Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Effektive Krebse

Effektive Krebse

31. Januar 2013 um 0:27

Was sind die effektivsten Maschen eines Krebses jemanden zum umgarnen? Würde mich mal sehr interessieren, sowohl körperlich als auch geistig (nette Worte,etc)
Oder kann man das nicht so verallgemeinern!?

Mehr lesen

31. Januar 2013 um 14:34

Vorausgesetzt..
dass Gefühle in irgendeiner positiven Form ausreichend vorhanden sind.
(kann hier natürlich nur aus meiner Perspektiv schildern..)

Je nachdem wie gut ich die andere Person bereits kenne bzw. wie sicher ich mir bin. Anfangs achte ich sehr auf die Körpersparache und wie diese variiert (beim Kontakt mit anderen Personen etc. )
Dinge wie Türen aufzuhalten, zuvorkommend sein, praktiziere ich eigentlich generell, unabhängig von der Person.. ABER es ist doch ein merklicher Unterschied wie ich das tue. Sprich, ich verwende sehr viel Energie darauf, dass dieser Mensch auch bemerkt, dass sie für mich etwas Besonderes ist. (sehr subtil, aber dass bezieht sich auch vorwiegend auf die erste Abschätzungsphase. Immerhin wird so auch relativ bald ersichtlich ob diese Gesten auch so positiv aufgenommen werden, wie sie gemeint sind.) Komplimente und Wertschätzungs-Bekundungen bin ich gerne bereit zu äußern, wenn sich die Möglichkeit bietet und sie nicht zu eindeutig bzw. aufdringlich wirken.
Die erste Phase verläuft, zumindest bei mir, offensichtlich sehr subtil

Wenn das Ganze etwas klarer ist, gehe ich auch mehr in die Offensive. Die Schüchternheit bleibt zwar meist recht ungemindert, aber der drang aktiv zu werden lässt diese etwas in den Hintergrund rücken. Die Komplimente werden direkter, der zufällige (Körper)kontakt gesucht, kleine Präsente (wenn z.B. irgendwann einmal erwähnt wurde, dass sie dieses oder jenes gerne mag) besorgt.

Wenn es weiterhin zu positiven Reaktionen kommt, steigert sich das Ganze natürlich immer weiter, im Sinne dessen, als dass die Schüchternheit allmählich einem Gefühl von Sicherheit weicht.

Ich hoffe ich bin jetzt nicht zu sehr abgedriftet.. bzw. es war etwas brauchbares dabei

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Januar 2013 um 20:13

Welch kostbare Info!
Zur Zeit verbringe ich ja mit einem Krebs viel Zeit und wurde zeitweise recht verwirrt. Aber genau Deine Beschreibung durchlaufe ich gerade, bin bei dem Punkt Dinge zu besorgen (zu machen) das nebenbei mal erwähnt wurde. Das lässt mich auf eine positive Entwicklung hoffen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Februar 2013 um 13:09
In Antwort auf tawnie_12364391

Vorausgesetzt..
dass Gefühle in irgendeiner positiven Form ausreichend vorhanden sind.
(kann hier natürlich nur aus meiner Perspektiv schildern..)

Je nachdem wie gut ich die andere Person bereits kenne bzw. wie sicher ich mir bin. Anfangs achte ich sehr auf die Körpersparache und wie diese variiert (beim Kontakt mit anderen Personen etc. )
Dinge wie Türen aufzuhalten, zuvorkommend sein, praktiziere ich eigentlich generell, unabhängig von der Person.. ABER es ist doch ein merklicher Unterschied wie ich das tue. Sprich, ich verwende sehr viel Energie darauf, dass dieser Mensch auch bemerkt, dass sie für mich etwas Besonderes ist. (sehr subtil, aber dass bezieht sich auch vorwiegend auf die erste Abschätzungsphase. Immerhin wird so auch relativ bald ersichtlich ob diese Gesten auch so positiv aufgenommen werden, wie sie gemeint sind.) Komplimente und Wertschätzungs-Bekundungen bin ich gerne bereit zu äußern, wenn sich die Möglichkeit bietet und sie nicht zu eindeutig bzw. aufdringlich wirken.
Die erste Phase verläuft, zumindest bei mir, offensichtlich sehr subtil

Wenn das Ganze etwas klarer ist, gehe ich auch mehr in die Offensive. Die Schüchternheit bleibt zwar meist recht ungemindert, aber der drang aktiv zu werden lässt diese etwas in den Hintergrund rücken. Die Komplimente werden direkter, der zufällige (Körper)kontakt gesucht, kleine Präsente (wenn z.B. irgendwann einmal erwähnt wurde, dass sie dieses oder jenes gerne mag) besorgt.

Wenn es weiterhin zu positiven Reaktionen kommt, steigert sich das Ganze natürlich immer weiter, im Sinne dessen, als dass die Schüchternheit allmählich einem Gefühl von Sicherheit weicht.

Ich hoffe ich bin jetzt nicht zu sehr abgedriftet.. bzw. es war etwas brauchbares dabei

Also würdest du sagen, dass..
Krebse, wie sie im Astrobuche stehen, schon von Anfang an das Objekt der Begierde auf irgendeine Weise "umsorgen"?! Oder versteh ich das falsch? Also der Person auch irgendwie Sicherheiten gibt?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper