Anzeige

Forum / Astrologie & Esoterik

Die Stylistin kriegt den Kopf nicht frei

Letzte Nachricht: 18. Januar 2008 um 16:19
I
izile_12054494
17.01.08 um 18:53

Hallo, Ihr Lieben!

Ihr habt es vielleicht gemerkt, ich bin ein wenig grummelig und momentan nicht gut auf die Männer zu sprechen. Ich vermute, dass das seinen Ursprung im Ex-Fisch hat, der nach wie vor nicht aus meinem Kopf verschwinden will.... Also, ich gebe mir ja Mühe und versuche Abstand zu gewinnen und schaffe es auch, mich nicht zu melden - bin aber gleichzeitig extrem angepisst, dass er selber sich auch nicht meldet! Waagelogik.

Wie ihr's von mir kennt, wird das kein kurzer Thread, sondern mit Sicherheit ein Roman: Ich fange mal mit Silvester an und kopiere eins zu eins meinen Beitrag hierzu aus dem Waageforum ein (habe keine Lust, das nochmal zu schreiben ):

"Ich habe mit Freunden gefeiert und es war schon lange klar, dass wir uns alle bei einem Freund treffen und dann gemeinsam zum Brandenburger Tor gehen werden. Die Planung von Herrn Fisch sah ganz ähnlich aus - seine Horde traf sich bei ihm und dann sollte es Richtung Tor gehen. Am 30.12. wurde ich per ICQ gefragt, was ich vorhabe und wenn wir Lust hätten, dann könnten wir bei ihm vorbeikommen. Ich habe das abgelehnt, weil die Zeit einfach zu knapp wäre. Das fand er schade, aber vielleicht würde man sich ja dann am Tor sehen (hahaha - bei weiß ich wie vielen Millionen Menschen????).

Nun, um kurz nach 23 Uhr dann der erste Anruf, wo wir sind und eine Wegbeschreibung, wo er ist. Dass ich ihn nicht finden würde, war klar - und ich wollte ihn auch nicht finden. Habe dann mit meinem Freunden schön gefeiert und in der Menschenmenge das Jahr 2008 begrüßt. Meine Freunde sind dann erkältungsbedingt nach Hause gefahren - nur ein Freund von mir blieb übrig und wir entschieden, in die Kulturbrauerei zu fahren (das ist eine alte Brauerei, auf deren Gelände eine Menge Clubs unterschiedlichen Stils angesiedelt sind). In der U-Bahn dorthin habe ich den Fisch angerufen und ihm ein schönes neues Jahr gewünscht und ihm gesagt, dass wir auf dem Weg in die Brauerei sind. Er war enttäuscht und orakelte, dass wir da eh nicht mehr reinkommen würden und dass ich mich melden soll, ob es geklappt hat oder nicht.

Nun, wir wären reingekommen, aber der Eintritt war exorbitant hoch und ich habe nicht eingesehen, um 2.00 Uhr noch so viel zu zahlen. Also, das Handy wieder gezückt und was sehe ich? Eine SMS von Herrn Fisch. Die Worte: "Will dich sehen. Wo und wann!?" Ich habe also wieder angerufen und es stellte sich heraus, dass der Herr noch am Tor auf der Festmeile war. Nun ging das Überlegen los - will ich da hin oder nicht? Mein guter Freund (der letzte Verbliebene) redete mir gut zu und sagte, dass es ihm egal sei, aber wenn ich den Fisch doch sehen wollte, dann müssten wir eben zurück zum Tor.... Mhm. Erstmal zurück zur U-Bahn. Um es kurz zu machen: ich habe während der U-Bahn-Fahrt ca. zehnmal entschieden, nicht zurück zum Tor zu fahren, wir sind aber letztendlich doch dort gelandet.... Ja, ich bin nicht die Konsequenteste .

Am Tor dann riesige Freude darüber, dass wir doch noch gekommen sind und die Offenbarung, dass der Herr wirklich froh ist, mich kennengelernt zu haben. Dann hat er mir hundertmal gesagt, dass die Möbelfrau nun wirklich nicht sein Ding ist und dass die nicht ganz dicht ist (Infos zur Möbelfrau im Fischeforum - ist eine alte Geschichte mit der Dame). Und dass er gehofft hat, mich nochmal zu sehen. Gut, der Pegel war mittlerweile enorm, wir haben schön in einem Festzelt gefeiert und da ich um 4.30 Uhr keine Lust hatte, noch nach Hause zu fahren, bin ich mit zum Fisch gegangen (der wohnt fußläufig in der Nähe von der Siegessäule). Ja - und da lagen wir nun. Passiert ist bis auf eine innige Umarmung Gottseidank nichts und gestern nachmittag bin ich dann verkatert gegangen, während Herr Fisch seinen Rausch weiter ausschlief.

Er hat mich gestern abend dann aber nochmal angerufen, um mir zu sagen, dass er sich sehr gefreut hat, dass wir die Nacht zusammen gefeiert haben und dass ich noch mit zu ihm gekommen bin und dass es ein sehr schönes Silvester war. Ich habe das bestätigt und dann haben wir aufgelegt."

So, ich habe mich danach nicht gemeldet und er auch nicht. Bis Ende letzter Woche. Da schrieb er mir über StudiVZ "Blablabla, wird Zeit, dass wir uns mal wieder treffen!". Ich ganz Eiskönigin: "Blablabla - finde aber auch, dass es Zeit wird, sich mal wieder zu treffen. Da ich aber wohl die Wohnung (Anmerkung: bei ihm um die Ecke) nehmen werde, bin ich ein wenig im Stress. Mach einfach ne Ansage und dann gucken wir, ob es klappt... " Er: "Wie geil ist das denn, Frau Nachbarin?!?!?! Wenn ich helfen kann, blablabla. Wegen Treffen müssen wir mal gucken - ich bin ab Montag in Stuttgart und es ist auch noch nicht raus, wann ich wieder da bin."

Hallo???? Warum fragt er denn dann? Will der mich verarschen? Höflichkeit? Oh Mann. Was soll das nur werden? Dummerweise habe ich gestern auch noch alte E-Mails von ihm gelesen (die er schrieb, als wir noch zusammen waren; die haben mich ein wenig aufgewühlt und sentimental gemacht) - und dass ich ihn fast jeden Tag in der Kantine sehe (der Herr ist nämlich nicht in Stuttgart) macht es nicht besser .

Also, nicht falsch verstehen: ich will definitiv nicht wieder mit ihm zusammenkommen! Aber ich will ihn eben auch nicht ganz verlieren - und ich habe momentan das Gefühl, als würde er für immer wegschwimmen und als wäre nicht mal mehr eine Freundschaft möglich. Liegt es an mir? Dass ich mich nicht gemeldet habe? Oder sehe ich zu schwarz? Was meint ihr?

LG, S.

Mehr lesen

I
izile_12054494
17.01.08 um 22:14


Ich eine Diva? Niemals.... Naja, vielleicht ein bißchen

Ich sagte ja - Waagelogik. Ist manchmal schwer zu verstehen. Ich habe mich halt nicht gemeldet, weil ich Abstand wollte, aber so insgeheim habe ich wohl gehofft, dass er sich melden würde (vielleicht, weil er mich doch ein wenig vermisst?). Hat er nicht - passt mir auch nicht. Verletzt mich und stört mich. Ich dachte doch immer, dass ich ihm zumindest als Freundin was bedeute. Tue ich wohl nicht. Naja, damit muss ich wohl leben.

Eben habe ich mich am Rechner angemeldet und mein ICQ zeigt mir an, dass Herr Fisch online ist. Und wie ich ein paar Minuten später nochmal gucke (weil ich es mir gedacht habe) ist er offline... Offenbar hat er Angst gehabt, ich könnte ihn "belästigen" und anschreiben (das ist meine Erklärung dafür und eine andere lasse ich jetzt nicht gelten! Grmpf). Denn es ist ja nun nicht so, dass ich mich überhaupt nicht melden würde. Hab ihm am Dienstag, nachdem ich ihn der Kantine gesehen habe und klar war, dass er nicht in Stuttgart ist, eine Mail geschrieben - da bekam ich zur Antwort, dass viel zu tun ist (mehr nicht). Mit anderen Worten: Du störst. Und gestern Abend habe ich aufdringliches Ding doch tatsächlich per ICQ gefragt, wie es ihm geht - da bekam ich zur Antwort, dass er todmüde ist und grad aufräumt. Mit anderen Worten: du störst. Er war dann auch sofort offline.

Gut, es kann sein, dass ich übertreibe und Dinge zwischen den Zeilen lese, die nicht da sind, aber es ärgert mich schon.

Das mit dem Treffen würde ich so im Übrigen nicht sehen - denn seit wir nicht mehr zusammen sind, sind die Wochenenden zum Treffen tabu. Da ist er meist in Bremen oder hat Besuch von dort.

Wie auch immer - es wird wohl nie einfach werden mit uns beiden. Am besten wäre es wohl, er würde die Stadt wieder verlassen. Dann ginge es mir besser. Oh Mann - böser Fall von Rückfall. Aber warum? Ich war doch schon so weit.....

LG, S.

Gefällt mir

I
izile_12054494
17.01.08 um 22:18

Doch...
... aber die sind trotz allem uninteressant. Die meisten jedenfalls.

Danke übrigens für's Kompliment

LG, S.

Gefällt mir

L
lida_12666655
18.01.08 um 0:12

Da muss
die alte pisces mal wieder ran und durchanalysieren....

das grundproblem ist, dass du noch zuviel empfindest, als dass eine freundschaft geführt werden könnte. du leidest und denkst und grübelst und verhälst dich, als wenn ihr eine beziehung hättet bzw. anbahnen würdet. du denkst taktisch. als freund denke ich nicht taktisch. da melde ich mich, wenns mir danach ist.

das mal vorab ....

weiterhin denkst du, genauso, wie wir fische eigentlich auch. "er/sie meldet sich nicht, also melde ich mich lieber auch nicht. selbstschutz"
so, danach könnte man meinen, er könnte vielleicht auch mehr empfinden. NEIN. wenn er off geht, wenn du on bist, dann definitiv nicht. er geht dir aus dem weg. wenn ein mann (auch ein fisch) mehr für dich empfindet, dann geht er dir nicht aus dem weg!

warum hat er dich dann silester zu sich gelockt und wollte mit dir zusammen sein? das fragst du dich doch?!

nun, er hatte grad nix anderes am start. so einfach und so übel. und die coole alte styli, die kann ich ja mal anrufen.....bööööse, aber wahrscheinlich wahr.

nimm abstand. kühl deine gefühle runter und dann, nur dann kannst du versuchen, eine freundschaft aufzubauen! peng, aus.

sorry, aber das ist für mich die geschichte. hart. tut mir leid. ich seh es aber so. hätt dir gerne was anderes gesagt.

Gefällt mir

Anzeige
I
izile_12054494
18.01.08 um 9:11
In Antwort auf lida_12666655

Da muss
die alte pisces mal wieder ran und durchanalysieren....

das grundproblem ist, dass du noch zuviel empfindest, als dass eine freundschaft geführt werden könnte. du leidest und denkst und grübelst und verhälst dich, als wenn ihr eine beziehung hättet bzw. anbahnen würdet. du denkst taktisch. als freund denke ich nicht taktisch. da melde ich mich, wenns mir danach ist.

das mal vorab ....

weiterhin denkst du, genauso, wie wir fische eigentlich auch. "er/sie meldet sich nicht, also melde ich mich lieber auch nicht. selbstschutz"
so, danach könnte man meinen, er könnte vielleicht auch mehr empfinden. NEIN. wenn er off geht, wenn du on bist, dann definitiv nicht. er geht dir aus dem weg. wenn ein mann (auch ein fisch) mehr für dich empfindet, dann geht er dir nicht aus dem weg!

warum hat er dich dann silester zu sich gelockt und wollte mit dir zusammen sein? das fragst du dich doch?!

nun, er hatte grad nix anderes am start. so einfach und so übel. und die coole alte styli, die kann ich ja mal anrufen.....bööööse, aber wahrscheinlich wahr.

nimm abstand. kühl deine gefühle runter und dann, nur dann kannst du versuchen, eine freundschaft aufzubauen! peng, aus.

sorry, aber das ist für mich die geschichte. hart. tut mir leid. ich seh es aber so. hätt dir gerne was anderes gesagt.

Tja ....
... da wirst du wohl recht haben... So in etwa hatte ich mir das in meinem grüblerischen Kopf auch schon ausgemalt. Wobei ich die Silvester-Geschichte nicht ganz so hart gesehen habe. Die Möbel-Frau, die ja auch so furchtbar scharf auf ihn ist, war schließlich auch da und wenn ich es richtig verstanden habe, hat er sich mit ihr an dem Abend darüber unterhalten, dass er von ihr nichts will (er hätte es, wenn es ihm aufs Poppen oder dergleichen angekommen wäre, einfacher haben können - zumal zwischen uns ja nichts gelaufen ist). Aber wie auch immer. Im Prinzip kann er mir auch erzählen, im Himmel ist Jahrmarkt - vielleicht ist ja alles auch ganz anders und er ist eigentlich scharf auf sie und sie will nichts von ihm..... Man weiß es nicht.

Aber er geht mir aus dem Weg. Das sehe ich auch so. Und ich würde gern wissen, warum. Und was mache ich nun? Ihm weiterhin aus dem Weg gehen? Habe das in den letzen zwei Wochen ja eigentlich schon mehr oder weniger offensichtlich gemacht - muss ja gestehen, dass ich hin und wieder auch off gegangen bin, wenn er on war... Naja, wie auch immer.

LG, S.

Gefällt mir

L
lida_12666655
18.01.08 um 11:29

ABER
mein liebes trinchen:
der herr fisch von styli hat ihr bereits klipp und klar gesagt, dass er nicht genug für sie empfindet. nur freundschaftlich!
ich als fisch sage das nicht so daher....wenn ich mehr empfinden würde, dann würde ich das nicht so sagen....
andersrum, natürlich spiegeln wir fische die liebe unseres partners wieder. ich scheiße meinen partner ja auch mit liebe und fürsorge zu, damit was zurückkommt. wenn ich dann liebe bekomme, dann kann ich mich auch besser öffnen und hingeben. ABER dafür muss ich eine beziehung führen...keine freundschaft....ich grenze ganz klar ab....da gibt es eigentlich keine übergänge. bisschen schmusen ist natürlich immer mal mit drin.bei männern vielleicht auch mehr...

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

I
izile_12054494
18.01.08 um 12:12
In Antwort auf lida_12666655

ABER
mein liebes trinchen:
der herr fisch von styli hat ihr bereits klipp und klar gesagt, dass er nicht genug für sie empfindet. nur freundschaftlich!
ich als fisch sage das nicht so daher....wenn ich mehr empfinden würde, dann würde ich das nicht so sagen....
andersrum, natürlich spiegeln wir fische die liebe unseres partners wieder. ich scheiße meinen partner ja auch mit liebe und fürsorge zu, damit was zurückkommt. wenn ich dann liebe bekomme, dann kann ich mich auch besser öffnen und hingeben. ABER dafür muss ich eine beziehung führen...keine freundschaft....ich grenze ganz klar ab....da gibt es eigentlich keine übergänge. bisschen schmusen ist natürlich immer mal mit drin.bei männern vielleicht auch mehr...

Ja, er hat mir
mehrmals klipp und klar gesagt, dass er nicht genug für mich empfindet. Und dass er nur eine Freundschaft führen möchte. Das akzeptiere ich ja auch und bin weit davon entfernt, das ändern zu wollen. Ich habe es begriffen, er will nicht. Aber offenbar will er ja nicht mal mehr eine Freundschaft - oder warum sonst würde er mir aus dem Weg gehen?

Ich meine, ich bin von Natur aus immer ängstlich, aufdringlich zu sein. Und wie ihr wisst, war ich immer extrem zurückhaltend, weil ich ihn nicht nerven wollte. Und bin es ja auch heute noch. Er kann aus diesem Grund doch nicht davon ausgehen, dass ich ihn belästigen würde, oder?

Ich verstehe nicht, warum er sich soooo verschließt - ich habe ihm doch nichts getan. Naja, jedenfalls verfalle ich schon wieder in meine alte Gewohnheit, alles zu analysieren (und dass, wo ich nur einen Vorsatz für dieses Jahr habe: Gelassenheit). Gestern in der Kantine habe ich nicht gesehen, wie er hereingekommen ist und habe ihn nicht wie sonst angelächelt und gegrüßt. Nee, er hat "Mahlzeit" sagen müssen und bis ich reagiert habe, war er schon an unserem Tisch vorbei. Aber als wir fertig waren mit Essen und unsere Tabletts weggebracht haben hat er mich ostentativ so lange angeguckt, bis ich auf seiner Höhe war und hat mich angestrahlt. Und als ich zurückgelächelt habe, hat er superschnell weggeguckt und weitergegessen. Häh? Heute fast das Gleiche.

Und dann findet er es extrem geil, dass ich bald bei ihm um die Ecke wohnen werde... Zumnindest war das letzte Woche der Stand der Dinge.

Ich verstehe ihn nicht. Wahrscheinlich ist Herr Fisch nur nicht gut drauf und es hat überhaupt nichts mit mir zu tun. Vielleicht auch nicht. Ich werde mal abwarten, was weiter passiert. Aber eines werde ich nicht machen: mich melden.

@Trinchen: Ich weiß, dass ich weiterhin zu viel für den Herrn empfinde. Aber ich will definitiv keine Beziehung mehr mit ihm. Weil ich weiß, dass es mich kaputtmachen würde - Pisces sagte irgendwann einmal, dass mein Fisch mich nicht glücklich machen kann. Sie hat recht. Und ich kann ihn nicht glücklich machen. Ob ich will oder nicht. Wir sind nicht füreinander geschaffen, mein Ex-Fisch und ich. Aber wir würden freundschaftlich großartig harmonieren . Und das ist ja auch das, was er immer sagt. Aber ich drehe mich im Kreis und fange langsam an, alles zu wiederholen...

LG, S.

Gefällt mir

Anzeige
I
izile_12054494
18.01.08 um 13:03

Wenn ich mal vom Ex-Fisch ....
... ausgehen darf - der hat auch was von Zusammenziehen und gemeinsam in Urlaub fahren gefaselt (und dass zu Zeiten, in denen schon eindeutig alles vorbei war und wir uns schon in der wir-sind-nur-befreundet-schlafen-aber-nackt-beiein-ander-Phase befanden). Was ist passiert? Nichts. Ach doch - er geht off, wenn ich online bin .

Hahaha, gottseidank habe ich da von Vornherein nicht viel drauf gegeben - er quatscht halt gern, der Ex-Fisch und verspricht Dinge bzw. vermittelt Illusionen, die er nicht halten kann oder nicht halten will. Es hört sich ja auch alles gut an, soweit es in weiter Ferne ist oder nicht mehr wahrgemacht werden kann. Mein Ex-Fisch hat mir an Silvester gesagt, dass ich bei seiner Vor-Party sehr gefehlt hätte - er und ich wir hätten die Party "gerockt". Tja, leider war die Party schon vorbei, als er mir das sagte.... Verstehst du, wie ich meine? Es ist sehr einfach für ihn, dir am Telefon zu sagen, dass er bei dir einzieht - die Frage ist: Macht er es auch, wenn er wirklich da ist???

Ach Mensch. Is doch alles Murks.

ICH WILL DAS NICHT MEHR!!! WILL MEINE RUHE HABEN!!!!

Gefällt mir

I
izile_12054494
18.01.08 um 14:38


Ich mag meine Beine sehr gern und zeige sie daher auch jeden Tag - ich trage nämlich nicht sehr oft Röcke und Kleider sondern beinahe immer.. Aber das nur am Rande .

Ach Trinchen - du hast einen Kopf wie ein Sieb: Es war einige Monate alles ganz toll mit uns beiden und dann zog er sich zurück. Einfach so - ohne Erklärung (wollte sich nicht mehr mit mir treffen, war abwesend und nicht mehr innig und liebevoll). Und darauf angesprochen sagte er: "Ich habe dich sehr lieb, aber ich weiß nicht, ob ich dich werde lieben können. Und eigentlich müsste ich das doch wissen, oder?" Ich glaube, so genau habe ich das bisher noch nicht geschrieben - naja, so haben die anderen wenigstens nicht das Gefühl, alles zum hundertsten Mal zu lesen (so es denn andere gibt, die hier mitlesen ). Na, jedenfalls haben wir damals entschieden, alles so weiter laufen zu lassen wie bisher. Und das ging auch ca einen Monat gut (es war wieder wie am Anfang), als er sich wieder zurückzog. Und mir dann sagte, dass er keine Beziehung will, dass ihm das alles zu eng ist, dass er seine Freiheit will und so weiter.

Und dann ging diese Nichts-Halbes-und-nichts-Ganzes-Freundschaft los, die ihr ja alle praktisch hautnah miterlebt habt . Und ich habe ihm zumindest in unserem letzten ernsten Gespräch (ich weiß gar nicht mehr, wann das war - im Nov. oder Dez.) gesagt, was ich für ihn empfinde. Also, ganz unwissend ist er jetzt nicht.

Wie auch immer - es ist so, wie es ist, ich kann es nicht ändern oder gar beeinflussen und ich habe auch nicht mehr die Kraft dazu. Zumindest jetzt nicht. Lass dich nicht von mir beeinflussen. Mach, was du für richtig hälst. Du hast es doch vorhin so schön ausgedrückt: Jede Geburt verläuft anders, obwohl es immer das Gleiche ist.... (so oder so ähnlich). Und guck mal, die Verhaltensweisen an sich haben bei deinem Fisch und meinem Ex noch nie so richtig zusammengepasst. Da war immer irgendwas anders. Insofern... Es kommt eh, wie es kommen soll.

Ich glaube, ich finde gerade meine Gelassenheit wieder - oder ist es schlicht Fatalismus?

LG, S.

Gefällt mir

Anzeige
I
izile_12054494
18.01.08 um 15:43

Na - das ist ...
... in jedem Fall etwas. Und wer weiß - vielleicht wird ja doch alles gut bei euch beiden!!!!

Ich muss ja gestehen, dass ich dich um deinen grenzenlosen Optimismus ein wenig beneide.... Ich sehe ja schnell schwarz, wenn es um mich geht und kann ab einem gewissen Zeitpunkt überhaupt keine positiven Seiten mehr sehen.

Und ich möchte noch einmal ausdrücklich betonen, dass es mir nicht darum geht, den Ex-Fisch wieder zu bekommen. Es geht mir darum, ihn nicht zu verlieren. Aber manchmal glaube ich auch, dass ich durch die furchtbare Angewohnheit, alles deuten zu müssen, oftmals übers Ziel hinausschieße. Ich deute eben nach meinem Wesen und nicht nach seinem. Und mittlerweile bin ich schon wieder fast der Meinung, dass ich übertrieben habe.

Vielleicht geht er mir gar nicht aus dem Weg und war vorgestern tatsächlich müde? Und ist gestern Abend zufällig, kurz nachdem ich mich angemeldet habe, off gegangen? Könnte ja auch sein. Vielleicht sollte ich mir einfach nicht mehr soviele Gedanken machen. Eben schrieb er mir, dass er mir ein schönes Wochenende wünscht (und ich habe nichts gemacht....). Das ist zwar nicht viel, aber ich denke, dass er das nicht machen würde, wenn er eigentlich nichts mehr mit mir zu tun haben wollte. Oder?

Wie auch immer - es bleibt spannend!

LG, S.

Gefällt mir

I
izile_12054494
18.01.08 um 16:19

Vermutlich ...
... wäre das so gewesen .

Ja, er kann es mir nicht recht machen, der Fisch - ich glaube, das weiß er auch. Ich glaube auch, dass er nicht weiß, wie er mit mir umgehen soll. Und da ich nicht weiß, wie ich mit ihm umgehen soll, geehen wir halt in regelmäßigen Abständen über eine bestimmte Zeitspanne überhaupt nicht miteinander um. Bis einer sich ein Herz fasst und den Kontakt wieder herstellt - so mit Treffen und so...

Mhm. Ich muss mir das echt abgewöhnen mit der Deuterei. Es kommt ja doch nichts gutes bei raus.... Wobei, wenn ich ein wenig länger und mit ein bisschen Abstand deute gehts ja dann meist - zeigt der vorliegende Fall ja auch. Aber ich muss ja immer, auch wenn ich in Rage bin, deuten.... "Gelassenheit" ist daher nicht umsonst mein Motto für 2008 - naja, zumindest die ersten 16 Tage des Jahres habe ich es durchgehalten .

LG, S.

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers
Anzeige