Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Die Stylistin hat mit ihrem Fisch gesprochen....

Die Stylistin hat mit ihrem Fisch gesprochen....

15. November 2007 um 11:08 Letzte Antwort: 21. November 2007 um 21:40

Hallo, Ihr Lieben!

Ihr wisst alle, ich habe mich lange gesträubt, dass längst überfällige Gespräch mit meinem Fisch zu führen - aber gestern habe ich mich endlich dazu durchgerungen und gesprochen. Und zwar nüchtern

Allerdings habe ich es wirklich bis in die letzte Sekunde hinausgezögert und erst angesprochen, als wir mal wieder nackig und engumschlungen im Bett lagen.

Ob er mir eigentlich sagen würde, wenn er keine Lust mehr darauf hat, sich mit mir zu treffen. Ja, natürlich. Wie ich jetzt darauf käme. Naja, ich habe irgendwie immer das Gefühl, aufdringlich zu sein, und dass es ihm eigentlich nicht so recht ist, wenn ich anfrage, ob wir uns treffen. Mal abgesehen davon, dass immer ich anfrage.... Nein, das könne er überhaupt nicht bestätigen, ich sei nicht aufdringlich und außerdem sei ich diejenige von seinen Leuten, mit der er noch am meisten unternimmt.... Also, da würde ich was falsch auffassen. Und ja, er würde mir sagen, wenn ich ihn nerven würde. Würde ich aber nicht. Gut, hatten wir das geklärt. Ich muss sagen, der Fisch hat echt die Gabe, eine Diskussion bzw. ein Gespräch schon im Keim zu ersticken. Da werden Sachen gesagt und der Punkt so deutlich gesetzt, dass man ihn schon fast hören kann. Macht den Übergang zum nächsten "strittigen" Punkt irgendwie nicht leichter. Und ich will ja auch nicht zetern oder hysterisch sein oder streitsüchtig oder so.... Aber ich habe mich durchgerungen und habe noch die anderen Punkte meiner Liste abgehakt - angefangen mit den roten Rosen. Warum er mir die eigentlich geschenkt hat und ob ihm klar ist, was das landläufig bedeutet...

ER FAND ES EINE COOLE IDEE!!!!!!!! Da bin ich ja echt fast im Dreieck gesprungen... Eine coole Idee für die coole Alte - ich fasse es nicht. Ich sagte dann, dass das doch wohl nicht sein Ernst sei, er müsse doch wissen, wie sowas ankommt. Er sagte dann:"ich weiß, dass man rote Rosen nur jemandem schenkt, den man liebt." Ich: "Aber du liebst mich doch nicht...." Ich habe hierauf keine Antwort bekommen, nur etwas später dann die Aussage "und ich hab dich doch auch lieb" Ich dann: "ja, aber anders" Er: "ja, aber anders". Das ist eindeutig, würde ich sagen.

Naja, ich meinte dann irgendwann: "das muss aufhören". Er: "Was muss aufhören?" Ich:"das hier. Wir können nicht nackt eng umschlungen beieinander schlafen - das ist nicht gut für mich" Und jetzt kam der Spruch, bei dem ich gewettet hätte, dass er kommen würde: "Aber wir hatten das doch alles geklärt und ich dachte, dass du damit umgehen kannst...." Hatten wir ja auch - aber von streicheln und nackt schlafen war keine Rede.... Niemals. Von Freundschaft ja, aber von sowas dazwischen?? Nee. Naja, wir haben dann ein längeres Gespräch über meine Empfindungen geführt, dass es irgendwie nicht leicht ist, sich unter diesen Umständen abzulösen etc. Das tut ihm leid, Blablabla.... Ich habe ihm dann gesagt, dass ich wohl einzig die Bestätigung brauche, dass es vorbei ist und dass es für immer vorbei bleibt. Und wenn ich jetzt so darüber nachdenke, fällt mir auf, dass er dazu nichts gesagt hat.... Nur, dass er eben nicht festes will und dass er glaubt, dass er irgendwie unfähig für was festes ist....

Naja, das hatten wir ja schon. Dann hat er mir noch gesagt, dass er ziemlich schnell sehr begeistert ist, dass das aber sehr schnell auch wieder abflacht - dass mit der Möbelfrau nicht mal was gelaufen ist und er jetzt schon abgenervt von der ist....etc.

Abschließend kann man sagen, habe ich nicht wirklich neues erfahren - bis auf die Tatsache, dass es mit uns wohl nichts mehr wird. Ich hab ihm dann kurz vor dem Einschlafen gesagt, dass ich nie, nie, nie wieder von ihm rote Rosen geschenkt bekommen möchte..... Er meinte darauf hin, dass er mir ja nur einmal rote Rosen geschenkt habe und auf meinen Einwand, dass mich das in tiefe Verwirrung gestürzt hat, hat er gesagt, dass es ihm leid tut. Dass ich aber nicht denken soll, dass es nichts bedeutet hat.

So, das wars. Und nun Eure Meinungen

LG, S.

Mehr lesen

15. November 2007 um 11:22

ENDLICH!!!
ich bin so froh, dass du das gespräch endlich gesucht und durchgeführt hast. auch wenn es dich und auch uns wieder in grübeleien stürzt, was denn nun sache ist. aber du hast deinen standpunkt endlich geklärt. er weiß bescheid.

und wundere dich nicht, wenn evtl. nach einer kleinen überlegungszeit doch noch ein zeichen seinersets kommt. männer (fische im besonderen) reagieren nicht spontan, sondern müssen das erstmal sacken lassen und brüten. wenn es denn wichtig wäre. dies mal so dahingestellt. aber hoffe nicht zuviel.

es kann aber auch sein, dass er das ding jetzt weiter als freundschaft sieht. nicht mehr nicht weniger.....

bin ich mir eigentlich nicht sicher. "ne coole idee" mit den rosen. hihi geile aussage. aber das ist nicht der hintergrund gewesen.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. November 2007 um 11:44

Ui
du hast es tatsächlich durchgezogen, Respekt! Wie geht es dir denn jetzt, bist du erleichtert oder eher enttäuscht?

Fischemänner reden glaub ich, gar nicht gern über "Gefühle" und so Kram... insofern wollte er das Gespräch wahrscheinlich wirklich am liebsten im Keim ersticken. Aber nimm es ihm nicht übel, es liegt halt nicht jedem, über sowas offen sprechen zu können.

Ansonsten klingt es für mich so, als würde er dich schon gern mögen, auch mehr als nur Freundschaft. Sonst würde er nicht mit dir nackig im Bett rumliegen. Aber sooooo doll verliebt kann er dann auch nicht sein, wenn er nix Festes will. Die Geschichte klingt nicht so gut Deine einzige Chance ist jetzt, dass du es beendest, so wie es gerade läuft. Vielleicht vermisst er dich und deine Nähe. Männer sind sich oft nicht so im Klaren über ihre Gefühle wie Frauen. Einige brauchen erst das Gefühl von Verlustangst, bevor sie über ihren Schatten springen können... traurig, aber wahr.

Ich denke, es ist nicht komplett hoffnungslos... aber vermutlich ist es besser, wenn du dich gedanklich versuchst, von ihm zu lösen. Die Erfolgschancen sind doch eher gering Wie gesagt, vielleicht vermisst er dich, wenn du dich zurückziehst. Denn ich denke, irgendwas bedeutest du ihm schon!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. November 2007 um 13:53
In Antwort auf lida_12666655

ENDLICH!!!
ich bin so froh, dass du das gespräch endlich gesucht und durchgeführt hast. auch wenn es dich und auch uns wieder in grübeleien stürzt, was denn nun sache ist. aber du hast deinen standpunkt endlich geklärt. er weiß bescheid.

und wundere dich nicht, wenn evtl. nach einer kleinen überlegungszeit doch noch ein zeichen seinersets kommt. männer (fische im besonderen) reagieren nicht spontan, sondern müssen das erstmal sacken lassen und brüten. wenn es denn wichtig wäre. dies mal so dahingestellt. aber hoffe nicht zuviel.

es kann aber auch sein, dass er das ding jetzt weiter als freundschaft sieht. nicht mehr nicht weniger.....

bin ich mir eigentlich nicht sicher. "ne coole idee" mit den rosen. hihi geile aussage. aber das ist nicht der hintergrund gewesen.....

Also, ich hoffe jetzt ....
... gar nichts mehr. Ich habe ihm gesagt, dass die Situation für mich schwierig ist und er hat mir gesagt, dass er mich lieb hat - nicht mehr, nicht weniger. Und dass er nichts festes will.

Ich mag jetzt eigentlich auch nicht mehr über die Rosengeschichte nachdenken - wobei mich schon interessiert, was du schon wieder vielsagend orakelst...

LG, S.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. November 2007 um 13:53

Nichts wirklich neues ?
> Abschließend kann man sagen, habe ich nicht wirklich neues erfahren -
> bis auf die Tatsache, dass es mit uns wohl nichts mehr wird.

...aber genau diese Erkenntnis ist doch der (negative) Sinn & Zweck des Gesprächs gewesen... insofern hast Du jetzt *endlich* Gewißheit.

Ansonsten: Ich beglückwünsche Dich, dass Du endlich über Deinen Schatten gesprungen bist und hoffe aber auch gleichzeitig, dass Du mit ihm jetzt dann wirklich so verfährst, wie man unter Freunden verfährt

> ER FAND ES EINE COOLE IDEE!!!!!!!!

Ich stelle mir gerade vor, wie er das gesagt hat... *LÖÖÖL* dabei fall ich fast vom Stuhl

> Das ist eindeutig, würde ich sagen.

Ist es nicht - aber das *MUSS* Dir jetzt egal sein.

> ...und dass er glaubt, dass er irgendwie unfähig für was festes ist....

Oh - mein - Gott... er weiß nicht, was er wirklich will - und trinchens Befürchtung könnte sich m.E. bewahrheiten. Nur kann ich Dir nur davon abraten wieder weich zu werden. Es hat sich lange genug zwischen euch hingezogen und vermutlich ist Dein Fischlein wirklich nicht beziehungsfähig - irgendwann wird er es evtl. sein - aber sicher weder morgen, noch in einer Woche, noch in einem Monat und vermutlich noch nicht mal in einem Jahr... und diese Zeit würde ich nicht abwarten - denn evtl. wird er nie richtig beziehungsfähig sein...

Daher: hak' die Sache ("liebestechnisch") endgültig für Dich ab und fahr von Dir aus in jeder Hinsicht auf "platonisches" Niveau herunter - dann hast Du auch endlich die Chance auf etwas Neues.


Gruß
TequilaFisch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. November 2007 um 14:06
In Antwort auf izile_12054494

Also, ich hoffe jetzt ....
... gar nichts mehr. Ich habe ihm gesagt, dass die Situation für mich schwierig ist und er hat mir gesagt, dass er mich lieb hat - nicht mehr, nicht weniger. Und dass er nichts festes will.

Ich mag jetzt eigentlich auch nicht mehr über die Rosengeschichte nachdenken - wobei mich schon interessiert, was du schon wieder vielsagend orakelst...

LG, S.

Hihi
ich orakle nicht. ich deute die zeichen.....*indiekristallkugelschau*

er hat dich lieb. das ist ein spruch, den ich jahrelang von meinem damaligen fisch gehört habe. ich liebe dich kam nur in extremsten ausnahmefällen. daran kann es nicht scheitern....

und, dass er sich rausredet, dass es "ne coole idee" gewesen wäre, ist doch auch ein verschleiern der wahren hintergründe. typisch fisch mann.

dennoch! lass es dir nicht schönreden. bleib bei deiner auffassung und schließe ab. nimm erst mal etwas abstand. und wenn die gefühle runtzer gekocht sind, kannst du ja ne PLATONISCHE freundschaft versuchen aufzubauen.....

denn bedenke, er hat eindeutig gemeint, er wäre nicht bereit für eine beziehung. bedeutet, er will sich alles offenhalten. dafür bist du eindeutig zu schade! auch wenn du noch so ne coole alte bist!

aber andersrum habe ich diesen spruch auch schon zu hören bekommen und eine eindeutige beziehung gehabt! das heißt auch nix, es entwickelt sich ja zumeist sowieso was und man kann sowas nicht planen.

aber nein nein, lass es dir nicht schönreden......
vergiss ihn erstmal!

obwohl, irgendwie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. November 2007 um 14:07
In Antwort auf lida_12666655

Hihi
ich orakle nicht. ich deute die zeichen.....*indiekristallkugelschau*

er hat dich lieb. das ist ein spruch, den ich jahrelang von meinem damaligen fisch gehört habe. ich liebe dich kam nur in extremsten ausnahmefällen. daran kann es nicht scheitern....

und, dass er sich rausredet, dass es "ne coole idee" gewesen wäre, ist doch auch ein verschleiern der wahren hintergründe. typisch fisch mann.

dennoch! lass es dir nicht schönreden. bleib bei deiner auffassung und schließe ab. nimm erst mal etwas abstand. und wenn die gefühle runtzer gekocht sind, kannst du ja ne PLATONISCHE freundschaft versuchen aufzubauen.....

denn bedenke, er hat eindeutig gemeint, er wäre nicht bereit für eine beziehung. bedeutet, er will sich alles offenhalten. dafür bist du eindeutig zu schade! auch wenn du noch so ne coole alte bist!

aber andersrum habe ich diesen spruch auch schon zu hören bekommen und eine eindeutige beziehung gehabt! das heißt auch nix, es entwickelt sich ja zumeist sowieso was und man kann sowas nicht planen.

aber nein nein, lass es dir nicht schönreden......
vergiss ihn erstmal!

obwohl, irgendwie

Ich kann
mit eurer geschichte noch nicht wirklich abschließen ! warum

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. November 2007 um 14:08
In Antwort auf ellie_12332157

Ui
du hast es tatsächlich durchgezogen, Respekt! Wie geht es dir denn jetzt, bist du erleichtert oder eher enttäuscht?

Fischemänner reden glaub ich, gar nicht gern über "Gefühle" und so Kram... insofern wollte er das Gespräch wahrscheinlich wirklich am liebsten im Keim ersticken. Aber nimm es ihm nicht übel, es liegt halt nicht jedem, über sowas offen sprechen zu können.

Ansonsten klingt es für mich so, als würde er dich schon gern mögen, auch mehr als nur Freundschaft. Sonst würde er nicht mit dir nackig im Bett rumliegen. Aber sooooo doll verliebt kann er dann auch nicht sein, wenn er nix Festes will. Die Geschichte klingt nicht so gut Deine einzige Chance ist jetzt, dass du es beendest, so wie es gerade läuft. Vielleicht vermisst er dich und deine Nähe. Männer sind sich oft nicht so im Klaren über ihre Gefühle wie Frauen. Einige brauchen erst das Gefühl von Verlustangst, bevor sie über ihren Schatten springen können... traurig, aber wahr.

Ich denke, es ist nicht komplett hoffnungslos... aber vermutlich ist es besser, wenn du dich gedanklich versuchst, von ihm zu lösen. Die Erfolgschancen sind doch eher gering Wie gesagt, vielleicht vermisst er dich, wenn du dich zurückziehst. Denn ich denke, irgendwas bedeutest du ihm schon!

Bin weder das eine noch das andere....
... zumindest bis jetzt. Konnte das Gespräch aber auch noch gar nicht richtig verinnerlichen, denn praktisch sofort danach bin ich eingeschlafen... Und habe so gut wie schon lange nicht mehr geschlafen (vielleicht wurde ja doch eine Last von meiner Schulter genommen).

Ach was, verliebt ist er nicht in mich. Aber es ist halt schön und vertraut mit mir. Und wenn er seine Ruhe braucht, dann bekommt er die meist auch. Insofern führen wir eigentlich schon die perfekte Beziehung...

Nee, das war ein Scherz. Ich hoffe jetzt für mich, dass das Grübeln ein Ende hat und dass er mich in Ruhe lässt und wir unsere Freundschaft pflegen.

LG, S.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. November 2007 um 14:16
In Antwort auf lida_12666655

Ich kann
mit eurer geschichte noch nicht wirklich abschließen ! warum

WARUM NICHT?????
Das kann doch nicht wahr sein! Ich MUSS mit dieser Geschichte abschließen! Anderenfalls werde ich doch in naher Zukunft nicht glücklich werden. Und nochmal mit ihm sprechen kommt nicht in Frage!

Ich muss versuchen, Abstand zu finden und dann die platonische Seite unserer Freundschaft/Anziehungskraft auszuschöpfen.... Wer weiß, vielleicht klappt das dann ja...

LG, S.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. November 2007 um 14:25
In Antwort auf izile_12054494

WARUM NICHT?????
Das kann doch nicht wahr sein! Ich MUSS mit dieser Geschichte abschließen! Anderenfalls werde ich doch in naher Zukunft nicht glücklich werden. Und nochmal mit ihm sprechen kommt nicht in Frage!

Ich muss versuchen, Abstand zu finden und dann die platonische Seite unserer Freundschaft/Anziehungskraft auszuschöpfen.... Wer weiß, vielleicht klappt das dann ja...

LG, S.

Ich weiß nicht
aber irgendwie ist es komisch. ich habe da ein ganz dunkles bauchgefühl.....

aber schließe du mal ab. ganz wichtig. lass mich mal alleine grübeln.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. November 2007 um 16:42
In Antwort auf izile_12054494

WARUM NICHT?????
Das kann doch nicht wahr sein! Ich MUSS mit dieser Geschichte abschließen! Anderenfalls werde ich doch in naher Zukunft nicht glücklich werden. Und nochmal mit ihm sprechen kommt nicht in Frage!

Ich muss versuchen, Abstand zu finden und dann die platonische Seite unserer Freundschaft/Anziehungskraft auszuschöpfen.... Wer weiß, vielleicht klappt das dann ja...

LG, S.

Hmm...
Du solltest vor allem diese nackten Bett- und Kuschelgeschichten beenden. Ihr seid kein Paar und trotzdem kommt es immer soweit?

Oder anders gefragt: Warum lässt du das mit dir machen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. November 2007 um 17:00
In Antwort auf izile_12054494

WARUM NICHT?????
Das kann doch nicht wahr sein! Ich MUSS mit dieser Geschichte abschließen! Anderenfalls werde ich doch in naher Zukunft nicht glücklich werden. Und nochmal mit ihm sprechen kommt nicht in Frage!

Ich muss versuchen, Abstand zu finden und dann die platonische Seite unserer Freundschaft/Anziehungskraft auszuschöpfen.... Wer weiß, vielleicht klappt das dann ja...

LG, S.

Du hast...
...keine andere Möglichkeit mehr !

Egal was evtl. bei ihm noch hinter "vorgehaltener Hand" vorhanden ist oder auch nicht. Er hat im Endeffekt selbst zugegeben, daß er nicht beziehungsfähig ist !

Das ist es, woran Du denken solltest und was Du verinnerlichen solltest ! Schließe "liebestechnisch" ein für allemal mit ihm ab und laß nichts mehr zu, was nur in einer Beziehung etwas verloren hat.


Gruß
TequilaFisch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. November 2007 um 17:12
In Antwort auf heinz_12879220

Hmm...
Du solltest vor allem diese nackten Bett- und Kuschelgeschichten beenden. Ihr seid kein Paar und trotzdem kommt es immer soweit?

Oder anders gefragt: Warum lässt du das mit dir machen?

Weil ich ....
... bisher immer noch die Hoffnung hatte, dass es mit uns beiden nochmal was werden könnte. Es gab ja doch einige Signale, die dafür sprachen. Ich bin der Meinung, dass es diese Signale auch immer noch gibt, aber ich habe beschlossen, darüber nicht mehr nachzudenken. Wie gesagt - er will nicht. Das akzeptiere ich.

Aber es gibt noch einen Grund, warum ich "das mit mir habe machen lassen": Es ist schön. Ich bin eine kleine und ängstliche Seele und ich fühle mich so wohl und geborgen in seinen Armen. Es wärmt mich und mein Herz.

Es ist schwach von mir, dass es immer wieder soweit gekommen ist, ich weiß das. Aber ich kann es nicht rückgängig machen - und möchte es auch nicht rückgängig machen. Denn auch das sind schöne Erinnerungen. Denn bei allem Ärger, all den unglücklichen Gedanken habe ich doch auch viel Schönes mit ihm erlebt. Und dies gehört irgendwie für mich dazu. Ist vielleicht verquer, die Meinung, aber ich denke nunmal so.

LG, S.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. November 2007 um 17:20
In Antwort auf sander_12890681

Du hast...
...keine andere Möglichkeit mehr !

Egal was evtl. bei ihm noch hinter "vorgehaltener Hand" vorhanden ist oder auch nicht. Er hat im Endeffekt selbst zugegeben, daß er nicht beziehungsfähig ist !

Das ist es, woran Du denken solltest und was Du verinnerlichen solltest ! Schließe "liebestechnisch" ein für allemal mit ihm ab und laß nichts mehr zu, was nur in einer Beziehung etwas verloren hat.


Gruß
TequilaFisch

Das habe ich vor!
Will mich auch nicht mehr selbst quälen mit Fragen, deren Beantwortung ich sowieso nicht übernehmen kann. Denn für all die Fragen, die mir jetzt noch im Kopf schwirren, könnte nur er mir eine eindeutige Antwort geben. Und das kann oder will er nicht. Ich habe es gestern versucht - und im Prinzip sind die strittigen Punkte geklärt. Leider nicht die Rosengeschichte - die meiner Meinung nach der entscheidende Punkt in unserer Geschichte ist, aber immerhin die Beziehungsfrage.

Insofern beziehe ich mich auf das Wesentliche - er hat mich lieb, aber anders und will nichts Festes. Ich gehe die nächsten Wochen auf Abstand und vielleicht ergibt sich dann ja platonisch was. Ich wünsche mir das sehr - denn auch, wenn es beziehungstechnisch mit uns nicht klappt, als Freund und Mensch ist er mir doch auch sehr wichtig.

LG, S.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. November 2007 um 17:24
In Antwort auf izile_12054494

Weil ich ....
... bisher immer noch die Hoffnung hatte, dass es mit uns beiden nochmal was werden könnte. Es gab ja doch einige Signale, die dafür sprachen. Ich bin der Meinung, dass es diese Signale auch immer noch gibt, aber ich habe beschlossen, darüber nicht mehr nachzudenken. Wie gesagt - er will nicht. Das akzeptiere ich.

Aber es gibt noch einen Grund, warum ich "das mit mir habe machen lassen": Es ist schön. Ich bin eine kleine und ängstliche Seele und ich fühle mich so wohl und geborgen in seinen Armen. Es wärmt mich und mein Herz.

Es ist schwach von mir, dass es immer wieder soweit gekommen ist, ich weiß das. Aber ich kann es nicht rückgängig machen - und möchte es auch nicht rückgängig machen. Denn auch das sind schöne Erinnerungen. Denn bei allem Ärger, all den unglücklichen Gedanken habe ich doch auch viel Schönes mit ihm erlebt. Und dies gehört irgendwie für mich dazu. Ist vielleicht verquer, die Meinung, aber ich denke nunmal so.

LG, S.

Nein...
Ich finde deine Meinung alles andere als verquer.
Ist sie nicht.
Man tut halt manchmal Dinge, weil die Hoffnung einfach zuletzt stirbt. Und selbst dann würde man diese Dinge weiter machen, weil sie einem gut tun, weil sie schön sind.
Und man geht das Risiko ein, verletzt zu werden...
Das ist das Leben...
Und aus jeder Geschichte zeiht man doch seine Erfahrungen

Schön, dass du so positiv schreibst.
Das gibt Kraft.

Alles Gute für dich, Lanie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. November 2007 um 17:27
In Antwort auf lida_12666655

Ich weiß nicht
aber irgendwie ist es komisch. ich habe da ein ganz dunkles bauchgefühl.....

aber schließe du mal ab. ganz wichtig. lass mich mal alleine grübeln.....

Das ist unfair!
Du kannst einer Waage nicht einen Brocken hinwerfen und dann sagen - nee, der ist nur für mich....

Ich schließe ja ab und gehe auf Abstand. Ich kann auch verstehen, dass du mir nichts über dein Bauchgefühl sagen willst, weil das das Abstandhalten unter Umständen erschweren könnte - aber "dunkles Bauchgefühl"? Das gruselt mich ja direkt ein bisschen (so wie bei dunkle Magie oder dunkle Seite....).

LG, S.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. November 2007 um 17:36
In Antwort auf izile_12054494

Das ist unfair!
Du kannst einer Waage nicht einen Brocken hinwerfen und dann sagen - nee, der ist nur für mich....

Ich schließe ja ab und gehe auf Abstand. Ich kann auch verstehen, dass du mir nichts über dein Bauchgefühl sagen willst, weil das das Abstandhalten unter Umständen erschweren könnte - aber "dunkles Bauchgefühl"? Das gruselt mich ja direkt ein bisschen (so wie bei dunkle Magie oder dunkle Seite....).

LG, S.

Alles weiß
aber "dunkel" deshalb, weil es so tief sitzt. ich weiß irgendwie, es wird noch eine nachspielzeit geben. aber du musst vorher mit dir im reinen sein. lass also los und lass mich mal weiter brüten und grübeln.......
die sache ist noch nicht vom tisch. ne, so nicht!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. November 2007 um 18:01
In Antwort auf lida_12666655

Alles weiß
aber "dunkel" deshalb, weil es so tief sitzt. ich weiß irgendwie, es wird noch eine nachspielzeit geben. aber du musst vorher mit dir im reinen sein. lass also los und lass mich mal weiter brüten und grübeln.......
die sache ist noch nicht vom tisch. ne, so nicht!

Mhm.
Okay. Mach ich .

Aber das Schlimme ist, dass ich tief in mir auch das Gefühl habe, dass das noch nicht alles war. Aber wie gesagt, ich will nicht wieder in Grübeln verfallen und ignoriere das Gefühl einfach. Er will mich nicht. Das ist die klare Aussage, die nicht zu missverstehen ist. Ich muss rational an die Sache rangehen. Und das sollte mir doch eigentlich leicht fallen. Von daher bin ich auch ganz froh, dass ich ihn in der nächsten Zeit aufgrund völlig konträrer Dienstpläne wahrscheinlich nicht zu Gesicht bekommen werde.... Da hat die Ratio leichtes Spiel

LG!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. November 2007 um 18:31
In Antwort auf izile_12054494

Mhm.
Okay. Mach ich .

Aber das Schlimme ist, dass ich tief in mir auch das Gefühl habe, dass das noch nicht alles war. Aber wie gesagt, ich will nicht wieder in Grübeln verfallen und ignoriere das Gefühl einfach. Er will mich nicht. Das ist die klare Aussage, die nicht zu missverstehen ist. Ich muss rational an die Sache rangehen. Und das sollte mir doch eigentlich leicht fallen. Von daher bin ich auch ganz froh, dass ich ihn in der nächsten Zeit aufgrund völlig konträrer Dienstpläne wahrscheinlich nicht zu Gesicht bekommen werde.... Da hat die Ratio leichtes Spiel

LG!

Bin....
glaube ich im Moment bestimmt keine gute Ratgeberin aber ich hab natürlich mitgelesen und mitgefiebert
Ich denke der Herr Fisch hat zwar ziemlich deutlich zu verstehen gegeben das er nur ne Freundschaft möchte, wobei bei ihm scheinbar nackt kuscheln zu einer Männer-Frauen Freundschaft dazugehört???
Was ich mir aber schon vorstellen könnte ist das er zu der Gattung Männer gehören könnte die erst merken WAS sie verloren haben wenn es plötzlich nicht mehr da ist. Von daher gesehen ist es bestimmt nicht verkehrt mal etwas auf Abstand zu gehen und vorallem die Kuschelnummer bleiben zu lassen, zumal Du Dir dadurch dann doch immer wieder Hoffnungen machen würdest es könnte bei ihm mehr an Gefühl da sein.
Die unterschiedlichen Dienstpläne helfen Dir da bestimmt auch dabei.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. November 2007 um 23:04

Hi Stylistin
ich finds richtig gut, dass Du über Dich hinausgewachsen bist und Dich getraut hast. Und trotz seiner "Vernebelungs"- und Rückzugstaktik einfach hartnäckig beim Thema und Deinen Punkten geblieben bist. Großer Respekt!
Und der Rest zeigt sich schon.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. November 2007 um 10:49
In Antwort auf sander_12890681

Nichts wirklich neues ?
> Abschließend kann man sagen, habe ich nicht wirklich neues erfahren -
> bis auf die Tatsache, dass es mit uns wohl nichts mehr wird.

...aber genau diese Erkenntnis ist doch der (negative) Sinn & Zweck des Gesprächs gewesen... insofern hast Du jetzt *endlich* Gewißheit.

Ansonsten: Ich beglückwünsche Dich, dass Du endlich über Deinen Schatten gesprungen bist und hoffe aber auch gleichzeitig, dass Du mit ihm jetzt dann wirklich so verfährst, wie man unter Freunden verfährt

> ER FAND ES EINE COOLE IDEE!!!!!!!!

Ich stelle mir gerade vor, wie er das gesagt hat... *LÖÖÖL* dabei fall ich fast vom Stuhl

> Das ist eindeutig, würde ich sagen.

Ist es nicht - aber das *MUSS* Dir jetzt egal sein.

> ...und dass er glaubt, dass er irgendwie unfähig für was festes ist....

Oh - mein - Gott... er weiß nicht, was er wirklich will - und trinchens Befürchtung könnte sich m.E. bewahrheiten. Nur kann ich Dir nur davon abraten wieder weich zu werden. Es hat sich lange genug zwischen euch hingezogen und vermutlich ist Dein Fischlein wirklich nicht beziehungsfähig - irgendwann wird er es evtl. sein - aber sicher weder morgen, noch in einer Woche, noch in einem Monat und vermutlich noch nicht mal in einem Jahr... und diese Zeit würde ich nicht abwarten - denn evtl. wird er nie richtig beziehungsfähig sein...

Daher: hak' die Sache ("liebestechnisch") endgültig für Dich ab und fahr von Dir aus in jeder Hinsicht auf "platonisches" Niveau herunter - dann hast Du auch endlich die Chance auf etwas Neues.


Gruß
TequilaFisch

Negative Erkenntnis
Nein, das stimmt nicht so ganz - dass er keine Beziehung haben möchte, wusste ich ja. Das hat er ja auch nie bestritten. Eigentlich ging es mir eher darum, zu erfahren, was er eigentlich für mich empfindet. Und diesbezüglich bin ich eben nicht wirklich schlauer geworden..... (ja, ich wollte natürlich auch wissen, ob es mit uns nochmal klappen könnte - bin aber von vornherein schon davon ausgegangen, dass DAS nichts wird).

Ansonsten: Ay, Sir!

LG, S.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. November 2007 um 11:41
In Antwort auf jetta_11915196

Bin....
glaube ich im Moment bestimmt keine gute Ratgeberin aber ich hab natürlich mitgelesen und mitgefiebert
Ich denke der Herr Fisch hat zwar ziemlich deutlich zu verstehen gegeben das er nur ne Freundschaft möchte, wobei bei ihm scheinbar nackt kuscheln zu einer Männer-Frauen Freundschaft dazugehört???
Was ich mir aber schon vorstellen könnte ist das er zu der Gattung Männer gehören könnte die erst merken WAS sie verloren haben wenn es plötzlich nicht mehr da ist. Von daher gesehen ist es bestimmt nicht verkehrt mal etwas auf Abstand zu gehen und vorallem die Kuschelnummer bleiben zu lassen, zumal Du Dir dadurch dann doch immer wieder Hoffnungen machen würdest es könnte bei ihm mehr an Gefühl da sein.
Die unterschiedlichen Dienstpläne helfen Dir da bestimmt auch dabei.

LG

Anderer trick
ist, sein foto zu nehmen und ins kühlfach legen. da ist er erstmal "auf eis gelegt" und man kann psychologisch besser "vergessen".

mach das und lass etwas zeit vergehen. geh definitiv auf abstand!

viel kraft wünsch ich dir.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. November 2007 um 12:18
In Antwort auf lida_12666655

Anderer trick
ist, sein foto zu nehmen und ins kühlfach legen. da ist er erstmal "auf eis gelegt" und man kann psychologisch besser "vergessen".

mach das und lass etwas zeit vergehen. geh definitiv auf abstand!

viel kraft wünsch ich dir.

Hm..
DER Trick wäre vielleicht auch für mich zu gebrauchen. Ich hab nur kein Photo

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. November 2007 um 13:43
In Antwort auf lida_12666655

Anderer trick
ist, sein foto zu nehmen und ins kühlfach legen. da ist er erstmal "auf eis gelegt" und man kann psychologisch besser "vergessen".

mach das und lass etwas zeit vergehen. geh definitiv auf abstand!

viel kraft wünsch ich dir.

"Auf Eis gelegt"
Machst du sowas? Ich kann mir ja eigentlich nicht so richtig vorstellen, dass das klappt - andererseits: man müsste es einfach mal ausprobieren. Wenn ich es nicht vergesse, mache ich das direkt mal .

Und dann kann ich besser "vergessen"? Wie soll ich das überhaupt handhaben? Mich gar nicht mehr melden und warten, bis von ihm was kommt oder doch hin und wieder mal was von mir hören lassen (und sei es oberflächlich)?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. November 2007 um 12:29

Oh man Stylistin...
warum tust Du Dir sowas an. Ich muss ganz ehrlich sein-wenn ich Deinen Bereicht lese-drängt sich für mich die Frage auf-wenn Du doch weisst, dass er wirklich nur Freundschaft möchte...warum schläfst Du dann überhaupt noch mit ihm ein einem Bett??
Klar könnte man sagen"So ein A...!"-schließlich spielt er mit Deinen Gefühlen-Du hattest ja immer wieder die Hoffnung, dass zwischen Euch wieder was werden könnte. Durch das Gespräch wurde diese aber im Keim erstickt...WARUM spielst Du dann das "SPIEL" weiter mit. WARUM tust Du Dir das an? Warum lässt Du DAS mit DIR geschehen?
Du hast echt die Option zu sagen-"BIS HIERHIN UND NICHT WEITER!"-warum tust Du das nicht. In Eurem Fall-nützt er Dich aus...sorry..so sehe ich das einfach-spielt demzufolge mit deinen Gefühlen-aber Du lässt es mit Dir geschehen-Was sollen wir hier Dir in diesem Fall denn überhaupt noch raten. Du alleine weisst-was gut für Dich wäre-aber Du gehst den Weg, der Deine Gefühle immer weiter verletzt. Glaub mir-irgendwann wirst Du das Vertrauen in die Männerwelt verloren haben-weil du viel zu extrem an ihm festklebst. Du solltest Dich wirklich fragen- ob er Dir das wert ist. Ich weiss es nicht-nur du alleine. Wer weiss-vielleicht verbaust Du dir auf diese Art und Weise wirklich die Chance auf einen Menschen-mit dem Du wirklich glücklich werden könntest. Vielleicht gibt es ja schon jemand-der Interesse hätte...könnt doch sein. Wenn dem so wäre-würdest Du diesen aber nicht wahrnehmen-weil Du viel zu fixiert bist-auf den FM. Irgendwie wäre das doch schade, wenn Du alle Deine Kraft-Deine ganze Liebe in diesen einen Menschen steckt...denn es kommt nichts zurück-außer immer wieder neue Entäuschung...HÖR AUF DIR DAS ANZUTUN-wenn nicht-kann DIR keiner mehr helfen...Glaub mir, ich meine das nicht böse-auch wenn Du meine Kritik als böswillig auffassen könntest-auf lange Sicht kann es nicht zu Deinem Nachteil sein, wenn Du Dich von ihm distansierst. Meiner Meinung ist in Eurer Konstellation sowieso noch nicht mal Freundschaft möglich. Selbst wenn- sorry..aber ich habe noch nie mit einem meiner Freunde in einem Bett übernachtet. Oder macht ihr Euch beide was vor. Naja..wie auch immer. Löse Dich von diesem Umfeld-dann wird es Dir mit Sicherheit bald besser gehen.
Es ist wirklich nur ein gut gemeinter Rat!!
Alles Gute!
Elli

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. November 2007 um 14:10
In Antwort auf an0N_1287492899z

Oh man Stylistin...
warum tust Du Dir sowas an. Ich muss ganz ehrlich sein-wenn ich Deinen Bereicht lese-drängt sich für mich die Frage auf-wenn Du doch weisst, dass er wirklich nur Freundschaft möchte...warum schläfst Du dann überhaupt noch mit ihm ein einem Bett??
Klar könnte man sagen"So ein A...!"-schließlich spielt er mit Deinen Gefühlen-Du hattest ja immer wieder die Hoffnung, dass zwischen Euch wieder was werden könnte. Durch das Gespräch wurde diese aber im Keim erstickt...WARUM spielst Du dann das "SPIEL" weiter mit. WARUM tust Du Dir das an? Warum lässt Du DAS mit DIR geschehen?
Du hast echt die Option zu sagen-"BIS HIERHIN UND NICHT WEITER!"-warum tust Du das nicht. In Eurem Fall-nützt er Dich aus...sorry..so sehe ich das einfach-spielt demzufolge mit deinen Gefühlen-aber Du lässt es mit Dir geschehen-Was sollen wir hier Dir in diesem Fall denn überhaupt noch raten. Du alleine weisst-was gut für Dich wäre-aber Du gehst den Weg, der Deine Gefühle immer weiter verletzt. Glaub mir-irgendwann wirst Du das Vertrauen in die Männerwelt verloren haben-weil du viel zu extrem an ihm festklebst. Du solltest Dich wirklich fragen- ob er Dir das wert ist. Ich weiss es nicht-nur du alleine. Wer weiss-vielleicht verbaust Du dir auf diese Art und Weise wirklich die Chance auf einen Menschen-mit dem Du wirklich glücklich werden könntest. Vielleicht gibt es ja schon jemand-der Interesse hätte...könnt doch sein. Wenn dem so wäre-würdest Du diesen aber nicht wahrnehmen-weil Du viel zu fixiert bist-auf den FM. Irgendwie wäre das doch schade, wenn Du alle Deine Kraft-Deine ganze Liebe in diesen einen Menschen steckt...denn es kommt nichts zurück-außer immer wieder neue Entäuschung...HÖR AUF DIR DAS ANZUTUN-wenn nicht-kann DIR keiner mehr helfen...Glaub mir, ich meine das nicht böse-auch wenn Du meine Kritik als böswillig auffassen könntest-auf lange Sicht kann es nicht zu Deinem Nachteil sein, wenn Du Dich von ihm distansierst. Meiner Meinung ist in Eurer Konstellation sowieso noch nicht mal Freundschaft möglich. Selbst wenn- sorry..aber ich habe noch nie mit einem meiner Freunde in einem Bett übernachtet. Oder macht ihr Euch beide was vor. Naja..wie auch immer. Löse Dich von diesem Umfeld-dann wird es Dir mit Sicherheit bald besser gehen.
Es ist wirklich nur ein gut gemeinter Rat!!
Alles Gute!
Elli

Hi Elli
der spielt nicht - der denkt sich nur nichts dabei. Warum auch? Es kamen ja nie sooo deutliche Aussagen von ihr. Und solange das der Fall war, knnte er sich doch gut selbst was vormachen. Passiert Dir das nie? Also ich bin sehr gut darin, mir was vorzumachen, wenn ich keine klaren Ansagen mache. Will ihn nicht in Schutz nehmen, aber in dem Fall haben einfach beide ihren Teil dazu beigetragen, dass das alles so verquer ist.
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. November 2007 um 16:10
In Antwort auf monday_12158364

Hi Elli
der spielt nicht - der denkt sich nur nichts dabei. Warum auch? Es kamen ja nie sooo deutliche Aussagen von ihr. Und solange das der Fall war, knnte er sich doch gut selbst was vormachen. Passiert Dir das nie? Also ich bin sehr gut darin, mir was vorzumachen, wenn ich keine klaren Ansagen mache. Will ihn nicht in Schutz nehmen, aber in dem Fall haben einfach beide ihren Teil dazu beigetragen, dass das alles so verquer ist.
LG

Hallo annig,
inwiefern denkst Du, dass "er" sich was vormacht? Meinst Du, dass von seiner Seite -in diesem Fall-doch mehr vorhanden ist, als "er" sich eingesteht? Mmm? Naja..das könnte durchaus einiges erklären. Klar-auch ich bin schon in Situationen gekommen-in denen ich mir
selber was vorgemacht habe-...habe dann auch ganz bewusst keine klaren Ansagen gemacht bzw. mich mit meinen Empfindungen "nicht zu erkennen" gegeben. Dies aber dann nur aus der Angst heraus-abgelehnt zu werden. Von daher war die Einbildung das "so viel mehr" vorhanden ist-für mich einfach ausreichend. Trotzdem-da kann ich auch nur für mich sprechen-würde ich NIEMALS mit jemandem in einem Bett übernachten und hinterher sagen:"es ist ja nur Freundschaft!"-zum einen -weil ich nie in der Absicht handeln könnte-die Gefühle eines Menschen zu verletzten und zum anderen weil denn schon "mehr" da sein müsste. Wobei bei mir noch der Sonderfall hinzukommt bzw. in meiner Vergangenheit war das so, dass-wenn ich besonders in jemanden "verschossen war", ich "Nähe" am allerwenigsten zugelassen habe-weil mir das einfach peinlich war bzw. gewesen wäre. Klar, dass das niemand nachvollziehen kann-war aber bei mir der Fall! Glaubst Du wirklich dass in Stylistins Fall "er" sich nichts dabei denkt..ehrlich, den Gedanken kann ich nicht sonderlich teilen-denn sicherlich hat sie ihm genügend "Signale" gegeben-dass für sie noch soviel mehr vorhanden ist. Dass er sie damit verletzt, dürfte auch ihm nicht entgangen sein. Sorry...aber "so blöd ist kein Mensch"-dessen Verhalten ist für mich purer Egoismus...-auf der anderen Seite setzt "Sie" ihm ja auch überhaupt keine Grenze-von daher geht er, soweit er gehen kann. "Sie" beklagt sich vielleicht-aber geht denn doch auf vieles ein...wie der Fall letztlich zu bewerten ist, ich weiss es nicht. Dennoch ist es nicht üblich, mit jemanden ein Bett zu teilen-für den man überhaupt nichts empfindet...es sei denn andere Dinge stehen im Vordergrund-Dinge, die nichts mit Liebe zu tun haben ...verstehst schon ...-dennoch müssten dann von beiden Seiten aus Grenzen gesetzt werden!
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. November 2007 um 17:24
In Antwort auf an0N_1287492899z

Oh man Stylistin...
warum tust Du Dir sowas an. Ich muss ganz ehrlich sein-wenn ich Deinen Bereicht lese-drängt sich für mich die Frage auf-wenn Du doch weisst, dass er wirklich nur Freundschaft möchte...warum schläfst Du dann überhaupt noch mit ihm ein einem Bett??
Klar könnte man sagen"So ein A...!"-schließlich spielt er mit Deinen Gefühlen-Du hattest ja immer wieder die Hoffnung, dass zwischen Euch wieder was werden könnte. Durch das Gespräch wurde diese aber im Keim erstickt...WARUM spielst Du dann das "SPIEL" weiter mit. WARUM tust Du Dir das an? Warum lässt Du DAS mit DIR geschehen?
Du hast echt die Option zu sagen-"BIS HIERHIN UND NICHT WEITER!"-warum tust Du das nicht. In Eurem Fall-nützt er Dich aus...sorry..so sehe ich das einfach-spielt demzufolge mit deinen Gefühlen-aber Du lässt es mit Dir geschehen-Was sollen wir hier Dir in diesem Fall denn überhaupt noch raten. Du alleine weisst-was gut für Dich wäre-aber Du gehst den Weg, der Deine Gefühle immer weiter verletzt. Glaub mir-irgendwann wirst Du das Vertrauen in die Männerwelt verloren haben-weil du viel zu extrem an ihm festklebst. Du solltest Dich wirklich fragen- ob er Dir das wert ist. Ich weiss es nicht-nur du alleine. Wer weiss-vielleicht verbaust Du dir auf diese Art und Weise wirklich die Chance auf einen Menschen-mit dem Du wirklich glücklich werden könntest. Vielleicht gibt es ja schon jemand-der Interesse hätte...könnt doch sein. Wenn dem so wäre-würdest Du diesen aber nicht wahrnehmen-weil Du viel zu fixiert bist-auf den FM. Irgendwie wäre das doch schade, wenn Du alle Deine Kraft-Deine ganze Liebe in diesen einen Menschen steckt...denn es kommt nichts zurück-außer immer wieder neue Entäuschung...HÖR AUF DIR DAS ANZUTUN-wenn nicht-kann DIR keiner mehr helfen...Glaub mir, ich meine das nicht böse-auch wenn Du meine Kritik als böswillig auffassen könntest-auf lange Sicht kann es nicht zu Deinem Nachteil sein, wenn Du Dich von ihm distansierst. Meiner Meinung ist in Eurer Konstellation sowieso noch nicht mal Freundschaft möglich. Selbst wenn- sorry..aber ich habe noch nie mit einem meiner Freunde in einem Bett übernachtet. Oder macht ihr Euch beide was vor. Naja..wie auch immer. Löse Dich von diesem Umfeld-dann wird es Dir mit Sicherheit bald besser gehen.
Es ist wirklich nur ein gut gemeinter Rat!!
Alles Gute!
Elli

Häh?
Was hätte ich denn machen sollen? Mitten in der Nacht meine Sachen packen und nach Hause fahren??? Wie denn - es wurde doch gestreikt.... Und auch in Berlin fahren die Öffentlichen nicht die ganze Nacht durch. Sicher, es gibt Nachtbusse, aber es ist so ungünstig, mit diesen von ihm zu mir zu kommen (wir wohnen fast eine Stunde Fahrtzeit auseinander) - und wie gesagt: es war Streik. Wie wäre ich am nächsten Tag zur Arbeit gekommen? Zumal ich Frühschicht hatte und er praktisch gegenüber unserer Arbeit wohnt.... Also, selbst wenn ich gewollt hätte: Da wäre ich die ganze Nacht mit Busfahren beschäftigt gewesen....

Klar, als Außenstehender kann man immer einfach sagen "warum lässt du das mit dir machen???" Schonmal daran gedacht, dass es schön ist, mit ihm in einem Bett zu schlafen? Ich weiß nicht, wie oft ich das schon gesagt habe, aber ich mag diese innigen Augenblicke einfach, wenn wir kuschelnderweise aneinandergeschmiegt sind. Und bis zu diesem Zeitpunkt wusste ich noch nicht eindeutig, dass wir wirklich nur Freunde sind. Wie du schon sagst - ich hatte immer die Hoffnung, dass es doch nochmal mehr wird... Diese Hoffnung ist vorerst zerschlagen (beziehe mich jetzt nur noch auf das, was er sagt, nicht das, was er macht) - und ich werde nun auch nicht mehr mit ihm in einem Bett schlafen (zumindest hoffe ich das....).

Sag Elli (und versteh mich bitte nicht falsch) - wo in meinem Thread siehst du die Aussage, dass ich den Weg weitergehe, der meine Gefühle immer weiter verletzt? Wo in diesem Thread bin ich beratungsresitent? Ich habe euch doch nur geschildert, wie der Abend abgelaufen ist....

Aber mal eine andere Frage: Wieso ist in unserer Konstellation keine Freundschaft möglich? Wie kommst du darauf?

LG, S.

PS: ich bin nicht sauer und nehme dir das auch nicht übel, aber ich kann deine Worte irgendwo nicht nachvollziehen.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. November 2007 um 17:42
In Antwort auf izile_12054494

Häh?
Was hätte ich denn machen sollen? Mitten in der Nacht meine Sachen packen und nach Hause fahren??? Wie denn - es wurde doch gestreikt.... Und auch in Berlin fahren die Öffentlichen nicht die ganze Nacht durch. Sicher, es gibt Nachtbusse, aber es ist so ungünstig, mit diesen von ihm zu mir zu kommen (wir wohnen fast eine Stunde Fahrtzeit auseinander) - und wie gesagt: es war Streik. Wie wäre ich am nächsten Tag zur Arbeit gekommen? Zumal ich Frühschicht hatte und er praktisch gegenüber unserer Arbeit wohnt.... Also, selbst wenn ich gewollt hätte: Da wäre ich die ganze Nacht mit Busfahren beschäftigt gewesen....

Klar, als Außenstehender kann man immer einfach sagen "warum lässt du das mit dir machen???" Schonmal daran gedacht, dass es schön ist, mit ihm in einem Bett zu schlafen? Ich weiß nicht, wie oft ich das schon gesagt habe, aber ich mag diese innigen Augenblicke einfach, wenn wir kuschelnderweise aneinandergeschmiegt sind. Und bis zu diesem Zeitpunkt wusste ich noch nicht eindeutig, dass wir wirklich nur Freunde sind. Wie du schon sagst - ich hatte immer die Hoffnung, dass es doch nochmal mehr wird... Diese Hoffnung ist vorerst zerschlagen (beziehe mich jetzt nur noch auf das, was er sagt, nicht das, was er macht) - und ich werde nun auch nicht mehr mit ihm in einem Bett schlafen (zumindest hoffe ich das....).

Sag Elli (und versteh mich bitte nicht falsch) - wo in meinem Thread siehst du die Aussage, dass ich den Weg weitergehe, der meine Gefühle immer weiter verletzt? Wo in diesem Thread bin ich beratungsresitent? Ich habe euch doch nur geschildert, wie der Abend abgelaufen ist....

Aber mal eine andere Frage: Wieso ist in unserer Konstellation keine Freundschaft möglich? Wie kommst du darauf?

LG, S.

PS: ich bin nicht sauer und nehme dir das auch nicht übel, aber ich kann deine Worte irgendwo nicht nachvollziehen.....

Dann scheinst Du auch kein Problem...
damit zu haben, dass ihr letztenendes nur "befreundet" seit-oder? Denn ist ja alles klar und ich freue mich-wenn es Dir gut geht und Du Dich auch gut fühlst...

Wahrscheinlich habe ich Dich missverstanden-ich habe Deinen Tread so verstanden, dass Du nicht glücklich bist in der Situation-weil Du eben mehr für ihn empfindest-er Dir aber nicht mehr geben kann. Die logische Schlussfolgerung wäre dann eben-dass du von Treffen zu Treffen mehr verletzt wirst...auch wenn das nirgens steht.
Die Zukunft wird zeigen-ob das funktioniert mit Eurer Freundschaft.
Klar wünsche ich Dir alles erdenklich Gute dabei. So gesehen sind ja die Fronten geklärt. Ihr bleibt befreundet -trefft Euch immer mal wieder-genießt die gemeinsame Zeit und tragt Euch auf freundschaftlicher Ebene im Herzen.
Ich denke-der Gedanke dürfte doch auch für dich akzeptabel sein.
Entschuldige, dass ich Dich so missverstanden habe.
Schön-wenn Du auf dem Weg bist-dein Glück zu finden ggf. Dein Glück schon gefunden hast.Was Schöneres kann man einem Menschen überhaupt nicht wünschen.
Von daher drücke ich Eurer Freundschaft alle Daumen !

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. November 2007 um 18:19
In Antwort auf an0N_1287492899z

Dann scheinst Du auch kein Problem...
damit zu haben, dass ihr letztenendes nur "befreundet" seit-oder? Denn ist ja alles klar und ich freue mich-wenn es Dir gut geht und Du Dich auch gut fühlst...

Wahrscheinlich habe ich Dich missverstanden-ich habe Deinen Tread so verstanden, dass Du nicht glücklich bist in der Situation-weil Du eben mehr für ihn empfindest-er Dir aber nicht mehr geben kann. Die logische Schlussfolgerung wäre dann eben-dass du von Treffen zu Treffen mehr verletzt wirst...auch wenn das nirgens steht.
Die Zukunft wird zeigen-ob das funktioniert mit Eurer Freundschaft.
Klar wünsche ich Dir alles erdenklich Gute dabei. So gesehen sind ja die Fronten geklärt. Ihr bleibt befreundet -trefft Euch immer mal wieder-genießt die gemeinsame Zeit und tragt Euch auf freundschaftlicher Ebene im Herzen.
Ich denke-der Gedanke dürfte doch auch für dich akzeptabel sein.
Entschuldige, dass ich Dich so missverstanden habe.
Schön-wenn Du auf dem Weg bist-dein Glück zu finden ggf. Dein Glück schon gefunden hast.Was Schöneres kann man einem Menschen überhaupt nicht wünschen.
Von daher drücke ich Eurer Freundschaft alle Daumen !

Naja, ganz so glücklich bin ich nun auch wieder nicht...
.... Also, Elli - irgendwie verstehen wir uns falsch....

Ich war nicht glücklich mit der Situation, wie sie vorher war (ich hatte zwar die Hoffnung, dass wir doch noch zueinanderfinden, aber die Ungewissheit, was von seiner Seite da ist, hat mich doch ziemlich zermürbt) - insofern hat das Gespräch am Mittwoch meiner Stimmung gutgetan. Ich weiß zwar immer noch nicht, was von seiner Seite noch da ist, aber immerhin hat er eine klare Aussage getätigt: Dass er nichts Festes will.

Ich denke, er wusste nicht, dass ich nicht wirklich glücklich mit der Situation war - habe das bis dato ja nie so klar geäußert (abgesehen von den drei vorhergehenden Gesprächen, aber in den Zeiten dazwischen war ich ja praktisch eine Meisterin darin, zu verbergen, wie es wirklich in mir aussieht...). Da kann man ihm keinen Vorwurf machen.

Die Fronten sind geklärt - und das ist gut so. Leider sind sie nicht so geklärt, wie ich das gern hätte, aber, man kann nicht alles haben. Das Leben ist ja kein Wunschkonzert.

Hey, es ist nicht tragisch, dass du mich missverstanden hast und du brauchst dich dafür auch nicht zu entschuldigen! Aber Entschuldigung angenommen .

Aber um es nochmal ganz klar zu sagen: Ich habe mein Glück beileibe noch nicht gefunden - im Gegenteil, ich weiß überhaupt nicht, wie ich mich weiterhin verhalten soll..... Habe mir aber ganz doll vorgenommen, nicht darüber nachzudenken und die Dinge auf mich zukommen zu lassen - und bisher klappt das auch ganz gut.

LG, S.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. November 2007 um 18:35
In Antwort auf izile_12054494

Naja, ganz so glücklich bin ich nun auch wieder nicht...
.... Also, Elli - irgendwie verstehen wir uns falsch....

Ich war nicht glücklich mit der Situation, wie sie vorher war (ich hatte zwar die Hoffnung, dass wir doch noch zueinanderfinden, aber die Ungewissheit, was von seiner Seite da ist, hat mich doch ziemlich zermürbt) - insofern hat das Gespräch am Mittwoch meiner Stimmung gutgetan. Ich weiß zwar immer noch nicht, was von seiner Seite noch da ist, aber immerhin hat er eine klare Aussage getätigt: Dass er nichts Festes will.

Ich denke, er wusste nicht, dass ich nicht wirklich glücklich mit der Situation war - habe das bis dato ja nie so klar geäußert (abgesehen von den drei vorhergehenden Gesprächen, aber in den Zeiten dazwischen war ich ja praktisch eine Meisterin darin, zu verbergen, wie es wirklich in mir aussieht...). Da kann man ihm keinen Vorwurf machen.

Die Fronten sind geklärt - und das ist gut so. Leider sind sie nicht so geklärt, wie ich das gern hätte, aber, man kann nicht alles haben. Das Leben ist ja kein Wunschkonzert.

Hey, es ist nicht tragisch, dass du mich missverstanden hast und du brauchst dich dafür auch nicht zu entschuldigen! Aber Entschuldigung angenommen .

Aber um es nochmal ganz klar zu sagen: Ich habe mein Glück beileibe noch nicht gefunden - im Gegenteil, ich weiß überhaupt nicht, wie ich mich weiterhin verhalten soll..... Habe mir aber ganz doll vorgenommen, nicht darüber nachzudenken und die Dinge auf mich zukommen zu lassen - und bisher klappt das auch ganz gut.

LG, S.

Ich habe echt jetzt das Problem Dir ...
weitere Ratschläge zu geben. Eben weil ich Dich nicht noch weiter falsch verstehen möchte-bzw. Gefahr laufe-in Deinem Fall von Fettnapf zu Fettnapf zu laufen -sorry

Mmm? Was soll ich sagen? Danke erstmal, dass meine Entschuldigung angenommen hast ...
ja...also:
Denn mal zur Abwechslung kein Ratschlag-sondern mein Wunsch an Dich, dass Du früher oder später dein wahres Glück findest.
Obwohl...wegen Deinem Verhalten-denn doch noch ein Ratschlag-sorry...
verhalte Dich so wie immer-bleib einfach "Du"!
Stimmt aber:
Hast Recht...lass alles auf Dich zukommen-zuviel Gegrübel bringt ja auch nichts..ich weiss wie das ist-wenn die Gedanken nicht still stehen-dennoch versuche einfach mal die Zeit für Dich sprechen zu lassen!
Ok...das war s von mir...
LG

Elli

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. November 2007 um 19:44
In Antwort auf an0N_1287492899z

Ich habe echt jetzt das Problem Dir ...
weitere Ratschläge zu geben. Eben weil ich Dich nicht noch weiter falsch verstehen möchte-bzw. Gefahr laufe-in Deinem Fall von Fettnapf zu Fettnapf zu laufen -sorry

Mmm? Was soll ich sagen? Danke erstmal, dass meine Entschuldigung angenommen hast ...
ja...also:
Denn mal zur Abwechslung kein Ratschlag-sondern mein Wunsch an Dich, dass Du früher oder später dein wahres Glück findest.
Obwohl...wegen Deinem Verhalten-denn doch noch ein Ratschlag-sorry...
verhalte Dich so wie immer-bleib einfach "Du"!
Stimmt aber:
Hast Recht...lass alles auf Dich zukommen-zuviel Gegrübel bringt ja auch nichts..ich weiss wie das ist-wenn die Gedanken nicht still stehen-dennoch versuche einfach mal die Zeit für Dich sprechen zu lassen!
Ok...das war s von mir...
LG

Elli

Kommunikation....
.... manchmal habe ich das Gefühl, dass es an der Kommunikation von Fischen und Waagen generell hapert - der eine versteht grundsätzlich falsch, was der andere gemeint hat.... Ging mir mit meinem Fisch auch oft so. Und dann habe ich Gedanken gewälzt und hin- und herüberlegt - und am Ende stellte sich alles als ganz harmlos heraus...

Insofern scheint es fast "gottgegeben" zu sein, dass wir die Fettnäpfe der anderen betreten...

Ich hoffe auch inständig, dass ich irgendwann mal mein Glück finde - eigentlich kann es doch nicht so schwer sein! Die Welt ist voller liebenswürdiger Wesen und man hängt sich doch nur an einen - der einen noch nicht mal will!!!! Wie blöd.

Tja, wenn ich bleibe, wie ich bin, dann bedeutet das, dass ich mich weiter bei ihm melde - denn er ist mir ja auch als Mensch wichtig, ich bin gern in seiner Gegenwart und habe immer viel Spaß mit ihm. Allerdings birgt das dann auch die Gefahr, dass ich nie von ihm wegkomme. Andererseits will ich ihn aber auch nicht vor den Kopf stoßen, wenn ich mich jetzt erstmal gar nicht bei ihm melde. Oder aber er denkt, ich melde mich nicht, weil ich Abstand brauche und will das respektieren und meldet sich deswegen nicht. Und dann denke ich wieder, dass ich ihm so wichtig ja nicht sein kann, wenn er sich gar nicht mal bei mir meldet. Andererseits könnte es aber auch bedeuten, dass ich ihm wirklich nicht wichtig bin, wenn er sich nicht meldet. Vielleicht vergisst er mich ja auch ganz schnell, wenn ich mich nicht melde.... Soviele Möglichkeiten (ich weiß, ich habe eben gesagt, dass ich nicht darüber nachdenke - habe ich auch nicht, dass ist mir alles beim Schreiben eingefallen).

Ja, schwierig das ganze....

LG, S.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. November 2007 um 20:20
In Antwort auf izile_12054494

Kommunikation....
.... manchmal habe ich das Gefühl, dass es an der Kommunikation von Fischen und Waagen generell hapert - der eine versteht grundsätzlich falsch, was der andere gemeint hat.... Ging mir mit meinem Fisch auch oft so. Und dann habe ich Gedanken gewälzt und hin- und herüberlegt - und am Ende stellte sich alles als ganz harmlos heraus...

Insofern scheint es fast "gottgegeben" zu sein, dass wir die Fettnäpfe der anderen betreten...

Ich hoffe auch inständig, dass ich irgendwann mal mein Glück finde - eigentlich kann es doch nicht so schwer sein! Die Welt ist voller liebenswürdiger Wesen und man hängt sich doch nur an einen - der einen noch nicht mal will!!!! Wie blöd.

Tja, wenn ich bleibe, wie ich bin, dann bedeutet das, dass ich mich weiter bei ihm melde - denn er ist mir ja auch als Mensch wichtig, ich bin gern in seiner Gegenwart und habe immer viel Spaß mit ihm. Allerdings birgt das dann auch die Gefahr, dass ich nie von ihm wegkomme. Andererseits will ich ihn aber auch nicht vor den Kopf stoßen, wenn ich mich jetzt erstmal gar nicht bei ihm melde. Oder aber er denkt, ich melde mich nicht, weil ich Abstand brauche und will das respektieren und meldet sich deswegen nicht. Und dann denke ich wieder, dass ich ihm so wichtig ja nicht sein kann, wenn er sich gar nicht mal bei mir meldet. Andererseits könnte es aber auch bedeuten, dass ich ihm wirklich nicht wichtig bin, wenn er sich nicht meldet. Vielleicht vergisst er mich ja auch ganz schnell, wenn ich mich nicht melde.... Soviele Möglichkeiten (ich weiß, ich habe eben gesagt, dass ich nicht darüber nachdenke - habe ich auch nicht, dass ist mir alles beim Schreiben eingefallen).

Ja, schwierig das ganze....

LG, S.

Also ohne mir jetzt den ...
Mund verbrennen zu wollen- wie soll ich sagen.....mmmm???-Naja...
ich vermute mal, dass Dein Denkansatz durchaus nicht unverkehrt ist-so gesehen-weisst Du schon sehr genau, was Du willst-hast auch durchaus konkrete Vorstellungen vom Leben.
Aber -eben wegen Deiner Gefühle zu dem anderen -hapert es ein wenig an der praktischen Durchsetzung Deiner Dir gesteckten Ziele-denke ich mal. Soll heissen-Du hast Dein Problem sehr gut erkannt-bist aber in der "Abwägphase" -ob es sich lohnt-an dem einen fest zu halten oder nicht. Zum anderen willst Du vielleicht in jedem auch immer "das Gute" sehen-im Grunde-wenn dem so ist-auch keine schlechte Eigenschaft-solange man seine Belange nicht ganz hinten anstellt-nur mal allgemein formuliert!
Eventuell bist Du einfach noch nicht soweit-ihn einfach loszulassen-hast auch mitunter demzufolge auch gar keine offenen Augen für andere liebenswerte Männer-die es durchaus auch noch gibt*vorsichtigsag*
Vielleicht kommt Dir ja wirklich die Zeit zu Hilfe-oder es macht irgendwann "klick"-und schwupps..bist auch schon auf dem richtigen Weg und verfolgst dann auch um so zielgerichteter den Weg-in dein ganz persönliches Glück!
Aber was ich Dir noch sagen wollte:
Ich weiss-es ist schwer...wenn jemand das weiss-dann wirklich ich...
versuche-weniger darauf bedacht zu sein "ihn nicht verletzen zu wollen"-sondern denk vielleicht ein wenig egoistischer-demzufolge, viel mehr an Dich und Deine Belange...das ist jetzt wirklich ganz ganz gut gemeint-glaub mir. Klar-es scheint gottgegeben zu sein-dass wir Fische-und Waagemenschen aneinander vorbei reden-in diesem Falle hätte ich aber den Wunsch, dass wirklich alles so gut gemeint rüber gekommen ist-wies auch angedacht war!
LG
Elli!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. November 2007 um 23:08
In Antwort auf an0N_1287492899z

Also ohne mir jetzt den ...
Mund verbrennen zu wollen- wie soll ich sagen.....mmmm???-Naja...
ich vermute mal, dass Dein Denkansatz durchaus nicht unverkehrt ist-so gesehen-weisst Du schon sehr genau, was Du willst-hast auch durchaus konkrete Vorstellungen vom Leben.
Aber -eben wegen Deiner Gefühle zu dem anderen -hapert es ein wenig an der praktischen Durchsetzung Deiner Dir gesteckten Ziele-denke ich mal. Soll heissen-Du hast Dein Problem sehr gut erkannt-bist aber in der "Abwägphase" -ob es sich lohnt-an dem einen fest zu halten oder nicht. Zum anderen willst Du vielleicht in jedem auch immer "das Gute" sehen-im Grunde-wenn dem so ist-auch keine schlechte Eigenschaft-solange man seine Belange nicht ganz hinten anstellt-nur mal allgemein formuliert!
Eventuell bist Du einfach noch nicht soweit-ihn einfach loszulassen-hast auch mitunter demzufolge auch gar keine offenen Augen für andere liebenswerte Männer-die es durchaus auch noch gibt*vorsichtigsag*
Vielleicht kommt Dir ja wirklich die Zeit zu Hilfe-oder es macht irgendwann "klick"-und schwupps..bist auch schon auf dem richtigen Weg und verfolgst dann auch um so zielgerichteter den Weg-in dein ganz persönliches Glück!
Aber was ich Dir noch sagen wollte:
Ich weiss-es ist schwer...wenn jemand das weiss-dann wirklich ich...
versuche-weniger darauf bedacht zu sein "ihn nicht verletzen zu wollen"-sondern denk vielleicht ein wenig egoistischer-demzufolge, viel mehr an Dich und Deine Belange...das ist jetzt wirklich ganz ganz gut gemeint-glaub mir. Klar-es scheint gottgegeben zu sein-dass wir Fische-und Waagemenschen aneinander vorbei reden-in diesem Falle hätte ich aber den Wunsch, dass wirklich alles so gut gemeint rüber gekommen ist-wies auch angedacht war!
LG
Elli!

Belange hintenanstellen....
.... Wir Waagen haben da eine ganz eigene Philosophie (Trinchen kann bestimmt bestätigen): Wenn es dem anderen gut geht, gehts uns auch gut - unabhängig davon, wie sehr wie unsere Belange hintenangestellt haben... Wir sind total anpassungsfähig und deswegen wirft man uns oft Oberflächlichkeit und Opportunismus vor. Aber letztlich ist es das nicht. Es ist der Wunsch, es dem Anderen Recht zu machen. Dann kommt noch unsere Unsicherheit und Wankelmütigkeit hinzu - und schon wissen wir nicht mehr, was richtig und falsch ist. Da wir aber nichts falsch machen wollen, versuchen wir, herauszufinden, was der andere möchte. Und je nachdem, was das ist, machen wir das dann....

Bisschen komisch, aber so sind wir.... Ich möchte nicht egoistisch sein, weil ich mir dann auch denke, dass ich ihm wehtun könnte und dann tut er mir leid und ach - es ist wirklich schwer....

Und Elli - es ist alles so gutgemeint rübergekommen, wie es gemeint war - zwar erst nach Aufklärung - aber immerhin Bei meinem Fisch kann ich das nicht immer sagen....

LG!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. November 2007 um 23:17
In Antwort auf izile_12054494

Belange hintenanstellen....
.... Wir Waagen haben da eine ganz eigene Philosophie (Trinchen kann bestimmt bestätigen): Wenn es dem anderen gut geht, gehts uns auch gut - unabhängig davon, wie sehr wie unsere Belange hintenangestellt haben... Wir sind total anpassungsfähig und deswegen wirft man uns oft Oberflächlichkeit und Opportunismus vor. Aber letztlich ist es das nicht. Es ist der Wunsch, es dem Anderen Recht zu machen. Dann kommt noch unsere Unsicherheit und Wankelmütigkeit hinzu - und schon wissen wir nicht mehr, was richtig und falsch ist. Da wir aber nichts falsch machen wollen, versuchen wir, herauszufinden, was der andere möchte. Und je nachdem, was das ist, machen wir das dann....

Bisschen komisch, aber so sind wir.... Ich möchte nicht egoistisch sein, weil ich mir dann auch denke, dass ich ihm wehtun könnte und dann tut er mir leid und ach - es ist wirklich schwer....

Und Elli - es ist alles so gutgemeint rübergekommen, wie es gemeint war - zwar erst nach Aufklärung - aber immerhin Bei meinem Fisch kann ich das nicht immer sagen....

LG!

Also Du sagst...
wenn es ihm gut geht, geht es Dir auch gut...mmm? Naja..kann man beurteilen wie man möchte. Klar, ist das schön-dennoch machst Du Dich auf diese Art schon in gewisser Form von deinem "Gegenüber" und dessen Launen abhängig-wenn du ehrlich bist !
Denn hoffe ich mal, dass Dein FM glücklich und stets gut gelaunt ist-denn geht s auch Dir gut dabei
Wirst sehen-es wird sich alles zum Guten wenden-auch bei Dir

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. November 2007 um 23:54
In Antwort auf an0N_1287492899z

Also Du sagst...
wenn es ihm gut geht, geht es Dir auch gut...mmm? Naja..kann man beurteilen wie man möchte. Klar, ist das schön-dennoch machst Du Dich auf diese Art schon in gewisser Form von deinem "Gegenüber" und dessen Launen abhängig-wenn du ehrlich bist !
Denn hoffe ich mal, dass Dein FM glücklich und stets gut gelaunt ist-denn geht s auch Dir gut dabei
Wirst sehen-es wird sich alles zum Guten wenden-auch bei Dir

Dein Wort in Gottes Ohr
Ich hoffe, dass sich alles zum Guten wendet - ob nun mit Fisch oder ohne - Hauptsache, es wird gut!

Aber du hast schon recht, man macht sich mit dieser Art schon auf gewisse Art von den Launen des Anderen abhänig. Aber wenn er uns liebt, dann weiß er, wie wir ticken und weiß zu schätzen, dass wir sind, wie wir sind. Und nutzt es entsprechend nicht aus. Nutzt er es doch aus, merken wir das irgendwann - und dann kommt das, was Trinchen und ich vorhin im anderen Thread angesprochen haben: Wir werden eiskalt. Denn ausnutzen lassen wir uns nicht. Und verarschen eigentlich auch nicht. Denn bei all unserer Naivität, die wir durch unser Verhalten ausstrahlen (und es in gewisser Hinsicht wahrscheinlich auch sind), wir haben Antennen, ob es jemand gut mit uns meint oder nicht.

Aber soweit soll es in diesem Fall nicht kommen, und ich bin auch ganz zuversichtlich, dass es soweit nicht kommen wird. Denn Herr Fisch, so egozentrisch und eigen er sein kann, ist eigentlich ein ganz lieber, der mich wohl doch lieb hat. Zwar nicht so, wie ich mir das wünsche, aber wie ich schon sagte: Man kann nicht alles haben.... Und eine Freundschaft ist auch was - kann sogar letztendlich sehr viel erfüllender sein!

In dem Sinne: Gute Nacht und LG, S.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. November 2007 um 23:45
In Antwort auf izile_12054494

Belange hintenanstellen....
.... Wir Waagen haben da eine ganz eigene Philosophie (Trinchen kann bestimmt bestätigen): Wenn es dem anderen gut geht, gehts uns auch gut - unabhängig davon, wie sehr wie unsere Belange hintenangestellt haben... Wir sind total anpassungsfähig und deswegen wirft man uns oft Oberflächlichkeit und Opportunismus vor. Aber letztlich ist es das nicht. Es ist der Wunsch, es dem Anderen Recht zu machen. Dann kommt noch unsere Unsicherheit und Wankelmütigkeit hinzu - und schon wissen wir nicht mehr, was richtig und falsch ist. Da wir aber nichts falsch machen wollen, versuchen wir, herauszufinden, was der andere möchte. Und je nachdem, was das ist, machen wir das dann....

Bisschen komisch, aber so sind wir.... Ich möchte nicht egoistisch sein, weil ich mir dann auch denke, dass ich ihm wehtun könnte und dann tut er mir leid und ach - es ist wirklich schwer....

Und Elli - es ist alles so gutgemeint rübergekommen, wie es gemeint war - zwar erst nach Aufklärung - aber immerhin Bei meinem Fisch kann ich das nicht immer sagen....

LG!

Oh Mann Styli
wie gut ich das von meiner Ex-Waage kenne:
"Wir Waagen haben da eine ganz eigene Philosophie (Trinchen kann bestimmt bestätigen): Wenn es dem anderen gut geht, gehts uns auch gut - unabhängig davon, wie sehr wie unsere Belange hintenangestellt haben..."
Und GENAU DAS ist die Sache, die ihm zum Verhängnis wurde nach 13 Jahren. Ich will echte Gefühle sehen und mich auch mal - ganz vorsichtig-"reiben können. Sehen und spüren, dass der andere ein Mensch mit eigenen Gedanken und Gefühlen ist und nicht nur von meinen "zehrt".
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. November 2007 um 23:53
In Antwort auf an0N_1287492899z

Hallo annig,
inwiefern denkst Du, dass "er" sich was vormacht? Meinst Du, dass von seiner Seite -in diesem Fall-doch mehr vorhanden ist, als "er" sich eingesteht? Mmm? Naja..das könnte durchaus einiges erklären. Klar-auch ich bin schon in Situationen gekommen-in denen ich mir
selber was vorgemacht habe-...habe dann auch ganz bewusst keine klaren Ansagen gemacht bzw. mich mit meinen Empfindungen "nicht zu erkennen" gegeben. Dies aber dann nur aus der Angst heraus-abgelehnt zu werden. Von daher war die Einbildung das "so viel mehr" vorhanden ist-für mich einfach ausreichend. Trotzdem-da kann ich auch nur für mich sprechen-würde ich NIEMALS mit jemandem in einem Bett übernachten und hinterher sagen:"es ist ja nur Freundschaft!"-zum einen -weil ich nie in der Absicht handeln könnte-die Gefühle eines Menschen zu verletzten und zum anderen weil denn schon "mehr" da sein müsste. Wobei bei mir noch der Sonderfall hinzukommt bzw. in meiner Vergangenheit war das so, dass-wenn ich besonders in jemanden "verschossen war", ich "Nähe" am allerwenigsten zugelassen habe-weil mir das einfach peinlich war bzw. gewesen wäre. Klar, dass das niemand nachvollziehen kann-war aber bei mir der Fall! Glaubst Du wirklich dass in Stylistins Fall "er" sich nichts dabei denkt..ehrlich, den Gedanken kann ich nicht sonderlich teilen-denn sicherlich hat sie ihm genügend "Signale" gegeben-dass für sie noch soviel mehr vorhanden ist. Dass er sie damit verletzt, dürfte auch ihm nicht entgangen sein. Sorry...aber "so blöd ist kein Mensch"-dessen Verhalten ist für mich purer Egoismus...-auf der anderen Seite setzt "Sie" ihm ja auch überhaupt keine Grenze-von daher geht er, soweit er gehen kann. "Sie" beklagt sich vielleicht-aber geht denn doch auf vieles ein...wie der Fall letztlich zu bewerten ist, ich weiss es nicht. Dennoch ist es nicht üblich, mit jemanden ein Bett zu teilen-für den man überhaupt nichts empfindet...es sei denn andere Dinge stehen im Vordergrund-Dinge, die nichts mit Liebe zu tun haben ...verstehst schon ...-dennoch müssten dann von beiden Seiten aus Grenzen gesetzt werden!
LG

Hi Elli
der macht sich was vor: Solange Stylistin nicht sagt, dass es sie verletzt, macht er sich vor, es ist alles ok. Einfach den einfachsten Weg gehen. Einfach mal die tiefgründigeren gedanken nach hinten geschoben und nicht drüber nachdenken. Dann würd er ja sich selbst ggü. im schlechten Licht dastehen. Und von dem andern kann man ja auch Offenheit verlangen, also wird sie wohl was sagen, wenn es nicht ok wär.
Das mein ich damit.
Und ich glaube schon, der fühlt sowas wier Liebe für sie, aber eben eine etwas merkwürdige Form, für Feundschat zu viel, für Partnerschaft zu wenig. lauwarm eben. Und solange sich nichts wirklich heißes abzeichnet, gibt sie ihm Geborgenheit und Wärme in einer ach so kalten, rauhen Welt.
Ich glaub, wir werden es nicht ergründen, aber Stylies Fisch ist glaub ich tatsächlich extrem naiv.
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. November 2007 um 0:28
In Antwort auf monday_12158364

Hi Elli
der macht sich was vor: Solange Stylistin nicht sagt, dass es sie verletzt, macht er sich vor, es ist alles ok. Einfach den einfachsten Weg gehen. Einfach mal die tiefgründigeren gedanken nach hinten geschoben und nicht drüber nachdenken. Dann würd er ja sich selbst ggü. im schlechten Licht dastehen. Und von dem andern kann man ja auch Offenheit verlangen, also wird sie wohl was sagen, wenn es nicht ok wär.
Das mein ich damit.
Und ich glaube schon, der fühlt sowas wier Liebe für sie, aber eben eine etwas merkwürdige Form, für Feundschat zu viel, für Partnerschaft zu wenig. lauwarm eben. Und solange sich nichts wirklich heißes abzeichnet, gibt sie ihm Geborgenheit und Wärme in einer ach so kalten, rauhen Welt.
Ich glaub, wir werden es nicht ergründen, aber Stylies Fisch ist glaub ich tatsächlich extrem naiv.
LG

Hallo annig...ja..naja..
als "naiv" könnte man ihn durchaus bezeichnen-zumindest-wenn er tatsächlich so tickt-wie von Dir beschrieben. Das Wort "naiv" ist aber schon ein wenig abgeschwächt formuliert...ich hätte da noch eine andere Bezeichnung dafür-zumindest für Menschen-die sich so verhalten-wie von Stylistin dargestellt-aber naja..da es nicht in meiner Absicht ist-mir öffentlich weitere Urteile zu bilden-belass ich s dabei...
wünsche Stylistin, dass sie glücklich werden kann-mit wem auch immer

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. November 2007 um 22:29
In Antwort auf an0N_1287492899z

Hallo annig...ja..naja..
als "naiv" könnte man ihn durchaus bezeichnen-zumindest-wenn er tatsächlich so tickt-wie von Dir beschrieben. Das Wort "naiv" ist aber schon ein wenig abgeschwächt formuliert...ich hätte da noch eine andere Bezeichnung dafür-zumindest für Menschen-die sich so verhalten-wie von Stylistin dargestellt-aber naja..da es nicht in meiner Absicht ist-mir öffentlich weitere Urteile zu bilden-belass ich s dabei...
wünsche Stylistin, dass sie glücklich werden kann-mit wem auch immer

Danke, Elli!
Wünsche mir das auch...

Aber keine Scheu - mich würde schon interessieren, wie das von dir gewählte Wort für meinen Fisch lauten würde.... Ich bin auch sicher nicht eingeschnappt, wenn es was wirklich "böses" ist...

LG, S.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. November 2007 um 22:44
In Antwort auf izile_12054494

Danke, Elli!
Wünsche mir das auch...

Aber keine Scheu - mich würde schon interessieren, wie das von dir gewählte Wort für meinen Fisch lauten würde.... Ich bin auch sicher nicht eingeschnappt, wenn es was wirklich "böses" ist...

LG, S.

Das ist schön...Stylistin..
und glaube mir-irgendwann im Leben werden alle Wünsche erhört
Ja...also ich würde -nach der Dir beschriebenen Form-Deinen Freund als ein klein wenig "bequem" gepaart mit einem Hauch von "Egoismus" bezeichnen...im Grunde ist das ja net sooo böse...sondern eben meine Meinung-muss aber ja nicht der Fall sein-würde mir nie anmaßen Recht zu behalten...will ich auch gar nicht-wäre ja schließlich auch besser-wenn ich falsch läge.
Ok...machs mal gut und genieße Deine Zeit mit ihm.
LG
Elli

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. November 2007 um 19:27
In Antwort auf an0N_1287492899z

Hallo annig...ja..naja..
als "naiv" könnte man ihn durchaus bezeichnen-zumindest-wenn er tatsächlich so tickt-wie von Dir beschrieben. Das Wort "naiv" ist aber schon ein wenig abgeschwächt formuliert...ich hätte da noch eine andere Bezeichnung dafür-zumindest für Menschen-die sich so verhalten-wie von Stylistin dargestellt-aber naja..da es nicht in meiner Absicht ist-mir öffentlich weitere Urteile zu bilden-belass ich s dabei...
wünsche Stylistin, dass sie glücklich werden kann-mit wem auch immer

Hihi
auch ich umschreibe manchmal gern härtere Worte

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. November 2007 um 21:40
In Antwort auf monday_12158364

Hihi
auch ich umschreibe manchmal gern härtere Worte

Hihi ...annig...
hab ich mir schon so gedacht...weisst Du...manchmal müssen wir "Fischlein" halt auch abwägen*grins*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen