Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Ehekriese mit Krebsmann

Ehekriese mit Krebsmann

3. August um 23:54 Letzte Antwort: 6. August um 22:42

Hallo,
ich habe momentan Ehekriese, da ich besonders Probleme hatte(wie Angst, Aggresion und vor allem Selbstverleugnungas hat ihm meistens fertig gemacht).
Wir sind seit 7 Jahre zusammen und haben zwei kleine Kinder(1&4) und seit 2 Wochen bin ich mit Kids bei meiner Schwiegereltern und mein Mann kommt ca. in 2 Wochen hier und für eine Woche verbringen wir gemeinsame Zeit hier als Urlaub. 
ich bin früher weggegangen, da ich die harte Situation psychisch her nicht ertragen konnte und wollte nicht mehr eskalieren, also mal Abstand für uns beide.
Das geht nicht um Scheidung oder so, das wäre die letzte Lösung für uns, er wünscht sich halt, dass ich gegen meine Blockade kämpfe und damit ich selber sein kann, so wie er mich damals kennengelernt hat.
Seitdem wir so zu sagen getrennt wohnen, hat er am Anfang sehr positiv geredet aber mittlerweile ist er eiskalt geworden, da er auch richtig tief verletzt ist. 
Er ist übrigens Krebsmann und ich bin Zwillinge, eigentlich ist das nicht gute Kombination aber es ist ja bei uns kein Thema.

Ich wollte zwar ihm Zeit geben, sodass er nachdenken kann aber ich habe Angst ihn zu sehen oder wieder mit ihm Zeit zu verbringen, weil er vielleicht kein Gefühl mehr hat, besonders da er im Vergleich Anfang kalt geworden ist und ich kann gar nicht vorstellen, was er sich fühlt, außer Kaputtes Gefühl und er vermisst sicherlich Kinder. 
Er sagt nur, dass ich entspannter werden muss und dieses Mal muss es richtig geändert werden. Aber sein Herz kann nun mich vergeben...


Kann jemand mir Ratschläge geben? Ich würde mich darauf sehr freuen.

Mehr lesen

6. August um 22:42
In Antwort auf matchakatze

Hallo,
ich habe momentan Ehekriese, da ich besonders Probleme hatte(wie Angst, Aggresion und vor allem Selbstverleugnungas hat ihm meistens fertig gemacht).
Wir sind seit 7 Jahre zusammen und haben zwei kleine Kinder(1&4) und seit 2 Wochen bin ich mit Kids bei meiner Schwiegereltern und mein Mann kommt ca. in 2 Wochen hier und für eine Woche verbringen wir gemeinsame Zeit hier als Urlaub. 
ich bin früher weggegangen, da ich die harte Situation psychisch her nicht ertragen konnte und wollte nicht mehr eskalieren, also mal Abstand für uns beide.
Das geht nicht um Scheidung oder so, das wäre die letzte Lösung für uns, er wünscht sich halt, dass ich gegen meine Blockade kämpfe und damit ich selber sein kann, so wie er mich damals kennengelernt hat.
Seitdem wir so zu sagen getrennt wohnen, hat er am Anfang sehr positiv geredet aber mittlerweile ist er eiskalt geworden, da er auch richtig tief verletzt ist. 
Er ist übrigens Krebsmann und ich bin Zwillinge, eigentlich ist das nicht gute Kombination aber es ist ja bei uns kein Thema.

Ich wollte zwar ihm Zeit geben, sodass er nachdenken kann aber ich habe Angst ihn zu sehen oder wieder mit ihm Zeit zu verbringen, weil er vielleicht kein Gefühl mehr hat, besonders da er im Vergleich Anfang kalt geworden ist und ich kann gar nicht vorstellen, was er sich fühlt, außer Kaputtes Gefühl und er vermisst sicherlich Kinder. 
Er sagt nur, dass ich entspannter werden muss und dieses Mal muss es richtig geändert werden. Aber sein Herz kann nun mich vergeben...


Kann jemand mir Ratschläge geben? Ich würde mich darauf sehr freuen.

Tja  diese blockade wird dir nicht nur bei ihm im weg stehen....

Er ist natürlich verletzt wenn er Jahre damit verbringt dein Psychisches Wohl herzustellen. 

Er leidet mit der Person um die er sich kümmert usw.

Er kann nicht zu dir solange diese Blockade besteht weil uns ein nicht Lösbares Problem bindet wir wollen es Lösen. Aber wenn man eine Blockade oder Einstellung scheinbar absichtlich hält um nicht verlassen zu werden.
Siehe deine Situation.  Er hatt genug gelitten und Schuldet dir nichts.
Blockade Lösen oder ers weg . Klare Aussage des Krebsmannes !

Gefällt mir