aus dem Geschehen.
Generell gibts da aber keine Anleitung fürs Anpirschen, ist doch irgendwie immer situationsabhängig.

Mir...
ist da gerade ein typisches Beispiel eingefallen...
Manch Frau muss mich regelrecht nerven, um mal ne cd gebrannt zu bekommen, für besondere Frauen kommt das ziemlich schnell von selber nach der ersten Nachfrage.
Die Kleinigkeiten halt, subtil ne? Aber wie sollt ihr das wissen, lol ?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Oktober 2007 um 5:10
In Antwort auf dinis_11950078

Mir...
ist da gerade ein typisches Beispiel eingefallen...
Manch Frau muss mich regelrecht nerven, um mal ne cd gebrannt zu bekommen, für besondere Frauen kommt das ziemlich schnell von selber nach der ersten Nachfrage.
Die Kleinigkeiten halt, subtil ne? Aber wie sollt ihr das wissen, lol ?

Lol, du kleiner undurchsichtiger Bock
grins...
nee, mir ist das bei meinem ziemlich schnell aufgefallen, ich muss nur den Namen einer Band, die mir gefällt erwähnen und schon sucht und brennt er mir Musik dieser Band,und das völlig unaufgefordert. Er macht mich auch mit Musik vertraut, die ihm gefällt. Und was mir noch auffällt: Immer wenn ich bei ihm bin, kocht er für mich. Ich darf nicht an den Herd. Er begründet das mit dem Satz: Du sollst Dich ja bei mir wohlfühlen. An manchen Tagen habe ich ihn bis zu 7 x auf meinem Anrufbeantworter. Das sind so die Kleinigkeiten, an denen ich erkenne, dass ich eben nicht nur eine gute Freundin für ihn bin.
Also nix ist mit Deinem Satz: Aber wie sollt ihr das wissen, lol ?
Doch wenn ich ehrlich bin, ein Restzweifel bleibt immer. Das ist ne ziemlich doofe Art der Zwillinge: Die müssen immer so lange suchen und zweifeln, bis sie die negative Seite einer Sache sehen. Insofern sind wir eigentlich so misstrauisch wie ihr.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Oktober 2007 um 6:29

Einen Steinbock zu verstehen
und hinter seine Fassade zu blicken, hat nach meiner Meinung nichts mit gutem Willen zu tun. Ich denke mal, jede Frau die liebt ist gewillt, euch irgendwie zu verstehen und eine Ebene zu finden. Dass dies nicht jeder Frau gelingt, liegt sicher an mangelndem Einfühlungsvermögen und fehlender Lebenserfahrung. Und manchmal auch an fehlender Geduld. Aber es gibt sie, die Frauen die all das haben, Und das sind dann die, die echte Chancen bei euch haben.
Zu Deiner Frage: Und welche Verhaltensweisen sind für Euch diejenigen, die es Euch am schwersten machen, hinter die Fassade zu blicken?
Erst zeigt ihr Interesse und legt euch mächtig ins Zeug und plötzlich ( und für uns völlig unverständlich)legt ihr ein total abweisendes Verhalten an den Tag. Dieses Verhalten mag zu eurem Selbstschutz sein, aber uns Frauen verunsichert es sehr und lässt euch kalt und unnahbar erscheinen. Eigentlich sehr schade, denn ihr könnt so liebevoll und fürsorglich sein.
Bin allerdings erstaunt: Du bist der erste Steinbock, bei dem ich erlebe, dass er sich Gedanken über die Auswirkungen seines Verhaltens macht. Hut ab!!! Das ist sicher nicht leicht für Dich.
Bin schon am Überlegen, ob ich Deinen Beitrag mal ausdrucke und meinem Steinbock vorlege. So als kleine Anleitung zur Selbsterkenntnis.

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Oktober 2007 um 22:04
In Antwort auf rika_12662774

Einen Steinbock zu verstehen
und hinter seine Fassade zu blicken, hat nach meiner Meinung nichts mit gutem Willen zu tun. Ich denke mal, jede Frau die liebt ist gewillt, euch irgendwie zu verstehen und eine Ebene zu finden. Dass dies nicht jeder Frau gelingt, liegt sicher an mangelndem Einfühlungsvermögen und fehlender Lebenserfahrung. Und manchmal auch an fehlender Geduld. Aber es gibt sie, die Frauen die all das haben, Und das sind dann die, die echte Chancen bei euch haben.
Zu Deiner Frage: Und welche Verhaltensweisen sind für Euch diejenigen, die es Euch am schwersten machen, hinter die Fassade zu blicken?
Erst zeigt ihr Interesse und legt euch mächtig ins Zeug und plötzlich ( und für uns völlig unverständlich)legt ihr ein total abweisendes Verhalten an den Tag. Dieses Verhalten mag zu eurem Selbstschutz sein, aber uns Frauen verunsichert es sehr und lässt euch kalt und unnahbar erscheinen. Eigentlich sehr schade, denn ihr könnt so liebevoll und fürsorglich sein.
Bin allerdings erstaunt: Du bist der erste Steinbock, bei dem ich erlebe, dass er sich Gedanken über die Auswirkungen seines Verhaltens macht. Hut ab!!! Das ist sicher nicht leicht für Dich.
Bin schon am Überlegen, ob ich Deinen Beitrag mal ausdrucke und meinem Steinbock vorlege. So als kleine Anleitung zur Selbsterkenntnis.

Sehr interessanter Einblick
Nur muss man eben sehen, dass auch Frauen, die noch nicht verliebt sind die Annäherung erkennen sollten, denn dies ist ja ein Weg zur Liebe. Nach meiner Erfahrung beginnt das Ganze nicht gerade immer von weiblicher Seite her, denn wer schwer zu durchschauen ist, ist wohl auch schwerer zu begehren. Aber dem Punkt mit "mangelndem Einfühlungsvermögen und fehlender Lebenserfahrung" stimme ich auf jeden Fall zu, auch wenn es sehr bedauerlich ist. Gerade wenn man auf diese Eigentschaften trifft muss man(n) sich mehr ins Zeug legen und sich auch mal überwinden.
Das mit dem erst Interesse zeigen und dann wieder alles unsicher werden zu lassen habe ich bei mir vorher nicht wahrgenommen. Aber als ich über Deinen Beitrag nachgedacht habe, habe ich festgestellt, dass das mehr als treffend formuliert ist. Ich würde es bei mir nicht als ein absichtliches Verhalten ansehen, sondern ich möchte erstens nicht das man meine Gefühle schon im Gesicht ablesen kann und ich wünsche mir auch positive Reaktionen von weiblicher Seite. Der Eroberungsdrang ist bei mir nur dann ausgeprägt, wenn er auch erkennbar auf etwas fruchtbareren Boden fällt. Wie Du erkennst fällt Annäherung schwer und braucht etwas Unterstützung zur Entfaltung. Dennoch habe ich festgestellt, dass ich das auch gemacht habe und ich glaube fast das es besser ist deutlicher zu werden, als sich auf die Art zurückzuziehen.

Vielen Dank für die Blumen am Ende, es ist wirklich nicht einfach, aber es liegt mir sehr viel an ihr und ich möchte herausfinden, wie sie mich besser erkennen und verstehen kann. Selbsterkenntnis ist der erste Schritt zur Besserung. Danke für den Beitrag hat mir schon sehr weitergeholfen.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Oktober 2007 um 22:06
In Antwort auf dinis_11950078

...
<<Oft ist es bei Ihnen auch so, dass sie zur Partnerin erst eine freundschaftliche Beziehung aufbauen, bevor dann mehr daraus wird
Das ist von jeher mein Plan, der noch nie funktioniert hat

Ts
Da kann ich nur zustimmen!

Liegt sich auch an unserem Verhalten, weil man(n) gerade zur Auserwählten manchmal zu distanziert ist. Aber auf der anderen Seite möchte ich mit einer interessanten Frau auch nicht unbedingt befreundet sein. Wenn sie jemanden wie mich haben kann, braucht sie ja keinen anderen Freund.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Oktober 2007 um 22:09
In Antwort auf dinis_11950078

Absurderweise,
frage ich mich im Moment, ob ich zuviel oder zu wenig gezeigt habe. Nachdem meine Zeichen auf, für meine Begriffe, nicht allzu fruchtbaren Boden gefallen sind, ziehe ich mich nun zurück aus dem Geschehen.
Generell gibts da aber keine Anleitung fürs Anpirschen, ist doch irgendwie immer situationsabhängig.

Zuviel oder zu wenig
Wird sicher immer situationsabhängig sein, aber nach den jüngsten Erfahrungen denke ich, dass es meist zu wenig ist und wenn man dann deutlicher wird überrummpelt man die Frau mit Interesse und Offenheit.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Oktober 2007 um 22:25
In Antwort auf rika_12662774

Hallo ihr beiden,
ihr sprecht mir beide aus der Seele. In beiden Beiträgen finde ich das Verhalten meines Bocks wieder. Ich verstehe die Verhaltensweise des Steinbocks ja auch z.T.aber wenn ihr so verliebt seid und dies eurem Partner weder sagt, noch eindeutig zeigen könnt, dann lauft ihr Gefahr, dass der Partner sich umdreht und geht. Und das nur, weil er eure Liebe nicht erkannt hat. Und gerade das tut euch doch sicher noch mehr weh. Ihr helft eurer Seele somit also nicht wirklich. Es ging auch mir so. dass ich die Liebe meines Partners nicht sehen konnte.Ich habe dann versucht, zwischen den Zeilen zu lesen.Aber auch hier ist die Gefahr groß, das Steinbockverhalten falsch zu interprätieren.Mein Partner sagt immer, dass ich für ihn nur eine gute Freundin bin.Aber sein Verhalten sagt mir etwas ganz anderes.Er hat mal gesagt, die Frau, die hierher gehört bist Du.Das könnte man vielleicht als versteckte Liebeserklärung deuten. Wie gesagt, man könnte.Ich denke, er würde nie zugeben, dass er mich liebt. Und was nun, wenn ich mir diese Liebe nur einbilde?
Beim Steinbock ist es sicher so, dass er voraussetzt, dass seine Signale für andere eindeutig sind. Dass das nicht so ist, kann man hier in vielen Beiträgen lesen. Also bitte bitte, liebe Steinböcke!!! Werdet deutlicher.Dass ihr eure Partner prüfen wollt, ist verständlich. Aber nicht, dass ihr ihn im Tal der Ahnunglosen zurücklasst.
Vielleicht kann hier auch mal ein Steinbock ein paar Beispiele aufzeigen, wie er sich verhält, wenn er liebt. So eine Art Gebrauchsanweisung.Das würde so manches erleichtern.
Eigentlich ist es traurig, dass es in der heutigen Zeit ausgerechnet auf dem Gebiet der zwischenmenschlichen Beziehungen solche Verständigungsprobleme gibt.
LG
ohnehoffnung32

Liebe MIThoffnung32
Den Beitrag finde ich mindestens genauso aufschlussreich, wie den anderen.

1. Die Gefahr ist für mich nicht das ich der Partner umdreht und geht, sondern das es garnicht zur Partnerschaft kommt, weil alles zu verworren ist. Wenn es zur Partnerschaft kommt muss ich mich schon geöffnet haben und den anderen in mein Leben lassen. Dann fallen endlich die Masken nach und nach ab und die Zuneigung für SIE und die Befreiung von den Masken legen eine enorme Leidenschaft frei. Also wenn die Maske der Distanz gefallen ist, glaube ich nicht so sehr das die Kommunikation meiner Gefühle so missverstanden werden kann. Dein Steinbock ist da etwas anders glaube ich.

2. Was Deine Beziehung angeht kann ich nur sagen, dass ich mich nicht auf diese Weise mit einer Frau einlassen würde, wenn ich sie nicht als meine Partnerin sehen würde. Wenn Du diese Signale von mir erhalten hättest, könntest Du Dir sicher sein, aber eigentlich wäre ich ab dem Punkt ab dem alles klar ist sehr viel deutlicher. Ich will da nicht zuviel hineininterpretieren, sondern kann nur von mir ausgehen und ich könnte meine eigene "Herde" auch falsch verstehen.

3. Ich kann immernoch nicht glauben, dass meine Signale nicht verstanden worden sein könnten, auch wenn ich mir eigentlich sicher bin. Wie dem auch sein, ich muss darüber nachdenken und mein Verhalten ändern. Ich bin selbst nun sehr deutlich geworden und habe jede Interpretaionsmöglichkeit beendet, aber das steht irgendwo auch nicht in Relation zum Vorherigen. Ich weiss das es an mir liegt und ich auch Raum zu Fehlinterpretaionen gegeben habe um eben mit meinen Gefühlen nicht durchschaut zu werden. Mal sehen wie der Weg weitergeht, aber Gefühle zuzugeben hat auch was befreiendes.

LG
Corn

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Oktober 2007 um 23:01
In Antwort auf ama_12710409

Hi corn,
danke für deinen überaus interessanten beitrag und deine offenheit. für mich besonders interessant, weil ich (wassermann-frau) mich vor einigen monaten in einen steinbockmann verliebt habe.

auch "meiner" ist undurchschaubar und zeigt immer wieder - überraschend - ein abweisendes verhalten. ich hab schon mitbekommen, dass er sehr sensibel und ich denke auch verletzlich ist.

die schwierigkeit ist, dass es dem anderen part (also mir) ja auch nicht wirklich anders ergeht. ich steh ja auch nicht cool darüber - auch ich hab angst, verletzt zu werden, die kontrolle zu verlieren, ihm zu deutlich meine gefühle zu zeigen. jeder schritt auf ihn zu kostet mich viel mut. mir ist schon klar, dass es auch ihm ähnlich gehen mag (vorausgesetzt auch er empfindet etwas für mich). da er immer wieder andeutungen macht (die ich schon verstehe und ihm das auch rückmelde), aber trotzdem nichts konkretes wirklich folgt, bin ich zutiefst verunsichert.

wenn es etwas "intimer" wird, dann flüchtet er und ich bin verletzt. also ziehe ich mich zurück. so geht es dann immer hin und her. "aufdrängen" oder immer wieder den schritt auf ihn zumachen, möchte ich aber auch nicht. ich spüre so gar keinen "eroberungsdrang" bei ihm, was ich eher ungewöhnlich finde.

ich denke schon, dass er interessiert ist - wir haben schon viele stunden miteinander geredet, uns sehr vertrauliche dinge erzählt, aber es gab z. b. keine körperliche annäherung. tja, will er nicht oder hat er angst? warum "investiert" er dann aber so viel zeit in gemeinsame stunden?
vielleicht kannst du etwas dazu sagen?

lg, constanze

Hallo constanze12
ich glaube ich habe schon Beiträge von Dir in früheren Threads gelesen.

Was ich an Deiner Geschichte nicht verstehe ist, dass Ihr Euch eigentlich ja schon näher gekommen zu sein scheint. Warum es für ihn dann solche Probleme gibt zu seinen Gefühlen zu stehen und klar zu sagen was er will, verstehe ich eben nicht für mich wäre es dann kein Problem. Ich glaube auch nicht, dass es an Dir liegt, weil Du Dich erst zurückziehst wenn er es vorgemacht hat. Du wirst ihn meiner Meinung nach auf etwas Konketes festlegen müssen, weil es für Dich glaube ich auch schwierig ist. Wenn Du schon an seinen Empfindungen zweifelst, ist das nicht gut und die Gefühle kenne ich auch aus Erfahrung. Ich will Dir keine schlechten Ratschläge geben, aber ich weiss nicht ob man bei mir aus der Situation weiterkäme ohne Klarheiten herzustellen. Denn irgendwann soll es sich ja in etwas positives verwandeln. Sensibel und verletzlich sollen ja alle Steinböcke sein, man muss es nur freilegen. Ich hab schonmal geschrieben, wenn diese Liebe freigelegt wird ist sie wirklich etwas sehr außergwöhnliches, weil sehr leidenschaftlich, gefühlsbetont und intensiv. Warum nur wollen wir dies ausgerechnet vor den Frauen verheimlichen die wir begehren...? Ein Grund ist zumindest bei mir sicher, dass ich einer Frau auch keine Angst machen wollen würde, weil einer Frau die Gefühle zu stark erscheinen könnten. Wenn man den Steinbock (mich) kennen lernt, lernt man sehr wahrscheinlich jemanden kennen den man so noch nicht kannte.

Es kann auch sein ,dass er selber unsicher ist. Wenn ich "flüchte" habe ich Schwierigkeiten meine Gefühe einzugestehen oder habe kein Interesse. Aber dann würde ich sicher nicht soviel Zeit mit einer Frau verbringen wie er mit Dir. Der Eroberungsdrang ist bei mir aber auch eher gering ausgeprägt. Du musst es Dir so vorstellen, dass ich mir meine portentielle Partnerin sehr genau aussuche und damit die "Jagd" ja nicht als solche wahrnehme. Ich will nur die eine und muss mir überlegen, wie ich sie bekomme. Aber das sehe ich weniger als ein jagen, als vielmehr ein erobern, was in meiner Wahrnehmung etwas unterschiedliches ist. Aber um die eine zu bekommen würde ich dann alles tun, das einzige was mich zurückhalten könnte, wäre eine unklare Lage bezüglich meiner Chancen und die Angst meine Gefühle zu deutlich zu zeigen. Dazu kommt natürlich noch, dass ich meine Zuneigung mit kleinen Aufmerksamkeiten und Gedanken die ich mit ihr teile mitteilen will. Das kann natürlich auch im Eifer des Gefechts untergehen. Aber daran wird schon gearbeitet...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Oktober 2007 um 1:32
In Antwort auf edom_11923025

Sehr interessanter Einblick
Nur muss man eben sehen, dass auch Frauen, die noch nicht verliebt sind die Annäherung erkennen sollten, denn dies ist ja ein Weg zur Liebe. Nach meiner Erfahrung beginnt das Ganze nicht gerade immer von weiblicher Seite her, denn wer schwer zu durchschauen ist, ist wohl auch schwerer zu begehren. Aber dem Punkt mit "mangelndem Einfühlungsvermögen und fehlender Lebenserfahrung" stimme ich auf jeden Fall zu, auch wenn es sehr bedauerlich ist. Gerade wenn man auf diese Eigentschaften trifft muss man(n) sich mehr ins Zeug legen und sich auch mal überwinden.
Das mit dem erst Interesse zeigen und dann wieder alles unsicher werden zu lassen habe ich bei mir vorher nicht wahrgenommen. Aber als ich über Deinen Beitrag nachgedacht habe, habe ich festgestellt, dass das mehr als treffend formuliert ist. Ich würde es bei mir nicht als ein absichtliches Verhalten ansehen, sondern ich möchte erstens nicht das man meine Gefühle schon im Gesicht ablesen kann und ich wünsche mir auch positive Reaktionen von weiblicher Seite. Der Eroberungsdrang ist bei mir nur dann ausgeprägt, wenn er auch erkennbar auf etwas fruchtbareren Boden fällt. Wie Du erkennst fällt Annäherung schwer und braucht etwas Unterstützung zur Entfaltung. Dennoch habe ich festgestellt, dass ich das auch gemacht habe und ich glaube fast das es besser ist deutlicher zu werden, als sich auf die Art zurückzuziehen.

Vielen Dank für die Blumen am Ende, es ist wirklich nicht einfach, aber es liegt mir sehr viel an ihr und ich möchte herausfinden, wie sie mich besser erkennen und verstehen kann. Selbsterkenntnis ist der erste Schritt zur Besserung. Danke für den Beitrag hat mir schon sehr weitergeholfen.

Das siehst du falsch,
Zitat: denn wer schwer zu durchschauen ist, ist wohl auch schwerer zu begehren.
Gerade weil ihr so schwer zu durchschauen seid, zieht ihr damit das Interesse der Frau an (also am Anfang, wenn noch keine Liebe im Spiel ist).Ihr zeigt euch in diesem Anfangsstadium i.d.R. sehr zugänglich, aufmerksam und liebevoll gegenüber der Frau. Also wächst ihr Interesse weiter und irgendwann verliebt sie sich in das, was sie sieht. Tja, und dann macht ihr dicht. Und da liegt der Hund begraben. Es fällt euch scheinbar schwer, all diese liebenswerten Eigenschaften auch weiterhin beizubehalten. An deren Stelle treten dann Zweifel, Ängste und Unsicherheit. Ihr könnt oder wollt einfach nicht akzeptieren, dass das, was ihr bisher am anderen Geschlecht als positiv empfunden habt auch Realität ist und bleibt. Auch könnt ihr euch nicht wirklich fallenlassen. All das sind in meinen Augen Faktoren, die ein Zusammenkommen schon im Keim ersticken können. Hier soll jedoch nicht der Eindruck entstehen, dass ihr alleine an dieser Entwicklung Schuld habt.
Wenn sich Frau nicht die Mühe macht, mal etwas tiefer in euch einzudringen oder ihr das Talent dazu fehlt, wird sie euch nie verstehen. Also bleibt euch nur über eure Gefühle mit dem Objekt eurer Begierde zu reden. Nicht Signale senden, sondern sagen, was ihr euch vorstellt. Ich weiß, dass gerade das Reden über Gefühle für euch eine große Hürde darstellt, aber anders geht es wirklich nicht. Sagt nur 1x, was in euch brodelt und es wird euch vieles erleichtern. Eine Frau will wenigstens einmal hören, dass sie dem Mann wichtig ist. Und wenn ihr NICHT über Gefühle reden könnt, dann schreibt sie auf. Wichtig ist, dass ihr euch mitteilt.
Mir ist es in langer Kleinarbeit gelungen, dass sich mein Schatz endlich geöffnet hat. Inzwischen kann er ganz gut über seine Wünsche und Hoffnungen und auch Ängste mit mir reden. Aber wenn ihr uns nicht helft zu sehen, was euch bedrückt, dann wird das nix.
Wünsche Dir von Herzen, dass Du den Mut findest, Dich der Frau, der Dein Interesse gilt zu öffnen.

LG

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Oktober 2007 um 1:55
In Antwort auf edom_11923025

Zuviel oder zu wenig
Wird sicher immer situationsabhängig sein, aber nach den jüngsten Erfahrungen denke ich, dass es meist zu wenig ist und wenn man dann deutlicher wird überrummpelt man die Frau mit Interesse und Offenheit.

...
<<Wird sicher immer situationsabhängig sein, aber nach den jüngsten Erfahrungen denke ich, dass es meist zu wenig ist und wenn man dann deutlicher wird überrummpelt man die Frau mit Interesse und Offenheit.

Komisch, aber sehe ich genauso. Glaube auch fast eher zu wenig, und das regt an zu grübeln über dieses "Gefühlszeugs", was mir garnicht liegt aber doch stark beschäftigt. Wenn ich dann mal Klartext rede, fühlt sich die Frau, glaube ich, wie von einem ICE überrollt und sucht das Weite. Weil ja sonst relativ sparsam bis garnicht über sowas geredet wird.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Oktober 2007 um 1:16
In Antwort auf dinis_11950078

Mir...
ist da gerade ein typisches Beispiel eingefallen...
Manch Frau muss mich regelrecht nerven, um mal ne cd gebrannt zu bekommen, für besondere Frauen kommt das ziemlich schnell von selber nach der ersten Nachfrage.
Die Kleinigkeiten halt, subtil ne? Aber wie sollt ihr das wissen, lol ?

Hab da
noch eine Frage an euch "Fachmänner". Wie soll ich folgendes Verhalten meines Steinbocks werten? Am Anfang unserer Beziehung war er sehr locker, hat viel geflirtet und hat auch manch zotigen Witz von sich gegeben. Seit ca. 6 Monaten ist er sehr viel ernster, ruhiger und manchmal beinahe schüchtern. Kann mir jemand diesen Sinneswandel erklären?

LG
ohnehoffnung32

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Januar 2008 um 18:24

Mmmh
mit so einem verhalten kann man aber sich seinen eigenen weg verbauen, hofft man zu sehr auf sichrheit, drängt sogar danach, trifft meist das gegenteil ein..man projeziert etwas auf andere menschen. diese werden unsicher. das ist das gesetz der anziehung! man zieht an was man denkt. unterbewusst fordert man sein gegenüber auf dinge zu tun (vor denen man ja die ganze zeit angst hat) die das gegenüber sonst nie getan hätte. man wird traurig. je nachdem wie stark das gegenüber ist und wie selbstsicher kann es über die dinge hinwegsehen...aber was ist wenn es selber angst hat verletzt zu werden? sich auch zurückzieht um zu beobachten, so traurig wird, das alles mögliche getan wird um es einfach zu vergessen? was dann? damit wäre es kaputt, beide sind verletzt, verletzen sich vielleicht sogar gegenseitig, wenn die liebe so gross, dass man sogar angst vor ihr bekommt und flüchtet? aus wut dinge tut die man gar nicht tun möchte! was machst du dann?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. September 2009 um 9:16

Wow...
...ich bin grade etwas schockiert...
ich hab hier eigentlich einen krebs mit AC steinbock...aber der ist haargenau so wie hier beschrieben...ich hab immer das gefühl er will nix von mir aber er läßt es auch nicht zu dass ich aufgebe...am anfang hat er geflirtet wie ein weltmeister, aber als ich mein interesse gezeigt habe war er plötzlich kühl und distanziert...hm...ich glaub ich muß mich mal in diesem forum umsehen weil ich echt nicht mehr weiter weiß bei ihm...

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

15. Februar 2016 um 20:58

Push
Alt aber genial hilfreich

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Februar 2016 um 7:55
In Antwort auf rika_12662774

Einen Steinbock zu verstehen
und hinter seine Fassade zu blicken, hat nach meiner Meinung nichts mit gutem Willen zu tun. Ich denke mal, jede Frau die liebt ist gewillt, euch irgendwie zu verstehen und eine Ebene zu finden. Dass dies nicht jeder Frau gelingt, liegt sicher an mangelndem Einfühlungsvermögen und fehlender Lebenserfahrung. Und manchmal auch an fehlender Geduld. Aber es gibt sie, die Frauen die all das haben, Und das sind dann die, die echte Chancen bei euch haben.
Zu Deiner Frage: Und welche Verhaltensweisen sind für Euch diejenigen, die es Euch am schwersten machen, hinter die Fassade zu blicken?
Erst zeigt ihr Interesse und legt euch mächtig ins Zeug und plötzlich ( und für uns völlig unverständlich)legt ihr ein total abweisendes Verhalten an den Tag. Dieses Verhalten mag zu eurem Selbstschutz sein, aber uns Frauen verunsichert es sehr und lässt euch kalt und unnahbar erscheinen. Eigentlich sehr schade, denn ihr könnt so liebevoll und fürsorglich sein.
Bin allerdings erstaunt: Du bist der erste Steinbock, bei dem ich erlebe, dass er sich Gedanken über die Auswirkungen seines Verhaltens macht. Hut ab!!! Das ist sicher nicht leicht für Dich.
Bin schon am Überlegen, ob ich Deinen Beitrag mal ausdrucke und meinem Steinbock vorlege. So als kleine Anleitung zur Selbsterkenntnis.

-....
Hey da dieser Beitrag wieder ausgekramt wurde,lass ich dazu auch Mal was hier ....
Grade auch zu diesem Kommentar. Ich meine dazu auch,dass ein Steinbock damit selbst viel verbauen kann. Selbst bin ich Skorpion und als Skorpionfrau in vieler Hinsicht sicher empathisch genug usw und aber auch sehr stolz und erwarte eben einen starken Mann an meiner Seite. Wenn Steinbock bereits beim kennenlernen rumeiern würde und nicht klipp und klar formulieren könnte,was er will u was Programm ist....tja was will ich dann damit?! Das wäre mir und meinem Leben absolut nicht gewachsen. Da würde ich ihn vermutlich lassen aber nicht weil ich's nicht bemerken würde oder weil ich keine Einfühlung hätte oder Lebenserfahrung. Nein eben genau deshalb würde ich ihn ziehen lassen. Weil wenns schon daran hängt mit mir am Anfang klar zu reden,was soll das dann erst in Zukunft sein ? Auch erwarte ich definitiv von einem Mann,dass er auf mich zukommt und nicht umgekehrt. Auch erwarte ich sein Bemühen,mich kennenzulernen usw ... Eher verzichte ich darauf jemanden kennenzulernen,als dass ich mich als Frau quasi anbieten muss und nachjage. Das geht gar nicht. Zumindest für eine Skorpionfrau nicht. Wenn ich Single bin,bin ich vielleicht alleine ja aber nicht verzweifelt ! Ich muss Keinem hinterher.
Heutzutage ja weiß ich ist es modern geworden,dass Frauen da aggressiver vorgehen und offensiver zum Teil auch Heiratsanträge machen und der Mann auch zuhause Vaterzeit holt....nun das ist vielleicht recht modern,aber nicht mein Bild von einem echten Mann.

Bei Steinbock kann ich bislang sagen,dass ich 2 nun näher kenne.... Einen davon recht lange u der lebt in einer Bez aber ist nicht grade treu zwar flirtet er gern mit mir u gibt zu,dass er nicht abgeneigt wäre,weiß aber da gibts bei mir nichts zu holen solange er nicht Single wäre und ich auch. Da ist es mehr eine oberflächliche Freundschaft. Mag ihn sehr ja aber sein notorisches Fremdgehen was ich seit 9 Jahren in 2 versch Bez beobachte,ist echt ätzend und wertet ihn bei mir total ab ....! Würde ich nur was mit anfangen.

Der Andere möchte mich kennenlernen. Ich kann nicht sagen,dass er da zu verschlossen mit umgeht. Eigentlich geht er sehr direkt vor! Aber auch mehr weil ich ihm keine andere Wahl lasse. Denn zB ... Wenn er sich heut nicht bei mir meldet,tja dann hört er halt nix von mir. Oder stell ich mich bei manchen Zweideutigkeiten etwas dumm,so muss er klar sagen was er meint. Auch selbst wenn ich seh,dass er lange online ist.... Wenn ich zuletzt geschrieben hab.... Tja liegst an ihm,mich anzuschreiben oder er liest nix ...! Gut meine Situation ist aber auch nicht so einfach und das weiß er auch und eigentlich wollte ich grade Niemand kennenlernen,was er auch weiß. Ich hab ihm nämlich auch gesagt,dass ich ihm keine Hoffnungen mache,denn selbst nicht weiß,was werden wird und eher pessimistisch bin ... Nicht wegen ihm persönlich sondern weil ich nicht bereit bin für Neues. Er ließ sich bewusst darauf ein u riskiert das. Auch weiß er aber,dass ich ihm freistelle jederzeit das Ganze abzublasen.., das wäre ja total ok.
Ihn zB erlebe ich als sehr hartnäckig. Mir gegenüber ist er stets aufmerksam und sehr charmant. Er macht viele Komplimente und ist recht offensiv. Aber auch verständnisvoll und akzeptiert zB dass ich momentan definitiv kein Date möchte,eventuell nach ner Zeit ja aber nicht sofort. Ich glaube,dass ihn sehr reizt,dass das bei mir für ihn grade ein stetiger Kampf ist. In jeder Hinsicht. Denn ich bin ja grad mehr od weniger echt nicht interessiert an irgendwem u genau so verhalte ich mich. Für mich sehr untypisch extrem kühl aber ja so ist es halt.
Aber um mehr zu sagen,kenn ich ihn zu wenig ...

Grüße an euch hier

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Februar 2016 um 10:40

Viel wahres dran
Ich bin auch Steinbock! Vieles trifft schon wirklich eindeutig zu. Ich bin z.B. ein total offener Mensch, aber wenn es um Gefühle geht, dann kratzt man nur an der Oberfläche! Bei mir ist es der Faktor Zeit, der entscheidend ist!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2016 um 20:04
In Antwort auf jeane_12643901

Viel wahres dran
Ich bin auch Steinbock! Vieles trifft schon wirklich eindeutig zu. Ich bin z.B. ein total offener Mensch, aber wenn es um Gefühle geht, dann kratzt man nur an der Oberfläche! Bei mir ist es der Faktor Zeit, der entscheidend ist!

Wiedererkannt
Ich erkenne so vieles wieder...
daseinhoernchen, was meinst du mit der Zeit? Wenn du gerade nicht genug Zeit für die andere Seite hast, macht es keinen Sinn?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Februar 2016 um 9:35
In Antwort auf zdenek_12578207

Wiedererkannt
Ich erkenne so vieles wieder...
daseinhoernchen, was meinst du mit der Zeit? Wenn du gerade nicht genug Zeit für die andere Seite hast, macht es keinen Sinn?

Zeit
Mit Zeit meine ich, dass es lange dauert bis ich mich öffne! Da muss schon echte Geduld haben und beinahe ausgebildeter Psychologe sein

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Februar 2016 um 17:50
In Antwort auf jeane_12643901

Zeit
Mit Zeit meine ich, dass es lange dauert bis ich mich öffne! Da muss schon echte Geduld haben und beinahe ausgebildeter Psychologe sein

Zeit
Danke für deine Abtwort! Steinböcke brauchen wirklich viel Zeit, um sich zu öffnen!!! Mein Steinbock hat das von sich auch gesagt...je mehr ich darüber nachgedacht habe, ist es manchmal wirklich kraftraubend, aber eigentlich ist es auch ein schöne Charakterzug, da der Steinbock sich so nicht gleich jedem hingibt! Die andere Seite weiß am Ende, dass es ernst gemeint ist!!
Ich habe das mit der Zeit gefragt, da ich gerade in der Situation bin, dass mein Steinbock kurz nachdem wir uns näher gekommen sind sein Sohn zu sich geholt hat und jetzt kaum Zeit für uns findet! Das bringt ihn dazu zu zweifeln, da er mich weiter kennenlernen will, es aber aber zeitlich sehr schwierig findet! Er sagt, dass er mich nicht verletzen will...ich muss gerade viel Verständnis für seine Situation aufbringen und zurückstecken und da er nicht weiß, wie es für uns ausgeht, denkt er manchmal es sei besser für mich, mein Leben zu leben, mit einem Mann, der Zeit hat! Er ist sich unsicher, denkt ich schmeiße alles bald hin, weil es gerade schwierig ist! Ich weiß nicht, wie ich ihm klarmachen kann, dass er es mir wert ist das durchzumachen, bis sich die Situation mit seiner Ex beruhigt hat und der kleine sich an alles gewöhnen kann! Hast du einen "Steinbockrat" für mich?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Februar 2016 um 10:57
In Antwort auf zdenek_12578207

Zeit
Danke für deine Abtwort! Steinböcke brauchen wirklich viel Zeit, um sich zu öffnen!!! Mein Steinbock hat das von sich auch gesagt...je mehr ich darüber nachgedacht habe, ist es manchmal wirklich kraftraubend, aber eigentlich ist es auch ein schöne Charakterzug, da der Steinbock sich so nicht gleich jedem hingibt! Die andere Seite weiß am Ende, dass es ernst gemeint ist!!
Ich habe das mit der Zeit gefragt, da ich gerade in der Situation bin, dass mein Steinbock kurz nachdem wir uns näher gekommen sind sein Sohn zu sich geholt hat und jetzt kaum Zeit für uns findet! Das bringt ihn dazu zu zweifeln, da er mich weiter kennenlernen will, es aber aber zeitlich sehr schwierig findet! Er sagt, dass er mich nicht verletzen will...ich muss gerade viel Verständnis für seine Situation aufbringen und zurückstecken und da er nicht weiß, wie es für uns ausgeht, denkt er manchmal es sei besser für mich, mein Leben zu leben, mit einem Mann, der Zeit hat! Er ist sich unsicher, denkt ich schmeiße alles bald hin, weil es gerade schwierig ist! Ich weiß nicht, wie ich ihm klarmachen kann, dass er es mir wert ist das durchzumachen, bis sich die Situation mit seiner Ex beruhigt hat und der kleine sich an alles gewöhnen kann! Hast du einen "Steinbockrat" für mich?

Schwierig
also ich kann nur sagen: Verständnis ist immer gut. Manchmal sind wir Steinböcke halt auch Drama-Queens und prüfen unsere Gegenüber gerne... wie hartnäckig sie sind bzw. wie viel wir ihnen wert sind. Gibt jemand schnell auf? Das ist vllt. unsere Art Sicherheit zu gewinnen und unsere Gefühle zeigen zu können. Aber das ist jetzt auch eine sehr persönliche Sichtweise...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Februar 2016 um 10:42
In Antwort auf jeane_12643901

Schwierig
also ich kann nur sagen: Verständnis ist immer gut. Manchmal sind wir Steinböcke halt auch Drama-Queens und prüfen unsere Gegenüber gerne... wie hartnäckig sie sind bzw. wie viel wir ihnen wert sind. Gibt jemand schnell auf? Das ist vllt. unsere Art Sicherheit zu gewinnen und unsere Gefühle zeigen zu können. Aber das ist jetzt auch eine sehr persönliche Sichtweise...

Wohl eher kompliziert
Danke, für deine Meinung!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Februar 2016 um 12:28
In Antwort auf zdenek_12578207

Wohl eher kompliziert
Danke, für deine Meinung!

@ tropfen23
Wenn er dich weiter kennenlernen möchte und du ihn auch, das ist doch schon mal eine gute Grundbasis.
Was du jetzt brauchst ist Verständnis und viel Geduld.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Februar 2016 um 13:01

Ein schöner Beitrag,
der auch aufzeigt das sich Steinböcke sich das Leben nur selber schwer machen und verbauen.

Meine Erfahrung mit drei ( 1 Mann und 2 Frauen ) im Zeichen des Steinbock geborenen sind :
Das sie eins gemeinsam haben, sie sind viel auch sich selbst fixiert, sehen fast nur ihre eigene Verletzlichkeit und kaum die des anderen. Es sind fast immer die anderen Schuld, die anderen machen die Fehler und sind ungerecht zu ihnen.
Kommunizieren liegt ihnen nicht.
Die offene und liebenswerte Art die sie ihrer Umwelt vermitteln ist nur Fassade um gut dazu stehen. Sie sind auf ihren eigenen Vorteil bedacht und benutzen andere um vorwärts zukommen.
Es fehlt ihnen an Größe und Rückgrat.

Bei einer muss ich sagen, sie ist eine herzensgute Person, aber unfähig über den eigenen Schatten zuspringen, sie zerstört die Personen die sie mag und auf die sie in allen Lebeslagen hätte zählen können.

Die andere geht über " Leichen" wie man so schön sagt um vorwärts zukommen und wundert sich dann wenn sie niemanden hat.

Der eine Mann, möchte eine Frau besitzen und betrachtet sie als Eigentum. Macht ihre Familie und Freunde schlecht. Ohne ihn wäre sie nichts. Als Vater auch untauglich.

Alle drei können arbeiten bis zu umfallen.

Das beschriebene ist meine Meinung und Erfahrung.


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Februar 2016 um 15:47
In Antwort auf butterfly131303

@ tropfen23
Wenn er dich weiter kennenlernen möchte und du ihn auch, das ist doch schon mal eine gute Grundbasis.
Was du jetzt brauchst ist Verständnis und viel Geduld.

Stimmt
da gebe ich vollkommen Recht!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Februar 2016 um 18:03
In Antwort auf butterfly131303

@ tropfen23
Wenn er dich weiter kennenlernen möchte und du ihn auch, das ist doch schon mal eine gute Grundbasis.
Was du jetzt brauchst ist Verständnis und viel Geduld.

@butterfly131303
Danke für die Motivation!!
Ich kann einige Parallelen zu deinem Beitrag erkennen! Jedoch habe ich bei meinem Bock und auch bei einem aus der Familie gemerkt, dass sie wirklich immer versuchen das beste für sich aus der Situation zu ziehen! Jedoch versuchen sie diesen Vorteil auch für Menschen zu nutzen, die ihnen was bedeuten!
Der Punkt, dass sie immer nur ihre Probleme im Kopf haben stimmt auch! Aber ich habe das Gefühl, dass sie es manchmal gar nicht bemerken, weist man sie direkt darauf hin, so machen sich die Böcke auch Gedanken über Probleme anderer! Wenn es mit Ihnen zu tun hat, sind Sie eigentlich sehr sensibel, steigern sich dann auch zu sehr hinein, weil sie niemanden verletzen wollen!...Also bei Menschen, die Ihnen was bedeuten, bei Außenstehenden gehen sie über Leichen, da hast du Recht!
Haben deine Steinböcke dich direkt verletzt? Dein Text klingt etwas danach...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Februar 2016 um 21:15
In Antwort auf butterfly131303

Ein schöner Beitrag,
der auch aufzeigt das sich Steinböcke sich das Leben nur selber schwer machen und verbauen.

Meine Erfahrung mit drei ( 1 Mann und 2 Frauen ) im Zeichen des Steinbock geborenen sind :
Das sie eins gemeinsam haben, sie sind viel auch sich selbst fixiert, sehen fast nur ihre eigene Verletzlichkeit und kaum die des anderen. Es sind fast immer die anderen Schuld, die anderen machen die Fehler und sind ungerecht zu ihnen.
Kommunizieren liegt ihnen nicht.
Die offene und liebenswerte Art die sie ihrer Umwelt vermitteln ist nur Fassade um gut dazu stehen. Sie sind auf ihren eigenen Vorteil bedacht und benutzen andere um vorwärts zukommen.
Es fehlt ihnen an Größe und Rückgrat.

Bei einer muss ich sagen, sie ist eine herzensgute Person, aber unfähig über den eigenen Schatten zuspringen, sie zerstört die Personen die sie mag und auf die sie in allen Lebeslagen hätte zählen können.

Die andere geht über " Leichen" wie man so schön sagt um vorwärts zukommen und wundert sich dann wenn sie niemanden hat.

Der eine Mann, möchte eine Frau besitzen und betrachtet sie als Eigentum. Macht ihre Familie und Freunde schlecht. Ohne ihn wäre sie nichts. Als Vater auch untauglich.

Alle drei können arbeiten bis zu umfallen.

Das beschriebene ist meine Meinung und Erfahrung.


...... :/
Ui ja ist harter Toback aber okay ! Also ich hab zum Beisp diese extreme Schüchternheit bei Ihnen gar nicht so festgestellt wie hier viel beschrieben oder dieses extreme zurück halten....

Eher negativ hab ich festgestellt bei beiden steinbockmännern,die ich kenne ... Dass sie sich viele Eisen im Feuer halten,wie man so schön sagt.... Halten sich Viele warm u flirten wie verrückt.

Derjenige,der ach sooooo interessiert an mir war,hat das recht offensiv im Internet gemacht..., drauf angesprochen,durft ich mir noch anhören,wie sehr ihn kränkt sowas zu hören u dass man ihm das zutraut (nun andere Damen mit Kuss-smilies überhäufen,ihnen eindeutige Einträge im Netz hinterlassen "hier mein Herz von mir,pass gut drauf auf" usw usw sind für mich Taten,die für sich sprechen. Das Ganze gesehen inkl aktuellem Datum usw...)! Da wollt er's drehen als sei das ja nicht ernst gemeint bei denen aber bei mir schon .... Jaaaa klar und ich leb in nem Marzipanschloss

Dass ich als Skorpion mir für sowas zu schade bin u zu Stolz..,, muss ich sicher nicht lang u breit erklären ...,

Also für mich direkt erledigt.., fand er nicht lustig aber interessiert mich nicht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Februar 2016 um 7:55
In Antwort auf cari_11977742

...... :/
Ui ja ist harter Toback aber okay ! Also ich hab zum Beisp diese extreme Schüchternheit bei Ihnen gar nicht so festgestellt wie hier viel beschrieben oder dieses extreme zurück halten....

Eher negativ hab ich festgestellt bei beiden steinbockmännern,die ich kenne ... Dass sie sich viele Eisen im Feuer halten,wie man so schön sagt.... Halten sich Viele warm u flirten wie verrückt.

Derjenige,der ach sooooo interessiert an mir war,hat das recht offensiv im Internet gemacht..., drauf angesprochen,durft ich mir noch anhören,wie sehr ihn kränkt sowas zu hören u dass man ihm das zutraut (nun andere Damen mit Kuss-smilies überhäufen,ihnen eindeutige Einträge im Netz hinterlassen "hier mein Herz von mir,pass gut drauf auf" usw usw sind für mich Taten,die für sich sprechen. Das Ganze gesehen inkl aktuellem Datum usw...)! Da wollt er's drehen als sei das ja nicht ernst gemeint bei denen aber bei mir schon .... Jaaaa klar und ich leb in nem Marzipanschloss

Dass ich als Skorpion mir für sowas zu schade bin u zu Stolz..,, muss ich sicher nicht lang u breit erklären ...,

Also für mich direkt erledigt.., fand er nicht lustig aber interessiert mich nicht

@ quaoink
Ich habe auch nicht die Erfahrung gemacht das Steinbockmann schüchtern und zurüchhaltend sind.
Wenn man sich von ihnen abwendet, das mögen sie garnicht.
Vor vielen Jahren war ich mal mit einen zusammen, er sprach ziemlich schnell von gemeinsamer Zukunft und zusammen ziehen. Es ging auch eine ganze Weile gut, habe mich aber von ihn getrennt, weil er nicht fähig war Streitigkeiten vernüftig zuklären. Wenn er nicht recht bekam war er eingeschnappt und redete tagelang nicht mehr mit mir. Er stellte sich immer als der leidgeprüfte dar und ich hatte mich zu entschuldigen. Er drehte immer alles so, das ich am Ende die jenige war die Schuld haben sollte. So eine Beziehung kann nicht funktionieren, also Trennung. Von da an ging dann die Post ab, es folgten unzählige SMS, auf die ich aber nicht reagierte, es folgten tränenreiche Entschuldigungen und das ich doch zurück kommen soll, da ich doch die perfekte Frau für ihn sei....ich blieb bei meinen nein, von da an ließ er seinen Frust an meinen Auto aus, mehrmals Räder zerstochen, Nummernschild geklaut, Scheibenwischer entfernt, Gummidichtung an Seitenscheibe abgerissen, Autoantenne entfernt, ins Tankschloss feuchtes Holz gesteckt so das ich das ich das Schloss nicht mehr öffnen konnte usw. zog sich über einen längere Zeitraum hin. Ich ließ mich aber nicht aus der Ruhe bringen, er versuchte mich mit Worten zu provozieren als das nicht funktionierte wollt er handgreiflich werden. Als man ihn fast ertappt hätte beim Auto beschädigen unterließ er es in Zukunft.
Naja es ist vorbei und hört der Vergangenheit an.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Februar 2016 um 8:43
In Antwort auf zdenek_12578207

@butterfly131303
Danke für die Motivation!!
Ich kann einige Parallelen zu deinem Beitrag erkennen! Jedoch habe ich bei meinem Bock und auch bei einem aus der Familie gemerkt, dass sie wirklich immer versuchen das beste für sich aus der Situation zu ziehen! Jedoch versuchen sie diesen Vorteil auch für Menschen zu nutzen, die ihnen was bedeuten!
Der Punkt, dass sie immer nur ihre Probleme im Kopf haben stimmt auch! Aber ich habe das Gefühl, dass sie es manchmal gar nicht bemerken, weist man sie direkt darauf hin, so machen sich die Böcke auch Gedanken über Probleme anderer! Wenn es mit Ihnen zu tun hat, sind Sie eigentlich sehr sensibel, steigern sich dann auch zu sehr hinein, weil sie niemanden verletzen wollen!...Also bei Menschen, die Ihnen was bedeuten, bei Außenstehenden gehen sie über Leichen, da hast du Recht!
Haben deine Steinböcke dich direkt verletzt? Dein Text klingt etwas danach...

@ tropfen23
Sie befinden sich in meinen familiären Umfeld und Bekanntenkreis.

".....weil sie niemanden verletzen wollen! "

Mit dieser Aussage habe ich so meine Probleme. Das sagt der Steinbock gern von sich,hat aber keinen Bestand, dafür sind sie viel zu selbst verliebt und Stolz, zumindest aus meiner Erfahrung.

Vor drei Jahren habe ich eine neue Arbeitskollegin bekommen, sie ist Steinbock und treibt mich mit ihren Verhalten in den Wahnsinn, nicht arbeitstechnisch sondern privat. Sie hat den Wohnort und Arbeitsplatz gewechselt, jetzt sehen wir uns nicht mehr.
Sie hat zwei lange Freundschaften ( über 10 Jahre ) in den Sand gesetzt, leidet darunter aber lässt sich auch nicht zur Vernuft bringen. Wer sich immer nur selber sieht und auf sein Gegenüber nicht eingehen kann, bekommt es auch nicht mehr repariert. Sie nimmt es sich immer ganz fest vor und glaubt auch selbst daran, macht es aber nie. Ein ich rufe sie an oder ich schreibe ihr einen Brief sind nur gute Vorsätze die sie aber nicht umsetzt. Wenn man sie fragt warum noch nichts geschehen ist, heißt es sie hatte noch keine Zeit.
Ich habe ihr schon gesagt, wenn sie für Freunde keine Zeit hat, wird die Zeit ihr die Freunde nehmen.
Wenn ihr etwas nicht passt ignoriert sie es, man hört dann Wochen oder Monate lang nichts mehr von ihr.
Sie redet immer mit anderen darüber, aber nie mit denjenigen den es betrifft. Genauso wird es auch der Fall zwischen ihr und mir sein, da liegt auch so manches im Argen, ich spreche es an aber von ihr kommt keine Reaktion und wenn was kommt dann sind es nur zweideutige Aussagen, wo man sich es sich selbst zusammen reimen muss, was sie meinen könnte. So etwas funktioniert aber nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Februar 2016 um 12:13
In Antwort auf butterfly131303

@ quaoink
Ich habe auch nicht die Erfahrung gemacht das Steinbockmann schüchtern und zurüchhaltend sind.
Wenn man sich von ihnen abwendet, das mögen sie garnicht.
Vor vielen Jahren war ich mal mit einen zusammen, er sprach ziemlich schnell von gemeinsamer Zukunft und zusammen ziehen. Es ging auch eine ganze Weile gut, habe mich aber von ihn getrennt, weil er nicht fähig war Streitigkeiten vernüftig zuklären. Wenn er nicht recht bekam war er eingeschnappt und redete tagelang nicht mehr mit mir. Er stellte sich immer als der leidgeprüfte dar und ich hatte mich zu entschuldigen. Er drehte immer alles so, das ich am Ende die jenige war die Schuld haben sollte. So eine Beziehung kann nicht funktionieren, also Trennung. Von da an ging dann die Post ab, es folgten unzählige SMS, auf die ich aber nicht reagierte, es folgten tränenreiche Entschuldigungen und das ich doch zurück kommen soll, da ich doch die perfekte Frau für ihn sei....ich blieb bei meinen nein, von da an ließ er seinen Frust an meinen Auto aus, mehrmals Räder zerstochen, Nummernschild geklaut, Scheibenwischer entfernt, Gummidichtung an Seitenscheibe abgerissen, Autoantenne entfernt, ins Tankschloss feuchtes Holz gesteckt so das ich das ich das Schloss nicht mehr öffnen konnte usw. zog sich über einen längere Zeitraum hin. Ich ließ mich aber nicht aus der Ruhe bringen, er versuchte mich mit Worten zu provozieren als das nicht funktionierte wollt er handgreiflich werden. Als man ihn fast ertappt hätte beim Auto beschädigen unterließ er es in Zukunft.
Naja es ist vorbei und hört der Vergangenheit an.

Butterfly
Hey Butterfly

Ja also ich hab da nie Steinbock als ewig rumgrübelnd und unentschlossen erlebt. Absolut nicht.... Eher sogar als echt rasant und ne Spur zu schnell. Aber ok.

Hmmm Butterfly das klingt ja furchtbar wie lange wart ihr denn zusammen? Das nahm ja echt üble Ausmaße an sehr hart... Aber du hast es überstanden.
Echt der Wahnsinn .... Ich hoffe,dass du darunter u mit den Folgen nicht mehr zu kämpfen hast !

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Februar 2016 um 15:40
In Antwort auf cari_11977742

Butterfly
Hey Butterfly

Ja also ich hab da nie Steinbock als ewig rumgrübelnd und unentschlossen erlebt. Absolut nicht.... Eher sogar als echt rasant und ne Spur zu schnell. Aber ok.

Hmmm Butterfly das klingt ja furchtbar wie lange wart ihr denn zusammen? Das nahm ja echt üble Ausmaße an sehr hart... Aber du hast es überstanden.
Echt der Wahnsinn .... Ich hoffe,dass du darunter u mit den Folgen nicht mehr zu kämpfen hast !

@ quaoink
Hallo,
wir waren 3 Jahre zusammen.
Ich versuche aus negativen Erfahrungen zulernen und daran zu wachsen.
Ich glaube das aus schlechten Erfahrungen die man mit den Mitmenschen macht, immer paar Narben bleiben und in bestimmten Situationen es einen wieder einholt.
Am meistern hat mich geärgert das ich ihn nicht durchschauen konnte, er entpuppte sich als das reine Gegenteil von dem was er vorgab.
Bin etwas vorsichtiger geworden im Umgang mit neuen Leuten. beobachte jetzt länger und höre jetzt noch genauer hin, mittlerweile weiß ich bei was man hellhörig werden sollte.

Viele Grüße
butterfly

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Februar 2016 um 20:43
In Antwort auf butterfly131303

@ quaoink
Hallo,
wir waren 3 Jahre zusammen.
Ich versuche aus negativen Erfahrungen zulernen und daran zu wachsen.
Ich glaube das aus schlechten Erfahrungen die man mit den Mitmenschen macht, immer paar Narben bleiben und in bestimmten Situationen es einen wieder einholt.
Am meistern hat mich geärgert das ich ihn nicht durchschauen konnte, er entpuppte sich als das reine Gegenteil von dem was er vorgab.
Bin etwas vorsichtiger geworden im Umgang mit neuen Leuten. beobachte jetzt länger und höre jetzt noch genauer hin, mittlerweile weiß ich bei was man hellhörig werden sollte.

Viele Grüße
butterfly

//
Ja jeder Mensch,der in unser Leben tritt ist entweder eine Strafe,eine Erfahrung oder ein Geschenk.... Man lernt aus allem aber heftig wars wohl trotzdem.

Ja das glaub ich dir,dass du nun genauer hinschaust.... Kann nie schaden ....

Alles alles Gute für dich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Februar 2016 um 9:42
In Antwort auf cari_11977742

//
Ja jeder Mensch,der in unser Leben tritt ist entweder eine Strafe,eine Erfahrung oder ein Geschenk.... Man lernt aus allem aber heftig wars wohl trotzdem.

Ja das glaub ich dir,dass du nun genauer hinschaust.... Kann nie schaden ....

Alles alles Gute für dich

@ quaoink

Danke, wünsche ich dir auch quaoink

Viele Grüße
butterfly

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Februar 2016 um 9:44
In Antwort auf cari_11977742

//
Ja jeder Mensch,der in unser Leben tritt ist entweder eine Strafe,eine Erfahrung oder ein Geschenk.... Man lernt aus allem aber heftig wars wohl trotzdem.

Ja das glaub ich dir,dass du nun genauer hinschaust.... Kann nie schaden ....

Alles alles Gute für dich

@ quaoink

Danke, wünsche ich dir auch quaoink

Viele Grüße
butterfly

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Februar 2016 um 15:25

Keine Reaktion
Ich habe mich jetzt versucht durch viele Beiträge über SBM durch zu lesen um eine Antwort für mich zu finden, den ich habe mich auch unglücklicher Weise in einen SBM verliebt...leider habe ich null Ahnung, wie er mich findet, da wir uns als Lehrer und Mama kennen gelernt haben. Ich habe viel gelesen, dass SBM durch nette Taten ihr mögen zeigen, welches ich versuche zu verstehen, ich bin mir aber völlig unsicher, kann es mir auch nicht vorstellen, dass er Interesse an mir hat und somit habe ich ihn einen Brief geschrieben, in dem ich ihn gebeten habe, mir seine Meinung darüber mitzuteilen, mir einen Korb zu geben, damit mein Kopfkino abgestellt werden kann....er hat nicht darauf reagiert...was heisst das nun???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Februar 2016 um 21:43
In Antwort auf cassie_12124509

Keine Reaktion
Ich habe mich jetzt versucht durch viele Beiträge über SBM durch zu lesen um eine Antwort für mich zu finden, den ich habe mich auch unglücklicher Weise in einen SBM verliebt...leider habe ich null Ahnung, wie er mich findet, da wir uns als Lehrer und Mama kennen gelernt haben. Ich habe viel gelesen, dass SBM durch nette Taten ihr mögen zeigen, welches ich versuche zu verstehen, ich bin mir aber völlig unsicher, kann es mir auch nicht vorstellen, dass er Interesse an mir hat und somit habe ich ihn einen Brief geschrieben, in dem ich ihn gebeten habe, mir seine Meinung darüber mitzuteilen, mir einen Korb zu geben, damit mein Kopfkino abgestellt werden kann....er hat nicht darauf reagiert...was heisst das nun???

.!!!
Hey also erstmal muss ich dir sagen,dass ich das echt gewagt finde,sich dem Lehrer deines Kindes so zu offenbaren u sich nähern zu wollen.

Ich werde dazu nicht meine persönliche Meinung kundtun,denn die spielt da ja keine Rolle.

Was Steinbockmänner angeht, die ich kenne, würde ich eh tippen,dass die darauf nicht eingehen würden....des Berufs wegen allein schon u das zeigt mir auch diese Nullreaktion und drückt sie für mich aus.

Denn Steinbock ist meist der Beruf u beruflich Weiterkommen sehr wichtig.... Er empfände es 100% als unpassend u auch Unprofessionell .... Beruf u privat zu kombinieren.

Seine (Nicht)Reaktion ist seine Antwort,wenn du mich fragst u das garantiert nicht mal böse gemeint sondern um dir Peinlichkeiten zu ersparen u eine Form des Unwohlsein usw.... Diese missliche Lage,möchte er euch ersparen,wenn man mich fragt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. März 2016 um 16:48
In Antwort auf cari_11977742

.!!!
Hey also erstmal muss ich dir sagen,dass ich das echt gewagt finde,sich dem Lehrer deines Kindes so zu offenbaren u sich nähern zu wollen.

Ich werde dazu nicht meine persönliche Meinung kundtun,denn die spielt da ja keine Rolle.

Was Steinbockmänner angeht, die ich kenne, würde ich eh tippen,dass die darauf nicht eingehen würden....des Berufs wegen allein schon u das zeigt mir auch diese Nullreaktion und drückt sie für mich aus.

Denn Steinbock ist meist der Beruf u beruflich Weiterkommen sehr wichtig.... Er empfände es 100% als unpassend u auch Unprofessionell .... Beruf u privat zu kombinieren.

Seine (Nicht)Reaktion ist seine Antwort,wenn du mich fragst u das garantiert nicht mal böse gemeint sondern um dir Peinlichkeiten zu ersparen u eine Form des Unwohlsein usw.... Diese missliche Lage,möchte er euch ersparen,wenn man mich fragt.

.
Danke für deine Meinung. Ja es ist natürlich sehr dumm gelaufen, er als Lehrer meines Kindes, aber es ist halt leider passiert! Naja es ist schon etwas kompliziert, mit meinem Kind geht es schon irgendwie ins private, also er hängt sich da sehr rein und sie verstehen sich auch super, er ist wie ein Vatererstaz für ihn und das müsste ihn auch irgendwie klar sein, daher bekomme ich natürlich auch vieles von ihm mit! Es kann schon gut sein, dass er das trotzdem trennt, aber nehmen wir mal diese berufliche Situation raus, SBM sagen doch ihre Meinung!?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. März 2016 um 20:50
In Antwort auf cassie_12124509

.
Danke für deine Meinung. Ja es ist natürlich sehr dumm gelaufen, er als Lehrer meines Kindes, aber es ist halt leider passiert! Naja es ist schon etwas kompliziert, mit meinem Kind geht es schon irgendwie ins private, also er hängt sich da sehr rein und sie verstehen sich auch super, er ist wie ein Vatererstaz für ihn und das müsste ihn auch irgendwie klar sein, daher bekomme ich natürlich auch vieles von ihm mit! Es kann schon gut sein, dass er das trotzdem trennt, aber nehmen wir mal diese berufliche Situation raus, SBM sagen doch ihre Meinung!?

'
Ja tut mir ja auch voll leid für dich aber eben nein er nimmt's eben nicht raus .... Du siehst ja ... Da kommt eben nix in Sachen Ansage,Meinung,Klärung ....
Wie gesagt,das wird höchst wahrscheinlich auch nicht kommen ...

Halt echt mies für dich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. März 2016 um 10:08
In Antwort auf cassie_12124509

.
Danke für deine Meinung. Ja es ist natürlich sehr dumm gelaufen, er als Lehrer meines Kindes, aber es ist halt leider passiert! Naja es ist schon etwas kompliziert, mit meinem Kind geht es schon irgendwie ins private, also er hängt sich da sehr rein und sie verstehen sich auch super, er ist wie ein Vatererstaz für ihn und das müsste ihn auch irgendwie klar sein, daher bekomme ich natürlich auch vieles von ihm mit! Es kann schon gut sein, dass er das trotzdem trennt, aber nehmen wir mal diese berufliche Situation raus, SBM sagen doch ihre Meinung!?

@ honululu3
Hallo, ich schließe mich der Meinung von quaoink an.
Als Lehrer arbeitet er im öffentlichen Dienst und ein freundliches Auftreten wird vorausgesetzt.
Wenn er sich intensiv um Schüler kümmert denen es nicht so leicht fällt oder wo es Probleme gibt, zeugt das davon, das er ein sehr guter Lehrer ist der noch mit Herzblut seiner Arbeit nach geht. Das nette Auftreten hat aber keinerlei private Bedeutung.
Ob jemand seine Meinung sagt, hängt nicht nur vom Sternzeichen ab, jede Situation und jeder Mensch ist anders und verlangt ganz eigene Vorgehensweisen.
Es ist sehr schmerzlich , jemanden seine Gefühle mit zuteilen und keinerlei Reaktion zu bekommen.
Es tut mir leid für Dich, aber ich denke er macht nur seine Arbeit und die sehr gut.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. März 2016 um 10:09
In Antwort auf cari_11977742

.!!!
Hey also erstmal muss ich dir sagen,dass ich das echt gewagt finde,sich dem Lehrer deines Kindes so zu offenbaren u sich nähern zu wollen.

Ich werde dazu nicht meine persönliche Meinung kundtun,denn die spielt da ja keine Rolle.

Was Steinbockmänner angeht, die ich kenne, würde ich eh tippen,dass die darauf nicht eingehen würden....des Berufs wegen allein schon u das zeigt mir auch diese Nullreaktion und drückt sie für mich aus.

Denn Steinbock ist meist der Beruf u beruflich Weiterkommen sehr wichtig.... Er empfände es 100% als unpassend u auch Unprofessionell .... Beruf u privat zu kombinieren.

Seine (Nicht)Reaktion ist seine Antwort,wenn du mich fragst u das garantiert nicht mal böse gemeint sondern um dir Peinlichkeiten zu ersparen u eine Form des Unwohlsein usw.... Diese missliche Lage,möchte er euch ersparen,wenn man mich fragt.

@ quaoink
Sehe ich auch so

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. März 2016 um 20:05
In Antwort auf butterfly131303

@ honululu3
Hallo, ich schließe mich der Meinung von quaoink an.
Als Lehrer arbeitet er im öffentlichen Dienst und ein freundliches Auftreten wird vorausgesetzt.
Wenn er sich intensiv um Schüler kümmert denen es nicht so leicht fällt oder wo es Probleme gibt, zeugt das davon, das er ein sehr guter Lehrer ist der noch mit Herzblut seiner Arbeit nach geht. Das nette Auftreten hat aber keinerlei private Bedeutung.
Ob jemand seine Meinung sagt, hängt nicht nur vom Sternzeichen ab, jede Situation und jeder Mensch ist anders und verlangt ganz eigene Vorgehensweisen.
Es ist sehr schmerzlich , jemanden seine Gefühle mit zuteilen und keinerlei Reaktion zu bekommen.
Es tut mir leid für Dich, aber ich denke er macht nur seine Arbeit und die sehr gut.

.
Ja sind wir der selben Meinung über den Fall .... Klar ist es hart für die aberrrrr ich möchte noch kurz anmerken :

Honolulu ....
Bitte belass es nun auch dabei ! Damit es für dich echt nicht peinlich wird oder ähnliches.
Nimm es wirklich besser so hin !
Ist mein Rat an dich ....

Alles Gute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. März 2016 um 16:25
In Antwort auf rika_12662774

Einen Steinbock zu verstehen
und hinter seine Fassade zu blicken, hat nach meiner Meinung nichts mit gutem Willen zu tun. Ich denke mal, jede Frau die liebt ist gewillt, euch irgendwie zu verstehen und eine Ebene zu finden. Dass dies nicht jeder Frau gelingt, liegt sicher an mangelndem Einfühlungsvermögen und fehlender Lebenserfahrung. Und manchmal auch an fehlender Geduld. Aber es gibt sie, die Frauen die all das haben, Und das sind dann die, die echte Chancen bei euch haben.
Zu Deiner Frage: Und welche Verhaltensweisen sind für Euch diejenigen, die es Euch am schwersten machen, hinter die Fassade zu blicken?
Erst zeigt ihr Interesse und legt euch mächtig ins Zeug und plötzlich ( und für uns völlig unverständlich)legt ihr ein total abweisendes Verhalten an den Tag. Dieses Verhalten mag zu eurem Selbstschutz sein, aber uns Frauen verunsichert es sehr und lässt euch kalt und unnahbar erscheinen. Eigentlich sehr schade, denn ihr könnt so liebevoll und fürsorglich sein.
Bin allerdings erstaunt: Du bist der erste Steinbock, bei dem ich erlebe, dass er sich Gedanken über die Auswirkungen seines Verhaltens macht. Hut ab!!! Das ist sicher nicht leicht für Dich.
Bin schon am Überlegen, ob ich Deinen Beitrag mal ausdrucke und meinem Steinbock vorlege. So als kleine Anleitung zur Selbsterkenntnis.

@ ohnehoffnung32
dein Posting trifft den Nagel auf den Kopf.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. April 2016 um 16:35

Hallo Corn07
ich habe mit großer Aufemerksamkeit Deinen Beitrag hier gelesen und möchte Dir als Steinbockdame gerne sagen, dass die von Dir Dich aller betreffenden Verhaltensweisen und auch wenn Du verliebt bist, absolut mit denen übereinstimmen, die ich in einer über mehrere Monate Anbahnung mit einem Steinbock Herrn (wir sind 800 km auseinander), erfahren habe. Jedes Wort was Du geschrieben hast über das Verhalten während der Verliebtheitsphase, kann ich nur bestätigen. Genauso habe ich es auch erfahren bei dem Steinbockherrn. Es ist ein Auf und Ab, mal meldet er sich und kriegt sich vor Liebesgefühlen kaum noch ein, mal sucht der gänzlichen Abstand ohne jeglichen Kontakt. Das ist sehr schwer für mich, da ich Steinbock mit Fische Aszendent bin und er ist Steinbock mit Schütze Aszendent mit der Venus im Skorpion. Eine hochexplosive Mischung. Habe schon oft versucht mich aus der Sache abzuseilen, ist mir bisher nicht gelungen. Es ist fast wie eine Sucht, solch eine magnetische Anziehungskraft ist da vorhanden. Wie Du es beschreibst, es brennt ein Feuer, und ich habe oft das Gefühl innerlich zu verbrennen. Wenn ich mich ihm nähere von mir aus und sagen wir mal zuviel Gefühl walten lasse, zieht er sich sofort zurück, es sei denn, er ist in Gefühlsstimmung. Eine Gratwanderung und wahrlich nicht immer einfach. Mittlerweile habe ich es schon raus, wann es wieder soweit ist. Ob ich das noch lange durchhalte, wage ich zu bezweifeln, denn er wird sich aufgrund seines Alters nicht ändern, ich brauche aber jemanden, der mich auch so annimmt, wie ich nunmal bin und nicht bei der kleinsten gfühlsmäßigen Kleinigkeit das Weite sucht. Wahrscheinlich muss ich mich von ihm hauptsächlich aus diesem Grund trennen. ich hoffe, ich konnte Dir etwas mit meinen Erfahrungen weiterhelfen. Herzlichen Gruss Bienemaja64

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juli 2016 um 14:20
In Antwort auf jeane_12643901

Zeit
Mit Zeit meine ich, dass es lange dauert bis ich mich öffne! Da muss schon echte Geduld haben und beinahe ausgebildeter Psychologe sein

...
Sollte man einem steinbock zeigen das man ihn mag oder eher so distanziert sein und bleiben wie er es ist ?

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

1. Juli 2016 um 14:22
In Antwort auf max_12355835

Wow...
...ich bin grade etwas schockiert...
ich hab hier eigentlich einen krebs mit AC steinbock...aber der ist haargenau so wie hier beschrieben...ich hab immer das gefühl er will nix von mir aber er läßt es auch nicht zu dass ich aufgebe...am anfang hat er geflirtet wie ein weltmeister, aber als ich mein interesse gezeigt habe war er plötzlich kühl und distanziert...hm...ich glaub ich muß mich mal in diesem forum umsehen weil ich echt nicht mehr weiter weiß bei ihm...

.
Das ist bei mir genauso und ich bin langsam ziemlich verzweifelt , das ich darüber nachdenke ihn in den arsch zu treten

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Skorpion Mann 1. Date...
Von: melibelle9
neu
19. September 2017 um 9:01
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen