Home / Forum / Astrologie & Esoterik / ...die Zwillingswelt...

...die Zwillingswelt...

18. Januar 2015 um 16:46

...ich bin sternzeichen skorpion... habe in den letzten Zeiten ein paar Begegnungen mit Zwillingen gehabt:

Hier mein Bild dazu:

Zwillinge sind Spieler, die gerne Eigentore schießen und sich danach wundern das keiner aus der eigenen Mannschaft klatscht bzw. mit der ganzen Welt hadern das das Tor nicht für die eigene Mannschaft zählt.... auch dann nicht, wenn es ein schönes Eigentor war....

Mehr lesen

18. Januar 2015 um 23:16

Du bist wohl ein totaler fussballfan, was?
also es kommt nicht nur auf das sternzeichen an, sondern auch auf die Umwelt die auf den menschen eingewirkt hat!

Ich kenn den zwilling als humorvollen menschen, mit dem man wirklich pferde stehlen kann, der seine freiheit liebt, mit dem es niemals langweilig wird und der ein wahrer freund ist!
nicht umsonst bin ich meinem zwilling schon seit 10 1/2 jahren zusammen!
Ich selber bin Jungfrau mit aszendent wassermann, wobei bei mir der wassermann die vorherschaft hat!

GOTT SEI DANK!!!!!!!

Er ist zwilling aszendent krebs!

Gefällt mir

19. Januar 2015 um 10:04

,..warst du nicht mal,....
in eine zwillingsfrau verliebt?

nickname kommt mir so bekannt vor,....

LG

Gefällt mir

19. Januar 2015 um 12:36

Verarbeitung...
findet bei den einen so und den anderen so statt.

Der Mensch hat 3 Möglichkeiten mit Verletzungen u/o Trennungen fertig zu werden:

1. HASS
eine gewaltige, allerdings nicht zu empfehlende Triebfeder.
Wie sagte bereits Nietzsche:
* blickst du lange genug in den Abgrund schaut dieser irgendwann in dich*

2. VERLEUGNUNG/VERDRÄNGUNG
öffnet Tür und Tor für Psychosomatisches und wird dich irgendwann doppelt einholen

3. VERSTEHEN/VERZEIHEN/AKZEPTIEREN
der Weg wahrer menschlicher Größe. Innerliches Verzeihen einem Menschen gegenüber, den man liebte, ohne ihm Vorwürfe dafür zu machen wie er ist - denn er kann nichts dafür. Genauso wenig, wie man selbst etwas dafür kann, wie man ist.

Es ist ein schmerzhafter Prozess, um bei Punkt 3 anzukommen - aber man kann ihn erreichen.

....Und noch etwas:
* Man liebt wen man liebt - dafür gibt es keinen Grund*
So einfach ist das

Gefällt mir

19. Januar 2015 um 16:30

Warshare
...Also ganz ehrlich, man könnte ja glatt den Eindruck bekommen,du möchtest alle Zwillinge madig machen. Bestimmt irre ich mich, aber irgendwie keimt dieser Gedanke auf, da du ja immer wieder neue Threads eröffnest in denen du deine Sichtweise auf uns (anscheinend) bestätigt haben möchtest.Das wirft die Frage auf, was treibt dich dazu? Ist wie Fluegelige schon andeutet verschmähte Liebe ?Tja dann meine Güte , dann wälz dich noch ein bisschen im Selbstmitleid,werf danach die Taschentücher weg, steh auf und verhalte dich wieder wie ein reifer , erwachsener Mensch.Ansonsten bringt es nichts hier dauernd rumzuhetzen. Scheinst ja auch nicht an einem ernsthaften Austausch von Gedanken interessiert zu sein, sonst würdest du ja mal auf deine Threads antworten und glaub mir hier gibt es genug Menschen die einer guten Diskussion nicht abgeneigt sind. So hoffe du gehst mal in dich und gibst hier nicht immer irgendwelchen belanglosen Sülz ab.
Liebe Grüße
blacktreacle

Gefällt mir

5. Februar 2015 um 7:17

....immer lächeln...
Zwillinge sind die, die ihren eigenen Weg gehen, auch wenn er keinen Sinn macht und sie belächelt werden - sie lächeln einfach zurück....

Gefällt mir

16. Februar 2015 um 6:45

...die Zwillingswelt
...der Standardsatz der Zwillinge:

...das war doch nicht so gemeint..!!!

Gefällt mir

16. Februar 2015 um 21:39

Eiei, erstmal wieder gar nix zu den Kommentaren und dann wieder mit so nem Klugscheissersatz daher kommen. Naja freut mich wenns der kleinen Skorpionseele hilft ein bisschen gegen die "bösen"Zwillinge zu wettern.

Gefällt mir

16. Februar 2015 um 21:50

...warum...
@blacktreacle....warum so ordinär.....?
Ich bin ja auch friedlich.
Schreibe ich etwa etwas falsches?
Es sind halt meine Eindrücke....

Gefällt mir

16. Februar 2015 um 23:10
In Antwort auf warshare

...warum...
@blacktreacle....warum so ordinär.....?
Ich bin ja auch friedlich.
Schreibe ich etwa etwas falsches?
Es sind halt meine Eindrücke....

Ja
.....Du schreibst tatsächlich etwas Falsches.
Du schreibst, du bist friedlich - falsch!
Du bist wertend und zwar negativ - das ist niemals friedlich.
Und dir ist bewußt, daß es DAS ist, was blacktreacle verärgert.

Die Frage ist, ob diese Art von Wertung dich oder dein Leben in irgendeiner Form bereichern? Ich bezweifle das. Es zeigt nur, daß Du mit einer adäquaten Verarbeitung immer noch nicht weiter gekommen bist.

Aber ich habe auch großes Verständnis dafür....es ist nicht leicht.....das Jahr des Gehängten...Und du hängst ihm intensiver nach, als es dir gut tut.....

Herzliche Grüße

Gefällt mir

17. Februar 2015 um 7:44
In Antwort auf 4fluegelige

Ja
.....Du schreibst tatsächlich etwas Falsches.
Du schreibst, du bist friedlich - falsch!
Du bist wertend und zwar negativ - das ist niemals friedlich.
Und dir ist bewußt, daß es DAS ist, was blacktreacle verärgert.

Die Frage ist, ob diese Art von Wertung dich oder dein Leben in irgendeiner Form bereichern? Ich bezweifle das. Es zeigt nur, daß Du mit einer adäquaten Verarbeitung immer noch nicht weiter gekommen bist.

Aber ich habe auch großes Verständnis dafür....es ist nicht leicht.....das Jahr des Gehängten...Und du hängst ihm intensiver nach, als es dir gut tut.....

Herzliche Grüße

....Respekt...
@fluegelige:

...ich bin mir nicht ganz sicher ob es richtig ist was Du schreibst...aber ich werde darüber nachdenken...
Auf jeden Fall ist es vom Stil und der Formulierung her sehr sehr gut....RESPEKT!

...Du siehst ich kann auch positiv

Demnächst mehr .....

Allerdings werde ich mich auch weiterhin kritisch mit dem Sternzeichen Zwilling auseinandersetzen - ich habe die Auseinandersetzung damit als sehr bereichernd entdeckt...

Das hängt daran das ich an ca 6 Personen aus meinem Lebenskreis die ich teilweise seit Jahrzehnten kenne dermaßen ähnliche Verhaltensmuster sehe.die mir teilweise stark auf die Nerven gehen.....

Vielleicht kann ich ja dazu beitragen das sich die Zwilinge bessern...

Stichworte: Zielerreichung, Zielorientierung, Fassade, Image,
Luxus, Beliebtheit, Leichtigkeit auf andere Kosten, etc....

Gefällt mir

17. Februar 2015 um 18:04

Danke an Fluegelige,
sie verpackt es halt wortgewandter als ich ;-D.Ich schreibe halt immer das was ich grad in dem Moment denke, aber der Grundgedanke ist dann eben klar und leider ja warshare kommst du mir als sehr negativ eingestellt rüber. Auch wenn du es vielleicht wieder als anmaßend empfindest,ich finde halt das du ein bisschen eingeschränkt in deiner Ansicht bist.Ich wurde auch von 2 Widdern auf übelste Art und Weise enttäuscht.Sie haben mein Vertrauen wirklich auf das Ärgste missbraucht. Aber deswegen kann ich mich doch nicht hinstellen und behaupten wie schlecht und böse alle Widder sind. Ich habe auch viele Zwillinge kennengelernt und ja bei manchen treffen deine Aussagen sicherlich zu, jedoch ich für meinen Teil habe festgestellt das Zwillinge recht warmherzige, freundliche, fröhliche und humorvolle Wesen sind, die halt ein wenig chaotisch (zumindest mag es auf Aussenstehende so wirken) sind und ja auch oft den Kopf in den Wolken haben und das sag ich nicht nur weil ich selber einer bin.Ich denke das du von uns lernen kannst, trotz Enttäuschungen positiv und offen zu bleiben und vorallem neugierig auf den Anderen.

Gefällt mir

18. Februar 2015 um 7:48
In Antwort auf blacktreacle

Danke an Fluegelige,
sie verpackt es halt wortgewandter als ich ;-D.Ich schreibe halt immer das was ich grad in dem Moment denke, aber der Grundgedanke ist dann eben klar und leider ja warshare kommst du mir als sehr negativ eingestellt rüber. Auch wenn du es vielleicht wieder als anmaßend empfindest,ich finde halt das du ein bisschen eingeschränkt in deiner Ansicht bist.Ich wurde auch von 2 Widdern auf übelste Art und Weise enttäuscht.Sie haben mein Vertrauen wirklich auf das Ärgste missbraucht. Aber deswegen kann ich mich doch nicht hinstellen und behaupten wie schlecht und böse alle Widder sind. Ich habe auch viele Zwillinge kennengelernt und ja bei manchen treffen deine Aussagen sicherlich zu, jedoch ich für meinen Teil habe festgestellt das Zwillinge recht warmherzige, freundliche, fröhliche und humorvolle Wesen sind, die halt ein wenig chaotisch (zumindest mag es auf Aussenstehende so wirken) sind und ja auch oft den Kopf in den Wolken haben und das sag ich nicht nur weil ich selber einer bin.Ich denke das du von uns lernen kannst, trotz Enttäuschungen positiv und offen zu bleiben und vorallem neugierig auf den Anderen.

....sehr gut !!!!
@blacktreacle:
...Sehr gut und verständlich geschrieben.
Danke!
Du hast recht - Skorpione können von Euch Zwillingen was lernen.
Im Ernst :
Leichtigkeit und Unbekümmertheit geht uns viel zu oft ab.
Da schaue ich mir gern etwas ab...
Allerdings frage ich mich immer wie ihr die Rechnungen für Eure Unbekümmertheit zahlt ...
naja ...vielleicht lerne ich es noch von Euch.
Allerdings sollte es eine seriöse Art der Bezahlung sein.
Umgekehrt könnt ihr auch was lernen:
Ihr verwechselt Ernsthaftigkeit mit Negativer Ausstrahlung.
Ihr denkt Zielorientiertheit und Zielerreichung verhindert den Spaß.
etc....
Warum ich diesen Weg des Forums wähle?
Ganz einfach:
Hier kann ich aussprechen.
In der direkten menschlichen Kommunikation ist Euer Mund leider schneller als Euer Verstand - Es wird gegen besseres Wissen widersprochen, es werden Sichten so gedreht das sie zwar keinen Wahrheitsgehalt mehr haben aber Eurer Sicht der Dinge entsprechen...
Deshalb ziehe ich dieses Forum vor - vielleicht gelingt es mir auf diesem Weg etwas von Euch zu lernen...

Gefällt mir

18. Februar 2015 um 21:05
In Antwort auf warshare

....sehr gut !!!!
@blacktreacle:
...Sehr gut und verständlich geschrieben.
Danke!
Du hast recht - Skorpione können von Euch Zwillingen was lernen.
Im Ernst :
Leichtigkeit und Unbekümmertheit geht uns viel zu oft ab.
Da schaue ich mir gern etwas ab...
Allerdings frage ich mich immer wie ihr die Rechnungen für Eure Unbekümmertheit zahlt ...
naja ...vielleicht lerne ich es noch von Euch.
Allerdings sollte es eine seriöse Art der Bezahlung sein.
Umgekehrt könnt ihr auch was lernen:
Ihr verwechselt Ernsthaftigkeit mit Negativer Ausstrahlung.
Ihr denkt Zielorientiertheit und Zielerreichung verhindert den Spaß.
etc....
Warum ich diesen Weg des Forums wähle?
Ganz einfach:
Hier kann ich aussprechen.
In der direkten menschlichen Kommunikation ist Euer Mund leider schneller als Euer Verstand - Es wird gegen besseres Wissen widersprochen, es werden Sichten so gedreht das sie zwar keinen Wahrheitsgehalt mehr haben aber Eurer Sicht der Dinge entsprechen...
Deshalb ziehe ich dieses Forum vor - vielleicht gelingt es mir auf diesem Weg etwas von Euch zu lernen...

Hach....
Warshare du machst einem aber auch nicht einfach.Einerseits erklärst du dich bereit auch mal die andere Seite der Medaille zu betrachten und andererseits unterstellst du uns schon wieder das wir reden ohne nachzudenken.(Zugegeben das kommt schon auch vor,aber nicht nur bei Zwillingen.) Ich frage mich immer mehr was du für Zwillinge kennst. Schliesslich sind ja Worte unser Metier,von daher denken wir sehr wohl darüber nach. Wie gesagt wir wissen um die Bedeutung von Worten und was sie auslösen können.Ich finde es auch immer wieder amüsant das uns immer mal wieder nachgesagt wird , wir nehmen nix ernst. Denkt ihr wirklich uns geht nichts nahe und wir sehen alles nur als Spiel? Natürlich gehen wir zum Großteil mit einem Lachen darüber.Das ist unsere Stärke, frei nach dem Motto "Die beste Art dem Gegner die Zähne zu zeigen ist zu lächeln." Und ja wir zeigen ungern unsere sensible, ernsthafte Seite,weil wir wissen das uns das schwach erscheinen lassen könnte.Ausserdem gibt es da draußen schon genug die mit sich und ihrem Schicksal hadern.Warum also sollten wir dazu gehören wollen?Soweit meine Gedanken dazu.Deine Frage wie wir unsere Rechnungen für unsere Unbekümmertheit zahlen,versteh ich nicht ganz.Aber ich denke mal du wirst sie mir nochmal erläutern ,).

Gefällt mir

19. Februar 2015 um 7:49

...kurze Zwischeninfo..
Hallo Blacktreacle,

melde mich später dazu
Kann sein das es erst in den kommenden Tagen ist.
Bin gerade ein bisschen in Zeitnot.

LG

Gefällt mir

27. Februar 2015 um 19:25

Gelesen
und registriert.

Gefällt mir

11. März 2015 um 1:50

@blacktreacle....die Erklärung für Dich...
...wie es sich für einen Skorpion gehört vergesse ich selten etwas und bin äußerst zuverlässig...deshalb nun meine Erklärung zum Thema Zwillinge und ihre offenen Rechnungen bezüglich Unbekümmertheit und Leichtsinnigkeit ....
Wenn Du ein bisschen Reife erlangt hast , hast Du sicher auch schon erfahren das im Leben nichts umsonst zu haben ist. Auch wenn es manchmal etwas dauert...die Rechnung kommt...( manchmal gibt es auch Gutschriften...)
Eine Andeutung zu diesem Thema ist sicherlich der bekannte Satz: " Man sieht sich immer zweimal im Leben..." will heißen
" Man bekommt seine Rechnung oder seine "Gutschrift" , je nach dem was vorgefallen ist..."
Bei Zwillingen habe ich oft den Eindruck sie kennen diese Lebensregel nicht oder ignorieren sie.
Jedenfalls wundere ich mich des Öfteren wenn ich mitbekomme wie Zwillinge leichtsinnig und unbedacht Mitmenschen schlecht bzw. falsch behandeln und
keine Angst davor haben die Rechnung bezahlen zu müssen....
Ebenso wundere ich mich dann, wenn ich Tage oder manchmal Jahre später den selben Zwilling am Boden zerstört und depressiv wieder treffe....weil er einen Schicksalsschlag erlitten hat und er nicht damit gerechnet hat bzw. er es ungerecht empfindet das Ihn das Leben mal wieder so zur Kasse bittet....
Die Zwillinge kapieren meiner Meinung nach nicht das viele kleine Rechnungen die offen sind irgendwann mal zu einer großen Rechnung zusammengefast werden...
Man sollte als Zwilling auch mal darauf schauen das die kleinen Rechnungen ausgeglichen werden..
Deshalb frage ich mich oft wie Zwillinge Ihre Rechnungen bezahlen....
Mein Rat an dieser Stelle: Seit doch einfach, auch um Euer selbst willen und um den Erhalt euren psychischen Gesundheit willen, ein bisschen vorsichtiger, nachhhaltiger und emphatischer....



Gefällt mir

15. März 2015 um 23:09
In Antwort auf warshare

@blacktreacle....die Erklärung für Dich...
...wie es sich für einen Skorpion gehört vergesse ich selten etwas und bin äußerst zuverlässig...deshalb nun meine Erklärung zum Thema Zwillinge und ihre offenen Rechnungen bezüglich Unbekümmertheit und Leichtsinnigkeit ....
Wenn Du ein bisschen Reife erlangt hast , hast Du sicher auch schon erfahren das im Leben nichts umsonst zu haben ist. Auch wenn es manchmal etwas dauert...die Rechnung kommt...( manchmal gibt es auch Gutschriften...)
Eine Andeutung zu diesem Thema ist sicherlich der bekannte Satz: " Man sieht sich immer zweimal im Leben..." will heißen
" Man bekommt seine Rechnung oder seine "Gutschrift" , je nach dem was vorgefallen ist..."
Bei Zwillingen habe ich oft den Eindruck sie kennen diese Lebensregel nicht oder ignorieren sie.
Jedenfalls wundere ich mich des Öfteren wenn ich mitbekomme wie Zwillinge leichtsinnig und unbedacht Mitmenschen schlecht bzw. falsch behandeln und
keine Angst davor haben die Rechnung bezahlen zu müssen....
Ebenso wundere ich mich dann, wenn ich Tage oder manchmal Jahre später den selben Zwilling am Boden zerstört und depressiv wieder treffe....weil er einen Schicksalsschlag erlitten hat und er nicht damit gerechnet hat bzw. er es ungerecht empfindet das Ihn das Leben mal wieder so zur Kasse bittet....
Die Zwillinge kapieren meiner Meinung nach nicht das viele kleine Rechnungen die offen sind irgendwann mal zu einer großen Rechnung zusammengefast werden...
Man sollte als Zwilling auch mal darauf schauen das die kleinen Rechnungen ausgeglichen werden..
Deshalb frage ich mich oft wie Zwillinge Ihre Rechnungen bezahlen....
Mein Rat an dieser Stelle: Seit doch einfach, auch um Euer selbst willen und um den Erhalt euren psychischen Gesundheit willen, ein bisschen vorsichtiger, nachhhaltiger und emphatischer....



Gedanken...
Antworte auch, obwohl ich nix versprochen hab :-p.Habe mir zu deinen Aussagen ein paar Gedanken gemacht, da es ziemlich viele sind unterteile ich sie mal.
Rechnungen:
Das Prinzip dessen das eine jedwede Entscheidung/Handlung eine Reaktion /Konsequenz zur Folge hat ist mir schon bekannt.Ich denke den Zwillingen im Allgemeinen auch.Jedoch ob auch ein jeder im diese "Rechnung" bezahlen muss,naja irgendwie scheint das liebe Schicksal da Unterschiede zu machen.Aber ich weiss das es für die Skorpionwelt wichtig ist das den miesen kleinen "Bösewicht "mit dem ewigen Grinsen und dem Dauerglück auch mal das Schicksal ereilt und er einen mächtigen Schlag in die Magengrube erhält. Kann diesen Gedankengang gut nachvollziehen, da mein Asz. auch Skorpion ist und wir das irgendwie für unsere Wertevorstellung brauchen.Leider ist das Schicksal nicht immer gnädig und der "Bösewicht" hat trotzdem weiter Glück und lebt unbehelligt weiter.Kleines Beispiel eine der besagten Widderdamen hatte damals eine Affäre mit einem Kunden von uns, absolutes NoGo in unserer Branche, normalerweise ist das ein Kündigungsgrund.Unser Vorgesetzter hat sie sogar noch befördert als davon erfahren hat.Auch privat hatte es keine großen Auswirkung, ihr Partner hatte sich kurzzeitig von ihr getrennt, aber nach kurzer Zeit sind sie wieder zusammen gekommen.Also keine schicksalhaften Schrammen. Meiner Meinung nach ist es eh eine Erziehungssache wie respektvoll ein Mensch mit seiner Umwelt umgeht.
Zwillinge und Gefühle im Allgemeinen:
Es ist schon ein bisschen grotesk das du grade den Zwillingen empfiehlst sie sollen doch empathischer sein. Es ist ein bisschen so also würden wir verlangen die Skorpione sollen bitte nicht so emotional reagieren.Zwillinge sind nunmal vom Grunde her eher Verstandesmenschen, bitte nicht falsch verstehen und denken wir wären nicht dazu fähig zu empfinden.Es ist nur eher so Gefühle können wir nicht logisch beurteilen, nicht analysieren.Ich überspitze es mal und sage wir sind da eher wie ein Wissenschaftler vor einem unbekannten Insekt.Es ist da und es ist interessant aber eben unbekannt.Die meisten Zwillinge zeigen ihre Gefühle nur wirklich Vertrauten.Schliesslich könnte man ja dann sehen das man unsicher ist und auch Selbstzweifel hat.Desweiteren reagieren Mitmenschen die den Zwilling ja immer sehr erstaunt, wenn sie merken das auch er nur ein Mensch ist und auch nicht andauernd grinsend und unbekümmert durch die Welt zieht.
Zwillinge und die Behandlung ihrer Mitmenschen:
Zu allererst ich habe bis jetzt nur 1 wirklich bösartigen Zwilling kenengelernt.Meiner Meinung nach wird man es auch merken wenn ein Zwilling einen nicht ausstehen kann, er zeigt das offen.Wenn derjenige natürlich unfähig ist das zu erkennen, dann wird sich der Zwilling ein Vergnügen daraus bereiten, es denjenigen auf die harte Tour verständlich zu machen.( Ich weiss ist nicht die feine englische Art ,aber auch andere Sternzeichen haben ihre Macken) . Eine andere Eigenschaft ist halt unsere unbestreitbare Neugier . Grade in Beziehungen neigen wir halt dazu wenn unser Partner uns ein wenig für selbstverständlich zu hält und er uns keine Abwechslung bietet( in Form von geistiger Anregung oder auch Reisen, etc) gern mal zu schauen was da draußen noch so für potenzielle Partner rumlaufen und uns vorzustellen wie es denn mit diesen Menschen sein würde. Ich sage nicht das es für die Zwillingspartner immer einfach ist, aber ihr habt euch einen Zwilling ausgesucht, also sorgt auch hin und wieder für Abwechslung.Ist aber meiner Einschätzung keine Bösartigkeit des Zwillings sondern einfach seine Art.
Persönliches für Warshare:
Ich werde das Gefühl nicht los das du uns Zwillinge gern von Grund auf ändern möchtest, aber selber nicht zu einer Veränderung hinsichtlich deiner Einstellung bereit bist.Wenn dir das Zwillingwesen so zuwider ist, warum hast du dann immer noch Kontakt zu ihnen? Keine Ahnung warum aber mir fällt diesbezüglich immer die Fabel vom Frosch und Skorpion ein und nein ich will dir nicht zu nahe treten, ist nur mein Eindruck.
Grüße Blacktreacle

Gefällt mir

16. März 2015 um 3:34
In Antwort auf blacktreacle

Gedanken...
Antworte auch, obwohl ich nix versprochen hab :-p.Habe mir zu deinen Aussagen ein paar Gedanken gemacht, da es ziemlich viele sind unterteile ich sie mal.
Rechnungen:
Das Prinzip dessen das eine jedwede Entscheidung/Handlung eine Reaktion /Konsequenz zur Folge hat ist mir schon bekannt.Ich denke den Zwillingen im Allgemeinen auch.Jedoch ob auch ein jeder im diese "Rechnung" bezahlen muss,naja irgendwie scheint das liebe Schicksal da Unterschiede zu machen.Aber ich weiss das es für die Skorpionwelt wichtig ist das den miesen kleinen "Bösewicht "mit dem ewigen Grinsen und dem Dauerglück auch mal das Schicksal ereilt und er einen mächtigen Schlag in die Magengrube erhält. Kann diesen Gedankengang gut nachvollziehen, da mein Asz. auch Skorpion ist und wir das irgendwie für unsere Wertevorstellung brauchen.Leider ist das Schicksal nicht immer gnädig und der "Bösewicht" hat trotzdem weiter Glück und lebt unbehelligt weiter.Kleines Beispiel eine der besagten Widderdamen hatte damals eine Affäre mit einem Kunden von uns, absolutes NoGo in unserer Branche, normalerweise ist das ein Kündigungsgrund.Unser Vorgesetzter hat sie sogar noch befördert als davon erfahren hat.Auch privat hatte es keine großen Auswirkung, ihr Partner hatte sich kurzzeitig von ihr getrennt, aber nach kurzer Zeit sind sie wieder zusammen gekommen.Also keine schicksalhaften Schrammen. Meiner Meinung nach ist es eh eine Erziehungssache wie respektvoll ein Mensch mit seiner Umwelt umgeht.
Zwillinge und Gefühle im Allgemeinen:
Es ist schon ein bisschen grotesk das du grade den Zwillingen empfiehlst sie sollen doch empathischer sein. Es ist ein bisschen so also würden wir verlangen die Skorpione sollen bitte nicht so emotional reagieren.Zwillinge sind nunmal vom Grunde her eher Verstandesmenschen, bitte nicht falsch verstehen und denken wir wären nicht dazu fähig zu empfinden.Es ist nur eher so Gefühle können wir nicht logisch beurteilen, nicht analysieren.Ich überspitze es mal und sage wir sind da eher wie ein Wissenschaftler vor einem unbekannten Insekt.Es ist da und es ist interessant aber eben unbekannt.Die meisten Zwillinge zeigen ihre Gefühle nur wirklich Vertrauten.Schliesslich könnte man ja dann sehen das man unsicher ist und auch Selbstzweifel hat.Desweiteren reagieren Mitmenschen die den Zwilling ja immer sehr erstaunt, wenn sie merken das auch er nur ein Mensch ist und auch nicht andauernd grinsend und unbekümmert durch die Welt zieht.
Zwillinge und die Behandlung ihrer Mitmenschen:
Zu allererst ich habe bis jetzt nur 1 wirklich bösartigen Zwilling kenengelernt.Meiner Meinung nach wird man es auch merken wenn ein Zwilling einen nicht ausstehen kann, er zeigt das offen.Wenn derjenige natürlich unfähig ist das zu erkennen, dann wird sich der Zwilling ein Vergnügen daraus bereiten, es denjenigen auf die harte Tour verständlich zu machen.( Ich weiss ist nicht die feine englische Art ,aber auch andere Sternzeichen haben ihre Macken) . Eine andere Eigenschaft ist halt unsere unbestreitbare Neugier . Grade in Beziehungen neigen wir halt dazu wenn unser Partner uns ein wenig für selbstverständlich zu hält und er uns keine Abwechslung bietet( in Form von geistiger Anregung oder auch Reisen, etc) gern mal zu schauen was da draußen noch so für potenzielle Partner rumlaufen und uns vorzustellen wie es denn mit diesen Menschen sein würde. Ich sage nicht das es für die Zwillingspartner immer einfach ist, aber ihr habt euch einen Zwilling ausgesucht, also sorgt auch hin und wieder für Abwechslung.Ist aber meiner Einschätzung keine Bösartigkeit des Zwillings sondern einfach seine Art.
Persönliches für Warshare:
Ich werde das Gefühl nicht los das du uns Zwillinge gern von Grund auf ändern möchtest, aber selber nicht zu einer Veränderung hinsichtlich deiner Einstellung bereit bist.Wenn dir das Zwillingwesen so zuwider ist, warum hast du dann immer noch Kontakt zu ihnen? Keine Ahnung warum aber mir fällt diesbezüglich immer die Fabel vom Frosch und Skorpion ein und nein ich will dir nicht zu nahe treten, ist nur mein Eindruck.
Grüße Blacktreacle

Wenn ihr erlaubt.....
....würde ich mich gern nochmal einklinken...

Hallo blacktreacle, warshare
Zuerst einmal freut es mich sehr, daß hier jetzt wirklich mal eine gegenseitige Auseinandersetzung und ein Dialog stattfindet.

Zu Warshare`s Überraschung bin auch ich überzeugt von der Idee des Ursache/Wirkungsprinzips. Die Quittung bekommt man - früher oder später. Genau deshalb hat es sich noch nie für mich gelohnt, in Groll zu verfallen. Man lehne sich zurück in seinen Schaukelstuhl, warte ab und die Zeit wird's bringen. Das war meine Erfahrung...so lang wie ich denken kann .Inbezug auf dein gut aufgeführtes Beispiel, blacktreacle, glaube ich, daß deine Beobachtungen eine zu Kurze Strecke wiederspiegelt. In diesem Fall wäre es z.B. spannend zu beobachten, wie sich die Beziehung der Widderdame mit ihrem Partner langfristig entwickelt u schließe auch mit ein, daß wir es u. U.gar nicht erfassen, wie es einem anderen Menschen wirklich geht - wieviele leben eine Fassade....
Wenn man sich aber schon Gedanken um karmische Prozesse macht, muss einem eines bewußt sein:

1. Wir sind verantwortlich für unsere Aktionen.
2. Wir sind verantwortlich für unsere Re-aktionen.

Und hier zeigt sich ein weiterer eklatanter Unterschied zwischen Skorpion und Zwillinge. Der Zwilling hat wohl eher durch seine Leichtfüßigkeit ein Problem mit Punkt 1 . Beim rachsüchitgen, leicht zu verletzenden Skorpion lastet das Problem eher auf Punkt 2, der mit Vergebung und Loslassen zutun hat. Vergebung ist wahrhaftig eines der schwierigsten Disziplinen im Leben, aber beide Punkte sind unbedingt zu beachten. Ich habe berufsbedingt schon oft Menschen auf ihrer Endstrecke begleiten können, wo innerhalb des Lebens Dinge nicht aufgeräumt wurden, nicht verziehen wurde, Kinder nicht am Sterbebett erschienen etc....sowas endet immer in einem Kampf und in einer emotionalen Katastrophe.

Außerdem noch einen Gedanken zu den Gefühlen des Zwillings, womit mich blacktreacle Ausführungen sehr zum Schmunzeln gebracht haben - der Wissenschaftler vorm Insekt

Auch hier entdecke ich für mich erneut ein Ursache/Wirkungsprinzip. Ich kann ganz klar sagen, daß ich Gefühle habe, da bin ich mir ganz sicher und ich weiß bestimmt auch, was das ist.
Nun bin ich als Kind aber unter sehr sehr emotionalen Eltern (beides Wasserzeichen) großgeworden. Diese Ehe empfand ich als Hölle Dauerhaft standen übelster Streit, Wutausbrüche und die Scheidung über mir, wie ein Damokelschwert. Des Überlebenswillen frierst du dann deine Gefühle ein, versuchst als Kind das Ganze rational zu zerlegen und bemühst dich darum, nicht noch zusätzliche Emotionen in die Situation zu bringen, weil die Sache wohlmöglich endgültig eskalieren würde u man würde sich dann auch noch schuldig fühlen müssen. Dann lieber wareshares beschriebene keep-smiling-Fassede aufsetzen, obwohl mir wahrlich nicht zum Lächeln zumute war, aber bloß kein Öl ins Feuer kippen... Und von dieser Entwicklung ist bei mir einfach etwas geblieben, was mich sicher für andere zu dem (auf den ersten Blick)ach so kalten Zwilling macht.

Gefällt mir

16. März 2015 um 21:38
In Antwort auf warshare

@blacktreacle....die Erklärung für Dich...
...wie es sich für einen Skorpion gehört vergesse ich selten etwas und bin äußerst zuverlässig...deshalb nun meine Erklärung zum Thema Zwillinge und ihre offenen Rechnungen bezüglich Unbekümmertheit und Leichtsinnigkeit ....
Wenn Du ein bisschen Reife erlangt hast , hast Du sicher auch schon erfahren das im Leben nichts umsonst zu haben ist. Auch wenn es manchmal etwas dauert...die Rechnung kommt...( manchmal gibt es auch Gutschriften...)
Eine Andeutung zu diesem Thema ist sicherlich der bekannte Satz: " Man sieht sich immer zweimal im Leben..." will heißen
" Man bekommt seine Rechnung oder seine "Gutschrift" , je nach dem was vorgefallen ist..."
Bei Zwillingen habe ich oft den Eindruck sie kennen diese Lebensregel nicht oder ignorieren sie.
Jedenfalls wundere ich mich des Öfteren wenn ich mitbekomme wie Zwillinge leichtsinnig und unbedacht Mitmenschen schlecht bzw. falsch behandeln und
keine Angst davor haben die Rechnung bezahlen zu müssen....
Ebenso wundere ich mich dann, wenn ich Tage oder manchmal Jahre später den selben Zwilling am Boden zerstört und depressiv wieder treffe....weil er einen Schicksalsschlag erlitten hat und er nicht damit gerechnet hat bzw. er es ungerecht empfindet das Ihn das Leben mal wieder so zur Kasse bittet....
Die Zwillinge kapieren meiner Meinung nach nicht das viele kleine Rechnungen die offen sind irgendwann mal zu einer großen Rechnung zusammengefast werden...
Man sollte als Zwilling auch mal darauf schauen das die kleinen Rechnungen ausgeglichen werden..
Deshalb frage ich mich oft wie Zwillinge Ihre Rechnungen bezahlen....
Mein Rat an dieser Stelle: Seit doch einfach, auch um Euer selbst willen und um den Erhalt euren psychischen Gesundheit willen, ein bisschen vorsichtiger, nachhhaltiger und emphatischer....



....wir lernen..
@blacktreacle + @4fluegelige
Hohes Niveau!
Klasse!
Macht Spaß mit Euch zu chatten

Nur kurz (demnächst mehr )

Ich kann mittlerweile gerne zugeben das mir meine Skorpion- Emotionen zeitweise mehr eine Last sind wie ein Lust.
Bildlich kann man sich das so vorstellen als wolle den Skorpion eine Meute wildgewordener riesiger Doggen und Bluthunde ( Laster , Lust, Sex, etc....) an der Leine in die falsche Richtung reißen , vielleicht sogar in den Abgrund....
Aber der Skorpion ist so stark das er die gewaltige Hundemeute in seine richtige und gute Richtung zwingen kann...
Ein sehr kräftezerrender Kampf .......
Und jetzt muss man sich vorstellen .... steht ein kleiner Zwilling neben diesem gewaltigen kräftezerrenden Schauspiel , lächelt , macht ein paar Scherzchen und fragt dann wieso man so ernst schaut....vielleicht wirft der kleine Zwilling sogar noch mit Steinchen und macht die Hundemeute noch wilder, weil ja alles so lustig aussieht....
Da bleibt dem kämpfenden Skorpion manchmal gar nichts anderes übrig als den Zwilling mit einem einzigen Streich ruhig zu stellen....reiner Überlebenswille...
Was ich damit sagen will , ist , das es für mich manchmal selber erstaunlich ist, welche gewaltige Kraft sich über die Emotion im Skorpion aufbaut, ......sehr sehr anstrengend...und das ganze spielt sich im Inneren ab....ohne das es jemand von außen erkennt.....

Gefällt mir

19. März 2015 um 14:13


Wareshare, ich kann dein Kompliment im Augenblick nur allzu gerne zurückgeben. Die sinnbildliche Darstellung deines Innenlebens hat mich sehr überrascht. Nicht das, WAS sich bei dir abspielt, ist für mich neu - sondern dein offener, mutiger Austausch damit.

Mir haben gerade die Skorpionsmänner oft den Eindruck vermittelt, als wären ihnen ihre Gefühle unangenehm und peinlich. Das finde ich sehr schade. Zugegeben, die Rolle eines modernen Mannes zu definieren, ist nicht einfacher geworden - das war vor 40-50 Jahren noch einfacher. Da gab es nur den Herrn Macho im Haus...Und fertig.

Ich glaube aber dieses Männermodell hat längst ausgedient u heute sind nur solche gefragt, die Gesprächs- und Kompromissbereitschaft zeigen, die empathisch sind und eben nicht an heroischen Strukturen festhalten.

Die Tatsache, daß Frauen durchaus am sozialkompetenten u mitfühlenden Mann interessiert sind, dürfte dir als Skorpion eigentlich in die Karten spielen - könntest du zu dieser Gefühlswelt nicht nur in der Anonymität, sondern auch im Leben stehen. Aber du siehst....Du bist offen, beschreibst, drückst dich aus.....Und keiner, von den Menschen die das zu schätzen wissen, würden an der Stelle nachtreten. Vielmehr reagieren sie mit Verständnis und dem nötigen Respekt - also ich tue das jedenfalls.

Aber ich sehe auch ein, daß es nicht einfach ist. So gehen meine Beobachtungen auch in die Richtung, daß mind. 80% sämtlicher Skorpionsmänner aus meinem Umfeld ihre Emotionen gedämpft haben, z.B durch Psychopharmaka oder sie kiffen oder beides. Mein eigener Vater hatte, so lange wie ich denken kann, in jedem Zimmer ein Glasröllchen Persumbran (Beruhigungsmittel) gebunkert. Erst, seit er im hohen Alter die Maske fallen lies und es sich gestattete auch in der Öffentlichkeit zu weinen, brauchte er das Zeug auch nicht mehr....

In diesem Sinne:
Mit ein wenig Mut kann man sein, wer man möchte.
Mit noch etwas MEHR Mut, kann man sogar sein,
wer man ist.

Gefällt mir

19. März 2015 um 21:52
In Antwort auf 4fluegelige


Wareshare, ich kann dein Kompliment im Augenblick nur allzu gerne zurückgeben. Die sinnbildliche Darstellung deines Innenlebens hat mich sehr überrascht. Nicht das, WAS sich bei dir abspielt, ist für mich neu - sondern dein offener, mutiger Austausch damit.

Mir haben gerade die Skorpionsmänner oft den Eindruck vermittelt, als wären ihnen ihre Gefühle unangenehm und peinlich. Das finde ich sehr schade. Zugegeben, die Rolle eines modernen Mannes zu definieren, ist nicht einfacher geworden - das war vor 40-50 Jahren noch einfacher. Da gab es nur den Herrn Macho im Haus...Und fertig.

Ich glaube aber dieses Männermodell hat längst ausgedient u heute sind nur solche gefragt, die Gesprächs- und Kompromissbereitschaft zeigen, die empathisch sind und eben nicht an heroischen Strukturen festhalten.

Die Tatsache, daß Frauen durchaus am sozialkompetenten u mitfühlenden Mann interessiert sind, dürfte dir als Skorpion eigentlich in die Karten spielen - könntest du zu dieser Gefühlswelt nicht nur in der Anonymität, sondern auch im Leben stehen. Aber du siehst....Du bist offen, beschreibst, drückst dich aus.....Und keiner, von den Menschen die das zu schätzen wissen, würden an der Stelle nachtreten. Vielmehr reagieren sie mit Verständnis und dem nötigen Respekt - also ich tue das jedenfalls.

Aber ich sehe auch ein, daß es nicht einfach ist. So gehen meine Beobachtungen auch in die Richtung, daß mind. 80% sämtlicher Skorpionsmänner aus meinem Umfeld ihre Emotionen gedämpft haben, z.B durch Psychopharmaka oder sie kiffen oder beides. Mein eigener Vater hatte, so lange wie ich denken kann, in jedem Zimmer ein Glasröllchen Persumbran (Beruhigungsmittel) gebunkert. Erst, seit er im hohen Alter die Maske fallen lies und es sich gestattete auch in der Öffentlichkeit zu weinen, brauchte er das Zeug auch nicht mehr....

In diesem Sinne:
Mit ein wenig Mut kann man sein, wer man möchte.
Mit noch etwas MEHR Mut, kann man sogar sein,
wer man ist.

....keine Zigaretten und nicht mal Kaffee...
@4fluegelige..

...ich hatte Gott sei Dank schon sehr früh einen vorsichtigen Blick darauf...
Ich rauche nicht, trinke keinen harten Sachen und trinke nicht mal Kaffee...
...auch sonst nichts...was überhaupt erwähnenswert wäre...
Aber aufpassen muss man immer... und natürlich diszipliniert sein....
Man darf die Gefahren und Verlockungen nicht unterschätzen...

Gerne können wir später weiterdiskutieren, bin jetzt aber nach langem Tag müde...bis demnächst....wish you a good night...

Gefällt mir

21. April 2015 um 19:38
In Antwort auf 4fluegelige

Wenn ihr erlaubt.....
....würde ich mich gern nochmal einklinken...

Hallo blacktreacle, warshare
Zuerst einmal freut es mich sehr, daß hier jetzt wirklich mal eine gegenseitige Auseinandersetzung und ein Dialog stattfindet.

Zu Warshare`s Überraschung bin auch ich überzeugt von der Idee des Ursache/Wirkungsprinzips. Die Quittung bekommt man - früher oder später. Genau deshalb hat es sich noch nie für mich gelohnt, in Groll zu verfallen. Man lehne sich zurück in seinen Schaukelstuhl, warte ab und die Zeit wird's bringen. Das war meine Erfahrung...so lang wie ich denken kann .Inbezug auf dein gut aufgeführtes Beispiel, blacktreacle, glaube ich, daß deine Beobachtungen eine zu Kurze Strecke wiederspiegelt. In diesem Fall wäre es z.B. spannend zu beobachten, wie sich die Beziehung der Widderdame mit ihrem Partner langfristig entwickelt u schließe auch mit ein, daß wir es u. U.gar nicht erfassen, wie es einem anderen Menschen wirklich geht - wieviele leben eine Fassade....
Wenn man sich aber schon Gedanken um karmische Prozesse macht, muss einem eines bewußt sein:

1. Wir sind verantwortlich für unsere Aktionen.
2. Wir sind verantwortlich für unsere Re-aktionen.

Und hier zeigt sich ein weiterer eklatanter Unterschied zwischen Skorpion und Zwillinge. Der Zwilling hat wohl eher durch seine Leichtfüßigkeit ein Problem mit Punkt 1 . Beim rachsüchitgen, leicht zu verletzenden Skorpion lastet das Problem eher auf Punkt 2, der mit Vergebung und Loslassen zutun hat. Vergebung ist wahrhaftig eines der schwierigsten Disziplinen im Leben, aber beide Punkte sind unbedingt zu beachten. Ich habe berufsbedingt schon oft Menschen auf ihrer Endstrecke begleiten können, wo innerhalb des Lebens Dinge nicht aufgeräumt wurden, nicht verziehen wurde, Kinder nicht am Sterbebett erschienen etc....sowas endet immer in einem Kampf und in einer emotionalen Katastrophe.

Außerdem noch einen Gedanken zu den Gefühlen des Zwillings, womit mich blacktreacle Ausführungen sehr zum Schmunzeln gebracht haben - der Wissenschaftler vorm Insekt

Auch hier entdecke ich für mich erneut ein Ursache/Wirkungsprinzip. Ich kann ganz klar sagen, daß ich Gefühle habe, da bin ich mir ganz sicher und ich weiß bestimmt auch, was das ist.
Nun bin ich als Kind aber unter sehr sehr emotionalen Eltern (beides Wasserzeichen) großgeworden. Diese Ehe empfand ich als Hölle Dauerhaft standen übelster Streit, Wutausbrüche und die Scheidung über mir, wie ein Damokelschwert. Des Überlebenswillen frierst du dann deine Gefühle ein, versuchst als Kind das Ganze rational zu zerlegen und bemühst dich darum, nicht noch zusätzliche Emotionen in die Situation zu bringen, weil die Sache wohlmöglich endgültig eskalieren würde u man würde sich dann auch noch schuldig fühlen müssen. Dann lieber wareshares beschriebene keep-smiling-Fassede aufsetzen, obwohl mir wahrlich nicht zum Lächeln zumute war, aber bloß kein Öl ins Feuer kippen... Und von dieser Entwicklung ist bei mir einfach etwas geblieben, was mich sicher für andere zu dem (auf den ersten Blick)ach so kalten Zwilling macht.

Für Fluegelige
Du magst recht haben das ich natürlich nicht die ganze Bandbreite ihrer Beziehung sehe, aber da ich eh keinen Kontakt mehr zu ihr bzw. Freunden, Arbeitskollegen ,etc. habe, werde ich aller Wahrscheinlichkeit eh nie erfahren wie es weiter in ihrem Leben ergangen ist, also kann ich eben bis zu diesem Zeitpunkt sagen, das Schicksal war zu einem egoistischen Menschen sehr nett.

Gefällt mir

21. April 2015 um 22:50
In Antwort auf blacktreacle

Für Fluegelige
Du magst recht haben das ich natürlich nicht die ganze Bandbreite ihrer Beziehung sehe, aber da ich eh keinen Kontakt mehr zu ihr bzw. Freunden, Arbeitskollegen ,etc. habe, werde ich aller Wahrscheinlichkeit eh nie erfahren wie es weiter in ihrem Leben ergangen ist, also kann ich eben bis zu diesem Zeitpunkt sagen, das Schicksal war zu einem egoistischen Menschen sehr nett.

Verstehe...

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Wie erobere ich diesen Zwilling?!?
Von: emely_12239456
neu
20. April 2015 um 16:13
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen