Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Eifersüchtig- trottelig-was denn jetzt?

Eifersüchtig- trottelig-was denn jetzt?

13. Dezember 2009 um 11:13

Was soll das denn jetzt?

Also, ich bin schon einige Jahre mit einem Sk zusammen.
Er ist schwierig, ganz klar. Er ist nicht nur SK, sondern auch noch psychisch krank. Nehme ich Rücksicht.
Aber sobald es bei uns harmonisch läuft, macht er auf Dramaqueen.
Ist das noch normal?
Doch sobald ich etwas sage, bin ich diejenige, die Streß macht. Ich darf also nie sagen, wenn mich etwas stört.

Er hat auch schon fremdgeflirtet. Habe ich geschluckt.
Ich hätte mein Leben für ihn gegeben.
Doch irgendwann reicht es mal.

Aktuell ist es so, dass ich gestern den ganzen Tag unterwegs war.
Morgens war ich bei Ikea shoppen und mittags hab ich mich mit 4 Mädels aus einem Forum getroffen und wir sind essen und etwas trinken gegangen.
Erst wollte ich nicht wegen dem Schneetreiben.
Er aber: Fahr ruhig, das bischen Schnee...ich würd fahren.

Ok, morgens haben wir uns noch etwas gezofft, weil er sich gerne aus allem raushält, darauf hin hat er mir nur gesagt: Fahr doch endlich.
1 Std. später ruft er mich unterwegs an, macht wieder auf Versöhnung.
Wir haben Kontakt bis 15.00.
Zwischendurch kann er mich aber nicht erreichen, weil bei Ikea kein Funkkontakt möglich ist, totes Loch.
Er schon angepisst.

Die Mädels und ich haben so einen netten Abend, haben uns toll unterhalten, trennen uns um 23.30.
Eine sagt: Rufst du deinen Partner denn jetzt noch an, dass du jetzt los fährst? ich verneine, überlege es mir aber im Auto noch anders.
(Wobei in meinem Kopf rumort, dass in der Gruppe eine dabei war, die auch mit einem SK verheiratet ist, aber der ein völlig anderes Kaliber als meiner. Der trägt sie auf Händen, nennt sie Sonnenschein und dergleichen mehr...von meinem kommt nie ne Gefühlsäußerung, es finden nur seine Probleme in der Bez statt, was mit mir ist, interessiert niemanen. aber ok)

Ich rufe ihn an.
Er barsch: Was willst du? Bin müde. Ich sage: Du bist doch sonst Samstags bis 4.00 wach. Er: Heut bin ich eben müde.
Ich schon angepisst: Wollte nur sagen, ich fahr jetzt los..
Und lege auf.
Als ich 1,5 std später ( wegen Schneetreiben) heim komme, sitzt er auf der Couch, knabbert Chips, zieht ein Gesicht zum reinschlagen.
Will ihm noch was Witziges zeigen, was ich gekauft habe. Er zieht weiter eine Fresse, mir vergeht die Lust.
Ich sage: Weißt du, wenn du meinst, mir einen schönen Tag wegen deiner Launen verleiden zu müssen, das funktioniert so nicht. Habe aber gesehen, wie es woanders laufen kann ( wegen der anderen mit ihrem SK - Mann)
Er: Hast wohl schon einen kennen gelernt...

Oh Mann

Bevor mir völligst die Hutschnur hochgeht und ich platze, gehe ich lieber ins Schlafzimmer, ziehe mich aus und schaue am PC, ob die Mädels schon geschrieben haben.
Kurze Zeit später kommt er auch hoch und geht beleidigt ins Bett.
Heut morgen begrüsst er mich nicht und ich hab jetzt auch mal dicht gemacht.

Darf man sich noch nicht mal amüsieren und sich einen schönen Tag machen, wird einem direkt fremdgehen unterstellt?
(Ich bin noch nieeeee fremdgegangen, hab es auch nicht vor, vorher trenne ich mich, bin echt nah davor, denn dieses Theater geht mir echt auf den Senkel. Überlege mir wirklich, ob es mir ohne ihn, seine Launen, sein Runterziehen, weil er depri ist, besser geht).

Was soll ich davon halten? Kann ein SK einem anderen Menschen eigentlich nichts gönnen?
Ich bin die treueste Seele der Welt, habe hier keine Freundinnen und bin immer daheim. Und wenn ich dann mal weg fahre, wird gleich so ein Staatsakt draus....

Ach ja, wenn wir mal streiten, geht er generell unter die Gürtellinie, a la: Wär ich mal Single gebleiben....was er dann ja später wieder nicht so meint...

Ach, es ist schon ein Kreuz *seufz*...aber mir geht bald die Lust und die Kraft aus, das sag ich euch.

Wer hat eine Erklärung für mich?

Mehr lesen

13. Dezember 2009 um 13:21

Der ist
irgendwie unzufrieden mit sich selbst und lässt es an dir aus. Lass ihn links liegen. Vielleicht kommt er noch zur Besinnung. Falls nicht wirds ohne ihn auch nicht schlimmer als es jetzt schon ohnehin ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Dezember 2009 um 13:22

Hallo sturmflut...
diesen Text hätte im gleichen Wortlaut ich schreiben können, vor ca. 1 Jahr und deshalb möcht ich dir gern dazu was sagen..

hier gehts weißgott nicht darum, dass der "gute Mann" Skorpion ist, sondern dass du unter einem egoistischen, kranken Typ leidest, der dieses Verhalten mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit nicht mehr ablegen wird!

bei mir wars ein Steinbock, aber das spielt überhaupt keine Rolle bei solchen Menschen. die kreieren ihr eigenes Sternzeichen namens ... Aszendent Idiot"!

ich hab mir dieses Verhalten (ständig wegen jedem Furz beleidigt sein, mich mit grundloser schlechter Laune mit runterziehen, grundlose Eifersucht, Selbstmitleid, rumjammern, sein Verhalten auf schlechte Erfahrungen schieben, Aufmerksamkeitsdefizit, usw.usw.usw.) knapp 1,5 Jahre angeguckt und war irgendwann komplett ausgelaugt davon! im Nachhinein kam übrigens raus, dass er Borderliner ist und wegen manisch-depressivem Verhalten schon in Therapie war (hat ja viel gebracht *hust*).

Jedenfalls hier mein wirklich todernst gemeinter Rat, den ich so nie jemandem geben würde, aber hier ist die Situation eindeutig und niemand sollte sich so behandeln lassen:

TRENN DICH! und zwar sobald wie möglich!! es wird nicht einfach sein, diesen Schritt zu tun, weil du wahrscheinlich auch Gewissensbisse hast, von wegen "der kommt ohne mich doch gar nicht klar" usw., aber das Helfersyndrom mußt du einfach überwinden, denn sonst gehst du irgendwann dran kaputt.

solche "Pflegefälle" brauchen Partner, die genauso durch und kaputt sind, weil dann isses eh egal wer wen wie fertigmacht und runterzieht! aber lass du dir dein gesundes Selbstvertrauen und Lebensfreude nicht auf schleichendem Weg zerbröseln!!

alles Gute und viel Kraft, echt!! hau rein, es gibt genug andere Männer die dich mehr zu schätzen wissen und solo sein ist auch mal ganz nett! vor allem die Zeit NACH "sowas" war für mich wie Dauer-Wellness!!

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Dezember 2009 um 13:35
In Antwort auf luz_12289867

Hallo sturmflut...
diesen Text hätte im gleichen Wortlaut ich schreiben können, vor ca. 1 Jahr und deshalb möcht ich dir gern dazu was sagen..

hier gehts weißgott nicht darum, dass der "gute Mann" Skorpion ist, sondern dass du unter einem egoistischen, kranken Typ leidest, der dieses Verhalten mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit nicht mehr ablegen wird!

bei mir wars ein Steinbock, aber das spielt überhaupt keine Rolle bei solchen Menschen. die kreieren ihr eigenes Sternzeichen namens ... Aszendent Idiot"!

ich hab mir dieses Verhalten (ständig wegen jedem Furz beleidigt sein, mich mit grundloser schlechter Laune mit runterziehen, grundlose Eifersucht, Selbstmitleid, rumjammern, sein Verhalten auf schlechte Erfahrungen schieben, Aufmerksamkeitsdefizit, usw.usw.usw.) knapp 1,5 Jahre angeguckt und war irgendwann komplett ausgelaugt davon! im Nachhinein kam übrigens raus, dass er Borderliner ist und wegen manisch-depressivem Verhalten schon in Therapie war (hat ja viel gebracht *hust*).

Jedenfalls hier mein wirklich todernst gemeinter Rat, den ich so nie jemandem geben würde, aber hier ist die Situation eindeutig und niemand sollte sich so behandeln lassen:

TRENN DICH! und zwar sobald wie möglich!! es wird nicht einfach sein, diesen Schritt zu tun, weil du wahrscheinlich auch Gewissensbisse hast, von wegen "der kommt ohne mich doch gar nicht klar" usw., aber das Helfersyndrom mußt du einfach überwinden, denn sonst gehst du irgendwann dran kaputt.

solche "Pflegefälle" brauchen Partner, die genauso durch und kaputt sind, weil dann isses eh egal wer wen wie fertigmacht und runterzieht! aber lass du dir dein gesundes Selbstvertrauen und Lebensfreude nicht auf schleichendem Weg zerbröseln!!

alles Gute und viel Kraft, echt!! hau rein, es gibt genug andere Männer die dich mehr zu schätzen wissen und solo sein ist auch mal ganz nett! vor allem die Zeit NACH "sowas" war für mich wie Dauer-Wellness!!

LG

Danke
mit allem hast du recht.
Völlig.

Er hat Depressionen, nimmt ab nächste Woche wieder Antidepressiva, ist Borderliner ( gernzwertig, wie Therapeuten sagen), manisch depressiv...ja, das volle Programm.
Suizidgefährdet.
2 Versuche und 1 vorbereiteter.

Fotos vom Treffen wurden gemacht.
Hat eine der Mädels eingestellt. Ich ihm gezeigt.
Die Welt ist wieder in Ordnung...
Oh Mann...ich wiederhole mich...

Frage: Was sollte das Theater denn gestern?
Warum so ein Drama.

Er: ( Und das muss man sich echt mal auf der Zunge zergehen lassen...): Es war doch gar nix...

Ich: Was hattest du denn gestern schon wieder?
Er. NIx. Es war nichts...

Oh Mann...

Frage an mich selber:
Warum bin ich noch da??? Ist es Liebe?
Natürlich. Aber können wir nicht einmal normal leben?
Wohl eher nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Dezember 2009 um 13:37
In Antwort auf sami_12509986

Der ist
irgendwie unzufrieden mit sich selbst und lässt es an dir aus. Lass ihn links liegen. Vielleicht kommt er noch zur Besinnung. Falls nicht wirds ohne ihn auch nicht schlimmer als es jetzt schon ohnehin ist.

Stimmt
Du hast völlig recht.
Ich weiß auch, warum er unzufrieden ist.
(beruflich). Aber wir hatten das schon mal genau so vor 2 Jahren, es gab einen dicken, fetten Knall, eine Umdrehung seinerseits um 180 C und jetzt wieder alles von vorne?
Ich glaub, das pack ich nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Dezember 2009 um 15:09
In Antwort auf arista_12278186

Stimmt
Du hast völlig recht.
Ich weiß auch, warum er unzufrieden ist.
(beruflich). Aber wir hatten das schon mal genau so vor 2 Jahren, es gab einen dicken, fetten Knall, eine Umdrehung seinerseits um 180 C und jetzt wieder alles von vorne?
Ich glaub, das pack ich nicht.

kann mich leider anschließen
heyy,

ich habe das gleiche durchgemacht wie du...zwar wurde bei meinen sk (noch) keine depression festgestellt - aber es verlief genauso. ich hatte 2 jahre eine super glückliche beziehung, bis sich bei ihm beruflich was änderte, er nur noch stress hatte und sich haargenauso wie deiner verhalten hat....ich hatte das gefühl ICH exestiere für ihn gar nicht mehr. alles andere wurde wichtiger. und ich durfte ihn auch nicht auf seine probleme ansprechen, das war wie im mienenfeld rumzulaufen...und sobald ich meinen interessen nachgegangen bin(was ER ja immer wollte - zeit für sich allein) hatte ich auch eher ein drama an den backen, als meine ruhe und meinen spaß. wie bei dir eifersuchtsszenen, ich hätte wen kennengelernt bla bla bla....

ich hab alles gegeben ihn aufzubauen, abzulenken, spaß zu haben, verständnis zu zeigen, aber ich blickte auch immer mehr in das GESICHT ZUM REINSCHLAGEN

wie siehts bei euch aus? könnt ihr noch spaß zusammenhaben und könnt ihr noch miteinander reden???

das war für mich der ausschlaggebende punkt. wir waren zusammen essen und wussten nicht mehr was wir uns erzählen sollten...darauf folgte mal wieder ein we im streit - fr gestritten provoziert von ihm, bis sonntags kein ton von ihm zu mir, mich gemieden....dann hab ich mich getrennt!

er hat mir immer beteuert, dass es nicht an mir liegt und er mich liebt, aber ich war am ende. es war auch ein prozess über ein halbes jahr für mich...und ich war völlig abgemagert, nur am heulen abends neben ihm im bett, ohne dass er es merkte....

ich hatte mir innerhalb von 2 wochen ne eigene wohnung gesucht und bin raus und endlich konnte ich auch wieder aufleben! es tat so gut!!!! er kam auch wieder an...zu dem zeitpunkt war für mich aber der zug abgefahren. er fing wirklich wieder an um mich zu kämpfen, aber konnte und wollte nicht mehr.

ich rate dir daher auch TRENN DICH! so leid es mir tut. hatte auch alles für ihn aufgegeben - heimat, job....aber denk bitte an dich und nicht an ihn! so weh es tut und so schwer es dir fällt! du bist aber auch ein mensch mit bedürnissen, vergiss das nicht!!!

wünsch dir alles erdenklich gute!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Dezember 2009 um 15:34
In Antwort auf luz_12289867

Hallo sturmflut...
diesen Text hätte im gleichen Wortlaut ich schreiben können, vor ca. 1 Jahr und deshalb möcht ich dir gern dazu was sagen..

hier gehts weißgott nicht darum, dass der "gute Mann" Skorpion ist, sondern dass du unter einem egoistischen, kranken Typ leidest, der dieses Verhalten mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit nicht mehr ablegen wird!

bei mir wars ein Steinbock, aber das spielt überhaupt keine Rolle bei solchen Menschen. die kreieren ihr eigenes Sternzeichen namens ... Aszendent Idiot"!

ich hab mir dieses Verhalten (ständig wegen jedem Furz beleidigt sein, mich mit grundloser schlechter Laune mit runterziehen, grundlose Eifersucht, Selbstmitleid, rumjammern, sein Verhalten auf schlechte Erfahrungen schieben, Aufmerksamkeitsdefizit, usw.usw.usw.) knapp 1,5 Jahre angeguckt und war irgendwann komplett ausgelaugt davon! im Nachhinein kam übrigens raus, dass er Borderliner ist und wegen manisch-depressivem Verhalten schon in Therapie war (hat ja viel gebracht *hust*).

Jedenfalls hier mein wirklich todernst gemeinter Rat, den ich so nie jemandem geben würde, aber hier ist die Situation eindeutig und niemand sollte sich so behandeln lassen:

TRENN DICH! und zwar sobald wie möglich!! es wird nicht einfach sein, diesen Schritt zu tun, weil du wahrscheinlich auch Gewissensbisse hast, von wegen "der kommt ohne mich doch gar nicht klar" usw., aber das Helfersyndrom mußt du einfach überwinden, denn sonst gehst du irgendwann dran kaputt.

solche "Pflegefälle" brauchen Partner, die genauso durch und kaputt sind, weil dann isses eh egal wer wen wie fertigmacht und runterzieht! aber lass du dir dein gesundes Selbstvertrauen und Lebensfreude nicht auf schleichendem Weg zerbröseln!!

alles Gute und viel Kraft, echt!! hau rein, es gibt genug andere Männer die dich mehr zu schätzen wissen und solo sein ist auch mal ganz nett! vor allem die Zeit NACH "sowas" war für mich wie Dauer-Wellness!!

LG

Kann nur sagen: Finger weg davon!
also ich habe ( oder eher hatte ) einen platonischen Freund, der auch ständig so Spirenzien da, wie von luckylion beschrieben, mit mir getrieben hat, übrigens ein Widder.....

Was war das furchtbar anstrengend.....!
JEDES Wort auf die Goldwaage legen zu müssen und trotz alledem wurde kontinuierlich alles komplett falsch aufgenommen....... und wehe, man drehte den Spiess um und konfrontierte denjenigen mit seinen eigenen Worten oder Aussagen.......Dann war erst richtig Krieg angesagt!

Ich hatte zuerst vermutet, da es ein Widderle ist, und diese ja ziemlich schwierig und allgemein auch nicht so sehr beliebt sind, schon allein aufgrund ihres stark ausgeprägten Egoismusses! ( also zumindest die, die ich persönlich kenne haben kaum Freunde und sind auch nicht wirklich gerne im Umfeld gesehen )

Aber mittlerweile denke ich auch nicht mehr nur alleine, es läge evtl. nur an diesem schwierigen Charakter aufgrund dieses Sternzeichens, sondern dieser Mann ist einfach nur psychisch gestört und hat voll den Knacks weg..... Zumindest war er mir am Ende nur noch suspekt und hat mir im nachhinein mit seinem komischen Verhalten und seiner merkwürdigen Art irgendwie nur noch Angst gemacht......

Also ich möchte so jemanden nicht zum Freund haben und schon gar keine Beziehung mit solch einem Menschen führen! Da braucht man ja echt Nerven wie Drahtseile!!!!!

Abschiessen, kann ich nur empfehlen und hoffen, dass die nicht so "Psycho" sind, sodass danach die Schwierigkeiten erst recht anfangen........

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen