Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Ein langer Text....wäre aber Dankbar für ein Feedback...! WMF

Ein langer Text....wäre aber Dankbar für ein Feedback...! WMF

22. April 2010 um 12:55 Letzte Antwort: 22. April 2010 um 13:47

Hallo zusammen,

da ich nun auch immer mal wieder hier reinschnarche, möchte ich gerne mal meine Erfahrung niederschreiben und mir vielleicht auch selber ein paar Antworten schenken.

Ich muss leider weit ausholen...

Vorgeschichte:

Ich habe mit einem Kollegen eine kurzzeitige "Affäre" gehabt. Alles hat damit angefangen, dass wir zusammen an einem Projekt gearbeitet haben. Wir haben uns mehr und mehr auch über private Sachen unterhalten. Er war zu dieser zeit in einer Beziehung uund ich auch. Seine Beziehung lief nicht gut, meine auch nicht. Naja, nach einiger Zeit habe ich mich auch von meinem damaligen Freund getrennt (ohne dass mit meinem Kollegen etwas lief). Ich konnte mich also mehr und mehr (unbewusst) auf meinen Kollegen konzentrieren. Es war wirklich schön, wir konnten reden und es hat sich von Tag zu Tag "verliebter" angefühlt. Wir haben uns E-Mails geschrieben, SMS etc. Nach Monaten, haben wir uns beide auf diese Gefühle eingelassen und uns heimlich (da er noch eine Freundinn hatte) in einem Hotel getroffen. Es war die aufregendste Nacht, die ich je erlebt habe!!! Nach dieser Nach haben wir und vielleicht noch 2 mal getroffen (ohne dass wir uns körperlich nah waren). Dies riss dann mehr und mehr von seiner Seite ab (ich habe ihm nicht meine Gefühle gesagt, da ich nicht davon ausgegangen bin, dass er sich von seiner Freundinn trennen würde). Naja...

Hauptgeschichte:

Ich habe dann auch wieder einen Mann kennengelernt, wo ich mich "reingeliebt" habe, denn zu Anfang hatte ich nicht diese Gefühle, oar diesen Mann musst Du haben. Er hat mir sehr gut getan und ich habe mich wirklich sehr wohl gefühlt- Dann schlussendlich habe ich mich ganz und gar dieser Beziehung hingegeben, wobei ich ihn wirklich lieben gelernt habe. Ich hatte Schmetterlinge und dieses wahnsinnige Freudesgefühl verspürt....Nach ca. 3 Monaten Beziehung, kam dann mein Kollege zu mir und sagte mir beiläufig, er hätte sich von seiner Freundin getrennt - seit 5 Wochen. Dies liegt nunmehr ein halbes/dreiviertel Jahr zurück. Aber wir schreiben ab und an wieder miteinander und es ist auch so das da was ist was ich leider nicht in Worte fasse kann...vielleicht so sagen, dass es eine "Verbindung" gibt...
Mit meinem derzeitigen Freund, jetzt ein Jahr....läuft es mehr und mehr schlechter...Er ist SBM und hat so seine Launen, welche ich immer akzeptiert habe und mir selbst immer gesagt habe, er ist halt so. Doch irgendwann kann ich das nicht mehr akzeptieren...Ich kann mich nicht mehr wie am Anfang auf ihn freuen...ich habe immer das Gefühl...Owei, wie ist denn heute seine Laune (er ist immer nur am Wochenende da). Und ich frage ihn ja auch immer, welches Problem er hat, aber er kann mir nicht sagen, warum auf einer er wieder schlechte Laune bekommt. Er will das ja auch eigentlich nicht, er kann nicht sagen woher diese Launen kommen. Er entschuldigt sich auch immer, dass es ihm leid tut etc...Aber ich mag das nicht mehr entschuldigen. Ich frage mich immer, was machst Du denn falsch, dass er mal wieder schlechte Laune hat. Eigentlich sollte er sich doch freuen mich zu sehen. Mittlerweile ist es auch nicht mehr so, dass er nur schlechte Laune hat, sonder richtig genervt von mir ist, wenn ich ihn auf seine Launen anspreche. Und der Höhepunkt war letzte Woche, wo er richtig aggressiv in der Lautstärke und Wortwahl war...dass hat mich richtig erschreckt wo ich mich gefragt habe, wer denn da gerade vor mir steht. Er hat mich ausgelacht, hat so getan als ob er nicht in meiner Nähe sein kann ohne richtig, richtig genervt zu sein. Ich habe versucht mit ihm zu reden und zu fragen, was er denn hätte, aber nein....er will nicht mit mir reden...das hat mich so sehr verletzt, weil ich nicht wusste was er hat und wie ich ihn zum reden bewege....diese unerträgliche Verzweiflung nicht zu wissen was man machen soll....WO er hingeht, wenn er von zuhause "abhaut"...Dann habe ich ihm gesagt, dass es so nicht weiter gehen könne...und da ist wohl ein Schalter gefallen und er hat sich mal wieder bei mir entschuldigt...nach hin und her habe ich diese auch wieder angenommen, weil ich ihn doch einfach mit ihm zusammen sein möchte....Vergangenes Wochenende, dachte ich mir..."Ui schön, er kommt wieder" Uuuuuuuuuuund dann dass, er sieht mich und ist richtig, richtig genervt von mir...Hallooooo, er ist gerade erst angekommen??? Naja, ich dachte mir nun gut, dann lass ihn einfach...er wird schon reden... Wir wollten noch ein Geschenk kaufen...und in der Stadt ist er vor mir gelaufen, die Hand zu nehmen war nicht drin, bis ich dann mal wieder fragen wollte was los wäre....und dann....Oar lass mich ich bin soooo genervt von dir...ich kam mir vor wie ein Hund der seinem Herrchen hinterher läuft, so dass ich mir gedacht habe...so nun reichts...Ich habe ihn einfach stehen gelassen und habe mich ins Auto gesetzt und bin nach Hause gefahren.

Auf der Autofahrt habe ich mich so mies gefühlt...nicht weil ich ihn habe stehen lassen, sondern weil ich in diesem Augenblick ihn einfach nicht sehen wollte...weil er mir so weh getan hat...indem er mich einfach wie ein "Stück Scheiße" behandelt hat. ich habe mir gesagt...neeeee, dass kann und soll es nicht sein...als ich Zuhause ankam, habe ich meine Sachen gepackt und wollte zu meinen Freundinnen fahren...Ich habe auf mein Handy geschaut und siehe da, mein Kollege hat mir geschrieben (er wusste, dass es im Moment nicht so gut läuft...und ich mal wieder auf die Laune gespannt sei) Wie es mir geht etc...In diesem Augenblick, habe ich meinem Freund gesagt, dass ich das so nicht kann und nicht mehr mit ihm zusammen sein möchte (per sms ist blöd, das weiß ich, aber wie hätte ich ihm das sagen können, wenn er bei einem bloßen Wort von mir genervt gewesen ist und ide Woche zuvor nicht auf diese Aussage reagiert hat sondern erst viel später)

Daraufhin habe ich meinem Kollegen gesagt, wie es mir ginge und gefragt ob ich vorbei kommen kann....

jup, bin dann zu ihm gefahren....Ich hab mich einfach nur in Trance gefühlt...Eine Hülle....

Als ich bei ihm war...war es einfach so als ob ich alles fallen lassen könnte...

Wir haben einen Film geschaut, einen zweiten....,wobei ich eingeschlafen bin...Irgendwann hat er mich geweckt und gefragt ob ich bei ihm schlafen möchte....Ich bin da geblieben...alles weitere könnt ihr euch vorstellen..

Am nächsten Tag bin ich arbeiten und dann nach Hause gefahren...Da saß er dann....wusste nichts mit sich anzufangen....war traurig, am weinen und total verzweifelt...Er hat mir gesagt, dass er mich liebt und immer lieben wird, dass er weiß...das es nur einmal so eine Klasse Frau wie mich gibt...

Jetzt fühl ich mich mies....Ich habe den Gedanken...Du bist so schlecht....Du hast ihn betrogen, wobei ich ja eigentlich davon ausgegangen bin, dass wir uns trennen würden.. Ich habe totales Herzrasen...mir ist schwindelig...dass volle Programm...Wenn ich nur daran denke....dann glühen meine Wangen und mein Herz rast wie wild...Jetzt auch wieder...

Ich weiß nicht was ich machen soll...Ich frage mich....habe ich die Gefühle für meinen Kollegen unterdrückt??? Habe ich einfach gedacht, neee das darfst Du nicht zulassen...einfach aus Angst er könnte es nicht auch so fühlen...JETZT frage ich mich das....nicht mal in der Beziehung habe ich diese Gefühle aufkommen lassen...

Ich bin so verwirrt und habe so ein schlechtes Gewissen, beiden gegenüber...

Mein Kollege meinte auch...als ich bei ihm war...eigentlich wollte ich nicht mir dir schlafen...Klär das erst einmal zuhause....na das waren dann auch nur seine Vorsätze....Er sagt auch...ich hätte nicht mit dir geschlafen, wenn er nicht Gefühle für mich hätte...Na toll, dass wollte ich natürlich auch hören, damit ich mir auch noch darüber Gedanken machen kann...Meint er das ernsthaft? Hat er so Gefühle?

Maaaaaaa, ich sag euch...ich fühl mich soooo schlecht...ich weiß nicht weiter....Es macht mich wirklich kaputt.

Ich wäre dankbar für ein paar Anmerkungen.

Danke euch!

Mehr lesen

22. April 2010 um 13:47

Hallo lovely8501


wow, das hört sich wirklich sehr stressig an...

ich kann dir nicht sagen was du machen sollst aber ich sag dir mal was ich machen würde...

den wm lass am besten jetzt erstmal außen vor, weil das nicht das problem ist...

kläre wirklich die situation mit deinem freund... und mit klären meine ich, wenn du keine gefühle mehr hast oder keine starken, dann trenne dich.

weißt du, ihr seit gerade ein jahr zusammen und da ist man normalerweise auf wolke 99... aber das was du schreibst und dann auch noch in ner we-beziehung, hört sich total schrecklich und gruselig an...

wenn du also diese angelegenheit geklärt hast, dann kannst du gucken was mit dem wm los ist oder überhaupt mit dir selber...

und ein schlechtes gewissen musste nicht haben... jedenfalls meine meinung. ich habe ne freundin die ständig wegen jedem scheiß ein schlechtes gewissen hat und zu der sage ich immer, solange sie keine tiere quält oder kinder schlägt (gäbe natürlich noch mehr beispiele) brauch sie kein schlechtes gewissen haben.

zu jeder situation gehören mehrere und wärest du glücklich mit dem st dann wäre das ja nie passiert...

also in diesem sinne lg, nic

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Frühere Diskussionen
Von: amita_12271442
10 Antworten 10
|
22. April 2010 um 13:14
Von: an0N_1266206299z
3 Antworten 3
|
22. April 2010 um 7:20
Von: ella_12488895
7 Antworten 7
|
22. April 2010 um 7:06
SBF
Von: audur_12263714
5 Antworten 5
|
22. April 2010 um 1:04
1 Antworten 1
|
21. April 2010 um 22:29
Teste die neusten Trends!
experts-club